Kultur!Aktuell in Siegen-Wittgenstein

Anzeige: Bildung/Wissenschaft [ändernDiese Veranstaltungs-Ansicht können Sie oben im Menü <Sparten-Filter> nach Belieben erweitern oder einschränken. Gleiches gilt für die Anzeige von Veranstaltungen nur in bestimmten Orten unter dem Menüpunkt <Orte-Filter>.]

 Sonntag, 11.02.2018:
 Bildung/Wissenschaft
Sonntag | 11.02.2018 | 17.30 Uhr
Jüdisch-Christliches Lehrhaus Was ist Gematrie? – Das Beispiel der Rätselzahl 666 in Apk 13, 18 „Gematria“ ist eine der rabbinischen Schriftauslegungsregeln. Sie soll im Lehrhaus verständlich erklärt und erläutert werden. Ihre Technik wird auch im letzten Buch des NT – beim „eigentlichen Geheimnis dieses Buches“ – angewendet: Buchstaben wie das „A und O“ bzw. „Alef und Taw“ (hebräisch) sind auch als Zahlen zu lesen. So können dunkle Stellen erhellt und alte Rätsel wie das der Zahl 666 umfassend textgemäß und auch für Laien nachvollziehbar gelöst werden. | Referent: Pfr. i.R. Matthias Weissinger
EFG Siegen, Weststr. 11 0271/20100

 Donnerstag, 15.02.2018:
 Bildung/Wissenschaft
Donnerstag | 15.02.2018 | 18.30 Uhr
Vortragsreihe „Siegener Forum“ Bedeutung von Porträtgemälden für Dynastie und Politik der Oranier Die neue Ausgabe der Vortragsreihe „Siegener Forum“ widmet sich einem besonderen kunsthistorischen Thema: Prof. Dr. Holger Thomas Gräf aus Marburg referiert über die Bedeutung von Porträtgemälden für die Dynastie und Politik der Oranier. Zeitgenössische Porträts dienen Historikern meist dazu, ihren Protagonisten ein „Gesicht“ zu geben. In der Geschichtsschreibung wird ihnen also lediglich eine eher illustrierende Rolle eingeräumt. In der kunsthistorischen Forschung hingegen werden der Entstehungszusammenhang, die Auftraggeber, die Einordnung in die jeweils zeitüblichen Darstellungskonventionen und gegebenenfalls auch die ursprüngliche Zurschaustellung der Gemälde in Schlössern oder öffentlichen Gebäuden und damit ihre repräsentative Funktion stärker berücksichtigt. An dieser Stelle setzt auch der Vortrag von Prof. Dr. Holger Thomas Gräf an. Anhand unterschiedlicher Porträttypen (Herrscher- bzw. Staatsporträts, Gruppenporträts, Militär- und Feldherrnporträts, Reiterporträts und exotische Porträts) wird deren zeitspezifischer Entstehungszusammenhang und ihre daraus resultierende Funktion für die Dynastie und Politik der Oranier in den Niederlanden und den nassauischen Grafschaften dargestellt.
Stadtarchiv Siegen, Gruppenarbeitsraum, KrönchenCenter, Markt 25 -
Veranstalter: Universitätsstadt Siegen
Veranstaltungs-ID: 26774
Donnerstag | 15.02.2018 | 19.00 Uhr
Patientenverfügung - Vorsorgevollmacht - Betreuungsverfügung Bei Krankheit oder Unfall: Wer entscheidet im Notfall für mich? Diese Frage stellt sich vermutlich jeder Mensch. Denn jeden kann es jederzeit treffen: Wegen eines Unfalls oder einer Krankheit ist man von einem Tag auf den anderen nicht mehr in der Lage, sein Leben selbst in die Hand zu nehmen. Was passiert dann? Wie kann ich Vorsorge dafür treffen, dass in solchen Fällen möglichst nach meinen Vorstellungen Entscheidungen getroffen werden - in Angelegenheiten der Vermögensverwaltung und besonders auch in medizinisch-ethischen Fragen? Unter Berücksichtigung der aktuellen Gesetzeslage werden medizinische, ethische und rechtliche Probleme erläutert und Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt.
Rothaarsteig-Schule (Hauptschule) Erndtebrück, Hachenberg 19 0271/333-1524
Veranstalter: VHS Siegen-Wittgenstein
Veranstaltungs-ID: 26450
Donnerstag | 15.02.2018 | 19.00 Uhr
Rechtsradikale Szene im Siegerland - 1990 bis heute Ein Mann läuft nachts alleine eine Bundesstraße entlang. Zwei Autos fahren vorbei und halten an. Die Fahrer erkundigen sich nach der Uhrzeit, fahren kurz weiter und halten doch wieder an. Männer steigen aus, schlagen den Fußgänger bewusstlos und legen ihn auf die Straße. Sie fahren weg. Der Mann liegt auf dem Asphalt. Das ist kein Kinofilm - das ist die Bundesrepublik Deutschland am Anfang der 1990er Jahre. Der Mann kam aus Sri Lanka und lief nachts auf einer Bundesstraße bei Hennef. In dem vorbeifahrenden Auto saßen Männer - aus dem Siegerland. Sie sind Neonazis. Das nächste Opfer war Bruno Kappi. Er starb am 16. Dezember 1992 in Siegen. "Skinheads regieren die Straßen von Siegen" lautete damals der Titel eines Fernsehbeitrags. Siegen? Wirklich in diesem idyllischen Städtchen? Im Dreiländereck liegend, war das Siegerland spätestens seit Anfang der 1990er Jahre eines der entscheidenden Gebiete, in denen sich Neonazis organisieren konnten. Ist die Bundesrepublik Deutschland inzwischen ein Ort der Willkommenskultur? Mitnichten! Ihr Referent, Gewerkschafter, Vertreter der "Respekt!" Initiative und Mitbegründer der DGB-Jugend-Initiative "Siegen Nazifrei", zeichnet Entwicklungslinien der Siegerländer Neonaziszene auf. Er hinterfragt anhand seiner Darstellungen die Selbstwahrnehmung der ganzen Bundesrepublik, denn wir müssen feststellen: Faschisten, Nationalisten und Rassisten hat es damals gegeben und es gibt sie auch weiterhin. In der Mitte der Gesellschaft.
Veranstaltungsraum der Stadtbibliothek Kreuztal, Marburger Str.10 0271/333-1524
Veranstalter: VHS Siegen-Wittgenstein
Veranstaltungs-ID: 26578

