Kultur!Aktuell in Siegen-Wittgenstein

Anzeige: Alle KulturAktuell-Sparten [ändernDiese Veranstaltungs-Ansicht können Sie oben im Menü <Sparten-Filter> nach Belieben erweitern oder einschränken. Gleiches gilt für die Anzeige von Veranstaltungen nur in bestimmten Orten unter dem Menüpunkt <Orte-Filter>.]

 Samstag, 18.11.2017:
 Musik
Samstag | 18.11.2017 | 15.00 Uhr
“Hast Du Töne…?“ Akkordeon-Musik, vorgetragen von Alexander Schmidt Haus Obere Hengsbach Siegen, Hengsbachstr. 155 0271/77019-0
Veranstalter: Haus Obere Hengsbach
Veranstaltungs-ID: 25914
Samstag | 18.11.2017 | 16.00 Uhr
Musik-AGs des Gymnasiums Wilnsdorf Jahreskonzert Zum 24. Mal veranstaltet die Fachschaft Musik Jahreskonzerte, in denen in diesem Jahr die Mini-Big-Band, die Schulchöre, das Orchester, der VIP-Kurs der Jahrgangsstufe 11 sowie die Schul-Big-Band Musikstücke zu dem Thema „Licht“ vorstellen werden. Die Musiker werden dazu mit dem Publikum im Mondschein spazieren gehen, zu einem Spaziergang im Sonnenschein bitten, in den Weltraum aufbrechen und nach den Sternen greifen, indem sie diese Themen in Kompositionen verschiedener Musikstile darbieten. Wir hoffen, einen unterhaltsamen und abwechslungsreichen Abend präsentieren zu können.
Forum Gymnasium Wilnsdorf, Hoheroth 94 -
Veranstalter: Fachschaft Musik des Gymnasiums Wilnsdorf
Veranstaltungs-ID: 25642
Samstag | 18.11.2017 | 17.00 Uhr
Musik macht Freude! Konzert der Musikschule Burbach Musik macht aber auch Freunde und wenn Freunde gemeinsam musizieren ist das eine besonders große Freude! Die Musikschule Burbach möchte bei ihrem Konzert zeigen, wie wunderbar Musik ist, wie viel Ausdruckskraft Musik besitzt und wie Zuhörer und Gäste gefesselt werden können. Besondere Vorfreude ruft der Gast des Tages hervor: Jördis Tielsch, die erfolgreiche Sängerin und Violinistin aus Sinn. Das Ausnahmetalent der deutschen Musikszene aus dem nahen Hessen zaubert „Gänsehautfeeling“ mit ihren Vorträgen. Die Schüler und Lehrer der Musikschule Burbach können sich ebenfalls sehen und hören lassen und so kommt ein buntes Programm mit vielen Facetten im Bürgerhaus Burbach auf die Bühne. „Die Freude an Musik - egal, wie sie sich ausdrückt - steht im Vordergrund mit all ihrer Vielseitigkeit. Mit viel Spaß sind alle Beteiligten dabei“, so Heide Heinecke-Henrich, die Vorsitzende der Musikschule Burbach. Alle Familien, Förderer, Freunde und Musikliebhaber sind herzlich eingeladen, dabei zu sein, wenn musikbegeisterte Talente auf der Bühne ihr Bestes geben und ihr Lampenfieber besiegen. Der Eintritt ist frei, um eine Spende zur Förderung der musikalischen Arbeit wird gebeten.
Bürgerhaus Burbach, Marktplatz 7 02736/4490428
Veranstalter: Musikschule Burbach e.V.
Veranstaltungs-ID: 25907
Samstag | 18.11.2017 | 18.00 Uhr
Seemannchores der Marinekameradschaft Siegerland e.V. "Hart am Wind 2" Nach dem großen Erfolg unseres maritimen Konzertes "Hart am Wind" im Jahr 2016 in der Bismarckhalle in Weidenau haben wir für dieses Jahr eine Fortsetzung geplant unter gleicher Flagge, und zwar "Hart am Wind 2". Diesmal wird unser Konzertpartner der Musikzug der Feuerwehr Staufenberg sein, der ebenfalls von unserem Chorleiter Philippe Mascot dirigiert wird. Bei dem Konzert wird es auch einen gemeinsamen Auftritt des Seemannschores der Manarinekameradschaft Siegerland e.V. und des Musikzuges der Feuerwehr Staufenberg geben.
Bismarckhalle Siegen-Weidenau, Bismarckstr. 47 -
Veranstalter: Seemannchores der Marinekameradschaft Siegerland e.V.
Veranstaltungs-ID: 25684
Samstag | 18.11.2017 | 19.00 Uhr
20 Jahre Cologne Concert Brass – das Gastkonzert zum Jubiläum! Als sich 1997 eine Handvoll ambitionierter Musiker zusammentaten, um das in Deutschland noch recht unbekannte Format einer klassischen Brass Band zu gründen, ahnten sie wohl nicht, dass dies die Grundsteinlegung für ein absolutes Erfolgsprojekt namens Cologne Concert Brass (CCB) sein würde. Denn obwohl zunächst nur einige wenige Konzerte geplant waren, entwickelte sich die lose Musikerformation schnell zu einem festen Ensemble und darüber hinaus zu einem deutschlandweit außerordentlich renommierten Orchester. Es folgten zahlreiche Auslandsreisen, Teilnahmen an internationalen Wettbewerben und der mehrfache Titel des Deutschen Meisters in der Kategorie klassische Brass Band. Zum zwanzigjährigen Jubiläum wartete CCB im Oktober 2017 bereits in Köln mit einem Best Of vergangener Jahre, modernen Ausblicken in die Zukunft und virtuosen Solisten auf. Nun ist es der Brass Band Geisweid gelungen, das großartige Orchesters für eine Wiederholung des Geburtstagskonzerts nach Siegen einzuladen. Freuen Sie sich auf einen einmaligen Abend mit dem beeindruckenden Klangkörper einer klassischen Brass Band!
