Kultur!Aktuell in Siegen-Wittgenstein

Anzeige: Alle KulturAktuell-Sparten [ändernDiese Veranstaltungs-Ansicht können Sie oben im Menü <Sparten-Filter> nach Belieben erweitern oder einschränken. Gleiches gilt für die Anzeige von Veranstaltungen nur in bestimmten Orten unter dem Menüpunkt <Orte-Filter>.]

 Sonntag, 30.06.2024:
 Musik
Sonntag | 30.06.2024 | 16.00 Uhr
Sonntagnachmittag um 4 ABUNDZU – Von Rock und Pop bis Irish Folk
ABUNDZU sind Natalie Puchelt (Violine,Stompbox ) Matthias Ebertz (Gitarre,Harp,Gesang) Marion Puchelt( Gesang, Gitarre). Das Repertoire ist breit gefächert. Von Acoustic Rock und Pop über eigene Stücke,bis hin zu Irish Folk und Chanson ist alles im Programm. Durch Geige oder Bratsche bekommt die Musik ihren eigenen unverwechselbaren Sound.
Schlosspark am Oberen Schloss, Zeltarena 0271 404 1529
Veranstalter: KulturSiegen
Veranstaltungs-ID: 55657 bsw
Sonntag | 30.06.2024 | 17.00 Uhr
Sinfoniekonzert "Nur das Beste"
Das Collegium Musicum Siegen spielt unter der Leitung von Naotaka Maejima eine bunte Mischung sinfonischer Werke aus vielen Ländern. Von Bizet, Borodin, Brahms, Debussy, Fauré, Smetana und Offenbach erklingen bekannte sinfonische Melodien, mal rhythmisch mitreißend, mal verträumt. Solisten sind dieses Mal zwei junge Talente aus der Region: Die Hilchenbacherin Elisa Kiess, Oboe, Studentin an der Musikhochschule Hannover bei Prof. Kai Frömbgen, spielt das Oboenkonzert Nr.1 d-moll von Lebrun. Der Abiturient Kaspar ten Haaf, Querflöte, wohnhaft in Siegen und Schüler von Stephanie Gokus, an der Fritz-Busch Musikschule Siegen, musiziert aus Mozarts Flötenkonzert D-Dur zwei Sätze mit dem Orchester.
Festsaal der Rudolf Steiner Schule Siegen, Kolpingstraße 3 0271/84555
Veranstalter: Collegium Musicum Siegen e.V.
Veranstaltungs-ID: 54707 
 Theater/Kleinkunst
Sonntag | 30.06.2024 | 15.00 Uhr
Doktor Dolittle und seine Tiere Theater für Kinder
John Dolittle lebt in London und arbeitet als Arzt für Menschen. Seine Liebe zu Tieren und seine Bereitschaft, sie bei sich aufzunehmen, vergrault jedoch seine Patientinnen und Patienten. Schließlich entscheidet sich der Arzt, nur noch Tiere zu behandeln, wobei ihm der Papagei Polynesia hilft, indem er Dolittle die Sprache der Tiere lehrt. Als bei den Affen in Indien eine Krankheit ausbricht, macht sich der Doktor mit Polynesia und weiteren Tieren auf den Weg dorthin. Dort trifft er auf den indischen König, der Dolittle die Weiterreise aufgrund schlechter Erfahrungen mit anderen Menschen, die nicht zu seinem Volk gehören, verbietet und ihn ins Gefängnis sperrt. Die Tochter des Königs erfährt aber von der wichtigen Mission Dolittles und hilft ihm und seinen Tieren zu fliehen, sodass der Doktor endlich zu den kranken Affen reisen kann. Schafft er es die Affen zu heilen? Wie reagiert der König, als er entdeckt, dass nicht nur Dolittle, sondern auch seine Prinzessin verschwunden ist? Und schafft es Dolittle wieder nach Hause? | Fantasievolles Kindertheaterstück von Britt Löwenstrom, frei nach dem Kinderbuch von Hugh Lofting, Inszenierung Britt Löwenstrom | Spielleitung Chiara Gieseler & Franzi Köster | Regie-Assistenz Andrea Geldsetzer
Südwestfälische Freilichtbühne Freudenberg e.V., Kuhlenbergstrasse 26, 57258 Fre 02734/4797 3333
Veranstalter: Südwestfälische Freilichtbühne Freudenberg e.V.
