Kultur!Aktuell in Siegen-Wittgenstein

Anzeige: Alle KulturAktuell-Sparten [ändernDiese Veranstaltungs-Ansicht können Sie oben im Menü <Sparten-Filter> nach Belieben erweitern oder einschränken. Gleiches gilt für die Anzeige von Veranstaltungen nur in bestimmten Orten unter dem Menüpunkt <Orte-Filter>.]

 Samstag, 02.09.2017:
 Musik
Samstag | 02.09.2017 | 18.00 Uhr
Philharmonie Südwestfalen Römerkonzert 2017 Die Philharmonie Südwestfalen ist auch in diesem Jahr wieder zu Gast in Burbach. Dirigent Gudni Emilsson wird das bereits im Burbacher Kulturprogramm zur Tradition gewordenen Open-Air-Event auf dem Vorplatz der evangelischen Kirche eröffnen. Besondere Glanzpunkte des Abends setzt die Solistin Elena Carré mit ihrer Flöte. Die Moderation übernimmt Jan Vering.
"Auf dem Römer" - Kirchplatz vor der Ev. Kirche Burbach 02736/4490428
Veranstalter: Musikschule Burbach e.V.
Veranstaltungs-ID: 24411
Samstag | 02.09.2017 | 18.00 Uhr
Erste Weideneuer Orgelvesper Im Mittelpunkt steht das Wochenlied des anstehenden 12. Sonntags nach Trinitatis „Nun lob, mein Seel, den Herren (EG 289)“, einer reformatorischen Nachdichtung des 103. Psalms, eingerahmt von freien und choralgebundenen Orgelwerken. Die Orgel spielt Dr. Mathias Scheer. Pfarrer Martin Hellweg wird dazu meditative Texte lesen und den gottesdienstlichen Rahmen setzen.
Haardter Kirche Weidenau, Setzer Weg 4 0271/5004271
Veranstalter: Ev. Kirchenkreis Siegen
Veranstaltungs-ID: 24836
Samstag | 02.09.2017 | 20.00 Uhr
HONEYMOON DISEASE + OUT DEMONS OUT Bei Honeymoon Disease handelt es sich um eine vierköpfige Schweden Rock`n`Roll - Gitarren Band, die unter anderem von den Gesangsdarbietungen der Sängerin Jenna Disease lebt. Sie spielen eingängige Songs die zwischen klassischem Hardrock und Old-School-Pop hin - und her wandeln. Irgendwie vereinen sie eine Schnittmenge von Kiss,Thin Lizzy, The Hellacopters, Blondie und den Runaways. Alles mit sehr viel Stil & Groove dargeboten. Besonders geeignet für Fans der alten Schule, die auf guten Hardrock stehen. Den Support machen die Kölner " Out Demons Out ". Mit ihrem Heavy-Psychedelic-Stonerrock haben sie sich " Live " in Köln und Umgebung schon einen guten Namen gemacht / erspielt.
