Ulrich Langenbach

Installation, Zeichnung, Fotografie, Malerei, Objekte, Video



Vita:
Ulrich Langenbach (* 25. April 1950 in Siegen) ist ein deutscher Künstler und Musiker, der sich mit Installationen, Malerei, Zeichnungen, Fotos, experimenteller Musik, Texten und Büchern beschäftigt.
Langenbach lebt in Siegen. Im Jahr 1994 erhielt er den Ida Gerhardi-Preis und 1995 ein Arbeitsstipendium der Stiftung Kunstfonds, Bonn. Von 1995 bis 2000 erfüllte Ulrich Langenbach einen Lehrauftrag an der Freien Kunstakademie Basel und anschließend 1999/2002 einen Lehrauftrag an der Bauhaus-Universität Weimar, wo er 2002 auch eine Gastprofessur wahrnahm. Ebenso erfüllte er zwischen 2004/2005 eine Gastprofessur an der Universität Siegen. Langenbach spielt seit 2006 als E-Gitarrist (human doc. Trio), zusammen mit dem Schlagzeuger Thomas Weber und dem Bassisten Peter Albert experimentellen, improvisierten, zeitgenössischen Jazz.
Langenbach schafft mit seiner intuitiven, eigenen Vermischung aus Zeichnung, Text, Malerei, Fotografie, und Collagen die Hülle, den Rahmen, den Anhaltspunkt für Sinn-Inhalte des Betrachters. Paradox sind seine Interventionen, eine gebündelte Aufdeckung von Trivialitäten, die ungewohnte Fragestellungen konstruieren. Wie zum Trotz scheinen die Wortfragmente, die Satzteile, die radikalen oder philosophischen Kommentare ihren Platz zu behaupten neben seiner oft szenischen, unkompliziert komikhaften, strichhaft naiven oder grotesk überzeichneten Malerei.
Langenbach ist Mitglied im Deutschen Künstlerbund.

Ausstellungen:
1986 "EinBlick `86", Siegen, Bonn, Düsseldorf.
1987 Schöpfung zwischen Untergang und neuer Welt, Stuttgart, Karlsruhe, Mannheim (GA). Galerie "G", Freiburg (EA).
1988 Kunstverein Wesseling, Standort Wesseling, Kunstpreis (GA). Neue Museen der Stadt Lüdenscheid "Ein Knopf für Lüdenscheid" (GA). "Kunstschild und Straßenraum", Gesellschaft Freunde junger Kunst, Baden-Baden (GA).
1989 Städtische Galerie Haus Seel, Siegen (GA). Galerie Kadenz, Geldern (EA). Galerie Patio, Neu-Isenburg (GA). Galerie "G", Freiburg (EA). Art Gallery, Frankfurt Messe 1990 Galerie "Punkt 5", Issing (EA). Kunsthalle Baden-Baden (GA). Galerie von der Tann, Berlin (EA). Nationale der Zeichnung, Augsburg (GA). Galerie Patio, Neu Isenburg (EA). Kunstraum Mailart, BBK Bremen (GA). "Blättern", Gesellschaft Freunde junger Kunst, Baden-Baden (GA).
1991 "Übersicht", Wanderausstellung, Kultursekretariat NRW (GA), Art Actuel 91 Découvertes, Grand Palais, Paris (GA). Galerie Hagener Kunstkabinett, Hagen (EA). Galerie Von der Tann, Berlin (EA). Große Kunstausstellung NRW, Düsseldorf (GA).
1992 Galerie "G", Freiburg (EA).
1994 Kunstverein Freiburg (EA). Staatsgalerie Moderner Kunst, München (EA). Kunstmuseum Ahlen (EA).
1995 Blue Point Art Gallery, Luzern (EA). Galerie Inge Baecker, Köln (EA). Galerie Staffelbach, Lenzburg/Schweiz (EA). Galerie Michael Schlieper, Hagen (EA), (GA).
1996 Galerie "G", Freiburg (EA). Galerie Josephski-Neukum, Issing (EA). Galerie Partikel, Luzern (EA). ART Frankfurt (GA). Galerie Michael Schlieper, Hagen (GA). Filiale Basel (GA). Kulturamt der Stadt Düsseldorf (GA).
