Produzentengalerie KUKU



Träger ist die neu gegründete „Produzentengalerie KUKU-Verein zur Förderung von Kunst und Kultur“.
Sitz des Vereins und zugleich Ort der Galerie ist ein leerstehendes Ladenlokal im Ortsteil Kaan-Marienborn. Auf ca. 80 qm Ausstellungs- und Aktionsfläche haben Siegener und auswärtige KünstlerInnen die Möglichkeit, ihre Arbeiten auszustellen. Auch Kunststudierende bekommen die Möglichkeit, ihre Arbeiten vorzustellen. Die Räumlichkeiten stellt der Verein gegen eine kleine Gebühr zur Verfügung. Alles andere, von der Konzeption über die Ausschreibung, Hängung bis hin zum Verkauf, soll in Eigenregie der KünstlerInnen geschehen, also in ihrer Verantwortung und Zuständigkeit. Abgaben, wie in anderen Galerien, sind nicht zu machen. Der Verein stellt nur die Räumlichkeiten zur Verfügung und beschränkt sich auf die Arbeiten im Hintergrund, wie z.B. die Auswahl der Künstler, die sich bewerben.
Zu den Aufgaben des Vereins gehören auch kulturelle Veranstaltungen, die im weiteren Umfeld von Ausstellungen geplant werden (wie z.B. Mal- und Kreativ-Workshops für Kinder, Durchführung von offenen Schreibwerkstätten, Wohlfühl-Workshops, Vortrags- und Diskussionsabende zu aktuellen künstlerischen Themen, Durchführung von kleineren Koch-Events etc.).
Die offizielle Eröffnung sollte im Rahmen des Kunstsommers 2020 am 17.Mai mit der Ausstellung „Corpus Delicti“ von Michael Schumann (Malerei) und Maggie Suttner (Fotografie) sein. Corona bedingt wird die Ausstellung verschoben.
Eine Präsentation der Ausstellungsräume im Netz ist in Vorbereitung.


© Kultur!Büro. Kreis Siegen-Wittgenstein - Kulturhandbuch im Internet • KHB 3323.HTM / 15.04.2020 |