Kultur!Aktuell in Siegen-Wittgenstein

Anzeige: Alle KulturAktuell-Sparten [ändernDiese Veranstaltungs-Ansicht können Sie oben im Menü <Sparten-Filter> nach Belieben erweitern oder einschränken. Gleiches gilt für die Anzeige von Veranstaltungen nur in bestimmten Orten unter dem Menüpunkt <Orte-Filter>.]

 Samstag, 14.08.2021:
 Musik
Samstag | 14.08.2021 | 17.30 Uhr (Schicht 1 entfällt!)
Saturday Nightfever - Der Samstag am Schlossplatz Radio Siegen Schlagernacht
Der Eintritt zu den Events ist kostenlos! ACHTUNG: Schicht 1 (14-17:30 Uhr) wurde abgesagt, gekaufte Tickets gelten jetzt für Schicht 2. Bitte den Eingang am dicken Turm benutzen / Schicht 2: 18-23 Uhr (ab 16. Jahre).
Schlossplatz Unteres Schloss Siegen 0271-31928460
Veranstalter: Sausalitos Siegen & Mirror Siegen
Veranstaltungs-ID: 45829 
Samstag | 14.08.2021 | 18.30 Uhr
Freitags in Netphen 2021 Bäcks Bier Boys und UnArt
Die Veranstalter Kulturforum Netphen und Netphen-Events freuen sich, dass sie die beliebte Veranstaltungsreihe „Freitags in Netphen“ auf dem Rathausplatz in Netphen zumindest für ein Wochenende in diesem Jahr anbieten können. Am 14.08.2021 erklimmen die Jungs der „Bäcks Bier Boys“ die Bühne und geben ihr Bestes. Diese sechs bekannten Netpher Größen (u.a. Matthias „Dick“ Hellwig) versprechen ein buntes Programm aus ihrer Vergangenheit zu präsentieren. Zum Finale des FIN-Specials präsentieren die Veranstalter dann die erfolgreiche Siegerländer Band „UnArt“: Sechs junge Musiker aus dem Raum Siegen, die mit ihrem fetzigen, frischen Sound die Covermusik- Szene gehörig aufmischen. Die Band UnArt existiert bereits seit dem Jahr 2008. Seit der ersten Probe stand für die Mitglieder fest: „Wir wollen nicht covern, wir wollen keinen Einheitsbrei, wir wollen unseren eigenen Stil und uns abheben“. UnArt bedeutet Rock, UnArt bedeutet Elektro, UnArt bedeutet, Lieder nicht nach zu spielen sondern umzuformen und daraus Hymnen zu machen, die zum Mitsingen und Tanzen anstecken.
Rathausplatz Netphen, Amtsstr. 1 02738/603-111  [Karten]
Veranstalter: Kulturforum Netphen
Veranstaltungs-ID: 46165 bsw
 Theater/Kleinkunst
Samstag | 14.08.2021 | 19.30 Uhr
„Ein Sommerabend“ auf der Gerichtswiese Moderation: Tobias Beitzel
Die Veranstaltungsreihe „Ein Sommerabend“ macht in diesem Jahr zum ersten Mal halt in Hilchenbach. „Ein Sommerabend“ ist eine Mixedshow, die Comedy, Singer-/Songwritermusik und Poetry Slam miteinander vereint. An vier Abenden im Juli und August werden auf der Gerichtswiese in Hilchenbach jeweils zwei bekannte Künstler*innen dieser Genres zu Gast sein. Moderiert werden die Abende vom Bad Berleburger Comedian Tobias Beitzel. Die hervorragenden Künstler*innen, kombiniert mit der Lage unter freiem Himmel, sorgen für die einmalige Sommerabend-Atmosphäre. Die Gäste dürfen sich Sitzmöglichkeiten wie Decken, Kissen oder Campingstühle mitbringen und das Programm von einem Platz ihrer Wahl aus genießen. Auch Essen und Getränke dürfen selbst mitgebracht werden. Ein negativer Test ist nicht erforderlich.
Gerichtswiese an der Wilhelmsburg, Hilchenbach -
Veranstalter: Tobias Beitzel
Veranstaltungs-ID: 46087 
Samstag | 14.08.2021 | 20.00 Uhr
Freilichtbühne Freudenberg: Sind denn alle verrückt geworden?
