MGV "1882" Oberndorf Rüppershausen e.V.


  • MGV "1882" Oberndorf Rüppershausen e.V., Bernhard Reh, Rüppershäuser Straße 13, 57334 Bad Laasphe-Rüppershausen  | Tel.: 02754 / 379043  | Mail: info@alte-brache.de
  • Geschäftsführer: Jan Hanke, Zum Holschenrain 25A, 57334 Bad Laasphe-Feudingen  | Tel.: 01514 / 1458514
  • Leitung: Ron Schade, 35239 Steffenberg Niederhörlen

Mitglied im Sängerkreis Wittgenstein. Inhaber der Zelter-Plakette. Meisterchor und Volksliederleistungschor im Sängerbund NRW. Proben: freitags 20.30 Uhr in der "Alten Schule" in Oberndorf. 20 aktive, 80 passive Mitglieder. Beiträge: jährlich 36 Euro für passive und 72 Euro für aktive.

Repertoire:
Klassische deutsche und ausländische Chorliteratur, Volksliederarrangements, sakrale und madrigale Lieder, Spirituals.

"Im September 1882 trafen sich 16 sangesfreudige Männer des Dorfes und gründeten den MGV `Germania` Oberndorf. 69 Jahre später wurde in unmittelbarer Nachbarschaft der Gesangverein `Gloria` Rüppershausen ins Leben gerufen. Nachwuchsmangel in beiden Vereinen führte 1972 zur Fusion unter dem neuen Namen MGV `1882` Oberndorf-Rüppershausen e.V.. 1992 begann mit der Verpflichtung des 22-jährigen Chorleiters Jens Schreiber ein wichtiger Zeitabschnitt in der erfolgreichen Entwicklung des MGV. Durch die außergewöhnliche Qualifikation ihres neuen Dirigenten und durch das sängerische Engagement konnte bereits im gleichen Jahr der erste Wettbewerbserfolg erzielt werden. Das neu entwickelte Vereinskonzept `Leistung und Harmonie` zeigte bereits nach wenigen Monaten positive Wirkung. Anspruchsvolle Konzerte unter Beteiligung in- und ausländischer Spitzenchöre gehören ebenso zum `Alltag` im MGV wie die hervorragenden Bewertungen bei Wettbewerben. Internationale Kontakte pflegt der Chor nach England, Lettland und den Philippinen. Absoluter Höhepunkt in der Vereinsgeschichte war das Erringen des Meisterchortitels 1997. Die dreistufige Qualifikation wurde in nur 11 Monaten absolviert. Seit 1998 darf sich der MGV außerdem `Volksliederleistungschor im Sängerbund NRW` nennen. Dieser Titel konnte im Jahre 2001 gleichwohl mit besten Noten bestätigt werden.
Passend zum 120. Vereinsgeburtstag stand im Jahr 2002 die erneute Prüfung zum Meisterchor an. In Soest konnte der MGV wiederum mit sehr guten Noten überzeugen und trägt nunmehr den Titel "
Meisterchor 2002 im Sängerbund NRW". Abgerundet wurde das Jahr 2002 durch ein gemeinsames Chorkonzert mit den Regensburger Domspatzen."


Siehe auch:
Musik / Chöre: Sängerkreis Wittgenstein

© Kultur!Büro. Kreis Siegen-Wittgenstein - Kulturhandbuch im Internet • KHB 790.HTM / 13.09.2021 |