Gemeindezentrum FeG Siegen-Geisweid Siegen, Im Wiesental 39 -
Veranstalter: N.N.
Veranstaltungs-ID: 25912
Samstag | 18.11.2017 | 19.00 Uhr
Liederkranz Netphen “Reine Männersache” Chorkonzert anlässlich des 10-jährigen Jubiläums von Chorleiter Thomas Bröcher. Das Konzert steht unter dem Motto “Reine Männersache”. Gemeinsam mit den hervorragenden Männerchören Frohsinn Eschenbach und Harmonie Bernbach möchte der Liederkranz Netphen sein Publikum mit Liedvorträgen die Faszination der Männerchormusik erleben lassen und sie gleichzeitig aus dem Alltag entführen. Falls Sie mit mit dem Liederkranz Netphen und seinen Gästen einen musikalisch unterhaltsamen Abend verbringen möchten, können Eintrittskarten zum Preis von 10€ im Vorverkauf / 12€ an der Abendkasse oder ermäßigt 7€ unter der Rufnummer 02738/2044 oder direkt bei den Sängern erworben werden.
Georg-Heimann-Halle Netphen, Jahnstraße 02738/2245
Veranstalter: Liederkranz Netphen
Veranstaltungs-ID: 25858
Samstag | 18.11.2017 | 19.00 Uhr
Philharmonie Südwestfalen Opern-Gala Arien und Duette von Giuseppe Verdi und u.a. Peter I. Tschaikowskis Fantasie-Ouvertüre „Romeo und Julia“ „Rigoletto“, „La Traviata“, „Don Carlos“ – das sind drei der berühmtesten jener 28 Opern, die Giuseppe Verdi komponiert hat. Dem berühmten italienischen Opern-Giganten war es lebenslang ein Herzensanliegen, auch in seinen Werken fortschrittliche soziale Ideen zu verbreiten. Aber das wichtigste Mittel dazu, sein schier unglaublicher überbordender Melodienreichtum, der sich in phantastischen Arien und Duetten ausdrückte, begeisterte auch jene, die politisch ganz anderer Meinung waren. Die finnische Sopranistin Marjukka Tepponen und der deutsche Bariton Alejandro Marco-Buhrmester (der Vorname ist ein „Erbe“ seines spanischen Vaters), beide sehr renommiert in der internationalen Opernszene, bringen ein Verdi-Programm auf die Apollo-Bühne, in dem sich lyrischer Stimmglanz und vokale Strahlkraft mischen und abwechseln. Beide haben oft und viel Verdi gesungen; einige seiner wichtigsten Rollen gehören zum festen Repertoire von Marjukka Tepponen und Alejandro Marco-Buhrmester.
Apollo-Theater Siegen, Morleystr. 1 0271/7702772
Veranstalter: Apollo-Theater Siegen
Veranstaltungs-ID: 24669
Samstag | 18.11.2017 | 19.30 Uhr
Jahreskonzert der Musikkapelle Werthenbach e. V. Das Jahreskonzert der Musikkapelle Werthenbach e. V. wird unter der Leitung von Ekkehard Kästel stattfinden. Ebenso wird das Gemeinschaftsjugendorchester "cravallo ffortissimo" unter der Leitung von Jessica Hanraht am Konzertabend mitwirken.
Johannland-Turnhalle Netphen-Hainchen 02737/91679
Veranstalter: Musikkapelle Werthenbach
Veranstaltungs-ID: 25860
Samstag | 18.11.2017 | 20 - 21.30 Uhr
Siegener Nacht der Musik Musette Mélange Mit Mechthild Hendricks (Violone) und Waldemar Damm (Akkordeon)
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 25804
Samstag | 18.11.2017 | 20.00 Uhr
Gentlemen Jazz Orchestra feat. Peter Grün Gentlemen Jazz ist ein Pool von acht profilierten Musikern aus dem Großraum Rhein/Main/Sieg. Die große Besetzung dieser Jazz-Schmiede, das »Gentlemen Jazz Orchestra«, huldigt mit seinem Programm „Thanks to Frank“ dem legendären Sänger und Entertainer Frank Sinatra: die Hollywood-Schönheit Marilyn Monroe erlag seinem Charme, Jazz-Ikone Miles Davis sah ihn als sein Gesangsvorbild an und sogar ein „Oscar“ wurde ihm verliehen. Weltbekannt wurde er mit Titeln wie „New York, New York“ und „My Way“. Niemand hat die bedeutungsvolle Lässigkeit, die berührende Coolness, kombiniert mit eleganter Geste und ganz großer Stimme so kultiviert wie er. 2015 wäre er 100 Jahre alt geworden. Für das Gentlemen Jazz Orchestra Grund genug, Frank Sinatra Tribut zu zollen. Der Rhythmusgruppe mit nur vier Bläsern gelingt dabei der einmalige Bigband-Sound mit ausgefeilten Arrangements und solistischen Höhenflügen. Peter Grün, der »Sinatra von der Lahn« ist ein mit allen Wassern gewaschener Sänger und Entertainer, der mit Witz und Charme und eben dem nötigen Quäntchen hessischer Eleganz durch das Programm führt.
