Kultur!Aktuell in Siegen-Wittgenstein

Anzeige: Alle KulturAktuell-Sparten [ändernDiese Veranstaltungs-Ansicht können Sie oben im Menü <Sparten-Filter> nach Belieben erweitern oder einschränken. Gleiches gilt für die Anzeige von Veranstaltungen nur in bestimmten Orten unter dem Menüpunkt <Orte-Filter>.]

 Donnerstag, 11.01.2018:
 Musik
Donnerstag | 11.01.2018 | 19.45 Uhr
Verdi-Requiem zum Mitsingen mit der Kantorei Zu ihrem nächsten Chorprojekt lädt die Kantorei Siegen interessierte, chorerfahrene Sängerinnen und Sänger herzlich ein. Es soll Giuseppe Verdis monumentale Messa da Requiem für Soli, Chor und Orchester einstudiert werden. Der große Meister der italienischen Oper beweist auch in diesem geistlichen Werk, dass er ergreifende, existenzielle Musik geschaffen hat. Die Aufführung, bei der auch die Kantorei, der uniChor Siegen und die Philharmonie Südwestfalen mitwirken, wird am Sonntag, dem 18. Februar 2018, 18 Uhr, im Großen Saal der Siegerlandhalle sein. Um Anmeldung über ein Formular unter www.kantorei-siegen.de wird gebeten.
Gemeindehaus der Ev. Nikolaikirche Siegen 02733-51156
Veranstalter: Kantorei Siegen
Veranstaltungs-ID: 26260
Donnerstag | 11.01.2018 | 20.00 Uhr
Studierende des Fachs Musik der Uni Siegen Werke von Johann Sebastian Bach Seit ein paar Jahren gestalten die Studierenden des Fachs Musik an der Uni Siegen, unterstützt durch die aktive Teilnahme von Lehrenden des Fachs, regelmäßig Konzerte, die ausschließlich dem Werk Johann Sebastian Bachs gewidmet sind. Die Marienkirche ist, akustisch und atmosphärisch, ein idealer Ort dafür, und wir freuen uns, dass die Zahl der interessierten und geeigneten Studierenden ständig steigt! So ist auch dieses Mal ein nuancenreiches und anspruchsvolles Programm entstanden. Die jungen Musiker stellen sich der Herausforderung, sich mit Bachs Werk auseinanderzusetzen, in unterschiedlichsten Konstellationen: Es werden Solostücke für Violine und für Orgel, continuo-begleitete Sonaten für Flöte und für Violine sowie eine Triosonate für zwei Flöten und basso continuo zu hören sein, außerdem ein Satz aus einem Konzert für zwei Violinen sowie drei Arien aus Kantaten und aus dem „Weihnachtsoratorium“.
Martinikirche Siegen, Grabenstr. 27 -
Veranstalter: Fachbereich Musik der Universität Siegen
Veranstaltungs-ID: 26317
 Theater/Kleinkunst
Donnerstag | 11.01.2018 | 20 Uhr
Zusatzvorstellung: Weigand & Genähr: Glück Selbst wenn alle Frauen der Welt plötzlich rote Strickjacken und graue Röcke tragen würden, so würde das Ursel vielleicht ein bisschen stolz machen, aber nicht glücklich. Glück empfindet sie, weil sie nie Trendsetterin, geschweige denn Missionarin sein wollte, sondern weil dann alle, die ihr nacheiferten, es freiwillig täten. Und weil sie die Erste war.  Fragt man Arthur: "Bist Du glücklich?", lautet seine Antwort: "Wat is dat denn für en Frage? Ich bin doch keine Frau!" Für ihn sind Männer allenfalls zufriedengestellt.Für Herrn Genähr dagegen bedeutet Glück, aus einer Möglichkeit eine Wirklichkeit zu schaffen. Und weil Ursel ihm diese Möglichkeit im Siegerland verschafft hat, nennt er sie nunmehr nach dem wohl berühmtesten Botenstoff des Glücks, "mein Endorphinchen".Ob diese drei Ansätze samt Karl Parchow und Giuseppe Todaro mit ihren Instrumenten unter einen Glückspilz passen, das erfahren Sie im neuen Programm von Weigand und Genähr.
Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, Siegen 0271/333-2448  [Karten]
Veranstalter: Teilnehmende Künstler
Veranstaltungs-ID: 26363
 Bildung/Wissenschaft
Donnerstag | 11.01.2018 | 19.00 Uhr
11. Stimmbildungsseminar Es geht weiter in der Chorgemeinschaft mit dem 11. Stimmbildungsseminar in den Wintermonaten mit der Sopranistin und Gesangspädagogin Heike Scholl-Braun. Dieses schon traditionelle und von zahlreichen Sängern/Innen erwartete Angebot richtet sich an alle Personen, die einmal ihre Stimmfähigkeiten ausprobieren möchten oder wieder einsteigen bzw. sich weiter bilden möchten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Sie sind einfach da und singen mit. Die Kosten für die 6 Veranstaltungen betragen 60 Euro, die zu Beginn des Seminars fällig werden. Weitere Infos: www.chorgemeinschaft-kreuztal.de oder telefonsich Christel Thiemer, 02732/975969
Sängerheim der Chorgemeinschaft Kreuztal 1851, Moltkestr. 24 02732/80368
Veranstalter: Chorgemeinschaft Kreuztal
Veranstaltungs-ID: 25813
 Film
Donnerstag | 11.01.2018 | 20.00 Uhr
Aus dem Nichts Als Katja (Diane Krueger) die Nachricht erhält, dass ihr Mann und ihr Sohn bei einem Bombenattentat ums Leben gekommen sind, bricht für sie die Welt zusammen. Wie kann so etwas passieren, mitten in Hamburg, mitten am helllichten Tag? Die Polizei vermutet einen Bandenkrieg, immerhin war Katjas Mann Türke und früher selbst in halbseidene Machenschaften verwickelt. Doch für Katja ist klar, dass nur Nazis hinter diesem feigen Anschlag stecken können. „‘Aus dem Nichts‘ ist ein packend und nuanciert erzähltes Drama über Selbstjustiz, Rache und Wut. Ein aufwühlender, mutiger und beeindruckender Film.“ (FBW Wiesbaden) "Der an den NSU-Anschlag 2004 in Köln angelehnte Film wechselt vom Melodram über einen Gerichtsfilm zum Rachethriller, wobei er sich durchgängig auf die Trauernde und ihre Gefühle konzentriert. Zugleich macht er die Wut über die jahrelange Kriminalisierung der Opfer spürbar." (filmdienst)
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 26417
Donnerstag | 11.01.2018 | verschiedene Anfangszeiten
Diese Woche im CineStar Siegen Aus dem Nichts | Tad Stones | The Commuter | Greatest Showman | Insidious 4 | Ayla | Dieses bescheuerte Herz | Jumanji 2 | Pitch Perfect 3 | Ferdinand | STAR WARS VIII | Zwischen zwei Leben | Bo und der Weihnachtsstern | Burg Schreckenstein 2 | Coco – Lebendiger als das Leben | Paddington 2 | Mord im Orientexpress | Fack Ju Göhte 3 | Jigsaw | Anime Kino Your Name | Happy Family Hilfe, ich habe meine Eltern geschrumpft | Kinderkino Aschenbrödel und der gestiefelte Kater | Originalfassung Dvizhenie Vverkh | Preview Hot Dog | Originalfassung Commuter | CineLady Wunder | Nicht alle Filme werden an allen Tagen gezeigt. Infos dazu finden Sie auf der Webseite des Kinos.
CineStar Siegen, Sandstr. 31 0271/2363401
Veranstalter: CineStar Siegen
Veranstaltungs-ID: 26410
 Kunst/Vernissage
Donnerstag | 11.01.2018 | 12.30 bis 13 Uhr
Kunstpause - Mittagspause einmal anders! Kurzführung in der Ausstellung „Takako Saito“
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 26191

 Freitag, 12.01.2018:
 Musik
Freitag | 12.01.2018 | 20.00 Uhr
Hörgerät Auftaktkonzert zum 15 jährigen Bandjubiläum Seit 2003, also nunmehr 15 Jahren, rockt die Band Hörgerät schon mit ihrem „Deutsch-Programm“. Damit gelang es ihnen, eine der gefragtesten Bands der Region zu werden. Nach über hundert mitreißenden Konzerten haben sie es geschafft, ihre Bekanntheit über die regionalen Grenzen auszuweiten. Karten gibt es für 10,00€ bei der Konzertkasse Siegen, dem EuroTicketStore/EuroFanStore in Weidenau oder mit einer Mail an vvk@martinhorne.de
Weißtalhalle Siegen Kaan-Marienborn, Blumertsfeld 2 0271/7411200
Veranstalter: Martin Horne
Veranstaltungs-ID: 26231
 Theater/Kleinkunst
Freitag | 12.01.2018 | 20 Uhr
AUSVERKAUFT!!! Konrad Beikircher - Passt schon! Es gibt viel zu erzählen, sogar mehr als früher! Die Zeiten werden immer komplizierter, keiner blickt mehr durch und alle verstecken sich immer mehr in der Überschaubarkeit der Region, in der sie leben. Heimat ist angesagt. Da liegt es auf der Hand, dass der Experte für Regionalsprachen, Konrad Beikircher, mal schaut, worin sich die Regionen überhaupt unterscheiden: Wenn der Mensch ist, wie er spricht, haben da aber viele Regionen ganz ganz schlechte Karten. Und weil der Beikircher ein Mensch ist, der mitten im Leben steht, auch im vernetzten Leben, erzählt er uns auch einiges übers Älterwerden und Jungseinmüssen und über die ganz Jungen, die überhaupt nix peilen. Irgendwie aber passt das schon alles, wenn auch nur irgendwie.
Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, Siegen 0271/333-2448  [Karten]
Veranstalter: 1. FCKV
Veranstaltungs-ID: 25034
Freitag | 12.01.2018 | 20.00 Uhr
Schauspielhaus Bochum Die Orestie Im Jahr 458 v. Chr. verfasst Aischylos mit seiner „Orestie“ eines der Schlüsselwerke europäischer Zivilisation. In einer Zeit des demokratischen Aufbruchs beschreibt der Tragödiendichter den politischen Wandel Athens anhand des mythischen Atridenfluchs: Der Heerführer Agamemnon kehrt siegreich aus dem Trojanischen Krieg zurück. Aber seine Frau Klytaimnestra tötet ihn, weil er vor dem Feldzug die Tochter Iphigenie (scheinbar) geopfert hat. Die Kinder Orestes und Elektra rächen ihren Vater, indem sie ihre Mutter und deren Geliebten Aigisthos umbringen. Dies ruft wiederum die Erinnyen, die Rachegöttinnen, auf den Plan. Doch die Göttin Pallas Athene beendet den Fluch: Der Mörder Orestes muss sich vor Gericht öffentlich verantworten. Der blutige Kreislauf aus Gewalt und Rache ist durchbrochen. Aischylos‘ Thema ist die Emanzipation des Menschen von göttlicher Willkür. Die „Orestie“ zeigt, dass Recht und Demokratie nicht selbstverständlich sind. Ob Familie oder Gesellschaft: Jede funktionierende Gemeinschaft ist von ihrer Fähigkeit zur Vergebung abhängig.
Apollo-Theater Siegen, Morleystr. 1 0271/7702772
Veranstalter: Apollo-Theater Siegen
Veranstaltungs-ID: 24690
 Film
Freitag | 12.01.2018 | 15.00 Uhr
Coco - Lebendiger als das Leben Kurz vor den Feierlichkeiten zum „Día de los Muertos“ gerät der 12-jährige Miguel ins Land der Toten. Um zurückzukehren, muss er seinen verstorbenen Verwandten versprechen, nicht länger Musiker werden zu wollen, dabei bedeutet die Musik dem Jungen alles. “In farbenprächtigen Bildern erzählt der mit viel Liebe zum Detail inszenierte Animationsfilm von einem Jungen, der seinen eigenen Weg geht, aber auch von der Kraft der Erinnerungen, die eine Familie erst zur Einheit formt.“ (filmdienst) "Die Geschichte ist gespickt mit überraschenden Wendungen und ist ebenso lustig und unterhaltsam wie auch spannend. Mit großer Liebe zum Detail, seinen originellen Figuren und der zauberhaften Welt, in der der Film spielt, ist 'Coco - Lebendiger als das Leben!' ein herrlich lebensbejahender Film für die ganze Familie." (FBW Wiesbaden) Achtung: Wir haben uns entschieden, den Kurzfilm "Die Eiskönigin: Olaf taut auf" aus dem Programm zu nehmen, da die Nachfrage extrem gering war – es läuft also einfach nur noch „Coco“!
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 26422
Freitag | 12.01.2018 | 17.00 + 20.00
Star Wars 8: Die letzten Jedi "Der achte ‚Star Wars‘-Teil erweist sich als würdige Fortschreibung der Weltraum-Saga. Zwar wandelt der Film motivisch und strukturell auf den Spuren von ‚Das Imperium schlägt zurück‘, doch sein Zugriff auf das Franchise ist frisch und spannungsvoll. Jenseits spektakulärer Weltraum-Gefechte sorgt die Weiterentwicklung der Figuren für emotionale Höhepunkte.“(film-dienst) Aufpreis 2,00 EUR wegen Überlänge. Bitte beachten Sie folgende Hinweise: 1) Kinder ab 6 Jahren dürfen den Film nur dann sehen, wenn sie von einem eigenen Elternteil ins Kino begleitet werden! 2) Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren dürfen die Vorstellungen um 20 Uhr nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten besuchen.
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 26427
Freitag | 12.01.2018 | verschiedene Anfangszeiten
Diese Woche im CineStar Siegen Aus dem Nichts | Tad Stones | The Commuter | Greatest Showman | Insidious 4 | Ayla | Dieses bescheuerte Herz | Jumanji 2 | Pitch Perfect 3 | Ferdinand | STAR WARS VIII | Zwischen zwei Leben | Bo und der Weihnachtsstern | Burg Schreckenstein 2 | Coco – Lebendiger als das Leben | Paddington 2 | Mord im Orientexpress | Fack Ju Göhte 3 | Jigsaw | Anime Kino Your Name | Happy Family Hilfe, ich habe meine Eltern geschrumpft | Kinderkino Aschenbrödel und der gestiefelte Kater | Originalfassung Dvizhenie Vverkh | Preview Hot Dog | Originalfassung Commuter | CineLady Wunder | Nicht alle Filme werden an allen Tagen gezeigt. Infos dazu finden Sie auf der Webseite des Kinos.
CineStar Siegen, Sandstr. 31 0271/2363401
Veranstalter: CineStar Siegen
Veranstaltungs-ID: 26411
 Kinder
Freitag | 12.01.2018 | 15 - 17 Uhr
JungeKunstSchmiede: Das Spiel mit dem Zufall Die JungeKunstSchmiede, ein Kooperationsprojekt des KulturFlecken Silberstern e.V., des Vereins FRids – Freudenberger Kids e.V. und der Jugendkunstschule Siegen, möchte mit ihren Workshop-Angeboten wieder einmal Kinder und Jugendliche neugierig machen auf die Begegnung mit der Kunst und den Medien. Erfahrene Kunstpädagogen haben auch in diesem Halbjahr ein spannendes Programm auf die Beine gestellt. Wir beschäftigen uns mit Zufallstechniken, die der Künstler Max Ernst für seine Kunstwerke anwendete. Wir malen mit flüssigen Farben bunte Farbverläufe und entlocken diesen Bildern mit einem Fineliner fantastische Tiere, Menschen, Monster und andere skurrile Dinge, denn der Zufall ist beeinflussbar.
KulturFlecken Silberstern Freudenberg, Am Silberstern 4 02741-9744599
Veranstalter: KulturFlecken Silberstern
Veranstaltungs-ID: 25491

 Samstag, 13.01.2018:
 Musik
Samstag | 13.01.2018 | 19.00 Uhr
Neujahrskonzert der Philharmonie Südwestfalen Mit dem traditionellen Neujahrskonzert der Philharmonie Südwestfalen wird gewohnt stimmungsvoll das neue Kulturjahr in Wilnsdorf begrüßt. Das Orchester wird das Publikum mit bekannten und beliebten Melodien unterhalten.
Festhalle Wilnsdorf, Rathausstraße 02739/8020
Veranstalter: Gemeinde Wilnsdorf
Veranstaltungs-ID: 25325
Samstag | 13.01.2018 | 19.00 Uhr
Samstag‘s Live The Broxters The Broxters ehemals The Meadowbrooks, haben das Vergnügen, das Konzertjahr des Rockpalastes zu eröffnen. Wie klingt die perfekte Radio-Show? Welche Songs gehören in jedes Rockprogramm? Bei welchem Song dreht Ihr das Radio auf und singt lauthals mit? Diese Frage beantworten The Broxters. The Broxters präsentieren euch Eure Lieblingssongs als powergeladene, mitreißende Live-Radioshow, bei welcher der Musikgenuss im Mittelpunkt steht. Der Eintritt kostet wie immer 6 € Eintritt und geht komplett an die jeweiligen Bands.
Haus des Gastes Bad Laasphe, Wilhelmsplatz 3 -
Veranstalter: Rockpalast Laasphe e.V.
Veranstaltungs-ID: 26370
Samstag | 13.01.2018 | 19.30 Uhr
Domination of Death feiert Jubiläum! Metalkonzert in der Blue Box Den Reigen beginnen Lone Gunmen. Die Newcomer aus Siegen haben ihre erste EP "Dawn" im Gepäck und überzeugen mit frischen Thrash Metal Klängen. Scorum, die bekannten Siegener Death Metaller, werden im Anschluss ihr Feuerwerk zünden. Mit Oldschool Death Metal wird der Abend fortgesetzt. Es wird das "allstar Projekt" Skinned Alive mit Musikern aus den bekannten Bands: Morgoth, Milking the Goatmachine und Debauchery die Bühne erobern. Headliner des Abends sind Lifeless, die seit ihrer Gründung 2006 schon drei Longplayer veröffentlicht haben und durch Auftritte auf Festivals wie SummerBreeze und und PartySan eine feste Grösse in der Death Metal Szene sind! Ihre aktuelle Scheibe "The occult Mastery" ist ein voller Erfolg und hat überall positives Feedback erhalten.