Veranstaltungs-ID: 55276 bsw
Sonntag | 30.06.2024 | 16.00 Uhr
AkzepTanz Weltreise So viel zu sehen!
Die Tanzschule AkzepTanz lädt zu einer Reise um die Welt ein. Ein spannendes Tanztheater für Groß und Klein, vertanzt von den rund 400 Tanzschülern und Tanzschülerinnen unter der Leitung von Choreografin und Dipl. Tanzpädagogin Carolin Borromeo Ferri. Verschiedene Tanzstile von klassischem Ballett über Contemporary, Showtanz und Hip Hop verschmelzen in ein harmonisches Werk, mit viel Herzblut, schönen Kostümen und animiertem Bühnenbild. Im Fokus steht: Das Herz sprechen zu lassen. Die Ausdruckskraft, die der Tanz mit sich bringt, wird durch außergewöhnliche, Choreographien verkörpert. Getanzt wird durch alle Kontinente mit all den verschiedenen Facetten der Musik, der Folklore oder Landestypischen Gebräuchen. Durch die Möglichkeit des Tanzens, Gefühle zu verkörpern und darzustellen, kann ein Austausch aus aller Welt stattfinden. Die Sprache stellt somit keine Voraussetzung der Kommunikation dar: Dies übernimmt der tanzende Körper.
Apollo-Theater, Morleystraße 1, Siegen 017630659182
Veranstalter: AkzepTanz - Schule für Tanz und Bewegung
Veranstaltungs-ID: 55392 bsw
 Märkte/Feste
Sonntag | 30.06.2024 | 11.00 - 18.00 Uhr
Eiserfelder Trödelmarkt Trödeln auf dem IHW Gelände
Der Eiserfelder Trödelmarkt hat sich im Verlauf der Jahre zu einem beliebten Sammlertreff gemausert, auf dem alte, echte Trödelware dominiert. Die Bandbreite des Angebots macht den Marktbesuch zu einem kurzweiligen Erlebnis. An der Veranstaltung kann übrigens jeder im Rahmen der Allgemeinen Teilnahmebedingungen teilnehmen. Aufbau für die Händler ist am Veranstaltungstag ab 8 Uhr. Verkauf in der Zeit von 11 - 18 Uhr. Der lfd. Meter Standfläche wird mit € 12,00 für Trödel und € 16,00 für Neuwaren berechnet.
Parkplatz I.H.W., Eisenhutstraße , 57080 Siegen 0160 1228423
Veranstalter: GS-Märkte
Veranstaltungs-ID: 55316 
Sonntag | 30.06.2024 | 16.00 Uhr
Italienisches Sommerfest Der Schlosspark in Freudenberg verwandelt sich an diesem Nachmittag in eine Piazza. Das Duo Tarantatá entführt das Publikum mit Musik und Tanz in die Welt süditalienischer Dorffeste. Poesie, Leidenschaft und Drama spielen sich ab auf der kleinen Wanderbühne. Es darf mitgetanzt werden. Dazu gibt es italienische Köstlichkeiten und kreative Angebote für Groß und Klein. Diese Veranstaltung findet statt in Kooperation zwischen dem KulturFlecken Silberstern und dem Lions Club Freudenberg. Der Erlös kommt einem karitativen Zweck in der Region zugute.
Schlosspark Freudenberg, Krottorfer Straße, Freudenberg .