1997 Raum für Kunst, Steffen Missmahl, Köln (EA). Centrum voor Hedendaagse Beeldende Kunst Watertoren, Vlissingen/Niederlande (EA). Galerie Christa Burger, München (EA). ART Frankfurt (GA). Galerie für aktuelle Kunst, Dortmund (GA).
1998 Städtische Galerie Lüdenscheid (EA). Kahlen/Tietz-Galerie, Aachen (EA). Galerie "G", Freiburg (EA). Galerie Josephski-Neukum, Issing (EA). Kunstmesse Dresden (GA). Art Multiple, Düsseldorf (GA). Art Cologne (GA).
1999 Galerie Horst Dietrich, Berlin (EA). Galerie Michael Schlieper, Hagen (EA). Galerie Partikel, Luzern (EA). ART Frankfurt (GA). Galerie Horst Dietrich, Berlin (GA).
2000 Rheinisches Landesmuseum, Bonn (GA) "Zeichnung und Grafik der Gegenwart" (GA). Galerie "5020", Salzburg (GA). ART Frankfurt (GA). Kunst Köln 2000 (GA). Rai Amsterdam (GA). "Als ich das erste mal in den Bergen war", Kunsthaus Wiesbaden mit Liliane Freiermuth. Galerie Thomas Gehrke, Hamburg. Galerie Horst Dietrich, Berlin (GA). Galerie Michael Schlieper (GA). Kunst Zürich (GA). Kunsthaus Wiesbaden. "Als ich das erste mal in den Bergen war" Galerie Thomas Gehrke, Hamburg.
2001 "Als ich das erste mal..." Galerie Paul Haffner, St. Gallen (GA). Galerie Josephski - Neukum, Issing. Skulptur Römisch 3, "Boxring" Skulpturenpark. Freilichtmuseum Hagen. Galerie "G", Freiburg. ART Frankfurt (GA). Galerie Michael Schlieper, Hagen (GA). Karl-Ernst-Osthaus-Museum, Hagen (GA).
2002 Bio Technikum, Greifswald (GA). Galerie G, Freiburg (EA). IHK Galerie, Siegen (EA). "eye - (kju) Projektraum", Ausstellungsprojekt (GA). " dial a line" Bio Technikum, Greifswald (GA). "Kunst 2002 Zürich", Galerie Michael Schlieper, Hagen (GA). ART Frankfurt, Galerie Michael Schlieper, Hagen (GA). Thomas Gehrke, Hamburg (GA). "Kein Strich zuviel", Museen der Stadt Lüdenscheid (GA).
2003 Galerie Josephski-Neukum, Issing/München (EA). Städtische Galerie Haus Seel, Siegen (EA). "ding allein gibt es nicht" Galerie Horst Dietrich, Berlin (EA). Dortmunder Kunstverein (EA). "Die Spitze des Eisbergs", Ausstellungsprojekt des Kunstvereins Siegen (GA). Dortmunder Kunstverein (GA).
Dortmunder Kunstverein, Videoprojekt, Museumsnacht Dortmund, (EA). "dann wird die haut von raum und zeit straff", Kunstverein, Kunsthaus Potsdam, (GA). Förderverein aktuelle Kunst, Münster (EA). "sieht man hin, glaubt man" , Galerie G, Freiburg (EA). "3x Fotografie" Galerie Horst Dietrich, Berlin, enjoy contemporary Art Fair, Köln.
2004 "The first clace" Sammlung Erich und Regina Krian, Ostwall-Museum, Dortmund (GA). Monat der Fotografie in Berlin, Berlin/Paris/Wien, Martin Gropiusbau (GA). Galerie Horst Dietrich, Berlin (EA). Art Fair 04 Kunstmesse Köln, Galerie Horst Dietrich (GA). Walter Benjamin und die Kunst der Gegenwart "Schrift - Bilder - Denken", Haus am Waldsee, Berlin (GA).
2005 Foto-Editionen, Galerie Horst Dietrich, Berlin "in - zwischen - da - hin" (GA). white BOX München "all about berlin" Kultfabrik München (GA). "Huis Clos in Wien", ROOMER`s SIGHT, Wien (A)(GA). Salon: Skulptur/Wandobjekt, "Transparent, leicht und deutlich", da entlang, Galerie für aktuelle Kunst, Dortmund (GA). "Radikal viel Kunst" - 25 Jahre da entlang, Galerie für aktuelle Kunst, Dortmund (GA).