Vortex Surfer Musik Club, Auf den Hütten 4, Siegen-Weidenau 0271/89028940
Veranstalter: Vortex Surfer Musik Club
Veranstaltungs-ID: 24774
Samstag | 02.09.2017 | 20.00 Uhr
LifeBeats – Geschichten im Takt Erst Kultur Pur, dann das Siegener Freundschaftsfest – und jetzt die eigene Bühne. Nach einem halben Jahr Probe und Auftritten beim Zeltfestival auf der Ginsberger Heide und dem Nationenfest im Oberen Schloss sind die Jugendlichen und jungen Erwachsenen des Projekts „LifeBeats“ bereit für ihre eigene Show. Initiiert und begleitet wurde „LifeBeats“ vom Katholischen Jugendwerk Förderband Siegen-Wittgenstein. Es steht unter dem Motto „Stories. Beats. Drums. Lyrics.“ In den vergangenen Monaten haben die Teilnehmer des Projekts, die zwischen 12 und 22 Jahre alt sind, an Texten gearbeitet, Szenen einstudiert und musiziert. Die Teilnehmer wohnen zwar alle in Siegen-Wittgenstein, kommen aber aus unterschiedlichen Ländern und Kulturen. Für „LifeBeats“ haben sie kleine und große Geschichten aus ihrem Alltag und ihren Biographien zusammengetragen – und die beiden Siegener Rapper und Schauspieler Najib und Mohamed El-Chartouni haben ihnen dabei geholfen, die richtigen Worte und Wege zu finden, sich auszudrücken. Für das audiovisuelle Projekt spielt aber auch Musik eine große Rolle. Unterstützung bekamen die Teilnehmer bei ihren wöchentlichen Proben von den Profi-Schlagzeugern Ben Jost und Lorenz Schimpf, die beide Absolventen der Popakademie Mannheim und als Mitglieder der Schlagzeugmafia ein gefragter Show-Act sind. Sie haben die Jungen und Mädchen angeleitet, synchron zu trommeln und sie ermuntert, mit Takt und Rhythmus den Herzschlag und das Grundgerüst von „LifeBeats“ zu gestalten. Mit Gesang, Schauspiel, Beats, Licht und Videos kreieren die Teilnehmer eine Gesamtperformance, die sie nun allen Interessierten in stimmungsvoller Atmosphäre auf dem Ehrfahrungsfeld „Schön und Gut“ zeigen möchten. Bei schlechtem Wetter gibt es unter www.lifebeats.info Informationen über einen Ausweichort. Der Eintritt zu „LifeBeats“, das gefördert wird über das Bundesministerium für Migration und Flüchtlinge, ist frei.
Klaus-Hoppmann-Weg / "Schön und Gut" Erfahrungsfeld Fischbacherberg Siegen -
Veranstalter: Katholisches Jugendwerk Förderband Siegen-Wittgenstein
Veranstaltungs-ID: 24831
 Theater/Kleinkunst
Samstag | 02.09.2017 | 19.00 Uhr
Junges Apollo „Tschick“ – eine Kultgeschichte Regisseur Alexander Riemenschneider hat den Roman „Tschick“ von Wolfgang Herrndorf in einer spannenden Form auf die Bühne gebracht: Die Geschichte von zwei 14-jährigen Außenseitern, die zu einer abenteuerlichen Irrfahrt durch die ostdeutsche Provinz aufbrechen, mit einem Auto, das „geliehen ist, nicht geklaut“. Maik ist ein wohlstandsverwahrloster Außenseiter, der zwischen Swimmingpool und Playstation seiner Schwärmerei für Mitschülerin Tatjana nachhängt. Zu Beginn der Sommerferien bekommt er Besuch von Andrej, genannt „Tschick“. Der hat russische Wurzeln, ein Alkoholproblem und einen hellblauen Lada („geliehen, nicht geklaut!“). Tschick überredet Maik, mit ihm loszufahren. Wohin? „In die Walachei“, sagt Tschick. „Die Walachei gibt’s nicht“, sagt Maik. Sie fahren trotzdem. Am Ende schaffen sie es zwar nicht in die Walachei. Aber egal; wichtig für Maik ist, dass er über die grundsätzlichen Dingen im Leben nach seiner Reise ein bisschen besser Bescheid weiß. Georg Kasch hat in der Berliner Morgenpost beschrieben, wie „Tschick“ inszeniert ist: „Zwischen Podesten mit Wüstensand und Kakteen, hinter denen der Sehnsuchtsort Walachei in Großbuchstaben leuchtet, erzählen Sven Fricke und Thorsten Hierse in knapp zwei Stunden die Geschichte als verrücktes Rollenspiel. Beide sind sie Maik, aber auch alle anderen Charaktere. (…) Verwirrend ist das nicht, sondern hervorragend gespielt (…) Toll auch die Lösung, wie sich Isa materialisiert: Als sie das Mädchen als Kobold auf der Müllhalde auflesen, rotzen die Jungs sie noch als Karikatur hin. Erst als Maik sie als Frau wahrnimmt, steht Natalia Belitski auf der Bühne. (…) Insgesamt funktioniert die Fassung von Robert Koall hervorragend, und neben den Pointen zünden auch die Momente ungehemmter Melancholie, die bruchlos zurückkippen in den Witz. (…) 'Tschick', eine Feier des Lebens, die glücklich macht.“
Apollo-Theater Siegen, Morleystr. 1 0271/7702772
Veranstalter: Apollo-Theater Siegen
Veranstaltungs-ID: 23822
Samstag | 02.09.2017 | 20.00 Uhr
Freilichtbühne Freudenberg: Die drei Musketiere Nach Motiven von Alexandre Dumas. Frankreich im Jahre 1625. Der junge D‘Artagnan bricht nach Paris auf, um Musketier des Königs zu werden. Dort wird er nach einigen Fecht-Duellen von Athos, Porthos und Aramis als Freund angenommen. Ohne es zu ahnen gerät er mitten hinein in eine große Intrige am französischen Königshof... Die Regisseurin Britt Löwenstrom schafft für die Freilichtbühne Freudenberg wieder eine ganz eigene Version des Klassikers, gepaart mit aufwendigen Kostümen, opulenten Fechtszenen und einer gesunden Prise Komik.
