Roger Hodgson: Breakfast in America

Die legendäre Stimme von Supertramp bei KulturPur 2013

Roger HogsonDie Pfingstfeiertage und das internationale Musik- und Theaterfestival KulturPur 2013 liegen zwar noch in weiter Ferne, doch die Programmplaner des Festivals lüften zum ersten Advent schon jetzt das Geheimnis um einen besonderen TopAct: Roger Hodgson, legendäre Stimme und Hit-Komponist der dominierenden 80er-Jahre Rockformation Supertramp, macht am 16. Mai 2013 Station bei KulturPur auf dem Giller bei Hilchenbach-Lützel. „Ein Meilenstein in der Reihe unserer KulturPur-Musiklegenden, ein echtes Supertramp-Feeling“, freut sich Festivalleiter Wolfgang Suttner, der bereits ein Konzert live erleben konnte. KulturPur kommt damit einem von seinen Fans oft geäußerten Wunsch nach, Konzerte so früh anzukündigen, dass sie noch zu verschenken sind.

Als Mitbegründer und kreativer Kopf von Supertramp schrieb und sang Hodgson Klassiker der Pop-Geschichte wie Logical Song und Dreamer genauso wie Give a little bit, It’s raining again, School und natürlich Breakfast In America. Während Hodgson die Band führte, verkaufte Supertramp 60 Millionen Alben, allein 20 Millionen Exemplare davon gingen auf das Konto von Breakfast In America und machten es 1979 zum meist verkauften Album weltweit. Noch vor wenigen Jahren wurde die gleichnamige Singleauskopplung in den USA als einer der meist gespielten Songs ausgezeichnet und selbst in England schrieb die ehrwürdige Londoner Times nach einem Konzert in der Royal Albert Hall: „Es gibt nur wenige Sänger, die augenblicklich an den ersten paar Tönen eines Liedes erkannt werden, Roger Hodgson gehört definitiv zu dieser einzigartigen Gruppe. Seine Stimme ist so unverkennbar wie der ausgeprägte Keyboard-Sound seiner früheren Hits.“
Nach den Deutschland-Konzerten in der Frankfurter Alten Oper und bei KulturPur in der Nähe von Siegen macht Roger Hodgsons Breakfast in America-Tour 2013 erst wieder in Brüssel und Paris Station. Kaum begonnen und schon wieder vorbei: Gerade mal fünf Tage dauerte der vorgezogene Weihnachts-Special-Vorverkauf für „Roger Hodgson: Breakfast in America“ bei KulturPur23, dann waren die hierfür vorgesehenen 75% des Gesamtkartenkontigents vergriffen und die Sonderaktion beendet. Wer Roger Hodgson am 16.5. bei KulturPur nicht verpassen will, hat nun erst zum regulären Vorverkaufsstart im März 2013 wieder eine Chance, an Karten zu kommen.

4 Kommentare zu “Roger Hodgson: Breakfast in America

  1. Das ein Konzert mit Roger Hodgson ein besonderes Erlebnis ist, versteht sich von selbst….aber das was Roger und sein Freund Aaron gestern ablieferten war unbeschreiblich…Gänsehaut ( Kultur ) pur… das Publikum ging vom ersten Takt voll mit und die Spielfreude war den beiden anzusehen und förmlich zum greifen…
    Liebes Team um Wolfgang Suttner und Georg Klein, auch eine Meisterleistung von Ihnen, diesen TOP Künstler für Kultur Pur gewinnen zu können…Ein herzliches Danke dafür und einen reibungslosen Ablauf für die nächsten Tage wünscht Ihnen Andreas Franke. Wir freuen uns schon auf Montag mit den Musikern der Philharmonie Südwestfalesns :o))

  2. Wooooh! Suuuuuuper! Eines der besten Konzerte, dass wir bisher erlebt haben.
    Roger Hodgsen und Aron Mc Donald sind ein spitzen Team. Die Musik einfach nur SPITZEN KLASSE! Super Stimmung im Zelt, alle waren begeistert.
    DANKE an das Team von Kultur Pur für diese Organisation. Bitte,bitte nächstes Jahr nochmal Roger Hodgsen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  3. Ein tolles Konzert!!! Die unverwechselbare Stimme von Roger Hodgson, dazu der exzellente Mitstreiter Aaron und der tolle Sound machten den Abend zu einem wunderbaren Erlebnis! vielen Dank dafür.

  4. Danke!
    Eins der besten Konzerte von KultutPur ever. Roger passt auf den Giller wie kaum jemand sonst. Und ich glaube es hat Ihm und seinem genialen Mitstreiter Aaron McDonald fast so gut gefallen wie dem kompletten Publikum. Eine wirkliche Zeitreise.
    Insofern sage ich ganz herzlich DANKE. Danke an das ganze Team. Und nochmal besonders Danke an Georg Klein für vermutlich 23 Jahre StressPur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.