Veranstalter: KulturFlecken Silberstern e.V. & Lions Club Freudenberg
Veranstaltungs-ID: 54177 
 Verschiedenes
Sonntag | 30.06.2024 | 10.00 - 17.00 Uhr
SCHREIBEN FÜR DIE BÜHNE Workshop mit Falk Rößler
Im Workshop SCHREIBEN FÜR DIE BÜHNE erhalten Teilnehmende die Möglichkeit, ihrer Schreiblust für das Theater experimentierfreudig, neugierig und gewissenhaft nachzugehen. In einem ersten Online-Seminar am 27. & 28. Januar 2024 erfahren Teilnehmende Allgemeines und Spezielles über Vorgänge und Verfahrensweisen des szenischen Schreibens, können selbst Erfahrungen teilen und erste Ideen für ein Schreibvorhaben entwickeln. In den kommenden Monaten soll dieses Vorhaben dann konkret verfolgt werden. Dabei werden Teilnehmende von Workshopleiter Falk Rößler individuell begleitet. Das zweite Workshopwochenende am 29. & 30. Juni 2024 findet dann vor Ort und in leiblicher Ko-Präsenz am Bruchwerk Theater Siegen statt. Dort werden die entstandenen Texte gemeinsam gelesen, ausprobiert, besprochen und Gelegenheit zur Weiterentwicklung aus der praktischen Arbeitserfahrung heraus geschaffen. Leitung: Falk Rößler
Bruchwerk Theater Siegen, Siegbergstraße 1 0271 809 18 968  [Karten]
Veranstalter: Bruchwerk Theater
Veranstaltungs-ID: 54054 
Sonntag | 30.06.2024 | 15.00 Uhr
Stadtrundgang entlang der Stolpersteine - buntes Quartier Hammerhütte damals und heute In Zusammenarbeit mit Aktives Museum Südwestfalen e.V. Die Führung folgt den Orten, an denen im Viertel rund um die Siegerlandhalle »Stolpersteine« verlegt wurden. Im Mittelpunkt steht das Erinnern an Biografien von Holocaust-Opfern aus der Mitte der Siegener Bevölkerung. Die Lebensläufe werden ergänzt mit Informationen zur Geschichte des jüdischen Lebens im Siegerland und des Stadtviertels Hammerhütte.
KrönchenCenter Siegen, Markt 25 0271/404-3000
Veranstalter: VHS Siegen
Veranstaltungs-ID: 55173 
 Kunst/Vernissage
Sonntag | 30.06.2024 | 11 bis 16 Uhr
Maltage in der Natur
In einer meditativen Auszeit nehmen wir Farben, Formen und Kräfte der Natur wahr. Mit Farbstiften und Aquarellfarben fließen unsere Wahrnehmungen aufs Papier, werden intuitiv zu unserem eigenen Bild. So wird Malen wie eine Brücke zur inneren Quelle. Sie lädt uns ein, zu entdecken, was uns Freude macht. Mit viel Gefühl holt die Künstlerin Christina Stoschus-Schumann ihre Kursteilnehmerlnnen immer dort ab, wo sie mit dem Malen beginnen und unterstützt sie mit ihrem schier unerschöpflichen Erfahrungsschatz bei der Bildentwicklung. Naturmaitage sind wohltuend entspannend für Geist und Seele und tanken die Lebensfreude auf. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich und Malmaterial steht zur freien Verfügung (120 Euro inklusive Meditation, künstlerischer Anleitung und Material).
NaturKunstMensch e.V., Am Oberen Johannes 12, 57234 Wilnsdorf 0176 73 574 644
Veranstalter: Christina Stoschus-Schuhmann
Veranstaltungs-ID: 55368 
Sonntag | 30.06.2024 | 11.00 Uhr
Eröffnung: Sung Tieu , Ohne Offenlegung 9. Rubensförderpreis der Stadt Siegen
Zur Preisverleihung und Eröffnung der Ausstellung zum 9. Rubensförderpreis der Stadt Siegen am Sonntag, 30. Juni, um 11 Uhr laden wir Sie und Ihre Freund*innen herzlich ein. Es sprechen: Steffen Mues, Bürgermeister der Stadt Siegen Thomas Thiel, Direktor MGKSiegen Laudatio: Patrizia Dander, Stellvertretende kuratorische Direktorin, Gropius Bau Berlin Verleihung des 9. Rubensförderpreises an Sung Tieu durch Steffen Mues, Bürgermeister der Stadt Siegen 12–15 Uhr Offenes Atelier für Kinder und Kunstlotsen in der Ausstellung 16 Uhr Rundgang durch die Ausstellung Eintritt frei!
