Naotaka Maejima

Violoncello, Barockcello, Dirigent


  • Arbeitgeber: Naotaka Maejima c/o Philharmonisches Orchester Südwestfalen, Im Langenfeld 2, 57271 Hilchenbach  | Mail: n.maejima@gmx.de
  • Privat: Naotaka Maejima, Zur Wohlfhardt 12, 57399 Kirchhundem  | Tel.: 02764/7300 o. 0171/3246637  | Fax.: 02764/7318

Zum Musiker:

Er absolvierte sein Cellostudium in seiner Geburtsstadt Tokyo bei Prof. Keishi Miki und Prof. Reine Flachot. Bereits während des Studiums war er stellvertretender Solocellist des Tokyo City Philharmonic Orchestra und spielte auch im Tokyo Symphony Orchestra und bei den Tokyo Solisten unter Seiji Ozawa, Otmar Suitner, Dmitrji Kitajenko, Igor Markevitch u. a. 

In Berlin studierte er Cello bei Prof. Ebehard Finke und Kammermusik bei Prof. Hans Bastiaan, Prof. Thomas Brandis und Prof. Michel Schwalbé. Seine Arbeit wurde entscheidend beeinflusst durch Teilnahme an mehreren Meisterkursen für Barockcello bei Prof. Anner Bylsma.

Seit 1981 ist er Mitglied der Philharmonie Südwestfalen. Lehrbeauftragter für Violoncello an der Universität Siegen.

Konzerte und Rundfunkaufnahmen als Solist, Kammermusiker und Dirigent in Japan, Taiwan, China, Neuseeland und Europa.


Siehe auch:
Musik / Musikgruppen: Via Antiqua
Musik / Orchester: Philharmonie Südwestfalen

© Kultur!Büro. Kreis Siegen-Wittgenstein - Kulturhandbuch im Internet • KHB 2218.HTM / 03.09.2013 |