Kultur!Aktuell in Siegen-Wittgenstein

Anzeige: Alle KulturAktuell-Sparten [ändernDiese Veranstaltungs-Ansicht können Sie oben im Menü <Sparten-Filter> nach Belieben erweitern oder einschränken. Gleiches gilt für die Anzeige von Veranstaltungen nur in bestimmten Orten unter dem Menüpunkt <Orte-Filter>.]

 Samstag, 15.01.2022:
 Theater/Kleinkunst
Samstag | 15.01.2022 | 20 Uhr
Daphne de Luxe Comedy in Hülle und Fülle
Daphne de Luxe präsentiert in ihren fünf Programmen, mit denen sie zeitgleich tourt, ein Konzept aus Comedy, Kabarett, Live-Gesang und hautnahem Kontakt zum Publikum. Situationskomik, Improvisationstalent und das Aufgreifen aktueller gesellschaftlicher Themen machen aus jedem ihrer Auftritte ein Unikat. Scharfzüngig, lebensbejahend und durchaus auch mal zweideutig, plaudert die Comedy-Walküre über ihre Sicht der Dinge und beweist dabei ganz nebenbei, dass man nicht Größe 36 tragen muss, um zu gefallen. Die gebürtige Oberfränkin ist u.a. Preisträgerin des Fränkischen Kabarettpreises und überzeugte 2016 auch die Jugendjury der St. Ingberter Pfanne mit ihrer ganz besonderen Mischung aus stilvollem Auftritt, amüsanter Unterhaltung, augenzwinkernder Selbstironie und bedingungsloser Authentizität. Seit 2019 übernimmt sie abwechselnd mit ihren Kolleginnen Lisa Feller und Meltem Kaptan die Moderation der Ladies Night im WDR.
Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, Siegen 0271/333-2448  [Karten]
Veranstalter: 1. FCKV
Veranstaltungs-ID: 47457 bsw
 Film
Samstag | 15.01.2022 | 15.00 Uhr
Encanto
(USA 2021, 103 Minuten, ab 0) Versteckt in den Bergen Kolumbiens lebt die magische begabte Familie Madrigal in dem kleinen Dorf Encanto. Die einzige Person des Ortes, die keinen Funken Magie beherrscht, ist die 15-jährige Mirabel. Als ihr Zuhause bedroht wird und die Magie aus Encanto zu verschwinden droht, fällt ausgerechnet Mirabel die Aufgabe zu, ihre Familie zu retten. „Das farbenprächtig animierte Musical-Märchen von Walt Disney stimmt auf mitreißend-fantastische Weise ein Hohelied auf die (lateinamerikanische) Großfamilie an.“ (Filmdienst)
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 47721 
Samstag | 15.01.2022 | 17.30 Uhr
Clifford der große rote Hund
Clifford der große rote Hund (USA 2021, 97 Minuten, ab 0) Die kleine Emily erhält zu ihrem Geburtstag ein ganz besonderes Geburtstagsgeschenk: einen kleinen roten Hund namens Clifford. Der Welpe beginnt durch die unaufhörliche Liebe seiner neuen Besitzerin unaufhörlich zu wachsen, bis er drei Meter groß ist! Clifford ist zwar trotz seiner Größe weiterhin ein liebenswerten, verspielter Hund, doch weil die Menschen Angst vor ihm haben und ihn als Bedrohung ansehen, muss Emily ihren Freund in Sicherheit bringen und verstecken. "Der nach dem Bilderbuch von Norman Bridwell entstandene Kinderfilm erfreut durch trockenen Witz, unkonventionelle Action, gutes Timing und vergnüglichen Slapstick! (Filmdienst)
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 47715 
Samstag | 15.01.2022 | 20.00 Uhr
House of Gucci
(USA 2021, 158 Minuten, ab 12) 1978 verlieben sich die Sekretärin Patrizia Reggiani (Lady Gaga) und der Jura-Student Maurizio Gucci (Adam Driver) ineinander und heiraten. Während Rodolfo Gucci (Jeremy Irons) mit der neuen Schwiegertochter nichts zu tun haben will, buhlt diese zielstrebig um die Gunst von Onkel Aldo (Al Pacino) mit dem Ziel, dass Maurizio in die Firma einsteigt. Patrizias Plan geht auf: Bald sind ihr Mann und sie in die Geschäfte des Hauses Gucci involviert und leben in Saus und Braus. Doch bei dem Versuch, den Rest der Familie auszubooten, übernimmt sich Patrizia und steht am Ende mit leeren Händen da. „Höhenflug und Niedergang des Modehauses Gucci: Eine faszinierende Geschichte, die Meisterregisseur Ridley Scott („Gladiator“) offensichtlich mit großer Lust zu einem brillanten Filmepos inszenierte. Großes Kino!“ (FBW) Aufpreis 2,00 EUR wegen Überlänge. Trailer suchen
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 47728 
Samstag | 15.01.2022 | verschiedene Anfangszeiten
Diese Woche im CineStar Siegen
The World Champion (russ. OV) / Venom 2: Let There Be Carnage / Spider-Man: No Way Home / Scream 5 / Sing - Die Show deines Lebens / Resident Evil: Welcome to Raccoon City / Schule der magischen Tiere / Paw Patrol: Der Kinofilm / Lauras Stern / Matrix: Resurrections / King's Man - The Beginning / Kesisme: Iyi Ki Varsin Eren Bulbul / Keine Zeit zu sterben (007) / Ghostbusters: Legacy / House of Gucci / Clifford der große rote Hund / Encanto / 355 (Leo) / Addams Family 2 / Boss Baby 2 - Schluss mit Kindergarten| Nicht jeder Film läuft an jedem Tag der Woche. Genaue Anfangszeiten finden Sie auf https://www.cinestar.de/kino-siegen
CineStar Siegen, Sandstr. 31 0271/23638406
Veranstalter: CineStar Siegen
Veranstaltungs-ID: 47709 

 Sonntag, 16.01.2022:
 Theater/Kleinkunst
Sonntag | 16.01.2022 | 15.00 Uhr
Lindbergh - Die abenteuerliche Geschichte einer fliegenden Maus JAp - Junges Apollo
Die Straßen Hamburgs sind zu Beginn des 20. Jahrhunderts nicht mehr sicher für kleine Mäuse – überall Mausefallen und lauernde Katzen. Da beschließt eine mutige Maus, ihre Heimat zu verlassen. Doch wohin soll die Reise gehen? Vielleicht nach Amerika? Jedenfalls glaubt sie, dass genau dorthin all ihre Mäuse-Freunde verschwinden. Aber wie überquert man einen Ozean, wenn am Hafen die Katzen herumstreunen und man sich nicht ungesehen an Bord eines Schiffes schleichen kann? Die Begegnung mit einer Fledermaus bringt sie auf eine Idee: Fliegen ist die Lösung! Sofort beginnt sie, eine Flugmaschine zu bauen. Zwar scheitern ihre ersten Flugversuche, doch die kleine Maus gibt nicht auf. Ganz im Gegenteil – sie plant und tüftelt weiter, bis sie schließlich ein kleines motorbetriebenes Flugzeug gebaut hat. Nun steht der langen Reise nichts mehr im Wege. Oder doch? Denn nicht nur am Boden lauern Gefahren. Die Eulen haben von der fliegenden Maus Wind bekommen und beginnen mit der Jagd. Wird die kleine Maus ihr Ziel erreichen? Torben Kuhlmann ließ sich in seinem für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2015 nominierten Bilderbuch vom Leben des amerikanischen Luftfahrtpioniers Charles Lindbergh inspirieren. 1927 gelang diesem die erste Allein-Überquerung des Atlantiks und der erste Nonstop-Flug von New York nach Paris. „Lindbergh – Die Geschichte einer fliegenden Maus“ zeichnet sprichwörtlich den Weg einer umgekehrten Ozeanüberquerung nach. Immer inbegriffen das notwendige Scheitern, das dieses groß angelegte Vorhaben birgt. Bis sich der Traum vom Fliegen schließlich in aufsehenerregender Weise verwirklicht. Regisseurin Martina van Boxen wurde für diese Inszenierung mit dem Deutschen Theaterpreis 2018 DER FAUST ausgezeichnet.
Apollo-Theater Siegen, Morleystr. 1 0271/77027720
Veranstalter: Apollo-Theater Siegen
Veranstaltungs-ID: 47576 bsw
 Vorträge
Sonntag | 16.01.2022 | 15 bis 16.30 Uhr
Das »Gartenreich Dessau-Wörlitz« in Sachsen-Anhalt Foto-Vortrag Die Wörlitzer Parkanlagen in der Nähe von Dessau sind ein Gesamtkunstwerk der Gartengestaltung von internationalem Rang. Angelegt ab 1765 von Fürst Leopold III Friedrich Franz von Anhalt gehören sie seit zwanzig Jahren zum UNESCO-Welterbe. Der Fürst schwärmte von Englischen Landschaftsgärten und er verfolgte als humanistisch gesinnter, aufgeklärter Fürst ein in seiner Zeit einmaliges Programm zur Landesverschönerung und Lebensverbesserung in seinem (kleinen) Fürstentum. Er wollte das Nützliche mit dem Schönen verbinden. Das gesamte »Gartenreich« umfasst heute eine Fläche von 142 km² entlang der Elbe im Biosphärenreservat Mittelelbe. Das einmalige Areal aus Parkanlagen, Seen und Wasserläufen sowie Schlössern und antiken Gebäuderepliken kann mit Booten (»Gondeln«) oder zu Fuß erkundet werden. Die Vielfalt und Schönheit wird in Fotos vorgestellt. Dabei werden die Gesamtidee der weitläufigen Anlage erläutert und die historischen Hintergründe vermittelt. Anmeldung erforderlich! (Teilnehmer*innenzahl begrenzt) Telefon 0271 404-3000, www.vhs-siegen.de, E-Mail vhs@siegen.de oder persönlich
KrönchenCenter Siegen, Markt 25 0271 404 3000
Veranstalter: VHS Siegen
Veranstaltungs-ID: 47559 
Sonntag | 16.01.2022 | 17 Uhr
Soul of India - Claudia S. Endres xpeditionen@kreuztal
Corona-Ersatztermin für die verschobene Vorstellung vom 17.01.2021. Alle bereits erworbenen Tickets behalten Ihre Gültigkeit. Eine bildgewaltige Live-Reportage über das zentrale Indien „Wir können die ganze Welt in Indien finden und Indien zeigt jedem von uns immer das, was wir in diesem Land sehen wollen“, sagt die Fotografin Claudia S. Endres. Es begeistert sie, die schönen Seiten Indiens in prächtigen Bildern einzufangen. Doch gleichermaßen fasziniert es sie auch dort zu fotografieren, wo sich Indien als ein fremdes und manchmal auch verstörendes Land zeigt. Mit ihrer Live-Reportage „Soul of India“ begibt sich Claudia S. Endres auf die Suche nach der Seele Indiens. Sie zeigt dabei viele Facetten, die man untrennbar mit diesem Land verbindet – die Paläste, die Religionen, die beeindruckenden Kunstschätze und die wilden Tiere der Dschungelgebiete. Doch die zeigt auch ein Indien, das fernab der Touristenpfade existiert. Das Indien der indigenen Stämme, der Zigeuner, der Unberührbaren und der Bettler. Die Tatsache, dass sie als Frau meistens alleine unterwegs war, hat ihr sehr geholfen Nähe zu den Menschen aufzubauen. So sind Bilder von enormer Intensität entstanden und auch sehr seltene Aufnahmen gelungen. Und die Menschen haben ihr immer wieder Geschichten aus ihrem Leben erzählt. Geschichten, die überraschen, die zutiefst berühren und die diesem riesigen Land ein Gesicht geben. „Soul of India“ konzentriert sich auf das zentrale Indien, das Claudia S. Endres alleine für dieses Foto-Projekt zehnmal besucht hat. Sie war zu den verschiedensten Jahreszeiten vor Ort und kann so auch von den großen Festen Zentralindiens berichten - vom Farbenfest Holi, vom Kamelmarkt in Pushkar und auch von der Kumbh Mela, dem größten religiösen Fest der Menschheit. „Soul of India“ ist ein bildgewaltiger Vortrag, der die Zuschauer mit wunderschöner Musik und außergewöhnlichen Bildern in dieses ferne Land entführt und für Indien begeistert.
Turn- und Festhalle Buschhütten, Buschhüttener Str. 91, 57223 Kreuztal 02732/51-429  [Karten]
Veranstalter: Kreuztalkultur
Veranstaltungs-ID: 47214 
 Film
Sonntag | 16.01.2022 | 13.00 Uhr
Die Schule der magischen Tiere
(D 2021, 93 Minuten, ab 0) Das Mädchen Ida findet keine Freunde an ihrer neuen Schule. Das ändert sich erst, als die Lehrerin Miss Cornfield (Nadja Uhl) jedem Kind ein „magisches Tier“ aus der Tierhandlung ihres Bruders Mortimer Morrison (Milan Peschel) zur Seite stellt. Voraussetzung dafür ist nämlich, dass die Schüler eine magische Gemeinschaft bilden und ihr Geheimnis nicht dem Schuldirektor Siegmann (Justus von Dohnanyi) verraten. Nach der gleichnamigen Buchreihe von Margit Auer entstand „ein unterhaltsames und spannendes Kinoabenteuer für alle Fans der Reihe - und für alle, die es spätestens nach diesem Film noch werden!“ (FBW) Der Eintritt beträgt im Parkett nur 5,00 EUR und auf dem Balkon nur 6,00 EUR für Kinder und Erwachsene!
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 47716 
Sonntag | 16.01.2022 | 15.00 Uhr
Encanto
(USA 2021, 103 Minuten, ab 0) Versteckt in den Bergen Kolumbiens lebt die magische begabte Familie Madrigal in dem kleinen Dorf Encanto. Die einzige Person des Ortes, die keinen Funken Magie beherrscht, ist die 15-jährige Mirabel. Als ihr Zuhause bedroht wird und die Magie aus Encanto zu verschwinden droht, fällt ausgerechnet Mirabel die Aufgabe zu, ihre Familie zu retten. „Das farbenprächtig animierte Musical-Märchen von Walt Disney stimmt auf mitreißend-fantastische Weise ein Hohelied auf die (lateinamerikanische) Großfamilie an.“ (Filmdienst)
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 47722 
Sonntag | 16.01.2022 | 17.30 Uhr
Deutscher Filmpreis Fabian oder Der Gang vor die Hunde
Berlin, Anfang der 1930er Jahre: Um seine Miete bezahlen zu können, arbeitet der angehende Schriftsteller Dr. Jakob Fabian (Tom Schilling) tagsüber als Werbetexter für einen Zigarettenhersteller. Basierend auf dem Roman von Erich Kästner entstand die "sicherlich wichtigste deutsche Literaturverfilmung seit Volker Schlöndorffs „Blechtrommel“. Regisseur Dominik Graf bemüht die ganze Klaviatur der Filmgeschichte. Zeigt, wie modernes audiovisuelles Erzählen aussehen kann. Intelligent und verspielt, dramatisch und leicht. Kurzum: Ein großer Wurf!" (Deutschlandfunk Kultur) Aufpreis 2,00 EUR wegen Überlänge.
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 47725 
Sonntag | 16.01.2022 | verschiedene Anfangszeiten
Diese Woche im CineStar Siegen
The World Champion (russ. OV) / Venom 2: Let There Be Carnage / Spider-Man: No Way Home / Scream 5 / Sing - Die Show deines Lebens / Resident Evil: Welcome to Raccoon City / Schule der magischen Tiere / Paw Patrol: Der Kinofilm / Lauras Stern / Matrix: Resurrections / King's Man - The Beginning / Kesisme: Iyi Ki Varsin Eren Bulbul / Keine Zeit zu sterben (007) / Ghostbusters: Legacy / House of Gucci / Clifford der große rote Hund / Encanto / 355 (Leo) / Addams Family 2 / Boss Baby 2 - Schluss mit Kindergarten| Nicht jeder Film läuft an jedem Tag der Woche. Genaue Anfangszeiten finden Sie auf https://www.cinestar.de/kino-siegen
CineStar Siegen, Sandstr. 31 0271/23638406
Veranstalter: CineStar Siegen
Veranstaltungs-ID: 47710 
 Kunst/Vernissage
Sonntag | 16.01.2022 | 16.00 Uhr
Von Erde schöner, Die Sammlungen des MGKSiegen Öffentliche Führung
Die Sammlungspräsentation „Von Erde schöner“ setzt den Dialog zwischen den beiden Sammlungen Lambrecht-Schadeberg und der Sammlung Gegenwartskunst des MGKSiegen aus dem vergangenen Jahr fort. Der Titel der Ausstellung ist der gleichnamigen Fotoserie von Peter Piller entliehen. Der Rubensförderpreisträger (2004) entwickelte aus einem Firmennachlass von 20.000 Luftbildaufnahmen deutscher Einfamilienhäuser eigene Sammelgebiete. In ähnlicher Weise sucht auch „Von Erde schöner“ nach den Verbindungslinien in der eigenen Sammlung und verknüpft damit ein besonderes Interesse an räumlichen Themen. Das Verhältnis von natürlichen und künstlichen Landschaften, die Beziehung zwischen Mensch, Architektur und Ort sowie die Konstruktion des Bildraums spielen dabei ebenso eine Rolle wie Fragen nach Distanz, Nähe und persönlichem Raumempfinden. „Von Erde schöner“ unternimmt eine Kartografie der eigenen Sammlung. Die Führung ist im Eintrittspreis des Museums enthalten. Ohne Anmeldung. Teilnahme nur möglich mit 2-G-Nachweis.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 02714057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 47649 

