Wichtiger Hinweis:

Auf Grundlage der aktuellen Verordnung zur Eindämmung der Corona-Pandemie müssen alle Kultur-, Sport- und Freizeiteinrichtungen in Deutschland vom 2. bis 30. November 2020 schließen.
Wir versuchen, dies auch in den Veranstaltungsankündigungen zu berücksichtigen und eventuelle Ausweichtermine anzukündigen, sobald uns entsprechende Informationen vorliegen. Trotzdem wird dies nicht bei allen abgesagten oder verschobenen Terminen der Fall sein. Ggf. informieren Sie sich daher bitte über die Info-Telefonnummern der einzelnen Veranstaltungen über Termin-Verschiebungen.

Kultur!Aktuell in Siegen-Wittgenstein

Anzeige: Alle KulturAktuell-Sparten [ändernDiese Veranstaltungs-Ansicht können Sie oben im Menü <Sparten-Filter> nach Belieben erweitern oder einschränken. Gleiches gilt für die Anzeige von Veranstaltungen nur in bestimmten Orten unter dem Menüpunkt <Orte-Filter>.]

 Sonntag, 01.11.2020:
 Musik
Sonntag | 01.11.2020 | 16.00 Uhr
Twelve Strings
Mal als Duo, mal solistisch präsentieren die beiden Musiker einen bunten Mix aus Gitarrenmusik verschiedenster Stilistik. Werner Hucks, Deutschlands erster examinierter Jazzgitarren-Pädagoge, blickt auf eine lange internationale Karriere zurück. Auf seinen Reisen mit der Gitarre wird er immer wieder durch Menschen und Orte zu neuen Kompositionen inspiriert. Dominik Jung, der studierte und international ausgezeichnete „Klassiker“ ist stets auf der Suche nach neuen Ausdrucksmöglichkeiten. Ob auf Renaissancelaute, Steelstring, Konzert- oder Flamencogitarre, mit seiner Neugier begibt er sich immer wieder auf neue Wege in den Bereichen Folk, Pop und Klassik. In der Kirche muss die Zahl der Sitzplätze begrenzt werden, um den erforderlichen Abstand einzuhalten. Außerdem müssen die KonzertbesucherInnen rückverfolgbar sein. Hierzu werden Kontaktdaten abgefragt. Daher ist es erforderlich, sich vorab per Email unter Angabe des Namens, kompletter Anschrift sowie Telefonnummer anzumelden. Mail an musikschule@siegen.de. Die angemeldeten Gäste erhalten am Veranstaltungsabend bei Nennung ihres Namens Eintritt. Man kann sich auch noch spontan entscheiden. Die Angaben zur Person werden dann vor Ort erfasst, vorausgesetzt, es sind noch freie Plätze verfügbar.
Martinikirche Siegen, Grabenstr. 27 0271/404-1435
 Theater/Kleinkunst
Sonntag | 01.11.2020 | 16.00 + 19.00 Uhr
Nathan der Weise Lessing's Klassiker
Jerusalem im Jahr 1192 – und zur Zeit des dritten Kreuzzuges – ist der Nährboden für ein Gewirr der drei monotheistischen Religionen Judentum, Christentum und Islam, das sich dramatisch zuspitzt und die Figuren vor schier unlösbare, wahrlich herzzerreißende Konflikte stellt. Von einer Handelsreise zurückkehrend, erfährt der reiche jüdische Kaufmann Nathan, dass sein Haus angezündet wurde. Tochter Recha wäre verbrannt, hätte sich nicht ein junger, christlicher Tempelritter in die Flammen gestürzt und das Mädchen gerettet. Im Sog der aufkeimenden Liebe zwischen den jungen Menschen brechen jedoch unüberwindlich scheinende Abgründe auf: Recha ist nicht Nathans leibliche Tochter, sondern ein angenommenes Christenkind. Mit dem Kopf in einer fest geknüpften Religions-Schlinge steckend, quält sich Nathan jene Geschichte aus der Seele, die als Ringparabel zur zeitlosen Friedensbotschaft wurde: Nur im humanen Handeln, in gelebter sozialer Praxis, erweist sich der wahre Wert einer Religion. In der weltpolitischen Realität ist dieses Gewirr bis heute nicht lösbar.