Eine turbulente Komödie! Basierend auf den beliebten Stücken der vergangenen Jahre bietet die Freilichtbühne eine neue Inszenierung, mit der man in Erinnerungen schwelgen und auch manchen Zusammenhang ganz neu entdecken kann... Die Vorstellungen finden bis auf weiteres mit Infektionsschutzmaßnahmen statt. Details hierzu finden Sie auf der Webseite der Freilichtbühne.
Südwestfälische Freilichtbühne Freudenberg, Kuhlenberg 34 02734/4797 3333  [Karten]
Veranstalter: Südwestfälische Freilichtbühne Freudenberg e.V.
Veranstaltungs-ID: 45674 bsw
Samstag | 14.08.2021 | 20.00 Uhr
17. Absolventenshow der Staatlichen Artistenschule Berlin Popcorn
Auf dem Siegener Stadtfest haben sie schon mehrfach für Begeisterungsstürme gesorgt. Seit über 60 Jahren werden an der „Staatlichen Artistenschule Berlin“ talentierte Jugendliche zu staatlich geprüften Artist*innen ausgebildet. Dieses Bildungsangebot ist einmalig in Deutschland. 2005 ging erstmals in der Geschichte dieser einzigartigen Schule eine Absolventenklasse mit einer selbst erarbeiteten Show („Hut ab!“) auf eine bundesweite Tournee. Es ist der sprichwörtliche Sprung ins kalte Wasser. Von der Schulbank direkt und ohne Umwege ins Profileben als Artist*in. Die diesjährigen Absolvent*innen der Staatlichen Artistenschule Berlin haben ein hartes Jahr hinter sich – denn wie will man akrobatische Höchstleistungen im Team coronaschutzkonform trainieren? Doch trotz widrigster Probenbedingungen haben sie es geschafft: School's out! Das feiert der 17. Absolventenjahrgang mit einer großen Party. Es wird zirzensisch, bunt und wild – und „nach“ Corona erst recht! Ob Jonglage, Luftartistik oder Bodenakrobatik, die neue Absolventen-Show zeigt das gesamte Spektrum artistischer Künste. „Popcorn“ ist die Metapher: Wie der Mais, bevor er aufpoppt, gingen die Absolventen durch eine heiße Phase ihres Lebens. Sie sind nun erwachsen, geistig und körperlich – und wechseln nun in die nächste Lebensphase: It’s Showtime. Vorhang auf für „POPCORN“! Eintritt frei, Hutsammlung nach der Show
Jakob-Scheiner-Platz Siegen (vor dem Apollo-Theater), Bahnhofstr./Ecke Morleystr 0271 / 404-1528
Veranstalter: Kultur Siegen
Veranstaltungs-ID: 45817 bsw
 Vorträge
Samstag | 14.08.2021 | 14.00 Uhr
Kammerkätzchen und Pistazienpralinen Köstliche Stadtführung mit den Berleburger Zeitensprüngen
Sybil Montagnier, Hofdame Seiner Durchlaucht Fürst Albrecht II zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg soll einen Empfang ihres Dienstherrn mit köstlichen Pralines bestücken. Doch es ist dabei Zeit genug, um aus dem „fürstlichen“ Nähkästchen zu plaudern und den Gästen viel von Berleburger Geschichte(n) zu berichten. Natürlich vergisst die Hofdame auch nicht, die tragische Liebesgeschichte Kaiser Wilhelms zu kommentieren und sich über die allgemeine Mode jener Zeit zu echauffieren. Dabei ist sie auch noch allzu spendabel mit den wunderbaren Schloß-Pralines, die eigentlich für den Fürsten bestimmt waren... Gabriele Rahrbach (Berleburger Zeitensprünge) lädt zu einer köstlichen Stadtführung nach Bad Berleburg ein. Die Führung dauert zwei Stunden und findet bei jedem Wetter und unter Corona-Präventionsmaßnahmen statt, eine Anmeldung unter 0151 566 264 53 oder info@berleburger-zeitenspruenge.de ist erforderlich. Treffpunkt ist das Torhaus am Goetheplatz.