 Samstag, 17.02.2018:
 Bildung/Wissenschaft
Samstag | 17.02.2018 | 11 bis 18 Uhr
Mensch – Welt – Nichts Anthropologie und Philosophie des Marquis de Sade Wie schon zu seinen Lebzeiten, so gilt der Marquis de Sade auch heute noch als äußerst skandalumwitterte Figur. Werke wie „Die neue Justine“ oder „Die Geschichte der Juliette“ haben vom Zeitpunkt ihres Erscheinens an die Welt in Schrecken versetzt. Manchen gelten sie als die anstößigsten Werke, die jemals geschrieben wurden. Andere hingegen zählen de Sade zu den scharfsinnigsten Denkern seiner Zeit, dem sie es hoch anrechnen, dass er die Abgründe der menschlichen Psyche bis in ihre finstersten Verästelungen ausgeleuchtet und auf diese Weise zum Beispiel den Ursprung von Gewalt freigelegt und einer Psychopathologie der Sexualität die entscheidenden Anstöße gegeben hat. Zudem ist de Sade in seinem Jahrhundert einer der ersten, der erkannt hat, dass zur Idee der Welt unabdingbar die Idee des Nicht-Seins, des Nichts dazugehört. „Welt“: das ist für de Sade Sein und Nichts zugleich. Daher sollte man de Sade als einen Denker ernst nehmen, der seine Analysen auf dem Boden einer höchst spannenden und mit unerbittlicher Logik durchdachten philosophischen Grundlage entfaltet. Diese Philosophie, insbesondere sein Welt- und Menschenbild, soll in diesem Seminar vorgestellt werden. Eine Anmeldung der Teilnahme wird erbeten bis zum 06.02.2018 im Dekanatsbüro Siegen: Tel. 0271-303710-10
Gemeindehaus Heilig Kreuz Siegen-Weidenau, Im kalten Born 8 0271/30371010
Veranstalter: Kath. Bildungswerk Siegen-Wittgenstein e.V.
Veranstaltungs-ID: 25865