 Montag, 17.01.2022:
 Musik
Montag | 17.01.2022 | 20.00 Uhr
Kuss Quartett Apollos Gäste
Eigentlich sollte das Kuss Quartett im Februar 2020 zum Silberjubiläum des Studios für Neue Musik auftreten. Da sich der Bratschist kurz vorher den Finger brach, sprang damals das „Marmen Quartet“ ein. Jetzt steht ihrem Auftritt aber hoffentlich nichts mehr im Wege. Mit seinem unverwechselbaren künstlerischen Ansatz gehört das Kuss Quartett zu den international anerkannten Spitzenformationen. Die Einsicht in Reifeprozesse für ein tieferes Werkverständnis ist ebenso selbstverständlich wie der Mut zum Experiment. Dafür steht das mehrfach ausgezeichnete Quartett seit Beginn seiner professionellen Karriere im Jahr 2002. Die Werk-Spanne der vier Künstler reicht von der Renaissance bis zur Gegenwart, ihr Markenzeichen ist die Erarbeitung konzeptueller Programme – stets mit rotem Faden. So erreichen sie sowohl das traditionelle Streichquartett-Publikum, können aber auch einer neuen Hörerschaft einmalige Erlebnisse mit grenzüberschreitenden Konzertformen bieten. Am Konzertabend im Apollo-Theater kommt es zu einer klangreichen Begegnung zwischen originalem Beethoven und zeitgenössischer Reflexion. Teil des Programms ist das Werk „Poems and Variations“ von Prof. Martin Herchenröder, dem Gründer des Studios für Neue Musik der Universität Siegen. Das Konzert findet in Zusammenarbeit mit dem Studio für Neue Musik der Universität Siegen statt. Es werden Werke von Enno Poppe, Bruno Mantovani, Ludwig van Beethoven, Martin Herchenröder gespielt.
Apollo-Theater Siegen, Morleystr. 1 0271/77027720
Veranstalter: Apollo-Theater Siegen
Veranstaltungs-ID: 47577 bsw
 Film
Montag | 17.01.2022 | 20.00 Uhr
Die Unbeugsamen
(D 2020, 104 Minuten, ab 0) Der Dokumentarfilm "Die Unbeugsamen" erzählt die Geschichte der Frauen in der Bonner Republik, die sich ihre Beteiligung an den demokratischen Entscheidungsprozessen gegen erfolgsbesessene und amtstrunkene Männer wie echte Pionierinnen buchstäblich erkämpfen mussten. Unerschrocken, ehrgeizig und mit unendlicher Geduld verfolgten sie ihren Weg und trotzten Vorurteilen und sexueller Diskriminierung. Politikerinnen von damals kommen heute zu Wort. Ihre Erinnerungen sind zugleich komisch und bitter, absurd und bisweilen erschreckend aktuell. "Die stimmigen Interviews und historischen Aufnahmen zeigen, wie sehr sich die Politikerinnen jedweder Coleur die Teilhabe am demokratischen Prozess im Bonner Parlament gegen ignorante Männer erkämpfen mussten. Grosses politisches Kino!" (Programmkino.de) "Die vorzüglich recherchierte Dokumentation aus den Untiefen des selbstherrlichen Patriarchats setzt den Vorkämpferinnen der parlamentarischen Gleichbehandlung ein Denkmal. In den chronologisch angeordneten tragikomischen Erinnerungen spiegelt sich eine misogyne Ära, die schlicht fassungslos macht." (Filmdienst)
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 47726 
Montag | 17.01.2022 | verschiedene Anfangszeiten
Diese Woche im CineStar Siegen
The World Champion (russ. OV) / Venom 2: Let There Be Carnage / Spider-Man: No Way Home / Scream 5 / Sing - Die Show deines Lebens / Resident Evil: Welcome to Raccoon City / Schule der magischen Tiere / Paw Patrol: Der Kinofilm / Lauras Stern / Matrix: Resurrections / King's Man - The Beginning / Kesisme: Iyi Ki Varsin Eren Bulbul / Keine Zeit zu sterben (007) / Ghostbusters: Legacy / House of Gucci / Clifford der große rote Hund / Encanto / 355 (Leo) / Addams Family 2 / Boss Baby 2 - Schluss mit Kindergarten| Nicht jeder Film läuft an jedem Tag der Woche. Genaue Anfangszeiten finden Sie auf https://www.cinestar.de/kino-siegen
CineStar Siegen, Sandstr. 31 0271/23638406
Veranstalter: CineStar Siegen
Veranstaltungs-ID: 47711 

 Dienstag, 18.01.2022:
 Film
Dienstag | 18.01.2022 | 17.30 Uhr
Eiffel in Love
(F 2021, 109 Minuten, ab 6) Der Ingenieur Gustave Eiffel (Romain Duris) wird von der Regierung beauftragt, für die Pariser Weltausstellung des Jahres 1889 etwas Spektakuläres zu konstruieren. Als Eiffel auf seine frühere Geliebte Adrienne Bourgès (Emma Mackey) trifft, beflügelt diese seine Fantasie. Er will ihr ein unsterbliches Monument errichten: den Eiffelturm. Das Melodram von Regisseur Martin Bourboulon verbindet die Darstellung der unter vielen Rückschlägen leidenden Bauarbeiten mit einer tragischen Liebesgeschichte, die sich nicht erfüllen darf.
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 47718 
Dienstag | 18.01.2022 | verschiedene Anfangszeiten
Diese Woche im CineStar Siegen
The World Champion (russ. OV) / Venom 2: Let There Be Carnage / Spider-Man: No Way Home / Scream 5 / Sing - Die Show deines Lebens / Resident Evil: Welcome to Raccoon City / Schule der magischen Tiere / Paw Patrol: Der Kinofilm / Lauras Stern / Matrix: Resurrections / King's Man - The Beginning / Kesisme: Iyi Ki Varsin Eren Bulbul / Keine Zeit zu sterben (007) / Ghostbusters: Legacy / House of Gucci / Clifford der große rote Hund / Encanto / 355 (Leo) / Addams Family 2 / Boss Baby 2 - Schluss mit Kindergarten| Nicht jeder Film läuft an jedem Tag der Woche. Genaue Anfangszeiten finden Sie auf https://www.cinestar.de/kino-siegen
CineStar Siegen, Sandstr. 31 0271/23638406
Veranstalter: CineStar Siegen
Veranstaltungs-ID: 47712 