Apollo-Theater Siegen, Morleystr. 1 0271/77027720
Veranstalter: Apollo-Theater Siegen
Veranstaltungs-ID: 37238 bsw
 Film
Sonntag | 01.11.2020 | 10.00 Uhr
Viktoria Kino Yakari Der Kinofilm
Der kleine Indianerjunge Yakari hat einen Traum: Er möchte eines Tages auf Kleiner Donner reiten, dem Wildpferd, das noch von keinem Sioux gezähmt werden konnte. ACHTUNG: Da sich der Kreis Siegen-Wittgenstein aktuell in der "Gefährdungsstufe 2" befindet, gelten ab sofort folgenden Regeln: 1) Auch während der Vorstellung muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden! 2) Pro Vorstellung sind nicht mehr als 100 Personen erlaubt! Reservieren Sie sich Ihre Tickets bitte online
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 37488 
Sonntag | 01.11.2020 | 12.30 + 15.30 + 18.00
Viktoria Kino Yakari Der Kinofilm
Der kleine Indianerjunge Yakari hat einen Traum: Er möchte eines Tages auf Kleiner Donner reiten, dem Wildpferd, das noch von keinem Sioux gezähmt werden konnte. ACHTUNG: Da sich der Kreis Siegen-Wittgenstein aktuell in der "Gefährdungsstufe 2" befindet, gelten ab sofort folgenden Regeln: 1) Auch während der Vorstellung muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden! 2) Pro Vorstellung sind nicht mehr als 100 Personen erlaubt! Reservieren Sie sich Ihre Tickets bitte online
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 37487 
Sonntag | 01.11.2020 | 20.30 Uhr
Viktoria Kino Gott, Du kannst ein Arsch sein!
Die 16-jährige Steffi (Sinje Irslinger) freut sich auf die bevorstehende Abschlussfahrt mit der Klasse nach Paris. Doch eine unheilbare Krebsdiagnose macht ihr von jetzt auf gleich einen Strich durch alle Pläne und Träume. Als sie den jungen Zirkusartisten Steve (Max Hubacher) kennenlernt, der auf der Flucht vor seinem Vater (Jürgen Vogel) ist, brennt sie kurzerhand mit ihm durch: Mit geklautem Auto, ohne Geld und verfolgt von den besorgten Eltern (Heike Makatsch & Til Schweiger) brechen die beiden zu einer Reise voller Lebenslust auf! „Die Tragikomödie nach einer wahren Geschichte erzählt eine fulminante, witzig-lebenskluge Story. Ein unsentimentales Drehbuch, die stimmige Inszenierung, eine sorgfältig ausgewählte Musik und spielfreudige Darsteller tragen zum Gelingen bei.“ ACHTUNG: Da sich der Kreis Siegen-Wittgenstein aktuell in der "Gefährdungsstufe 2" befindet, gelten ab sofort folgenden Regeln: 1) Auch während der Vorstellung muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden! 2) Pro Vorstellung sind nicht mehr als 100 Personen erlaubt! Reservieren Sie sich Ihre Tickets bitte online.
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 37504 
 Kunst/Vernissage
Sonntag | 01.11.2020 | Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Die Wolken und die Wolke
