Kultur!Aktuell in Siegen-Wittgenstein

Anzeige: Alle KulturAktuell-Sparten [ändernDiese Veranstaltungs-Ansicht können Sie oben im Menü <Sparten-Filter> nach Belieben erweitern oder einschränken. Gleiches gilt für die Anzeige von Veranstaltungen nur in bestimmten Orten unter dem Menüpunkt <Orte-Filter>.]

 Samstag, 25.11.2017:
 Musik
Samstag | 25.11.2017 | 19.00 Uhr
Getöse und Friteuse Giu Todaro performt im Neukirchener Jugendtreff Das Album „The Eminem Show“ gab die Initialzündung: Giu Todaro, Sohn eines Schlagzeugers und einer Tanzlehrerin für italienische Folklore, wurde von dem vierten Soloalbum des amerikanischen Rappers aus dem Jahr 2002 derart inspiriert, dass er ein Faible für Rap und Hip Hop entwickelte. Bereits mit zwei Jahren hatte der junge Kreuztaler in der Tanzgruppe seiner Mutter getanzt. Seit seinem siebten Lebensjahr schreibt er eigenen Text, spielt Keyboard und komponiert eigene Songs. 2010 wurde Todaro Keyboarder des Rappers „B.E. der Micathlet“, und gründete gemeinsam mit ihm die 12-köpfige Liveband „Fläshmob“, die durch verschiedene Konzerte in ganz NRW eine neue Art des Hip-Hops unter dem Titel „Kabarap“ etablierte. Der Vollblutmusiker ist Gründer des lokalen Hip-Hop Netzwerkes „Zone 67“ und spielt Keyboard bei der Kölner Sängerin „Lucie Licht“.
Jugendtreff Neunkirchen, Bonifatiusweg 12 -
Veranstalter: JUST-Streetwork
Veranstaltungs-ID: 25987
Samstag | 25.11.2017 | 19.30 Uhr
Kammerphilharmonie Köln Kammerkonzert in Bad Berleburg Zur Aufführung gelangen u.a. Werke von Vivaldi, Tschaikowsky, Paganini und J.S. Bach. Solisten des Abends sind u.a Sabine Könner (Sopran), Sergey Didorenko (Violine) und Dimitre Marinkev (Querflöte). Karten für dieses Konzert sind im Vorverkauf bei der Buchhandlung Kühn, Graf-Casimir-Straße 7 in Bad Berleburg, Tel. 02751 / 7173 und an der Abendkasse ab 19:00 Uhr erhältlich.
Ev. Stadtkirche Bad Berleburg -
Veranstalter: Kammerphilharmonie Köln GbR
Veranstaltungs-ID: 25976
Samstag | 25.11.2017 | 20.00 Uhr
„Lieder ohne Grenzen“ Chanson Abend mit dem Duo BALANCE Bei ihrem diesjährigen Chanson-Abend präsentiert das Duo Balance, das sind Christine Maringer-Tries und ihr Ehemann Johannes, in Begleitung des Querflötisten und Saxophonisten Dirko Juchem sein Programm ‚Lieder ohne Grenzen’. Mit gefühlvollen Interpretationen von Liedern, Songs und Chansons verstehen es die beiden sympathischen Künstler immer wieder, ihr Publikum für einige Stunden zu verzaubern. Nicht nur der Sprachreichtum der ausgewählten Titel ist grenzenlos - französische Chansons stehen neben deutschsprachigen Stücken sowie englischen und spanischen Balladen - sondern auch das Spektrum der musikalischen Stilrichtungen, die das Duo darbietet.
Ev. Gemeindehaus Burbach-Holzhausen, Am Kirchtor 5 02736/7797
Veranstalter: Heimatverein Holzhausen
Veranstaltungs-ID: 26019
Samstag | 25.11.2017 | 20.00 Uhr
Förderkreis „Alte Schule“ „Lieder ohne Grenzen“ Ein besonderer Chanson Abend mit dem Duo BALANCE im Spätherbst in Holzhausen.
