Wichtiger Hinweis:

Zur Zeit sind so gut wie alle Veranstatungen und Ausstellungen im Kreis Siegen-Wittgenstein abgesagt.
Wir versuchen, dies auch in den Veranstaltungsankündigungen zu berücksichtigen, sobald wir diese Informationen vorliegen haben.
Trotzdem wird dies nicht bei allen abgesagten oder verschobenen Terminen der Fall sein.
Ggf. informieren Sie sich daher bitte über die Info-Telefonnummern der einzelnen Veranstaltungen, ob diese stattfinden.

Kultur!Aktuell in Siegen-Wittgenstein

Anzeige: Alle KulturAktuell-Sparten [ändernDiese Veranstaltungs-Ansicht können Sie oben im Menü <Sparten-Filter> nach Belieben erweitern oder einschränken. Gleiches gilt für die Anzeige von Veranstaltungen nur in bestimmten Orten unter dem Menüpunkt <Orte-Filter>.]

 Sonntag, 01.03.2020:
 Musik
Sonntag | 01.03.2020 | 16.00 Uhr
Akkordeonorchester Siegerland Eine Reise durch die Welt der Musik
Seit seiner 65-jährigen Bestehensgeschichte präsentiert sich das Akkordeonorchester Siegerland erstmalig im Rahmen seines Jahreskonzerts im Frühjahr – Diesmal gemeinsam mit dem Feuerwehrchor Hilchenbach. Unter dem Motto „Eine Reise durch die Welt der Musik“ erklingen populäre Melodien aller erdenklicher Genres – von arteigener Musik wie z.B. dem „Libertango“ von Astor Piazzolla über Klassiker wie der „Leichten Kavallerie“ bis hin zu den volkstümlichen Klängen Amerikas in der „New Orleans-Suite“.
Ev. Kirche Hilchenbach, Kirchplatz 4 -
Veranstalter: N.N.
Veranstaltungs-ID: 35644 
Sonntag | 01.03.2020 | 17.00 Uhr
Frühlingsimpressionen Dozentenkonzert der Fritz-Busch-Musikschule der Universitätsstadt Siegen
„Musik ist die größte Kunstart, die fähig ist, verschiedenste menschliche Gefühle und Regungen wiederzugeben“ schrieb Dmitri Schostakowitsch. Mit zwei Sätzen aus seiner Sonate für Cello und Klavier d-Moll op. 40 eröffnen die Cellistin Jill Johnston mit der Pianistin Olga Zolotova das romantische Konzert zum Frühling. Durchaus phantastisch und leidenschaftlich vorzutragen ist der gleichnamige erste Satz der Fantasie C-Dur op. 17 von Robert Schumann, der von Matthias Schmitz, Klavier gespielt wird. Mit mitreißendem Rhythmus folgen Ha-Na Lee, Violine und Aglaja Camphausen, Violoncello mit dem Preludium aus dem Duo Nr. 1 für Geige und Cello, einem Werk des Parisers Martinu. Romantisches präsentiert Olga Zolotova am Klavier mit Chopins Nocturne Nr. 8 und Liszts bekanntem Gnomenreigen. Felix Mendelssohn-Bartoldys 2. Klaviertrio c-Moll op. 66 entstand 1845 als Geburtstagsgabe für seine Schwester Fanny. Der erste Satz Allegro energico e con fuoco steht am Ende des Konzertes und wird gespielt von Ha-Na Lee, Aglaja Camphausen und Dominika Iwanski, Klavier.
Ratssaal im Rathaus Siegen, Markt 2 0271/404-1435
Sonntag | 01.03.2020 | 18.00 Uhr
Posaunenchor des CVJM Deuz "Der Mond ist aufgegangen"
Bläsermusik zum Zuhören und Mitsingen umrahmt von besinnlichen Texten zum Abend
Ev. Kirche Netphen-Deuz, Beienbacher Weg 4 0160-8588501
Veranstalter: CVJM Posaunenchor Deuz
Veranstaltungs-ID: 35449 
Sonntag | 01.03.2020 | 19.00 Uhr
Das Phantom der Oper
mit Weltstar Deborah Sasson und Uwe Kröger. Christine ist hin und her gerissen zwischen zwei faszinierenden Männern, ihrem geheimnisvollen Mentor, dem Phantom der Oper, und ihrer Jugendliebe, dem reichen und attraktiven Grafen Raoul. Ein echtes Musicalhighlight! Das spektakuläre Bühnenbild, das vom Zusammenspiel von effektvollen, dreidimensionalen Videoprojektionen des international gefeierten Multimediakünstlers Daniel Stryjecki und von den grandiosen Bühnenelementen, gebaut von Michael Scott der Metropolitan Opera in New York, lebt, wurde für diese Jubiläumstournee noch einmal komplett überarbeitet. Der dramatische Sturz des Lüsters, das geheimnisvolle Stelldichein auf dem Dach der Oper, die unterirdische Bootsfahrt, die unheimliche Begegnung auf dem Friedhof und die furchterregende Unterwelt der Oper werden nun noch plastischer dargestellt. Jochen Sautter ist in der Rolle des reichen, attraktiven Grafen Raoul de Chagny zu sehen. Des Weiteren wirkt ein großes Ensemble ausgewählter Sänger, Tänzer und Schauspieler aus dem deutschsprachigen Raum mit. Ein 18-köpfiges Orchester spielt die Musik live.