BlueBox Siegen, Sandstraße 54 0271/2342968
Veranstalter: BlueBox Siegen
Veranstaltungs-ID: 26285
 Theater/Kleinkunst
Samstag | 13.01.2018 | 19.00 Uhr
Schauspielhaus Bochum Die Orestie Im Jahr 458 v. Chr. verfasst Aischylos mit seiner „Orestie“ eines der Schlüsselwerke europäischer Zivilisation. In einer Zeit des demokratischen Aufbruchs beschreibt der Tragödiendichter den politischen Wandel Athens anhand des mythischen Atridenfluchs: Der Heerführer Agamemnon kehrt siegreich aus dem Trojanischen Krieg zurück. Aber seine Frau Klytaimnestra tötet ihn, weil er vor dem Feldzug die Tochter Iphigenie (scheinbar) geopfert hat. Die Kinder Orestes und Elektra rächen ihren Vater, indem sie ihre Mutter und deren Geliebten Aigisthos umbringen. Dies ruft wiederum die Erinnyen, die Rachegöttinnen, auf den Plan. Doch die Göttin Pallas Athene beendet den Fluch: Der Mörder Orestes muss sich vor Gericht öffentlich verantworten. Der blutige Kreislauf aus Gewalt und Rache ist durchbrochen. Aischylos‘ Thema ist die Emanzipation des Menschen von göttlicher Willkür. Die „Orestie“ zeigt, dass Recht und Demokratie nicht selbstverständlich sind. Ob Familie oder Gesellschaft: Jede funktionierende Gemeinschaft ist von ihrer Fähigkeit zur Vergebung abhängig.
Apollo-Theater Siegen, Morleystr. 1 0271/7702772
Veranstalter: Apollo-Theater Siegen
Veranstaltungs-ID: 24691
Samstag | 13.01.2018 | 20 Uhr
AUSVERKAUFT!!! Daubs Melanie - Gar oder halbgar? Die neue Kabarett-Kochshow nach Siegerländer Rezept!Essgewohnheiten ändern sich wie die Mode. Auch im Siegerland! Eigentümliche Gerichte entstehen, in denen zwar meist noch Kartoffeln als Hauptbestandteil auftauchen, aber die Kartoffeln kommen gänzlich anders auf den Teller als noch in früheren Zeiten. Kubistische Kartoffelwürfel, konische Reibeplätzchen, karamellisierte Püree-Türme &ndash; gewickelt in große Kohlblätter (mit denen der Siegerländer früher die eigenen Kaninchen fütterte) ... oder drapiert an rechteckigen Karottenecken. Kommt der Siegerländer-an-sich mit den neuen kulinarischen Herausforderungen zurecht? Und wickelt der Wittgensteiner jetzt tatsächlich Wilgersdorfer Wildkräuter um Wisentfilets? Als Nachtisch scheinen Rudersdorfer Reibeplätzen püriert und im Glas der Renner zu sein ... Gar oder halbgar? Was kommt sonst noch auf den Siegerländer Tisch? "Schwatzbrot! Wat sonst!" Kommen und genießen Sie die kulinarische Kabarett-Koch-Show mit Daubs Melanie! Am Klavier: Jörg Fuhrländer!
Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, Siegen 0271/333-2448  [Karten]
Veranstalter: Teilnehmende Künstler
Veranstaltungs-ID: 25035
Samstag | 13.01.2018 | 20.00 Uhr
3. Kreuztaler LachNacht Die dritte Kreuztaler Lachnacht kommt in die Stadthalle! Die Moderation des Abends übernimmt auch diesmal der wunderbare Ole Lehmann, der charmant und mit Freude durch ein wunderbares Programm führen wird. Natürlich nicht, ohne diese Freude auch diesmal wieder ungefiltert ins Publikum zu tragen. Er zeigt, wie man Spaß in den Alltag zurückholt, auch über den 27. Oktober hinaus! Eingeladen hat er sich diesmal folgende Gäste: Hennes Bender ist der „Hobbit auf Speed“ und hat in seinem verflixten siebten Programm wie stets viel Luft nach oben, misst er doch nach neuesten Messungen ein Meter zweiundsechzig. Der Titel bedeutet aber auch, dass immer noch „was geht“, noch längst nicht alle Möglichkeiten ausgeschöpft sind und noch immer reichlich Spiel ist an der Stellschraube des alltäglichen Irrsinns. Sogar in Zeiten wie diesen, in denen sich im Vergleich zu aktuellen Nachrichten selbst „The Walking Dead“ wie eine liebenswerte Zukunfts-Utopie ausnimmt, lässt sich sagen: Da ist noch Luft nach oben, noch ist der Drops nicht gelutscht, kein Kind in den Brunnen gefallen oder aller Tage Abend!
Stadthalle Kreuztal, Am Erbstollen 7 02732/51-324
Veranstalter: Kreuztal Kultur
Veranstaltungs-ID: 25893
Samstag | 13.01.2018 | 20.00 Uhr
Thomas Reis Endlich 50 Ganz nach seinem Motto: „Wo Wahn zu Sinn wird, wird Kabarett zur Pflicht“. Juhuuuuu, endlich 50 ! Aber was? Jahre auf dem Buckel? Euro auf dem Konto? Kinder an der Backe oder Promille beim Blasen? Reis hat sich als Animateur geriatrischer Selbsthilfegruppen bewährt: Denken Sie nur an sein unvergessliches Programm: „Gibt’s ein Leben über 40?“. Dieses hat er zehn Jahre lang gespielt und dabei vollkommen vergessen, älter zu werden. Bis ihn seine Freunde zum 50. Geburtstag eingeladen haben, nämlich zu seinem eigenen. Spätestens jetzt ließ es sich nicht mehr leugnen: 50 ! Schon? Erst? Schon wieder? Egal, denn jetzt kriegt man sie – Falten, und zwar Lachfalten. Das sind nämlich ohne Zweifel die Hübschesten. „Endlich 50 !“ ist Kabarett, keine humoristische Altenpflege, sondern die Anstiftung zur ewigen Jugend. Darum lautet das Motto des Abends: Nie wieder tot ! Nie wieder Angst ! Nie wieder Mitleids-Krisen ! Heute fängt die Zukunft an ! Älter werden ist nicht schwer, alt zu sein hingegen sehr – weshalb wir besser darauf verzichten sollten. Wie? Ganz einfach: Unsere Bedürfnisse altern ja nicht mit, also folgt euren Bedürfnissen, auch wenn ihr ab und an mal eine Aspirin mehr einwerfen müsst als früher.
Heimhof-Theater Burbach, Heimhofstr. 7a -
Veranstalter: Förderverein Heimhof-Theater e.V. in Zusammenarbeit mit Martin Horne
Veranstaltungs-ID: 24944
 Film
Samstag | 13.01.2018 | 15.00 Uhr
Coco - Lebendiger als das Leben Kurz vor den Feierlichkeiten zum „Día de los Muertos“ gerät der 12-jährige Miguel ins Land der Toten. Um zurückzukehren, muss er seinen verstorbenen Verwandten versprechen, nicht länger Musiker werden zu wollen, dabei bedeutet die Musik dem Jungen alles. “In farbenprächtigen Bildern erzählt der mit viel Liebe zum Detail inszenierte Animationsfilm von einem Jungen, der seinen eigenen Weg geht, aber auch von der Kraft der Erinnerungen, die eine Familie erst zur Einheit formt.“ (filmdienst) "Die Geschichte ist gespickt mit überraschenden Wendungen und ist ebenso lustig und unterhaltsam wie auch spannend. Mit großer Liebe zum Detail, seinen originellen Figuren und der zauberhaften Welt, in der der Film spielt, ist 'Coco - Lebendiger als das Leben!' ein herrlich lebensbejahender Film für die ganze Familie." (FBW Wiesbaden) Achtung: Wir haben uns entschieden, den Kurzfilm "Die Eiskönigin: Olaf taut auf" aus dem Programm zu nehmen, da die Nachfrage extrem gering war – es läuft also einfach nur noch „Coco“!
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 26423
Samstag | 13.01.2018 | 17.00 Uhr
Star Wars 8: Die letzten Jedi "Der achte ‚Star Wars‘-Teil erweist sich als würdige Fortschreibung der Weltraum-Saga. Zwar wandelt der Film motivisch und strukturell auf den Spuren von ‚Das Imperium schlägt zurück‘, doch sein Zugriff auf das Franchise ist frisch und spannungsvoll. Jenseits spektakulärer Weltraum-Gefechte sorgt die Weiterentwicklung der Figuren für emotionale Höhepunkte.“(film-dienst) Aufpreis 2,00 EUR wegen Überlänge. Bitte beachten Sie folgende Hinweise: 1) Kinder ab 6 Jahren dürfen den Film nur dann sehen, wenn sie von einem eigenen Elternteil ins Kino begleitet werden! 2) Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren dürfen die Vorstellungen um 20 Uhr nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten besuchen.