MGKSiegen, Unteres Schloss 1, 57072 Siegen 0271 405 77 10
Veranstalter: MGKSiegen
Veranstaltungs-ID: 55230 
Sonntag | 30.06.2024 | 16.00 bis 17.00 Uhr
Sung Tieu, Ohne Offenlegung, 9. Rubensförderpreis der Stadt Siegen Öffentliche Führung
Ohne Anmeldung, Ticket in Eintrittspreis enthalten. In deutscher Lautsprache.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271 405 77 10
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 55455 
 Ausstellungen
14.03.2024 bis 30.06.2024
18.30 Uhr
"Gold" von Heidrun Fincks Die Netphener Kunstschulleiterin Heidrun Fincks präsentiert unter dem Titel "Gold" ihre Kunstwerke auf Leinwand. Über sich selber sagt sie: "Die Malerei ist meine Leidenschaft. Ich liebe es, kleine feine Farbübergänge zu malen, Kontraste in Bilder hinein zu legen, Emotionen zu zeigen, manches mit einem Augenzwinkern, manches zum Nachdenken und vieles zum »Gern -Anschauen«." Angefangen von Aquarell über Acrylmalerei, malt sie heute hauptsächlich mit Öl. | Eintritt frei
Kleiner Sitzungssaal des Rathauses Netphen, Amtsstraße 2 + 6,Netphen 02738/603-111
Veranstalter: Kulturforum Netphen
Veranstaltungs-ID: 53045 
22.05.2024 bis 30.09.2024
dauerhaft sichtbar
KUNSTSOMMER 2024 disPlayEine ortsspezifische Malerei mit Wechselausstellung Kooperation der Stadt Siegen/Kultur Siegen, der Universität Siegen/Fachbereich Künstlerische Strategien im öffentlichen Raum&Kulturelle Bildung im Rahmen des Projektes WANDERSPACE, mit der Siegener Versorgungsbetrieben GmbH. Empfang am 22.5. um 18:00 Uhr, Morleystraße 29, 57072 Siegen Künstlerinnengespräch mit Valeria Fahrenkrog Empfang am 21.8. um 18:00 Uhr, Morleystraße 29, 57072 Siegen Künstlerinnengespräch mit Julia Bünnagel
am Gebäude der Siegener Versorgungsbetriebe GmbH (SVB), Morleystraße 29, Siegen 01783585704
Veranstalter: Universität Siegen | wanderspace
Veranstaltungs-ID: 55244 
21.04.2024 bis 04.07.2024
Di, Do, So 15 - 18 Uhr
Frauen im Widerstand Deutsche politische Häftlinge im Frauen KZ Ravensbrück: Geschichte und NachgeschichteDie Wanderausstellung der Gedenkstätte Ravensbrück/Stiftung brandenburgische Gedenkstätten, kuratiert von Historiker Dr. Henning Fischer, erzählt die Verfolgungs- und Lebensgeschichten von acht Frauen, insbesondere aus der Arbeiter:innenbewegung, die als deutsche politische Häftlinge in Ravensbrück inhaftiert waren. Sie befasst sich mit der Geschichte und Nachgeschichte von Frauen im Widerstand, die in Organisationen, wie SPD und KPD, u.a. aktiv mitwirkten. Das Konzentrationslager Ravensbrück, das von 1939 bis 1945 existierte, war während der Zeit des Nationalsozialismus das zentrale Frauen-Konzentrationslager, wurde aber um ein Männerlager (1941) und ein „Jugendschutzlager Uckermark“ (1942) erweitert. Von etwa 130.000 inhaftierten Frauen, Männern und Kindern kamen in dieser Zeit ca. 28.000 ums Leben. Nach 1945 waren es die ehemaligen Häftlinge selbst, die durch kontinuierliche politische Arbeit die Entstehung der Gedenkstätte Ravensbrück (1959) beförderten. Noch immer stehen Frauen großenteils im Schatten der Geschichte. Die Sonderausstellung fordert eine Wiedersichtbarmachung