Otarion

Elektronik-Musik


  • Otarion c/o Rainer Klein, Im Hüttenseifen 25, 57250 Netphen  | Tel.: 0271/790250  | Fax.: 0271/790250 | Mail: otarion@gmx.de
  •  www.otarion.de

Zum Musiker:
Geb. 1961. Beruf: kaufmännischer Angestellter.

Veröffentlichungen:

"inside & outside", MC 1995. "Es werde Licht", CD 1997. "Evolution", CD 2000. "Creator", CD 2002.

Auszeichnungen:
2. Platz Newcomer 1996 Schwingungen Club-Wahl. 1. Platz Newcomer 1997 Schwingungen Club-Wahl. 2. Platz im bundesweiten Wettbewerb 1998 "Literatur und Musik" in Wesel. 2. Platz Beste CD "Creator" 2002, Schallwende e.V - Wahl. 3. Platz Bester Musiker 2002, Schallwende e.V. - Wahl.
Musikalische Biografie:
"Die Elektronische Musik zog mich seit jeher in ihren Bann. Schon als Keyboarder in einer Schülerband Ende der 70er Jahre verschonte ich meine Bandkollegen nicht mit Ideen und Einflüssen aus den Bereichen der EM. Doch Beruf und Fortbildung ließen mich erst wieder 1989 mit den Synthis Kontakt aufnehmen.
Eine größere Nachfrage nach meiner Musik enstand gegen 1995, als sie zur unterstützenden Behandlung bei einem Heilpraktiker in meiner Nähe eingesetzt wurde. Darauf hin produzierte ich eine kleine Auflage von MCs mit dem Titel 'Inside und Outside'.
Im Frühjahr 1996 führte der oft zitierte Zufall mich mit Sylvia Sommerfeld zusammen. Macherin und Moderatorin der Bürgerfunksendung TraumklangRadio (Ruhrwelle Bochum) sowie Vorstandsmitglied des Schwingungen-Club (jetzt schallwende e.V.).
Ich schickte Ihr meine MC zu. Begeistert von der Musik fragte sie mich, ob ich mit einem Titel für den Bürgerfunk Sampler 'Radiowellen' dabei sein möchte. Na klar.. Die Produzenten wählten das Stück 'Sundance' aus. Kurze Zeit darauf kam ich in Kontakt mit Mario Schönwälder. Inhaber des Berliner Plattenlabel Maniken. Er erfuhr von meinem Vorhaben eine CD zu produzieren. Die ersten Arbeitskopien und Ideen überzeugten ihn. Und so kam zum 21. Juni 1997 mein Erstlingswerk "
Es werde Licht" heraus. Am 18. November '98 gab ich mein Debut-Konzert vor dem Publikum des Schallwende e.V. in Essen-Steele.
Mit dem ebenfalls bei Maniken Records unter Vertrag stehenden Künstler Bernd Braun aus Köln, den meisten EM-Freunden unter dem Namen Arcanum bekannt, stand ich das erste Mal am 13. Dezember 98 auf der Bühne. Das Konzert lief unter dem Projekttitel 'Klang-Raum-Wort', welcher von Bernd ins Leben gerufen wurde, und in der Heilig-Geist-Kirche in Frechen-Bachem stattfand. Dieses Konzert ist heute schon Tradition, und wird meistens zum 1. oder 2. Advent aufgeführt.
Zusammen mit Bernd Braun und dem Niederländischen Musiker Bas B. Broekhuis, welcher seit zwei Jahren nun auch ein festes Mitglied der Klang-Raum-Wort-Crew ist, bestritten wir am 15.03.2003 beim ersten Elektronischen Musikfestival (EMIL) ELEKTRONISCHE MUSIK IN LANGENFELD den Opener. Infos hierzu gibt's unter http://www.invisible-shadows.de/start.html.
Am 25. März 2000 veröffentlichte ich meine zweite CD 'Evolution', und im Februar 2002 den dritten Silberling mit dem Titel 'Creator' bei dem englischen Plattenlabel Neu Harmonie.
Viele Inspirationen zu meiner heutigen Musik bekomme ich durch SciFi, Fantasy Storys und Filme. Interessenten, welche Film- und Videountermalung benötigen, sind herzlich in meinem Studio willkommen. Für Produktionsgruppen der Bürgerfunks wie z.B. Radio Mosaik (Radio Siegen) oder Traumklang Radio (Ruhrwelle Bochum) erstellte ich die Musik für Trailer und Jingles.
Viele Bilder und Musikinfos können unter www.otarion.de abgefragt werden."


Siehe auch:
Medien / Institute / Verbände / Vereine: Radio Mosaik

© Kultur!Büro. Kreis Siegen-Wittgenstein - Kulturhandbuch im Internet • KHB 324.HTM / 31.10.2003 |