Café Basico Kreuztal, Hüttenstr. 30 -
Veranstalter: N.N.
Veranstaltungs-ID: 25903
Samstag | 18.11.2017 | 20.00 - 23.00
Siegener Nacht der Musik Unter der Regie von KulturSiegen und der Fritz-Busch-Musikschule der Stadt Siegen findet die 4. „Siegener Nacht der Musik“ statt. An neun Spielorten der Innenstadt werden überwiegend einheimische Orchester und Solisten Kostproben aus Ihrem Repertoire geben. Über 25 Ensembles werden im Wechsel auftreten. Die Zuhörer können sich von Ort zu Ort bewegen und in die jeweiligen Auftritte hineinhören. Der Eintritt ist zu allen Konzerten frei. Die Veranstaltungsorte sind: die Martinikirche, das Museum für Gegenwartskunst, die Marienkirche, die Städtische Galerie Haus Seel, das KrönchenCenter, die 9bar, das Rathaus Siegen, die Nikolaikirche und das Siegerlandmuseum.
versch. Orte InnenStadt Siegen 0271/404-3055
Veranstalter: Stadt Siegen, FB 4/1 KulturSiegen
Veranstaltungs-ID: 25439
 Theater/Kleinkunst
Samstag | 18.11.2017 | 19.30 Uhr
„Espresso Bibel“ Ein Theaterabend mit Erik Wehrlin Ein Espresso ist schnell, stark, konzentriert und gut. Ebenso ist die Bibel - alles andere als „kalter Kaffee“. Der in der Schweiz geborene und in Österreich lebende Schauspieler Eric Wehrlin spielt sich in 80 Minuten durch die Welt des Bestsellers. „Espresso Bibel“ ist theatralisch und komödiantisch zugleich. Eric Wehrlin spielt Adam & Eva, Gott & Schlange – und die Rolle des Erzählers übernimmt er auch noch. Beim Turmbau zu Babel ist Wehrlin Mörtelmischer und Maurer, Fliesenleger und Polier – und das mehrsprachig. Ein Theaterabend voller Weisheit und Witz, Schwarzbrot und Zuckerguss. Nachher will man unbedingt selbst in der Bibel nachlesen, ob wirklich alles drinsteht, was man da gerade gehört hat. Das Theaterstück ist geeignet für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren und besonders als Einladung zu einem netten Abend mit Freunden, die gerne wieder einmal lachen wollen. Eintrittskarten gibt es an der Abendkasse für 10,-€ pro Person. Im Vorverkauf 8,-€ pro Person. Wer 3 Karten für 24,- € kauft, erhält eine 4. Karte gratis.
Hickengrundhalle Burbach-Niederdresselndorf, Westerwaldstr. 80 -
Veranstalter: EFG Hickengrund
Veranstaltungs-ID: 25839
Samstag | 18.11.2017 | 19.30 Uhr
Valsche Fögel – Bauchrednerei, Musik & Comedy Man ist so jung, wie man sich vühlt! ...und andere Lügen übers älter werden mit Michael Young (Gitarre) und Peter Dietrich (Bauchreden) Geht es Ihnen auch so? Man quält sich morgens aus dem Bett, schaut in den Spiegel und denkt: „Komisch. Gestern war ich doch noch jung?“ Egal, wie Sie damit zurechtkommen. Das Programm der Valschen Fögel fersteht sich als ein letztes kabarettistisches Auvbäumen zwischen Jugendwahn und Demenzangst. Ob es ihnen gelingt, brauchbare Antworten auf die schwierigen Vragen des Älterwerdens ins Publikum zu streuen? Urteilen Sie selbst! Es erwartet Sie ein bunter Strauß von Chrysanthemen (waren das nicht die Vriedhovsblumen?), musikalischen Tievpunkten und sprachlichen Highlights, Menschen, Fögel, Sensationen. Die Messiasse der Gerontologie erwarten Sie.
frei:Raum Siegen, Löhrstr. 30 0271-67349840
Samstag | 18.11.2017 | 20 Uhr
Neue Studiobühne der Universität Siegen Hedda Gabler - Ein Drama von Henrik Ibsen "Eine Befreiung zu wissen, dass in der Welt doch noch etwas Mutiges aus freiem Willen möglich ist. Etwas, das den Glanz unwillkürlicher Schönheit an sich hat."Hedda Gabler ist als Frau des Dozenten Jørgen Tesman, den sie aus einer Laune heraus heiratete, vom Leben gelangweilt. Nur weil sein beruflicher Erfolg ihr verschwenderisches Leben finanzieren wird, hält sie das Mittelmaß ihres Gatten aus, für den sie den exzentrischen und genialen Ejlert Løvborg sitzen gelassen hat. Als Ejlert, gebändigt und geläutert, mit einer neuen Studie für Furore sorgt und Jørgen die Professur streitig macht, droht Heddas schöne Welt einzustürzen. In die bürgerliche Enge getrieben, beginnt Hedda, um sich zu schießen. Henrik Ibsen erfand mit Hedda Gabler einen abgründigen Charakter, der das Böse im Menschen zum Ausdruck bringt: Egoistisch, manipulativ und auf den eigenen Vorteil bedacht spielt Hedda mit den Menschen wie die Katze mit der Maus. Die Neue Studiobühne interpretiert Ibsens Stück auf eine zeitgemäße Weise neu. Einer Gesellschaft der Selbststilisierung und Selbstüberschätzung schießt die moderne Hedda mitten ins Gesicht.
Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, Siegen 0271/333-2448  [Karten]
Veranstalter: Neue Studiobühne der Universität Siegen
Veranstaltungs-ID: 24997
 Bildung/Wissenschaft
Samstag | 18.11.2017 | 09.00 bis 15.00 Uhr
7. Forum Kindergesundheit „Die Gesundheit unserer Kinder geht uns alle an.“ Ein Slogan, den sich einige der lokal agierenden Akteure bereits seit Jahren auf die Fahnen geschrieben haben. Darum laden die Stadt Siegen, der Kreis Siegen-Wittgenstein, der Evangelische Kirchenkreis Siegen und die DRK-Kinderklinik Siegen zum bereits 7. Forum Kindergesundheit ein. Es referieren Spezialisten zum übergeordneten Thema: „Neue Wege“ – Trennungskinder und Fortsetzungsfamilien. Das 7. Forum Kindergesundheit will Interessierten einen Überblick über familienrechtliche Aspekte, spezifische Angebote der regionalen Beratungsstellen und der Jugendhilfe sowie Impulse zum Umgang mit betroffenen Kindern (und Eltern) aus psychologischer Sicht geben. Nachdem Chefarzt Dr. Holger Petri in das Thema „Neue Wege – Trennungskinder und Fortsetzungsfamilien“ einführt, referiert Prof. Dr. Tobias Fröschle über „Familienrecht und Kinderrecht(e)“, die lokalen Akteure stellen unter dem Motto: „Umbruch und Aufbruch begleiten“ Beratungsangebote in der Region vor und zum Schluss stellt Prof. Dr. Ulrich Giesekus Hilfen im Umgang mit veränderten Familiensituationen unter dem Titel „Alles anders – und jetzt?“ dar.
Aula des Kulturhauses Lÿz Siegen, St.-Johann-Str. 18 -
Veranstalter: Stadt Siegen | Kreis Siegen-Wittgenstein | Evangelische Kirchenkreis Siegen | DRK-Kinderklinik Siegen
Veranstaltungs-ID: 25638
 Film
Samstag | 18.11.2017 | 15.30 Uhr
Bigfoot Junior Achtung: Der Film ist erst ab 6 Jahren freigegeben! Das bedeutet, dass der FIlm für Kinder unter 6 Jahren verboten ist - auch wenn die Eltern den Besuch erlauben oder ihr Kind ins Kino begeleiten würden!!
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 25932
Samstag | 18.11.2017 | 17.30 Uhr
Bibelmarathon Hilchenbach 21 Gramm Ein tragischer Autounfall verknüpft die schicksalhaften Lebenswege von drei unterschiedlichen Personen. Es sind: Der Mathematikprofessor Paul Rivers (Sean Penn), der schwer erkrankt auf ein Spenderherz wartet und sich scheinbar bereits mit seinem baldigen Tod abgefunden hat. Der frühere Gefängnisinsasse Jack Jordan (Benicio Del Toro), der glaubt, sein Seelenheil im christlichen Glauben gefunden zu haben. Und die ehemals drogensüchtige Cristina Peck (Naomi Watts), eine fürsorgliche Mutter und Ehefrau. Ihre Vergangenheit, mit der sie meinten abgeschlossen zu haben, holt sie wieder ein. Ihre Leben in der Gegenwart, mit denen sie sich arrangiert hatten und ihre Zukunft, der sie meinten entgegentreten zu können, sollen durch den Unfall aus ihren Bahnen geworfen werden. "Natürlich ist '21 Gramm' konstruiert, aber das geht vielleicht auch gar nicht anders bei einem so komplexen Grundthema wie der Frage, inwieweit die Toten, die Todgeweihten und die, die in letzter Sekunde noch gerettet werden, unser Denken und Handeln beeinflussen ... Ein anspruchsvoll konstruiertes, packend gefilmtes Drama mit glänzenden Darstellern." (film-dienst) Der Eintritt beträgt im Parkett nur 4,00 und auf dem Balkon nur 5,00 EUR je Person. Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Evangelisch-reformierten Kirchengemeinde Hilchenbach im Rahmen des Bibelmarathons.
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 25934
Samstag | 18.11.2017 | 20.00 Uhr
Blade Runner 2049 Aufpreis 2,00 EUR wegen Überlänge. "Blade Runner 2049" ist zwar ab 12 Jahren freigegeben, aber da er aufgrund seiner Laufzeit von 163 Minuten erst kurz vor 23.00 Uhr endet, benötigen Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren die Begleitung eines Erziehungsberechtigten!
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 25929
Samstag | 18.11.2017 | verschiedene Anfangszeiten
Diese Woche im CineStar Siegen Flitzer | Happy Deathday | The Justice League | Bad Moms 2 | Hexe Lilli rettet Weihnachten | Mord im Orientexpress | Suburbicon | Der kleine Vampir | Fack Ju Göhte 3 | Jigsaw | Mathilde | Thor – Tag der Entscheidung 3D | Schneemann | Blade Runner 2049 | My Little Pony | Cars 3: Evolution | Es | The Lego Ninjago Movie | Anime Kino Attack on Titan I: Crimson Bow and Arrow | Anime Kino Free! Timeless Medley #2 | Happy Family Paddington 2 | Metropolitan Opera Adès: The Exterminating Angel | russ. OV: Last Warrior/Posledniy Bogatyr | Preview Aus dem nichts | CineLady Dieses bescheuerte Herz | Happy Family Barbie: Magie der Delfine | Originalfassung Justice League 3D | Nicht alle Filme werden an allen Tagen gezeigt. Infos dazu finden Sie auf der Webseite des Kinos.
