Kultur!Aktuell in Siegen-Wittgenstein

Anzeige: Alle KulturAktuell-Sparten [ändernDiese Veranstaltungs-Ansicht können Sie oben im Menü <Sparten-Filter> nach Belieben erweitern oder einschränken. Gleiches gilt für die Anzeige von Veranstaltungen nur in bestimmten Orten unter dem Menüpunkt <Orte-Filter>.]

 Samstag, 13.08.2022:
 Musik
HEUTE | Samstag | 13.08.2022 | 14.00-16.30 Uhr
Entspannter Musiksommer am dicken Turm Wie schon 2021 organisieren: das Bruchwerktheater, das Eiscafé Canzian und die Kaffeerösterei Röstwelt im Rahmen des Zentrenbudgets der Stadt Siegen, an sechs Samstagen Live-Musik in der Kölnerstrasse AM DICKEN TURM. Insgesamt 23 Siegener Musiker spielen samstags 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr auf den Stufen der Röstwelt und laden zu einer sommerlichen, musikalischen Reise durch die Länder und Kontinente, wo der Kaffee wächst, ein. So wird der Sommer am dicken Turm zu einem entspannten Erlebnis. Der Eintritt ist frei. 13.08.2022: Saxomundo Sax-Quartett stilübergreifende Kompositionen aus Klassik über Latin bis Pop und Jazz! Spielfreude und Spaß prägen das sommerliche Programm mit Melanie Anker, Emilie Bosch, Klaus Panthen, Lukas v. Fugler, Jo Koch
Am dicken Turm, Kölnerstr. 48 -
Veranstalter: Bruchwerk Theater, Eiscafé Canzian, Kaffeerösterei Röstwelt
Veranstaltungs-ID: 48748 
HEUTE | Samstag | 13.08.2022 | 18.30 Uhr
"itzend" solo live - akustik Oldies, Rock 'N' Pop...(Gitarre & Gesang)
Oldies sowie erdige Klassiker der Rock- und Pop Geschichte zu italienischer Küche. Aktuell im Programm sind u.a. Songs von CCR, Rolling Stones, Eric Clapton, Steve Winwood, Chuck Berry, Sasha, Elvis, Bob Dylan, Rio Reiser, Ben E. King, Drafi D., Jethro Tull, Beatles, Prince, Neil Young, Canned Heat, T. Rex ... Motto: “let the good times roll” (Louis Jordan).
Pizzeria Sorrento Siegen, Brüderweg 262 0271 3132303
Veranstalter: Pizzeria Sorrento
Veranstaltungs-ID: 49456 
HEUTE | Samstag | 13.08.2022 | 20.00 Uhr
KreuztalKlassik Sommerträume
Das 23. Open Air Klassikkonzert im Park mit der Philharmonie Südwestfalen. Unter der Leitung von Chefdirigent Nabil Shehata präsentiert die Philharmonie Südwestfalen ein hochvirtuoses und doch träumerisches Sommerkonzert in Kreuztals „grünem Wohnzimmer“. Die Open-Air-Konzerte sind stets ein Garant für beste Unterhaltung und für Tausende von Klassikfans in der Region nicht aus dem Terminkalender wegzudenken. In diesem Jahr präsentiert das heimische Orchester einen brillanten Solisten, den Startrompeter Sergei Nakariakov. Es gibt offenbar keine Musik, die er nicht auf seinem Instrument zu spielen weiß. Er liebt die Herausforderung des scheinbar Unmöglichen und genießt einen ausgezeichneten Ruf auf den großen Bühnen der Welt. | Die Veranstaltung ist teilbestuhlt. Eigene Sitzgelegenheiten können mitgebracht werden
Dreslers Park Kreuztal 02732/51-324
Veranstalter: Kreuztalkultur
Veranstaltungs-ID: 48623 bsw
 Theater/Kleinkunst
HEUTE | Samstag | 13.08.2022 | 14.00 Uhr
Kammerkätzchen und Pistazienpralinen Köstliche Schauspiel-Stadtführung Anno 1883 in Bad Berleburg
Es ist das Jahr 1883: Während Kaiser Wilhelm in Berlin die erste Straßenbahn einweiht, bei der der Strom durch die Gleise fließt, in Indonesien der Vulkan Kratakau ausbricht und die Preußen unter dem "asiatischen Ungeheuer", der Cholera zu leiden haben, hat eine Person im kaiserlichen Berleburg ganz andere Probleme: Madame Sybil Montagnier, Hofdame Seiner Durchlaucht Fürst Albrecht II zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg soll den Empfang ihres Dienstherrn mit köstlichen Pralines bestücken. Dieser hat nämlich den Magistrat der Stadt mit Bürgermeister Fürchtegott Bahr zum Stehimbiss eingeladen. Doch Madame Montagnier, die die Berleburger natürlich sehr gut kennt, weiß, dass Pralines nun wirklich nichts für den Geschmack gestandener Wittgensteiner Männer ist. Sie ersinnt eine List, den Stehempfang zu retten. Doch dafür braucht