Musikkapelle Irmgarteichen 1918 e.V.

Musik- und Jugendmusikkapelle


  • Musikkapelle Irmgarteichen e.V., Volker Ermert, Gießener Str. 47, 57250 Netphen-Hainchen  | Tel.: 02737/97418  | Mail: g.koelsch@t-online.de
  • Geschäftsführer: Andreas Balzer, Drieschweg 1, 57250 Netphen  | Tel.: 02737/93534 o. 0170/2361008  | Fax.: 02737/93534
  • Musikalische Leitung: Volker Ermert
  •  www.musikkapelle-irmgarteichen.de

Mitglied im Volksmusikerbund NRW, Landesverband Westf. Lippe, Kreisverband Siegen-Wittgenstein. Proben: dienstags von 19.30 bis 21.30 Uhr im Vereinslokal Gasthof Ley, Glockenstraße, Netphen-Irmgarteichen. 26 aktive, 100 passive Mitglieder. Beiträge: jährlich 6 Euro für aktive, 20 Euro für passive Mitglieder.

Repertoire:
Symphonische Blasmusik, Bigband-Sound, traditionelle Marsch- und Volksmusik.

Besetzung:
Tenorhorn, Bariton, Tuba, Trompete, Flügelhorn, Klarinetten, Saxophon, Flöte, Posaunen, Schlagzeug, Kessel-Pauken sowie Gesang (Männer- und Frauenstimme).

"Im Herbst 1918 wurde die `Musikkapelle Irmgarteichen` von 15 musikliebenden Männern aus dem Oberen Johannland zur Förderung der Blas- und Volksmusik gegründet. Neben Konzerten übernimmt die Musikkapelle die musikalische Gestaltung von Schützen-, Feuerwehr- und Volksfesten sowie privaten Festlichkeiten. Zu einer Spezialität der Kapelle ist in den letzen Jahren die musikalische Gestaltung von Karnevalssitzungen geworden. Als Gardekapelle tritt sie alljährlich an der Seite der Funkengarde des Käner Karnevals-Clubs auf. Mit einem eigenen Showblock begeistert man das Publikum auf den Karnevalssitzungen. Jedes Jahr begleitet die Kapelle außerdem Karnevalszüge am Rhein und in Herdorf/Sieg. Den musikalischen Höhepunkt der letzten Jahre bildete das große Konzert im `Kulturpalast` von Bad Honnef-Aegidienberg im Mai 1999. Dieser herausragende Erfolg beim rheinischen Publikum wird sicherlich in die Vereinsgeschichte eingehen. Begeisternd war auch die Konzertkritik der rheinischen Presse. Auch im Bereich Kirchenmusik hat sich die Musikkapelle Irmgarteichen in den letzten Jahren einen Namen gemacht. Ein Geheimtipp ist die jährlich stattfindende Schützenmesse in der Pfarrkirche Irmgarteichen.
Eine ganz besondere Aufgabe sieht die Musikkapelle darin, die Jugend für die Mitarbeit im Blasorchester zu gewinnen. Ausbildungsleiterin Andrea Legge ist für die Nachwuchsarbeit verantwortlich. 13 NachwuchsmusikerInnen im Alter von 7 bis 10 Jahren befinden sich momentan in der ersten Ausbildungsstufe. Insgesamt sind derzeit mehr als 30 Kinder und Jugendliche im Musikverein aktiv. Das Durchschnittsalter aller Aktiven liegt bei ca. 22 Jahren."


© Kultur!Büro. Kreis Siegen-Wittgenstein - Kulturhandbuch im Internet • KHB 20.HTM / 07.08.2013 |