 Sonntag, 18.02.2018:
 Bildung/Wissenschaft
Sonntag | 18.02.2018 | 15.30 Uhr
Philosophisch Inspiriert: Toleranz Die Geschichte der Philosophie des 17. und 18. Jahrhunderts bietet ein riesiges philosophisches Panorama an, das am meisten mit dem Begriff der Toleranz verbunden ist. Die politische Theorie von Locke oder der moralische Enthusiasmus von Voltaire sind Beispiele einer Lehre, die auch heute als Grundlage unserer Verfassungen gelten. Freiheit im Denken, im Glauben und die Annahme der Tatsache, dass Menschen unwillkürlich Fehler machen, beherrschen das Feld. Hier kommt die Toleranz ins Spiel, um ein gesellschaftliches Miteinander zu ermöglichen. Welche Voraussetzungen aber hat die Toleranz und warum ist sie notwendig? Ist sie nur eine peinliche Folge unserer Menschlichkeit oder eine echte Tugend, die unabhängig von unserer - im philosophischen Sinne - fehlerhaften Natur existiert? Zusammen mit den Autoren der Freiheit des Philosophierens werden wir darüber diskutieren, um eine möglichst sinnvolle Perspektive der Gegenwart geben zu können. Wie immer gibt es Raum für Fragen, Zweifel und - natürlich - Raum für den echten Geist der Philosophie!
Seminarraum der Stadtbibliothek Kreuztal am Roten Platz, Marburger Str. 10 0271/333-1524
Veranstalter: VHS Siegen-Wittgenstein
Veranstaltungs-ID: 26457

 Mittwoch, 21.02.2018:
 Bildung/Wissenschaft
Mittwoch | 21.02.2018 | 19.00 Uhr
Die EU-Krise und die Visegrad-Gruppe Die Europäische Union ist an einem Scheideweg. Mit der Aufnahme Kroatiens im Jahr 2013 wuchs die EU auf 28 Mitgliedsstaaten an. Die Griechenlandkrise, die Bankenkrise und die Flüchtlingskrise haben der Gemeinschaft sehr zugesetzt. Bürger verlieren das Vertrauen in ein geeintes Europa. Rechtspopulisten und Linkspopulisten gewinnen an Zuspruch. Der Gipfel wird durch den Brexit im Jahr 2016 erreicht. In diesen unsicheren Zeiten schließen sich Polen, Tschechien, die Slowakei und Ungarn zur Visegrad-Gruppe zusammen und versuchen gemeinsam ihre Interessen in Brüssel durchzusetzen. Mit zunehmendem Erfolg...
Kleiner Saal, Bürgerhaus Burbach, Marktplatz 7 0271/333-1524
Veranstalter: Volkshochschule Siegen-Wittgenstein
Veranstaltungs-ID: 26378