Südwestfälische Freilichtbühne Freudenberg, Kuhlenberg 34 02734/4797 3333
 Film
Samstag | 02.09.2017 | 15.00 Uhr
Hanni & Nanni - Mehr als beste Freunde Die bislang unzertrennlichen Zwillingsschwestern Hanni und Nanni verbringen den Sommer im Internat, weil es in der Ehe der Eltern kriselt. Als die beiden zum ersten Mal unterschiedliche Interessen verfolgen, trennen sich ihre Wege; doch der drohende Verkauf des Internats schmiedet die zwei wieder zusammen!
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 24899
Samstag | 02.09.2017 | 20.00 Uhr
Paris kann warten Weil der Filmproduzent Michael (Alec Baldwin) geschäftlich das Festival in Cannes verlassen muss, bietet sein Geschäftspartner Jacques (Arnaud Viard) an, dessen Ehefrau Anne (Diane Lane) nach Paris zu fahren. In ihrem Spielfilm-Debüt feiert die 80-jährige Regisseurin Eleanor Coppola (Ehefrau von Francis Ford Coppola) die Schönheit Frankreichs und erzählt auf charmante Weise von einer Frau, die eine kleine Flucht wagt. (Programmkino.de) Siegerländer Erstaufführung.
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 24892
Samstag | 02.09.2017 | 20.30 Uhr
Siegener OpenAir-Kino Die Schöne und das Biest USA 2017, 134 Min. | Regie: Bill Condon | Darsteller: Emma Watson, Dan Stevens, Luke Evans | Eintritt: 7 € | Der Disney-Kultfilm von 1991 kehrt zurück auf die Leinwand. Die kluge und anmutige junge Frau Belle lebt gemeinsam mit ihrem Vater Maurice ein zufriedenes Leben in dem kleinen Dorf Villeneuve. Ihr Alltag wird nur durch den selbstverliebten Schönling Gaston gestört, der die schöne Belle umgarnt und auch nach mehrfacher Ablehnung nicht aufhören kann. Während einer Reise gerät Belles Vater in die Fänge des Biestes, das in einem verwunschenen Schloss wohnt. Einst ein selbstsüchtiger Prinz wurde dieser durch einen Fluch zum Biest, der erst gebrochen werden kann, wenn ihn jemand trotz des abschreckenden Äußeren lieben kann. Selbstlos tauscht sich Belle für ihren Vater ein und freundet sich mit den verzauberten Bediensteten an. Während ihrer Zeit im Schloss beginnt sie zu merken, dass hinter der abscheulichen Fassade des Biestes mehr steckt als alle anderen sehen.
