Thema: Festival KulturPur

Green Music Award für KulturPur

Sechs Preisträger ausgezeichnet

Köln/Hilchenbach-Lützel. Licht aus? Musik leiser? Warme Getränke? Energiesparen geht auch anders! Zwar haben Eventlocations im Allgemeinen einen hohen Energieverbrauch – trotzdem kann schon mit wenigen energieeffizienten Maßnahmen die Umwelt und auch der Geldbeutel geschont werden. Dass dies möglich ist, bewiesen in diesem Jahr sechs hochkarätige Akteure aus NRW, die vergangenen Samstag (1.9.) bei der Verleihung der Green Music Awards 2018 auf dem „grünen Teppich“ im Kölner Stadtgarten ausgezeichnet wurden.


Im Rahmen der Musikmesse c/o pop lud die EnergieAgentur.NRW gemeinsam mit der Green Music Initiative (GMI) und weiteren Partnern und Experten aus der Musikbranche zum fünften Mal in Folge zur feierlichen Auszeichnung der Green Music Awards. Dabei war ein Preisträger der diesjährigen Award-Vergabe das internationale Musik- und Theaterfestival KulturPur, das neben seinem effizienten Mehrwegsystem im Gastronomiebereich, einer konsequenten Müllvermeidung und dem besonderen ÖPNV-Angebot vor allem für die gelungene Umstellung auf moderne LED-Technik prämiert wurde, durch die der Energieverbrauch des Festivals um nahezu 20 Prozent gesenkt werden konnte. „Es freut uns, wenn unsere vielfältigen und für die Besucher oft unsichtbaren Bemühungen solche Anerkennung finden“, freut sich Festivalleiter Jens von Heyden.
Darüber hinaus ausgezeichnet wurden das Dortmunder E-Bike Festival u.a. für Strombezug aus erneuerbaren Energiequellen und die Vermeidung von Verpackungen sowie das „Cinema Sumeet“ vom Neuer Kölner Filmhaus e.V., die den Award für Seminarangebote und Weiterbildungen zum Thema Nachhaltigkeit bei der Filmproduktion erhielten. Im Bereich Festivals punkteten das populäre Juicy Beats für seine Initiative „A Greener Beat“ und der Deutsche Evangelische Kirchentag, der u.a. dafür prämiert wurde, dass er Pfandgeld an gemeinnützige Projekte spendete und ebenfalls eine weitreichende kostenlose ÖPNV-Anreise für die Besucher ermöglichte.

 

Veröffentlicht unter Festival KulturPur, Infos, Projekte | Kommentare deaktiviert für Green Music Award für KulturPur

Das war KulturPur28

Programme, Wetter, Atmosphäre – bei der 28. Ausgabe des internationalen Musik- und Theaterfestivals stimmte einfach alles. Rund 58.000 KulturPur-Besucher ließen sich von den spannenden Tagesprogrogrammen auf grüner Wiese und im Mittelzelt auf die Ginsberger Heide bei Hilchenbach-Lützel locken oder sahen abends die hochkarätigen TopAct- und LateNight-Produktionen in den atmosphärischen italienischen Zelttheatern. Wer zwischen den einzelnen Programmen Zeit hatte, flanierte unter strahlend blauem Himmel über das Festivalgelände und genoss einfach das Bilderbuchwetter mit einem der zahlreichen gastronomischen Spezialitäten-Angebote. Was und wie das aussah, können Sie jetzt hier noch einmal erleben:


Bilder vom Donnerstag, 17. Mai 2018


Bilder vom Freitag, 18. Mai 2018


Bilder vom Samstag, 19. Mai 2018

Bilder vom Sonntag, 20. Mai 2018

Videos auf Facebook

Bilder vom Montag, 21. Mai 2018

Schön war’s! Auf Wiedersehen, bis nächstes Jahr,
bei KulturPur29 vom 6. bis 10. Juni 2019!



Veröffentlicht unter Festival KulturPur, Infos, Projekte | Kommentare deaktiviert für Das war KulturPur28

KulturPur28: Nachmittagsprogramm und Festivalzeitung jetzt online

Ab dem 11. April wird die Festivalzeitung des internationalen Musik- und Theaterfestivals KulturPur in den Sparkassen, zahlreichen Geschäften und öffentlichen Gebäuden im Kreis Siegen-Wittgenstein sowie angrenzenden Gebieten ausgelegt. Zu diesem Anlass hat das Festival auf www.kulturpur28.de das komplette Nachmittagsprogramm sowie eine Version der Zeitung zum online-Blättern veröffentlicht.