Treffpunkt: Torhaus des Schlosses in Bad Berleburg 0151-56626453
Veranstalter: Berleburger Zeitensprünge
Veranstaltungs-ID: 46173 bsw
 Film
Samstag | 14.08.2021 | 17.30 Uhr
Catweazle
(D 2021, 96 Min., ab 0 Jahren): Der 12-jährige Benny (Julius Weckauf) entdeckt in seinem Keller den Zauberer Catweazle (Otto Waalkes), der sich versehentlich aus dem Jahr 1022 in die Gegenwart katapultiert hat. Dabei hat der Magier dummerweise seinen Zauberstab verloren, ohne den eine Rückkehr nicht möglich ist. Basierend auf der britischen TV-Serie entstand „eine temporeiche und mit großem Aufwand inszenierte Komödie!“ (Filmdienst)
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 46288 
Samstag | 14.08.2021 | 20.00 Uhr
Oscars 2021 Nomadland
(USA 2020, 108 Min., ab 0 Jahren): Nachdem ihr Mann verstorben und sie selbst arbeitslos geworden ist, packt die 60-jährige Witwe Fern (Frances McDormand) ihr Hab und Gut in ihren weißen Van. Ohne eine bestimmte Richtung oder ein bestimmtes Ziel im Auge zu haben, reist sie quer durch die USA, immer auf der Suche nach Arbeit. „Ein berührendes, bildgewaltiges und trotzdem durch und durch bescheidenes Roadmovie voll flüchtigem Glück, das tief berührt.“ (Filmstarts) „Nomadland“ wurde 2021 mit drei Oscars (Film, Regie & Hauptdarstellerin) ausgezeichnet!
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 46290 
Samstag | 14.08.2021 | 21.15 Uhr
Siegener Open Air Kino Judas And The Black Messiah
Der FBI-Informant William O’Neal (LaKeith Stanfield) erhält den Auftrag, den Ortsverband Illinois der Black Panther Party zu infiltrieren und ihren charismatischen Anführer und Vorsitzenden Fred Hampton (Daniel Kaluuya) auszuspionieren. Zunächst findet der Gewohnheitsdieb O’Neal durchaus Gefallen daran, sowohl seine Kameraden als auch seinen Vorgesetzten, Special Agent Roy Mitchell (Jesse Plemons), zu manipulieren. Während Hamptons politischer Einfluss wächst, verliebt er sich in die Revolutionärin Deborah Johnson (Dominique Fishback). Unterdessen tobt ein Kampf um O’Neals Seele: Wird er sich mit den Kräften des Guten verbünden? Oder wird er versuchen, Hampton und die Black Panther mit allen Mitteln zu unterwerfen, so wie es FBI-Direktor J. Edgar Hoover (Martin Sheen) verlangt? „Judas and the Black Messiah“ ist inspiriert von wahren Begebenheiten.
Schlosshof und Burgwiese Oberes Schloss Siegen 0271 / 23 191 65  [Karten]
Veranstalter: Siegener Open Air Kino
Veranstaltungs-ID: 45859 
Samstag | 14.08.2021 | 21.15 Uhr
Siegener Open Air Kino Catweazle
Der 12-jährige Benny (Julius Weckauf) entdeckt in seinem Keller den kauzigen Magier Cat weazle (Otto Waalkes), der sich versehentlich aus dem 11. Jahrhundert in die Jetztzeit katapul tiert hat. Gemeinsam stürzen sich die beiden in ein Abenteuer, um Catweazles Zauberstab zurückzuerobern, bevor ihn die raffgierige Kunstexpertin Dr. Metzler (Katja Riemann) gewinnbringend versteigern kann. Denn nur mit diesem Stab kann Catweazle wieder in seine Zeit zurückkehren… Otto Waalkes ist endlich wieder zurück: In der Familienkomödie CATWEAZLE, der gleichnamigen britischen TV-Kultserie aus den 70er Jahren basiert, schlüpft der ostfriesische Star-Komiker in die Titelrolle und nimmt als völlig überforderter Magier den urkomischen Kampf mit den Tücken der Moderne auf. An OTTOS Seite spielt Julius Weckauf, der gleich für seine Debütrolle in "Der Junge muss an die frische Luft" mehrfach ausgezeichnet wurde. In weiteren Rollen sind Katja Riemann und Henning Baum zu sehen.