Brunnenwiese am Oberen Schloss Siegen, VA fällt bei schlechtem Wetter leider aus 0271/2319165
Veranstalter: Martin Horne - Veranstaltungsorganisation
Veranstaltungs-ID: 24272
Samstag | 02.09.2017 | 22.00 Uhr
Valerian - Die Stadt der 1000 Planeten Im 28. Jahrhundert decken die Agenten Valerian (Dane DeHaan) und Laureline (Cara Delevingne) in der gigantischen Raumstadt Alpha ein mörderisches Komplott auf. Nach „Das fünfte Element“ schuf Regisseur Luc Besson erneut eine mit 200 Mio. Euro sündhaft teure, „in grell-bunten Farben glitzernde Science-Fiction-Fabel.“ (film-dienst) Aufpreis 1,00 EUR wegen Überlänge.
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 24906
Samstag | 02.09.2017 | verschiedene Anfangszeiten
Diese Woche im CineStar Siegen Jugend ohne Gott | Killer’s Bodyguard | The Limehouse Golem | Annabelle 2 | Atomic Blonde | Happy Family | Tulpenfieber | Bigfoot Junior | Bullyparade – Der Film | Tigermilch | Der Dunkle Turm | Emoji – Der Film | Planet der Affen 3 | Baby Driver | Dunkirk | Ostwind 3 | Valerian | Spider-Man | Das Pubertier | Ich – Einfach unverbesserlich 3 | Happy Famil Pfefferkörner und der Fluch des schwarzen Königs | Konzertfilm Slipknot: Day of the Gusano (OmU) | Originalfassung About Love 2 | Preview Barry Seal - Only in America | Originalfassung Killer´s Bodyguard | Nicht alle Filme werden an allen Tagen gezeigt. Infos dazu finden Sie auf der Webseite des Kinos.
CineStar Siegen, Sandstr. 31 0271/2363401
Veranstalter: CineStar Siegen
Veranstaltungs-ID: 24839
 Kinder
Samstag | 02.09.2017 | 13.00 Uhr
Kulturrucksack NRW 2017 "Krabat" - Jede*r entscheidet selbst - Theaterbesuch Heute geht’s nach Köln ins Comedia Theater in der ehemaligen Feuerwache! Krabat hat es geschafft: Er entkommt einer ungemütlichen und kalten Gesellschaft, in der er bettelnd durch die Dörfer ziehen muss und betritt eine neue und ... glitzernde Welt der Möglichkeiten: Die dunkle Mühle im Koselbruch. Dort wird nicht nur Korn gemahlen, sondern die schwarze Magie gelehrt. Und die hat nicht nur eine große Faszination sondern auch einen hohen Preis. Plötzlich verschwindet sein Freund Tonda unter mysteriösen Umständen. Die Zeit steht still. Krabat muss sich entscheiden. Ihr begebt Euch mit Krabat (nach dem Buch von Otfried Preußler) auf eine geheimnisvolle Reise in eine Welt voller Macht und Abhängigkeiten. Kinder und Jugendliche von 10 bis 14 Jahren | 13.00 Uhr (Abfahrt Bismarckplatz in Siegen Weidenau), bis ca. 20:00 Uhr (Rückkehr ebenfalls in Siegen) Veranstaltungsort: Comedia Theater, Köln | Kostenbeitrag: frei inkl. einem „Blick hinter die Kulissen"
Comedia Theater Köln, Vondelstraße 4-8 .
Veranstalter: Stadt Kreuztal
Veranstaltungs-ID: 24579
Samstag | 02.09.2017 | 20.00 Uhr
Freilichtbühne Freudenberg: Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer Lukas und Jim sind die besten Freunde, ihr friedliches Leben auf Lummerland endet bald, denn der König gesteht Lukas, dass die Insel für einen König, eine Lokomotive und vier Untertanen zukünftig zu klein sein wird. Lukas und Jim beschließen, Lummerland zu verlassen. Eine spannende Reise beginnt. Der Weg führt die beiden Abenteurer an „Das Ende der Welt“, ins Land der Vulkane und schließlich in die geheime Drachenstadt. Aufwendige Kulissen, Kostüme, Spezialeffekte und die große Spielfreude des Ensembles lassen die Inszenierung des Kinderbuchklassikers zu einem spannenden Theatererlebnis für Jung und Alt werden.
