Kultur!Aktuell in Siegen-Wittgenstein

Anzeige: Alle KulturAktuell-Sparten [ändernDiese Veranstaltungs-Ansicht können Sie oben im Menü <Sparten-Filter> nach Belieben erweitern oder einschränken. Gleiches gilt für die Anzeige von Veranstaltungen nur in bestimmten Orten unter dem Menüpunkt <Orte-Filter>.]

 Samstag, 12.09.2020:
 Musik
Samstag | 12.09.2020 | 19.00 Uhr
26. Siegener Orgelwochen Orgelkonzert mit Tobias Aehlig (Domorganist Paderborn)
Es erklingen Werke von Johann Sebastian Bach, Jehan Alain und Improvisationen. Tobias Aehlig, in Berlin geboren, studierte Kirchenmusik, Orgel und Orgelimprovisation an der Universität der Künste in Berlin u. a. bei Wolfgang Seifen (Improvisation), Leo van Doeselaar (Orgel) und Uwe Gronostay (Chorleitung). Seine Studien schloss er mit den Konzertexamina Orgel und Orgelimprovisation ab. 2011 gewann er den 1. Preis und den Publikumspreis beim Internationalen Wettbewerb für Orgelimprovisation in Schwäbisch Gmünd. Nach verschiedenen Stationen als Organist, Chor- und Orchesterleiter wirkte Tobias Aehlig von 2008 bis 2013 als Dekanatskirchenmusiker in Iserlohn. Seit Oktober 2013 ist er Domorganist am Hohen Dom zu Paderborn und künstlerischer Leiter der Internationalen Orgelkonzerte. Von März bis Juli 2010 brachte Tobias Aehlig innerhalb von 14 Konzerten das gesamte Orgelwerk Johann Sebastian Bachs zur Aufführung. 2015 folgten die „Goldberg-Variationen“ in einer eigenen Bearbeitung für Orgel. Rundfunk- und Fernsehaufnahmen ergänzen seine künstlerische Tätigkeit. Der Eintritt für die Konzerte zu den Siegener Orgelwochen beträgt 10 €, erm. 7 €. Es gelten die Hygienebestimmungen und Corona-Schutzverordnungen. Info und Anmeldung unter www.siegener-orgelwochen.de oder 0160 4113355
Pfarrkirche St. Joseph Siegen-Weidenau, Weidenauer Str. 28a 0160-4113355
Veranstalter: Kath. Kirchengemeinde St. Joseph, Weidenau
Veranstaltungs-ID: 36834 
Samstag | 12.09.2020 | 19.00 Uhr
World Music Nights „Haratago“
Die Formation Haratago besteht aus vier französischen Musikern, die aus den Bereichen Folk, Jazz, Alte Musik und Zeitgenössische Musik kommen. Auf dieser Basis gehen sie gemeinsam in ihrem neuesten Projekt das altüberlieferte Liedrepertoire der Basa Ahaide aus dem französischen Baskenland an. Dabei setzen sie Gesang und Instrumente klangmalerisch so innovativ und hochsensibel ein, wie es die Tradition, auf die sie sich beziehen, nie gekannt hat. Mit ihren zeitgenössisch arrangierten Liedern nimmt „Haratago“ das Publikum mit auf eine faszinierende Reise in die baskische Bergwelt. Die Besetzung besteht aus: Nicolas Nageotte – Klarnet (Türkische Klarinette), Duduk Jordi Cassagne – Violone (Bass Viola da Gamba), Bastien Fontanille – Drehleier, Banjo, Amboès (Oboe aus Quercy) Die Martinikirche bietet mehr Platz als das Lesecafé im KrönchenCenter, wo die „World Music Nights“ üblicherweise stattfinden. Doch auch in der Kirche muss die Zahl der Sitzplätze begrenzt werden, um den erforderlichen Abstand einzuhalten. Außerdem müssen die KonzertbesucherInnen rückverfolgbar sein. KulturSiegen hat deshalb auf der Homepage www.worldmusicnights.de eine Online-Anmeldung eingerichtet.