CineStar Siegen, Sandstr. 31 0271/2363401
Veranstalter: CineStar Siegen
Veranstaltungs-ID: 25979
 Kinder
Samstag | 18.11.2017 | ab 11 Uhr
Gewaltprävention & Selbstverteidigung für Mädchen und ihre Mütter Töchter vor Gewalterfahrungen zu bewahren - das wünschen sich alle Eltern. Dass dies in der Realität leider nicht immer möglich ist, zeigt die traurig hohe Zahl von Mädchen, die jährlich Opfer von Gewalt werden. Gerade für die kleinen Mädchen ist es wichtig zu lernen...und zu üben, Belästigungs- und Gewaltsituationen früh realistisch einzuschätzen und schon frühzeitig Maßnahmen zur „Abwehr“ einzuleiten, wenn die Situation noch nicht eskaliert ist. Und für Situationen, wo das „Sich alleine wehren“ den Mädchen zu schwierig oder gefährlich erscheint, ist es wichtig zu wissen, wie man sich Hilfe holen kann. An dem Wochenende sollen die Mädchen lernen für An- und Übergriffe durch Unbekannte wie Bekannte, gegenüber Gleichaltrigen und auch Älteren und Erwachsenen, ihr Handlungsspektrum zu erweitern. Uns geht es in diesen Kursen darum, den verschiedenen Ausprägungen von Gewalt gegen Mädchen gezielt entgegen zu wirken. Nach der Maxime „Nein sagen ist erlaubt“ werden die Teilnehmerinnen ermutigt, sich für sich selbst und ihre Sicherheit einzusetzen. Notfalltechniken für die körperliche Verteidigung ermöglichen den Mädchen den Zugang zu ihren körperlichen Kräften. Mädchen und Jungen erleben Gewalt jeweils verschieden und gehen unterschiedlich mit ihr um; daher finden unsere Kurse in geschlechtshomogenen Gruppen statt. Zur Begleitung und Unterstützung der Mädchen in den unzähligen Alltagssituationen sind Sie als Mutter unentbehrlich; deshalb bieten wir diesen Workshop in Kombination mit je einem mädchen- und frauenspezifischen Angebot an. Mütterseminar: Samtag von 11.30 - 15.45 Uhr & Sonntag von 11.30 - 14.30 Uhr Kursleitung: Sabine Rasquin, Köln Weiße Villa, Obergeschoss, Forum | Mädchenwochenende: Samstag von 11.00 - 16.00 Uhr & Sonntag von 11.00 - 14.30 Uhr Kursleitung: Laura Edler, Judith Müller Schöll Realschulturnhalle | Mütter & Mädchen gemeinsam: Sonntag von 15.00 - 16.00 Uhr Realschulturnhalle | Kostenbeitrag: 60 / 30 / 15 €
Turnhalle der Realschule Kreuztal, Hessengarten 13 .
Veranstalter: Stadt Kreuztal
Veranstaltungs-ID: 25862
 Märkte/Feste
Samstag | 18.11.2017 | 14.30 - 17 Uhr
Basar 2017 Auf dem Basar können handwerklich hergestellte Produkte sowie Dekorationen für Weihnachten, Weihnachtsgebäck, frische Pralinen aus eigener Herstellung und vieles mehr erwerben. Im Cafe "Grafe" kann man sich mit selbst gebackenen Kuchen, Torten und anderen Köstlichkeiten verwöhnen lassen. Der Erlös ist für die In- und Auslandsmission des Bundes der Freien ev. Gemeinden bestimmt.
FeG Siegen-Mitte, Friedrichstraße 83-85 0271/2319545
Veranstalter: FeG Siegen-Mitte
Veranstaltungs-ID: 25880
 Verschiedenes
Samstag | 18.11.2017 | 11 - 18 Uhr
11. Siegener Afrika-Tagung Wer hat in der Presse noch nicht vom Marshallplan mit Afrika gelesen oder gehört? Er soll die Entwicklung in den Staaten Subsahara Afrikas vorantreiben, denn noch immer gehören 36 der 49 dieser Staaten lt. Human Development-Index zu den am wenigsten entwickelten Ländern der Welt. Doch was heißt Entwicklung, wie wird der Begriff definiert und wer definiert ihn. Seit 1961 gibt es die offizielle Entwicklungszusammenarbeit. 30 Jahre lang wurde hier darauf gesetzt, dass, wenn Geld zur Verfügung gestellt wird, die Entwicklung vorangeht. Doch neben der Geldvergabe in Form von Krediten gaben die Geber oft vor, für welche Projekte, oft wirtschaftliche Großvorhaben, das Geld eingesetzt werden sollte – und die Firmen aus den Geberländern verdienten mit. Zieht man ein Fazit aus der „Entwicklung“szusammenarbeit, so stellt man fest, dass trotz, oder vielleicht sogar wegen, dieser Hilfe sich die Lebenssituation der Menschen in den meisten afrikanischen Staaten heute schlechter darstellt als zur Zeit der Erlangung der Unabhängigkeit. Deshalb soll im Rahmen der Tagung der Frage nachgegangen werden, ob die offizielle Entwicklungspolitik und –zusammenarbeit tatsächlich die Bedürfnisse der Menschen vor Ort berücksichtigt, wie sie sich auf die Entwicklung in den afrikanischen Ländern ausgewirkt hat und welche Interessen und Einflüsse dahinter stehen. Die