sie Zeit und diese nutzt sie, indem sie mit ihren Gästen durch die Oberstadt spaziert. Da ist Zeit genug, um aus dem „fürstlichen“ Nähkästchen zu plaudern und den Gästen viel von Berleburger Geschichte(n) zu berichten. Natürlich vergisst die Hofdame auch nicht, die tragische Liebesgeschichte Kaiser Wilhelms zu kommentieren und sich über die allgemeine Mode jener Zeit zu echauffieren. Dabei ist sie auch noch allzu spendabel mit den wunderbaren Schloß-Pralines, die eigentlich für den Fürsten bestimmt waren. Gabriele Rahrbach (Berleburger Zeitensprünge) lädt zu einer köstlichen Stadtführung nach Bad Berleburg ein. Die Führung dauert 2 Stunden und findet bei jedem Wetter unter Corona-Präventionsmaßnahmen statt, eine Anmeldung unter 0151 566 264 53 ist erforderlich. Treffpunkt ist das Torhaus am Goetheplatz. Weitere Informationen unter www.berleburger-zeitenspruenge.de
Treffpunkt: Torhaus des Schlosses in Bad Berleburg 0151-56626453  [Karten]
Veranstalter: Berleburger Zeitensprünge
Veranstaltungs-ID: 48187 
 Film
HEUTE | Samstag | 13.08.2022 | 15.00 Uhr
Bibi & Tina - Einfach anders
(D 2021, 105 Minuten, ab 0) Als sich die beiden Freundinnen Bibi (Katharina Hirschberg) und Tina (Harriet Herbig-Matten) nachts auf dem Martinshof über Gott und die Welt unterhalten, stürzt ein Meteoritenschauer herab. Um das Gehöft abzusichern, hext Bibi einen Schutzschirm herbei - wodurch ein Raum-schiff mit Aliens an Bord in Not gerät. Ganz irdische Probleme bereiten stattdessen drei neue Feriengäste, die auf die Namen Silence, Disturber und Spooky hören und sich als Bewohner des Internats „Einfach Anders“ entpuppen. Der fünfte „Bibi & Tina"-Kinofilm, in dem erstmals die Darstellerinnen aus der gleichnamigen TV-Serie auftreten, ist „insgesamt ein herrlich turbulenter, sympathisch überdrehter Spaß geworden.“ (Filmstarts)
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 49514 
HEUTE | Samstag | 13.08.2022 | 17.15 Uhr
Jurassic World: Ein neues Zeitalter
(USA 2022, 147 Min., ab 12 Jahren): Vier Jahre, nachdem die Dinosaurier in die Welt freigelassen wurden, sind die Urzeitechsen Bestandteil des globalen Ökosystems geworden. Da es trotzdem immer wieder zu Zwischenfällen mit Menschen kommt, hat das Gentechnik- Unternehmen „Biosyn“ unter der Leitung von Lewis Dodgson (Campbell Scott) damit begonnen, die Dinos in ein geschütztes Reservat in den Alpen umzusiedeln. Der Tierschutz dient allerdings nur der Tarnung, denn insgeheim möchte Dodgson durch den Einsatz genmanipulierter Heuschrecken die weltweite Land- wirtschaft kontrollieren. Als die Biologin Ellie Sattler (Laura Dern) seinen Machenschaften auf die Spur kommt, bittet sie den Paläontologen Alan Grant (Sam Neill) und den Chaostheoretiker Ian Malcolm (Jeff Goldblum) um Hilfe. Ganz andere Sorgen haben Claire Dearing (Bryce Dallas Howard) und Owen Grady (Chris Pratt), denn ihr Pflegekind Maisie, die geklonte Enkelin des verstorbenen Milliardärs Lockwood, wurde entführt! „Ein letztes Mal sind die Dinos los: Das epische Finale der Jurassic World-Trilogie voller Abenteuer, Nervenkitzel und satter urzeitlicher Action!“ (FBW)
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 49504 
HEUTE | Samstag | 13.08.2022 | 19.30 Uhr
Westenergie-Open-Air-Kino Top Gun: Maverick
Vergangenes Jahr hatte das Westenergie-Open-Air-Kino in Neunkirchen zum ersten Mal stattgefunden. Die Rückmeldungen waren derart gut, dass auch dieses Jahr wieder dazu eingeladen wird, so die Gemeinde – erneut in der besonderen Umgebung des Familienbads Freier Grund, das Kinofans auf der großen Liegewiese zum „Rudelgucken“ begrüßt. Der Eintritt zu den Vorstellungen kostet 5 Euro. Filmbegeisterte können die Karten in Rathaus und Bürgerzentrum und im Familienbad erwerben. Einlass ist an beiden Abenden ab 19.30 Uhr, Filmbeginn passend zum Sonnenuntergang gegen 21 Uhr. Für die richtige Kinoatmosphäre stehen an beiden Tagen jede Menge Popcorn und kalte Getränke bereit.