Leonhard-Gläser-Saal der Siegerlandhalle Siegen, Koblenzer Str. 151 0531346372
Veranstalter: Paulis Veranstaltungsbüro
Veranstaltungs-ID: 33750 bsw
 Theater/Kleinkunst
Sonntag | 01.03.2020 | 17 Uhr
AUSVERKAUFT!!! Kleine Bühne Seelbach: Drei Männer im Schnee
Komödie von Erich Kästner. Die Verwechslungskomödie nach Erich Kästners Klassiker erzählt die Geschichte des Konzernbesitzers Tobler, der heimlich an einem Preisausschreiben seiner eigenen Firma teilnimmt und als zweiten Preis eine Reise in die Alpen in ein nobles Grandhotel gewinnt. Da er aber mal erleben möchte, wie man auf ihn reagiert, wenn er als armer Schlucker verkleidet dort auftaucht, reist er inkognito. Seine Tochter informiert jedoch sicherheitshalber die Hotelangestellten über die wahre Identität des Gastes - die aber halten den arbeitslosen Fritz Hagedorn für den Millionär. So gerät allerlei in Unordnung und der Grundstein für herrliche Verwicklungen und die eine oder andere Winter-Liebelei ist gelegt! Bearbeitung von Charles Lewinsky / Verlag Chronos Theatertexte
Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, Siegen 0271/333-2448
Veranstalter: Kleine Bühne Seelbach
Veranstaltungs-ID: 33885 bsw
Sonntag | 01.03.2020 | 18.00 Uhr
Michael Altinger Schlaglicht
ACHTUNG: Aus organisatorischen Gründen wird die Veranstaltung kurzfristig in den Eichener Hamer verlegt. Der Auftritt von Michael Altinger findet am gleichen Tag und zur gleichen Uhrzeit statt. Auch die Preise bleiben unverändert. Es gilt die freie Platzwahl auf allen zur Verfügung stehenden Plätzen. Die Tickets die zum Einlass in die Krombacher Erlebniswelt berechtigen, behalten ihre Gültigkeit für den Einlass in den Eichener Hamer. Durch den Umzug in die größere Spielstätte gibt es zudem noch zusätzliche Tickets an der Abendkasse für die ursprünglich nahezu ausverkaufte Veranstaltung.
Eichener Hamer Kreuztal, Am Parkplatz 2 02732/51429
Veranstalter: Kreuztalkultur
Veranstaltungs-ID: 32675 bsw
 Film
Sonntag | 01.03.2020 | 13.00 Uhr
Die drei !!! Sportskanone Franzi (Alexandra Petzschmann), Leseratte Kim (Lilli Lacher) und die modebegeisterte Marie (Paula Renzler) sind beste Freundinnen - und Nachwuchs-Detektivinnen! In den Sommerferien nehmen sie an einem Theaterprojekt zu „Peter Pan“ teil. Während der Probe mit dem schrulligen Regisseur Robert Wilhelms (Jürgen Vogel) ertönen plötzlich seltsame Geräusche im Saal, das Licht beginnt bedrohlich zu flackern, Kostüme werden zerschnitten und auf dem Schminkspiegel erscheint eine Drohbotschaft. Spukt hier wirklich ein einsames Phantom und sinnt auf Rache? Das erste Leinwand-Abenteuer der Jugendbuch-Reihe „macht Lust auf mehr!“ (FBW) Der Eintritt beträgt nur 4,00 EUR je Person auf allen Plätzen!
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 35783 
Sonntag | 01.03.2020 | 15.30 Uhr
Vier zauberhafte Schwestern Die Schwestern Flame, Marina, Flora und Sky verfügen über magische Fähigkeiten: Jede von ihnen beherrscht seit ihrem neunten Geburtstag eines der vier Elemente Feuer, Wasser, Erde und Luft, doch diese Kräfte stehen ihnen nur zur Verfügung, solange sie sich nicht streiten. Das will die böse Zauberin Glenda (Katja Riemann) ausnutzen und einen Keil zwischen die Mädchen zu treiben, um die Kraft der magischen Windrose für sich zu gewinnen! „Ein überzeugender Kinder- und Familienfilm mit einer spannenden Geschichte, vielen zauberhaften visuellen Tricks und Einfällen und einem fetzigen Soundtrack!“ (FBW)
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 35782 
Sonntag | 01.03.2020 | 18.00 Uhr
Filmkunstfreunde Dahlbruch Spartacus Am 05. Februar 2020 verstarb im Alter von 103 Jahren eine der letzten Ikonen des klassischen Hollywoods, der Schauspieler Kirk Douglas. Ob als „Reporter des Satans“ oder „20.000 Meilen unter dem Meer“, ob als „Odysseus“ oder „Van Gogh“: der wandlungsfähige Kirk Douglas war in allen Genres zu Hause. Unter der Regie von Stanley Kubrick spielt er 1960 in dem mit vier Oscars ausgezeichnetem Monumentalfilm „Spartacus“ seine bekannteste Rolle als thrakischer Sklave, der 74 v.Chr. einen Sklavenaufstand gegen Rom anführt.