 Mittwoch, 19.01.2022:
 Theater/Kleinkunst
Mittwoch | 19.01.2022 | 19.30 Uhr
Komödie im Dunkeln tollMut-Werkstattprojekt frei nach Peter Shaffer
Für den aufstrebenden Bildhauer Brindsley Miller gilt es, Eindruck zu schinden: Nicht nur die Multimillionärin und Kunstmäzenin Georgina Godunow hat sich für heute Abend angekündigt, sondern auch der Schwiegerpapa in spe. Der Sekt steht kalt, das Outfit sitzt und des Nachbarns Möbel sind wirkungsvoll in der Wohnung drapiert. Alles läuft nach Plan - bis ein Kurzschluss im gesamten Haus die Lichter ausknipst. Kann es schlimmer kommen? Aber sicher doch! Nachbar Harold kehrt verfrüht von seiner Landpartie zurück, Miss Furnival von Oben labt sich in der Dunkelheit am Spirituosensortiment und die verflossene Liebe Clea entscheidet ausgerechnet heute, Brindsley ihren Irrtum einzugestehen. Man wähnt sich im Finsteren sicher, doch bringt die Dunkelheit mit Stolpern und Stürzen jede Verlogenheit ans Licht.
Bruchwerk Theater Siegen, Siegbergstraße 1 0271 80918968  [Karten]
Veranstalter: Bruchwerk Theater
Veranstaltungs-ID: 47700 bsw
 Vorträge
Mittwoch | 19.01.2022 | 19.00 Uhr
AN SIEGEN BAUEN - Stadtentwicklung zwischen Hochschule und Discountern Vortrag & Gespräch mit Architekt Marcin Ganczarski
2018 veröffentlichte Architekt Marcin Ganczarski die Studie „Die normalste Stadt Deutschlands“, woraus 2019 das Projekt „Siegen Stadtarchitektur: Neue Strategien zur Entwicklung von urbanem Raum“ hervorging. Eine Vielzahl großmaßstäblicher Bauprojekte hat das Bild der Stadt Siegen in den letzten Jahren stark verändert. Zum einen sind dies Projekte im Stadtzentrum, mit eingängigen Slogans wie «Haus der Musik» oder «Siegen zu neuen Ufern» öffentlichkeitswirksam dargestellt. Zum anderen handelt es sich dabei um Areal-überbauungen entlang der Siegener Hauptverkehrsachse, die lediglich den Namen ihrer Investoren, der Einzelhandelsunternehmen ALDI, Lidl oder Rewe tragen. Die beiden Projektentwicklungsströme erscheinen auf den ersten Blick höchst unterschiedlich: erstgenannte, von der öffentlichen Hand getragen und mit entsprechenden Programmen belegt, beherbergen kommunale, kulturelle oder wissenschaftliche Einrichtungen. Sie werden offensiv kommuniziert und breit diskutiert. Letztere entstehen ohne jeden öffentlichen Diskurs auf der Grundlage ökonomischer Überlegungen und dienen rein privatwirtschaftlichen Interessen. Trotz der vermeintlich gegensätzlichen Ausrichtung sowohl in Bezug auf den urbanen Kontext als auch auf die öffentliche Wahrnehmung, ist ihr Einfluss auf die Stadtentwicklung vergleichbar. Eine gesamtheitliche Betrachtung Siegens, die territoriale und städtebauliche Aspekte gleichermaßen mitberücksichtigt, zeigt zahlreiche Parallelen auf. Beide Projektentwicklungsstrategien machen sich spezifische Eigenschaften der Stadt zunutze, um Präsenz im öffentlichen Raum zu erlangen. Im Impulsvortrag sollen die Eigenheiten der Siegener Stadtstruktur aufgezeigt werden, um anschließend zu diskutieren, welche Möglichkeiten, aber auch Risiken, sich daraus für die städtebaulichen (Weiter-)Entwicklungen ergeben. Die Teilnahme ist kostenlos. Im Rahmen der Corona-Schutzverordnung müssen wir Sie bitten, sich über diesen Link anzumelden und vor Ort einen 3-G-Nachweis zu erbringen. Es gelten Maskenpflicht und AHA-Regeln.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1, Vortragssaal 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 46402 
 Film
Mittwoch | 19.01.2022 | 17.30 Uhr
Eiffel in Love
(F 2021, 109 Minuten, ab 6) Der Ingenieur Gustave Eiffel (Romain Duris) wird von der Regierung beauftragt, für die Pariser Weltausstellung des Jahres 1889 etwas Spektakuläres zu konstruieren. Als Eiffel auf seine frühere Geliebte Adrienne Bourgès (Emma Mackey) trifft, beflügelt diese seine Fantasie. Er will ihr ein unsterbliches Monument errichten: den Eiffelturm. Das Melodram von Regisseur Martin Bourboulon verbindet die Darstellung der unter vielen Rückschlägen leidenden Bauarbeiten mit einer tragischen Liebesgeschichte, die sich nicht erfüllen darf.
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 47719 
Mittwoch | 19.01.2022 | 20.00 Uhr
Kirchen & Kino Niemals Selten Manchmal Immer
(USA 2020, 102 Minuten, ab 6) Die 17-Jährige Autumn aus dem ländlichen Pennsylvania wird ungewollt schwanger und sieht schnell keine andere Option mehr als eine Abtreibung. Da dies in ihrer Heimat ohne Erlaubnis der Eltern nicht möglich ist, bricht sie heimlich mit ihrer Cousine Skylar nach New York auf, wo ihr Plan aber durch finanzielle und andere Fehleinschätzungen erschwert wird. "In seiner Haltung unmissverständliches Drama, das die prüde Bigotterie einer rückwärtsgewandten Gesellschaft anklagt und männliche Grenzüberschreitungen als alltäglich vorführt. Dem harten Schicksal der jungen Frauen setzt der Film kleine Gesten der Anteilnahme entgegen, die zu ihrer wachsenden Selbstermächtigung beitragen." (FIlmdienst Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Katholischen Bildungswerk Siegen-Wittgenstein, der Katholischen Erwachsenen- und Familienbildung Südwestfalen, dem Dekanat Siegen im Erzbistum Paderborn, dem Evangelische Erwachsenenbildungswerk Westfalen & Lippe und dem Evangelischen Kirchenkreis Siegen.
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 47727 
Mittwoch | 19.01.2022 | verschiedene Anfangszeiten
Diese Woche im CineStar Siegen
The World Champion (russ. OV) / Venom 2: Let There Be Carnage / Spider-Man: No Way Home / Scream 5 / Sing - Die Show deines Lebens / Resident Evil: Welcome to Raccoon City / Schule der magischen Tiere / Paw Patrol: Der Kinofilm / Lauras Stern / Matrix: Resurrections / King's Man - The Beginning / Kesisme: Iyi Ki Varsin Eren Bulbul / Keine Zeit zu sterben (007) / Ghostbusters: Legacy / House of Gucci / Clifford der große rote Hund / Encanto / 355 (Leo) / Addams Family 2 / Boss Baby 2 - Schluss mit Kindergarten| Nicht jeder Film läuft an jedem Tag der Woche. Genaue Anfangszeiten finden Sie auf https://www.cinestar.de/kino-siegen
CineStar Siegen, Sandstr. 31 0271/23638406
Veranstalter: CineStar Siegen
Veranstaltungs-ID: 47713 
 Kunst/Vernissage
Mittwoch | 19.01.2022 | 15.00 Uhr
Ausstellungsführung mit Dieter Siebel Theo Meier Lippe & Ruth Fay
- Malerei, Grafik, Skulpturen, Textildesign. Theo Meier Lippe, 1907 in Hohenhausen bei Lemgo geboren, begeisterte sich schon früh für die Malerei. Stationen seines Kunststudiums waren die Kunstgewerbeschule in Kassel, die Rijksakademie für bildende Künste in Amsterdam, und die Academie Grande Chaumière in Paris. Ab 1934 lebte der Maler in Siegen, er heiratete 1936 und hatte einen Sohn. Bis zu seinem Tod war er Mitglied und zeitweilig Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Siegerländer Künstler. Zunächst malte er Landschaften, Blumenaquarelle und Portraits. Im Krieg wurden fast alle seine arbeiten zerstört. Ab 1950 wandte er sich der abstrakten Malerei und der Grafik zu. Er war ein Meister in Experimenten. Bei Ausführungen der Aufträge "Kunst am Bau" befasste er sich mit der Sgraffito-Technik. Ein großes Anliegen war ihm, als Lehrmeister sein Wissen und Können an andere zu vermitteln, -an Gymnasien im Fach Kunsterziehung und an der "Fachschule für Malen und Zeichnen", deren Mitbegründer er war. Im Alter von 73 Jahren ist er gestorben. Als Repräsentant der Bildenden Kunst war er im Siegerland eine herausragende Persönlichkeit. Ruth Fay, 1923 in Siegen geboren, besuchte von 1948 bis 1951 als Schülerin von Theo Meier Lippe die Fachschule für Malen und Zeichnen in Weidenau. Anschließend belegte sie 6 Semester an den Kölner Werkschulen für Metall-Bildhauerei. Nach Studienende richtete sie sich ein Atelier in Siegen ein. Sie lehrte an der Volkshochschule in Siegen und gab Kurse in Keramik und plastischem Gestalten an der Berufsschule für Technik. Viele ihrer Kunstwerke sind noch erhalten - Tierfiguren, Brunnen und Plastiken aus verschiedenen Materialien. Für Freudenberg, Kaan-Marienborn und Dillenburg schuf sie Kriegsopfermale. Ihre Seidenmalereien und textilen Kreationen, zauberhafte Wandteppiche mit Pflanzen - und Vogelmotiven begeistern. Am 3, Juli 2008 ist Ruth Fay im Fliederheim verstorben. Damit die Ausstellungsführung Corona-konform vorbereitet werden kann, wird um eine Anmeldung bei Dieter Siebel gebeten (Telefon 02734/7223 oder per Mail dieter.siebel@web.de). Im Museum gilt die 2-G-Regelung (geimpft/genesen), Mund-Nasenschutz ist zu tragen. Der Eintritt beträgt drei Euro.
4Fachwerk Mittendrin Museum Freudenberg, Mittelstraße 4-6 02734/7223
Veranstalter: 4FACHWERK Freudenberg e.V.
Veranstaltungs-ID: 47729 

 Donnerstag, 20.01.2022:
 Musik
Donnerstag | 20.01.2022 | 20.00 Uhr
Quadro Nuevo - MARE
MARE ist Musik gewordenes Wellenrauschen. MARE ist südliche Meeresbrise, die seit jeher die Phantasie des Mitteleuropäers beflügelt. MARE erglänzt in allen betörenden Klangfarben eines unbekannten Paradieses und duftet nach Dolce Vita, reifen Zitronen und gelben Bikinis. Die mediterrane Leichtigkeit des Seins war zweifellos immer schon prägend für die Instrumental-Kunst von Quadro Nuevo: italienische Tangos, französische Valse, ägäische Mythen-Melodien, waghalsige Fahrtenlieder entlang einer sonnenbeschienen Küstenstraße, orientalische Grooves, Brazilian Flavour und neapolitanische Gassenhauer. Sie alle dienen als vergnügliche Barke für lustvoll improvisierte Abenteuerfahrten.
Gebrüder-Busch-Theater, Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 02733/53350
Veranstalter: Gebrüder-Busch-Kreis e.V.
Veranstaltungs-ID: 47506 bsw
 Theater/Kleinkunst
Donnerstag | 20.01.2022 | 20 Uhr
LÿzMixVarieté Kabarett, Musik, Akrobatik und Zauberei
LÿzMixVarieté - seit 1993 und nach mehr als 230 Shows ist der Name in Siegen Programm! Im Kulturhaus Lÿz wird den Besuchern in den Varieté-Programmen wieder ein einmaliger Cocktail aus der Welt des Varietés serviert, das große ABC der kleinen Künste: Artistik, Comedy, Dramatik, Kabarett, Lyrik, Musik, Pantomime, Rap und Stepp, Travestie und Zauberei -  mit  Künstlern aus ganz Deutschland. 
Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, Siegen 0271/333-2448  [Karten]
Veranstalter: 1. FCKV
Veranstaltungs-ID: 47458 bsw
 Vorträge
Donnerstag | 20.01.2022 | 15.30 Uhr
Café-Literatur-Zeit Madame de Pompadour 1721 wurde Jeanne-Antoinette Poisson in Paris geboren. Nach ihrer Legende weissagte eine Kartenlegerin dem Mädchen, einmal so mächtig wie eine Königin zu sein. 1745 wurde sie als Marquise de Pompadour der Hofgesellschaft von Versailles vorgestellt und wirkte als offizielle Mätresse des Königs Ludwigs XV. von Frankreich einflussreich im höfischen, gesellschaftlichen und diplomatischen Gefüge. Ihr Abenteuer des Lebens basierte auf ihrer Klugheit noch weit mehr, als auf ihren Äußerlichkeiten von Schönheit und Charme. Anmeldung erforderlich! (Teilnehmer*innenzahl begrenzt) Telefon 0271 404-3000, www.vhs-siegen.de, E-Mail vhs@siegen.de oder persönlich. Der Eintritt zur Café-Literatur-Zeit inkl. Kaffee und Kuchen im KrönchenCenter beträgt 6,00 €.
KrönchenCenter Siegen, Markt 25 0271/404-3000
Veranstalter: VHS Siegen
Veranstaltungs-ID: 47553 
Donnerstag | 20.01.2022 | 18.30 bis 20 Uhr
Siegener Forum Archäologische Experimente zur keltischen Erzverhüttung im Siegerland Im Siegerland wurde vor über 2000 Jahren Eisen in den größten Verhüttungsanlagen ihrer Epoche Europas in großen Mengen gewonnen. Die genaue Technik, der Ressourcenverbrauch oder die Arbeitsorganisation der keltischen Hüttenleute waren bislang unbekannt. Diesen Fragen wurde in einem mehrjährigen und sehr aufwändigen archäologischen Experiment nachgegangen, das erstaunliche Antworten erbrachte. Anmeldung erforderlich! (Teilnehmer*innenzahl begrenzt) Telefon 0271 404-3000, www.vhs-siegen.de, E-Mail vhs@siegen.de oder persönlich.
KrönchenCenter Siegen, Markt 25 0271/404-3000
Veranstalter: VHS Siegen
Veranstaltungs-ID: 47554 
 Film
Donnerstag | 20.01.2022 | verschiedene Anfangszeiten
Diese Woche im CineStar Siegen
Venom 2: Let There Be Carnage / Spider-Man: No Way Home / Sing - Die Show deines Lebens / Scream 5 / Paw Patrol: Der Kinofilm / Schule der magischen Tiere / Lauras Stern (2021) / Matrix: Resurrections / King's Man - The Beginning / Kesisme: Iyi Ki Varsin Eren Bulbul / House of Gucci / Keine Zeit zu sterben (007) / Encanto / Ghostbusters: Legacy / Clifford der große rote Hund / Drei Helden und ein Pferd auf dem Thron / 355 (Leo) / Addams Family 2 / Boss Baby 2 - Schluss mit Kindergarten| Nicht jeder Film läuft an jedem Tag der Woche. Genaue Anfangszeiten finden Sie auf https://www.cinestar.de/kino-siegen
CineStar Siegen, Sandstr. 31 0271/23638406
Veranstalter: CineStar Siegen
Veranstaltungs-ID: 47731 
 Kunst/Vernissage
Donnerstag | 20.01.2022 | 12.30 Uhr
Von Erde schöner, Die Sammlungen des MGKSiegen Kunstpause
Kurzführung von 30 Minuten durch die Ausstellung. Die Sammlungspräsentation „Von Erde schöner“ setzt den Dialog zwischen den beiden Sammlungen Lambrecht-Schadeberg und der Sammlung Gegenwartskunst des MGKSiegen aus dem vergangenen Jahr fort. Der Titel der Ausstellung ist der gleichnamigen Fotoserie von Peter Piller entliehen. Der Rubensförderpreisträger (2004) entwickelte aus einem Firmennachlass von 20.000 Luftbildaufnahmen deutscher Einfamilienhäuser eigene Sammelgebiete. In ähnlicher Weise sucht auch „Von Erde schöner“ nach den Verbindungslinien in der eigenen Sammlung und verknüpft damit ein besonderes Interesse an räumlichen Themen. Das Verhältnis von natürlichen und künstlichen Landschaften, die Beziehung zwischen Mensch, Architektur und Ort sowie die Konstruktion des Bildraums spielen dabei ebenso eine Rolle wie Fragen nach Distanz, Nähe und persönlichem Raumempfinden. „Von Erde schöner“ unternimmt eine Kartografie der eigenen Sammlung. Die Führung ist im Eintrittspreis des Museums enthalten. Ohne Anmeldung. Teilnahme nur möglich mit 2-G-Nachweis.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 02714057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 47652 