Martinikirche Siegen, Grabenstr. 27 -
Veranstalter: KulturSiegen
Veranstaltungs-ID: 36947 
Samstag | 12.09.2020 | 20.00 Uhr
Quattro Percussioni
Schlagzeug hoch vier: Das allein verspricht bereits ein außergewöhnliches Hörerlebnis im weiten Raum der Evangelischen Kirche in Hilchenbach. Noch dazu, wenn mit vier Schlagzeugern der Philharmonie Südwestfalen echte Könner am Werk sind und eine grandiose Bandbreite ihres Instrumentariums präsentieren. Neben diversen Perkussionsinstrumenten kommen auch Vibra- und Marimbaphon zum Einsatz. Noch einmal reizvoller wird das Geschehen, wenn sich zu den aus unterschiedlichen Nationen stammenden Perkussionisten als besonderer Gast die Sopranistin Sophia Körber gesellt. Gemeinsam musizieren sie u. a. George Gershwins „Summertime“. Dazu erklingen sowohl bekannte Melodien wie die Schnellpolka „Éljen a Magyar“ von Johann Strauss Sohn, als auch Werke, die es zu entdecken gilt. Selbst vor akrobatischen Höchstleistungen schrecken die Musiker nicht zurück, wenn sie sich beim „Millenium Bug“ virtuos an einem Instrument abwechseln… Sie dürfen gespannt sein! Eintritt frei. Kollekte erbeten.
Ev. Kirche Hilchenbach, Kirchplatz 4 -
Veranstalter: N.N.
Veranstaltungs-ID: 37021 
 Theater/Kleinkunst
Samstag | 12.09.2020 | 20.00 Uhr
Männer - Eine heitere, literarisch-musikalische Selbstbetrachtung Dreizehn männliche Schriftsteller, von Gottfried Keller bis Heinrich Heine, von Kurt Tucholsky bis Joachim Ringelnatz liefern mit Lyrik und Prosa voll Selbstironie und Esprit das Material zu diesem literarisch-musikalischen Abend. Die Texte verbinden sich zu einer Geschichte. Sie erzählt vom Lebenslauf eines Mannes zwischen Jugendliebe und Fußballwahn, Alkohol und Aktenmappe, Vereinsvorsitz und Alterswehmut. Burkhard Engel vom Cantaton-Theater zeichnet mit Rezitation, Gesang und Gitarre Bilder männlicher Charaktere, die zu vergnüglichem Wiedererkennen einladen. Karten im Vorverkauf bei der TKS Bad Laasphe im Haus des Gastes oder an der Abendkasse erhältlich!
Haus des Gastes Bad Laasphe, Wilhelmsplatz 3 0271/3332561
Veranstalter: Volkshochschule Siegen-Wittgenstein & Kulturring Bad Laasphe
Veranstaltungs-ID: 36919 
 Vorträge
Samstag | 12.09.2020 | 9-13 Uhr
Clever - Elternberatung! Erste Hilfe am Kleinkind
Gefahren vorbeugen und im richtigen Moment das Richtige tun – das steht im Mittelpunkt des vierstündigen Kurses. Es wird aufgezeigt, was es bei der Ersten Hilfe am Kleinkind zu beachten gilt, denn Kinder sind keine kleinen Erwachsenen. Bedeutsam ist dies vor allem bei der Herz-Lungen Wiederbelebung, denn aufgrund des kleinen Oberkörpers darf dabei weniger stark gedrückt werden. Weitere Themen sind u.a. der Umgang mit Bewusstlosigkeit und Verletzungen, Atemwegserkrankungen und Notfällen sowie das richtige Verhalten bei Fieber und ersten Anzeichen von Kinderkrankheiten wie Röteln und Mumps. Ein weiterer Themenschwerpunkt ist, wie Unfällen und Verletzungen vorgebeugt werden kann. Teilnahme Der Kurs ist begrenzt auf 12 Teilnehmer/-innen. Teilnahmebeitrag: 15 Euro pro Person, Elternpaare zahlen 25 Euro(Barzahlung vor Ort.
Ev. Gemeindehaus Hilchenbach, An der Sang 2 0271 333-1389
Veranstalter: Kreis Siegen-Wittgenstein Jugendamt
Veranstaltungs-ID: 37017 
 Film
Samstag | 12.09.2020 | 20.00 Uhr
Undine Die Historikerin Undine (Paula Beer) gibt Stadtführungen in Berlin. Als sich ihr Freund von ihr trennt, nimmt das Unheil seinen Lauf: Der Fluch besagt, dass Undine den Mann, der sie verrät, töten und danach in das Wasser zurückkehren muss, aus dem sie einst gerufen wurde. Doch anders als die Sagenfigur will die moderne Undine niemanden umbringen und auch nicht einfach gehen. Zum Glück erscheint der Industrietaucher Christoph (Franz Rogowski) auf der Bildfläche und für beide ist es Liebe auf den ersten Blick. Regisseur Christian Petzold („Yella“) „modernisiert den alten Mythos der Wasserfrau und verbindet auf anrührende Weise romantisches Märchen, Unterwasserabenteuerfilm & Gegenwartsrealismus.“ (Filmdienst) Siegerländer Erstaufführung.