Familienbad Freier Grund Neunkirchen, Jung-Stilling-Straße 30 02735/767410
Veranstalter: Gemeinde Neunkirchen
Veranstaltungs-ID: 49381 
HEUTE | Samstag | 13.08.2022 | 20.15 Uhr
Monsieur Claude und sein großes Fest
(F 2022, 99 Minuten, ab 0) Anlässlich ihres 40. Hochzeitstages freuen sich Monsieur Claude (Christian Clavier) und seine Gattin Marie (Chantal Lauby) auf ein romantisches Dinner zu Zweit. Doch ihre Töchter haben ein großes Fest im Sinn, weshalb sie auch die Eltern ihrer vier Ehemänner einladen. Diese Idee sorgt bei den Herren für blankes Entsetzen, da keiner von ihnen ein sonderlich gutes Verhältnis zu seinen Eltern hat. Auch Monsieur Claude ist schier am Verzweifeln, als die Eltern seiner Schwiegersöhne aus Algerien, Israel, China und der Elfenbeinküste anreisen. „Die harmoniesüchtige, gelegentlich alberne, aber mitunter auch amüsante Komödie um nationale Ressentiments und kulturelle Vorurteile lebt vor allem vom Zusammenspiel der gut aufgelegten Darsteller.“ (Filmdienst) „Wie die ersten beiden Teile ist auch dieser abwechslungsreich und kurzweilig. Wer filmische Zerstreuung an einem Sommerabend sucht, der wird hier fündig.“ (Programmkino.de) Bitte beachten Sie die geänderten Anfangszeiten!
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 49510 
HEUTE | Samstag | 13.08.2022 | 21.15 Uhr
Siegener Open-Air Kino Jurassic World: Ein neues Zeitalter
Die Isla Nublar und ihr Park wurden zerstört, aber die Probleme sind noch nicht vorbei. Da sich die Dinosaurier auf der ganzen Welt ausgebreitet haben, führen die angespannten Beziehungen zwischen der Gegenwart und der Vergangenheit zu neuen Konflikten. Das zerbrechliche Gleichgewicht wird dabei auf die Probe gestellt und die Zukunft steht vor einer neuen Ausrichtung. Es wird ein für alle Mal entschieden, welche Spezies auf der Erde existieren soll.
Schlosshof Oberes Schloss Siegen, Burgstraße 0271 / 23 191 65
Veranstalter: Siegener Open Air Kino
Veranstaltungs-ID: 48902 
 Kinder
HEUTE | Samstag | 13.08.2022 | 20.00 Uhr
Alice im Wunderland Theater für Kinder
Alice sitzt verträumt mit ihrer Nanny bei den Hausaufgaben, auf die sie sich eigentlich konzentrieren soll, als ein sprechendes, weißes Kaninchen im Anzug plötzlich an ihr vorbeiläuft. Neugierig folgt sie dem Kaninchen und landet an einem Ort mit vielen Türen. Der Schlüssel den sie findet, passt nur zu einer kleinen Tür, für die sie aber zu groß ist. Glücklicherweise findet sie ein Fläschchen mit einem Trunk, der sie kleiner macht. Durch die Tür gelangt Alice dann in das Wunderland. Auf der Suche nach dem weißen Kaninchen begegnet sie vielen schrägen Figuren. Die Zwillinge Zwiddeldum und Zwiddeldei haben so manch verrückte Idee, aber schlussendlich zeigen sie ihr den Weg zum Haus des Kaninchens. Doch der Besuch beim Kaninchen endet leider im Chaos, sodass Alice in den Wald fliehen muss, wo sie auf das sprechende Blumenbeet stößt. Die ansässige Raupe hilft ihr zumindest ihre Normalgröße wieder zu erlangen. Weiter auf der Suche nach dem Kaninchen trifft sie auf die Rat gebende Grinsekatze, den Hutmacher mit seiner Teegesellschaft und auf die Herzdame, bei der sie durch eine eigentlich lustige Spielgesellschaft in schwerwiegende Schwierigkeiten gerät. Kann sich Alice noch retten? Findet sie das weiße Kaninchen? Und wieviel Wahrheit steckt in den Figuren? Wir bringen für Sie erstmalig den fantasievollen Klassiker der Kinderliteratur in einer kindgerechten und selbstgeschriebenen Fassung zu uns auf die Freilichtbühne Freudenberg! Das Märchen entführt kleine und große Zuschauer auf eine fantastische und turbulente Traumreise. Das Freudenberger Ensemble freut sich mit Ihnen auf eine bunte und fantasievolle Inszenierung und einen märchenhaften Nachmittag im Wunderland!