Schlosshof und Burgwiese Oberes Schloss Siegen 0271 / 23 191 65  [Karten]
Veranstalter: Siegener Open Air Kino
Veranstaltungs-ID: 46177 
Samstag | 14.08.2021 | verschiedene Anfangszeiten
Diese Woche im CineStar Siegen
Suicide Squad / Tom & Jerry / Rausch / Space Jam: A New Legacy / Spirit - Frei und ungezähmt / Ostwind 5 - Der große Orkan / Paw Patrol: Der Kinofilm / Peter Hase 2 - Ein Hase macht sich vom Acker / Olchis - Willkommen in Schmuddelfing / Old / Godzilla vs. Kong / Jungle Cruise / Kaiserschmarrndrama / Free Guy / Generation Beziehungsunfähig / Fast & Furious 9 / Forever Purge / Free Guy / Croods 2 - Alles auf Anfang / Demon Slayer - The Movie: Mugen Train / Cash Truck / Catweazle / Conjuring 3: Im Bann des Teufels / Black Widow | Nicht jeder Film läuft an jedem Tag der Woche. Genaue Anfangszeiten finden Sie auf https://www.cinestar.de/kino-siegen
CineStar Siegen, Sandstr. 31 0271/23638406
Veranstalter: CineStar Siegen
Veranstaltungs-ID: 46300 
 Literatur
Samstag | 14.08.2021 | 18.00 Uhr
Vom Wasser John von Düffel liest aus seinem preisgekrönten Roman
John von Düffel, erfolgreicher Autor und Dramaturg, liest aus seinen Texten zum Wasser, allen voran aus seinem Roman "Vom Wasser", der nicht weit entfernt vom sauerländischen Marsberg spielt. Darin erzählt er von einem, der wie magisch angezogen immer wieder zum Wasser zurückkehrt. Er erinnert sich an die sommerlichen Szenen seiner Kindheit und stellt sich vor, wie es gewesen sein könnte: damals, als im letzten Jahrhundert der Ururgroßvater auf seinem Landgut zwischen den Flüssen Orpe und Diemel entdeckte, wie sich Wasser in Papier und Papier in Geld verwandeln lässt. »Das Wasser ist der Stoff, der diese deutsche Fabrikantengeschichte zusammenhält – das Wasser gleicht der rhythmisch erzählenden Prosa des John von Düffel, der sich dem schillernden Strom der Träume, Erinnerungen und Gedanken so hingibt, dass die Leser sich seinem mächtigen Sog anvertrauen (…) und am Ende vielleicht auch an einem Fluss sitzen, auf das Wasser schauen und es verstehen.« (www.buecher.de) Die Lesung ist das literarische Warmlaufen für die Wasserwanderung mit John von Düffel, Klaus Lanz und Ralf Schmidt am nächsten Tag und möchte den Blick und die Sprache für das flüssige Element erweitern.
Stadtbücherei Bad Berleburg, Poststr. 42 02972 974017
Veranstalter: Netzwerk Wege zum Leben. In Südwestfalen.
Veranstaltungs-ID: 45980 
 Verschiedenes
Samstag | 14.08.2021 | 10 bis 0 Uhr
International Urban Games Festival Playin Siegen
„Spielplatz Stadt. Menschen begegnen, Räume verbinden, Grenzen überwinden“ Vom 13. – 15. August 2021 findet zum dritten Mal das internationale Urban Games Festival playin’siegen statt und wir freuen uns, die Stadt Siegen in einen riesigen Spielplatz zu verwandeln! Ziel des Festivals ist es, den öffentlichen, urbanen Raum auf spielerische Weise zugänglich zu machen, Menschen zu verbinden, das gemeinsame städtische Leben zu stärken und vielleicht sogar eine ganz neue Perspektive auf die Stadt zu eröffnen. Um drei Tage lang Spiel- und Kunstangebote, Workshops und Vorträge in die Stadt zu bringen, arbeiten wir mit (Spiele-)Künstler:innen, Spielentwickler:innen, Spielwissenschaftler:innen und lokalen Organisationen zusammen. Eine genaue Auflistung der verschiedenen Spiele & Veranstaltungen: hier
Siegener InnenStadt Siegen, -
Samstag | 14.08.2021 | 10.00 Uhr
Mit der Vespa durch die Heimat Vesprima! Erlebnistour Rangerführung in der Wisent-Wildnis Vesprima! RENT EVENT & TOUR bietet eigene Touren, alleine oder zu zweit, mit Freunden und der Familie oder im Rahmen eines Touren-Events zu den schönsten Ecken des Siegerlandes, Wittgensteiner Landes und das angrenzende Sauerland. Unzählige Seen und Talsperren, Burgen und Schlösser, urige Städtchen, idyllische Dörfer und malerische Landschaften erwarten Sie. Diese Tour führt über schöne Wege zur Wisent-Wildnis. Dort erwartet Sie eine Rangerführung im Wisent-Gehege mit anschließender Verköstigung. Die Mindestteilnehmerzahl für diese Tour ist auf 10 Personen begrenzt. Mietbedingungen und weitere Infos auf www.vesprima.de Anmeldung per Mail: post@vesprima.de
Treffpunkt Vesprima!, Hilchenbach, Vormwalder Straße 43b 0173/4232452
Veranstalter: Vesprima!