 Freitag, 21.01.2022:
 Musik
Freitag | 21.01.2022 | 20 Uhr
Sandra Kreisler & Roger Stein Glück!
Sandra Kreislers und Roger Steins neues Programm "GLÜCK", voll satter Lieder und Texte, stellt die "Generation-Konfliktfrei" in Frage und gibt eine ebenso einfache wie schwierig zu erreichende Antwort: Glück. Bei ihnen sind die Songs immer witzig, treffend und zugleich tiefsinnig und hintergründig. Bunte Gedanken über den Zustand unserer Vielleicht-Gesellschaft werden hochgeworfen und aufgefangen von Sandra Kreislers dunkler Stimmwärme und Roger Steins dichtgereimtem Schalk. Die neuen Songs des Duos sind deutlich rockiger, frecher, radiotauglicher. Dennoch verlieren sie nichts von ihrer klassischen Ohrwurmqualität und der melodiösen Kraft, die immer wieder in genial komponierten kontrapunktischen Verschränkungen und herzerwärmenden Balladen aufblüht.
Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, Siegen 0271/333-2448  [Karten]
Veranstalter: 1. FCKV
Veranstaltungs-ID: 47459 bsw
Freitag | 21.01.2022 | 20.00 Uhr
Nachholtermin für den 23.04.2020 Das ist Wahnsinn! - Das Musical mit den Hits von Wolfgang Petry
„WAHNSINN! – Die neue Show mit den Hits von Wolfgang Petry“ feiert den 70. Geburtstag der deutschen Showlegende und sein umfangreiches, musikalisches Schaffen. Nun dreht sich auch hier alles um Musik, schnelle Rhythmen, Energie pur und viel Lebenslust. Jetzt erst recht! Habt ein paar schöne Stunden – ach, was sag ich – reißt die Hütten ab!“ rät Wolfgang Petry zum Vorverkaufsstart der Tournee 2022 von „WAHNSINN! – Die neue Show mit den Hits von Wolfgang Petry“.
Großer Saal der Siegerlandhalle Siegen, Koblenzer Str. 151 0221/280649-12
Veranstalter: Semmel Concerts Entertainment GmbH
Veranstaltungs-ID: 46399 
Freitag | 21.01.2022 | 20.00 Uhr
Frontm3n Up Close
Peter Howarth, Mick Wilson und Pete Lincoln gemeinsam auf einer Bühne. Das ist „Magie“ und Spielfreude pur. Ein Hautnah-Konzert mit Hits die jeder kennt und jeder liebt, neu und auf frische akustische Art interpretiert. Jeder Song mit seiner eigenen Geschichte aus der musikalischen Reise der drei Musiker. Bereits in den 90ern lernten sich die drei Ausnahmemusiker bei ihrer ersten Zusammenarbeit als Sänger und Gitarristen der Band von Sir Cliff Richard kennen, bevor jeder einzelne eine bemerkenswerte Karriere startete. Sie arbeiteten bereits mit Künstlern wie Lionel Ritchie, Kylie Minogue, Gary Barlow, Cher, Ellie Goulding oder Tina Turner zusammen. Fans können sich zum Beispiel auf Hits der Hollies (The Air That I Breathe, He Ain’t Heavy, He’s My Brother), von Sweet (Love is Like Oxygen, Ballroom Blitz), von 10cc (I’m Not In Love, Dreadlock Holiday) aber auch auf Songs von Cliff Richard ( Carrie, Devils Woman), Roy Orbison ( Pretty Woman) oder auch Sailor (Girls Girls Girls, Glass of Champagne) sowie natürlich auch auf eigene Songs (All For One, Open Up, Fall For You) der einzelnen Frontm3n freuen. Begleiten Sie die drei Ausnahmemusiker auf ihrer musikalischen Reise. Sie werden begeistert sein!
Otto-Flick-Halle, Moltkestr. 12 , 57223 Kreuztal 02732/51-324
Veranstalter: Kreuztalkultur
Veranstaltungs-ID: 46684 bsw
 Theater/Kleinkunst
Freitag | 21.01.2022 | 19.30 Uhr
Das Einmaleins des C-Schauspielers tollMut-Werkstattprojekt frei nach Michael Green
Es ist also geschehen: Sie haben in einem schwachen Moment zugesagt, eine Rolle in einer Amateur-Theaterproduktion zu übernehmen. Keine Panik, denn hier wird Ihnen geholfen! Der charismatische "Kurs"leiter verfügt über jahrzehntelange Bühnenerfahrung und hält jede Menge pfiffige Tipps und Kniffe für Sie parat, wie Sie das Ganze unbeschadet überstehen. Er klärt ein für alle Mal die fundamentalsten Theaterfragen: Wie bereitet man sich auf eine Rolle vor? Von wo kommt man auf die Bühne und wie kommt man unversehrt wieder herunter? Was gilt es bei der Wahl des Kostüms zu beachten? Und wie merkt man sich, verdammt nochmal, den ganzen Text!? Die partizipative Sparte des Bruchwerk Theaters präsentiert Michael Greens Sammelsurium an Bühnenanekdoten, die so absurd sind, dass sie nur wahr sein können. Mit: Pierre Stoltenfeldt als Michael Grün. Regie: David Penndorf; Assistenz: Alina Sophie Schäfer und Julia Wiemer.
Bruchwerk Theater Siegen, Siegbergstraße 1 0271 80918968  [Karten]
Veranstalter: Bruchwerk Theater
Veranstaltungs-ID: 47697 bsw
 Film
Freitag | 21.01.2022 | 17.00 Uhr
Encanto
(USA 2021, 103 Minuten, ab 0) Versteckt in den Bergen Kolumbiens lebt die magische begabte Familie Madrigal in dem kleinen Dorf Encanto. Die einzige Person des Ortes, die keinen Funken Magie beherrscht, ist die 15-jährige Mirabel. Als ihr Zuhause bedroht wird und die Magie aus Encanto zu verschwinden droht, fällt ausgerechnet Mirabel die Aufgabe zu, ihre Familie zu retten. „Das farbenprächtig animierte Musical-Märchen von Walt Disney stimmt auf mitreißend-fantastische Weise ein Hohelied auf die (lateinamerikanische) Großfamilie an.“ (Filmdienst)
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 47738 
Freitag | 21.01.2022 | 19 bis 20.30 Uhr
Historisches Siegerland »Revier hinter den Bergen 1+2« »Revier hinter den Bergen (1965)« Der Film schaut hinter die Kulissen der Siegerländer Industrie und geht auch auf die Mentalität und Lebensart der Siegerländer ein, die maßgeblichen Einfluss auf die industrielle Entwicklung dieser Region genommen haben. Von den Anfängen der Eisengewinnung bis hin zu modernen Industrieunternehmen. Die A45 befindet sich gerade erst im Bau und die für den Siegerländer arttypische Eigenbrötelei sind den Filmemachern nicht verborgen geblieben. Ein sehenswertes Stück Zeitgeschichte. Anmeldung erforderlich! (Teilnehmer*innenzahl begrenzt) Telefon 0271 404-3000, E-Mail vhs@siegen.de oder persönlich
KrönchenCenter Siegen, Markt 25 0271 404 3000
Veranstalter: VHS Siegen
Veranstaltungs-ID: 47560 
Freitag | 21.01.2022 | 20.00 Uhr
Respect
(USA 2021, 145 Minuten, ab 12) Schon im Kirchenchor ihres Vaters C.L. Franklin (Forest Whitaker) bringt die junge Aretha Franklin (Skye Dakota Turner) die Herzen der Menschen zum Schmelzen. Bereits mit 18 Jahren erhält Aretha (Jennifer Hudson) einen Plattenvertrag und avanciert zur „Queen of Soul“. Für Aretha ist der Ruhm jedoch nicht nur die Erfüllung eines lang gehegten Traumes, sondern auch die Möglichkeit, ihre Stimme zu erheben und auf die Missstände der Rassendiskriminierung aufmerksam zu machen. „Ein kraftvolles Biopic mit einer Power-Performance von Jennifer Hudson als Aretha Franklin!“ (Filmstarts) Aufpreis 2,00 EUR wegen Überlänge.
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 47742 
Freitag | 21.01.2022 | verschiedene Anfangszeiten
Diese Woche im CineStar Siegen
Venom 2: Let There Be Carnage / Spider-Man: No Way Home / Sing - Die Show deines Lebens / Scream 5 / Paw Patrol: Der Kinofilm / Schule der magischen Tiere / Lauras Stern (2021) / Matrix: Resurrections / King's Man - The Beginning / Kesisme: Iyi Ki Varsin Eren Bulbul / House of Gucci / Keine Zeit zu sterben (007) / Encanto / Ghostbusters: Legacy / Clifford der große rote Hund / Drei Helden und ein Pferd auf dem Thron / 355 (Leo) / Addams Family 2 / Boss Baby 2 - Schluss mit Kindergarten| Nicht jeder Film läuft an jedem Tag der Woche. Genaue Anfangszeiten finden Sie auf https://www.cinestar.de/kino-siegen
CineStar Siegen, Sandstr. 31 0271/23638406
Veranstalter: CineStar Siegen
Veranstaltungs-ID: 47732 

 Samstag, 22.01.2022:
 Musik
Samstag | 22.01.2022 | 20 Uhr
Billy Test Quartett
Billy Test, der junge Amerikaner aus Pennsylvania, Shooting Star der deutschen Jazz-Szene und Wahl-Kölner, ist seit August 2018 festes Mitglied der WDR Big Band und präsentiert seine facettenreiche Klavierkunst in kleiner Besetzung - in der OASE bereits zum zweiten Mal. Billy Test begann im Alter von 7 Jahren Klavier zu spielen, zunächst mit klassischer Ausbildung, später Jazz. Er erhielt zahlreiche Preise für sein musikalisches und auch musikwissenschaftliches Können und große Anerkennung für seine Diplomarbeit über die Entwicklung des modernen Jazz-Klaviers. Seine Begleiter: Saxophonist Tony Lakatos, seit vielen Jahren Mitglied der HR Bigband. John Goldsby, ebenfalls langjähriges Mitglied der WDR Big Band, wird Kontrabass spielen. Das Schlagzeug spielt der Wahl-Kölner Dominik Raab. Er studierte an der Würzburger Hochschule für Musik bei Bill Elgart, schloss ein Masterstudium an der Hochschule für Musik Nürnberg ab, war Mitglied des Landesjugendjazzorchesters Hessen und erhielt diverse Auszeichnungen, u. a. bei "Jugend jazzt".
Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, Siegen 0271/333-2448  [Karten]
Veranstalter: Jazzclub Oase
Veranstaltungs-ID: 47460 bsw
 Theater/Kleinkunst
Samstag | 22.01.2022 | 19.30 Uhr
Komödie im Dunkeln tollMut-Werkstattprojekt frei nach Peter Shaffer
Für den aufstrebenden Bildhauer Brindsley Miller gilt es, Eindruck zu schinden: Nicht nur die Multimillionärin und Kunstmäzenin Georgina Godunow hat sich für heute Abend angekündigt, sondern auch der Schwiegerpapa in spe. Der Sekt steht kalt, das Outfit sitzt und des Nachbarns Möbel sind wirkungsvoll in der Wohnung drapiert. Alles läuft nach Plan - bis ein Kurzschluss im gesamten Haus die Lichter ausknipst. Kann es schlimmer kommen? Aber sicher doch! Nachbar Harold kehrt verfrüht von seiner Landpartie zurück, Miss Furnival von Oben labt sich in der Dunkelheit am Spirituosensortiment und die verflossene Liebe Clea entscheidet ausgerechnet heute, Brindsley ihren Irrtum einzugestehen. Man wähnt sich im Finsteren sicher, doch bringt die Dunkelheit mit Stolpern und Stürzen jede Verlogenheit ans Licht.
Bruchwerk Theater Siegen, Siegbergstraße 1 0271 80918968  [Karten]
Veranstalter: Bruchwerk Theater
Veranstaltungs-ID: 47701 bsw
Verschoben
Samstag | 22.01.2022 | 20.00 Uhr
Verschoben auf 02.02.2023: Nachholtermin für den 11.03.2021 Atze Schröder - Echte Gefühle
 Film
Samstag | 22.01.2022 | 15.00 Uhr
Paw Patrol - Der Kinofilm
(USA 2021, 86 Minuten, ab 0) Als der Bürgermeister Besserwisser die Abenteuerstadt ins Chaos stürzt, versetzt der junge Ryder die Paw Patrol in Alarmbereitschaft. Mit Hilfe des smarten Dackelmädchen Liberty und aufregenden neuen Gadgets versucht die Paw Patrol die Bürger der Abenteuerstadt zu retten! Der Eintritt beträgt für Kinder und Erwachsene im Parkett nur 5,00 EUR und auf dem Balkon nur 6,00 EUR!
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 47740 
Samstag | 22.01.2022 | 17.00 Uhr
Encanto
(USA 2021, 103 Minuten, ab 0) Versteckt in den Bergen Kolumbiens lebt die magische begabte Familie Madrigal in dem kleinen Dorf Encanto. Die einzige Person des Ortes, die keinen Funken Magie beherrscht, ist die 15-jährige Mirabel. Als ihr Zuhause bedroht wird und die Magie aus Encanto zu verschwinden droht, fällt ausgerechnet Mirabel die Aufgabe zu, ihre Familie zu retten. „Das farbenprächtig animierte Musical-Märchen von Walt Disney stimmt auf mitreißend-fantastische Weise ein Hohelied auf die (lateinamerikanische) Großfamilie an.“ (Filmdienst)
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 47739 
Samstag | 22.01.2022 | 19.00 bis 21.30 Uhr
Reise-Reportage Wildes Südamerika Im Oldtimer von Kolumbien nach Feuerland mit Sabine Hoppe und Thomas Rahn
Im Oldtimer-Truck reisen Sabine Hoppe und Thomas Rahn 30.000 Kilometer entlang der Anden durch sieben Länder stetig nach Süden, von den Wüstenregionen Kolumbiens bis zu den Gletschern Patagoniens und zum Ende der Welt auf Feuerland. In der peruanischen Bergwelt erkunden sie die sagenumwobenen Inka-Stätten von Macchu Picchu, die bis heute Rätsel aufgeben. Eine unwirkliche Welt abseits jeglicher Zivilisation eröffnet sich auf dem kargen bolivianischen Altiplano. Zwischen Salzseen und Vulkankegeln stolzieren Flamingos in roten, grünen und blauen Lagunen. Da ahnen die beiden noch nicht, dass auf knapp 5.000 Metern Höhe ein Schneesturm das Fortkommen unmöglich machen wird. Entzückt und atemlos folgt man als Zuschauer dem bunten Kopf-Kino, dass das sympathische Paar zu entzünden versteht, von grandiosen Landschaften, farbenfrohen Festen und herzlichen Begegnungen mit indigenen Andenbewohnern.
Bismarckhalle, Bismarckstraße 47, 57076 Siegen 022171991515  [Karten]
Veranstalter: GRENZGANG
Veranstaltungs-ID: 47148 
Samstag | 22.01.2022 | 20.00 Uhr
House of Gucci
(USA 2021, 158 Minuten, ab 12) 1978 verlieben sich die Sekretärin Patrizia Reggiani (Lady Gaga) und der Jura-Student Maurizio Gucci (Adam Driver) ineinander und heiraten. Während Rodolfo Gucci (Jeremy Irons) mit der neuen Schwiegertochter nichts zu tun haben will, buhlt diese zielstrebig um die Gunst von Onkel Aldo (Al Pacino) mit dem Ziel, dass Maurizio in die Firma einsteigt. Patrizias Plan geht auf: Bald sind ihr Mann und sie in die Geschäfte des Hauses Gucci involviert und leben in Saus und Braus. Doch bei dem Versuch, den Rest der Familie auszubooten, übernimmt sich Patrizia und steht am Ende mit leeren Händen da. „Höhenflug und Niedergang des Modehauses Gucci: Eine faszinierende Geschichte, die Meisterregisseur Ridley Scott („Gladiator“) offensichtlich mit großer Lust zu einem brillanten Filmepos inszenierte. Großes Kino!“ (FBW) Aufpreis 2,00 EUR wegen Überlänge. Trailer suchen
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 47744 
Samstag | 22.01.2022 | verschiedene Anfangszeiten
Diese Woche im CineStar Siegen
Venom 2: Let There Be Carnage / Spider-Man: No Way Home / Sing - Die Show deines Lebens / Scream 5 / Paw Patrol: Der Kinofilm / Schule der magischen Tiere / Lauras Stern (2021) / Matrix: Resurrections / King's Man - The Beginning / Kesisme: Iyi Ki Varsin Eren Bulbul / House of Gucci / Keine Zeit zu sterben (007) / Encanto / Ghostbusters: Legacy / Clifford der große rote Hund / Drei Helden und ein Pferd auf dem Thron / 355 (Leo) / Addams Family 2 / Boss Baby 2 - Schluss mit Kindergarten| Nicht jeder Film läuft an jedem Tag der Woche. Genaue Anfangszeiten finden Sie auf https://www.cinestar.de/kino-siegen
CineStar Siegen, Sandstr. 31 0271/23638406
Veranstalter: CineStar Siegen
Veranstaltungs-ID: 47733 

