Kultur!Aktuell in Siegen

Anzeige: Alle KulturAktuell-Sparten [ändernDiese Veranstaltungs-Ansicht können Sie oben im Menü <Sparten-Filter> nach Belieben erweitern oder einschränken. Gleiches gilt für die Anzeige von Veranstaltungen nur in bestimmten Orten unter dem Menüpunkt <Orte-Filter>.]

 Samstag, 11.11.2017:
 Musik
Samstag | 11.11.2017 | 19.00 Uhr
Barockensemble banquetto musicale Das diesjährige musikalische Thema lautet „Fürsten und Könige“. Überzeugen Sie sich selbst davon, welche Herrscher und Regenten auch eine empfindsame, musikalische Seite hatten. Der Eintritt ist frei, um Voranmeldung unter 0271/23041-11 oder siegerlandmuseum@siegen.de wird allerdings gebeten.
Siegerlandmuseum im Oberen Schloss Siegen, Burgstraße 0271/230410
Veranstalter: Siegerlandmuseum
Veranstaltungs-ID: 25751
Samstag | 11.11.2017 | 19.00 Uhr
W.A. Mozart: Requiem d-Moll KV 626 Kein anderes Werk von W. A. Mozart ist von so viel Geheimnisvollem umgeben! Fest steht, dass er das Requiem ganz unter dem Eindruck seines herannahenden Todes komponierte, was diesem weltbekannten Opus eine sehr persönliche, existenzielle Dimension verleiht.
Martinikirche Siegen, Grabenstr. 27 0271/74505 o. 0271/2380127
Veranstalter: Bach-Chor Siegen
Veranstaltungs-ID: 24604
Samstag | 11.11.2017 | 20 Uhr
Ulita Knaus Love In This Time Das verflixte siebte Album? Nicht bei Ulita Knaus. Die Sängerin und Songschreiberin legte mit Love In This Time ein ebenso romantisches wie energisches Album vor, einen klangvollen Kompass, der zu den unterschiedlichsten Fragen und Themen weist, die ihr am Herzen liegen. Mit neun Eigenkompositionen und ihrer sehr eigenen Version von Stevie Wonders Visions beweist sie sich dabei erneut als stimmstarke Self-Made-Woman zwischen Jazz und dem, was man in den 70er Jahren, bevor es ein Schimpfwort wurde, Pop nannte. Mit ihrer live-erprobten Band, Tino Derado (Piano), Tupac Mantilla (Percussion), Roland Cabezas (Gitarren), Achim Rafain (E-Bass) und Oliver Karstens (Kontrabass) gelingt Ulita Knaus hier ein weiterer Beweis für Richard Wagners Sinnspruch: Die Musik ist die Sprache der Leidenschaft. 
Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, Siegen 0271/333-2448  [Karten]
Veranstalter: Jazzclub Oase in Zusammenarbeit mit der Stadt Siegen und der Sparkasse Siegen
Veranstaltungs-ID: 24989
Samstag | 11.11.2017 | 20.00 Uhr
Tuber, Papir + Kalamata TUBER grew up in a sunny place, south of Greece, in an island called Crete. They were hiding from the sun, jamming in dark studios and playing their music in rock caves. As they moved north, sounds became lighter, since they started miss hot ground. Balance came as a result of smash, dark embraced light and improvisation turned into an effortless and instinctive process. Tuber moved their interest into new forms, founding themselves experimenting with compositions that combine mixed styles and sounds from different ground. Focus is now on rock aesthetic flirting with psychedelic atmosphere and a touch of romantic mood. At this time Tuber live in Serres, forming their feelings and thoughts into music and words, still learning how to leave with reality and reinventing it with love. Their Live at FREAK VALLEY FESTIVAL vinyl that came out on our own Rock Freaks Records label will be available! PAPIR is a young three-piece from Copenhagen, Denmark who has played together for years under various names while slowly, but surely, perfecting their unique brand of semi-improvisational psychedelic rock. Based around Christoffer Brøchmanns complex and powerful drumming Papir creates instrumental journeys – organic structures of sound that move forward with the hypnotic groove of Can or electric Miles Davis through euphoric peaks, thunderous riffs and beautiful cosmic dronescapes. Founded in 2014, KALAMATA performs instrumental psychedelic stoner rock and combines it with original space-rock elements out of the 70`s. Driving bass riffs and colourful guitar patterns emerge on top of a deep rolling rhythm section. This instrumental music will guide you through the night like LSD, while you´re sitting on a wild cow`s back.