der politischen, weiblichen Häftlinge von Ravensbrück. Indem sie deren reale Lebenslinien nachzeichnet, wird jeglicher Mythenbildung vorgebeugt. „Wir freuen uns sehr, der interessierten Öffentlichkeit diese Wanderausstellung übergeben zu können und hoffen, dabei den unterschiedlichen Bedürfnissen verschiedenster Besucher:innen entgegenzukommen”, sagt Anne Ploch (kath. Vorsitzende CJZ Siegerland). Dieser Anspruch wird durch die Möglichkeit einer breiten thematischen Auffächerung eingelöst. “Zudem ergeben sich aus der Perspektive verschiedener Forschungsdisziplinen (Neuere Geschichte, Geschichte des 20. Jahrhunderts, Memorial Studies sowie Frauen/Geschlechtergeschichte) gleich mehrere Zugänge, über die eine Annäherung an das übergeordnete Thema – Formen von politischem Widerstand im Nationalsozialismus – erfolgen kann”, so Dr. Jana Mikota (AMS und Universität Siegen). Neben Fotografien, Briefen und Dokumenten wird auch eine große Zahl Fotografien von Lagerobjekten präsentiert.
Aktives Museum Südwestfalen, Siegen, Obergraben 10 0271 23834083
Veranstalter: Aktives Museum Südwestfalen
Veranstaltungs-ID: 55705 
30.06.2024 bis 10.11.2024
Di, Mi, Fr, Sa, So 11–18 Uhr | Do, 11–20 Uhr
Sung Tieu , Ohne Offenlegung 9. Rubensförderpreis der Stadt Siegen Sung Tieu (*1987 in Hai Duong, Vietnam, lebt und arbeitet in Berlin) erhält am 30. Juni 2024 den 9. Förderpreis zum Rubenspreis der Stadt Siegen. Die Preisverleihung findet im Rahmen der Ausstellungseröffnung im Museum für Gegenwartskunst Siegen statt. Sung Tieu schafft minimalistische Environments und arbeitet mit wechselnden Medien, wie Installation, Skulptur, Video, Fotografie, Zeichnung, Text und Sound. Dokumente, Fund- und Erinnerungsstücke bis hin zu Inneneinrichtungen von Behörden spielen dabei eine wesentliche Rolle. Ihre Arbeiten basieren auf umfangreichen Recherchen, entstehen häufig in Bezug auf die unmittelbare Umgebung des Ausstellungsortes und in Zusammenarbeit mit verschiedenen Kollaborateur*innen; ihre Installationen verbinden dokumentarische und fiktionale Elemente Bekannt wurde Sung Tieu mit Arbeiten, die ihre eigene Migrationserfahrung nach der Wendezeit reflektieren. Die in Vietnam geborene Künstlerin folgte im Alter von fünf Jahren ihrem Vater, der als Vertragsarbeiter in der DDR tätig war, in das wiedervereinigte Deutschland. Vor diesem Hintergrund beschäftigt sie sich in ihrer künstlerischen Arbeit mit Fragen nach gesellschaftlicher Verantwortung und den Auswirkungen bürokratischer Machtstrukturen sowie sozialer Kontrolle. Zudem untersucht sie die globalen Verflechtungen von Kolonialismus und Kaltem Krieg. Die Künstlerin widmet sich den ideologischen, ökonomischen und gesellschaftspolitischen Strukturen, die unser Zusammenleben bestimmen und sich in Standardisierung, Messbarkeit und Quantifizierbarkeit manifestieren. Sie interessiert sich für die verborgenen Informationen hinter scheinbar transparenten Prozessen, offenen Daten, politischen Nachrichten und Alltagsgegenständen. Im Fokus stehen kritische Infrastrukturen, die darüber entscheiden, wer und was sichtbar wird.