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 35785 
Sonntag | 01.03.2020 | verschiedene Anfangszeiten
Diese Woche im CineStar Siegen 1917 (UPI) | Anders Essen | Baba Yaga (russ. OmU) | Bad Boys for Life | Bayi Toplantisi (türk. OmU) | Birds of Prey | Brahms: The Boy 2 | Chaos auf der Feuerwache | Countdown | Eiskönigin 2 | Eltilerin Savasi (türk. OmU) | Enkel für Anfänger | Fantastische Reise des Dr. Dolittle | Fantastische Reise des Dr. Dolittle 3D | Fantasy Island | Gentlemen | Gentlemen (OV) | Grudge | Heinzels - Rückkehr der Heinzelmännchen | Jumanji 2: The Next Level 3D | Känguru-Chroniken | Lassie - Eine abenteuerliche Reise | Latte Igel und der Wasserstein | Little Women | MET: Händel: Agrippina (LIVE) | Nightlife | Onward | Parasite | Ruf der Wildnis | Russland von oben (HFR) | Sonic the Hedgehog | RetroSneak | Unforgiven | Unsichtbare (2020) | Vier zauberhafte Schwestern | Wolf-Gäng | Zenek (pol. OmU engl. UT) | Nicht alle Filme werden an allen Tagen gezeigt. Infos dazu finden Sie auf der Webseite des Kinos.
CineStar Siegen, Sandstr. 31 0451/7030-200
Veranstalter: CineStar Siegen
Veranstaltungs-ID: 35768 
 Kinder
Sonntag | 01.03.2020 | 15.00 Uhr
Theater Tom Teuer „Die Prinzessin auf der Erbse“
Es war einmal und ist immer noch so ein König. Der lebt glücklich mit seinem Prinzensohn auf einer Insel. Doch etwas fehlt dem Prinzen: genau, eine richtige Prinzessin. Und weil es keine auf der Insel gibt, schippert der Prinz los, scheppernd über die Meere zur Prinzessinnensuche. Und er trifft sie: Prinzessinnen, interessiert nur an ihrer Schönheit, träumend nur von Süßigkeiten, nie Zeit habend, immer mit Handys telefonierend. Ratlos schippert der Prinz zur Insel zurück. Eine Prinzessin ist nicht an Board. Dunkle Wolken ziehen über der Insel auf. Es blitzt, donnert, regnet, stürmt und es weht - eine Prinzessin an Land. Zumindest behauptet sie, eine zu sein. Doch sie trägt keine Krone, lässt sich nicht bedienen und findet auch noch Unwetter toll. Das ist doch keine Prinzessin! Na, das werden wir ja sehen, denkt der König und legt ihr, was sonst, eine Erbse ins Bett, ganz nach unten, unter alle Matratzen. Was dann passiert, hat selbst der König noch nicht erlebt: Statt zu meckern, wie schlecht sie schläft, beginnt die Prinzessin zu kichern, zu gickern, zu lachen bis das Bett zusammenfällt. Ups, da hat der König wohl zu einer Kichererbse gegriffen. Die Hochzeit kann gefeiert werden!!! Ein Stück über die Neugier und Offenheit gegenüber denen, die irgendwie anders sind. Eine Veranstaltung im Rahmen des Kultur-Engagements der Sparkasse Burbach-Neunkirchen.
Heimhof-Theater Burbach, Heimhofstr. 7a 02736/4588  [Karten]
Veranstalter: Kulturbüro Burbach
Veranstaltungs-ID: 33234 bsw
Sonntag | 01.03.2020 | 15.00 Uhr
Hans im Glück
Hans hat sieben Jahre fleißig geschuftet. Nun möchte er endlich wieder nach Hause. Er sehnt sich nach seiner Mutter und freut sich darauf, sich endlich ein wenig auszuruhen. Zum Dank für seine gute Arbeit erhält er von seinem Chef einen kopfgroßen Klumpen Gold. Der sieht hübsch aus und glänzt auch schön in der Sonne, ist aber ganz schön schwer und deshalb auf dem Heimweg äußerst unpraktisch. Als ihm unterwegs ein Reiter begegnet, tauscht Hans das Gold gegen sein Pferd ein, da er nicht weiter laufen mag und ihm der Klumpen sowieso viel zu schwer und unhandlich ist. Doch das Pferd wirft ihn ab und so tauscht er es bei einem Bauern gegen eine Kuh ein. Die Kuh wiederum gegen ein Schwein und das Schwein schließlich gegen eine Gans. Und je mehr er tauscht, desto glücklicher wird er. Wer nun denkt, „Was tut Hans denn da? Der hat doch eine Meise!“, liegt richtiger, als er glaubt… Das Landestheater Detmold zeigt mit dem Märchenklassiker der Brüder Grimm ein Familienstück, in dem es um all das Glück geht, das man mit Gold nicht kaufen kann.
Apollo-Theater Siegen, Morleystr. 1 0271/77027720
Veranstalter: Apollo-Theater Siegen
Veranstaltungs-ID: 34273 bsw
 Märkte/Feste
Sonntag | 01.03.2020 | 11 - 13 Uhr
Babybasar Anzhausen
Unser Secondhand-Markt für Baby- und Kinderbekleidung, Schuhe, Spielwaren und Zubehör rund um den Nachwuchs findet in der Mehrzweckhalle Wilnsdorf-Anzhausen (Deuzer Straße) statt. Der Einlass für Schwangere und eine Begleitperson ist um 10:00 Uhr. Zur Stärkung werden Kaffee und Kuchen, Waffeln und Würstchen angeboten. Der Erlös kommt sozialen Zwecken im regionalen Umfeld zu Gute.