Veröffentlicht unter Festival KulturPur, Infos, Projekte, Rückblicke | Kommentar schreiben

Alle TopActs & LateNightShows von KulturPur jetzt veröffentlicht

10. März, 18 Uhr
Starker Vorverkaufstart für KulturPur28

Pünktlich zum Vorverkaufsstart um 10. März um 10 Uhr begann auch in diesem Jahr wieder der Run auf die Karten für TopActs und LateNight-Shows des internationalen Musik- und Theaterfestivals KulturPur.

Rund 10.000 Tickets für die 28sten Festivalausgabe sind inzwischen über Internet, Ticket-Hotline und Vorverkaufsstellen abgesetzt, wobei sich die Vertriebswege im Großen und Ganzen die Waage halten. Um den Ansturm der vergangenen Jahre etwas abzumildern, wurde der Vorverkauf für die Publikumsmagnete Foreigner und Max Giesinger bereits im Dezember bzw. Februar eröffnet. Eine Strategie, die sich spürbar auszahlte, da EDV und Telefonleitungen die „Nachfragespitzen“ in diesem Jahr besser abfangen konnten.

Allerdings musste zwischenzeitlich auch der Vorverkauf für die Zusammenarbeit der Philharmonie Südwestfalen mit Klaus Doldinger’s Passport wieder eingestellt werden, da die Karten-Kontingente für das Klassik-Ereignis zu diesem Zeitpunkt bereits vergriffen waren. Ebenfalls stark nachgefragt waren die Eröffnungsveranstaltung mit dem italienischen Akrobatik-Theater LiberiDI (17.5.), das Konzert mit ESC-Siegerin Lena (19.5.) und zur großen Freude der Programmmacher auch die Rockabilly-LateNight mit den Baseballs (19.5.).  Aber auch für diese Veranstaltungen sind noch Karten im Vorverkauf erhältlich!

Tickets:
Sparkassen-Hotline von ProTicket: Tel. 01803/742654 oder online [auf kulturpur28.de]

 

Veröffentlicht unter Festival KulturPur, Infos, Projekte, Rückblicke | Kommentar schreiben

Max Giesinger kommt zu KulturPur28

Update: Nach einer knappen halben Stunde am VVK-Starttag für diese Veranstaltung, Sa., den 3. Februar, 10 Uhr, hieß es auch für den zweiten TopAct des internationalen Musik- und Theaterfestivals KulturPur28 „Nichts geht mehr“. Die Tickets für das Konzert am 18. Mai fanden reißenden Absatz bei den Fans des Pop-Poeten. Zukurzgekommene und Spätaufsteher können jetzt noch auf Rückläufer hoffen oder sie versuchen ihr Glück an der Festival-Tauschbörse (www.siwikultur.de/kulturpur/tausche/).
Update2: Evtl. gibt es noch ein Restkartenkontingent im Vorverkauf, das nicht über unser ProTicket-System sondern über www.eventim.de verkauft wird. Mit etwas Glück….
Chart-Überflieger und Pop-Poet Max Giesinger bewies seine Songwriter-Qualitäten bereits 2014 mit dem erfolgreichen Debüt-Album „Laufen lernen“ und startete dann 2016 mit seinem zweiten Album „Der Junge, der rennt“ so richtig durch: Nach 80 Wochen in den Charts ist das Album wie auch die Erfolgsauskopplung „80 Millionen“ längst platinveredelt, die Single „Wenn sie tanzt“ hat bereits Goldstatus und auch „Roulette“ scheint auf dem besten Weg zu Edelmetall. Darüber hinaus nennt Giesinger den Live Entertainment Award (LEA) für die Club Tour 2017 sein Eigen und kann zusammen mit seiner Band auf weit über 170 Konzerte und Festivalauftritte zurückblicken. Doch auch wenn er aus der deutschen Radiolandschaft kaum mehr wegzudenken ist und im TV jede Menge Arbeit auf ihn wartet – für den Sänger ist es das Wichtigste, seine Songs live auf der Bühne zu spielen und die unmittelbare Nähe des Publikums zu spüren.
Am Freitag, 18. Mai 2018 steht er dafür ab 21 Uhr auf der Bühne des internationalen Musik- und Theaterfestivals KulturPur.

Der Vorverkauf beginnt am Samstag, 3. Februar 2018 um 10 Uhr im Siegener Kulturhaus Lÿz, über www.kulturpur28.de, an der Sparkassen-Hotline von ProTicket unter Tel. 01803 / 742 654 und an allen anderen bekannten Vorverkaufsstellen.

Veröffentlicht unter Festival KulturPur, Projekte, Rückblicke | Kommentar schreiben