MGKSiegen, Unteres Schloss 1, 57072 Siegen 0271 405 77 10
Veranstalter: MGKSiegen
Veranstaltungs-ID: 55231 
05.06.2024 bis 07.07.2024
Di. - Sa.: 14.00 - 18.00 Uhr | So. & feiertags 11.00 - 13.00 Uhr + 14.00 - 18.00 Uhr
Larger than life Unter dem Titel „Larger than life“ präsentieren Studierende des Fachs Kunst der Universität Siegen ab kommendem Mittwoch in der Städtischen Galerie Haus Seel eine Vielzahl vorwiegend fotografisch basierter Arbeiten, die sich in künstlerischer Auseinandersetzung den Architekturmodellen widmen, die mit der Akkuratesse technischer Zeichnungen heute mit Hilfe von CAD-Programmen erstellt werden. Die Ausstellung unternimmt darüber hinaus einen interdisziplinären Brückenschlag zu den Forschungen des Instituts Wasser und Umwelt der Universität Siegen. Die Ausstellung wurde erarbeitet unter Leitung von Professorin Uschi Huber und wird bis zum 07. Juli zu sehen sein.
Städtische Galerie Haus Seel, Kornmarkt 20, Siegen -
Veranstalter: Universität Siegen
Veranstaltungs-ID: 55314 
03.05.2024 bis 29.09.2024
Dienstag- Sonntag, 10.00 - 17.00 Uhr
Siegen. Fremde? Heimat? Siegen ist eine vielfältige Stadt und Migration ist ein selbstverständlicher Teil der Stadtgeschichte. Mit der Sonderausstellung Siegen. Fremde? Heimat? wird dies zum 800-jährigen Jubiläum der Stadt erstmalig im Siegerlandmuseum sichtbar. Persönliche Gegenstände von Menschen mit Migrationserfahrungen treten in einen Dialog mit Objekten aus der Dauerausstellung, und dies nicht nur im übertragenen Sinn: Denn von den Geschichten, Erinnerungen, Erlebnissen und Kontexten, von denen die Objekte Zeugnis ablegen, erzählen die Objekte selbst! Und sie lassen dabei die Grenzen zwischen dem vermeintlich “Eigenen” und vermeintlich “Fremden” verschwimmen…
Siegerlandmuseum, Oberes Schloss 2, Siegen +49 271 404 1900
Veranstalter: Siegerlandmuseum
Veranstaltungs-ID: 54623 
16.06.2024 bis 24.11.2024
Mi bis So, 14 - 18 Uhr
Monster & Mythen – Fabelwesen und ihre spannende Geschichte Die Ausstellung zeigt viele sagenumwogene Fabelwesen und interessante Mischwesen und lässt dabei selbstverständlich ihre weltbekannten Vertreter nicht aus. Unter anderem führt die Ausstellung mit kritischem Blick durch die Entwicklung der Fabel- und Mischwesen und der Stichhaltigkeit der „Beweise“ für Zyklopen oder den Yeti. Neben den wissenschaftlich basierten Fakten bleibt trotzdem Raum zum Träumen. Zahlreiche Objekte laden Groß und Klein zum Entdecken ein, bieten Einblick in die Entstehungsgeschichte ihrer Mythen und beflügeln die eigene Fantasie.