Mehrzweckhalle Wilnsdorf-Anzhausen, Deuzer Str. 6 02737/9409647
Veranstalter: Melanie Gröschel
Veranstaltungs-ID: 35422 
Sonntag | 01.03.2020 | 11 - 17 Uhr
Deutsch-Holländischer Stoffmarkt
Unter dem neuen Motto „Lass die Nähmaschine glühen“ präsentieren sich die Aussteller in diesem Jahr, denn die kaum überschaubare Vielfalt an Stoffen und Zubehör regen die Lust am Selbermachen an. Wenn Ihnen noch die zündende Idee fehlt was Sie als nächstes machen sollen, bietet der Stoffmarkt ausreichend Anregung. Meterweise Materialien für Deko-, Gardinen-, Möbel- und andere Heimtextilien, lassen auch beim Thema Innenraum-Gestaltung kaum einen Wunsch offen. Zudem punkten die Aussteller mit fachlicher Kompetenz bei der Beratung und geben den Besuchern gerne Infos über die Ware – vom Rohstoff über die Handelsbedingungen bis zur Färbung. Abgerundet wird das Angebot durch eine riesige Auswahl an Schnittmustern und Kurzwaren wie Applikationen, Borten, Nadeln oder Garn.
IKEA (Gewerbegebiet Heidenberg) Siegen, Wallhausenstr. 0201/8942–150
Veranstalter: EXPO Event Marketing GmbH
Veranstaltungs-ID: 35659 
Sonntag | 01.03.2020 | 11 - 18 Uhr
Frühlings- und Kunsthandwerker-Ausstellung Eine Schatztruhe für Kunstfreunde
Seit einigen Jahren ist der Kunsthandwerkermarkt Bad Laasphe weit über die Region hinaus bekannt und erfreut sich weiterhin größter Beliebtheit. In diesem Frühling reisen die Aussteller wieder aus ganz Deutschland an und präsentieren den Besuchern ihre Werke. Einige der ca. 40 Aussteller lassen sich sogar bei der Anfertigung ihrer Arbeiten über die Schulter schauen, geben Auskunft zu ihrem Schaffen und animieren zudem mit kleinen Tipps und Tricks dazu, entweder selbst einmal künstlerisch tätig zu werden, oder seine Fertigkeiten noch weiter auszubauen. Geboten wird einiges das uns in frühlingshafte Stimmung versetzt. Handgefertigte Dekorationen für Tisch und Türen, die den Frühling in die gute Stube und auf die Terrasse locken. Dem Repertoire sind keine Grenzen gesetzt.
Haus des Gastes Bad Laasphe, Wilhelmsplatz 3 02752/9696
Veranstalter: Bad Laaspher Kunst- Aussteller
Veranstaltungs-ID: 35749 
 Verschiedenes
Sonntag | 01.03.2020 | 14 - 18 Uhr
Aktionstag Sonderausstellung „Winterzeit“
Mit einem abwechslungsreichen Aktionssonntag am letzten Tag der Sonderausstellung wird die „Winterzeit“ noch einmal auf ganz besondere Weise präsentiert. Historische Akteure bevölkern das Haus und lassen Geschichte in verschiedenen Bereichen des Museums lebendig werden. Passend dazu werden im Sonderausstellungsbereich alte und neue Handarbeitstechniken wie das Spinnen oder Klöppeln vorgeführt, in der Küche der volkskundlichen Abteilung lässt eine Hausfrau alte Haushaltstechniken aufleben und im Atrium warten historische Kinderspiele auf die Teilnehmer. Außerdem zeigen ein Holzarbeiter und ein Seilmacher ihr handwerkliches Können. Dank vielen Mitmachaktionen für Jung und Alt können die Besucher in die Vergangenheit eintauchen und Geschichte hautnah erleben.
Museum Wilnsdorf, Rathausstr. 9 02739/802211
Veranstalter: Museum Wilnsdorf
Veranstaltungs-ID: 35686 
Sonntag | 01.03.2020 | 14.00 bis 16.30 Uhr
Baby- & Kinderbasar Am 1. Unglinghäuser Baby- und Kinderbasar wir Kleidung von Größe 50-176 angeboten, sowie Kinderwagen, Autositze, Spielzeug, Umstandsmode u.s.w. Einlass für Schwangere + 1 Begleitperson ist bereits um 13:30 Uhr. Für das leibliche Wohl ist gesorgt mit gemütlichen Sitzmöglichkeiten. Parkplätze gibt es direkt vorm Eingang. Der Erlös kommt dem Bürgerverein Unglinghausen zu Gute.
Bürgerhaus Unglinghausen, Hauptstraße 54 0151 46272744
Veranstalter: Yvonne Kringe
Veranstaltungs-ID: 35756 
Sonntag | 01.03.2020 | 15.00 Uhr
Barocke Schlossführung Zeitensprung in den Berleburger Barock
Unter dem Motto „Flohfallen, Puderköpfe und Pomanderkugeln“ lädt Museumsmoderatorin Gabriele Rahrbach alias Gräfin Marie Esther Polyxena von Wurmbrand-Stuppach zu einem Spaziergang durch das barocke Schloss Berleburg ein. Um 15.00 Uhr öffnen sich die Pforten für das ca. 90 Minuten dauernde szenische Schauspiel, in dem die barocke Gräfin über ihre nicht immer ganz einfache Ehe mit dem Grafen Casimir plaudert. Eine Anmeldung unter 0151 566 264 53 oder unter info@berleburger-zeitenspruenge.de ist wegen des beschränkten Teilnehmerkontingentes erforderlich. Weitere Informationen unter www.berleburger-zeitenspruenge.de
Schloss Bad Berleburg, Goetheplatz 8 02755/968455; 0151/56626453
Veranstalter: Gabriele Rahrbach
Veranstaltungs-ID: 35761 
Sonntag | 01.03.2020 | 16.00 Uhr
Eröffnung der Woche der Brüderlichkeit „Verwüstet. Verfallen. Wiederbelebt. Synagogen aus Polen und der Ukraine“ Mit Fotografien von Eva Maria Kraiss (Michelbach a.d.Bilz) | Begrüßung: Werner Stettner (kath. Vorsitzender der CJZ Siegerland) | Grußworte: Bürgermeister Steffen Mues, stv. Landrätin Jutta Capito | Einführung in die Ausstellung: Eva Maria Kraiss | Galizien – einst als „galizisches Jerusalem“ bezeichnet – sowie Podolien, Wohynien, die Bukowina und weitere Regionen Polens und der Ukraine waren über Jahrhunderte hinweg von Juden bewohnt (in manchen Orten bis zu 70% der Bevölkerung). Diese prägten die Dörfer und Städte durch ihre Religion und Kultur. Während des Zweiten Weltkriegs jedoch machten die deutschen Besatzer deren Heimat zur Hölle. Eva Maria Kraiss, die sich seit Langem mit der Dokumentation jüdischer Spuren beschäftigt, fotografierte während ihrer Reisen 2016 – 2019 ehemalige Synagogen in Polen und in der Ukraine. Sie zeigt in über 90 Aufnahmen verwüstete und endgültig dem Zerfall preisgegebene Synagogen, aber auch sorgfältig restaurierte Gotteshäuser mit Inschriften und Malereien, die inzwischen zu Museen und Dokumentationsstätten umgenutzt wurden.