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 26428
Samstag | 13.01.2018 | 20.00 Uhr
Aus dem Nichts Als Katja (Diane Krueger) die Nachricht erhält, dass ihr Mann und ihr Sohn bei einem Bombenattentat ums Leben gekommen sind, bricht für sie die Welt zusammen. Wie kann so etwas passieren, mitten in Hamburg, mitten am helllichten Tag? Die Polizei vermutet einen Bandenkrieg, immerhin war Katjas Mann Türke und früher selbst in halbseidene Machenschaften verwickelt. Doch für Katja ist klar, dass nur Nazis hinter diesem feigen Anschlag stecken können. „‘Aus dem Nichts‘ ist ein packend und nuanciert erzähltes Drama über Selbstjustiz, Rache und Wut. Ein aufwühlender, mutiger und beeindruckender Film.“ (FBW Wiesbaden) "Der an den NSU-Anschlag 2004 in Köln angelehnte Film wechselt vom Melodram über einen Gerichtsfilm zum Rachethriller, wobei er sich durchgängig auf die Trauernde und ihre Gefühle konzentriert. Zugleich macht er die Wut über die jahrelange Kriminalisierung der Opfer spürbar." (filmdienst)
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 26418
Samstag | 13.01.2018 | verschiedene Anfangszeiten
Diese Woche im CineStar Siegen Aus dem Nichts | Tad Stones | The Commuter | Greatest Showman | Insidious 4 | Ayla | Dieses bescheuerte Herz | Jumanji 2 | Pitch Perfect 3 | Ferdinand | STAR WARS VIII | Zwischen zwei Leben | Bo und der Weihnachtsstern | Burg Schreckenstein 2 | Coco – Lebendiger als das Leben | Paddington 2 | Mord im Orientexpress | Fack Ju Göhte 3 | Jigsaw | Anime Kino Your Name | Happy Family Hilfe, ich habe meine Eltern geschrumpft | Kinderkino Aschenbrödel und der gestiefelte Kater | Originalfassung Dvizhenie Vverkh | Preview Hot Dog | Originalfassung Commuter | CineLady Wunder | Nicht alle Filme werden an allen Tagen gezeigt. Infos dazu finden Sie auf der Webseite des Kinos.
CineStar Siegen, Sandstr. 31 0271/2363401
Veranstalter: CineStar Siegen
Veranstaltungs-ID: 26412
 Kunst/Vernissage
Samstag | 13.01.2018 | 16.00 Uhr
Performance von Takako Saito: „Kopfwürfelspiel“ Im Rahmen des Symposiums der Universität Siegen.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 26189
Samstag | 13.01.2018 | ab 13 Uhr
Symposium zu Takako Saito mit Ruth Gilberger, Köln/Bonn, Dr. Johannes Stahl, Köln, N.N.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 26409

 Sonntag, 14.01.2018:
 Musik
Sonntag | 14.01.2018 | 10.45 Uhr
Orgelmatinee in St. Joseph Jürgen Poggel spielt weihnachtliche Orgelmusik aus Deutschland, Frankreich und Polen mit Werken von J.S. Bach, C. Franck, A. Guilmant und F. Nowowiejski. Der Eintritt ist frei.
Kath. Kirche St. Joseph Weidenau, Weidenauer Str. 23 0163/7170835
Veranstalter: Kath. Kirchengemeinde St. Joseph, Weidenau
Veranstaltungs-ID: 26371
Sonntag | 14.01.2018 | 15.00 Uhr
Pianomusik im Klinikcafé mit Christian Schmidt
Celenus Klinik für Neurologie Hilchenbach, Ferndorfstr. 14 02733/897-948
Veranstalter: Celenus Klinik für Neurologie
Veranstaltungs-ID: 26265
Sonntag | 14.01.2018 | 19.00 Uhr
Philharmonie Südwestfalen Neujahrskonzert Das philharmonische Neujahrskonzert ist alle Jahre wieder eine echte Herausforderung: Das Programm soll perlen wie edelster Champagner, schmissig sein, voll vertrauter Melodien – und trotzdem neu. Der Chefdirigent der Philharmonie Südwestfalen, Charles Olivieri-Munroe, hat sich dieses Mal eine Solistin geangelt, mit der sich Staat machen lässt: Die Sopranistin Jeannette Wernecke ist nicht nur eine renommierte Opernsängerin mit ebenso beeindruckendem Repertoire wie Karriere, sondern auch eine enorm vielseitige Sängerin und eine höchst elegante Bühnenerscheinung. Mit einem Repertoire von Barockmusik über Haydn und Mozart bis zu zeitgenössischer Literatur konzertiert sie regelmäßig mit renommierten Orchestern.
Apollo-Theater Siegen, Morleystr. 1 0271/7702772
Veranstalter: Apollo-Theater Siegen
Veranstaltungs-ID: 24685
 Film
Sonntag | 14.01.2018 | 13.00 Uhr
Matinee: Mountain Noch vor drei Jahrhunderten hätte man das Erklimmen von Bergen als schieren Wahnsinn abgetan. Die Vorstellung, dass wilde Landschaften irgendeine Art von Faszination ausüben könnten, war nicht sehr weit verbreitet. Bergspitzen waren Orte höchster Gefahr, und nicht unglaublicher Schönheit. Warum zieht es dann heutzutage Millionen Menschen in die Berge? "Mountain" porträtiert die faszinierende Macht der Berge – und den Einfluss, den sie nach wie vor auf das Leben der Menschen und deren Träume haben. "Ein aufwändiger Dokumentarfilm auf den Spuren der Faszination, die von Bergen ausgeht. Dafür verbindet er bestechend fotografierte Bilder einer erhabenen hochalpinen Bergwelt von Papua-Neuguinea über Alaska bis Hawaii mit einem essayistischen Kommentar über die Magie und Anziehung der eisigen Gipfel. Neben mythologischen Geschichten und Exkursen in Ökologie und Ökonomie des Alpinismus setzt er auch auf Impressionen von tollkühnen Extremkletterern und unterlegt sie mit der stimmigen Verbindung von alter und neuer Kammermusik. Für alle Kletterfreunde ein spektakuläres Kino-Erlebnis." (filmdienst) Siegerländer Erstaufführung.
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 26432
Sonntag | 14.01.2018 | 15.00 Uhr
Coco - Lebendiger als das Leben Kurz vor den Feierlichkeiten zum „Día de los Muertos“ gerät der 12-jährige Miguel ins Land der Toten. Um zurückzukehren, muss er seinen verstorbenen Verwandten versprechen, nicht länger Musiker werden zu wollen, dabei bedeutet die Musik dem Jungen alles. “In farbenprächtigen Bildern erzählt der mit viel Liebe zum Detail inszenierte Animationsfilm von einem Jungen, der seinen eigenen Weg geht, aber auch von der Kraft der Erinnerungen, die eine Familie erst zur Einheit formt.“ (filmdienst) "Die Geschichte ist gespickt mit überraschenden Wendungen und ist ebenso lustig und unterhaltsam wie auch spannend. Mit großer Liebe zum Detail, seinen originellen Figuren und der zauberhaften Welt, in der der Film spielt, ist 'Coco - Lebendiger als das Leben!' ein herrlich lebensbejahender Film für die ganze Familie." (FBW Wiesbaden) Achtung: Wir haben uns entschieden, den Kurzfilm "Die Eiskönigin: Olaf taut auf" aus dem Programm zu nehmen, da die Nachfrage extrem gering war – es läuft also einfach nur noch „Coco“!
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 26424
Sonntag | 14.01.2018 | 17.00 Uhr
Star Wars 8: Die letzten Jedi "Der achte ‚Star Wars‘-Teil erweist sich als würdige Fortschreibung der Weltraum-Saga. Zwar wandelt der Film motivisch und strukturell auf den Spuren von ‚Das Imperium schlägt zurück‘, doch sein Zugriff auf das Franchise ist frisch und spannungsvoll. Jenseits spektakulärer Weltraum-Gefechte sorgt die Weiterentwicklung der Figuren für emotionale Höhepunkte.“(film-dienst) Aufpreis 2,00 EUR wegen Überlänge. Bitte beachten Sie folgende Hinweise: 1) Kinder ab 6 Jahren dürfen den Film nur dann sehen, wenn sie von einem eigenen Elternteil ins Kino begleitet werden! 2) Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren dürfen die Vorstellungen um 20 Uhr nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten besuchen.
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 26429
Sonntag | 14.01.2018 | 18.00 Uhr
Filmpalast: "La Strada" Der Schausteller Zampanò zieht als fahrender Künstler von einem Marktplatz zum nächsten. Als starker Mann zeigt er in seinen Vorstellungen den immer selben Trick, doch für diesen braucht er eine Assistentin. Darum kauft er einer armen Mutter ihre Tochter Gelsomina ab und nimmt sie mit auf seine Reisen. Obwohl Zampanò das Mädchen schlecht behandelt, bleibt sie bei ihm. Bei einem Zirkus-Engagement lernt sie Seiltänzer Matto kennen, und erst dieser bringt ihr etwas Aufmerksamkeit und Zuneigung entgegen. Doch Zampanò sieht die Freundschaft zwischen den beiden nicht gern. Es kommt zum Streit, und Matto muss den Zirkus verlassen. Trotz allem, was geschehen ist, bleibt Gelsomina bei ihrem Peiniger. Doch genau wie sie, kann auch Zampanò den Seiltänzer nicht vergessen und sinnt auf Rache.
Heimhof-Theater Burbach, Heimhofstr. 7a -
Veranstalter: Förderverein Heimhof-Theater e.V. in Zusammenarbeit mit Martin Horne
Veranstaltungs-ID: 24945
Sonntag | 14.01.2018 | 19 Uhr
Reel Rock 12 Die Reel Rock Filmtour steht für hochkarätige Kletter-, Boulder- und Slackline-Filme, die weltweit Kletter- und Outdoorbegeisterte anzieht. Die Gründer der Tour, Peter Mortimer und Josh Lowell, gehören zu den renommiertesten Kletterfilmproduzenten der Welt und nehmen den Zuschauer förmlich mit an den Fels.
Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, Siegen 0271/333-2448  [Karten]
Veranstalter: Moving Adventures Medien GmbH
Veranstaltungs-ID: 25036
Sonntag | 14.01.2018 | 20.00 Uhr
Aus dem Nichts Als Katja (Diane Krueger) die Nachricht erhält, dass ihr Mann und ihr Sohn bei einem Bombenattentat ums Leben gekommen sind, bricht für sie die Welt zusammen. Wie kann so etwas passieren, mitten in Hamburg, mitten am helllichten Tag? Die Polizei vermutet einen Bandenkrieg, immerhin war Katjas Mann Türke und früher selbst in halbseidene Machenschaften verwickelt. Doch für Katja ist klar, dass nur Nazis hinter diesem feigen Anschlag stecken können. „‘Aus dem Nichts‘ ist ein packend und nuanciert erzähltes Drama über Selbstjustiz, Rache und Wut. Ein aufwühlender, mutiger und beeindruckender Film.“ (FBW Wiesbaden) "Der an den NSU-Anschlag 2004 in Köln angelehnte Film wechselt vom Melodram über einen Gerichtsfilm zum Rachethriller, wobei er sich durchgängig auf die Trauernde und ihre Gefühle konzentriert. Zugleich macht er die Wut über die jahrelange Kriminalisierung der Opfer spürbar." (filmdienst)
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 26419
Sonntag | 14.01.2018 | verschiedene Anfangszeiten
Diese Woche im CineStar Siegen Aus dem Nichts | Tad Stones | The Commuter | Greatest Showman | Insidious 4 | Ayla | Dieses bescheuerte Herz | Jumanji 2 | Pitch Perfect 3 | Ferdinand | STAR WARS VIII | Zwischen zwei Leben | Bo und der Weihnachtsstern | Burg Schreckenstein 2 | Coco – Lebendiger als das Leben | Paddington 2 | Mord im Orientexpress | Fack Ju Göhte 3 | Jigsaw | Anime Kino Your Name | Happy Family Hilfe, ich habe meine Eltern geschrumpft | Kinderkino Aschenbrödel und der gestiefelte Kater | Originalfassung Dvizhenie Vverkh | Preview Hot Dog | Originalfassung Commuter | CineLady Wunder | Nicht alle Filme werden an allen Tagen gezeigt. Infos dazu finden Sie auf der Webseite des Kinos.
CineStar Siegen, Sandstr. 31 0271/2363401
Veranstalter: CineStar Siegen
Veranstaltungs-ID: 26413
 Verschiedenes
Sonntag | 14.01.2018 | 17.00 Uhr
Dieter Freigang, Panorama-Diavortrag Auf ins Allgäu - Berge, Hütten, Höhenwege Als vielseitigste bayerische Bergregion präsentiert sich das Allgäu rund um Oberstdorf: das grüne Landschaftsmeer reicht von weiten Talflächen hinauf zu Almböden und unwirklich steilen Grasbergen. Der Vortrag zeigt (fast) alles im Allgäu: von Oberstdorf, Hindelang, dem Kleinwalsertal und Tannheimer Tal geht es wanderleicht nach Gerstruben, ins Oytal, nach Spielmannsau, Einödsbach und weiter hinauf zu allen bekannten Allgäu-Hütten, wie Rappensee-, Kemptner-, Mindelheimer-, Schwarzwasser-, Tannheimer und Landsberger Hütte sowie zum Waltenberger Haus. Leichte Gipfelwanderungen zum Laufbacher Eck und über das Gottesackerplateau zum Hohen Ifen, machen Mut zu größeren Gipfelzielen wie Hochvogel, Widderstein, Krottenkopf, Hohes Licht und Gimpel. Das „Matterhorn des Allgäus“, die Trettachspitze, bleibt den Kletterern vorbehalten. Zur außergewöhnlichen Beliebtheit des Allgäus haben die aussichtsreichen Höhenwege und kühnen Klettersteige beigetragen: die Fellhorn-Wanderung und der Heilbronner Weg als schönster deutscher Bergpfad sowie Hindelanger und Mindelheimer Klettersteig begeistern jährlich Tausende von Bergfreunden. Ein Info-Blatt enthält alle Daten zwischen Berg und Tal.
Aula Gymnasium Netphen, Haardtstr. 35 02738-4628
Veranstalter: Kulturforum Netphen
Veranstaltungs-ID: 26306
Sonntag | 14.01.2018 | 17.00 Uhr
Gereon Römer Schottland Schottland - das ist mehr als nur der Name eines Landes im Norden Großbritanniens. Schottland beschreibt ein Lebensgefühl, es steht für Freiheitskampf, Naturverbundenheit und Gastfreundschaft. Sechs Monate lang war Gereon Roemer dem Mythos Schottland mit der Kamera auf der Spur. Auch in seiner neuen Live-Reportage sind die faszinierenden Landschaften ein Schwerpunkt des Naturfotografen.
Stadthalle Kreuztal, Am Erbstollen 7 02732/51-324
Veranstalter: Kreuztal Kultur
Veranstaltungs-ID: 26357
 Kunst/Vernissage
Sonntag | 14.01.2018 | 11.00 Uhr
Ausstellungseröffnung "Zu Gast im Siegerlandmuseum" Fotografien von Marc Baruth - Searching For Weaker Seams Im Rahmen der ASK-Ausstellungsreihe "Zu Gast im Siegerlandmuseum" zeigt der Siegener Künstler und Designer Marc Baruth einen Querschnitt seiner fotografischen Arbeiten der vergangenen Jahre. Seit geraumer Zeit beschäftigt sich Marc Baruth in seinen Arbeiten mit dem Thema Landschaft und deren Darstellung in Malerei und Fotografie. Gezeigt werden Bilder aus des Serien "______/LAND" | "LAND_Plateau" & "Der verlorene Sohn". Zur Ausstellung erscheint mit "Marc Baruth - Searching For Weaker Seams" ein weiterer Katalog in der Reihe mit monografischen Veröffentlichungen der Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Siegerländer Künstlerinnen und Künstler.
Siegerlandmuseum im Oberen Schloss Siegen, Burgstraße 0271/230410
Veranstalter: Siegerlandmuseum
Veranstaltungs-ID: 26350
Sonntag | 14.01.2018 | 15.00 Uhr
Finissage „Der Maler und die Ärztin“ In Freudenberg werden Werke von Carl Jung-Dörfler gezeigt Carl Jung, in Obersdorf im Siegerland am 29. Januar 1879 als Ältester von acht Kindern geboren, wuchs in ärmlichen Verhältnissen auf. Bereits mit 13 Jahren musste er die Schule verlassen, um für den Lebensunterhalt der Familie aufzukommen. Allerdings: In jeder freien Minute zeichnete und malte er. Sein Talent wurde durchaus früh erkannt, aber erst 1908 ergab sich für ihn die Chance, die Kunstakademie in Düsseldorf zu besuchen. Vermutet werden darf, dass der katholische Ortsgeistliche auf die großen künstlerischen Fähigkeiten Jungs aufmerksam geworden ist und sich bei dem zu Besuch weilenden Weihbischof für einen Studienplatz an der Akademie in Düsseldorf eingesetzte. Paul U. Unschuld, der das Buch „Die Ärztin und der Maler“ verfasste, überschreibt diese Lebensentwicklung Jungs mit den Worten „Aus dem Dunkel ins Licht“. Der Zusatz „Dörfler“, den er in Düsseldorf seinem Nachnamen Jung hinzu setzte, wird als Beleg für seine enge Heimatverbundenheit interpretiert.
4Fachwerk Mittendrin Museum Freudenberg, Mittelstraße 4-6 02734/7223
Veranstalter: 4FACHWERK Freudenberg e.V.
Veranstaltungs-ID: 26309
Sonntag | 14.01.2018 | 16.00 Uhr
Öffentliche Führung zu „Takako Saito. You and Me“ Mit Cansu Karakus
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 26192

 Montag, 15.01.2018:
 Film
Montag | 15.01.2018 | 20.00 Uhr
Aus dem Nichts Als Katja (Diane Krueger) die Nachricht erhält, dass ihr Mann und ihr Sohn bei einem Bombenattentat ums Leben gekommen sind, bricht für sie die Welt zusammen. Wie kann so etwas passieren, mitten in Hamburg, mitten am helllichten Tag? Die Polizei vermutet einen Bandenkrieg, immerhin war Katjas Mann Türke und früher selbst in halbseidene Machenschaften verwickelt. Doch für Katja ist klar, dass nur Nazis hinter diesem feigen Anschlag stecken können. „‘Aus dem Nichts‘ ist ein packend und nuanciert erzähltes Drama über Selbstjustiz, Rache und Wut. Ein aufwühlender, mutiger und beeindruckender Film.“ (FBW Wiesbaden) "Der an den NSU-Anschlag 2004 in Köln angelehnte Film wechselt vom Melodram über einen Gerichtsfilm zum Rachethriller, wobei er sich durchgängig auf die Trauernde und ihre Gefühle konzentriert. Zugleich macht er die Wut über die jahrelange Kriminalisierung der Opfer spürbar." (filmdienst)
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 26420
Montag | 15.01.2018 | verschiedene Anfangszeiten
Diese Woche im CineStar Siegen Aus dem Nichts | Tad Stones | The Commuter | Greatest Showman | Insidious 4 | Ayla | Dieses bescheuerte Herz | Jumanji 2 | Pitch Perfect 3 | Ferdinand | STAR WARS VIII | Zwischen zwei Leben | Bo und der Weihnachtsstern | Burg Schreckenstein 2 | Coco – Lebendiger als das Leben | Paddington 2 | Mord im Orientexpress | Fack Ju Göhte 3 | Jigsaw | Anime Kino Your Name | Happy Family Hilfe, ich habe meine Eltern geschrumpft | Kinderkino Aschenbrödel und der gestiefelte Kater | Originalfassung Dvizhenie Vverkh | Preview Hot Dog | Originalfassung Commuter | CineLady Wunder | Nicht alle Filme werden an allen Tagen gezeigt. Infos dazu finden Sie auf der Webseite des Kinos.
