Tony Prieth

Plastik, Malerei


  • Tony Prieth, Am Sonnenhang 6, 57078 Siegen  | Tel.: 0271/85312

Vita:
Geb. 1937 in Völlenerkönigsfehn. 1965-1970 Stahlplastiken. 1984 Malkurse VHS-Siegen. 1986 Kurse an der Akademie für Bildende Kunst in der Vulkaneifel.

Ausstellungen:
1986 Gruppenausstellung Commerzbank Siegen, Aquarelle (GA).
1989 Einzelausstellung Deutsche Bank, Weidenau, Metall und Ölbilder.
1990 Strandausstellung, Grömitz, Ostsee.
1991 Galerie Grube, Ostsee.
1992 Deutsche Bank Siegen, Großplastik (Obelisk) - Kupfer.
1992 Wandelhalle in Grömitz, Ostsee.
1998 Café Sohler, Siegen-Weidenau (alles EA).

Zum Künstler:
"Dem eigentlichen Reiz, den die Abfallstücke, die beim Gießen oder Schneiden von Edelstahl, Kupfer oder Titan entstehen, verdankt Tony Prieth seine Anregungen für erste bildnerische Arbeiten. Am Anfang seiner künstlerischen Tätigkeit stand das spielerische Experimentieren mit den Werkstoffen, die ihm durch seine tagtägliche Arbeit vertraut sind. Die genaue Beobachtung der Ausdruckskraft von Materialien, deren Ästhetik im Alltag der Nützlichkeit untergeordnet wird, ließ die ersten kleineren Plastiken entstehen. Hauptanknüpfungspunkt für eine intensivere Beschäftigung mit den künstlerischen Ausdrucksmöglichkeiten des Materials Metall war erneut die berufliche Praxis. Immer wieder erlebte Tony Prieth, wie sich Metalle, der Inbegriff der Dauerhaftigkeit und Solidität, während seiner Arbeit bewegten, Farben und Formen veränderten - Statisches begann zu fließen." (Manfred Nicolaus)


Siehe auch:
Bildende Kunst / Ausstellungsorte: Café Sohler

© Kultur!Büro. Kreis Siegen-Wittgenstein - Kulturhandbuch im Internet • KHB 530.HTM / 25.09.2013 |