2006 Art Fair 05, Kunstmesse Köln, Galerie Horst Dietrich, Berlin (GA). "Der Block/ The Story of W. Tassillo", Galerie Paul Hafner, St. Gallen (CH) (EA). "Mit Kunst an Fußball denken" Kunstverein Siegen (GA). EN - Kunst 2006, Kulturevent Südwestfalen, "Vereins und Clubhäuser in Deutschland", Industrie-Museum Zeche Nachtigall, Witten (GA).
2007 "Still und Konsequent", Sammlung Uwe Obier, Kunstverein Siegen, Museum für Gegenwartskunst, Siegen (GA). Portrait-Gallery, Kairo (EA). "Der diagonale Blick überhaupt", Galerie im Griesbad, Ulm (EA). "Was ist das Leben bloß/Emina 45 Diary", Videoproject at documenta 12. "Tatort Kopf" Museum Painters & Sculpters Association, Tel Aviv Emek Kefar, Israel (EA).
2008
  ANONYME ZEICHNER Nr. 9, Kunstraum Kreuzberg / Berlin     „Europäischer Monat der Fotografie“ AIKON / Österreichisches Institut für Fotografie & Medienkunst, „Museumsquatier21, Wien / „Die gefährlichste Kamera“ „Von der Zeichenhaftigkeit der Wörter“, Arbeiten aus der Sammlung Uwe Obier, Siegerlandmuseum, Siegen Produzentengalerie Petra Höcker, Osnabrück, Prima Center Berlin, Projektgalerie, 4 art 20;
2009  Galerie pack of patches, Jena. Kunstverein Freiburg, „dassollkunstsein“, Kunstverein Mühlhausen, Thüringen
2010 „ANONYME ZEICHNER“ Kunstraum Bethanien, Berlin Museen der Stadt Lüdenscheid, Ida-Gerhardi-Preisträger. Galerie Horst Dietrich, Berlin, 12 x Zeichnung, Liste Basel  / Art Basel / Anonyme Zeichner,  „blütenweiss“ berlin, Institut für Schriftbildlichkeit, Freie Universität, Berlin, Institut für Philosophie / Archiv, Anonyme Zeichner, Berlin. Gadhir Gallery, Kuwait / Dialoque of Identities ,The Omani Society for fine Arts, KULTUR@germany / Dialoque of Identities, Symposium Muscat 2009 /  Muscat / (Oman)
2011  Lightboxes, Galerie Horst Dietrich, Berlin; Videoprojektion, Kunstverein Paderborn, Lange Nacht der Museen „Wortgewand“, Westdeutscher Künstlerbund, Museum Stadt Bad Berleburg, Städtische Galerie Haus Seel, Siegen, Städtische Galerie Herne. Art Karlsruhe, Galerie pack of patches „ARTOUR - o- il must - FIRENZE“  2011/ Museo Temporaneo, Firenze, Roma (Italien)
2012
„Das eigene und das Andere in der Fotografie, Eine Ausstellung für Hannah Höch“ Projektraum, Deutscher Künstlerbund, Berlin. Kunstmuseum Gelsenkirchen. „Letter of Pleasure“ Galerie Schloss Dryburg, Kunstverein Bad Langensalza. „Wortgewand“ , Sprache in der Kunst, Städtische Galerie Haus Seel, Siegen, WKB. „Experimenta 3“, Kunstverein Paderborn; Städtische Galerie Haus Seel, Siegen / Wortgewand Sprache in der Kunst, Westdeutscher Künstlerbund „gebietsweise“ Galerie  KU28 / (fadbk) Essen, mit Jochem Ahmann. Projektraum Deutscher Künstlerbund  „Quintessenz des Buches“ Städtische Galerie Herne.