 Donnerstag, 22.02.2018:
 Bildung/Wissenschaft
Donnerstag | 22.02.2018 | 18.00 Uhr
Möglichkeiten und Grenzen der Homöopathie Dieser Vortrag bietet Ihnen eine Einführung in das Wesen der Homöopathie Hahnemanns und erläutert, welche Möglichkeiten die Homöopathie im Bereich der akuten und chronischen Beschwerden bietet und wo ihr Grenzen gesetzt sind. Am Ende des Vortrages beantwortet die Referentin gerne Ihre persönlichen Fragen.
Seminarraum der Stadtbibliothek Kreuztal am Roten Platz, Marburger Str. 10 0271/333-1524
Veranstalter: VHS Siegen-Wittgenstein
Veranstaltungs-ID: 26458
Donnerstag | 22.02.2018 | 18.30 Uhr
Einbruch? Nicht bei mir! Einbruchsschutz für Privathaushalte In Zusammenarbeit mit der Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein. Ein Wohnungseinbruch ist für die Betroffenen oft ein Schock: Viele Opfer empfinden das Eindringen in die eigenen vier Wände als extrem belastend. Neben dem reinen Sachschaden und eventuell dem Verlust von unersetzbaren Erinnerungsstücken fühlen sich viele Betroffene in der eigenen Wohnung nicht mehr wohl. Unsicherheit und Ängste nach einem Einbruch belasten die Opfer deshalb noch lange nach der eigentlichen Tat. Soweit sollten Sie es nicht kommen lassen. Die Kreispolizeibehörde Siegen möchte hier unterstützen, um die Zahlen von Einbrüchen weiterhin im Kreisgebiet zu senken. Dass das gut möglich ist, liegt unter anderem auch daran, dass immer mehr Bürger ihre Häuser oder Wohnungen mit materiellen Sicherungsmaßnahmen ausstatten können - oder manchmal mit nur geringem Aufwand den Eindruck erwecken, es sei jemand zuhause. Wie sie ihre Wohnung sichern, worauf sie achten sollten und wie sie im Ernstfall am besten reagieren, wird ihnen an diesem Abend der für den Einbruchschutz zuständige Kriminalhauptkommissar Stefan Dax, Kripo Siegen, in seinem Vortrag professionell schildern, zu dem alle Interessierten eingeladen sind.
Rathaus Freudenberg, Raum 101, Morer Platz 1 0271/333-1524
Veranstalter: Volkshochschule Siegen-Wittgenstein
Veranstaltungs-ID: 26393
Donnerstag | 22.02.2018 | 18.30 Uhr
Ankommen in Deutschland - Über Trauma, Flucht und Zuflucht Über 65 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht. Im ersten Halbjahr 2017 zählte das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge bereits 117.000 Menschen die in der BRD Zuflucht suchten vor Krieg, Verfolgung und schweren Menschenrechtsverletzungen in ihrer Heimat. Viele dieser Menschen sind minderjährig, ein großer Teil traumatisiert.... In Deutschland treffen Flüchtlinge und Einheimische unterschiedlichster Lebenswelten mit ihren Ängsten (Traumata), Bedürfnissen, Erwartungen und Hoffnungen aufeinander. Der Prozess des Zusammenwachsens, der Integration beginnt und birgt so manche Schwierigkeiten. Um für die bei uns Zuflucht suchenden Menschen ein besseres Verständnis zu entwickeln, werden wir uns mit deren Lebenswelten und Erfahrungen beschäftigen. Was braucht ein Mensch, der von einer traumatischen Erfahrung betroffen ist, um wieder ein Gefühl von Sicherheit entwickeln zu können? Welche Faktoren behindern diesen Prozess, welche fördern ihn? Über diese Zusammenhänge informiert zu sein, hilft einander besser zu verstehen, erleichtert ein aufeinander zugehen und einander besser unterstützen zu können um ein gelungenes Miteinander zu (er) leben.
Seminarraum der Stadtbibliothek Kreuztal am Roten Platz, Marburger Str. 10 0271/333-1524
Veranstalter: VHS Siegen-Wittgenstein
Veranstaltungs-ID: 26459

<<Tag vorheralle anzeigennächster Tag>>

-- Ende dieser Auswahlliste --
heute | morgen | 7 Tage | 14 Tage

<<Februar 2018>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28
Anzeige:
Bildung/Wissenschaft[ändern]
in Siegen-Wittgenstein [ändern]


 KulturAktuell | Veranstaltungskalender für Siegen-Wittgenstein | kulturhaus lÿz | st.-johann-str. 18 | 57074 siegen | 0271-333-2446 | www.siwikultur.de

Impressum / Haftungsauschluss / Datenschutzerklärung

Der Veranstaltungskalender Kultur!Aktuell wird erstellt vom Kultur!Büro. des Kreises Siegen-Wittgenstein | www.siwitermine.de