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 37037 
Samstag | 12.09.2020 | verschiedene Anfangszeiten
Diese Woche im CineStar Siegen After Truth | Boonies - Eine bärenstarke Zeitreise | BTS: Break the Silence (kor. OmU m. dt. UT) | CineSneak | Faking Bullshit | Follow Me | CineLady Hello Again | I Still Believe | Max und die Wilde 7 | Meine Freundin Conni - Geheimnis um Kater Mau | Mina und die Traumzauberer | New Mutants | New Mutants (OV) | Onward | Petla (pol. OmU) | Secret - Das Geheimnis | Sonic the Hedgehog | Tenet | Tenet (OV) | Unhinged - Ausser Kontrolle | Witch Next Door | Nicht alle Filme werden an allen Tagen gezeigt. Infos dazu finden Sie auf der Webseite des Kinos.
CineStar Siegen, Sandstr. 31 0271/23638406
Veranstalter: CineStar Siegen
Veranstaltungs-ID: 37024 
 Verschiedenes
Samstag | 12.09.2020 | 13 - 17 Uhr
„Out and About“ Siegener Urban Art Festival K-Pop Dance
Koreanische Popmusik ist mit ihren eingängigen Songs und coolen Choreografien auch in Siegen angekommen. Die Gruppe K-Pop in Siegen tanzt vor dm in der Brückenstraße ein Medley der beliebtesten Hits. Bei diesem sogenannten „Randomdance“ kann jeder mitmachen - Tanzspaß garantiert. Am 18.07 wird im Rahmen des Out & About Festivals mit farbigen Füßen eine bunte Tanzspur getanzt. Mit ihrer Aktion sammelt K-Pop in Siegen Spenden für den ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Siegen.
Siegbrücke Siegen, Innenstadt 0271/404-1529
Veranstalter: Kultur Siegen, K-Pop in Siegen präsentiert vom Jugend mal anders e.V.
Veranstaltungs-ID: 36319 
 Kunst/Vernissage
Samstag | 12.09.2020 | zwischen 15.00 und 18.00 Uhr
„Die Route wird berechnet“ Gruppe 3/55 lädt Publikum zu einer Tape Aktion ein!
Seit dem 14. August war in der ehemaligen Ladenpassage Herrengarten die Ausstellung „Die Route wird berechnet“ zu sehen mit Arbeiten der Siegener Künstlergruppe 3/55 und deren Gästen aus dem Raum Rhein/Ruhr. Nun endet die Präsentation, die im Rahmen des Siegener Urban Art Festivals „Out & About“ stattfand. Zum Abschluss lädt die Gruppe 3/55 das Publikum ein, an einer Tape-Aktion teilzunehmen. Eswerden die KünstlerInnen, darunter Andrea Freiberg und Jule Sammartino und Thomas Greiner, in der Ladenpassage Herrengarten vor Ort sein und Interessierte dabei anleiten, eigene Wege, Strecken und Routen aufzuzeichnen, zu kartographieren, Wegeskizzen einzuzeichnen, aufzukleben und zu markieren. Per Tapeband und Marker über Fensterscheiben, Landkarten und Bodenfließen soll ein globales Wegenetz aller Beteiligten entstehen. In die Phantasiekarte eingebracht werden können auch mitgebrachte Postkarten, Fotografien, Fundstücke oder Zeichnungen.
ehemal. Ladenpassage Herrengarten Siegen, 0271/404-1529
Veranstalter: Kultur Siegen, Gruppe 3/55 e. V. mit div. Künstlergruppen
Veranstaltungs-ID: 36736 
 SportEvents
Samstag | 12.09.2020 | 11.00 Uhr
Mut-Mach-Wochen 2020 Lachyoga-Workshop: Lachen ist der Schlüssel zum Glück
Dies ist ein Workshop zum Mitmachen & Mitlachen! In diesem knapp 3 stündigen Workshop erfahren die Teilnehmer, wie sie mehr Lachen in ihr Leben bringen können. Die Teilnehmer erfahren alle Hintergründe und Wissenswertes rund um das Lachyoga und wie die natürliche Glückschemie des Körpers durch Lachyoga wirkt und somit einen ganzheitlichen Nutzen für Körper, Geist und Seele bringt. Zusätzlich zu den Basics und Lachübungen wird noch eine Lachmeditation und eine Entspannungsreise durchgeführt.