Die künstlerische „Entdeckung“ der Wolke verläuft seit dem Mittelalter, verstärkt im 19. Jahrhundert, parallel zu ihrer Bedeutung in den Natur- und Geisteswissenschaften. Im Kontext der Globalisierung, Virtualisierung und Theorie des 20. Jahrhunderts entwickelt sich die Wolke zu einem Modell, um die Komplexität gegenwärtiger Verhältnisse zu umschreiben. Sie wird zum Sinnbild einer vernetzten Informationsarchitektur, geopolitischer Beziehungen und neuer Raumvorstellungen. Wolken halten sich bekanntlich nicht an Grenzen. Die Ausstellung „Die Wolken und die Wolke“ im MGKSiegen beschäftigt sich mit dem Phänomen der Wolke aus einer aktuellen Perspektive. Sie greift dabei über die gewohnten Wolkenbilder hinaus. Unter Einbezug unterschiedlichster Medien reichen die Beiträge von der künstlerischen Übersetzung des natürlichen Motivs bis hin zu der technischen Infrastruktur der Clouds und ihren Affekten. Die präsentierten Werke verbinden ökologische, soziopolitische, ökonomische und technologische Aspekte. Im Zentrum steht die Auseinandersetzung mit verschiedenen Auffassungen, Materialitäten und Funktionen der Wolke heute. aufgrund der aktuellen Beschlüsse der Bundes- sowie Landesregierung NRW schließt das MGKSiegen bis zum 30. November vorübergehend im Rahmen der COVID-19 Prävention. Auch die in diesem Zeitraum geplanten Veranstaltungen können nicht vor Ort stattfinden. Die Vortragsreihe „Die Wolken und die Wolke“, die in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Kunstgeschichte der Universität Siegen realisiert wird, findet online statt. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite www.mgksiegen.de.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 37512 
 Ausstellungen
Abgesagt
10.10.2020 bis 22.11.2020
ab 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet
Abgesagt! F. Berndkaster-Ausstellung in Freudenberg Portraits, weltliche und sakrale Motive farbenprächtig dargestellt
Kunst ist seine Leidenschaft. Von Jugend an. Die Rede ist von dem in Kirchen lebenden Künstler F. Berndkaster. Weltliche und sakrale Motive sowie Portraits aus seiner Hand werden jetzt im 4Fachwerk-Mittendrin-Museum in Freudenberg gezeigt. F. Berndkaster, 1958 in Ehrenbreitstein geboren, erlebte seit 1968 seine Jugendzeit in Kirchen. Bereits mit zwölf Jahren begann er, berühmte Köpfe abzuzeichnen, schon zu Schulzeiten konnte er mit seinen kleinen Karikaturen begeistern. Gesichter mit starken, charakteristischen Zügen faszinieren ihn. „Die Macht eines Stiftes einmal kennengelernt, ließ ich diesen nicht mehr los,“ bekennt Berndkaster. Seine Eltern unterstützten ihn bei seinen zeichnerischen Ambitionen. „Sie waren meine ersten wichtige Kritiker.“ Nach seinem Abitur studiert Berndkaster in Bonn und Siegen Germanistik, ev. Theologie und Geschichte. Dem kreativen Schaffen fühlt er sich fortwährend zugeneigt. Er erlebt die Erfahrung von Otto Dix „Kunst kommt nicht von Können, sondern von müssen“. Berndkaster, es ist sein Künstlername, arbeitete sowohl als Maler, Zeichner und Grafiker, im weiteren Sinne auch als Bildhauer wie als Buchautor mit dem Schwerpunkt Lyrik. Die Freusburger Mühle ist 1998 der Ort seiner ersten Ausstellung. Seine Arbeiten entstehen intuitiv u.a. mit Öl, Acryl, Pastellkreide oder Kohle. „Was mich drängt, male ich,“ erläutert er. An einer Serie „Caféhaus-Motive“ zeigt sich beispielhaft, dass es ihm nicht um fotografisch genaue Nachahmung, sondern um den Gesamteindruck, dem Empfinden der Atmosphäre geht. Er fühlt sich hierbei der Intention Paul Klees verbunden: „Nicht bloß sichtbares will ich malen, sondern was nicht sichtbar ist, will ich sichtbar machen.