Südwestfälische Freilichtbühne Freudenberg, Kuhlenberg 34 02734/4797 3333  [Karten]
Veranstalter: Südwestfälische Freilichtbühne Freudenberg e.V.
Veranstaltungs-ID: 48123 bsw
 Märkte/Feste
HEUTE | Samstag | 13.08.2022 | 16.00 Uhr
Spießbratenfest
Zum zweiten Mal veranstaltet der Heimat- und Verschönerungsverein Siegen-Seelbach das Spießbratenfest am Bürgerhaus in Seelbach. Ab 16:00 Uhr kann über offenem Feuer gegarter Spießbraten, Grillwurst und Getränke vor Ort verzehrt werden. Dieses Jahr ohne Vorbestellung, Spießbraten solange der Grill was hergibt.
Bürgerhaus Seelbach Siegen, Freudenberger Straße 490 0271 37814
HEUTE | Samstag | 13.08.2022 | 9 bis 14.30 Uhr
3. Dorfflohmarkt in Kredenbach
Es werden Kleidung für Kinder und Erwachsene, Spielsachen und Bücher, Trödel und Hausrat und vieles mehr angeboten. Bei Kaffee und Kuchen wünschen wir eine schöne Stöberzeit
Ev. Gemeinschaft Kredenbach Kreuztal, Kredenbacher Str. 13 +4915122140321
Veranstalter: Alexandra Hahn
Veranstaltungs-ID: 49485 
HEUTE | Samstag | 13.08.2022 | ab 13.00 Uhr
Freibadfest
Die Stadtmarketing Siegen GmbH veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Sport- und Bäderabteilung der Stadt Siegen ein großes Freibadfest im Kaan-Marienborner Warmwasserfreibad. Das Bad öffnet wie gewohn um 9 Uhr – um 13 Uhr geht es los. Bis ca. 24 Uhr am Abend erwartet sie ein buntes Programm mit vielen tollen Aktivitäten, leckerer Verpflegung, Musik und einem Arschbomben-Wettbewerb.
Freibad Siegen-Kaan-Marienborn, Breitenbacher Str. 59 0271-404 4000
Veranstalter: Stadtmarketing Siegen GmbH /Sport & Bäder Abteilung Siegen
Veranstaltungs-ID: 49434 
 Kunst/Vernissage
HEUTE | Samstag | 13.08.2022 | 11-18 Uhr
Kunstsommer 2022 Offenes Atelier
Was ist eine Person, was die Persönlichkeit? Wie fluid sind das Ich und die Identität? Wie ist das Verhältnis zwischen Wahrnehmung und Erkennen? Wo ist die Grenze von Musterbildung und Sinngebung als menschlichen Grundeigenschaften? Wie wirken sie auf Erkenntnis und Identität zurück? Fragestellungen wie diese sind derzeit Bestandteil des künstlerischen Dialogs zwischen uns, Dr. Egbert Hohmann und Peter Barden, in unserer Ateliergemeinschaft am neuen Standort. In der Arbeit am Material und an der Kunst eröffnen sich Themenräume eigener Art, in denen Geist und Seele, Mensch und Welt neu zur Aufgabe werden.
Atelier Peter Barden & Egbert Hohmann , Auf der Hütte 68 0172 5853936
Veranstalter: Peter Barden & Egbert Hohmann
Veranstaltungs-ID: 48664 
 Ausstellungen
13.08.2022 bis 21.08.2022
16 bis 20 Uhr
UNTERTAGE 3 Tief in einem Stollen des ehemaligen Erzbergwerks in Hilchenbach-Mu&#776;sen stel-len vier Künstlerinnen und Künstler der ASK Arbeiten aus, die dazu einladen, den ungewo&#776;hnlichen Ort neu zu sehen. Am Wasserrad, das früher zum Antrieb der Pumpen diente, greift Helga See-kamp mit ihrer Installation „Wasserfotos“ die Vielfältigkeit von Wasser auf und erschließt mit ihren Kaleidoskopen neue Sichtweisen. Petra Oberha&#776;user la&#776;ßt den Geist der Bergleute, die vor 100 Jahren im Mu&#776;sener Stollen geschuftet ha-ben, auf Fahnen erscheinen. Unterirdische Wesen und Skulpturen aus Glas, Wachs und Blei beleben die ho&#776;hlenartigen Ra&#776;ume. Bewegung in den Stollen bringen ein „Stollen-Ballett“ mit zwei leichtfüßigen Tänzern aus einer lebensgroßen Kohle-Zeichnung und einer Skulptur von Arno Dirlewanger und die Video-Projektionen von Oliver Weingarten, die mit der tat-sächlichen Geometrie der Felswände spielen und die Illusion erzeugen, das Ge-stein wandle sich und verändere seine Form und seine Farben.