Städtische Galerie Haus Seel Siegen, Kornmarkt 20 (0271) 2 01 00
Veranstalter: Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Siegerland e.V. & Kultur Siegen
Veranstaltungs-ID: 35257 
Abgesagt
Sonntag | 01.03.2020 | 18.00 Uhr
ABGESAGT! Dia-Multi-Visions-Show "Gartenträume"
Der Gebrüder-Busch-Kreis e.V. und die Erndtebrücker Kulturinitiative bedauern sehr, die Dia-Multi-Visions-Show "Gartenträume" absagen zu müssen. Leider ist das Interesse an dieser Veranstaltung zu gering, es sind zu wenig Karten verkauft worden.
Ev.Jugendheim Erndtebrück, Siegener Str.18 02753/609120
Veranstalter: Erndtebrücker Kulturinitiative
Veranstaltungs-ID: 34125 bsw
 Kunst/Vernissage
Sonntag | 01.03.2020 | 11.00 Uhr
Vernissage: Matthias Reith Weil morgen heute gestern wird
Eröffnungsrede: Dr. Ina Scheffler | In der Reihe „Zu Gast im Siegerlandmuseum“ stellt ein weiteres Mitglied der "Arbeitsgemeinschaft Siegerländer Künstlerinnen und Künstler" (ASK) seine Arbeit im Koehler-Zimmer des Oberen Schlosses aus. Matthias Reith studierte Kunst und Mathematik an der Universität Siegen und arbeitete anschließend unter anderem im Apollo Theater Siegen im Bereich Bühnenbau und Bühnenbild. 2012 wurde seine künstlerische Arbeit durch den Förderpreis "Kunstsicher" geehrt. Seit 2019 lebt und arbeitet er in Fellbach bei Stuttgart. Fundstücke spielen in den Arbeiten von Matthias Reith eine wichtige Rolle. Oft sind sie Anlass und Ideengeber für einzelne Arbeiten. Gegenstände werden verbaut und finden sich als Komponente in einem neuen Zusammenhang wieder. Dadurch wird das Objekt verändert. Es erfüllt nicht mehr die Funktion für die es geschaffen wurde, sondern wird Teil eines neuen Objekts und damit Teil eines neuen Sinnzusammenhangs. Das künstlerische Arbeiten beschreibt Matthias Reith als eine Art Experiment. Es werden Rahmenbedingungen geschaffen und Prozesse vorbereitet. Einige Aspekte werden bestimmt, andere werden dem Zufall überlassen. Die endgültige Erscheinungsform ist demnach nur ein möglicher Ausdruck dieses Verfahrens.
Siegerlandmuseum im Oberen Schloss Siegen, Burgstraße 0271/230410
Veranstalter: Siegerlandmuseum
Veranstaltungs-ID: 35746 
Sonntag | 01.03.2020 | 15.00 Uhr
Eröffnung: Die Weite des Lebens Berühmte Botanikerinnen und Kämpferinnen für die Natur
Begrüßung: Bürgermeister der Stadt Siegen | Musik: Andreas Richter (Gesang) und Christa Spies (Klavier) | Begrüßung: Andreas Richter (VHS der Stadt Siegen) | Einführung in die Ausstellung: Dr. Marlies Obier | Gespräch in der Ausstellung: Marianne Pitzen (Künstlerin und Direktorin des Frauenmuseums Bonn) Dr. Marlies Obier (Künstlerin und Autorin) Holger Laake (Technischer Leiter des Botanischen Gartens der Universität Gießen)
KrönchenCenter Siegen, Markt 25 0271/404 3051
Veranstalter: VHS Siegen
Veranstaltungs-ID: 35737 
Sonntag | 01.03.2020 | 15.00 Uhr
Finissage der Ausstellung „Die Schaffenskraft der 10 vergangenen Jahre“ mit Führung durch die Künstlerin Ursel Decker
Die Themen Mensch und Umwelt stehen zumeist im Mittelpunkt und werden mittels Lithografie, Radierung oder in Mischtechniken umgesetzt. Die Arbeiten gelten als farbig und fröhlich, dennoch verschmitzt und hintergründig. Dass sie oft ein Schmunzeln entlocken, ist durchaus Absicht.
4Fachwerk Mittendrin Museum Freudenberg, Mittelstraße 4-6 02734/7223
Veranstalter: 4FACHWERK Freudenberg e.V.