CineStar Siegen, Sandstr. 31 0271/2363401
Veranstalter: CineStar Siegen
Veranstaltungs-ID: 26414
 Verschiedenes
Montag | 15.01.2018 | 20.30 Uhr
Tango im Lÿz Der Tango Argentino hat sich seit einigen Jahren auch in Siegen etabliert. Tango im Lÿz ist eine feste Einrichtung der Siegener Tango-Szene, zu der jeder herzlich willkommen ist. Montags ab 20.30 Uhr treffen sich fortgeschrittene Tänzer, Anfänger oder einfach Interessierte im Foyer des Lÿz' zum Tangotanzen und um der schönen Musik zuzuhören. Der Tango und seine Verwandten Tango Vals und die fröhliche Milonga kennen keine feste Choreografie. Jeder Schritt wird neu gesetzt und improvisiert. Verschiedene Schrittelemente und Figuren können in beliebiger Weise kombiniert werden. Dies erfordert große Achtsamkeit beim Führen und Folgen, im Einfühlen auf den Partner und die Musik. Anmeldung nicht erforderlich. 
Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, Siegen 0271/333-2448  [Karten]
Veranstalter: Tanzsportverein Krönchen Siegen e.V.
Veranstaltungs-ID: 25037

 Dienstag, 16.01.2018:
 Film
Dienstag | 16.01.2018 | 15.00 Uhr
Coco - Lebendiger als das Leben Kurz vor den Feierlichkeiten zum „Día de los Muertos“ gerät der 12-jährige Miguel ins Land der Toten. Um zurückzukehren, muss er seinen verstorbenen Verwandten versprechen, nicht länger Musiker werden zu wollen, dabei bedeutet die Musik dem Jungen alles. “In farbenprächtigen Bildern erzählt der mit viel Liebe zum Detail inszenierte Animationsfilm von einem Jungen, der seinen eigenen Weg geht, aber auch von der Kraft der Erinnerungen, die eine Familie erst zur Einheit formt.“ (filmdienst) "Die Geschichte ist gespickt mit überraschenden Wendungen und ist ebenso lustig und unterhaltsam wie auch spannend. Mit großer Liebe zum Detail, seinen originellen Figuren und der zauberhaften Welt, in der der Film spielt, ist 'Coco - Lebendiger als das Leben!' ein herrlich lebensbejahender Film für die ganze Familie." (FBW Wiesbaden) Achtung: Wir haben uns entschieden, den Kurzfilm "Die Eiskönigin: Olaf taut auf" aus dem Programm zu nehmen, da die Nachfrage extrem gering war – es läuft also einfach nur noch „Coco“!
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 26425
Dienstag | 16.01.2018 | 17.00 + 20.00
Star Wars 8: Die letzten Jedi "Der achte ‚Star Wars‘-Teil erweist sich als würdige Fortschreibung der Weltraum-Saga. Zwar wandelt der Film motivisch und strukturell auf den Spuren von ‚Das Imperium schlägt zurück‘, doch sein Zugriff auf das Franchise ist frisch und spannungsvoll. Jenseits spektakulärer Weltraum-Gefechte sorgt die Weiterentwicklung der Figuren für emotionale Höhepunkte.“(film-dienst) Aufpreis 2,00 EUR wegen Überlänge. Bitte beachten Sie folgende Hinweise: 1) Kinder ab 6 Jahren dürfen den Film nur dann sehen, wenn sie von einem eigenen Elternteil ins Kino begleitet werden! 2) Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren dürfen die Vorstellungen um 20 Uhr nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten besuchen.
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 26430
Dienstag | 16.01.2018 | 19 Uhr
Filmklub Kurbelkiste Die Erfindung der Wahrheit In Washington, wo politische Einflussnahme hinter den Kulissen ein lukratives Geschäft ist, ist Elizabeth Sloane der Star der Branche. Die brillante, selbstsichere und völlig skrupellose Lobbyistin der alteingesessenen Kanzlei George Dupont ist berüchtigt für ihr einzigartiges Talent, ihre Rücksichtslosigkeit und ihre zahllosen Erfolge. Für die mächtige Waffenlobby ist sie die Frau der Stunde, um ein neues unliebsames Waffengesetz zu verhindern. Doch Sloane verfolgt ihre eigenen Ziele und wechselt nach einem Streit mit Dupont überraschend die Seiten. Die Waffenlobby sieht sich plötzlich einer unberechenbaren Gegnerin gegenüber. Sloane nimmt den härtesten Kampf ihrer Karriere in Angriff und beginnt zu ahnen, dass der Preis für den Erfolg etwas zu hoch sein könnte. Die Erfindung der Wahrheit ist ein raffinierter Thriller, der atemloser kaum sein könnte. Im Zentrum, der von Männern beherrschten Welt des Lobbyismus, glänzt Jessica Chastain als Elizabeth Sloane, eine skrupellose, brillante Lobbyistin, die nur eins kennt: Erfolg um jeden Preis. Altmeister John Madden inszeniert einen grandiosen Thriller und führt mitten hinein in die Machenschaften, Intrigen und Machtpoker von Washington D.C.
Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, Siegen 0271/333-2448  [Karten]
Veranstalter: Filmklub Kurbelkiste e.V.
Veranstaltungs-ID: 26373
Dienstag | 16.01.2018 | verschiedene Anfangszeiten
Diese Woche im CineStar Siegen Aus dem Nichts | Tad Stones | The Commuter | Greatest Showman | Insidious 4 | Ayla | Dieses bescheuerte Herz | Jumanji 2 | Pitch Perfect 3 | Ferdinand | STAR WARS VIII | Zwischen zwei Leben | Bo und der Weihnachtsstern | Burg Schreckenstein 2 | Coco – Lebendiger als das Leben | Paddington 2 | Mord im Orientexpress | Fack Ju Göhte 3 | Jigsaw | Anime Kino Your Name | Happy Family Hilfe, ich habe meine Eltern geschrumpft | Kinderkino Aschenbrödel und der gestiefelte Kater | Originalfassung Dvizhenie Vverkh | Preview Hot Dog | Originalfassung Commuter | CineLady Wunder | Nicht alle Filme werden an allen Tagen gezeigt. Infos dazu finden Sie auf der Webseite des Kinos.
CineStar Siegen, Sandstr. 31 0271/2363401
Veranstalter: CineStar Siegen
Veranstaltungs-ID: 26415
 Verschiedenes
Dienstag | 16.01.2018 | 19.00 Uhr
Dia-Vortrag: Südfrankreich Eine Reise durch die Provence, vom Grand Canyon du Verdon bis zum Mittelmeer mit Hans Jürgen Zell.
Celenus Klinik für Neurologie Hilchenbach, Ferndorfstr. 14 02733/897-948
Veranstalter: Celenus Klinik für Neurologie
Veranstaltungs-ID: 26266
 Kunst/Vernissage
Dienstag | 16.01.2018 | 19.00 Uhr
Abschlusskonzert Mit Malmzeit, dem Heavy Me(n)tal Lieferservice.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 26193

 Mittwoch, 17.01.2018:
 Musik
Mittwoch | 17.01.2018 | 18.30 Uhr
Forum junger Instrumentalisten der Fritz-Busch-Musikschule Mit Teilnehmenden des Wettbewerbes Jugend musiziert 2018
Ratssaal im Rathaus Siegen, Markt 2 0271/404-1435
 Bildung/Wissenschaft
Mittwoch | 17.01.2018 | 18.15 Uhr
Vortrag Dr. Philip Gunz "Die ersten unserer Art. Fossilien aus Marokko werfen ein neues Licht auf die menschliche Evolution" Herr Dr. Gunz ist häufig in Wissenschaftssendungen des Fersehens zu Gast, wenn es um die Evolution des Menschen geht. In seinem Vortrag geht es um die Entdeckung neuer Fossilien und Steinwerkzeuge aus Jebel Irhoud (Marokko). Sie belegen, dass der heutige Mensch bereits vor etwa 300.000 Jahren in Afrika lebte und nicht wie bislang angenommen wurde, erst 200.000 Jahre alt ist. Die Fossilien dokumentieren, dass bereits vor zirka 300.000 Jahren wichtige Veränderungen im Aussehen und Verhalten des modernen Menschen in ganz Afrika stattgefunden haben muss. Demnach hatte sich der Homo sapiens bereits vor etwa 300.000 Jahren über den gesamten Afrikanischen Kontinent ausgebreitet, lange bevor der moderne Mensch Afrika verließ.