 Sonntag, 23.01.2022:
 Musik
Sonntag | 23.01.2022 | 17.00 Uhr
Konzert mit den Gebrüdern Wolf Klarinette & Orgel
“Musik zum Knien ließ die Gedanken verstummen”; so überschrieb eine Musikkritikerin ein Konzert der Brüder und Musiker Christian Wolf, Klarinette und Daniel Wolf, Orgel. Die beiden Künstler, die seit 2001 gemeinsam konzertieren, stellen mit Klarinette und Orgel eine außergewöhnliche und seltene Besetzung vor, für die so gut wie keine Originalkompositionen existieren. Wenn man sich jedoch in der Musikwelt auf die Suche macht, entdeckt man zahlreiche Werke, die sich hervorragend für das Zusammenspiel dieser beiden Instrumente eignen. Kompositionen aus den verschiedensten Musikepochen und -stilen, vom Barock bis hin zur folkloristisch beeinflussten jüdischen Klezmer-Musik entfalten mit Klarinette und Orgel eine neue und besondere Wirkung. Christian und Daniel Wolf haben Sonaten Händels und Loeillets bis hin zu Klezmerstücke für ihre Besetzung bearbeitet und gastieren mit ausgefallenen Programmen bei Konzertreihen wie den Aachener Domkonzerten, den Maulbronner Klosterkonzerten, dem Hohenloher Kultursommer, dem Festival Orgel PLUS Bottrop sowie bei zahlreichen Orgel- und Kirchenkonzerten in ganz Deutschland. Es wird um Beachtung der aktuellen Corona-Schutzverordnung gebeten.
Kath. Kirche St. Joseph Weidenau Siegen, Weidenauer Str. 21 0160-4113355
Veranstalter: Kath. Kirchengemeinde St. Joseph, Weidenau
Veranstaltungs-ID: 47706 
 Vorträge
Verschoben
Sonntag | 23.01.2022 | 16.30 Uhr
Verschoben auf Ersatztermin unbestimmt: Kreta und Santorin Dia-Show mit Dieter Freigang
... mehr anzeigen
 Film
Sonntag | 23.01.2022 | 13.00 Uhr
Paw Patrol - Der Kinofilm
(USA 2021, 86 Minuten, ab 0) Als der Bürgermeister Besserwisser die Abenteuerstadt ins Chaos stürzt, versetzt der junge Ryder die Paw Patrol in Alarmbereitschaft. Mit Hilfe des smarten Dackelmädchen Liberty und aufregenden neuen Gadgets versucht die Paw Patrol die Bürger der Abenteuerstadt zu retten! Der Eintritt beträgt für Kinder und Erwachsene im Parkett nur 5,00 EUR und auf dem Balkon nur 6,00 EUR!
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 47741 
Sonntag | 23.01.2022 | 17.30 Uhr
Wagner, Bayreuth und der Rest der Welt
(D 2021, 102 Minuten, ab 0) Richard Wagner ist ein gesellschaftliches Phänomen, eine Glaubensfrage und das Bayreuther Festspielhaus ist der Pilgerort. Im Zentrum des Films steht das Festspielhaus in Bayreuth und die Arbeit hinter den Kulissen. Katharina Wagner, Ur-Enkelin des Komponisten, Künstlerische Leiterin und Geschäftsführerin der Festspiele, gibt exklusive Einblicke in ihre Probenarbeit, erzählt, wie es ist, Regie zu führen, und Dirigent Christian Thielemann öffnet den mystischen Bayreuther Orchestergraben. „Ein ebenso unterhaltsamer und humorvoller wie nachdenkenswerter Dokumentarfilm.“ (Programmkino.de)
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 47745 
Sonntag | 23.01.2022 | 20.00 Uhr
À la Carte! - Freiheit geht durch den Magen
(F 2021, 113 Minuten, ab 0) Frankreich, 1789. Der ganze Stolz des Herzogs von Chamfort ist sein Koch, der die feine Gesellschaft mit immer neuen kulinarischen Genüssen versorgt. Bis zu dem Tag, an dem Manceron (Grégory Gadebois) es wagt, eine Speise aus Kartoffeln, einem Fraß für Schweine, zu servieren! Nach seiner Entlassung kehrt Manceron auf den heimischen Bauernhof zurück und verliert die Lust am Kochen. Eines Tages taucht die geheimnisvolle Louise (Isabelle Carré) auf, deren Umgang mit Kräutern, Waldbeeren und Trüffeln Manceron in den Bann zieht. Gemeinsam wagen die beiden eine Revolution im Kleinen: sie gründen das erste Restaurant Frankreichs! Von Regisseur Éric Besnard („Birnenkuchen mit Lavendel“) in opulenten Bildern inszeniert, „ist der Film selbst, was er zeigt: eine Köstlichkeit. „Eine Delikatesse von einem Film!“ (Programmkino.de)
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 47747 
Sonntag | 23.01.2022 | verschiedene Anfangszeiten
Diese Woche im CineStar Siegen
Venom 2: Let There Be Carnage / Spider-Man: No Way Home / Sing - Die Show deines Lebens / Scream 5 / Paw Patrol: Der Kinofilm / Schule der magischen Tiere / Lauras Stern (2021) / Matrix: Resurrections / King's Man - The Beginning / Kesisme: Iyi Ki Varsin Eren Bulbul / House of Gucci / Keine Zeit zu sterben (007) / Encanto / Ghostbusters: Legacy / Clifford der große rote Hund / Drei Helden und ein Pferd auf dem Thron / 355 (Leo) / Addams Family 2 / Boss Baby 2 - Schluss mit Kindergarten| Nicht jeder Film läuft an jedem Tag der Woche. Genaue Anfangszeiten finden Sie auf https://www.cinestar.de/kino-siegen
CineStar Siegen, Sandstr. 31 0271/23638406
Veranstalter: CineStar Siegen
Veranstaltungs-ID: 47734 
 Verschiedenes
Sonntag | 23.01.2022 | 14.30 Uhr
Führung des Siegerlandmuseums Auf den Spuren von Fürst Johann Moritz Der Spaziergang führt zunächst zur Nikolaikirche. An ihr ließ Fürst Johann Moritz bauliche Veränderungen vornehmen, nachdem Erbauseinandersetzungen innerhalb der Familie geregelt waren und ihm Siegen zugesprochen worden war. Mit dem Anbringen der Fürstenkrone auf dem Kirchturm setzte er ein weithin sichtbares Zeichen. Der Weg führt weiter zur Fürstengruft am Unteren Schloss, der Grablege des Hauses Nassau-Siegen. Dort erfahren die Teilnehmenden Hintergründe über ihre Entstehungsgeschichte und die Bestatteten. Die Teilnahme ist nach einer verbindlichen Anmeldung per E-Mail unter siegerlandmuseum@siegen.de bis Freitag, 21. Januar, um 12.00 Uhr oder am gleichen Tag telefonisch ab 10.00 Uhr über die Kasse des Siegerlandmuseums unter (0271) 23 041 13 möglich. Die Kosten betragen 8 Euro pro Erwachsenem, Studierende und Azubis zahlen 4 Euro, Familien 20 Euro. Dieser Betrag kann nur vorab an der Kasse des Siegerlandmuseums im Oberen Schloss gezahlt werden, der Kassenbeleg berechtigt zur Teilnahme. Es gelten die tagesaktuellen Corona-Schutzregeln bezüglich Veranstaltungen. Das Siegerlandmuseum weist auf den „2G“-Nachweis zur Teilnahme an der Führung und das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes (FFP2- oder OP-Maske) hin. Treffpunkt ist um 14.30 Uhr an der Kasse des Siegerlandmuseums im Oberen Schloss, der Rundgang dauert etwa 1,5 Stunden.
Siegerlandmuseum im Oberen Schloss Siegen, Burgstraße 0271/230410
Veranstalter: Siegerlandmuseum
Veranstaltungs-ID: 47757 
 Kunst/Vernissage
Sonntag | 23.01.2022 | 15.00 Uhr
Ausstellungsführung mit Dieter Siebel Theo Meier Lippe & Ruth Fay
- Malerei, Grafik, Skulpturen, Textildesign. Theo Meier Lippe, 1907 in Hohenhausen bei Lemgo geboren, begeisterte sich schon früh für die Malerei. Stationen seines Kunststudiums waren die Kunstgewerbeschule in Kassel, die Rijksakademie für bildende Künste in Amsterdam, und die Academie Grande Chaumière in Paris. Ab 1934 lebte der Maler in Siegen, er heiratete 1936 und hatte einen Sohn. Bis zu seinem Tod war er Mitglied und zeitweilig Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Siegerländer Künstler. Zunächst malte er Landschaften, Blumenaquarelle und Portraits. Im Krieg wurden fast alle seine arbeiten zerstört. Ab 1950 wandte er sich der abstrakten Malerei und der Grafik zu. Er war ein Meister in Experimenten. Bei Ausführungen der Aufträge "Kunst am Bau" befasste er sich mit der Sgraffito-Technik. Ein großes Anliegen war ihm, als Lehrmeister sein Wissen und Können an andere zu vermitteln, -an Gymnasien im Fach Kunsterziehung und an der "Fachschule für Malen und Zeichnen", deren Mitbegründer er war. Im Alter von 73 Jahren ist er gestorben. Als Repräsentant der Bildenden Kunst war er im Siegerland eine herausragende Persönlichkeit. Ruth Fay, 1923 in Siegen geboren, besuchte von 1948 bis 1951 als Schülerin von Theo Meier Lippe die Fachschule für Malen und Zeichnen in Weidenau. Anschließend belegte sie 6 Semester an den Kölner Werkschulen für Metall-Bildhauerei. Nach Studienende richtete sie sich ein Atelier in Siegen ein. Sie lehrte an der Volkshochschule in Siegen und gab Kurse in Keramik und plastischem Gestalten an der Berufsschule für Technik. Viele ihrer Kunstwerke sind noch erhalten - Tierfiguren, Brunnen und Plastiken aus verschiedenen Materialien. Für Freudenberg, Kaan-Marienborn und Dillenburg schuf sie Kriegsopfermale. Ihre Seidenmalereien und textilen Kreationen, zauberhafte Wandteppiche mit Pflanzen - und Vogelmotiven begeistern. Am 3, Juli 2008 ist Ruth Fay im Fliederheim verstorben. Damit die Ausstellungsführung Corona-konform vorbereitet werden kann, wird um eine Anmeldung bei Dieter Siebel gebeten (Telefon 02734/7223 oder per Mail dieter.siebel@web.de). Im Museum gilt die 2-G-Regelung (geimpft/genesen), Mund-Nasenschutz ist zu tragen. Der Eintritt beträgt drei Euro.
4Fachwerk Mittendrin Museum Freudenberg, Mittelstraße 4-6 02734/7223
Veranstalter: 4FACHWERK Freudenberg e.V.
Veranstaltungs-ID: 47730 
Sonntag | 23.01.2022 | 16.00 Uhr
Von Erde schöner, Die Sammlungen des MGKSiegen Öffentliche Führung
Die Sammlungspräsentation „Von Erde schöner“ setzt den Dialog zwischen den beiden Sammlungen Lambrecht-Schadeberg und der Sammlung Gegenwartskunst des MGKSiegen aus dem vergangenen Jahr fort. Der Titel der Ausstellung ist der gleichnamigen Fotoserie von Peter Piller entliehen. Der Rubensförderpreisträger (2004) entwickelte aus einem Firmennachlass von 20.000 Luftbildaufnahmen deutscher Einfamilienhäuser eigene Sammelgebiete. In ähnlicher Weise sucht auch „Von Erde schöner“ nach den Verbindungslinien in der eigenen Sammlung und verknüpft damit ein besonderes Interesse an räumlichen Themen. Das Verhältnis von natürlichen und künstlichen Landschaften, die Beziehung zwischen Mensch, Architektur und Ort sowie die Konstruktion des Bildraums spielen dabei ebenso eine Rolle wie Fragen nach Distanz, Nähe und persönlichem Raumempfinden. „Von Erde schöner“ unternimmt eine Kartografie der eigenen Sammlung. Die Führung ist im Eintrittspreis des Museums enthalten. Ohne Anmeldung. Teilnahme nur möglich mit 2-G-Nachweis.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 02714057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 47650 
Der Tipp für Daheimbleiber:
Sonntag | 23.01.2022 | 18.00 Uhr
Florian Nöther - Die auratische Welt der Dinge Zoom-Talk
Florian Nöther nutzt die digitale Plattform POOOLmag der gruppe 3/55, um seine Masterarbeit im Fach Kunst „Aura - Material und Artefakte in der künstlerischen Untersuchung von biografischen Räumen und Gegenwart „ der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Bedingt durch die Pandemie änderte Florian Nöther, der Ideen und Materialien für seine Werke eigentlich auf seinen nomadischen Streifzügen durch die gegebene Lebenswelt und den öffentlichen Raum auffindet und weiterentwickelt, seine künstlerische Strategie und fokussierte sich auf den privaten Raum. Er durchsuchte sein Materiallager und das ganze Haus, in dem er lebt, vom Keller bis zum Dachboden, die Garage und den Garten nach interessanten und verwendbaren Dingen, denen eine gewisse Energie - eine Art Aura- innewohnt. So fand er verschiedenste Materialien und Artefakte wie Holz, Metallgegenstände, Ton, Plastik, Pappen, Schubladen, Kisten, Regale, Stöcke, Blüten, Federn, Folien, Vlies, Textilien, die er kontextualisierte, sortierte, ordnete, kombinierte und in einen neuen Zusammenhang transformierte. Die in der Auseinandersetzung mit den Fundstücken entstandenen Werke fluktuieren in einem Spannungsfeld zwischen Alltäglichkeit, intimer Selbstreflexion und exponierter Darstellung, zwischen wissenschaftlich-ernsthafter und spielerisch-ironischer Herangehensweise, zwischen profanem und shamanisch-spirituellem Charakter, zwischen Vergangenem, Vergessenem und Gegenwärtigem. Link zum Zoom-Talk: https://us06web.zoom.us/j/85999266160?pwd=RTh0S1dUVXBia0hJNE9oZ0J6dTNDUT09#success
Bei mir daheim aus Siegen 0271-2107372
Veranstalter: gruppe 3/55 e.V.
Veranstaltungs-ID: 47755 

