Heimatstube Rinsdorf


  • Heimatstube Rinsdorf Karl-Heinz Kring, Im Gießenbach 26, 57234 Wilnsdorf  | Tel.: 02739/3635  | Mail: kh.kring@gmx.de

Öffnungszeiten: ganzjährig nach Vereinbarung. Eintritt frei. Vorgestellt im Museumsführer Siegerland-Wittgenstein.
Die Kapellenschule wurde, urkundlich belegt, im Jahre 1791 erbaut. Bis zum Jahre 1957 wurden hier die Rinsdorfer Kinder unterrichtet. In den Jahren nach 1971 wurde das Gebäude von den Mitgliedern als Heimatstube eingerichtet. Vor dem Gebäude sind die Plastik eines Bergmannes, ein Grubenwagen und ein Wagen für die Röstaufbereitung, mit Erzen beladen, aufgestellt.
Im Erdgeschoss, dem Versammlungsraum des Heimatvereins, sind verschiedene Grubenlampen aus dem 19. und 20. Jahrhundert und eine interessante Mineraliensammlung zu sehen. Nebenan befinden sich Gebrauchsgegenstände für die Küche und Gerätschaften für die Milchwirtschaft. Als eine Besonderheit kann die Gestaltung eines Schulklassenraumes mit den alten Schulmöbeln, Schulbüchern und Landschaftskarten, wie sie in der Vergangenheit gebräuchlich waren, angesehen werden.
Auch das Katheder für den Lehrer sowie eine Geige sind vorhanden. Historische Fotografien, Bibeln, eine Mutterrolle des Liegenschaftskatasters und Schriftgut aus der Dorfgeschichte sind ausgelegt. Vorrichtungen zur Flachsbearbeitung, Spinnräder zum Fadenspinnen und ein 240 Jahre alter Webstuhl zum Weben des Leinen sind zu besichtigen, mit dem auch heute noch das alte Brauchtum gepflegt wird.
Es werden Werkzeuge, mit denen im hiesigen Erzbergbau, dem Handwerk und der Land- und Haubergswirtschaft gearbeitet wurde, gezeigt. Ebenso Geräte für das häusliche Schlachten, für die Bearbeitung der Wiesen und Kornfelder und eine über 200 Jahre alte Bauerntruhe. Der Anbau an der Kapellenschule wurde für die Ausstellung von größeren Ackergeräten und Geräten für die Landwirtschaft genutzt.
Die alte Rinsdorfer Feuerwehrspritze aus dem Jahre 1793 wurde vom Heimatverein restauriert und ist im nahen Bürgerhaus, dem Standort des Löschzuges der Rinsdorfer Freiwilligen Feuerwehr, aufgestellt.


Siehe auch:
Medien / Publikationen: Museen und Heimatstuben Siegerland-Wittgenstein

© Kultur!Büro. Kreis Siegen-Wittgenstein - Kulturhandbuch im Internet • KHB 1445.HTM / 15.11.2013 |