Gemeindehaus der Ev. Kirche Burbach-Holzhausen 02736 3371
Veranstalter: Förderverein Alte Schule im Heimatverein Holzhausen
Veranstaltungs-ID: 25997
Samstag | 25.11.2017 | 20.00 Uhr
Duel (US) + The Quill (SW) Duel (USA) Kommen aus Austin, Texas und machen Heavy Psychedelic Doom Metal Stoner Rock. Ihre Musik ist Old School und stark beeinflusst vom 70er Jahre Dark Proto Metal Sound. Die 4 Musiker sind Puristen die es Hard und Heavy, aber auch Groovy und Laut mögen. The Quill (SW) Das klassische Line-Up der legendären Alben “Silver Haze”, “Voodoo Caravan” und “Hooray! It´s a Deathtrip” endlich wiedervereint. Originalsänger Magnus Ekwall (Ayreon) ist wieder am Mikrophon der in Schweden gegründeten Band, die durch das dynamische Zusammenspiel zwischen Drummer Jolle Atlagic (Hanoi Rocks, Electric Boys, Firebird), Gitarrist Christian Carlsson und Bassist Roger Nilsson (Spiritual Beggars, Firebird) ihren einzigartigen, tief in den 70ern beheimateten, Heavy Rock in das Jahr 2017 transportiert.
Vortex Surfer Musik Club, Auf den Hütten 4, Siegen-Weidenau 0271/89028940
Veranstalter: Vortex Surfer Musik Club
Veranstaltungs-ID: 25662
 Theater/Kleinkunst
Samstag | 25.11.2017 | 19.00 Uhr
TNT Theatre A Christmas Carol Der alte Geizhals Ebenezer Scrooge sitzt am Heiligen Abend in seinem Büro. Sein schlecht bezahlter Schreiber Bob Cratchit muss sich Scrooges kleinliche Boshaftigkeiten gefallen lassen. Als sein Neffe Pred ihn zum Weihnachtsmahl einlädt, lehnt er rüde ab; Bittsteller, die für wohltätige Zwecke sammeln wollen, jagt er davon. Aber dann bekommt Scrooge Besuch: zuerst erscheint der Geist von Marley, seines verstorbenen Geschäftspartners. Dann tauchen die Geister der vergangenen, gegenwärtigen und zukünftigen Weihnachten auf. Sie zeigen Scrooge das Glück, das er durch seinen Geiz und Egoismus versäumt hat. Sie zeigen ihm aber auch die Einsamkeit, in der er einmal sterben wird. Vor seinen Augen erscheinen Szenen aus seiner Kindheit, der weihnachtliche Haushalt seines Neffen und der seines Angestellten.
Apollo-Theater Siegen, Morleystr. 1 0271/7702772
Veranstalter: Apollo-Theater Siegen
Veranstaltungs-ID: 24673
Samstag | 25.11.2017 | 20 Uhr
Heinz Gröning HEINZIGARTIG - wie die Liebe! Ein Programm wie die Liebe - voller berauschender Höhepunkte, unvergesslicher Momente und tiefer Emotionen. Auch wenn jeder/jede denkt, zu dem Thema schon alles gehört, gesehen und gefühlt zu haben, zeigt Heinz auf, wie wenig über die Liebe wirklich bekannt ist. Über die platonische Liebe, die körperliche Liebe, die Liebe zur Musik, die käufliche Liebe, die Tierliebe, die verschmähte Liebe, die Hubschraubermütterliebe, die Nächstenliebe, die Liebe zur Comedy und die Liebe zur Liebe.  Eine perfekte Mischung aus niveauvoller Alltagspoesie und Musik-Comedy mit unvergesslichen Ohrwürmern. Danach geht man mit einem Kopf voller Bilder, über die man noch tagelang herzlich lachen kann, nach Hause. Nachhaltig und ökologisch abbaubar.
Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, Siegen 0271/333-2448  [Karten]
Veranstalter: 1. FCKV
Veranstaltungs-ID: 25002
 Literatur
Samstag | 25.11.2017 | 17.00 Uhr
„Elena Ferrante – Meine geniale Freundin“ Lesung mit Katrin Mehlich „Elena Ferrante ist mit ihrer neapolitanischen Saga ein großer Wurf gelungen; die lesende Welt liegt ihr zu Füßen…“, sagt die Siegener Literaturwissenschaftlerin Katrin Mehlich, die als Kabarettistin im hiesigen Raum keine Unbekannte ist. An diesem Abend wird sie aus Elena Ferrantes „Meine geniale Freundin“ lesen. „Auch mich hat das Ferrante-Fieber ergriffen“, erläutert Mehlich und als Italien-Kennerin freut sie sich, dass Italien, d.h. Neapel und seine Bewohnerinnen und Bewohner im Zentrum des Roman-Zyklus` stehen. »Hier wird europäische Geschichte zum ersten Mal im großen Stil als weibliche Nahgeschichte erzählt. Ein epochales literaturgeschichtliches Ereignis ...« Iris Radisch, DIE ZEIT
Gemeindebücherei Burbach, Nassauische Str. 4 02736/5577
Veranstalter: Kulturbüro Burbach
Veranstaltungs-ID: 25996
 Kinder
Samstag | 25.11.2017 | 10 - 14 Uhr
Diabolo & 3-Ball-Jonglage Kurs 6 "Diabolo"? Ist das ne Krankheit? Ein feuriger Käse? Weder noch! Bei diesem Workshop lernst Du unter fachkundiger Anleitung das richtige Antreiben, Werfen und Fangen dieses doch schon sehr lange bekannten Jongliergerätes, das schon viele Menschen in den Bann gezogen hat. ...Vielleicht wird Dir von Mo der ein oder andere Trick gezeigt, den Du dann bist zum nächsten Kurs zu Hause üben kannst! Daneben gibt es eine Einführung in die 3-Ball-Jonglage.
Turnhalle der Realschule Kreuztal, Hessengarten 13 .
Veranstalter: Stadt Kreuztal
Veranstaltungs-ID: 25863
Samstag | 25.11.2017 | 11 bis 13 Uhr
Kinderatelier am Samstag Kunst schauen im Museum und Kreativworkshop im Kunstatelier. Für Kinder von 6 – 11 Jahren. Anmeldung unter 0271-4057710.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 25425
 Verschiedenes
Samstag | 25.11.2017 | 18 - 22 Uhr
KN8 (Kletter-Nacht) für Jung & Alt - Klettern Der "positiv-verrückte" Sport für deinen Rücken An diesen Abenden können Interessierte jeden Alters (ab 6 Jahre) von ausgebildeten Trainern seilgesichert die bis zu 18 Meter hohen Wände des Kletterzentrums erklettern oder im Boulderbereich seilfrei klettern. Der Unkostenbeitrag beträgt 8 Euro je Person incl. Trainerbetreuung, exclusive evtl. Leihmaterial (Auch erfahrene Kletterer sind herzlich eingeladen zu dem Vorzugspreis zu klettern).
DAV Kletterzentrum Siegerland Siegen, Effertsufer 105 -
Veranstalter: DAV Landesverband NRW
Veranstaltungs-ID: 25970
Samstag | 25.11.2017 | verschiedene Anfangszeiten
14 Jahre COOLTOUR in der BlueBox Schon zum 14. Mal findet dieses Jahr in der BlueBox die CoolTour statt. In diesen vier Tagen werden den Besuchern Mitmachaktionen zu dem Thema Inklusion angeboten, sowie verschiedenste Kreativ- und Musikworkshops. Ein Tanzbattle und ein Vocalcontest wird die Bühne der BlueBox zum Beben bringen. Abschluss des Events wird das Theaterprojekt ASYL DIALOGE sein. Im Rahmen der CoolTour können Jugendliche, junge Erwachsene und Junggebliebene Kultur in verschiedenen Formen erleben. Zum einem gibt es erstklassische offene Workshops, einen besonderen Musikertag und zum anderen treten in der Blue Box bekannte Künstler-, Musikgruppen und Tänzer auf. Man hat an diesen Tagen die Möglichkeit Kultur nicht nur zu konsumieren, sondern auch aktiv an ästhetischen und künstlerischen Prozessen teilzunehmen. Präsentiert wird die CoolTour dieses Jahr von der Veranstaltungsgruppe des Eventstammtisches der BlueBox. Bei diesem Projekt haben die Jugendlichen einen Gesamtüberblick über die verschiedenen Bereiche und Berufsfelder im Eventbereich (Eventmanagement allgemein, Catering, rechtliche Grundlagen, Licht & Ton, Eventkaufmann/-frau, Stagemanagement, Booking, Pressearbeit, Öffentlichkeitsarbeit, Mediengestaltung, Veranstaltungsplanung) erhalten. Mit diesen erlernten Fähigkeiten wird die Projektgruppe die Veranstaltungsreihe unter Anleitung der Mitarbeiter und Ehrenamtler die Arbeit in der BlueBox unterstützen.