Einzelausstellungen 2013 Stadtmuseum Beckum, Wortgewand, Sprache in der Kunst / WKB. Pathways in the Air / Bridges over the River, Emek HeferMaabarot, (Israel.) Galerija Meno parkas, Kaunas, (Litauen.) WKB / Wortgewandt Projektraum Deutscher Künstlerbund, Berlin „aus ernst wird spaß / das ironische in der kunst“ Kunstmuseum Bochum (WKB) „wir wieder hier“. „The Wall“ Wandinstallation, Haus der Architekten,  Düsseldorf 2013. Galerie G, Freiburg, „Andeutungen von Nebenan. 2011 „noch 2 minuten bis zur gegenwart“ Universität Siegen, Zentralbibliothek, Texte, Zeichnungen, Videoinstallation. 2010 Ausstellungsforum Haus Oranienstrasse, „Reine Geschmacksache“Siegerlandmuseum, Siegen. Kofferturm/Skulptur, Kulturbahnhof Kreuztal m. A. Besgen. 2009 Galerie G, Freiburg „noch 2 minuten bis zur gegenwart“. "Ideas of   Identities", Artist House, Tel-Aviv"Risk of Appearance", Galerie Maarbarot, Emek Hefer, (IL). Galerie G, Freiburg. Galerie Griesbad, Ulm. 2006 Galerie Josephski-Neukum, Issing/München 2005   "The Story of W. Tassillo", Galerie Paul Hafner, St. Gallen (CH), 2004 "dann wird die haut von raum und zeit straff" , Förderverein aktuelle Kunst, Münster. Galerie G,  Freiburg. "3x Fotografie"  Galerie Horst Dietrich, Berlin. 2003 Galerie Horst Dietrich, Berlin. Galerie Josephski-Neukum, Issing/München. Städtische Galerie Haus Seel, Siegen, "ding allein gibt es nicht"  Dortmunder Kunstverein. 2002 Galerie G, Freiburg. IHK Galerie, Siegen. 2001 Galerie Paul Haffner, St. Gallen. Galerie Josephski - Neukum, Issing / München. Boxring, Skulptur Römisch 3, Skulpturenpark, Freilichtmuseum Hagen. 2000  "Als ich das erste mal in den Bergen war"  Kunsthaus Wiesbaden. 1999 Galerie Horst Dietrich, Berlin. Galerie Michael Schlieper, Hagen 1999 Galerie Partikel, Luzern. 1998 Städtische Galerie Lüdenscheid Kahlen/Titz Galerie, Aachen. Galerie G, Freiburg 1997 Raum für Kunst, Steffen Missmahl, Köln. Centrum voor Hedendaagse Beeldende Kunst, Watertoren, Vlissingen (NL). Galerie Christa Burger, München.1996 Galerie G, Freiburg Galerie Josephski-Neukum, Issing/München. Galerie Partikel, Luzern (CH) 1995 Blue Point Art Gallery, Luzern (CH) Galerie Inge Baecker, Köln. Galerie Staffelbach, Lenzburg (CH.) Galerie Michael Schlieper, Hagen. 1994 Staatsgalerie moderner Kunst, Haus der Kunst, München. Kunstverein FreiburgGalerie G, Freibu. Kunsmuseum Ahlen, Westfalen. Galerie Josephski-Neukum, Issing/München. 1993 Galerie Michael Schlieper, Hagen. Galerie Josephski-Neukum. Galerie von der Tann, Berlin. 1992 Galerie G, Freiburg´. Centre d`Arts Plastiques, Saint Fons/Lyon (F). Galerie Partikel, Luzern (CH.) Städtische Galerie Haus Seel, Siegen. 1991 Galerie von der Tann, Berlin. Galerie G, Freibur.g. Galerie Patio, Frankfurt. 1990 Galerie G, Freiburg, Dr.Gudrun Selz.

Veröffentlichungen: 
Ab 1990 sind zu vielen Ausstellungen Kataloge erschienen.