Veranstaltungs-ID: 45682 
 Kunst/Vernissage
Samstag | 14.08.2021 | 11-15 Uhr
Kunstsommer 2021 Fashion-Fast-Forward-Tage im Atelier Wohlstandsmüll
WORKSHOP 1: 100% ALTKLEIDER, SCHÖPFEN AUS DEM WOHLSTANDSMÜLL 7./8. August, je 10-16 Uhr WORKSHOP 2: KLEIDUNG UND POLITISCHE PERFORMANCE 14./15. August, je 11-15 Uhr
Atelier Wohlstandsmüll Siegen, Siegbergstr. 1 0176-66690843
Veranstalter: Teresa Pešl c.o. Bruchwerk Theater
Veranstaltungs-ID: 45579 
 Ausstellungen
22.07.2021 bis 22.08.2021
Di. bis So. 14 bis 18 Uhr, So und feiertags auch 11 bis 13 Uhr
Kunstsommer 2021 ver-rückt / Austauschaustellung 3Mit ver-rückten Zeiten setzen sich die Teilnehmer aus den drei BBK-Verbänden Bonn/Rhein-Sieg, Aachen und Düsseldorf sowie der ASK Siegen auseinander. Neben Malerei, Zeichnung und Fotografie finden sich auch Cyanotypie, Skulptur, kinetische Objekte und Installationen in der Vielfalt der Exponate und reflektieren die Gefühle, die aktuell viele Menschen beschleichen: Verunsicherung und Ängste sind dabei, aber auch kritischer Humor und beißender Kommentar. Es gelten die aktuellen Corona-Regelungen. Die Öffnungszeiten können ggf. variieren. Bitte informieren sie sich vorab auf www.siegen.de oder www.ask-siegen.de Am Freitag, 20. August 2021, wird die aktuell in der Galerie zu sehende Ausstellung „ver-rückt“ der Arbeitsgemeinschaft Siegerländer Künstlerinnen und Künstler (ASK) in der oberen Ausstellungsebene (Erdgeschoss) wegen einer geschlossenen Veranstaltung erst ab 15.30 Uhr zugänglich sein. Der Teilbereich der Galerie, der im Untergeschoss liegt, kann regulär ab 14 Uhr besichtigt werden. Dort sind aktuell 25 vielschichtige Exponate der ASK und des Bundesverbandes Bildender Künstlerinnen und Künstler (BBK) aus Aachen, Bonn, Düsseldorf und dem Rhein-Sieg-Kreis zu sehen, darunter die summende Installation „Glückosaat“ von Maria Kontz (Bonn). Von 15.30 bis 18.00 Uhr wird auch die obere Erdgeschoss-Ebene zugänglich sein.
Städtische Galerie Haus Seel Siegen, Kornmarkt 20 0151-40518477
28.05.2021 bis 13.02.2022
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Von Erde schöner Die Sammlungen des MGKSiegenDie neue Sammlungspräsentation „Von Erde schöner“ setzt den Dialog zwischen den beiden Sammlungen Lambrecht-Schadeberg und der Sammlung Gegenwartskunst des MGKSiegen aus dem vergangenen Jahr fort. Der Titel der Ausstellung ist der gleichnamigen Fotoserie von Peter Piller entliehen. Der Rubensförderpreisträger (2004) entwickelte aus einem Firmennachlass von 20.000 Luftbildaufnahmen deutscher Einfamilienhäuser eigene Sammelgebiete. In ähnlicher Weise sucht auch „Von Erde schöner“ nach den Verbindungslinien in der eigenen Sammlung und verknüpft damit ein besonderes Interesse an räumlichen Themen. Das Verhältnis von natürlichen und künstlichen Landschaften, die Beziehung zwischen Mensch, Architektur und Ort sowie die Konstruktion des Bildraums spielen dabei ebenso eine Rolle wie Fragen nach Distanz, Nähe und persönlichem Raumempfinden. „Von Erde schöner“ unternimmt eine Kartografie der eigenen Sammlung.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 37927 
28.05.2021 bis 03.10.2021
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Maria Lassnig zeichnerisch Studiolo„Die Zeichnung ist der Idee am nächsten. Die Zeichnung ist dem Augenblick am nächsten. Jeder Augenblick hat nur eine Möglichkeit.“ Neben ihrer Malerei hat Rubenspreisträgerin Maria Lassnig sich in ihrer künstlerischen Arbeit ausgiebig der Zeichnung gewidmet, die sogar für ihr filmisches Schaffen maßgeblich war. Erstmals werden neuerworbene Zeichnungen (1974–2009) sowie ein frühes Gemälde aus der Sammlung Lambrecht-Schadeberg im Rahmen des neuen Ausstellungsformats „Studiolo“ gezeigt.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 37928 
