Friedrich-Kiel-Gesellschaft e.V., Sitz: Bad Laasphe



Die Friedrich-Kiel-Gesellschaft e.V. mit Sitz in Bad Laasphe wurde am 26. Mai 1979 in Laasphe gegründet. Zu ihrer Aufgabe zählt die Pflege der Erinnerung an den Komponisten Friedrich Kiel (1821-1885) im In- und Ausland, die Sammlung, Archivierung und Neuveröffentlichung seiner Werke, die Förderung von Publikationen über Leben und Werk, die Förderung von Aufführungen seiner Werke und der Werke seiner Schüler in Konzert, Rundfunk und Fernsehen sowie die Initiierung von Aufnahmen auf Tonträgern.
Die Mitgliederschaft besteht aus 140 persönlichen und kooperativen Mitgliedern.

Aktivitäten:
1989 Kammerkonzert zum 10-jährigen Bestehen der FKG mit dem Deutsch-Japanischen Klavierquartett, Siegen-Weidenau.
1990 1. Friedrich-Kiel-Symposium, Saarbrücken.
1991 2. Friedrich-Kiel-Symposium, Berlin.
1994 Kammerkonzert zum 15-jährigen Bestehen der FKG mit dem Deutsch-Japanischen Klavierquartett, Bad Laasphe.
1996 Friedrich-Kiel-Musiktage und Gedenkausstellung zum 175. Geburtstag im Museum der Stadt Bad Berleburg, Wittgensteiner Heimathaus.
1999 Kammerkonzert zum 20-jährigen Bestehen der FKG in Bad Laasphe.
2004 Friedrich-Kiel-Musikfest zum 25jährigen Bestehen der Friedrich-Kiel-Gesellschaft in Bad Laasphe und Bad Berleburg. 3. Friedrich-Kiel-Symposium, Bad Laasphe.
2010 125. Todesjahr mit verschiedenen Veranstaltungen u. a. 4. Friedrich-Kiel-Symposium, Berlin und Friedrich Kiel Kammermusikfesttage Berlin-Brandenburg.

Publikationen:
Mitteilungen (seit 1979) 1 x jährl. Friedrich-Kiel-Studien, Köln 1993 ff. (Verlag Christoph Dohr, Köln)


Siehe auch:
Kulturprofile / Städte und Gemeinden: Stadt Bad Berleburg
Musik / Musiker: Friedhelm Schick

© Kultur!Büro. Kreis Siegen-Wittgenstein - Kulturhandbuch im Internet • KHB 1958.HTM / 18.10.2013 |