Irmtraud Schniedenharn

Malerei, Mischtechnik



Vita:
Geb. in Siegen. Ausbildung an der Fachschule für Malen und Zeichnen in Siegen. Privatunterricht. Kunsterziehung an einer Grundschule. Dozentin in verschiedenen VHS-Kursen. Mitglied im Kunstverein Siegen. Ständiges Jurymitglied bei Kunstwettbewerben von Schülerarbeiten im überregionalen Bereich. Beruf: Freischaffende Malerin.

Ausstellungen (Auswahl):

Einzelausstellungen: 1984 und 1985 Galerie Keusgen, Weil/Rhein. 1988 Nikoleikirche, Siegen. 1994 Entwurf und Vorlage für Altarfenster in Burbach-Niederdresselndorf. 1995 Kulturkreis um die Wasserscheide, Stadthalle Haiger. 1998 Rathaus Neunkirchen. 1999 Heimhoftheater Burbach. 2002 Städtische Galerie Haus Seel. 2003 Rathaus Herdorf. 2004 Ausstellungen in Velbert und Weilburg. 2005 Nikoleikirche Siegen. 2007 Kreissüparkasse Altenkirchen. 2008 Sparkasse Neunkirchen und Thalia-Buchhandlung , Paderborn. 2009 Innenstadtkirche, Iserlohn. 2010 NRW-Tag, Marienkirche, Siegen. Kunstsommer Rathaus, Siegen. Alte Vogtei, Burbach. 2012 Kulturwerk Wissen.

Zur Künstlerin:
Irmtraud Schniedenharn gestaltet ihre Arbeiten seit vielen Jahren in unterschiedlichen Maltechniken auf Papier, Karton und Leinwand. Acryl, Öl, Wellpappe und Sand sind die Mittel ihrer Kompositionen. Es sind oft Werke künstlerischer Wortfindung, die entstehen. Ihre Themen liegen im Bereich von Vergangenem, von Zeit und Geschichten, die sie in verklausulierten Darstellungen deutet. In vielen Ausstellungen wurden ihre Arbeiten bisher gezeigt.

Veröffentlichungen:
"Lichtstücke" (Texte von Marianne Scholl-Kunz). "Von Zeit zu Zeit" (Texte von Marianne Scholl-Kunz). "Das kleine Buch vom Engel an deiner Seite" (TVD Verlag Düsseldorf). Bildvorlage für die Aktion "Sterntaler" zu Gunsten der Tsunami-Opfer.


Siehe auch:
Bildende Kunst / Gruppen / Vereine: Kunstverein Siegen e.V.

© Kultur!Büro. Kreis Siegen-Wittgenstein - Kulturhandbuch im Internet • KHB 87.HTM / 14.10.2013 |