07.05.2021 bis 10.10.2021
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Kunstsommer 2021 Michael Beutler: Fliegender MarktDie Installation „Fliegender Markt“ von Michael Beutler ist eigenständige Skulptur und gesellschaftlicher Treffpunkt zugleich. Gemeinsam mit dem Bildhauer und Installationskünstler Michael Beutler und in Kooperation mit verschiedenen Siegener Kulturinstitutionen wird das MGKSiegen über einen Zeitraum von fünf Monaten eine ortsbezogene, begehbare Außeninstallation mit gesellschaftlich-sozialem Nutzen schaffen. „Fliegender Markt“ markiert auf dem Museumsvorplatz, dem Unteren Schlossplatz, eine sichtbare Öffnung des Hauses und eine Einbindung der Stadtgesellschaft. Das Museum für Gegenwartskunst wird die geschaffene Installation dazu nutzen, einen Teil seines Rahmenprogramms sowie seine Vermittlungsaktivitäten bei schönem Wetter nach draußen zu verlagern und sich über die Sommermonate als buchstäblich „offenes Museum“ zu präsentieren. Dazu werden auch andere Institutionen und Vereine eingeladen, die Installation für ihre Zwecke zu nutzen. An den veranstaltungsfreien Tagen ist der Markt sich selbst überlassen. Studierende der umliegenden Universitätsgebäude und Passant*innen können unter den Dächern Schutz vor Sonne und Regen suchen, sich zum Picknick treffen, spontan Vorführungen auf dem Innenplatz darbieten oder sich mit der künstlerischen Struktur selbst inszenieren. In Sichtweite zum Museumseingang setzt „Fliegender Markt“ von Michael Beutler den künstlerischen Rahmen für ein im Sommer 2021 besonders nötiges Kulturprogramm im öffentlichen Raum, das so vielfältig wird wie die beitragenden Personen und Initiativen – stets unter Einhaltung der geltenden Hygiene- und Versammlungsbestimmungen.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 37870 
10.05.2021 bis 31.08.2021
Jederzeit nach tel. Anmeldung
„Werkstattgespräche“In der Werkstatt von Renate Hahn können die Arbeiten nach telefonischer Verabredung und unter aktuell gültigen Corona-Bedingungen betrachtet werden. Ein Gespräch über diese minimalistische Ausstellung kann eine Anregung sein, über die alltäglichen Sorgen einen Augenblick hinauszudenken und sich daran zu erinnern, dass der Künstler, die Künstlerin uns mitnehmen möchte in ihre Welt. Zwei Künstlerinnen – vielmehr ihre Werke – begeben sich in einen Dialog fernab allen Übels und aller Ängste, die die Menschen seit Monaten beherrschen. „Ur-Formen“ von Gabriel Schulz, eine kleine Auswahl von 7 Formen, Samen gleich, riesig und den Raum beherrschend – das Material alter Zeitungen verwendend, Tagesnachrichten, deren Wesen es ist, sofort veraltet zu sein – erfahren in der neuen Struktur der Zellulose und in der Form der Samen gleichsam eine Dauer und Wiederkehr, die dem Betrachter die Zeitlosigkeit des Lebens bewusst macht. Alles ist vergänglich, durch die Hand der Künstlerin Gabriele Schulz aber wird daran erinnert, dass hinter der Vergänglichkeit die Möglichkeit des Neu-Werdens aufscheint. Renate Hahn hat zu den „Ur-Formen“ zwei Werke gewählt: eine kleine Installation „Geburt“ und ein Künstlertagebuch mit dessen letzter Seite „Es entgeht nur das Ungezeugte“. Der Bogen zwischen Geburt und Sterben wird hier gezogen, denn in der kleinen Ellbogenschale aus Japan manifestiert sich die spirituelle Geburt (diese Schalen werden als Opferschalen im Sinto-Tempel in Japan genutzt) und findet konkrete Form in dem Strom von aus der „Geburtsschale“ stürzenden Kinderschar. Und dazu das Zitat, das einen Gedanken von Salomo aufgreift mit einem in Wachs versinkenden Kind…wie wir gerade bitter lernen müssen: das Leben verschont uns nicht – und dennoch sehnen wir uns danach und wollen das Wagnis auf uns nehmen. Immer wieder durch Zeugung und immer wieder in trauerndem Abschied.