Thematik wird dabei von zwei Seiten betrachtet: zum einen sollen die Entwicklungsvorgaben seitens der Geberländer hinterfragt werden, zum anderen wird die Sicht der Menschen vor Ort diskutiert. Dazu konnten drei kompetente afrikanische Wissenschaftler gewonnen werden. Herr Dr. Kenneth Messan Mawugbe, Medienwissenschaftler aus Ghana wird seine Sicht auf die Entwicklung seines Heimatlandes vorstellen und auch auf Fragen zu den Auswirkungen von Entwicklungszusammenarbeit und Einflussnahme der Geber eingehen. Samuel Konan, Hochschuldozent aus der Elfenbeinküste wird diese Fragen für sein Heimatland beantworten. Dr. Boniface Mabanza, der aus der Demokratischen Republik Kongo stammt und seit Jahren als Wissenschaftler bei KASA, der Kirchlichen Arbeitsstelle Südliches Afrika arbeitet, wird sich in seinen Ausführungen mit den Inhalten und möglichen Auswirkungen des neuen deutschen Konzeptes Marshall-Plan mit Afrika auseinandersetzen. Die Teilnahme ist kostenlos Anmeldungen nehmen entgegen: VHS Siegen: 0271/404-3051; ZFK Siegen: 0271/2382521 o. 0171/8993637
KrönchenCenter, Markt 25, Siegen -
Veranstalter: VHS, ZFK, VAKS, Gesellschaft für Friedenserziehung e.V., PPF & Forschungsgebiets Friedenserziehung der Universität GH
Veranstaltungs-ID: 25672
Samstag | 18.11.2017 | 12 -18 Uhr
„Tag der offenen Tür“ im Stadtteilbüro Viele positive Entwicklungen und Maßnahmen konnten in der Fritz-Erler-Siedlung und in der Kreuztaler Stadtmitte im Rahmen des Förderprogramms Stadtumbau West seit 2005 angestoßen und umgesetzt werden. Getragen wurde dieser Prozess von vielen engagierten Menschen, ob Kooperationspartner, Ehrenamtlichen oder Bewohnerinnen und Bewohnern nicht nur aus der Siedlung. Gemeinsam mit allen möchte das Team des Stadtteilbüros / Mehrgenerationenhauses Fritz-Erler-Siedlung zurückblicken, ein wenig feiern, aber auch Anregungen und Ideen für die Zukunft zusammentragen. Auch Interessierte, welche die Einrichtung noch nicht kennen, sind herzlich eingeladen. Neben gutem Essen und Trinken gibt es ein kleines Rahmenprogramm mit dem Karikaturisten „Mirrow Man“, der Band „Laura Lange & friends“ sowie der Sängerin Ariane Petruck.
Stadtteilbüro Fritz-Erler-Siedlung Kreuztal, Danziger Str. 2 02732/ 3790
Veranstalter: Stadtteilbüro Fritz-Erler-Siedlung Kreuztal
Veranstaltungs-ID: 25984
Samstag | 18.11.2017 | 18 - 22 Uhr
KN8 (Kletter-Nacht) für Jung & Alt - Klettern Der "positiv-verrückte" Sport für deinen Rücken An diesen Abenden können Interessierte jeden Alters (ab 6 Jahre) von ausgebildeten Trainern seilgesichert die bis zu 18 Meter hohen Wände des Kletterzentrums erklettern oder im Boulderbereich seilfrei klettern. Der Unkostenbeitrag beträgt 8 Euro je Person incl. Trainerbetreuung, exclusive evtl. Leihmaterial (Auch erfahrene Kletterer sind herzlich eingeladen zu dem Vorzugspreis zu klettern).
DAV Kletterzentrum Siegerland Siegen, Effertsufer 105 -
Veranstalter: DAV Landesverband NRW
Veranstaltungs-ID: 25969
 Kunst/Vernissage
Samstag | 18.11.2017 | 14 bis 17 Uhr
Blaudruckkurs zur Herbstzeit Der Heimatverein Littfeld-Burgholdinghausen veranstaltet auch in diesem Jahr wieder Blaudruckkurse mit Dorothea Fick im Bürgertreff Kapellenschule. Das Blaudruckverfahren wurde zusammen mit der Indigo-Färberpflanze durch Reisende der Niederländischen Ostindien-Kompanie in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts in Europa eingeführt. Blaudruck ist ein Reservedruckverfahren, das auf Naturmaterialien wie Leinen, Baumwolle oder Seide angewandt wird. Mehr über die Tradition, das Handwerk und die Technik des Blaudrucks erfahren Sie anhand praktischer Übungen unter der kundigen Leitung von Dorothea Fick. Anmedlungen bitte bis eine Woche vor Kursbeginn bei Dorothea Fick 02732 80651
Bürgertreff Kapellenschule Kreuztal-Littfeld, Hagener Straße 428 02732/8752
Veranstalter: Heimatverein Littfeld-Burgholdinghausen e.V.
Veranstaltungs-ID: 25850
 Ausstellungen
06.11.2017 bis 02.01.2018
11 bis 19 Uhr
Bilderausstellung von Katja Braun „Kommt mit in meine Märchenwelt“Katja Braun malt vorrangig mit Acrylfarben und ihre Bilder entspringen ausschließlich der Fantasie. Ihr Ziel ist es, den Betrachter in eine andere Welt zu entführen. Die Ausstellung kann täglich während der Öffnungszeiten der Klinik besucht werden.