Veranstaltungs-ID: 35651 
Sonntag | 01.03.2020 | 16.00 Uhr
Öffentliche Führung zu ,,Unsere Gegenwart“ Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 35535 
 Natur
Sonntag | 01.03.2020 | 10.30 Uhr
Single-Wanderung Im wunderschönen Elberndorfer Tal in Erndtebrück kann man erleben, wie die Natur – mit Unterstützung des Menschen – fast verlorene Lebensräume zurückerobert. Noch vor einigen Jahren dominierten Fichten das Tal, denn die unrentabel gewordenen Grünlandflächen waren auch in den moorigen und nassen Bereichen aufgeforstet worden. Mittlerweile prägen dagegen magere Bergmähwiesen, Borstgrasrasen, extrem seltene Übergangs- und Schwingrasenmoore das Waldwiesental. Wandernde Singles gehen völlig neue Wege und treffen sich bereits um 10:30 Uhr in Erndtebrück am Westfälischen Hof. Nach der etwa 9 Kilometer langen Wanderung kehren sie dann genau dort ein und hoffen, auf diesem Wege einigen zur sonst späteren Tageszeit verhinderten Wandervögeln ein wenig auf die Sprünge helfen zu können....
Westfälischer Hof Erndtebrück, Marburger Str. 7 0152/01752274
Veranstalter: Rothaar Touren
Veranstaltungs-ID: 35553 
 Ausstellungen
02.09.2019 bis 31.12.2020
Di - So: 11 - 18 Uhr, Do: 11 - 20 Uhr
Das Museum für Gegenwartskunst bleibt vorübergehend geschlossen Dauerpräsentation: Sammlung Lambrecht-Schadeberg/ Rubenspreisträger der Stadt SiegenMuseum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 33333 
Vorübergehend geschlossen
01.03.2020 bis 22.03.2020
Di – Sa 14 bis 18 Uhr | So und feiertags 11 – 13 Uhr und 14 – 18 Uhr
Die städtische Galerie Haus Seel bleibt vorübergehend geschlossen Eva Maria Kraiss: Synagogen verwüstet, verfallen, wiederbelebt Synagogen in Polen und der Ukraine - FotografienDie Ausstellung mit Werken der Fotografin Eva Maria Kraiss ist der Beitrag der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Siegerland e. V. zur Woche der Brüderlichkeit 2020 unter dem Motto „Tu deinen Mund auf für die Anderen“. Schirmherr ist Andreas Müller, Landrat des Kreises Siegen-Wittgenstein. Viele Orte in Osteuropa waren wichtige Zentren jüdischen Lebens. Während des Zweiten Weltkrieges wurden die Angehörigen der jüdischen Schtetl ins Exil getrieben, deportiert und ermordet, ihre Synagogen wurden verwüstet, zerstört oder zweckentfremdet. Eva Maria Kraiss hat von 2016 - 2019 ehemalige Synagogen in Polen und in der Ukraine fotografiert. Zu sehen sind zerstörte, zerfallene, aber auch neu restaurierte Gotteshäuser
Städtische Galerie Haus Seel Siegen, Kornmarkt 20 -
27.02.2020 bis 22.03.2020
Di – Sa 14 bis 18 Uhr | So und feiertags 11 – 13 Uhr und 14 – 18 Uhr
Zur Zeit Geschlossen! „Zu Gast bei...“ - UNI Siegen, Department Kunst zu Gast im KunstvereinDrei Jahre lang haben Studierende des Faches Kunst der Universität Siegen an öffentlichen, privaten und institutionellen Orten in und um Siegen gezeichnet und dabei individuelle künstlerische Positionen entwickelt. „Zu Gast bei...“ zeigt eine Auswahl der Zeichnungen und setzt sie in Beziehung zu Plastiken der sechs ausstellenden Künstlerinnen (Anne Barkhausen, Sabrina Barbara Diehl, Johanna Dörr, Lina Gebhardt, Katrin Remy, Linda Schneider).
Städtische Galerie Haus Seel Siegen, Kornmarkt 20 0271/404-1447
Veranstalter: Städtische Galerie Haus Seel
Veranstaltungs-ID: 35150 
19.01.2020 bis 15.03.2020
Di. - So. 10 bis 17 Uhr
Ulrich Langenbach „daneben & entsprechend“1. “Ausgangspunkt seiner Zeichnungen und Collagen sind die Spuren, die das Material trägt – weniger als formale Elemente, die er gezielt fortführen würde, sondern als flüchtige Bekanntschaften mit undurchsichtigen Biografien, zu denen er sich an den Tisch setzt, um mit ihnen über Gott und die Welt zu quatschen – und manchmal über Kunst. „Was könnte man zeichnen, wenn einem nichts einfällt? Z.B. einen Hund oder einen Jäger. Vielleicht einen Priester oder eine Rakete“, steht in krakeligen Lettern auf bleichem Millimeterpapier zwischen Dutzenden von Bildern, die sich in chaotischen Clustern an den Wänden verteilen und so tun, als seien sie nicht gemacht, sondern einfach passiert. In einem Farbklecks auf Karton scheint so die „Idee einer Tasche“ auf, der verschmierte Fehlabzug eines unterbelichteten Landschaftsmotivs wird zum Ideal verklärt („So hätte die Nacht Sinn“) und auf den schwarz übermalten Schnappschüssen, die Langenbach hinter schmutzigem Glas präsentiert, sind nur noch die Bildunterschriften zu erkennen: „Eva im Brautkleid“, „Maria, nackt“. 2. Der assoziative Witz dieser Arbeiten und ihre hinreißende Do-It-Yourself-Ästhetik, die scheinbar keiner Regel folgt, aber gerade darin seltsam präzise das erzählerische Potenzial des Verzettelns einfängt, umkreisen auf subtile Weise die Paradoxie der absoluten Hingabe an den Moment bei maximaler (selbst-)ironischer Distanz. Die Punks haben diesen Widerspruch in Zweiminutensongs gepackt. Ulrich Langenbach verwandelt ihn in große Poesie.”