Vortex Surfer Musik Club, Auf den Hütten 4, Siegen-Weidenau 0271/89028940
Veranstalter: Vortex Surfer Musik Club
Veranstaltungs-ID: 25659
 Theater/Kleinkunst
Samstag | 11.11.2017 | 19.00 Uhr
Komödie am Kurfürstendamm Berlin Weihnachten auf dem Balkon Eine neue, hochgelobte Boulevardkomödie des französischen Autors Gilles Dyrek, hier erstmals in deutscher Fassung zu erleben: Bei zwei Berliner Familien ist der Heiligabend in vollem Gange. Doch statt anheimelnder Ruhe und behaglichem Beisammensein entwickelt sich der Weihnachtsvorabend immer mehr zum blanken Schrecken. Austragungsort der sich häufenden Konflikte ist der heimische Balkon. Es treten auf: das Schwiegermonster, ein angetrunkener Weihnachtsmann und ein Frettchen; es gibt schlechte Witze, Liebe auf den ersten Blick und schließlich die Geburt eines Christkindes … 12 Personen werden von sechs Schauspielern dargestellt, die blitzschnell zwischen den Rollen wechseln. Regisseur Jürgen Wölffer zeigt zeitgemäßes Mehrgenerationentheater, welches das Publikum auf die Festtage einstimmt.
Apollo-Theater Siegen, Morleystr. 1 0271/7702772
Veranstalter: Apollo-Theater Siegen
Veranstaltungs-ID: 24661
 Film
Samstag | 11.11.2017 | verschiedene Anfangszeiten
Diese Woche im CineStar Siegen Bad Moms 2 | Hexe Lilli rettet Weihnachten | Mord im Orientexpress | Suburbicon | Der kleine Vampir | Fack Ju Göhte 3 | Jigsaw | Mathilde | Thor – Tag der Entscheidung 3D | Schneemann | Blade Runner 2049 | My Little Pony | Cars 3: Evolution | Es | The Lego Ninjago Movie | Jugend ohne Gott | Action Heroes Justice League 3D | Happy Family Paddington 2 | Preview Aus dem nichts | Anime Kino Pokemon-Der Film: Du bist dran! | CineLady Dieses bescheuerte Herz | Happy Family Barbie: Magie der Delfine | Originalfassung Mord im Orient Express | Nicht alle Filme werden an allen Tagen gezeigt. Infos dazu finden Sie auf der Webseite des Kinos.
CineStar Siegen, Sandstr. 31 0271/2363401
Veranstalter: CineStar Siegen
Veranstaltungs-ID: 25843
 Märkte/Feste
Samstag | 11.11.2017 | 11 - 17 Uhr
Martinsmarkt an der Johanna-Ruß-Schule Der Förderverein veranstaltet zum 20. Mal den reich ausgestatteten Martinsmarkt, für den die Schule mittlerweile in der Region bekannt ist. Eine Vielzahl kunsthandwerklicher Aussteller mit hochwertigen Produkten aus natürlichen Materialien ist vertreten. Besucher wissen nicht nur die Gelegenheit zu schätzen, Geschenke mit besonderem Flair zu erwerben, sondern auch die besondere Atmosphäre des Marktes. Durch verschiedenste Angebote (Schmieden, Basteln, Märchenerzählerin, Zwergenmarkt, Puppenspiel, Volkstanz etc.) bekommt man einen „Geschmack“ von der heilpädagogischen Waldorfschule. Am Informationsstand werden Informationen und Beratung zum pädagogischen Angebot gegeben. Um 17 Uhr schließlich findet der traditionelle Laternenzug durchs Alchetal mit Sankt Martin zu Pferde statt. Ziel ist das Feuer, wo zu Gesang die Martinswecken geteilt werden.