Uni Siegen, AR-D-5104 (grüner Hörsaal), Adolf-Reichweinstr. 2 -
Veranstalter: Universität Siegen
Veranstaltungs-ID: 26479
 Film
Mittwoch | 17.01.2018 | 15.00 Uhr
Coco - Lebendiger als das Leben Kurz vor den Feierlichkeiten zum „Día de los Muertos“ gerät der 12-jährige Miguel ins Land der Toten. Um zurückzukehren, muss er seinen verstorbenen Verwandten versprechen, nicht länger Musiker werden zu wollen, dabei bedeutet die Musik dem Jungen alles. “In farbenprächtigen Bildern erzählt der mit viel Liebe zum Detail inszenierte Animationsfilm von einem Jungen, der seinen eigenen Weg geht, aber auch von der Kraft der Erinnerungen, die eine Familie erst zur Einheit formt.“ (filmdienst) "Die Geschichte ist gespickt mit überraschenden Wendungen und ist ebenso lustig und unterhaltsam wie auch spannend. Mit großer Liebe zum Detail, seinen originellen Figuren und der zauberhaften Welt, in der der Film spielt, ist 'Coco - Lebendiger als das Leben!' ein herrlich lebensbejahender Film für die ganze Familie." (FBW Wiesbaden) Achtung: Wir haben uns entschieden, den Kurzfilm "Die Eiskönigin: Olaf taut auf" aus dem Programm zu nehmen, da die Nachfrage extrem gering war – es läuft also einfach nur noch „Coco“!
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 26426
Mittwoch | 17.01.2018 | 17.00 Uhr
Star Wars 8: Die letzten Jedi "Der achte ‚Star Wars‘-Teil erweist sich als würdige Fortschreibung der Weltraum-Saga. Zwar wandelt der Film motivisch und strukturell auf den Spuren von ‚Das Imperium schlägt zurück‘, doch sein Zugriff auf das Franchise ist frisch und spannungsvoll. Jenseits spektakulärer Weltraum-Gefechte sorgt die Weiterentwicklung der Figuren für emotionale Höhepunkte.“(film-dienst) Aufpreis 2,00 EUR wegen Überlänge. Bitte beachten Sie folgende Hinweise: 1) Kinder ab 6 Jahren dürfen den Film nur dann sehen, wenn sie von einem eigenen Elternteil ins Kino begleitet werden! 2) Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren dürfen die Vorstellungen um 20 Uhr nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten besuchen.
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 26431
Mittwoch | 17.01.2018 | 20.00 Uhr
Aus dem Nichts Als Katja (Diane Krueger) die Nachricht erhält, dass ihr Mann und ihr Sohn bei einem Bombenattentat ums Leben gekommen sind, bricht für sie die Welt zusammen. Wie kann so etwas passieren, mitten in Hamburg, mitten am helllichten Tag? Die Polizei vermutet einen Bandenkrieg, immerhin war Katjas Mann Türke und früher selbst in halbseidene Machenschaften verwickelt. Doch für Katja ist klar, dass nur Nazis hinter diesem feigen Anschlag stecken können. „‘Aus dem Nichts‘ ist ein packend und nuanciert erzähltes Drama über Selbstjustiz, Rache und Wut. Ein aufwühlender, mutiger und beeindruckender Film.“ (FBW Wiesbaden) "Der an den NSU-Anschlag 2004 in Köln angelehnte Film wechselt vom Melodram über einen Gerichtsfilm zum Rachethriller, wobei er sich durchgängig auf die Trauernde und ihre Gefühle konzentriert. Zugleich macht er die Wut über die jahrelange Kriminalisierung der Opfer spürbar." (filmdienst)
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 26421
Mittwoch | 17.01.2018 | verschiedene Anfangszeiten
Diese Woche im CineStar Siegen Aus dem Nichts | Tad Stones | The Commuter | Greatest Showman | Insidious 4 | Ayla | Dieses bescheuerte Herz | Jumanji 2 | Pitch Perfect 3 | Ferdinand | STAR WARS VIII | Zwischen zwei Leben | Bo und der Weihnachtsstern | Burg Schreckenstein 2 | Coco – Lebendiger als das Leben | Paddington 2 | Mord im Orientexpress | Fack Ju Göhte 3 | Jigsaw | Anime Kino Your Name | Happy Family Hilfe, ich habe meine Eltern geschrumpft | Kinderkino Aschenbrödel und der gestiefelte Kater | Originalfassung Dvizhenie Vverkh | Preview Hot Dog | Originalfassung Commuter | CineLady Wunder | Nicht alle Filme werden an allen Tagen gezeigt. Infos dazu finden Sie auf der Webseite des Kinos.
CineStar Siegen, Sandstr. 31 0271/2363401
Veranstalter: CineStar Siegen
Veranstaltungs-ID: 26416
 Ausstellungen vom 11.01.2018 bis 17.01.2018
14.05.2017 bis 28.01.2018
14 - 18 Uhr
Sonderausstellung „Lebendiger Glaube“ Museum Wilnsdorf widmet sich der Bibel, Luther und der ReformationMit Lust und Liebe singen Reformationsausstellung im Museum Wilnsdorf wird um den Blick auf Gesangbücher ergänzt: Was wäre die Reformation in Deutschland ohne ihre Lieder? Gesammelt und veröffentlicht wurden sie in Gesangbüchern, die im protestantischen Bereich über Jahrhunderte hinweg größere Bestseller waren als die Bibel. Der traditionsreichen Buchgattung widmet das Museum Wilnsdorf nun einen Themenblock, zur Ergänzung der aktuellen Sonderausstellung „Lebendiger Glaube“. 500 Jahre, nachdem Martin Luther seine 95 Thesen gegen den Missbrauch des Ablasses veröffentlicht hat, feiert Deutschland 2017 das Reformationsjubiläum. Auch das Museum Wilnsdorf greift dieses bedeutende Ereignis auf und widmet ihm die Sonderausstellung „Lebendiger Glaube“. Die Ausstellung steht ganz im Zeichen Luthers, der Bibel, der Reformation und der Ökumene – denn sie gibt auch den in der Gemeinde Wilnsdorf vertretenen Konfessionen Raum, sich zu präsentieren. Im ersten Teil der Ausstellung spüren ausgewählte Repliken der Geschichte des „Buchs der Bücher“ nach. Der nächste Themenblock widmet sich Martin Luther und der Reformation. Zudem nimmt die Sonderausstellung Regionalbezug an und stellt die Geschichte der Reformation im Siegerland dar. Wie vielfältig der christliche Glaube in der heutigen Zeit gelebt wird, das zeigen die Präsentationen der in der Gemeinde Wilnsdorf vertretenen Konfessionen. Wie Schaufenster erlauben die Vitrinen einen Einblick in die katholische und die evangelische Kirche und die Freie evangelische Gemeinschaft.
Museen Wilnsdorf, Rathausstr. 9 02739/8020
Veranstalter: Gemeinde Wilnsdorf
Veranstaltungs-ID: 23700
03.11.2017 bis 28.02.2018
8 bis 18 Uhr
Kunst im Rampenlicht Thomas Kellner: FlucticulusHees Bürowelt Siegen, Leimbachstr. 266 0271/21624
Veranstalter: Kunstverein Siegen
Veranstaltungs-ID: 25682
12.11.2017 bis 18.02.2018
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Takako Saito. You and MeTakako Saito (geb. 1929 in Sabae-Shi, Präfektur Fukui, Japan, lebt und arbeitet seit 1978 vorwiegend in Düsseldorf) wurde international bekannt durch Objekte, Künstlerbücher, Performances und Aktionen im Kontext von Fluxus. Saitos Interesse gilt der Ding- und Alltagswelt, der sie durch Eingriffe oder kleine Handlungen ihre künstlerische Geste hinzufügt. Naturstoffe wie Steine, Muscheln, Zwiebelschalen oder Kastanien sind neben Papieren, Kunststoffen, Schaumstoffe oder Holzstücken ihre bevorzugten Materialien. Die Ausstellung „Takako Saito. Me + You“ im Museum für Gegenwartskunst ist retrospektiv angelegt und wird aus allen wichtigen Werkphasen Arbeiten zeigen.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 22493
07.05.2017 bis 18.02.2018
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
6 x Francis Bacon ... und andere Höhepunkte der Sammlung Lambrecht-SchadebergZerrissenheit, Isolation und Gewalt sind die Themen, mit denen sich der irische Maler Francis Bacon beschäftigte. Mit dem Erwerb des großformatigen Gemäldes „Portrait“ von 1962 gelingt es der Sammlung Lambrecht-Schadeberg die repräsentative Werkgruppe zu erweitern. Mit nun insgesamt sechs zentralen Gemälden beherbergt das Museum für Gegenwartskunst in Siegen jetzt eine der wichtigsten Bacon-Sammlungen in Europa. „Was ich mache, mag eine Lüge sein, aber es vermittelt die Wirklichkeit genauer.“ (Francis Bacon)
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 23547
24.11.2017 bis 14.01.2018
Mi., Sa., So., jeweils 14 – 17 Uhr, Sonderführungen auf Anfrage.