Atelier Renate Hahn, Bad Laasphe, Obere Rote Haardt 32 02752/200331
Veranstalter: Renate Hahn
Veranstaltungs-ID: 37875 
14.08.2021 bis 26.09.2021
Mi., Sa., So., jeweils 14 – 17 Uhr
Hannelore Volk "Auf den Pfaden der Erinnerung"Die Künstlerin, geboren 1929 in Köln, war bereits als Kind von der Malerei fasziniert. Beeinflusst war sie vom Vater, der sich bis zu seinem frühen Tod 1938 intensiv der Kunstmalerei widmete. Der Traum vom Besuch einer Kunstschule konnte durch den Krieg nicht verwirklicht werden, Mutter und Tochter flohen zu den Großeltern nach Betzdorf, um der Bombardierung der Großstadt zu entgehen. Hier besuchte Hanne die Mittelschule und wurde anschließend zum "Nähmädchen" ausgebildet, mit der Chance, Kostüme zeichnen zu können. Ihre Leidenschaft galt der Malerei. Auch als Mutter von drei Söhnen blieb sie ihr treu und war auf der Suche nach einem Lehrmeister, um sich weiterbilden zu können. Sie fand ihn in dem Kunsterzieher und renommierten Künstler Erwin Rickert, der sie in die Kunst des Auquarellierens einführt. Ab 1991 nahm sie an Fortbildungskursen und Seminaren der ev. Landesjugendakademie Altenkirche unter der Leitung des Dozenten für ästhetische Bildung Ulrich Summerer teil. Auf Kunstreisen nach Florenz und in die Toskana gewann sie neue Eindrücke. Ihre Bilder haben ein weites Spektrum an Themen und Techniken. Begleiten Sie die Künstlerin "Auf den Pfaden der Erinnerung" durch eine vielseitige Ausstellung. Der Eintritt beträgt 3€. Ein Museumsbesuch ist gleichzeitig möglich. Bitte beachten Sie bei ihrem Besuch die aktuellen Corona-Auflagen.
4FACHWERK Mittendrin Museum Freudenberg, Mittelstraße 4-6 027347223
Veranstalter: 4Fachwerk-Mittendrin-Museum
Veranstaltungs-ID: 46275 
14.08.2021 bis 26.09.2021
Mi., Sa., So., jeweils 14 – 17 Uhr, Sonderführungen auf Anfrage.
Kunst-Trilogie - Teil 2: Hannelore VolkDie Betzdorferin Hannelore Volk ermöglicht einen Einblick in ihr künstlerisches Lebenswerk ermöglicht. Die 92-Jährige überrascht mit sehr unterschiedlichen Darstellungsformen, die alle erkennen lassen, wie ausdrucksstark sie ihren Motiven Leben und Seh-Freude verleihen kann. Die Pandemie ließ die ursprüngliche Jahresplanung des 4Fachwerk-Museums zur Makulatur werden. Nachdem die Inzidenzwerte nun weiter deutlich gesunken sind, haben die 4Fachwerker ihre Vorhaben für das restliche Jahr 2021 neu gebündelt. Zustande gekommen ist zunächst eine Ausstellungs-Trilogie mit Künstlerinnen und Künstlern aus dem Nachbarkreis Altenkirchen.
4Fachwerk Mittendrin Museum Freudenberg, Mittelstraße 4-6 02734/7223
Veranstalter: 4FACHWERK Freudenberg e.V.