Johanna-Ruß-Schule Siegen, Numbachstr. 3 0271/23313
Veranstalter: Johanna-Ruß-Schule
Veranstaltungs-ID: 25721
Samstag | 11.11.2017 | 19.30 Uhr
„Gute Laune“- Party Wir trotzen der Dunklen Jahreszeit mit der heiter Ausgeschmückten und bunt erleuchteten Kultur und Festhalle. Neben den Hits der letzten vier Jahrzehnte und kleinen Snacks, wird es auch eine Auswahl an verschiedenen Cocktails geben. Das Kölsche Bier überlassen wir den Jecken und Narren. Bei uns gibt es heimische Kost. Über die Frage:“Als was gehe ich?“, braucht ihr euch nicht den Kopf zu zerbrechen, wir freuen uns über jeden der so kommt wie er ist. Karten können auch bei allen Sängerinnen und Sängern und beim Gasthof Reuter erworben werden.
Festhalle am Sportplatz in Siegen-Obersetzen 0271/83821
Veranstalter: Total Vokal
Veranstaltungs-ID: 25805
 Verschiedenes
Samstag | 11.11.2017 | 11.00 bis 18.00 Uhr
Der Mensch ist dazu bestimmt, sich selbst zu bestimmen. Eine Reise durch die Gedankenwelt Immanuel Kants Immanuel Kant (1724 – 1804), einer der bedeutendsten Philosophen der Neuzeit, sagt – inspiriert von Rousseaus Erziehungsroman Emile – vom Menschen, er sei dazu bestimmt, sich selbst zu bestimmen, und zwar hinsichtlich all seiner Weltbezüge. Dieser Kerngedanke hat Konsequenzen sowohl für die Erkenntnis der Welt als auch für die Ethik sowie für die Überlegungen hinsichtlich einer sinnvoll-vernünftigen Gestaltung der Lebenspraxis und einer übernationalen Friedensordnung. Dieses Seminar lädt zu einer Reise durch die Gedankenwelt Kants ein. Auf dieser Reise werden wir unter anderem seiner Unterscheidung zwischen dem „Schulbegriff“ und dem „Weltbegriff“ der Philosophie begegnen; wir werden hören, was Kant unter „Aufklärung“ versteht; wir werden sehen, welche Grenze er der menschlichen Erkenntnis und der wissenschaftlichen Vernunft zieht; wie er versucht, für die Moral eine vernünftige Grundlage zu finden und dabei auch den menschlichen „Hang zum Bösen“ mit in Betracht zieht und wie er über die Bedingungen für ein intaktes Gemeinwesen und eine politische Verfassung nachdenkt, die national wie international zur Friedenssicherung in der Lage ist und sich an dem Ziel orientiert, das bereits dem antiken Philosophen Platon als das in diesem Kontext höchste vorschwebte: die Verwirklichung von Recht und Gerechtigkeit. | Eine Anmeldung der Teilnahme wird erbeten bis zum 01.11.2017 im Dekanatsbüro Siegen: Tel. 0271-303710-10 | E-Mail: info@dekanat-siegen.de | Gebühr: 25,00 € (ermäßigt 10 €) | Referent: Prof. Dr. Friedhelm Decher
Gemeindehaus Hl. Kreuz, Siegen-Weidenau, Im Kalten Born 0271/30371010
Veranstalter: Kath. Bildungswerk Siegen-Wittgenstein e.V.
Veranstaltungs-ID: 23873
Samstag | 11.11.2017 | 18.00 Uhr
100 Jahre Russische Oktoberrevolution Multimediavortrag von Natalia Neumann und Peer Ball Majakowskij und Brecht-Zwei Zukunftsvisionäre: 100 Jahre Russische Oktoberrevolution- zwei Dichter aus bürgerlichem Elternhaus- einer aus Russland, der andere aus Deutschland- setzen sich schreibend für die Revolutionierung der Gesellschaft ein. Sie entwickeln - angeregt durch den Umschwung der Verhältnisse in Russland seit dem Oktover 1917- eine Vision für eine neue Zeit. Wie sie ihre Vision gegen die harten Realitäten der geschichtlichen Kämpfe stellten und was aus ihr wurde, das wird in einem Multimediavortrag von Natalia Neumann und Peer Ball untersucht werden. Neben wechselseitigen Darstellungen der Entwicklungen der Zukunftsentwürfe von Brecht und Majakowski in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts erwarten die Zuhörer revolutionäre Lieder, gesungen durch den Vorwärts-Chor, Videos mit Lebensbildern und Originalstimmen der Dichter sowie Lesungen von Originaltexten in russischer und deutscher Sprache .