in den Räumen des Sozialdienst kath. Frauen e.V. Siegen, Häutebachweg 5 0271 333-2808
 Ausstellungen
07.05.2020 bis 31.12.2020
10 - 17 Uhr
Siegerlandmuseum im Oberen SchlossDas Siegerlandmuseum im Oberen Schloss ist wieder für den Publikumsverkehr geöffnet und kann zu den gewohnten Öffnungszeiten täglich außer montags von 10.00 bis 17.00 Uhr besucht werden. Auf Grund der räumlichen Gegebenheiten wurde für die Besucherinnen und Besucher ein Rundgang festgelegt, einige kleine Räume bleiben zunächst geschlossen. Der Zugang zum Schaubergwerk und der Wirtschaftsgeschichte ist durch einen gesonderten Ein- und Ausgang gewährleistet. Die Museumsleitung bittet alle Gäste, einen Mund-Nasenschutz zu tragen, den geforderten Mindestabstand einzuhalten und den Anweisungen des Aufsichtspersonals nachzukommen. Neu im Siegerlandmuseum ist eine kleine Ausstellung zu Jakob Scheiner, der vor 200 Jahren in Siegen-Sohlbach geboren wurde. Außerdem warten digitale Biografien von Rubens und Fürst Johann Moritz auf die Besucher.
Siegerlandmuseum im Oberen Schloss Siegen, Burgstraße 0271/2304113
Veranstalter: Siegerlandmuseum
Veranstaltungs-ID: 36192 
04.09.2020 bis 10.01.2021
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Die Wolken und die WolkeDie künstlerische „Entdeckung“ der Wolke verläuft seit dem Mittelalter, verstärkt im 19. Jahrhundert, parallel zu ihrer Bedeutung in den Natur- und Geisteswissenschaften. Im Kontext der Globalisierung, Virtualisierung und Theorie des 20. Jahrhunderts entwickelt sich die Wolke zu einem Modell, um die Komplexität gegenwärtiger Verhältnisse zu umschreiben. Sie wird zum Sinnbild einer vernetzten Informationsarchitektur, geopolitischer Beziehungen und neuer Raumvorstellungen. Wolken halten sich bekanntlich nicht an Grenzen. Die Ausstellung „Die Wolken und die Wolke“ im MGKSiegen beschäftigt sich mit dem Phänomen der Wolke aus einer aktuellen Perspektive. Sie greift dabei über die gewohnten Wolkenbilder hinaus. Unter Einbezug unterschiedlichster Medien reichen die Beiträge von der künstlerischen Übersetzung des natürlichen Motivs bis hin zu der technischen Infrastruktur der Clouds und ihren Affekten. Die präsentierten Werke verbinden ökologische, soziopolitische, ökonomische und technologische Aspekte. Im Zentrum steht die Auseinandersetzung mit verschiedenen Auffassungen, Materialitäten und Funktionen der Wolke heute.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 36936 
Verschoben
12.07.2020 bis 08.11.2020
Mi. bis So., 14 - 18 Uhr
Verschoben auf 2021: „Kein Gold, kein Sex, kein Kannibalismus“
„Kein Gold, kein Sex, kein Kannibalismus“ – Unter diesem plakativen Titel blickt das Museum in einer Sonderausstellung auf die Archäologie zu 6000 Jahren Erzgewinnung im Siegerland. Die Ausstellung zeigt erstmalig die Ausgrabungsergebnisse des LWL-Museumsamtes und bringt erstaunliche Erkenntnisse über die Besiedlung des Siegerlandes, seine Bewohner und deren Tätigkeiten seit dem Ende der mittleren Steinzeit ans Tageslicht. Besucher haben die Möglichkeit, sich auf Spurensuche zu begeben und den Funden der Archäologie aus den vergangenen 50 Jahren genauer auf den Grund zu gehen.