Stahlbergmuseum Müsen Hilchenbach, Auf der Stollenhalde 4 0152 0954 1818
Veranstalter: Arbeitsgemeinschaft Siegerländer Künstlerinnen und Künstler
Veranstaltungs-ID: 49544 
09.07.2022 bis 18.09.2022
dauerhaft I draußen
2. Siegener Urban Art Festival Über der HTS ist unter der HTSZu Bild und Bildträgern zugleich macht die Künstlergruppe 3/55 die Hüttentalentlastungsstraße (HTS) am Parkplatz Bismarckstraße (gegenüber der Boulderhalle). „Über der HTS ist unter der HTS“ nennen Jule Sammartino und Thomas Greiner ihr Projekt. Auf Plakate gedruckt haben die beiden dafür ausschnitthafte Darstellungen der Pfeiler und der HTS-Fahrbahn. Aus diesen Drucken zusammengesetzt entsteht ein konstruktivistisches Panorama, das in seiner Ästhetischen überzeugt und durchaus auch als ironischer, wenn nicht gar sarkastischer Kommentar zum Siegener Stadtbild gelesen werden kann. Bis zum Festivalende am 18. September werden die gestalteten Säulen für Passanten zu sehen sein.
Verschiedene Orte in Siegen Siegen, (siehe Beschreibungstext) 0271-4040
Veranstalter: KulturSiegen
Veranstaltungs-ID: 49233 
05.08.2022 bis 28.08.2022
Di – Sa 14 bis 18 Uhr | So und feiertags 11 – 13 Uhr und 14 – 18 Uhr
Renate Hahn: Illusion - Suche nach Renate Hahn, deren künstlerischen Ursprünge in der keramischen Gestaltung und der Zeichenkunst liegen, kreiert für die von KulturSiegen präsentierte Ausstellung raumbezogene Anordnungen. Ausgewählte Objekte bilden gemeinsam mit organischen Materialien ein eigenes Szenario, in das Projektionen und Musik von Studierenden des Studios für Neue Musik der Universität Siegen (Leitung: Prof. Martin Herchenröder) integriert sind. Zentrales Ausstellungselement ist eine über dem Boden zu schweben scheinende „Cloud“ aus miteinander verbundenen Würfeln.
Städtische Galerie Haus Seel Siegen, Kornmarkt 20 20714043057
Veranstalter: KulturSiegen
Veranstaltungs-ID: 49463 
30.07.2022 bis 14.08.2022
Di+Do 16-18h, Sa+So 14-17 Uhr
WYSIWYG – What you see is what you get Ingo Schultze-Schnabl in der KUKU ProduzentengalerieDer Neunkirchener Künstler Ingo Schultze-Schnabl zeigt im SChwerpunkt Arbeiten der letzten zwei Jahre Im Dialog zwischen kleinformatigen, sehr reduzierten Serien einerseits und großen Bildformaten andererseits wird ablesbar, wie aus Bildspuren Bedeutung entsteht und wie unsere Wahrnehmung unsere Vorstellung von Wirklichkeit formt.