„Der Maler und die Ärztin“ In Freudenberg werden Werke von Carl Jung-Dörfler gezeigtCarl Jung, in Obersdorf im Siegerland am 29. Januar 1879 als Ältester von acht Kindern geboren, wuchs in ärmlichen Verhältnissen auf. Bereits mit 13 Jahren musste er die Schule verlassen, um für den Lebensunterhalt der Familie aufzukommen. Sein Vater, Johannes Heinrich Jung, war früh an Tuberkulose gestorben. Bis zu seinem 29. Lebensjahr arbeitete Carl für einen Hungerlohn im Bergbau. Allerdings: In jeder freien Minute zeichnete und malte er. Sein Talent wurde durchaus früh erkannt, aber erst 1908 ergab sich für ihn die Chance, die Kunstakademie in Düsseldorf zu besuchen. Vermutet werden darf, dass der katholische Ortsgeistliche auf die großen künstlerischen Fähigkeiten Jungs aufmerksam geworden ist und sich bei dem zu Besuch weilenden Weihbischof für einen Studienplatz an der Akademie in Düsseldorf eingesetzte. Die „Kaiserliche Schatullenverwaltung“ in Berlin habe dafür ein Stipendium bewilligt. Paul U. Unschuld , der das Buch „Die Ärztin und der Maler“ verfasste, überschreibt diese Lebensentwicklung Jungs mit den Worten „Aus dem Dunkel ins Licht“. Carl Jung wurde Meisterschüler, fertigte kunstvolle Bleistiftskizzen an, malte ausdrucksstarke Portraits und immer wieder die Siegerländer Landschaft. Der Zusatz „Dörfler“, den er in Düsseldorf seinem Nachnamen Jung hinzu setzte, wird als Beleg für seine enge Heimatverbundenheit interpretiert.
4Fachwerk Mittendrin Museum Freudenberg, Mittelstraße 4-6 02734/7223
Veranstalter: 4FACHWERK Freudenberg e.V.
Veranstaltungs-ID: 26028
14.11.2017 bis 25.02.2018
Mo. 14 - 19 Uhr | Di. 14 -17 Uhr | Mi. & Fr. 10 - 12 Und & 14 - 17 Uhr | Do. 14 - 17 Uhr | So. 14 - 17 Uhr
Ausstellung im Stadtmuseum "Vorratshaltung und Küchenutensilien"Die Ausstellung „Vorratshaltung und Küchenutensilien“ gewährt einen Einblick zu einer Vielzahl an Gerätschaften, ergänzt durch Bücher, Prospekte und Plakate, zur Vorratshaltung und allem, was früher einmal so in der Küche gebraucht wurde, überschaubar, ansprechend und zugleich in geballter Form. Der Verein zur Erhaltung historischer Gerätschaften (Landwirtschaftsmuseum) in Hadem, vertreten durch Klaus-Henning Moll, der seine Leidenschaft für historische landwirtschaftliche Gerätschaften und für Dinge des Hausgebrauchs schon als Kind entdeckte, präsentiert diese Ausstellung.
Stadtmuseum Hilchenbach in der Wilhelmsburg Hilchenbach, Im Burgweiher 1 -
Veranstalter: Reinhard Gämlich
Veranstaltungs-ID: 25905
16.11.2017 bis 26.01.2018
Mo. bis Fr. 08.15 bis 12.30 Uhr | Mo., Di., Mi., Fr. 13.30 bis 16.00 Uhr | Do. 13.30 - 19 Uhr
A U S – S I C H T E N 15 Jahre ART – ERIA e.V.Jubiläumsausstellung der ART – ERIA e.V.
Galerie in der Sparkasse Wittgenstein Bad Berleburg, Poststr. 15 -
Veranstalter: ART – ERIA e.V.
Veranstaltungs-ID: 25883
10.01.2018 bis 07.02.2018
Mo. bis Fr.: 8 - 20 Uhr / Sa: 10 bis 18 Uhr
Arbeit hinter Gittern - Fotoausstellung von Mitarbeitern der JVA SiegenViele Jahrzehnte prägte die Justizvollzugsanstalt Siegen das Bild des Siegener Schlossplatzes. Anfang der 1930ger Jahre als Landgerichtsgefängnis im »Wittgensteiner Flügel« des Unteren Schlosses eröffnet, wurde die JVA 1971 Zweigstelle der Hauptanstalt in Attendorn. Nach der Erweiterung der Anstalt in Attendorn wurden 2010 alle verbliebenen Gefangenen dorthin verlegt und die JVA in Siegen geschlossen. Die zahlreichen Fotos, die nun im Rahmen der Ausstellung gezeigt werden, wurden größtenteils von den Bedienstete der JVA selbst aufgenommen. Sie geben ungewöhnliche Einblicke in die Vielschichtigkeit des Arbeitsalltages und des emotionalen Leerräumens nach der Aufgabe der JVA, die eben nicht nur ein vorübergehender Wohn- und Lebensort für männliche Gefangene war, sondern auch ein Arbeitsmittelpunkt der besonderen Art für zeitweise über 40 angestellte Justizvollzugsbedienstete und ehrenamtliche Helfer und Helferinnen. Von der großen Kollegialität unter den Bediensteten zeugen neben den Fotos auch ‚persönliche‘ Gegenstände: so z.B. die gewonnenen Pokale der ‚werkseigenen‘ Fußballmannschaft und andere Erinnerungsstücke von besonderen Ereignissen.
Passage der Teilbibliothek Unteres Schloß Siegen, Unteres Schloß 2 0271/7404285
Veranstalter: Universitätsbibliothek
Veranstaltungs-ID: 26310
30.11.2017 bis 12.02.2018
Mo.- Do. 8 -16.30 Uhr | Fr. 8 - 15.30 Uhr & jeden ersten So. im Monat 15 -18 Uhr
Ausstellungsreihe IHKansichten „Tudo bem, Brasil!?“ Fotografien von Dirk ManderbachMit dieser Ausstellung des Siegener Fotografen Dirk Manderbach eröffnen wir zugleich unsere neue Ausstellungsreihe IHKansichten, die sich künftig mit den Ausstellungen der Reihe IHK-Galerie abwechseln wird: „Ansichten“ hat man, teilt man, reflektiert man, diskutiert man, verteidigt man und ändert man, ob in Sprache formuliert oder in einem Kunstwerk gestaltet. Wo immer uns „Ansichten“ begegnen, fordern sie uns dazu auf, Position zu ihnen zu beziehen. In diesem Sinne werden die Ausstellungen der neuen Reihe eben „Ansichten“ regionaler Künstlerinnen und Künstler zur eigenen Region oder zu „anderen Regionen“ ebenso wie „Ansichten“ nicht regionaler Künstlerinnen und Künstler zu „unserer Region“ zeigen. Den Auftakt dazu gibt Dirk Manderbach mit „Tudo bem, Brasil!?“.
IHK-Galerie, Siegen, Koblenzer Str. 121 0271 3302 - 0
Veranstalter: IHK Siegen
Veranstaltungs-ID: 26088
24.11.2017 bis 23.02.2018
noch offen
"Von Konfetti und Würmern"Retrospektive auf über 4 Jahre Theaterfotografie mit dem tollMut-Theater fotografiert von Bernd Dreseler.
frei:Raum Siegen, Löhrstr. 30 0157/71586909
Veranstalter: tollMut Theater
Veranstaltungs-ID: 25797
07.01.2018 bis 25.02.2018
Sa.: 13 - 17 Uhr | So.: 10 - 17 Uhr
„Frauen geben Gas“ Sonderausstellung über mutige Frauen und ihre historischen AutomobileAutos sind Männersache! Ist doch klar. Und Frauen höchstens schmückendes Beiwerk. Das Boxenluder lässt grüßen. So oder so ähnlich kursieren die Klischees über Frauen und Autos vom Anbeginn der Motorisierung. Dass die großen automobilen Pionierleistungen oftmals von Frauen begangen wurden, geriet nicht selten und zu Unrecht in Vergessenheit. Die Kuratorinnen Uschi Kettenmann und Ursula Stiehler nehmen die Automobilgeschichte von Frauen und Damen aus der gehobenen Gesellschaft mit den Augen einer Frau unter die Lupe. Die Ausstellung setzt Schwerpunkte und thematisiert erste spektakuläre Fernfahrten. Die Entstehung des Damenmotorsports und Aspekte der Mode in Bezug zum Automobil werden auf großformatigen Text- und Bildtafeln gezeigt. Filme, Fahrzeuge und Exponate lassen die Besucher in die damalige Welt eintauchen.
Technikmuseum Freudenberg, Olper Straße 5a 02734/3248 oder 02734/8090
Veranstalter: Technikmuseum Freudenberg
Veranstaltungs-ID: 26339

<<Tag vorheralle anzeigennächster Tag>>

-- Ende dieser Auswahlliste --
heute | morgen | 7 Tage | 14 Tage

<<Januar 2018>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31
Anzeige:
Alle KulturAktuell-Sparten[ändern]
in Siegen-Wittgenstein [ändern]


 KulturAktuell | Veranstaltungskalender für Siegen-Wittgenstein | kulturhaus lÿz | st.-johann-str. 18 | 57074 siegen | 0271-333-2446 | www.siwikultur.de

Der Veranstaltungskalender Kultur!Aktuell wird erstellt vom Kultur!Büro. des Kreises Siegen-Wittgenstein | www.siwitermine.de