Museum Wilnsdorf, Rathausstr. 9 02739/802211
Veranstalter: Museum Wilnsdorf
Veranstaltungs-ID: 35507 
13.05.2020 bis 31.12.2020
Mi. bis So., 14 - 18 Uhr
Entdeckungsspaß für Jung und AltDas Museum Wilnsdorf öffnet wieder seine Pforten und lädt seine Besucher zu einer spannenden und wissenswerten Entdeckungstour ein. „Wir freuen uns sehr, dass es wieder losgehen kann“, sagt Museumsleiterin Dr. Corinna Nauck. „Ein Museum ohne staunende und begeisterte Gesichter ist eben nicht dasselbe.“ In der Zwischenzeit haben die Mitarbeiter das Museum coronasicher gemacht. Im Eingangsbereich steht ein Desinfektionsspender, die Mitarbeiter an der Kasse sind durch eine eingebaute Glasscheibe geschützt und für alle Mitarbeiter und Besucher gilt die Schutzmaskenpflicht. Die Besucher können das Museum jetzt auf einem festgelegten Rundgang erkunden – lediglich die interaktiven Attraktionen dürfen aus Hygienegründen derzeit nicht zum Einsatz kommen. Richtungspfeile an den Wänden und auf dem Boden weisen den Weg und führen im „Einbahnstraßenprinzip“ durch die Ausstellungen „Damit stellen wir sicher, dass sich niemand an Engstellen wie beispielsweise im Treppenhaus begegnet“, erklärt Dr. Nauck. „Trotzdem gilt es natürlich überall, genügend Abstand zu anderen Personen zu halten.“
Museum Wilnsdorf, Rathausstr. 9 02739/802211
Veranstalter: Museum Wilnsdorf
Veranstaltungs-ID: 35506 
20.08.2020 bis 03.10.2020
rund im die Uhr
„Out and About“ Siegener Urban Art Festival Henner und Frieder - Stadtkultur als ComicIn einer Bildgeschichte haucht der Jugend mal anders e.V. den Siegener Statuen neues Leben ein. Auf einigen Quadratmetern Fläche entsteht mit Farbe und Pinsel eine moderne und lebhafte Interpretation der Bergmannsikonen zum Anschauen und Lesen auf großer Fläche.
Herrengarten, Fassade des ehem. Reformhaus Bach Siegen 0271/404-1529
Veranstalter: Kultur Siegen, Jugend mal anders e.V.
Veranstaltungs-ID: 36316 
28.08.2020 bis 31.10.2020
rund im die Uhr
„Out and About“ Siegener Urban Art Festival Siegberg-Bummel à la Ingo Schultze-SchnablDer Künstler Ingo Schultze-Schnabl hat als Beitrag zum Siegener Urban Art-Festival „Out & about“ ein Kunstwerk für die Fassade des Hauses Kölner Straße 48 geschaffen. Drei blaue Tafeln (jede ca. 200 x 120 cm groß) schmücken nun die Fassade in prominenter Lage der Siegener Oberstadt bis zum Ende des Festivals im Oktober des Jahres. Mit der monochrome Farbe will Schultze-Schnabl an das ikonische Blau „IKB 191“ des französischen Avantgarde-Künstlers Yves Klein erinnern. Die entworfenen Strukturen innerhalb der drei Tafeln, so der Künstler, sind ein Ausdruck, der sich auf minimalistische Weise auf Wege und Treppen bezieht, die auf den Siegberg führen. Seiner Arbeit hat Schultze-Schnabl den Titel „Siegberg-Bummel“ gegeben. Ingo Schultze-Schnabl benutzt für seine Werke meist mehrteilige Bildformen. Seit 1997 ist das Triptychon aus Komponenten mit rechteckiger Grundform und gleichen Abständen zueinander sein Erkennungsmerkmal. Er bezeichnet dieses Vorgehen als „sein Spielzeug, einen gefundenen Kasten, der sich von Jahr zu Jahr geheimnisvoll erweitert.“ Die Abstände zwischen den Tafeln ergeben sich aus der Frage, welche Informationen Auge und Gehirn erhalten müssen, um die Elemente miteinander zu verbinden.
Kölner Straße 48 Siegen -
Veranstalter: KulturSiegen
Veranstaltungs-ID: 36935 

<<Tag vorheralle anzeigennächster Tag>>
heute | morgen | 7 Tage | 14 Tage

<<September 2020>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30
Anzeige:
Alle KulturAktuell-Sparten[ändern]
in Siegen-Wittgenstein [ändern]



 KulturAktuell | Veranstaltungskalender für Siegen-Wittgenstein | kulturhaus lÿz | st.-johann-str. 18 | 57074 siegen | 0271-333-2446 | www.siwikultur.de

Impressum / Haftungsauschluss | Datenschutzerklärung

Der Veranstaltungskalender Kultur!Aktuell wird erstellt vom Kultur!Büro. des Kreises Siegen-Wittgenstein | www.siwitermine.de