Produzentengalerie Kuku Siegen, Schloßblick 69 02735/60371
Veranstalter: Ingo Schultze-Schnabl
Veranstaltungs-ID: 49333 
26.06.2022 bis 30.10.2022
Di-So 11-18 Uhr, Do 11-20 Uhr
Kunstsommer 2022 - "MEINEJUDEN" 14. Rubenspreis der Stadt SiegenMiriam Cahn hat seit Beginn ihrer künstlerischen Entwicklung in den 1970er Jahren eine bewusst feministische und selbstbestimmte Haltung eingenommen. Ausgehend von der Zeichnung und frei von akademischen Regeln entwickelte Cahn ein malerisches Werk großer Ausdruckskraft, das andere künstlerische Formen wie das Schreiben, Fotografieren, Filmen oder skulpturales Arbeiten einbezieht. Im Zentrum ihres Interesses steht der Mensch, die Zerbrechlichkeit des menschlichen Körpers, aber auch seine Beziehung zur Natur: den Tieren, Pflanzen und Landschaften. Persönliche Erfahrungen, familiäre Erinnerungen und gegenwärtige Beobachtungen verbinden sich mit gesellschaftspolitischen Ereignissen. | Eröffnung: 26.6., 17 Uhr
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Miriam Cahn, MGK
Veranstaltungs-ID: 48663 
11.03.2022 bis 26.02.2023
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Gemischtes Doppel Die Sammlung Lambrecht-SchadebergDie neue Sammlungspräsentation mit dem Titel „Gemischtes Doppel“ zeigt ausgewählte Werke der bisherigen 13 Rubenspreisträger*innen in einer großangelegten Schau. Dabei treffen jeweils zwei Positionen der Sammlung Lambrecht-Schadeberg so aufeinander, dass Spannungen, Gegensätze aber auch Gemeinsamkeiten und Verwandtschaften erkennbar werden. In der Gegenüberstellung werden die verschiedenen Beschäftigungen mit Motiven, künstlerische Haltungen und nicht zuletzt auch die individuellen Praktiken im Umgang mit der Malerei selbst deutlich. Der Rubenspreis der Stadt Siegen wird seit 1957 an europäische Maler*innen und Zeichner*innen als Anerkennung für ihr künstlerisches Lebenswerk verliehen. Seit den 1990er Jahren erwirbt die Sammlung Lambrecht-Schadeberg Werke der Rubenspreisträger*innen für das MGKSiegen. Dadurch bildet sich im Museum die Vielfalt der jüngeren Malereigeschichte Europas als ein Geflecht verschiedener Haupt- und Nebenwege ab. „Gemischtes Doppel“ wurde zusammengestellt von Ines Rüttinger und Prof. Dr. Christian Spies. / © Foto: Maria Lassnig Stiftung, Wien/VG Bild-Kunst, Bonn 2022
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 02714057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 48145 
19.06.2022 bis 18.09.2022
ganztags
Siegener Urban Art Festival - Alles am Fluss „Parkour – Farbige Säulen“ unter dem Parkhaus Reichwalds EckeIm Rahmen des Siegener Urban Art Festivals „Alles am Fluss“ präsentiert die Siegener Künstlergruppe 3/55 mit Thomas Greiner und Martin Steiner acht der Betonpfeiler unter dem Parkhaus Reichwalds Ecke an der dort beginnenden Fußgängerunterführung in einem vorübergehend neuen Look: die unterschiedlich hohen, runden Gebäudeelemente werden mit bedruckten Vinyltapeten verkleidet. Die Optik besteht hier aus starken Farbkontrasten und Mustern, die konsequent aus geometrischen Formen entwickelt wurden. Die visuelle Sprache des Künstlers Martin Steiner, bekannt für dynamisch angeschnittene klare Linien, die farbenfroh kombiniert werden, ist hier unverkennbar Programm. Über das komplette Programm, Orte und Termine informiert die Homepage www.urban-art-siegen.de
Unterführung am Parkhaus Reichwald Ecke Siegen, Heeserstraße 0271-4040
Veranstalter: KulturSiegen
Veranstaltungs-ID: 48953 
17.07.2022 bis 04.09.2022
Mi., Sa., So., jeweils 14 – 17 Uhr
Vom Glas zum Bild Fotografien von Alfred Reppel (1900-1958)Mit den Fotos aus den 1930er und 1940er Jahren öffnet sich ein Fenster in die Vergangenheit. „Es sind allerdings andere Aufnahmen, als sie die Zeitgenossen von Reppel wahrnehmen konnten,“ erläutert Bernd Brandemann vom Arbeitskreis Stadtgeschichte des Vereins. Die 4Fachwerker hatten eine Sammlung von Glasnegativen aus dem Nachlass des Freudenberger Fotografen erwerben können. Diese wurden gereinigt und von einer Spezialfirma digitalisiert. „Jetzt können wir ganz andere Ausschnitte zeigen, quasi in die alten analogen Aufnahmen hineinzoomen und wichtige Details zeigen.“ Die Aufnahmen zeigen, wie schmal die Gassen des Fleckens tatsächlich waren, oder wie der Straßenraum durch Podeste gegliedert wurde und wie eng die Verzahnung von Wohnen und vielen kleinen Geschäften das Leben in der Altstadt prägte. Digitale Technik erlaubt, die visuellen Eindrücke großformatig zu zeigen.