Veranstaltungs-ID: 45771 
27.06.2021 bis 28.08.2021
Mo.-Fr. 10 - 19 Uhr | Sa. 10 -16 Uhr
Guckst Du! Zeitgenössische Fotografie zwischen Inszenierung und PerformanceDie Art-Galerie Siegen präsentiert vom 27. Juni bis zum 28. August 2021 Werke von Lutz Matschke (DE), Alexej Mendelevich (IL), Lili Almog (USA), Patty Caroll (USA), Kent Krugh (USA), Dan Nelken (USA) und Michelle Sank (ZA/UK). Mit Fotografie ist heutzutage wirklich schon jeder einmal in Berührung gekommen. Ob als ausgestellte Kunst, im privaten Fotoalbum oder im Internet oder auf Social Media Plattformen. Dabei gleichen Fotografien tendenziell weniger spontanen Momentaufnahmen als geplanten, arrangierten und bearbeiteten Bildern. Während um die nächste Ecke eine Person vor der Handykamera posiert und das Bild danach auf Social Media postet, steht auch der Fotokünstler vor der Aufgabe sein Motiv für die geplante Wirkung in Szene zu setzen. In der Ausstellung Schau! Fotokunst zwischen Inszenierung und Performance veranschaulichen sieben Künstler:innen, wie der Begriff Performance von der Performance Art in die Bildenden Kunst und Fotokunst übertragen werden kann oder vielleicht sogar muss. Denn für die Produktion von Kunst spielt die Inszenierung als Performance hinsichtlich des Motivs eine wesentliche Rolle. Wo liegt der Unterschied zwischen Inszenierung und Wirklichkeit, Performance und Authentizität? Wie bewegt sich der Mensch in einer Welt mit schwindender visueller Verlässlichkeit, aber gleichzeitig zunehmender Bedeutung von Bildlichkeit? In diesem Spannungsverhältnis steht die Gegenwart heute, und mit ihr auch die Kunst. So vereint die von Thomas Kellner kuratierte Ausstellung unterschiedliche künstlerische Perspektiven von Lutz Matschke, Alexej Mendelevich, Lili Almog, Patty Caroll, Kent Krugh, Dan Nelken und Michelle Sank, die das Phänomen der Realitätsinszenierung in ihren Werken zum Schwerpunkt gemacht haben. Die Bilder öffnen in ihrer Zusammenstellung somit nicht nur den Blick für unterschiedliche Kulturen, Identitäten und das Verhältnis vom Inneren der Seele zur Außendarstellung des Menschen, sondern werfen auch die Frage nach der Verwendung von Inszenierung und Performance in der Fotokunst allgemein als auch nach ihrer Intensität, Anwendungsart und Wirkung auf.
Art Galerie Siegen, Fürst-Johann-Moritz-Str. 1 0271/339603
Veranstalter: ART Galerie
Veranstaltungs-ID: 37646 
07.08.2021 bis 21.08.2021
Sa–So: 12-18 Uhr und nach Vereinbarung
Kunstsommer 2021 Untiefen - ein Versuch (kann nichts beweisen)Galerie wvh2 Siegen, Wilhelm-von-Humboldt-Platz 2 0176 40070374
Veranstalter: Mirjam Elburn
Veranstaltungs-ID: 45581 
01.08.2021 bis 22.08.2021
Sa–So: 15-18
Kunstsommer 2021 Paul NeinerPaul Neiner forografiert den Bau der Siegtalbrücke (1964-69)
Produzentengalerie KUKU Siegen, Schloßblick 69 0160 90336455
Veranstalter: Kuku Galerie
Veranstaltungs-ID: 45576 
26.02.2021 bis 13.02.2022
täglich 10 bis 22 Uhr
Auf der Medienfassade des MGKSiegen MGKWalls: Christine Sun Kim und Thomas MaderAuf der Medienfassade des Museums für Gegenwartskunst am Schloßplatz ist die Videoarbeit „Find Face“ von Christine Sun Kim und Thomas Mader zu sehen. Im Entdecken-Bereich auf unserer Website finden Sie virtuelle Rundgänge, Gespräche mit Künstlerin Mariana Castillo Deball und auch Aktivitäten für Kinder.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 37785 

<<Tag vorheralle anzeigennächster Tag>>
heute | morgen | 7 Tage | 14 Tage

<<August 2021>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31
Anzeige:
Alle KulturAktuell-Sparten[ändern]
in Siegen-Wittgenstein [ändern]



 KulturAktuell | Veranstaltungskalender für Siegen-Wittgenstein | kulturhaus lÿz | st.-johann-str. 18 | 57074 siegen | 0271-333-2446 | www.siwikultur.de

Impressum / Haftungsauschluss | Datenschutzerklärung

Der Veranstaltungskalender Kultur!Aktuell wird erstellt vom Kultur!Büro. des Kreises Siegen-Wittgenstein | www.siwitermine.de