Siegerlandmuseum im Oberen Schloss Siegen, Burgstraße 0271/230410
Veranstalter: Siegerlandmuseum
Veranstaltungs-ID: 35240 
Vorübergehend geschlossen
14.02.2020 bis 01.06.2020
Di. - So. und Feiertage 11 - 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Das Museum für Gegenwartskunst bleibt vorübergehend geschlossen Unsere GegenwartVielen scheint die Gegenwart heute unbegreiflich und nicht zu fassen. Während wir uns täglich mit neuen Gegenwartsdiagnosen konfrontiert sehen, die sich in Schlagworten wie digitalem Wandel, postfaktischem Zeitalter, Migrationsgesellschaft oder Klimakrise verdichten, kommt uns die Erfahrung von Augenblick und Zeitgenossenschaft abhanden. Gestern, Heute und Morgen fallen ineinander. Die Zukunft ereignet sich bereits in der Gegenwart, die mit der Vergangenheit noch nicht abgeschlossen hat. Die Gegenwart erscheint uns entweder endlos oder ganz im Verschwinden. Vor diesem Hintergrund zeigt die Ausstellung Unsere Gegenwart, wie sich Künstler*innen auf die Gegenwart beziehen und welche Form sie ihr geben. Die präsentierten Werke adressieren unter anderem Themen wie Körperlichkeit, Identität, Politik oder Technologie. Unter Einbezug verschiedener kultureller Kontexte, im Bewusstsein eines gemeinsamen, medialen Raums und in ihrer Verbindung von Vergangenheit und Zukunft eröffnet die Ausstellung den Betrachter*innen eine Multiperspektive auf unterschiedliche Vorstellungen von Gegenwart heute.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 35315 
Vorübergehend geschlossen
02.02.2020 bis 30.04.2020
Di.: 16 - 18 Uhr | jeder 1. & 2. So. im Monat: 15 - 17 Uhr
Das Heimatmuseum Netpherland bleibt vorübergehend geschlossen „Annett Serafin - eine emotionale Reise"Neben Malerei auf Leinwand und Fliesen werden auch Keramik- sowie kunsthandwerkliche Objekte zu sehen sein. Unter künstlerischer Leitung von Annett Serafin findet seit einem Jahr regelmäßig die „KunstWerkstatt“ im Gemeindehaus der Ev.-Ref. Kirchengemeinde Netphen statt. So werden auch ausgewählte Arbeiten, welche im Rahmen der KunstWerkstatt entstanden, zu sehen sein.
Heimatmuseum Netpherland, Stadt Netphen, Lahnstraße 47 02738/2469
Veranstalter: Heimatverein Netpherland e.V.
Veranstaltungs-ID: 35277 
Vorübergehend geschlossen
01.03.2020 bis 05.07.2020
Dienstag – Sonntag 10–17 Uhr
Das Siegerlandmuseum bleibt vorübergehend geschlossen Matthias Reith: Weil morgen heute gestern wirdIn der Reihe „Zu Gast im Siegerlandmuseum“ stellt ein weiteres Mitglied der "Arbeitsgemeinschaft Siegerländer Künstlerinnen und Künstler" (ASK) seine Arbeit im Koehler-Zimmer des Oberen Schlosses aus. Matthias Reith studierte Kunst und Mathematik an der Universität Siegen und arbeitete anschließend unter anderem im Apollo Theater Siegen im Bereich Bühnenbau und Bühnenbild. 2012 wurde seine künstlerische Arbeit durch den Förderpreis "Kunstsicher" geehrt. Seit 2019 lebt und arbeitet er in Fellbach bei Stuttgart. Fundstücke spielen in den Arbeiten von Matthias Reith eine wichtige Rolle. Oft sind sie Anlass und Ideengeber für einzelne Arbeiten. Gegenstände werden verbaut und finden sich als Komponente in einem neuen Zusammenhang wieder. Dadurch wird das Objekt verändert. Es erfüllt nicht mehr die Funktion für die es geschaffen wurde, sondern wird Teil eines neuen Objekts und damit Teil eines neuen Sinnzusammenhangs. Das künstlerische Arbeiten beschreibt Matthias Reith als eine Art Experiment. Es werden Rahmenbedingungen geschaffen und Prozesse vorbereitet. Einige Aspekte werden bestimmt, andere werden dem Zufall überlassen. Die endgültige Erscheinungsform ist demnach nur ein möglicher Ausdruck dieses Verfahrens.
Siegerlandmuseum im Oberen Schloss Siegen, Burgstraße 0271/230410
Veranstalter: Siegerlandmuseum
Veranstaltungs-ID: 35745 
01.02.2020 bis 10.03.2020
Ganztägig
Jürgen Stahl "Welcome to Slavery" - Grüße aus RongchengDer Künstler Jürgen Stahl, sonst eher bekannt durch seine Illuminationen, zeigt seine neueste Arbeit unter dem Titel: "Welcome to Slavery" zum Thema BIG DATA auf dem Mediaboard an der Kochs Ecke, in Siegen. Die Arbeit beleuchtet die Auswüchse in diesem Bereich und ihre Risiken für die Gesellschaft.