Ev. Gemeindehaus Bürbach , Im Wiesengarten 0151/28264106
Veranstalter: Russisch-Deutsches Kulturzentrum LITERA e. V.
Veranstaltungs-ID: 25818
 Ausstellungen
08.11.2017 bis 12.11.2017
10 - 17 Uhr
Fantasievolle LieblingsstückeAusstellung von Hildegard Staroste
Siegerlandmuseum im Oberen Schloss Siegen, Burgstraße -
Veranstalter: Hildegard Staroste
Veranstaltungs-ID: 25697
24.09.2017 bis 17.12.2017
Di. - So. 10 bis 17 Uhr
Olaf neopan Schwanke Malerei Grafik Objekte TexteEiner Affinität schon seit Kindestagen an folgend, zog es Olaf neopan Schwanke und sein Ersinnen in antike Mythen, angefixt durch Gustav Schwabs zeitlose Zusammenfassung und prosaische Umdichtung der Odyssee, der Ilias und Co., Fundus aller Geschichten aller Zeiten. Ihn reizten zeitgenössische Instrumentalisierungen, um seine zumindest gelegentlich süffisanten, parodistischen Aussagen zu formulieren, seine Sicht der Dinge und der Zeit mithilfe tanzender, Mythen spielender Augenmännchen darzustellen, in variierendem Phänotyp, der den verwendeten Techniken geschuldet ist. Und Ganymed - so nannte Schwanke vor seinem "Coming out" das Objekt seiner liebevollen Begierde in seinen Tagebüchern - spielt eine Hauptrolle in Schwankes literarischen Texten und den Arbeiten Bildender Kunst. Ganymed prägt das Schwankesche Schaffen und Denken schon fast dreißig Jahre, Zeit also für eine erste Bilanz, bis dato sozusagen, von 1990 bis 2017. In Lyrik und Prosa, auf Papier oder Leinwand, in Keramik, Holz oder Stein, vielleicht einmal Marmor, wer weiß. Ganymedes ist noch nicht auserzählt, lebt noch da und dort, begegnet Schwanke in der Kunst der letzten fünfhundert Jahre - und dieser lädt Sie, verehrte Freundinnen und Freunde der wahren und schönen Künste, herzlich ein, der Spur, die Ganymedes in seinem Leben und Schaffen gezogen hat, nachzuspüren.
Siegerlandmuseum im Oberen Schloss Siegen, Burgstraße 0271/230410
Veranstalter: Siegerlandmuseum
Veranstaltungs-ID: 25319
08.10.2017 bis 12.11.2017
Di. - So.: 14 bis 18 Uhr | So. & Feiertags: 11 bis 13 Uhr & 14 bis 18 Uhr
Preisträgerausstellung "Junge Kunst" - Julius BrauckmannAusstellung des Kunstvereins Siegen in Kooperation mit der Sparkasse Siegen. Julius Brauckmanns vielSeitige Arbeiten eint die Reflexion über wiederkehrende Themen. Der Künstler arbeitet mit verschiedenen Medien und schafft dennoch ein zusammenhängendes Werk, in dem bestimmte Aspekte immer wieder auftauchen. Ähnlich wie bei der Konzeptkunst steht für ihn die Idee im Vordergrund; das ausgewählte Medium dient lediglich ihrer Realisierung. Brauckmann greift aktuelle Themen aus den Medien und des Kunstbetriebs auf und thematisiert diese mittels Fotografien, Videos oder auch raumgreifenden Installationen. So reflektiert Brauckmann in seinen Arbeiten beispielsweise den Prozess des Kunstschaffens und Ausstellungsbetriebs als solches. Er spielt auf Absurditäten an, die den Markt beherrschen und auch im Rahmen von Ausstellungen eine Rolle spielen.