Celenus Klinik für Neurologie Hilchenbach, Ferndorfstr. 14 02733/897-948
Veranstalter: Celenus Klinik für Neurologie
Veranstaltungs-ID: 25730
14.05.2017 bis 28.01.2018
14 - 18 Uhr
Sonderausstellung „Lebendiger Glaube“ Museum Wilnsdorf widmet sich der Bibel, Luther und der ReformationMit Lust und Liebe singen Reformationsausstellung im Museum Wilnsdorf wird um den Blick auf Gesangbücher ergänzt: Was wäre die Reformation in Deutschland ohne ihre Lieder? Gesammelt und veröffentlicht wurden sie in Gesangbüchern, die im protestantischen Bereich über Jahrhunderte hinweg größere Bestseller waren als die Bibel. Der traditionsreichen Buchgattung widmet das Museum Wilnsdorf nun einen Themenblock, zur Ergänzung der aktuellen Sonderausstellung „Lebendiger Glaube“. 500 Jahre, nachdem Martin Luther seine 95 Thesen gegen den Missbrauch des Ablasses veröffentlicht hat, feiert Deutschland 2017 das Reformationsjubiläum. Auch das Museum Wilnsdorf greift dieses bedeutende Ereignis auf und widmet ihm die Sonderausstellung „Lebendiger Glaube“. Die Ausstellung steht ganz im Zeichen Luthers, der Bibel, der Reformation und der Ökumene – denn sie gibt auch den in der Gemeinde Wilnsdorf vertretenen Konfessionen Raum, sich zu präsentieren. Im ersten Teil der Ausstellung spüren ausgewählte Repliken der Geschichte des „Buchs der Bücher“ nach. Der nächste Themenblock widmet sich Martin Luther und der Reformation. Zudem nimmt die Sonderausstellung Regionalbezug an und stellt die Geschichte der Reformation im Siegerland dar. Wie vielfältig der christliche Glaube in der heutigen Zeit gelebt wird, das zeigen die Präsentationen der in der Gemeinde Wilnsdorf vertretenen Konfessionen. Wie Schaufenster erlauben die Vitrinen einen Einblick in die katholische und die evangelische Kirche und die Freie evangelische Gemeinschaft.
Museen Wilnsdorf, Rathausstr. 9 02739/8020
Veranstalter: Gemeinde Wilnsdorf
Veranstaltungs-ID: 23700
24.09.2017 bis 17.12.2017
Di. - So. 10 bis 17 Uhr
Olaf neopan Schwanke Malerei Grafik Objekte TexteEiner Affinität schon seit Kindestagen an folgend, zog es Olaf neopan Schwanke und sein Ersinnen in antike Mythen, angefixt durch Gustav Schwabs zeitlose Zusammenfassung und prosaische Umdichtung der Odyssee, der Ilias und Co., Fundus aller Geschichten aller Zeiten. Ihn reizten zeitgenössische Instrumentalisierungen, um seine zumindest gelegentlich süffisanten, parodistischen Aussagen zu formulieren, seine Sicht der Dinge und der Zeit mithilfe tanzender, Mythen spielender Augenmännchen darzustellen, in variierendem Phänotyp, der den verwendeten Techniken geschuldet ist. Und Ganymed - so nannte Schwanke vor seinem "Coming out" das Objekt seiner liebevollen Begierde in seinen Tagebüchern - spielt eine Hauptrolle in Schwankes literarischen Texten und den Arbeiten Bildender Kunst. Ganymed prägt das Schwankesche Schaffen und Denken schon fast dreißig Jahre, Zeit also für eine erste Bilanz, bis dato sozusagen, von 1990 bis 2017. In Lyrik und Prosa, auf Papier oder Leinwand, in Keramik, Holz oder Stein, vielleicht einmal Marmor, wer weiß. Ganymedes ist noch nicht auserzählt, lebt noch da und dort, begegnet Schwanke in der Kunst der letzten fünfhundert Jahre - und dieser lädt Sie, verehrte Freundinnen und Freunde der wahren und schönen Künste, herzlich ein, der Spur, die Ganymedes in seinem Leben und Schaffen gezogen hat, nachzuspüren.
Siegerlandmuseum im Oberen Schloss Siegen, Burgstraße 0271/230410
Veranstalter: Siegerlandmuseum
Veranstaltungs-ID: 25319
01.01.2016 bis 31.12.2017
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Dauerpräsentation Sammlung Lambrecht-Schadeberg | Rubenspreisträger der Stadt Siegen | mit Sonderpräsentation „Rupprecht Geiger“Die Sammlung Lambrecht-Schadeberg entstand vor knapp zwanzig Jahren und ist mittlerweile auf einen Gesamtumfang von 190 Arbeiten angewachsen. Seit 2001 beherbergt das Museum für Gegenwartskunst die private Malereisammlung, die repräsentative Werke aller Rubenspreisträger der Stadt Siegen besitzt. Sie umfasst Gemälde, Zeichnungen, Grafiken, sowie einige Fotografien und skulpturale Arbeiten. Als ständige Dauerleihgabe wird die Sammlung Lambrecht-Schadeberg in einer stetig wechselnden Zusammenstellung gezeigt. Die Rubenspreisträger der Stadt Siegen: Hans Hartung (1957), Giorgio Morandi (1962), Francis Bacon (1967), Antoni Tàpies (1972), Fritz Winter (1977), Emil Schumacher (1982), Cy Twombly (1987), Rupprecht Geiger (1992), Lucian Freud (1997), Maria Lassnig (2002), Sigmar Polke (2007) und Bridget Riley (2012).