 Montag, 24.01.2022:
 Theater/Kleinkunst
HEUTE | Montag | 24.01.2022 | 19.30 Uhr
Komödie im Dunkeln tollMut-Werkstattprojekt frei nach Peter Shaffer
Für den aufstrebenden Bildhauer Brindsley Miller gilt es, Eindruck zu schinden: Nicht nur die Multimillionärin und Kunstmäzenin Georgina Godunow hat sich für heute Abend angekündigt, sondern auch der Schwiegerpapa in spe. Der Sekt steht kalt, das Outfit sitzt und des Nachbarns Möbel sind wirkungsvoll in der Wohnung drapiert. Alles läuft nach Plan - bis ein Kurzschluss im gesamten Haus die Lichter ausknipst. Kann es schlimmer kommen? Aber sicher doch! Nachbar Harold kehrt verfrüht von seiner Landpartie zurück, Miss Furnival von Oben labt sich in der Dunkelheit am Spirituosensortiment und die verflossene Liebe Clea entscheidet ausgerechnet heute, Brindsley ihren Irrtum einzugestehen. Man wähnt sich im Finsteren sicher, doch bringt die Dunkelheit mit Stolpern und Stürzen jede Verlogenheit ans Licht.
Bruchwerk Theater Siegen, Siegbergstraße 1 0271 80918968  [Karten]
Veranstalter: Bruchwerk Theater
Veranstaltungs-ID: 47702 bsw
 Film
HEUTE | Montag | 24.01.2022 | 20.00 Uhr
Wagner, Bayreuth und der Rest der Welt
(D 2021, 102 Minuten, ab 0) Richard Wagner ist ein gesellschaftliches Phänomen, eine Glaubensfrage und das Bayreuther Festspielhaus ist der Pilgerort. Im Zentrum des Films steht das Festspielhaus in Bayreuth und die Arbeit hinter den Kulissen. Katharina Wagner, Ur-Enkelin des Komponisten, Künstlerische Leiterin und Geschäftsführerin der Festspiele, gibt exklusive Einblicke in ihre Probenarbeit, erzählt, wie es ist, Regie zu führen, und Dirigent Christian Thielemann öffnet den mystischen Bayreuther Orchestergraben. „Ein ebenso unterhaltsamer und humorvoller wie nachdenkenswerter Dokumentarfilm.“ (Programmkino.de)
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 47746 
HEUTE | Montag | 24.01.2022 | verschiedene Anfangszeiten
Diese Woche im CineStar Siegen
Venom 2: Let There Be Carnage / Spider-Man: No Way Home / Sing - Die Show deines Lebens / Scream 5 / Paw Patrol: Der Kinofilm / Schule der magischen Tiere / Lauras Stern (2021) / Matrix: Resurrections / King's Man - The Beginning / Kesisme: Iyi Ki Varsin Eren Bulbul / House of Gucci / Keine Zeit zu sterben (007) / Encanto / Ghostbusters: Legacy / Clifford der große rote Hund / Drei Helden und ein Pferd auf dem Thron / 355 (Leo) / Addams Family 2 / Boss Baby 2 - Schluss mit Kindergarten| Nicht jeder Film läuft an jedem Tag der Woche. Genaue Anfangszeiten finden Sie auf https://www.cinestar.de/kino-siegen
CineStar Siegen, Sandstr. 31 0271/23638406
Veranstalter: CineStar Siegen
Veranstaltungs-ID: 47735 

 Dienstag, 25.01.2022:
 Vorträge
Der Tipp für Daheimbleiber:
Dienstag | 25.01.2022 | 19.30 bis 21 Uhr
vhs.wissen live: SZ-Journalist*nnen Im Gespräch Thema: »Energiewende - Schaffen wir das?« Referenten: Silvia Liebrich (Redakteurin, Ressort Wirtschaft) und Michael Bauchmüller (Korrespondent, Parlamentsredaktion Berlin) Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Süddeutschen Zeitung statt. So funktioniert vhs.wissen live: - Die Veranstaltung wird LIVE GESTREAMT über Zoom - Bitte melden Sie sich bis zum 24.01.2021 an! - Anmeldung online unter vhs-siegen.de oder schriftlich - Nach Ihrer Anmeldung bei der VHS Siegen bis zum 24.01.2021 erhalten Sie den Zoom-Link zum Livestream per E-Mail am Tag des Vortrags
Bei mir daheim aus Siegen 0271 404 3000
Veranstalter: VHS Siegen
Veranstaltungs-ID: 47556 
 Film
Dienstag | 25.01.2022 | 17.30 Uhr
À la Carte! - Freiheit geht durch den Magen
(F 2021, 113 Minuten, ab 0) Frankreich, 1789. Der ganze Stolz des Herzogs von Chamfort ist sein Koch, der die feine Gesellschaft mit immer neuen kulinarischen Genüssen versorgt. Bis zu dem Tag, an dem Manceron (Grégory Gadebois) es wagt, eine Speise aus Kartoffeln, einem Fraß für Schweine, zu servieren! Nach seiner Entlassung kehrt Manceron auf den heimischen Bauernhof zurück und verliert die Lust am Kochen. Eines Tages taucht die geheimnisvolle Louise (Isabelle Carré) auf, deren Umgang mit Kräutern, Waldbeeren und Trüffeln Manceron in den Bann zieht. Gemeinsam wagen die beiden eine Revolution im Kleinen: sie gründen das erste Restaurant Frankreichs! Von Regisseur Éric Besnard („Birnenkuchen mit Lavendel“) in opulenten Bildern inszeniert, „ist der Film selbst, was er zeigt: eine Köstlichkeit. „Eine Delikatesse von einem Film!“ (Programmkino.de)
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 47748 
Dienstag | 25.01.2022 | 19 Uhr
Fabian oder der Gang vor die Hunde Filmklub Kurbelkiste
Drama, Deutschland 2021, 176 Minuten, FSK 12. Regie: Dominik Graf. Im Berlin des Jahres 1931 lässt sich der Germanist und Werbetexter Jakob Fabian durch das Leben treiben. Während er tagsüber für die Werbung einer Zigarettenfirma zuständig ist, ist er nachts oft mit seinem Studienkollegen Labude unterwegs und macht die Unterweltkneipen, Bordelle und Künstlerateliers unsicher. Das sorglose Leben der beiden jungen Männer wird durch eine durch Kommunisten und Nationalsozialisten geteilte Gesellschaft zunehmend bedroht und auch Labude träumt davon, dass die Klassen gegen die Obrigkeit revolutionieren. Fabian kann mit dem politischen Umbruch nicht viel anfangen und kommentiert die Geschehnisse ironisch. Eines Tages trifft er in einem Atelier auf Cornelia und verliebt sich auf den ersten Blick in sie. Fabians naives Leben nimmt eine dramatische Wendung, als er einer Entlassungswelle zum Opfer fällt, Cornelias Karriere als Schauspielerin jedoch an Fahrt aufnimmt...
Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, Siegen 0271/333-2448
Veranstalter: Filmklub Kurbelkiste e.V.
Veranstaltungs-ID: 47461 
Dienstag | 25.01.2022 | 20.00 Uhr
West Side Story
(USA 2021, 156 Minuten, ab 12) New York City in den 1950er Jahren: Tony (Ansel Elgort), der Anführer der „Jets“, verliebt sich bei einer Tanzveranstaltung Hals über Kopf in Maria (Rachel Zegler). Konflikte sind vorprogrammiert, denn die erst vor kurzem aus Puerto Rico in die USA gekommene junge Frau ist die Schwester von Bernardo (David Alvarez), dem Anführer der „Sharks“. Schon bald fordert der Kampf zwischen den Gangs sein erstes Opfer. Regisseur Steven Spielberg gelang mit seinem Remake des Klassikers von 1961 „auf der handwerklichen, choreographischen und musikalischen Ebene ein Triumph!“ (Filmstarts) Aufpreis 2,00 EUR wegen Überlänge.
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 47750 
Dienstag | 25.01.2022 | verschiedene Anfangszeiten
Diese Woche im CineStar Siegen
Venom 2: Let There Be Carnage / Spider-Man: No Way Home / Sing - Die Show deines Lebens / Scream 5 / Paw Patrol: Der Kinofilm / Schule der magischen Tiere / Lauras Stern (2021) / Matrix: Resurrections / King's Man - The Beginning / Kesisme: Iyi Ki Varsin Eren Bulbul / House of Gucci / Keine Zeit zu sterben (007) / Encanto / Ghostbusters: Legacy / Clifford der große rote Hund / Drei Helden und ein Pferd auf dem Thron / 355 (Leo) / Addams Family 2 / Boss Baby 2 - Schluss mit Kindergarten| Nicht jeder Film läuft an jedem Tag der Woche. Genaue Anfangszeiten finden Sie auf https://www.cinestar.de/kino-siegen
CineStar Siegen, Sandstr. 31 0271/23638406
Veranstalter: CineStar Siegen
Veranstaltungs-ID: 47736 

 Mittwoch, 26.01.2022:
 Film
Mittwoch | 26.01.2022 | 17.30 Uhr
À la Carte! - Freiheit geht durch den Magen
(F 2021, 113 Minuten, ab 0) Frankreich, 1789. Der ganze Stolz des Herzogs von Chamfort ist sein Koch, der die feine Gesellschaft mit immer neuen kulinarischen Genüssen versorgt. Bis zu dem Tag, an dem Manceron (Grégory Gadebois) es wagt, eine Speise aus Kartoffeln, einem Fraß für Schweine, zu servieren! Nach seiner Entlassung kehrt Manceron auf den heimischen Bauernhof zurück und verliert die Lust am Kochen. Eines Tages taucht die geheimnisvolle Louise (Isabelle Carré) auf, deren Umgang mit Kräutern, Waldbeeren und Trüffeln Manceron in den Bann zieht. Gemeinsam wagen die beiden eine Revolution im Kleinen: sie gründen das erste Restaurant Frankreichs! Von Regisseur Éric Besnard („Birnenkuchen mit Lavendel“) in opulenten Bildern inszeniert, „ist der Film selbst, was er zeigt: eine Köstlichkeit. „Eine Delikatesse von einem Film!“ (Programmkino.de)
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 47749 
Mittwoch | 26.01.2022 | 20.00 Uhr
Respect
(USA 2021, 145 Minuten, ab 12) Schon im Kirchenchor ihres Vaters C.L. Franklin (Forest Whitaker) bringt die junge Aretha Franklin (Skye Dakota Turner) die Herzen der Menschen zum Schmelzen. Bereits mit 18 Jahren erhält Aretha (Jennifer Hudson) einen Plattenvertrag und avanciert zur „Queen of Soul“. Für Aretha ist der Ruhm jedoch nicht nur die Erfüllung eines lang gehegten Traumes, sondern auch die Möglichkeit, ihre Stimme zu erheben und auf die Missstände der Rassendiskriminierung aufmerksam zu machen. „Ein kraftvolles Biopic mit einer Power-Performance von Jennifer Hudson als Aretha Franklin!“ (Filmstarts) Aufpreis 2,00 EUR wegen Überlänge.
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 47743 
Mittwoch | 26.01.2022 | verschiedene Anfangszeiten
Diese Woche im CineStar Siegen
Venom 2: Let There Be Carnage / Spider-Man: No Way Home / Sing - Die Show deines Lebens / Scream 5 / Paw Patrol: Der Kinofilm / Schule der magischen Tiere / Lauras Stern (2021) / Matrix: Resurrections / King's Man - The Beginning / Kesisme: Iyi Ki Varsin Eren Bulbul / House of Gucci / Keine Zeit zu sterben (007) / Encanto / Ghostbusters: Legacy / Clifford der große rote Hund / Drei Helden und ein Pferd auf dem Thron / 355 (Leo) / Addams Family 2 / Boss Baby 2 - Schluss mit Kindergarten| Nicht jeder Film läuft an jedem Tag der Woche. Genaue Anfangszeiten finden Sie auf https://www.cinestar.de/kino-siegen
CineStar Siegen, Sandstr. 31 0271/23638406
Veranstalter: CineStar Siegen
Veranstaltungs-ID: 47737 

 Donnerstag, 27.01.2022:
 Kunst/Vernissage
Donnerstag | 27.01.2022 | 12.30 Uhr
Von Erde schöner, Die Sammlungen des MGKSiegen Kunstpause
Kurzführung von 30 Minuten durch die Ausstellung. Die Sammlungspräsentation „Von Erde schöner“ setzt den Dialog zwischen den beiden Sammlungen Lambrecht-Schadeberg und der Sammlung Gegenwartskunst des MGKSiegen aus dem vergangenen Jahr fort. Der Titel der Ausstellung ist der gleichnamigen Fotoserie von Peter Piller entliehen. Der Rubensförderpreisträger (2004) entwickelte aus einem Firmennachlass von 20.000 Luftbildaufnahmen deutscher Einfamilienhäuser eigene Sammelgebiete. In ähnlicher Weise sucht auch „Von Erde schöner“ nach den Verbindungslinien in der eigenen Sammlung und verknüpft damit ein besonderes Interesse an räumlichen Themen. Das Verhältnis von natürlichen und künstlichen Landschaften, die Beziehung zwischen Mensch, Architektur und Ort sowie die Konstruktion des Bildraums spielen dabei ebenso eine Rolle wie Fragen nach Distanz, Nähe und persönlichem Raumempfinden. „Von Erde schöner“ unternimmt eine Kartografie der eigenen Sammlung. Die Führung ist im Eintrittspreis des Museums enthalten. Ohne Anmeldung. Teilnahme nur möglich mit 2-G-Nachweis.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 02714057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 47653 

