Christina Lambertz

Malerei



Vita:
Geb. 1980 in Siegen. Lehramt-Studium an der Universität Siegen. Kunststudium an der Universität Siegen mit den Schwerpunkten Malerei, Zeichnen und Kunstpädagogik. Referendariat in Engelskirchen. Zunächst Lehrerin an Schulen im Oberbergischen Kreis und anschließend im Kreis Siegen-Wittgenstein. Beruf: Lehrerin für Grund-, Haupt- und Realschulen, Kunstpädagogin.

Zur Künstlerin:
Ihre malerischen Arbeiten zeichnen sich durch eine große Vielseitigkeit und bestechende Farbgebung aus. Die meisten ihrer Acrylgemälde sind abstrakt oder beinhalten gegenständliche Elemente. Das schnelle Verarbeiten von Acrylfarben und Strukturpaste kommt ihrer Arbeitsweise sehr entgegen. Christina Lambertz bezeichnet ihre Kunst als „emotio-mal“. Sie malt, was sie gerade bewegt. Ideen und Inspiration bekommt die naturverbundene Künstlerin meist bei Spaziergängen in der Natur. Die abstrakten Gemälde leben von ihrem Fühlen und Empfinden. Emotionen und Spontaneität sind ihr hier wichtiger als die Perfektion. Die Künstlerin malt allerdings auch sehr detaillierte Bilder. Darunter findet man z.B. Gemälde von Wölfen, die sie naturalistisch darstellt.

Seit 2015 stellt die Künstlerin ihre Werke aus.

Ausstellungen:
  Einzelausstellungen im Kreis Siegen-Wittgenstein:
• Kreis-Klinikum Siegen, Erdgeschoss (April 2015)
• Café Noir, Siegen (Juli - Oktober 2015)
• Diakonie Klinikum Jung-Stilling, Siegen (November 2015 - Februar 2016)
• Café Sohler, Siegen (August - Oktober 2016)

Dauerausstellung in der Heilpraktiker-Praxis von Christina Wagner, Niederfischbach (seit Juni 2016)


Siehe auch:
Kulturprofile / Städte und Gemeinden: Kreis Siegen-Wittgenstein
Bildende Kunst / Ausstellungsorte: Café Sohler
Medien / Veranstaltungskalender: Terminkalender der Universität Siegen
Bildung / Wissenschaft / Universität: Universität Siegen

© Kultur!Büro. Kreis Siegen-Wittgenstein - Kulturhandbuch im Internet • KHB 3285.HTM / 28.11.2016 |