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 22244
12.11.2017 bis 04.02.2018
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Retrospektive Takako Saito. Me + YouTakako Saito (geb. 1929 in Sabae-Shi, Präfektur Fukui, Japan, lebt und arbeitet seit 1978 vorwiegend in Düsseldorf) wurde international bekannt durch Objekte, Künstlerbücher, Performances und Aktionen im Kontext von Fluxus. Saitos Interesse gilt der Ding- und Alltagswelt, der sie durch Eingriffe oder kleine Handlungen ihre künstlerische Geste hinzufügt. Naturstoffe wie Steine, Muscheln, Zwiebelschalen oder Kastanien sind neben Papieren, Kunststoffen, Schaumstoffe oder Holzstücken ihre bevorzugten Materialien. Die Ausstellung „Takako Saito. Me + You“ im Museum für Gegenwartskunst ist retrospektiv angelegt und wird aus allen wichtigen Werkphasen Arbeiten zeigen.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 22493
07.05.2017 bis 31.12.2017
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
KunstSommer 2017 6 x Francis Bacon - Neupräsentation der Sammlung Lambrecht-SchadebergZerrissenheit, Isolation und Gewalt sind die Themen, mit denen sich der irische Maler Francis Bacon beschäftigte. Mit dem Erwerb des großformatigen Gemäldes „Portrait“ von 1962 gelingt es der Sammlung Lambrecht-Schadeberg die repräsentative Werkgruppe zu erweitern. Mit nun insgesamt sechs zentralen Gemälden beherbergt das Museum für Gegenwartskunst in Siegen jetzt eine der wichtigsten Bacon-Sammlungen in Europa. „Was ich mache, mag eine Lüge sein, aber es vermittelt die Wirklichkeit genauer.“ (Francis Bacon)
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 23547
07.10.2017 bis 19.11.2017
Mi., Sa., So., jeweils 14 – 17 Uhr, Sonderführungen auf Anfrage.
„ARTVERWANDT“Malerei und Collage von Vera Becker und Melanie Becker-Hoffmann. Zwei Künstlerinnen verschiedener Generationen und ihre unterschiedlichen Ausdrucksformen treffen sich im Freudenberger 4Fachwerk-Mittendrin-Museum. Es handelt sich um Mutter und Tocher. Vera Becker, seit gut zwei Jahrzehnten in ihrem Atelier in Kreuztal künstlerisch tätig, und ihre Tochter Melanie Becker-Hoffmann, aufgewachsen in Kreuztal, die heute in Lippstadt lebt.
4Fachwerk Mittendrin Museum Freudenberg, Mittelstraße 4-6 02734/7223
Veranstalter: 4FACHWERK Freudenberg e.V.
Veranstaltungs-ID: 25509
28.09.2017 bis 24.11.2017
Mo. - Fr. 7 - 18 Uhr | Sa. 8 - 13 Uhr
szenenwechsel XXXVII Soraya Posch „lost places“Kulturbahnhof Kreuztal, Bahnhofstr. 11 02732/51-264 o. 02732/51-321
Veranstalter: Kulturbahnhof Kreuztal
Veranstaltungs-ID: 25336
06.10.2017 bis 24.11.2017
Mo. - Fr.: 8 - 19 Uhr / Sa.: 9 - 14 Uhr
Wild auf's Bild! Tiermalerei von Bernd HanrathNach eigener Aussage malt Bernd Hanrath alles. „Hauptsache, es ist ein Tier!“ Der weitaus größte Teil seiner Gemälde wird von der realistischen Darstellung unserer heimischen Tierwelt bestimmt. Dazu gesellen sich aber auch Haustiere, Nutztiere oder Liebhabertiere. Auch dieser Bereich zeigt dem Betrachter eine große Vielfalt- vom Kanarienvogel bis zum Kaltblutpferd. Beide gerne auch mal in annähernder Lebensgröße. Er selbst bezeichnet sich als Naturtalent. Der Begriff „Naturtalent“ beschreibt im landläufigen Sinne einen Menschen, der eine bestimmte Fähigkeit hat ohne über die entsprechende Ausbildung zu verfügen. Dass diese Bezeichnung sogar in mehrfacher Hinsicht zutreffen kann, zeigt uns der Maler Bernd Hanrath. Mit einem Schuss Selbstironie bezeichnet er sich auf seiner Visitenkarte nicht als Künstler oder trendig als Wildlife-Artist, sondern eben als Naturtalent. Und das bedeutet in seiner Lesart: ein Autodidakt der Natur malt.
KrönchenCenter, Markt 25, Siegen 0271/4043056
Veranstalter: Stadt Siegen, Kultur Siegen
Veranstaltungs-ID: 25459

<<Tag vorheralle anzeigennächster Tag>>

-- Ende dieser Auswahlliste --
heute | morgen | 7 Tage | 14 Tage

<<November 2017>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30
Anzeige:
Alle KulturAktuell-Sparten[ändern]
in Siegen-Wittgenstein [ändern]


 KulturAktuell | Veranstaltungskalender für Siegen-Wittgenstein | kulturhaus lÿz | st.-johann-str. 18 | 57074 siegen | 0271-333-2446 | www.siwikultur.de

Der Veranstaltungskalender Kultur!Aktuell wird erstellt vom Kultur!Büro. des Kreises Siegen-Wittgenstein | www.siwitermine.de