Kataloge/Bücher:
2013, „wir wieder hier“ Kunstmuseum Bochum / WKB; „Wortgewand“ Sprache in der Kunst / Westdeutscher Künstlerbund, 2011; „gebietsweise“ Katalog Ulrich Langenbach mit Jochem Ahman / Ulrich langenbach fadbk, Essen; „noch 2 minuten bis zur gegenwart,Textbilder, Text: Christian W. Thomsen, 2011; Ulrich Langenbach, Kombi-Präparat, 120 Seiten / Gebundene Ausgabe Ausstellung Kulturforum, Haus Oranienstrasse/Siegerlandmuseum, Text: Monika Liesegang, 2010; Künstlerhaus Bethanien / Anonyme Zeichner, 2009; Jetzt und Damals, Ida-Gerhardi Preisträger Museen der Stadt Lüdenscheid/Städtische Galerie Lüdenscheid, 2009; Ostwall-Museum, Dortmund, Sammlung Regina und Erich Krian 20 Jahre Dortmunder Kunstverein, 2004; The Omani Society for fine Arts, Muscat/Oman, dialoque of identities, 2009 Ulrich Langenbach; Ideas of Identities, 68 Seiten, Text: Michael Hübl, Kunsthaus Tel Aviv, 2007; Centre d`art Plastiques, Saint Fons/Lyon, SUR 2006; Die Spitze des Eisbergs Positionen der Kunst in Südwestfalen, Ministerium für Bauen, Wohnen, Kultur, NRW Kulturbüro Kreis Siegen / Wittgenstein, Kunstverein Siegen, 2004; Monat der Fotografie Paris-Berlin-Wien  Nov. 2004; Walter Benjamin und die Kunst der Gegenwart/ Schrift-Bilder-Denken, Haus am Waldsee, Berlin, 2004 Ulrich langenbach; Ding allein gibt es nicht, 68 Seiten Text: Sabiene Autsch, Dortmunder Kunstverein, 2003; Museen der Stadt Lüdenscheid Kein Strich zu viel, 2002; Ortung, Symposium, Galerie 5020, Salzburg, 2000; Rheinisches Landesmuseum, Bonn, Grafik und Zeichnung der Gegenwart 2000; Ulrich Langenbach; Das Augenmerk gerichtet, 67 Seiten,Centum vor Hedendaagse Beeldende Kunst, Waterdoren, Vlissingen, 1997; Filiale Basel, (CH), 1996 „Enge und Unbegehbarkeit“; Letzter Aufguss, Wellenbad Düsseldorf,  1996 Große Kunstausstellung NRW, Düsseldorf, 1992; Akkumulator Blick nach oben/Enge und Unbegehbarkeit; da entlang, Galerie für aktuelle Kunst, Dortmund,  1992; Westdeutscher Künstlerbund,  1992; Kunstverein Siegen, „ Durchgehend geöffnet“ Übersicht,  Kultursekretariat NRW 1991; Große Kunstausstellung NRW Düsseldorf,  1991; Galerie Josephski-Neukum, Issing  1991; Nationale der Zeichnung, Augsburg  1990; Decouvertes Art Actuel, Paris 1991; Gesellschaft Freunde Junger Kunst,Baden Baden, Kunsthalle Baden Baden,  1990; Kunstlandschaft Südwestfalen,  1986; Kunstverein Wesseling, Standort Wesseling, 1986; Kunstraum Bunker, Siegen  1985 Gesellschaft Freunde junger Kunst, Baden Baden, Kunsthalle Baden Baden  1983 ; Westdeutscher Künstlerbund, Hagen,1983.

 


Siehe auch:
Bildende Kunst / Bildende Künstler: Vera Becker
Bildende Kunst / Bildende Künstler: Egbert Hohmann
Bildende Kunst / Bildende Künstler: Ingeborg Kellnhofer
Bildende Kunst / Bildende Künstler: Dr. Michael Schumann
Bildende Kunst / Bildende Künstler: Magdalene Henriette Stähler
Bildende Kunst / Gruppen / Vereine: Kunstraum Siegen
Bildende Kunst / Gruppen / Vereine: Kunstverein Siegen e.V.
Bildende Kunst / Galerien: IHK-Galerie
Bildende Kunst / Galerien: Städtische Galerie Haus Seel
Bildende Kunst / Ausstellungsorte: Kulturbahnhof Kreuztal
Medien / Publikationen: Publikationen der Universität Siegen
Museen / Museen: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Bildung / Wissenschaft / Private Bildungsangebote: SommerAkademie am Rothaarsteig
Service / Überreg. Förderung/Verbände / Bildende Kunst: Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler (BBK)
Service / Überreg. Förderung/Verbände / Bildende Kunst: Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler, Landesverband NRW e.V.

© Kultur!Büro. Kreis Siegen-Wittgenstein - Kulturhandbuch im Internet • KHB 50.HTM / 26.11.2013 |