4Fachwerk Mittendrin Museum Freudenberg, Mittelstraße 4-6 027347223
Veranstalter: 4Fachwerk-Mittendrin-Museum
Veranstaltungs-ID: 49336 
19.06.2022 bis 27.08.2022
Mo.-Fr. 10 - 19 Uhr | Sa. 10 -16 Uhr
Land - schaffen Internationale FotokunstFotografie von Marc Josef Baruth, Alfredo de Stefano, Peter Hölzle, Ellen Jantzen, Helen Sear, Ingrid Weyland. In einer Zeit, in der sich Landschaften verändern und wir zwischen Marslandschaften und von Kriegen gezeichneten Landschaften visuell geflutet werden, bieten die Künstler dieser Ausstellung einen künstlerischen Blick auf Land-schaft. Moderne digitale Eingriffe in die Fotografie, lassen sich wie Spuren der Malerei von Gerhard Richter in den Fotografien von Ellen Jantzen erkennen. Es wird eine neue Welt erschaffen, indem die Auflösung von Farb- und Bildschichten eine Brücke zwischen der Realität und der Fantasie baut. Ingrid Weyland wiederum überträgt bildnerisch die Leichtigkeit von Papier in einer Art und Weise von entweder Origami oder architektonischem Dekonstruktivismus in eine Landschaft und kombiniert etwas Flaches bis Kubisches mit dem Amorphen der Landschaft. Alfredo de Stefano, der die Landschaft als Bühne benutzt und den Fokus auf die Wüste setzt, betont ihren fragilen Verlust. Die künstlerische Arbeit ist an die Natur gebunden. Genau wie de Stefano greift auch Helen Sear in die Landschaft ein. In ihren Bildern wird der Wald ihre Leinwand und die Bäume werden bemalte Skulpturen. Die Farben spinnen sich durch den Wald wie ein Netz. Man kann sich an Makramee erinnert fühlen oder an die Kunst des Skriptoralen das über Gegenstände und Wände, ganze Häuser sicher hinweg ergießt und hier die Äste der Bäume selber zu Zeichen und Pinselstrichen werden. Auch der Siegener Fotokünstler Marc Josef Baruth hat sich mit der Landschaft auseinandergesetzt. Baruth zeigt in seinen Arbeiten die Zusammenführung zweier Landschaften: Siegen und Flämisch-Brabant in Belgien, analog zu den 12 existierenden Landschafts-malereien, die es von Paul Peter Rubens gibt. Durch die Verschmelzung zweier Landschaften lässt sich mittels Photoshop ein Teil der Malerei ergreifen und gleichzeitig an Peter Paul Rubens erinnern. Die dramatischen Landschaftsfotografien der Berge von Ansel Adams sind vielleicht das Gegenteil der Arbeiten von Peter Hölze. Mit hoher Helligkeit und der reichlichen Verwendung von weißer Farbe, konzentriert er sich auf die überschneiten Berglandschaften. Die Arbeiten dieser Ausstellung zeigen keine Landschafft, sondern sie schaffen Landschaften. Jeder Künstler anders, jeder außergewöhnlich.
Art Galerie Siegen, Fürst-Johann-Moritz-Str. 1 0271/339603
Veranstalter: ART Galerie
Veranstaltungs-ID: 49067 
13.08.2022 bis 18.09.2022
rund um die Uhr
VER- ENT- GE- SPIEGELT die Gruppe3/55 beim Urban Art FestivalSpiegel und spiegelnde Oberflächen üben seit jeher eine Faszination auf den Menschen aus. In einem Spiegel sieht man die Welt - aber irgendwie anders. Der wohl erste Spiegel war schlicht eine glatte Wasseroberfläche, in der man die Spiegeloberfläche, den Raum hinter den Spiegeln sowie seine eigene Identität wahrnimmt. In unseren Städten können wir uns täglich in gläsernen Fassaden spiegeln, die einen fast nahtlosen Übergang vom Außen- zum Innenraum bilden. Licht wird in Toten-Winkel-Spiegeln, Bahnübergängen, Schaufenstern, Rück- und Außenspiegeln aufgefangen, transportiert und gelenkt. Spiegel können Räume optisch vergrößern, Weite und Licht schaffen. Spiegel in Form von Kunst, die im öffentlichen Raum ausgestellt wird, rufen meist zur Interaktion auf. So möchte auch die Gruppe 3/55 dazu einladen an den massiven Betonpfeilern, die kreativ tapeziert sein werden, unter der HTS am Parkplatz entlang des Radweges (Zufahrt über die Kurve in der Heeserstraße, Nähe Tunnel), echoartige Reflexionen des Lichts zu erzeugen und es von einem hellen zu einem dunklen Ort zu leiten. Auf den Pfeilern werden Stücke von Spiegelfolie appliziert sein. Durch die Reflektion des Lichts wird nicht nur die Umwelt, sondern auch der Betrachter in den Mittelpunkt des Kunstwerkes gerückt. Er kann sich selbst betrachten oder aber mit seiner Umgebung in einem Spiel aus Realität und Virtualität in einen Dialog treten.