BlueBox Siegen, Sandstraße 54 0271/2342968
Veranstalter: BlueBox Siegen
Veranstaltungs-ID: 25965
 Kunst/Vernissage
Samstag | 25.11.2017 | 14 - 18 Uhr
Kunstraum Atelier für Kunst und Fragen 10. Jahresausstellung Ingrid Hamel-Weber / Helga Hoffmann / Larissa Hornen / Stefan Krusch / Marlies Forneberg / Barbara Weiß / Mrika Sylejmani-Tahiraj / Petra Gerlach / Petra Weyandt-Peter / Hartmut Traut
Kunstraum Siegen-Geisweid, Fröbelstr. 11 0271-4058729
Veranstalter: Kunstraum Siegen
Veranstaltungs-ID: 25900
Samstag | 25.11.2017 | 14 bis 17 Uhr
Blaudruckkurs zur Herbstzeit Der Heimatverein Littfeld-Burgholdinghausen veranstaltet auch in diesem Jahr wieder Blaudruckkurse mit Dorothea Fick im Bürgertreff Kapellenschule. Das Blaudruckverfahren wurde zusammen mit der Indigo-Färberpflanze durch Reisende der Niederländischen Ostindien-Kompanie in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts in Europa eingeführt. Blaudruck ist ein Reservedruckverfahren, das auf Naturmaterialien wie Leinen, Baumwolle oder Seide angewandt wird. Mehr über die Tradition, das Handwerk und die Technik des Blaudrucks erfahren Sie anhand praktischer Übungen unter der kundigen Leitung von Dorothea Fick. Anmedlungen bitte bis eine Woche vor Kursbeginn bei Dorothea Fick 02732 80651
Bürgertreff Kapellenschule Kreuztal-Littfeld, Hagener Straße 428 02732/8752
Veranstalter: Heimatverein Littfeld-Burgholdinghausen e.V.
Veranstaltungs-ID: 25851
 Ausstellungen
06.11.2017 bis 02.01.2018
11 bis 19 Uhr
Bilderausstellung von Katja Braun „Kommt mit in meine Märchenwelt“Katja Braun malt vorrangig mit Acrylfarben und ihre Bilder entspringen ausschließlich der Fantasie. Ihr Ziel ist es, den Betrachter in eine andere Welt zu entführen. Die Ausstellung kann täglich während der Öffnungszeiten der Klinik besucht werden.
Celenus Klinik für Neurologie Hilchenbach, Ferndorfstr. 14 02733/897-948
Veranstalter: Celenus Klinik für Neurologie
Veranstaltungs-ID: 25730
14.05.2017 bis 28.01.2018
14 - 18 Uhr
Sonderausstellung „Lebendiger Glaube“ Museum Wilnsdorf widmet sich der Bibel, Luther und der ReformationMit Lust und Liebe singen Reformationsausstellung im Museum Wilnsdorf wird um den Blick auf Gesangbücher ergänzt: Was wäre die Reformation in Deutschland ohne ihre Lieder? Gesammelt und veröffentlicht wurden sie in Gesangbüchern, die im protestantischen Bereich über Jahrhunderte hinweg größere Bestseller waren als die Bibel. Der traditionsreichen Buchgattung widmet das Museum Wilnsdorf nun einen Themenblock, zur Ergänzung der aktuellen Sonderausstellung „Lebendiger Glaube“. 500 Jahre, nachdem Martin Luther seine 95 Thesen gegen den Missbrauch des Ablasses veröffentlicht hat, feiert Deutschland 2017 das Reformationsjubiläum. Auch das Museum Wilnsdorf greift dieses bedeutende Ereignis auf und widmet ihm die Sonderausstellung „Lebendiger Glaube“. Die Ausstellung steht ganz im Zeichen Luthers, der Bibel, der Reformation und der Ökumene – denn sie gibt auch den in der Gemeinde Wilnsdorf vertretenen Konfessionen Raum, sich zu präsentieren. Im ersten Teil der Ausstellung spüren ausgewählte Repliken der Geschichte des „Buchs der Bücher“ nach. Der nächste Themenblock widmet sich Martin Luther und der Reformation. Zudem nimmt die Sonderausstellung Regionalbezug an und stellt die Geschichte der Reformation im Siegerland dar. Wie vielfältig der christliche Glaube in der heutigen Zeit gelebt wird, das zeigen die Präsentationen der in der Gemeinde Wilnsdorf vertretenen Konfessionen. Wie Schaufenster erlauben die Vitrinen einen Einblick in die katholische und die evangelische Kirche und die Freie evangelische Gemeinschaft.
