Bach-Chor Siegen

Gemischter Chor


  • Bach-Chor Siegen Ulrike Stille, Sonnenstr. 13A, 57078 Siegen  | Tel.: 0271/74505  | Mail: stille@bachchor.de
  • Leitung: Kirchenmusikdirektor Ulrich Stötzel, Eibenweg 6, 57078 Siegen  | Tel.: 0271/86258  | Fax.: 0271/2380127
  •  www.bachchor.de

Mitglied im Verband Deutscher Konzertchöre e.V. und im Chorverband der westfälischen Landeskirche. Proben: montags, 20 Uhr, Gemeindehaus Christuskirche, Obenstruthstraße 8, 57072 Siegen, 120 aktive Mitglieder.

Repertoire:
Geistliche und weltliche Chormusik aller Stilepochen, Oratorien, Messen, A-Cappella-Werke des Barock, der Klassik, der Romantik und der Moderne.
Der Bach-Chor Siegen beging im Jahre 1999 sein 40-jähriges Bestehen. Seit inzwischen mehr als 27 Jahren gibt der Chor regelmäßig Konzertprogramme heraus, die längst zum festen Bestandteil des Südwestfälischen Kulturlebens gehören. Sein Repertoire umfasst geistliche und weltliche Chormusik aller Stilepochen: A-Cappella-Literatur sowie Oratorien und Messen des Barock, der Klassik, der Romantik und auch der Moderne. Die Musik Johann Sebastian Bachs mit ihren musikrhetorischen Anforderungen stellt selbstverständlich einen gewissen Schwerpunkt der Arbeit dar.
Der Chor besteht aus rund 120 Sängerinnen und Sängern und arbeitet in Vokalgruppen verschiedener Größenordnungen: Dem Bach-Chor, dem Kammerchor und dem kleinen, nahezu professionellen Ensemble "Collegium vocale" Siegen mit 28 Mitgliedern. Dies ermöglicht eine den jeweiligen stilistischen und interpretatorischen Anforderungen angemessene Musizierpraxis und bedeutet außerdem für das "Collegium vocale" Siegen in Zusammenarbeit mit Orchestern wie "La Stravaganza Köln", "Hannoversche Hofkapelle" oder "Musica fiata" eine barocke Musizierpraxis auf höchstem Niveau.
Zu den zahlreichen liturgischen Aufgaben zählen auch die seit 1980 regelmäßig durchgeführten und überaus beliebten Kantaten-Gottesdienste, die nahezu eine regional eigenständige geistliche Kulturtradition entwickelt haben.
Daneben führt der Bach-Chor außerhalb seiner Jahresprogramme in dreijährigem Turnus - unter Einbeziehung nationaler und internationaler Künstler - umfassende Komponisten-Portraits durch: Bach (1992), Brahms (1995), Reger (1998), Mendelssohn (2001), in Planung Mozart (2004).
Der Bach-Chor konzertiert im In- und Ausland und unternimmt seit Jahren regelmäßig Rundfunk- und CD-Produktionen (herausgegeben von Hänssler-Classic und Gerth-Medien) mit Werken nahezu aller Stilepochen. Hingewiesen sei auf die in internationalen Phono-Zeitschriften mit Begeisterung aufgenommenen und ausgezeichneten Telemann-Einspielungen ("Matthäus-Passion 1746", "Festliche Kantaten" und "Friedenskantate 1763"), die in Zusammenarbeit mit Hänssler-Classic , dem WDR, HR und dem Zentrum für Telemann-Pflege und -Forschung Magdeburg entstanden sind. Die bis dato unveröffentlichte "Friedenskantate 1763" wurde von dem renommierten französischen Phono-Magazin DIAPASON mit der "Diapason d`Or", der Goldenen Stimmgabel, prämiert, eine Auszeichnung, die laut Pressemitteilung nicht allzu häufig verliehen wird.
2001 wurde auf Anfrage und wiederum in Co-Produktion mit Hänssler-Classic und HR ein repräsentatives Werk veröffentlicht: Das furiose "Dettinger Te Deum" von Georg Friedrich Händel. In Vorbereitung: "`Bach-Choräle 2" (Gerth-Medien 2002), Telemann-Oratorium "Heilig ist Gott" (Hänssler-Classic 2003).
Der Bekanntsheitsgrad des Bach-Chores Siegen wird weiterhin durch (Wieder-)Einladungen zu hochkarätigen Veranstaltungsreihen wie z.B. "Thüringer Bach-Wochen", "Rheingau-Musikfestival", "Weidener Reger-Tage" und "Musik in der Thomaskirche" (Leipzig) dokumentiert.


Siehe auch:
Musik / Musiker: Ulrich Stötzel

© Kultur!Büro. Kreis Siegen-Wittgenstein - Kulturhandbuch im Internet • KHB 139.HTM / 04.08.2005 |