Heeserstrasse Parkplatz unter der HTS, Siegen, 57072 Siegen 01639707912
Veranstalter: gruppe 3/55 e.V.
Veranstaltungs-ID: 49539 
11.03.2022 bis 26.02.2023
rund um die Uhr
Auf der Medienfassade des MGK Siegen MGKWalls: Florence JungDie dritte Ausgabe der ortsspezifischen Ausstellungsreihe „MGKWalls“ präsentiert die Künstlerin Florence Jung. Die Jahrespräsentation stellt zwei prominente Museumswände in den Mittelpunkt: die Eingangswand im Foyer des Museums sowie die große LED-Wand an der Außenfassade. MGKWalls bildet damit nicht nur einen wichtigen Teil des Ausstellungsprogramms am MGKSiegen, sondern verbindet das Museum mit dem Stadtraum und seinen Bewohner*innen. Florence Jung erschafft Szenarien, die sich von der Fiktion zur Realität bewegen, ähnlich wie Gerüchte im digitalen Zeitalter plötzlich zu Tatsachen werden. Ihre Arbeiten – von denen keine bildlich dokumentiert ist – untersuchen unser Verhältnis zu Ungewissheit, und wie Spekulationen und Ängste unsere Wahrnehmung prägen. Gemeinsam mit dem Berliner Entwicklerteam interkit konzipiert die Künstlerin eine interaktive App für das Smartphone, die ab September 2022 erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt wird. Auf der LED-Außenwand (Jung85, 2021) präsentiert Jung eine Reihe von kurzen Chat-Nachrichten. Sam scheint Passanten zu beobachten, sie herauszufordern oder sie sogar zu verführen, manchmal bis hin zur Provokation. Auf der Foyerwand im Inneren des Museums (Jung84, 2021) sind ungefilterte Bewertungen und Rezensionen veröffentlicht, die Reaktionen auf die App zeigen. Wie so häufig im Netz bleiben die eigentlichen Verfasser dieser Bewertungen anonym. Doch wie einer dieser Kommentare sagt: „Du bist nicht nur du selbst, du bist alles, was die Leute über dich sagen.“ Sam bringt diese Logik auf den Punkt, indem er sich als anonyme*r Online-Freund*in ausgibt, der/die die emotionalen Mechanismen untersucht, die uns an unsere digitalen Werkzeuge binden.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 02714057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 48084 
12.06.2022 bis 18.09.2022
unterschiedliche Uhrzeiten
2. Siegener Urban Art Festival Alles am Fluss!Zum zweiten Mal nach 2020 hat KulturSiegen Künster/-innen aus Siegen und ganz Südwestfalen eingeladen, für das Siegener Urban Art Festival Projektideen zu entwickeln und im Rahmen eines Festivals zu präsentieren. Der Gestaltungsfreiheit sind dabei keine Grenzen gesetzt. Gedanklicher und geografischer Roter Faden ist allerdings der Lauf der Sieg. „Alles am Fluss!“ lautet folgerichtig der gemeinsame Nenner, auf denen sich die 16 Kunstaktionen bringen lassen, die zwischen dem 12. Juni und 18. September 2022 präsentiert werden. Rund 50 Künstler/-innen greifen an 10 Stellen in den öffentlichen Raum ein und machen Unorte zu Kunstorten. Das Publikum ist eingeladen, diese Orte bei einer Tour per Pedes oder mit dem Rad zu entdecken und auf sich wirken zu lassen. Über das komplette Programm, Orte und Termine informiert die Homepage www.urban-art-siegen.de
versch. Orte in der Siegener Innenstadt 0271-4040
Veranstalter: KulturSiegen
Veranstaltungs-ID: 48793 

<<Tag vorheralle anzeigennächster Tag>>
heute | morgen | 7 Tage | 14 Tage

<<August 2022>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31
Anzeige:
Alle KulturAktuell-Sparten[ändern]
in Siegen-Wittgenstein [ändern]



 KulturAktuell | Veranstaltungskalender für Siegen-Wittgenstein | kulturhaus lÿz | st.-johann-str. 18 | 57074 siegen | 0271-333-2446 | www.siwikultur.de

Impressum / Haftungsauschluss | Datenschutzerklärung

Der Veranstaltungskalender Kultur!Aktuell wird erstellt vom Kultur!Büro. des Kreises Siegen-Wittgenstein | www.siwitermine.de