Museen Wilnsdorf, Rathausstr. 9 02739/8020
Veranstalter: Gemeinde Wilnsdorf
Veranstaltungs-ID: 23700
21.11.2017 bis 26.11.2017
14 - 18 Uhr
BrauhausfotografieDie Brauhausfotografie ist eine Ausstellung des Faches Kunst der Universität Siegen und findet jährlich statt. In Eigenregie präsentieren Kuntstudierende ihre aktuellen Werke im Bereich Fotografie und Video. Die Globalisierung und Digitalisierung von Lebenswelten setzt Prozesse der Komprimierung und Fragmentierung auf den Plan. Ein fragmentarisches Abbild unserer Zeit findet sich visualisiert in fotografischen Zeugnissen. Das Projekt der Brauhausfotografie wurde im Jahre 1992 initiiert und wird bis heute von Studierenden konzipiert. Den BesucherInnen wird ein Zusammenspiel von verschiedenen künstlerischen Darbietungsweisen geboten. Die KünstlerInnen sind an keinen inhaltlichen und thematischen Konsens gebunden, so realisieren sich die verschiedensten künstlerischen Prägungen und Motive in ihren Werken. Heraus kommt eine unkonventionelle Mischung, auf die man gespannt sein darf.
Brauhaus, Zum Wildgehege 25 -
23.11.2017 bis 17.12.2017
Di – Sa 14 bis 18 Uhr | So und feiertags 11 – 13 Uhr und 14 – 18 Uhr
Dreifach Neu & A[RT] 45Arbeitsgemeinschaft Siegerländer Künstlerinnen und Künstler in Kooperation mit dem Hagenring e. V.
Städtische Galerie Haus Seel Siegen, Kornmarkt 20 -
Veranstalter: Arbeitsgemeinschaft Siegerländer Künstlerinnen und Künstler in Kooperation mit dem Hagenring e. V.
Veranstaltungs-ID: 25837
24.09.2017 bis 17.12.2017
Di. - So. 10 bis 17 Uhr
Olaf neopan Schwanke Malerei Grafik Objekte TexteEiner Affinität schon seit Kindestagen an folgend, zog es Olaf neopan Schwanke und sein Ersinnen in antike Mythen, angefixt durch Gustav Schwabs zeitlose Zusammenfassung und prosaische Umdichtung der Odyssee, der Ilias und Co., Fundus aller Geschichten aller Zeiten. Ihn reizten zeitgenössische Instrumentalisierungen, um seine zumindest gelegentlich süffisanten, parodistischen Aussagen zu formulieren, seine Sicht der Dinge und der Zeit mithilfe tanzender, Mythen spielender Augenmännchen darzustellen, in variierendem Phänotyp, der den verwendeten Techniken geschuldet ist. Und Ganymed - so nannte Schwanke vor seinem "Coming out" das Objekt seiner liebevollen Begierde in seinen Tagebüchern - spielt eine Hauptrolle in Schwankes literarischen Texten und den Arbeiten Bildender Kunst. Ganymed prägt das Schwankesche Schaffen und Denken schon fast dreißig Jahre, Zeit also für eine erste Bilanz, bis dato sozusagen, von 1990 bis 2017. In Lyrik und Prosa, auf Papier oder Leinwand, in Keramik, Holz oder Stein, vielleicht einmal Marmor, wer weiß. Ganymedes ist noch nicht auserzählt, lebt noch da und dort, begegnet Schwanke in der Kunst der letzten fünfhundert Jahre - und dieser lädt Sie, verehrte Freundinnen und Freunde der wahren und schönen Künste, herzlich ein, der Spur, die Ganymedes in seinem Leben und Schaffen gezogen hat, nachzuspüren.