 Freitag, 28.01.2022:
 Musik
Freitag | 28.01.2022 | 20.00 Uhr
Gala der Wiener Klassik Konzerte & Apollo Vokal
Die „Gala der Wiener Klassik“ feiert die Großmeister dieser musikalischen Epoche, die in Wien gewirkt haben. Das Divertimento F-Dur von Wolfgang Amadeus Mozart, Köchelverzeichnis 138, zählt allerdings zu den drei „Salzburger Sinfonien“ und damit zu den populärsten Werken des jungen Genies. Mozart schrieb sie für Streichquartett, vermutlich, um sie während seiner dritten Italienreise am Mailänder Hof aufführen zu lassen. Übersetzt man „Divertimento“ als unterhaltsamen Spaß, so handelt es sich bei diesen dreisätzig angelegten Sinfonien (auf das Menuett wurde verzichtet) um musikalische Unterhaltung auf höchstem Niveau. Das Klavierkonzert Nr. 27 B-Dur, KV 595, ist das letzte Klavierkonzert von Mozart, in mancher Hinsicht auch sein reifstes Werk dieser Gattung. Es ist kammermusikalisch orchestriert, in mancher Hinsicht schlicht gehalten. Dennoch enthält es Eigentümlichkeiten, die beweisen, dass Mozart bis zum Schluss auf der Suche nach neuen Gestaltungsmöglichkeiten war. Die Durchführung des Hauptsatzes ist von einer seltenen Dichte an Modulationen und geistreichen Verarbeitungen geprägt. Die Ausnahmestellung des Konzerts aber ist inhaltlicher Natur: Obwohl zumeist in Dur gehalten, liegt ein schwermütiger Zug darüber. Eine schwebende Metrik trägt dazu bei, ebenso die vorwiegend lyrischen Themen. Damit weist das Werk stark in die zukünftige Epoche der Romantik. Mit Hinrich Alpers als Solisten ist auch ein ausnehmend versierter, vielfach preisgekrönter Pianist am Werk. Der zweite Konzertteil gehört Ludwig van Beethoven: Die Ouvertüre zur Ballettmusik „Die Geschöpfe des Prometheus“ ist beinahe wie ein Sinfoniesatz angelegt und wurde schon zu Lebzeiten des Komponisten häufig einzeln aufgeführt – ein brausendes, musikalisches Vorspiel für den Auftritt des Titanen. Die zweite Sinfonie in D-Dur, op. 36, bildet den Abschluss des Konzerts und wird bereits als Zeugnis für die inneren Kämpfe Beethovens gewertet, denn er komponierte sie, als seine beginnende Ertaubung bereits deutlich wurde. Seine typische Klangfülle und grollende Akkordik hört man in den hinteren Sätzen. Die Philharmonie Südwestfalen spielt unter der Leitung von Nabil Shehata. Mit der Philharmonie Südwestfalen, Dirigent: Nabil Shehata Solist: Hinrich Alpers (Piano). Wolfgang Amadeus Mozart: Divertimento F-Dur KV 138; Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierkonzert Nr. 27 B-Dur, KV 595; Ludwig van Beethoven: Ouvertüre zur Ballettmusik „Die Geschöpfe des Prometheus“; Ludwig van Beethoven: Zweite Sinfonie in D-Dur, op. 36.
Apollo-Theater Siegen, Morleystr. 1 0271/77027720
Veranstalter: Apollo-Theater Siegen
Veranstaltungs-ID: 47578 bsw
 Theater/Kleinkunst
Freitag | 28.01.2022 | 19.30 Uhr
Komödie im Dunkeln tollMut-Werkstattprojekt frei nach Peter Shaffer
Für den aufstrebenden Bildhauer Brindsley Miller gilt es, Eindruck zu schinden: Nicht nur die Multimillionärin und Kunstmäzenin Georgina Godunow hat sich für heute Abend angekündigt, sondern auch der Schwiegerpapa in spe. Der Sekt steht kalt, das Outfit sitzt und des Nachbarns Möbel sind wirkungsvoll in der Wohnung drapiert. Alles läuft nach Plan - bis ein Kurzschluss im gesamten Haus die Lichter ausknipst. Kann es schlimmer kommen? Aber sicher doch! Nachbar Harold kehrt verfrüht von seiner Landpartie zurück, Miss Furnival von Oben labt sich in der Dunkelheit am Spirituosensortiment und die verflossene Liebe Clea entscheidet ausgerechnet heute, Brindsley ihren Irrtum einzugestehen. Man wähnt sich im Finsteren sicher, doch bringt die Dunkelheit mit Stolpern und Stürzen jede Verlogenheit ans Licht.
Bruchwerk Theater Siegen, Siegbergstraße 1 0271 80918968  [Karten]
Veranstalter: Bruchwerk Theater
Veranstaltungs-ID: 47703 bsw
 Film
Freitag | 28.01.2022 | 19 bis 21 Uhr
Historisches Siegerland »Wunderschönes NRW - Das Siegerland« In der WDR Fernsehserie »Wunderschönes NRW« drehte sich 2003 alles um das Siegerland. Der Moderator Bernd Müller reiste mit seinem roten Bugatti durch die Region und traf interessante Menschen mit spannenden Geschichten. Laufzeit: 90 Minuten Anmeldung erforderlich! (Teilnehmer*innenzahl begrenzt) Telefon 0271 404-3000, E-Mail vhs@siegen.de oder persönlich
KrönchenCenter Siegen, Markt 25 0271 404 3000
Veranstalter: VHS Siegen
Veranstaltungs-ID: 47561 
 Kunst/Vernissage
Freitag | 28.01.2022 | 19 Uhr
Nach August Sander - Menschen des 21. Jahrhunderts
Es sprechen Hans-Heinrich Grosse-Brockhoff, Vorsitzender des Aufsichtsrats des MGKSiegen und Thomas Thiel, Direktor, MGKSiegen. August Sander (1876–1964) hat mit seiner Porträtsammlung „Menschen des 20. Jahrhunderts“ ein monumentales Lebenswerk geschaffen, das Fotogeschichte geschrieben und Generationen von Künstler*innen beeinflusst hat. Über Jahrzehnte portraitierte der in Herdorf bei Siegen geborene Fotograf Berufsgruppen und gesellschaftliche Schichten. Mit seiner Arbeit an einem Gesellschaftsporträt seiner Zeit entwickelte Sander nicht nur archetypische Bilder, sondern wollte das Wesen des Menschen in Beziehung zur Gemeinschaft untersuchen. „Nach August Sander“ verbindet das Werk des weltbekannten und regional verankerten Fotografen mit einer gegenwärtigen Perspektive. Ausgehend von 70 Fotoabzügen, die Sander noch Anfang der 1960er Jahre für Präsentationen im Siegerland zusammengestellt hat, richtet die Ausstellung den Blick auf Menschenbilder des 21. Jahrhunderts. Gezeigt werden künstlerische Positionen, die das Schaffen von August Sander direkt und indirekt wiederaufleben lassen. Der bewusste Zeitsprung von etwa 100 Jahren macht die veränderten Lebensauffassungen und neue Einflüsse auf den einzelnen Menschen sichtbar. Trotz der historischen Referenz verbleibt „Nach August Sander“ nicht ausschließlich im Medium der Fotografie, sondern präsentiert Videoinstallationen und Skulpturen im Spiegel unserer Zeit. Mit Beiträgen von August Sander, Mohamed Bourouissa, Jos de Gruyter, Harald Thys, Hans Eijkelboom, Omer Fast, Soham Gupta, Sharon Hayes, Bouchra Khalili, Ilya Lipkin, Sandra Schäfer, Collier Schorr, Tobias Zielony. Kurator: Thomas Thiel
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 02714057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 47690 
 Ausstellungen vom 15.01.2022 bis 28.01.2022
24.10.2021 bis 24.01.2022
10 bis 17 Uhr
Lutz Dransfeld Ohne Punkt„Lutz Dransfeld wandert in seinen Kunstwerken auf dem schmalen Grat, der Gegensätze trennt und sie gleichzeitig verbindet, er lotet die Zusammenhänge zwischen unterschiedlichen Realitätsdar- und vorstellungen aus, die durch die oft nur hauchdünnen Assoziations- und Gedankenketten fassbar werden. Er legt dabei verborgene, überraschende Strukturen offen, weist auf unerwartete Parallelen und mögliche Kontrastpunkte hin. Er fragt damit nach unserer Wahrnehmung der Wirklichkeit, konfrontiert sie mit der Anderer, zeigt Grenzen und Verbindungen auf“. Dr. G. Müller-Zimmermann, Siegener Zeitung 2005 Für seine Ausstellung in Siegen hat der Architekt und Künstler Lutz Dransfeld eigens Installationen entworfen, die sich den Gesetzen der Räume unterordnen, darüber hinaus werden Zeichnungen und Malereien aus den letzten Jahren gezeigt.
Siegerlandmuseum im Oberen Schloss Siegen, Burgstraße 0271/230410
Veranstalter: Siegerlandmuseum
Veranstaltungs-ID: 47219 
20.11.2021 bis 23.01.2022
14 bis 17 Uhr
Erinnerung an zwei Siegerländer Künstlerpersönlichkeiten Theo Meier Lippe & Ruth Fay- Malerei, Grafik, Skulpturen, Textildesign. Theo Meier Lippe, 1907 in Hohenhausen bei Lemgo geboren, begeisterte sich schon früh für die Malerei. Stationen seines Kunststudiums waren die Kunstgewerbeschule in Kassel, die Rijksakademie für bildende Künste in Amsterdam, und die Academie Grande Chaumière in Paris. Ab 1934 lebte der Maler in Siegen, er heiratete 1936 und hatte einen Sohn. Bis zu seinem Tod war er Mitglied und zeitweilig Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Siegerländer Künstler. Zunächst malte er Landschaften, Blumenaquarelle und Portraits. Im Krieg wurden fast alle seine arbeiten zerstört. Ab 1950 wandte er sich der abstrakten Malerei und der Grafik zu. Er war ein Meister in Experimenten. Bei Ausführungen der Aufträge "Kunst am Bau" befasste er sich mit der Sgraffito-Technik. Ein großes Anliegen war ihm, als Lehrmeister sein Wissen und Können an andere zu vermitteln, -an Gymnasien im Fach Kunsterziehung und an der "Fachschule für Malen und Zeichnen", deren Mitbegründer er war. Im Alter von 73 Jahren ist er gestorben. Als Repräsentant der Bildenden Kunst war er im Siegerland eine herausragende Persönlichkeit. Ruth Fay, 1923 in Siegen geboren, besuchte von 1948 bis 1951 als Schülerin von Theo Meier Lippe die Fachschule für Malen und Zeichnen in Weidenau. Anschließend belegte sie 6 Semester an den Kölner Werkschulen für Metall-Bildhauerei. Nach Studienende richtete sie sich ein Atelier in Siegen ein. Sie lehrte an der Volkshochschule in Siegen und gab Kurse in Keramik und plastischem Gestalten an der Berufsschule für Technik. Viele ihrer Kunstwerke sind noch erhalten - Tierfiguren, Brunnen und Plastiken aus verschiedenen Materialien. Für Freudenberg, Kaan-Marienborn und Dillenburg schuf sie Kriegsopfermale. Ihre Seidenmalereien und textilen Kreationen, zauberhafte Wandteppiche mit Pflanzen - und Vogelmotiven begeistern. Am 3, Juli 2008 ist Ruth Fay im Fliederheim verstorben. Der Eintritt beträgt 3€. Ein Museumsbesuch ist gleichzeitig möglich. Bitte beachten Sie bei Ihrem Besuch die aktuellen Corona-Auflagen.
4Fachwerk Mittendrin Museum Freudenberg, Mittelstraße 4-6 02734/7223
Veranstalter: 4FACHWERK Freudenberg e.V.
Veranstaltungs-ID: 47355 
05.12.2021 bis 16.01.2022
14 bis 18 Uhr
"Tierische Vielfalt in Aquarell" Kunstwerke von Regina HrubyDie Werke von Hruby, die in Wilnsdorf übrigens ihr eigenes Atelier betreibt, bringen die unterschiedlichsten tierischen Erdbewohner auf künstlerische Weise ins Museum der Wielandgemeinde. Neben uns bekannten heimischen Tieren, können auch verschiedene Tierwelten aus ferneren Kontinenten wie Afrika und Asien bestaunt werden, die Hruby vorwiegend als Aquarelle auf Papier und Leinwand gebracht hat. Die Aquarellmalerei ist das Steckenpferd der Künstlerin, die von der Leichtigkeit und dem großen Spektrum der Ausdrucksfähigkeit des Aquarells fasziniert ist. „Kunst verbindet Menschen“, sagt Hruby und hofft, dass sie mit ihrer Kunstausstellung im Museum viele Menschen begeistern wird. Passend zur afrikanischen Fauna in Hrubys Kunstwerken wird die Sonderausstellung mit Exponaten aus dem eigenen „Afrika-Fundus“ des Museums ergänzt. Hier erwarten die Besucherinnen und Besucher traditionell afrikanische Figuren, Masken, Skulpturen und Alltagsgegenstände aus Holz, Metall, Leder oder Textil. Es gilt die 2G-Regel. Der Zutritt ist also nur für geimpfte und genesene Personen mit entsprechendem Nachweis möglich. Der Eintritt für das gesamte Museum inklusive aktueller Sonderausstellung kostet 5 € für Erwachsene; Jugendliche/Schüler zahlen 4 €; eine Familie mit bis zu fünf Kindern kann die Familienkarte für 13 € nutzen. Alle Informationen gibt’s auch online unter www.museum-wilnsdorf.de.
Museum Wilnsdorf, Rathausstr. 9 02739/8022346
Veranstalter: Gemeinde Wilnsdorf
Veranstaltungs-ID: 47517 bsw
13.01.2022 bis 28.02.2022
Di & Fr: 10-18.30; Do: 9-18.30; So: 14-18
