Anna Depenbusch

KulturPur24 Anna Depenbusch | Foto: Det KempkeFr | 6. Juni 2014 | 19.00 Uhr
SOLO am Klavier in schwarz-weiß
Es gibt Musik, die braucht nicht viel. Sie macht glücklich. Einfach so. Und Anna Depenbusch macht solche Musik: SOLO am Klavier in schwarz-weiß heißt nur Anna, nur ihre Stimme und ein großes, geheimnisvolles Instrument. Ohne Netz und doppelten Boden. Direkt, intim und sehr persönlich erzählt sie von den Besonderheiten des Alltags, vom Leben und der Liebe in allen Facetten. Sie formt Geschichten aus Wahrheiten, Phantasie und Ironie, schlüpft in die Rolle der Verliebten, der Verletzen, der Träumer und der Beobachter.  Mit  viel  Gefühl  erfüllt  dann ihre  Stimme  den Raum. Sie flüstert und pfeift, sie streichelt, bebt, spottet und berührt. Und manchmal, wie in der dynamischen „Haifischbarpolka“,   huschen   plötzlich   flackernde   Bilder   vom Cabaret der zwanziger Jahre vorbei. Dann scheint sich das Klavier unter Annas Fingern zu biegen und zu atmen wie ein Akkordeon.
Nach ihren Alben „Die Mathematik der Anna Depenbusch“ und „Sommer in Papier“ oder dem Single-Ohrwurm „Tim liebt Tina“ gehört sie eindeutig zu heißesten Anwärtern auf den Pop-Chanson-Thron. Hiervon künden nicht nur der renommierte Fred-Jay-Preis und der Deutscher Chanson-Preis 2012 sondern auch ihr Label: 105 Music gab schon Annett Louisan, Stefan Gwildis und Ina Müller eine Heimat und ist sicherlich eine der ersten Adressen für im deutschen Musikgeschäft.
Sitzplätze, freie Platzwahl. 22,- €

Tim liebt Tina:


Wir sind Hollywood:

NDR-Talk:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.