Siegerlandmuseum im Oberen Schloss Siegen, Burgstraße 0271/230410
Veranstalter: Siegerlandmuseum
Veranstaltungs-ID: 25319
23.11.2017 bis 17.12.2017
Di. - So.: 14 bis 18 Uhr | So. & Feiertags: 11 bis 13 Uhr & 14 bis 18 Uhr
Arbeitsgemeinschaft Siegerländer Künstlerinnen und Künstler „Ihre NEUEN“Städtische Galerie Haus Seel Siegen, Kornmarkt 20 -
Veranstalter: KulturSiegen und der Kunstverein Siegen
Veranstaltungs-ID: 24151
01.01.2016 bis 31.12.2017
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Dauerpräsentation Sammlung Lambrecht-Schadeberg | Rubenspreisträger der Stadt Siegen | mit Sonderpräsentation „Rupprecht Geiger“Die Sammlung Lambrecht-Schadeberg entstand vor knapp zwanzig Jahren und ist mittlerweile auf einen Gesamtumfang von 190 Arbeiten angewachsen. Seit 2001 beherbergt das Museum für Gegenwartskunst die private Malereisammlung, die repräsentative Werke aller Rubenspreisträger der Stadt Siegen besitzt. Sie umfasst Gemälde, Zeichnungen, Grafiken, sowie einige Fotografien und skulpturale Arbeiten. Als ständige Dauerleihgabe wird die Sammlung Lambrecht-Schadeberg in einer stetig wechselnden Zusammenstellung gezeigt. Die Rubenspreisträger der Stadt Siegen: Hans Hartung (1957), Giorgio Morandi (1962), Francis Bacon (1967), Antoni Tàpies (1972), Fritz Winter (1977), Emil Schumacher (1982), Cy Twombly (1987), Rupprecht Geiger (1992), Lucian Freud (1997), Maria Lassnig (2002), Sigmar Polke (2007) und Bridget Riley (2012).
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 22244
12.11.2017 bis 04.02.2018
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Retrospektive Takako Saito. Me + YouTakako Saito (geb. 1929 in Sabae-Shi, Präfektur Fukui, Japan, lebt und arbeitet seit 1978 vorwiegend in Düsseldorf) wurde international bekannt durch Objekte, Künstlerbücher, Performances und Aktionen im Kontext von Fluxus. Saitos Interesse gilt der Ding- und Alltagswelt, der sie durch Eingriffe oder kleine Handlungen ihre künstlerische Geste hinzufügt. Naturstoffe wie Steine, Muscheln, Zwiebelschalen oder Kastanien sind neben Papieren, Kunststoffen, Schaumstoffe oder Holzstücken ihre bevorzugten Materialien. Die Ausstellung „Takako Saito. Me + You“ im Museum für Gegenwartskunst ist retrospektiv angelegt und wird aus allen wichtigen Werkphasen Arbeiten zeigen.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 22493
07.05.2017 bis 31.12.2017
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
KunstSommer 2017 6 x Francis Bacon - Neupräsentation der Sammlung Lambrecht-SchadebergZerrissenheit, Isolation und Gewalt sind die Themen, mit denen sich der irische Maler Francis Bacon beschäftigte. Mit dem Erwerb des großformatigen Gemäldes „Portrait“ von 1962 gelingt es der Sammlung Lambrecht-Schadeberg die repräsentative Werkgruppe zu erweitern. Mit nun insgesamt sechs zentralen Gemälden beherbergt das Museum für Gegenwartskunst in Siegen jetzt eine der wichtigsten Bacon-Sammlungen in Europa. „Was ich mache, mag eine Lüge sein, aber es vermittelt die Wirklichkeit genauer.“ (Francis Bacon)
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 23547
20.11.2017 bis 16.12.2017
Mo. - Fr.: 8 - 21 Uhr / Sa.: 10 - 13 Uhr
„Nothilfe für Kinder“ Ausstellung von der Unicef-Gruppe SiegenKrieg und Konflikte, Naturkatastrophen und Hungerkrisen bedrohen weltweit Millionen Kinder. Anhand von 20 Schautafeln zeigt diese Ausstellung, wie UNICEF vor Ort im Krisenfall schnell und wirkungsvoll hilft, mit Entwicklungsprogrammen und eigenen Mitarbeitern. Es werden die wichtigsten Bereiche wie Impfschutz, Medikamente, Hilfe für Babys und Kleinkinder, Nahrungsmittelhilfe, Versorgung mit sauberem Wasser, Schulunterricht und Kinderschutz dargestellt. Wie erfolgreich psychosoziale Hilfe und Unterstützung für unbegleitete Kinder sein kann, wird anhand der Geschichte von Sterling aus Haiti erzählt.