Mediawand an Kochs Ecke Siegen, Koblenzer Str. 60 0179-7580576
Veranstalter: Stahl, Light & Fotoart
Veranstaltungs-ID: 35429 
05.02.2020 bis 01.03.2020
Mi. bis So., 14 - 18 Uhr
Sonderausstellung „Winterzeit“Dank elektrischem Licht, Zentralheizung, Fernsehen, Internet, Telefon und Winterdienst hat der Winter heute seinen Schrecken verloren. Aber nur ein paar Generationen in die Vergangenheit geblickt, war die kalte Jahreszeit eine andere, eine mitunter sehr harte Zeit. "Der Winter zwang zum Rückzug in die eigenen vier Wände, verhinderte Reisen und Kommunikation, konnte dunkel und angsteinflößend sein", weiß Museumsleiterin Dr. Corinna Nauck zu berichten. "Diese und andere Erinnerungen wollen wir mit der nächsten Sonderausstellung im Museum Wilnsdorf wecken".
Museum Wilnsdorf, Rathausstr. 9 02739/802211
Veranstalter: Museum Wilnsdorf
Veranstaltungs-ID: 35505 
18.01.2020 bis 01.03.2020
Mi., Sa., So., jeweils 14 – 17 Uhr, Sonderführungen auf Anfrage.
Ursel Decker Die Schaffenskraft der zehn vergangenen JahreZur Umsetzung ihrer karikierenden Zeichnungen bevorzugt Ursel Decker Lithografie, Radierung und Mischtechniken. Ihre beliebtesten Themen sind der Mensch und seine Umwelt. Deshalb steht die Zeichnung im Mittelpunkt ihres Schaffens. Sie zeigt durch die fünfteilige Serie "Das andere Rotkäppchen", wie eine drei-farbige Radierung entsteht. Für jede Farbe wird eine Druckplatte hergestellt, welche passgenau, von Hell nach Dunkel übereinander gedruckt, das fertige Bild ergibt. Durch Ätzen und Kratzen entsteht in der Metallplatte das Bild als Vertiefung, welches für den Druckvorgang die Farbe aufnimmt. Für jeden einzelnen Druck auf feuchtem Bütten, wird die Radierplatte von Hand präpariert und durch die Presse gedreht. Lithografien hingegen sind Flachdrucke. Sie entstehen, weil Wasser die fetthaltige Zeichnung abstößt. Auch hier wird jeder Druck einzeln behandelt.
4Fachwerk Mittendrin Museum Freudenberg, Mittelstraße 4-6 02734/7223
Veranstalter: 4FACHWERK Freudenberg e.V.
Veranstaltungs-ID: 35300 
20.01.2020 bis 01.03.2020
Mo.-Fr. 10.00 - 18.30 und So. 14.00-18.00 Uhr
Ausstellung von Herb Schwarz SCHWARZarbeitenStadtbibliothek Kreuztal am Roten Platz 02732/51-324
Veranstalter: Kreuztalkultur
Veranstaltungs-ID: 35326 bsw
Abgesagt
16.02.2020 bis 29.03.2020
So. 10 – 17 Uhr & Mi. 13 – 16 Uhr
Abgesagt! Filmauto-Ausstellung wegen Corona Virus vorzeitig beendetMit großem Bedauern teilt das Technikmuseum Freudenberg mit, dass die erfolgreiche und eigentlich noch bis zum 29. März 2020 präsentierte Filmauto-Ausstellung wegen der aktuellen Ereignisse rund um das Corona Virus ab sofort beendet ist. „Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht, denn die Ausstellung war und ist sehr erfolgreich und sehr beliebt“, so Alexander Fischbach Pressesprecher des Technikmuseums. Bis jetzt haben knapp 3000 Besucher die Ausstellung gesehen. „In Absprache mit dem Ordnungsamt der Stadt Freudenberg und nach eigener Einschätzung mussten wir jedoch zu dem Schluss kommen, dass wir das mögliche gesundheitliche Risiko einer Ansteckung von Museumsaktiven und Besuchern mit dem Corona Virus nicht ausschließen können. An den Sonntagen drängen sich bis zu 600 Besucher auf relativ engem Raum. Auch die Cafeteria des Museums ist stark frequentiert. Daher ziehen die Verantwortlichen Museumsmacher aus Freudenberg jetzt schweren Herzens die Reißleine und verkünden die sofortige Beendigung der Filmauto-Ausstellung. „Wir möchten mit diesem Schritt auch unseren kleinen Beitrag leisten und hoffen auf das Verständnis derer, die gerne noch zu uns gekommen wären“, so Alexander Fischbach.
Technikmuseum Freudenberg, Olper Straße 5a 02734/3248 oder 02734/8090
Veranstalter: Technikmuseum Freudenberg
Veranstaltungs-ID: 35605 

<<Tag vorheralle anzeigennächster Tag>>
heute | morgen | 7 Tage | 14 Tage

<<März 2020>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31
Anzeige:
Alle KulturAktuell-Sparten[ändern]
in Siegen-Wittgenstein [ändern]



 KulturAktuell | Veranstaltungskalender für Siegen-Wittgenstein | kulturhaus lÿz | st.-johann-str. 18 | 57074 siegen | 0271-333-2446 | www.siwikultur.de

Impressum / Haftungsauschluss | Datenschutzerklärung

Der Veranstaltungskalender Kultur!Aktuell wird erstellt vom Kultur!Büro. des Kreises Siegen-Wittgenstein | www.siwitermine.de