Museum Wilnsdorf, Rathausstr. 9, Wilnsdorf 02739/802211
Veranstalter: Museum Wilnsdorf
Veranstaltungs-ID: 55715 
09.06.2024 bis 07.07.2024
Mi. 13.00 - 17.00 Uhr | So. 10.00 - 18.00 Uhr
Ein Kunstwerk aus Holz großes Mähdrescher -Holzmodell8-9 Stunden täglich hat Heinz Wunderlich aus Wilnsdorf-Wilden in seiner Werkstatt verbracht, um den Matador Gigant langsam aus Holz entstehen zu lassen. Entscheidend sind die vielen Details, die den Betrachter immer wieder zum Staunen bringen. 10.000 Einzelteile aus Esche fügen sich zu einem harmonischen Miteinander zusammen. Ein solches Wunderwerk der Handwerkskunst darf man nicht verstecken. Daher hat sich Heinz Wunderlich auch entschlossen, den Mähdrescher vier Wochen lang im Technikmuseum Freudenberg auszustellen. An den Sonntagen und mittwochs nachmittags können die Besucher die Maschine in Betrieb sehen.
Technikmuseum Freudenberg, Olper Straße 5a 0178 160 5480
Veranstalter: Technikmuseum Freudenberg
Veranstaltungs-ID: 55222 
03.06.2024 bis 03.07.2024
Mo.-Fr.: 9-19 Uhr, Sa.: 10-13 Uhr
Wiederaufbau Siegen Während des Bombenhagels am 16. Dezember 1944 und dem darauffolgenden Feuersturm wurde das historische Siegen nahezu vollständig zerstört. Die Ausstellung zeigt die Erfolgsgeschichte des Wiederaufbaus Siegens, der aus heutiger Sicht als beispielhafte Lösung im traditionellen Stil betrachtet werden kann. Die Beibehaltung des Stadtgrundrisses, der Parzellierung aber auch die Erhaltung der prägenden Merkmale der Architektur - die steilen Schieferdächer und weißen Wandflächen waren wesentliche Prinzipien der Planungen. Auch die Rekonstruktion der Schlösser, der Kirchen und des Rathauses haben wesentlich zum positiven Image des heutigen Siegens beigetragen. Eintritt frei!
KrönchenCenter Siegen, Markt 25 0271-23415717
Veranstalter: Universitätsstadt Siegen
Veranstaltungs-ID: 54631 
29.06.2024 bis 30.06.2024
Sa - So 11 - 17 Uhr
KUNSTSOMMER 2024 Textile LandschaftenIn Anlehnung an Ansichtskarten und Fotos von Reisen male ich Motive auf Stoffstücke in Postkartengröße, bearbeitete sie mit Nadel und Faden und setzte sie als Patchwork zusammen. Ein Kirchenfenster von Wolfgang Kreutter mit der hügeligen Landschaft Wittgensteins war Anregung für meine Landschaften aus Stoffstreifen. Passend zur Jahreszeit fügte ich eine gemalte „Postkarte“ ein. Eine weitere Gruppe von Quilts entstand nach Fahrten über Autobahnen. Ich habe diese Reihe wie Luftaufnahmen dargestellt, ohne solche Aufnahmen zu haben. Einige Quilts im DIN A 4 Format habe ich einzeln gerahmt.
Breidenbachstraße 2b, Erndtebrück 02753 2937
Veranstalter: Marianne Seelbach
Veranstaltungs-ID: 55508 
15.06.2024 bis 30.06.2024
Sa und So 14.30 bis 18.30 Uhr
ETAPES Monolithographie Fotografie. Bewegtbild Objekte Mixedmedia
Produzentengalerie KUKU e.V., Schloßblick, Siegen 0271 6980830
Veranstalter: Produzentengalerie KUKU e.V.
Veranstaltungs-ID: 55718 

<<Tag vorheralle anzeigennächster Tag>>
heute | morgen | 7 Tage | 14 Tage

<<Juni 2024>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
Anzeige:
Alle KulturAktuell-Sparten[ändern]
in Siegen-Wittgenstein [ändern]



 KulturAktuell | Veranstaltungskalender für Siegen-Wittgenstein | kulturhaus lÿz | st.-johann-str. 18 | 57074 siegen | 0271-333-2446 | www.siwikultur.de

Impressum / Haftungsauschluss | Datenschutzerklärung

Der Veranstaltungskalender Kultur!Aktuell wird erstellt vom Kultur!Büro. des Kreises Siegen-Wittgenstein | www.siwitermine.de