KrönchenCenter, Markt 25, Siegen 0271/4043056
Veranstalter: Stadt Siegen, Kultur Siegen
Veranstaltungs-ID: 25990
19.11.2017 bis 30.11.2017
Mo.-Fr. 10 - 19 Uhr | Sa. 10 -16 Uhr
Max de Esteban Heads will rollDas Ende der Natur, so wie wir sie kennen. Mit diesen Worten beschreibt Max de Esteban das Verhältnis unserer aktuellen Gesellschaft, die von Mediatisierung und Digitalisierung bestimmt wird, zur Natur. Die Fordistisch- Industrielle Ökonomie hat sich heute zu einem Biokybernetischen Herrschaftssystem gewandelt. Durch Biotechnologische Maßnahmen, wie Genmanipulation, greift der Mensch in die Umwelt ein und formt diese nach seinen Bedürfnissen. Manipulierte Natur ist Bestandteil des Kreislaufs. Natürliche Referenzen werden durch digitale ersetzt. Technologie und Natur verschmelzen immer mehr miteinander, das unnatürliche vom Menschen geschaffene und natürliche werden immer mehr eins. Die Digitalisierung des 21. Jahrhunderts schafft einen neuen Bezug zu den Verhältnissen zwischen Natürlichem und Technischen, zwischen Industrie und Steuerung von Biologie. Zusammengefasst: Abbildungen dieser Mediatisierung schaffen neue Perspektiven. Die Arbeiten des Spaniers Max de Esteban visualisieren sein eigenes Statement zum Verhältnis zwischen Natur und Digitalisierung im Zeitalter der Abstraktion. Natürliche Motive werden mit technischen kombiniert und ermöglichen uns so die Natur neu zu definieren. Esteban verwendet für seine Collagen keine klaren Perspektiven. Es handelt sich bei seinen Werken nicht um eine dokumentarische Wiedergabe, sondern eher um den Dialog zwischen Malerei und Fotografie. Ausgestellt wurden Estebans Arbeiten unter anderem in Paris, Rio de Janeiro, Seoul, New York, sowie in der Dauerausstellung des Deutschen Technik Museums in Berlin.
Art Galerie Siegen, Fürst-Johann-Moritz-Str. 1 0271/339603
Veranstalter: Art Galerie
Veranstaltungs-ID: 25992
24.11.2017 bis 23.02.2018
noch offen
"Von Konfetti und Würmern"Retrospektive auf über 4 Jahre Theaterfotografie mit dem tollMut-Theater fotografiert von Bernd Dreseler.
frei:Raum Siegen, Löhrstr. 30 0157/71586909
Veranstalter: tollMut Theater
Veranstaltungs-ID: 25797

<<Tag vorheralle anzeigennächster Tag>>

-- Ende dieser Auswahlliste --
heute | morgen | 7 Tage | 14 Tage

<<November 2017>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30
Anzeige:
Alle KulturAktuell-Sparten[ändern]
in Siegen-Wittgenstein [ändern]


 KulturAktuell | Veranstaltungskalender für Siegen-Wittgenstein | kulturhaus lÿz | st.-johann-str. 18 | 57074 siegen | 0271-333-2446 | www.siwikultur.de

Der Veranstaltungskalender Kultur!Aktuell wird erstellt vom Kultur!Büro. des Kreises Siegen-Wittgenstein | www.siwitermine.de