“ F. Berndkaster schuf 1999 eine 27-teilige Kunstserie in Kombination von figurativer und nonfigurativer Malweise zur Ausstattung eines der Gebäude im Düsseldorfer Medienhafen. Das Gebäudeensemble nach den Entwürfen des Architekten und Designers Frank Gehry wurde 1999 eröffnet. Von diesen Arbeiten inspiriert entstand im selben Jahr die Ausstellung „Die alte und die neue Welt“, die Säulen als Kultursymbole mit den Abbildern von Hochhäusern verband. Große Beachtung findet 2007 Berndkasters Themen-Serie „Berühmte Köpfe“. Daraus sind in Freudenberg auch die Exponate Napoleon (Pastellkreise und Kohle auf Papier) oder Martin Buber (ebenfalls in Pastellkreide erstellt) zu sehen. Sich selbst porträtierte F. Berndkaster 2005, verbunden mit der Erinnerung an eine Provence-Reise: die Ansicht von Arles bildet den Hintergrund. Der Eintritt beträgt drei Euro. Sonderführungen durch die Berndkaster-Ausstellung sind nach Absprache möglich. Es gelten im Museum die Hygienemaßnahmen entsprechend der Corona-Verordnungen.
4Fachwerk Mittendrin Museum Freudenberg, Mittelstraße 4-6 02734/7223
Veranstalter: 4FACHWERK Freudenberg e.V.
Veranstaltungs-ID: 37231 
Verschoben
12.07.2020 bis 08.11.2020
Mi. bis So., 14 - 18 Uhr
Verschoben auf 2021: „Kein Gold, kein Sex, kein Kannibalismus“
„Kein Gold, kein Sex, kein Kannibalismus“ – Unter diesem plakativen Titel blickt das Museum in einer Sonderausstellung auf die Archäologie zu 6000 Jahren Erzgewinnung im Siegerland. Die Ausstellung zeigt erstmalig die Ausgrabungsergebnisse des LWL-Museumsamtes und bringt erstaunliche Erkenntnisse über die Besiedlung des Siegerlandes, seine Bewohner und deren Tätigkeiten seit dem Ende der mittleren Steinzeit ans Tageslicht. Besucher haben die Möglichkeit, sich auf Spurensuche zu begeben und den Funden der Archäologie aus den vergangenen 50 Jahren genauer auf den Grund zu gehen.
Museum Wilnsdorf, Rathausstr. 9 02739/802211
Veranstalter: Museum Wilnsdorf
Veranstaltungs-ID: 35507 
Abgesagt
13.05.2020 bis 31.12.2020
Mi. bis So., 14 - 18 Uhr
Abgesagt! Entdeckungsspaß für Jung und Alt
Das Museum Wilnsdorf öffnet wieder seine Pforten und lädt seine Besucher zu einer spannenden und wissenswerten Entdeckungstour ein. „Wir freuen uns sehr, dass es wieder losgehen kann“, sagt Museumsleiterin Dr. Corinna Nauck. „Ein Museum ohne staunende und begeisterte Gesichter ist eben nicht dasselbe.“ In der Zwischenzeit haben die Mitarbeiter das Museum coronasicher gemacht. Im Eingangsbereich steht ein Desinfektionsspender, die Mitarbeiter an der Kasse sind durch eine eingebaute Glasscheibe geschützt und für alle Mitarbeiter und Besucher gilt die Schutzmaskenpflicht. Die Besucher können das Museum jetzt auf einem festgelegten Rundgang erkunden – lediglich die interaktiven Attraktionen dürfen aus Hygienegründen derzeit nicht zum Einsatz kommen. Richtungspfeile an den Wänden und auf dem Boden weisen den Weg und führen im „Einbahnstraßenprinzip“ durch die Ausstellungen „Damit stellen wir sicher, dass sich niemand an Engstellen wie beispielsweise im Treppenhaus begegnet“, erklärt Dr. Nauck. „Trotzdem gilt es natürlich überall, genügend Abstand zu anderen Personen zu halten.“
Museum Wilnsdorf, Rathausstr. 9 02739/802211
Veranstalter: Museum Wilnsdorf
