Glockenturmverein Brauersdorf - Obernau - Nauholz e.V.


  • Glockenturmverein Brauersdorf-Obernau-Nauholz, Hartmut Otto, In der Trubach 1, 57250 Netphen  | Tel.: 02738/4104
  • Lothar Klein, Auf dem Boden 6, 57250 Netphen  | Tel.: 02738/4791

107 Mitglieder. Beiträge: jährlich 7,- Euro.

Aktivitäten:
Glockenfest am 1. Mai. Gemütlicher Abend im November. Ausflugsfahrten, Wanderungen.

"365 Menschen aus Obernau, Nauholz und Brauersdorf mussten seinerzeit dem Bau der Obernautalsperre weichen. 71 Anwesen, vier Gaststätten, zwei Schulen und zwei Kapellen wurden abgerissen. Nicht nur die Bewohner suchten in den anliegenden Ortschaften ein neues Zuhause. Auch die vier 'heimatlos' gewordenen Kapellen- und Schulglocken sollten wieder eine Verwendung finden. Zeitweise wurden die teils aus dem 18. Jahrhundert stammenden Glocken in Privathaushalten aufbewahrt. 1978 schlossen sich Bewohner der drei Orte zu einer Interessengemeinschaft zusammen. Ihr Ziel: Pflege und Erhaltung der Glocken. Zur Finanzierung eines Glockenturmbaus veranstaltete die Gemeinschaft noch im gleichen Jahr erstmals ein Glockenturmfest. Mit den ersten Bauarbeiten zur Errichtung des Turmes wurde im März 1980 begonnen. In Eigenarbeit zimmerten fleißige Helfer ein Turmgerüst. Drei dieser Glocken erhielten neue Klöppel, Aufhängungen und Lagerungen. Die Einweihung des neuen Glockenturms auf dem 'Leielchen' erfolgte am 8. November 1980. Seitdem erklingt dreimal täglich das Geläut der drei Glocken über Brauersdorf. Aus der ehemaligen Interessengemeinschaft entstand 1990 der 'Glockenturmverein Brauersdorf-Obernau-Nauholz e.V.'"
© Kultur!Büro. Kreis Siegen-Wittgenstein - Kulturhandbuch im Internet • KHB 2260.HTM / 19.06.2013 |