Städtische Galerie Haus Seel Siegen, Kornmarkt 20 -
Veranstalter: KulturSiegen und der Kunstverein Siegen
Veranstaltungs-ID: 24149
01.01.2016 bis 31.12.2017
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Dauerpräsentation Sammlung Lambrecht-Schadeberg | Rubenspreisträger der Stadt Siegen | mit Sonderpräsentation „Rupprecht Geiger“Die Sammlung Lambrecht-Schadeberg entstand vor knapp zwanzig Jahren und ist mittlerweile auf einen Gesamtumfang von 190 Arbeiten angewachsen. Seit 2001 beherbergt das Museum für Gegenwartskunst die private Malereisammlung, die repräsentative Werke aller Rubenspreisträger der Stadt Siegen besitzt. Sie umfasst Gemälde, Zeichnungen, Grafiken, sowie einige Fotografien und skulpturale Arbeiten. Als ständige Dauerleihgabe wird die Sammlung Lambrecht-Schadeberg in einer stetig wechselnden Zusammenstellung gezeigt. Die Rubenspreisträger der Stadt Siegen: Hans Hartung (1957), Giorgio Morandi (1962), Francis Bacon (1967), Antoni Tàpies (1972), Fritz Winter (1977), Emil Schumacher (1982), Cy Twombly (1987), Rupprecht Geiger (1992), Lucian Freud (1997), Maria Lassnig (2002), Sigmar Polke (2007) und Bridget Riley (2012).
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 22244
07.05.2017 bis 31.12.2017
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
KunstSommer 2017 6 x Francis Bacon - Neupräsentation der Sammlung Lambrecht-SchadebergZerrissenheit, Isolation und Gewalt sind die Themen, mit denen sich der irische Maler Francis Bacon beschäftigte. Mit dem Erwerb des großformatigen Gemäldes „Portrait“ von 1962 gelingt es der Sammlung Lambrecht-Schadeberg die repräsentative Werkgruppe zu erweitern. Mit nun insgesamt sechs zentralen Gemälden beherbergt das Museum für Gegenwartskunst in Siegen jetzt eine der wichtigsten Bacon-Sammlungen in Europa. „Was ich mache, mag eine Lüge sein, aber es vermittelt die Wirklichkeit genauer.“ (Francis Bacon)
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 23547
06.10.2017 bis 24.11.2017
Mo. - Fr.: 8 - 19 Uhr / Sa.: 9 - 14 Uhr
Wild auf's Bild! Tiermalerei von Bernd HanrathNach eigener Aussage malt Bernd Hanrath alles. „Hauptsache, es ist ein Tier!“ Der weitaus größte Teil seiner Gemälde wird von der realistischen Darstellung unserer heimischen Tierwelt bestimmt. Dazu gesellen sich aber auch Haustiere, Nutztiere oder Liebhabertiere. Auch dieser Bereich zeigt dem Betrachter eine große Vielfalt- vom Kanarienvogel bis zum Kaltblutpferd. Beide gerne auch mal in annähernder Lebensgröße. Er selbst bezeichnet sich als Naturtalent. Der Begriff „Naturtalent“ beschreibt im landläufigen Sinne einen Menschen, der eine bestimmte Fähigkeit hat ohne über die entsprechende Ausbildung zu verfügen. Dass diese Bezeichnung sogar in mehrfacher Hinsicht zutreffen kann, zeigt uns der Maler Bernd Hanrath. Mit einem Schuss Selbstironie bezeichnet er sich auf seiner Visitenkarte nicht als Künstler oder trendig als Wildlife-Artist, sondern eben als Naturtalent. Und das bedeutet in seiner Lesart: ein Autodidakt der Natur malt.
KrönchenCenter, Markt 25, Siegen 0271/4043056
Veranstalter: Stadt Siegen, Kultur Siegen
Veranstaltungs-ID: 25459

<<Tag vorheralle anzeigennächster Tag>>

-- Ende dieser Auswahlliste --
heute | morgen | 7 Tage | 14 Tage

<<November 2017>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30
Anzeige:
Alle KulturAktuell-Sparten[ändern]
in Siegen [ändern]


 KulturAktuell | Veranstaltungskalender für Siegen-Wittgenstein | kulturhaus lÿz | st.-johann-str. 18 | 57074 siegen | 0271-333-2446 | www.siwikultur.de

Der Veranstaltungskalender Kultur!Aktuell wird erstellt vom Kultur!Büro. des Kreises Siegen-Wittgenstein | www.siwitermine.de