Veranstaltungs-ID: 35506 
Abgesagt
05.10.2020 bis 09.11.2020
Mo. - Fr. 8 - 19 Uhr | Sa. 9 - 14 Uhr
Abgesagt! Karl-Heinz Althaus und Katrin Menker "Gezeiten des Lichts"
Beeindruckende Panorama-Ansichten des Siegerlandes, stimmungsvolle Strand-Impressionen von Nord- und Ostsee, Großstädte bei Nacht, imposante Gletscherlandschaften auf Island, die Tierwelt Afrikas, Makro-Ansichten von Fauna und Flora oder traumhafte Naturkulissen vom Mittelmeer (z.B. Korsika und Katalonien) bis zur Südsee. „Gezeiten des Lichts“ ist eine Symbiose kontrastreicher und beeindruckender Lichtstimmungen aus dem Siegerland und fernen Ländern – vom Panoramablick auf das große Ganze über die intensive Wirkung des Natur- oder Land-schaftsmotives bis hin zur Makrobetrachtung kleiner Details.
KrönchenCenter Siegen, Markt 25 0271-404 3057
Veranstalter: KulturSiegen
Veranstaltungs-ID: 37207 bsw
Abgesagt
24.10.2020 bis 08.11.2020
Sa 12 - 18 Uhr, So 10 - 14 Uhr
Abgesagt! Martin Steiner und Eva Weinert: Pompe, saluti di Pompeiana
Mit der Ausstellung danken Martin Steiner und Eva Weinert Michael Schumann, durch den sie „Pompe“, wie er und seine Freunde „ihr“ Dorf Pompeiana nennen, kennenlernen durften. Am Anfang der Sommerferien diesen Jahres traten sie, wie auch schon im Frühjahr 2015, die von Siegen aus über tausend Kilometer weite Reise nach Ligurien an, die durch die Schweiz nach Genua und von dort aus entlang der Küste Richtung Nizza, fast bis an die italienisch-französische Grenze führt. Wie wahrscheinlich schon viele Siegener Familien vor ihnen. Über eine Straße mit engen Kurven, in einer Landschaft, die durch Olivenhaine, Felder, Kakteen und Gewächshäuser geprägt ist, gelangt man vom Küstenort hinauf nach Pompeiana. Die charakteristische Architektur mit engen, zum Teil durch Gewölbe überspannten Gassen, entwickelt sich den Berg hinauf bis zur Piazza mit Kirche und Trattoria und dem Blick über die Dächer zurück zum Meer. In der Ausstellung in der KuKu Galerie zeigen Steiner und Weinert Zeichnungen, Aquarelle und Fotos, die in Pompeiana entstanden sind und die von ihrer Erkundung der Gegend an der Grenze zwischen Italien und Frankreich erzählen: der Begegnung mit Matisse und Leger, der Sammlung Maeght, aber auch der Architektur der Bergdörfer und Küstenorte und deren reicher Vegetation, den Bergen und dem Meer. Auch die später entstandenen plastischen Arbeiten reflektieren ihren Aufenthalt in Ligurien. Sie bringen „saluti di Pompeiana“ nach Siegen. Wie auch die „Sonne für Siegen“, die draußen vor der Galerie im regnerischen, kalten Herbst südliche Wärme ausstrahlen soll.
Produzentengalerie KUKU Siegen, Schloßblick 69 0211 6980830
Veranstalter: Kuku Galerie
Veranstaltungs-ID: 37382 

<<Tag vorheralle anzeigennächster Tag>>
heute | morgen | 7 Tage | 14 Tage

<<November 2020>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30
Anzeige:
Alle KulturAktuell-Sparten[ändern]
in Siegen-Wittgenstein [ändern]



 KulturAktuell | Veranstaltungskalender für Siegen-Wittgenstein | kulturhaus lÿz | st.-johann-str. 18 | 57074 siegen | 0271-333-2446 | www.siwikultur.de

Impressum / Haftungsauschluss | Datenschutzerklärung

Der Veranstaltungskalender Kultur!Aktuell wird erstellt vom Kultur!Büro. des Kreises Siegen-Wittgenstein | www.siwitermine.de