HAND-WERKs-KUNST: Gesponnen und Verwoben - Erdacht und Gemacht SchaufensterausstellungFreude am handwerklichen Gestalten und das selbstbestimmte Tun in der eigenen Werkstatt verbindet die drei Siegerländer Handwerkerinnen in ihrem Schaffensprozess. Margit Höpner, Buchbindermeisterin, lebt und arbeitet in Siegen. Vor 40 Jahren machte sie sich selbständig und eröffnete ihre eigene Werkstatt. Sie liebt die Vielfältigkeit und die Abwechslung der einzelnen Teilbereiche. Neben den alltäglichen Arbeiten stellen die Wünsche der Kunden sie immer wieder vor neue Herausforderungen. Auch die Restauration alter Bücher oder die einfachere Variante der Buchreparaturen zählen zu ihren Aufgaben. Die Freude über eine gelungene Arbeit gibt ihr Genugtuung und es war der richtige Weg, diesen Beruf erwählt zu haben. Sabine Stötzel, Goldschmiedin mit eigenem Atelier in Kreuztal-Kredenbach arbeitet meist Einzelstücke - entweder nach eigenen Entwürfen oder nach den Vorstellungen der Kunden. Das Interessante dabei ist die Geschichte hinter dem Schmuck, wieso er so gearbeitet ist wie er ist und welche Elemente verwendet wurden. Dabei kommen nicht nur Edelmetall und Edelsteine in der Gestaltung vor, sondern auch Treibholz, Schiefer, Elefantenhaare, Asche, Zähne, oder ähnliches. Besonders mit altem Gold oder Silber von den Eltern oder Großeltern lassen sich persönliche Erinnerungen schaffen, die einen hohen ideellen Wert haben und die jeden Tag getragen werden können. Inge Zöller, Webmeisterin und Kunstpädagogin an der Jugendkunstschule Siegen- Wittgenstein stellt handwerkliche Kunst unter dem Thema „Gesponnen und Verwoben“ von der Faser bis zum Objekt aus. Für sie ist das Hand-Werken und das Lehren und Weitergeben der Handwerkskunst gleichbedeutend. In ihrer Webwerkstatt entstehen nach eigenem Entwurf kunstvolle Gewebe und Gebrauchstextilien und in der Kunstschule gibt sie Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die Freude am gestalterischen Tun weiter.
Stadtbibliothek Kreuztal am Roten Platz 02732/51324
Veranstalter: Stadt Kreuztal Kultur und Stadtwerbung
Veranstaltungs-ID: 47756 bsw
13.01.2022 bis 13.02.2022
Di-Sa: 14-18 Uhr; So: 11-13 u. 14-18 Uhr
Mitgliederausstellung des Fotokreis Siegen e.V. Die Mitglieder des Fotokreises Siegen zeigen in dieser Ausstellung einen Querschnitt ihrer Arbeiten aus dem letzten Jahr. Zusätzlich wird im Untergeschoss der Galerie Haus Seel eine Sonderschau zum Thema Unterwegs im Norden zu sehen sein, in der einige Mitglieder Bilder aus Regionen, die für sie im Norden liegen, präsentieren.
Städtische Galerie Haus Seel Siegen, Kornmarkt 20 02732/80906
Veranstalter: Fotokreis Siegen e.V.
Veranstaltungs-ID: 47319 
28.05.2021 bis 13.02.2022
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Von Erde schöner Die Sammlungen des MGKSiegenDie neue Sammlungspräsentation „Von Erde schöner“ setzt den Dialog zwischen den beiden Sammlungen Lambrecht-Schadeberg und der Sammlung Gegenwartskunst des MGKSiegen aus dem vergangenen Jahr fort. Der Titel der Ausstellung ist der gleichnamigen Fotoserie von Peter Piller entliehen. Der Rubensförderpreisträger (2004) entwickelte aus einem Firmennachlass von 20.000 Luftbildaufnahmen deutscher Einfamilienhäuser eigene Sammelgebiete. In ähnlicher Weise sucht auch „Von Erde schöner“ nach den Verbindungslinien in der eigenen Sammlung und verknüpft damit ein besonderes Interesse an räumlichen Themen. Das Verhältnis von natürlichen und künstlichen Landschaften, die Beziehung zwischen Mensch, Architektur und Ort sowie die Konstruktion des Bildraums spielen dabei ebenso eine Rolle wie Fragen nach Distanz, Nähe und persönlichem Raumempfinden. „Von Erde schöner“ unternimmt eine Kartografie der eigenen Sammlung.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 37927 
08.10.2021 bis 13.02.2022
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Cy Twombly Von geöffneten, geschlossenen und gekritzelten Fenstern Studiolo„Wie hältst Du es mit dem Fenster?“ So lautet eine der Kernfragen der europäischen Malereigeschichte, die sich auch Cy Twombly (1928–2011) gestellt hat. Seit 1957 taucht das Motiv des Fensters in Cy Twomblys Werken immer wieder auf. Anlässlich der ersten Präsentation des Gemäldes „Untitled (Munich)“ von 1964 im MGKSiegen kann seine Beschäftigung mit dem Fenstermotiv nun an einer wichtigen Werkgruppe aus der Sammlung Lambrecht-Schadeberg nachvollzogen werden. 1436 beschrieb der Maler und Kunsttheoretiker Leon Battista Alberti in Zentralperspektive gefertigte Gemälde erstmals als geöffnete Fenster. Seit dem 20. Jahrhundert wurde dieser Durchblick jedoch wieder in Frage gestellt; die undurchdringliche Flächigkeit des Bildes wurde als Kennzeichen von Fortschritt deklariert. Cy Twombly greift das Motiv des Fensters wieder auf und setzt es gezielt ein. Bei „Leda and the Swan“ (1963) findet sich statt einer antiken Erzählung nur noch ein orgiastischer Farbwirbel. Das kleine Fenster erscheint wie ein Symbol für die nicht mehr erkennbare Erzählung. „Untitled (Munich)“ enthält gleich vier verschiedene Fenster. Sie wirken wie von den Farbschlieren in den unbestimmten Bildraum hinauskatapultiert, in den sie sich öffnen. Schließlich sind die Fenster in „Untitled (Rome)“ (1966) vielfach vermehrt und wie funktionslos hintereinander gestapelt. Die schwarze Bildtafel wirkt zunächst wie eine undurchdringliche Wand, die der Maler aber durch die unzähligen gemalten Fenster in einen erdachten Tiefenraum öffnet. Mit seinen Fenstern gibt Twombly keine eindeutige Antwort auf die Kernfrage der Malerei. Sie sind zu Zeichen geworden, die für das moderne Nachdenken über das Bildermachen stehen und dabei ebenso die lange Tradition dieser Überlegungen aufrufen.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 02714057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 47522 
Der Tipp für Daheimbleiber:
09.01.2022 bis 06.02.2022
ganztägig / online
Florian Nöther - Die auratische Welt der Dinge POOOLmag11 der gruppe 3/55 e.V.Florian Nöther nutzt die digitale Plattform POOOLmag der gruppe 3/55, um seine Masterarbeit im Fach Kunst „Aura - Material und Artefakte in der künstlerischen Untersuchung von biografischen Räumen und Gegenwart „ der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Bedingt durch die Pandemie änderte Florian Nöther, der Ideen und Materialien für seine Werke eigentlich auf seinen nomadischen Streifzügen durch die gegebene Lebenswelt und den öffentlichen Raum auffindet und weiterentwickelt, seine künstlerische Strategie und fokussierte sich auf den privaten Raum. Er durchsuchte sein Materiallager und das ganze Haus, in dem er lebt, vom Keller bis zum Dachboden, die Garage und den Garten nach interessanten und verwendbaren Dingen, denen eine gewisse Energie - eine Art Aura- innewohnt. So fand er verschiedenste Materialien und Artefakte wie Holz, Metallgegenstände, Ton, Plastik, Pappen, Schubladen, Kisten, Regale, Stöcke, Blüten, Federn, Folien, Vlies, Textilien, die er kontextualisierte, sortierte, ordnete, kombinierte und in einen neuen Zusammenhang transformierte. Die in der Auseinandersetzung mit den Fundstücken entstandenen Werke fluktuieren in einem Spannungsfeld zwischen Alltäglichkeit, intimer Selbstreflexion und exponierter Darstellung, zwischen wissenschaftlich-ernsthafter und spielerisch-ironischer Herangehensweise, zwischen profanem und shamanisch-spirituellem Charakter, zwischen Vergangenem, Vergessenem und Gegenwärtigem. Zoom Talk 23.01.22 ab 18 Uhr
Bei mir daheim aus Siegen 0271-2107372
Veranstalter: gruppe 3/55 e.V.
Veranstaltungs-ID: 47660 
14.11.2021 bis 31.01.2022
Mo. bis Fr. 10–19 Uhr, Sa. 10–16 Uhr
Elaine Duigenen: Bloßfedts Lehrling Elaine Duigenan, britische Fotokünstlerin, stellt Karl Blossfeldt‘s ikonische Fotografien von Pflanzen in Bindfäden nach. Diese Serie wurde von der Galerie Klompching [New York] auf der AIPAD [Association of International Photography Art Dealers] uraufgeführt und hat kontinuierlich Aufmerksamkeit erregt. Sie erhielt Gold beim Prix de la Photographie (Paris) und einen internationalen Fotografenpreis beim Pingyao International Festival of Photography, in China. Die Bilder zeigen handgefertigte Objekte aus Kabelbindern*. Sie versuchen, Pflanzenstrukturen nachzubilden, die auf ikonischen Fotografien des deutschen Künstlers Karl Blossfeldt (1920er Jahre) zu sehen sind. Karl Blossfeldt (1865-1932) war ein deutscher Kunstprofessor und wollte seine Studenten zur bewussten Aufmerksamkeit anregen. Er baute eine Kamera, die eine bis zu 30-fache Vergrößerung ermöglichte, und machte Hunderte von Fotos von Pflanzenformen. Er wollte damit demonstrieren, dass das beste Design bereits in der Natur vorgegeben war. Die Künstlerin beschäftigte sich mit seinen Bildern und wurde so, zu einer Schülerin von heute - sie drehte, band und bog das Material nach ihrem Willen. Sie sagt: "Meine unvollkommenen Exemplare verspotteten mich mit ihren Grenzen. Aber die Umarmung der Fehler wurde zum Sinn der Arbeit, und das Zeigen der Verbindungen und losen Fäden enthüllt die Spannung zwischen Perfektion und Unvollkommenheit". *Ein Kabelbinder ist ein Metalldraht, der mit einem dünnen Kunststoffstreifen ummantelt ist und zum Verschließen der Öffnungen von Tüten, wie z. B. Müll- oder Brottüten, verwendet wird. Die Künstlerin hat international ausgestellt und ihre Werke befinden sich in Sammlungen wie dem V&A und dem Museum of Fine Art in Houston. Ihr Werk wird von der Klompching Gallery in New York vertreten. Ende 2009 wurde eines ihrer Bilder mit dem Shuttle Atlantis zur internationalen Raumstation geflogen. Elaine hat in den 90er Jahren dazu beigetragen, die Praxis des digitalen Scannens (Scanography)
Art Galerie Siegen, Fürst-Johann-Moritz-Str. 1 0271/339603
Veranstalter: ART Galerie
Veranstaltungs-ID: 46603 
15.11.2021 bis 29.04.2022
Mo.- Fr., 7 bis 18 Uhr
Kunst im Treppenhaus Point of view - Charlotte Braun I Katharina Falentin I Vivien SchneiderDrei Kunststudentinnen setzen sich mit dem ehemaligen Mädchengymnasium und jetzigen Kulturhaus Lÿz auseinander. Der Ort dient dabei als Ausgangspunkt für Arbeiten auf großformatigen Leinwänden.
Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, Siegen 0271/333-2448
Veranstalter: Kultur!Büro. & Kunstverein Siegen
Veranstaltungs-ID: 47318 
15.11.2021 bis 28.02.2022
Momentan nur nach Anmeldung geöffnet
1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland 1700 Jahre gibt es jüdisches Leben in Deutschland. Dies hat das Museumsteam des Heimatvereins Netpherland zum Anlass genommen, jüdisches Leben in seinen verschiedenen Facetten, mit seinen Bräuchen, Riten und Festen, aber natürlich auch die Zeit der Verfolgung und der Shoah in den Blick zu nehmen. Auch in Netphen gab es bis zu Beginn der 40er Jahre jüdische Familien. Ihr Leben und Schicksal soll unter anderem nachvollzogen werden. Aber das ist nur ein Teilaspekt, denn auch die Jahrhunderte davor und die Zeit danach soll in den Blick genommen und schließlich soll versucht werden, an einigen Stellen einen tieferen Einblick in das zu nehmen, was das „Jüdischsein“ ausmacht. Ein Puzzlestein dieses Versuches ist die Ausstellung im Museum Netpherland. Es gilt die 3 G-Regel. Die nächste Veranstaltung im Rahmen dieser Themenreihe, ein Erzählabend mit jüdischen Märchen, Legenden und Geschichten, findet am 27. November um 16.00 Uhr, ebenfalls in den Räumen des Museums in Netphen statt. Informationen und Anmeldung auch jederzeit unter 01578-9607769 möglich.
Heimatmuseum Netpherland, Stadt Netphen, Lahnstraße 47 02738/2469
Veranstalter: Heimatverein Netphen
Veranstaltungs-ID: 47351 
26.02.2021 bis 13.02.2022
täglich 10 bis 22 Uhr
Auf der Medienfassade des MGKSiegen MGKWalls: Christine Sun Kim und Thomas MaderAuf der Medienfassade des Museums für Gegenwartskunst am Schloßplatz ist die Videoarbeit „Find Face“ von Christine Sun Kim und Thomas Mader zu sehen. Im Entdecken-Bereich auf unserer Website finden Sie virtuelle Rundgänge, Gespräche mit Künstlerin Mariana Castillo Deball und auch Aktivitäten für Kinder.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 37785 

<<Tag vorheralle anzeigennächster Tag>>
heute | morgen | 7 Tage | 14 Tage

<<Januar 2022>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31
Anzeige:
Alle KulturAktuell-Sparten[ändern]
in Siegen-Wittgenstein [ändern]



 KulturAktuell | Veranstaltungskalender für Siegen-Wittgenstein | kulturhaus lÿz | st.-johann-str. 18 | 57074 siegen | 0271-333-2446 | www.siwikultur.de

Impressum / Haftungsauschluss | Datenschutzerklärung

Der Veranstaltungskalender Kultur!Aktuell wird erstellt vom Kultur!Büro. des Kreises Siegen-Wittgenstein | www.siwitermine.de