Südwestfälische Freilichtbühne Freudenberg, Kuhlenberg 34 02734/4797 3333
 Verschiedenes
Samstag | 02.09.2017 | 12 - 18 Uhr
Oldtimer-Motorrad & Modelldampftreffen Die Oldtimerfreunde Dreiländereck und das Technikmuseum Freudenberg laden zu dem schon zur Tradition gewordenen jährlichen Treffen der Freunde alter Motorräder nach Freudenberg ein. An den beiden Tagen entwickelt sich das Technikmuseum Freudenberg zu einem Mekka für Liebhaber alter Motorräder. Hier kommen nicht nur die in Vereinen organisierten Liebhaber historischer Motorräder. Erstaunlich viele nicht organisierte Besitzer alter Maschinen holen für dieses Ereignis extra einmal im Jahr ihr altes Schätzchen aus der Garage und präsentieren es stolz dem Publikum. Alle Besitzer historischer Motorräder sind also herzlich eingeladen. Eine vorherige Anmeldung würde uns helfen, aber auch Spontanbesucher sind willkommen. Es wird kein Startgeld erhoben. Parallel zu dem Motorradtreffen zeigen die Freunde des Modelldampfes ihre mit viel Können und Liebe gebauten Modelle.
Technikmuseum Freudenberg, Olper Straße 5a -
Veranstalter: Freunde historischer Technik Freudenberg e.V.
Veranstaltungs-ID: 24190
 Ausstellungen
29.08.2017 bis 24.10.2017
11 bis 19 Uhr
Ausstellung von Gudrun NeuserDie Hobbyfotografin Gudrun Neuser ist seit einer Hirnblutung im Jahr 2005 linksseitig gelähmt. Trotz ihres Handicaps geht Sie mit viel Engagement und Freude Ihrem Hobby, der Fotografie nach. So entstehen bei ihren vielen Ausflügen und Reisen wunderbare Naturaufnahmen. Mit dieser Ausstellung möchte Gudrun Neuser besonders Menschen mit Einschränkungen Mut machen, nicht aufzugeben und Dinge zu tun, die ihnen Spaß machen. Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten der Klinik besucht werden.
Celenus Klinik für Neurologie Hilchenbach, Ferndorfstr. 14 02733/897-948
Veranstalter: Celenus Klinik für Neurologie
Veranstaltungs-ID: 24501
14.05.2017 bis 28.01.2018
14 - 18 Uhr
Sonderausstellung „Lebendiger Glaube“ Museum Wilnsdorf widmet sich der Bibel, Luther und der ReformationMit Lust und Liebe singen Reformationsausstellung im Museum Wilnsdorf wird um den Blick auf Gesangbücher ergänzt: Was wäre die Reformation in Deutschland ohne ihre Lieder? Gesammelt und veröffentlicht wurden sie in Gesangbüchern, die im protestantischen Bereich über Jahrhunderte hinweg größere Bestseller waren als die Bibel. Der traditionsreichen Buchgattung widmet das Museum Wilnsdorf nun einen Themenblock, zur Ergänzung der aktuellen Sonderausstellung „Lebendiger Glaube“. 500 Jahre, nachdem Martin Luther seine 95 Thesen gegen den Missbrauch des Ablasses veröffentlicht hat, feiert Deutschland 2017 das Reformationsjubiläum. Auch das Museum Wilnsdorf greift dieses bedeutende Ereignis auf und widmet ihm die Sonderausstellung „Lebendiger Glaube“. Die Ausstellung steht ganz im Zeichen Luthers, der Bibel, der Reformation und der Ökumene – denn sie gibt auch den in der Gemeinde Wilnsdorf vertretenen Konfessionen Raum, sich zu präsentieren. Im ersten Teil der Ausstellung spüren ausgewählte Repliken der Geschichte des „Buchs der Bücher“ nach. Der nächste Themenblock widmet sich Martin Luther und der Reformation. Zudem nimmt die Sonderausstellung Regionalbezug an und stellt die Geschichte der Reformation im Siegerland dar. Wie vielfältig der christliche Glaube in der heutigen Zeit gelebt wird, das zeigen die Präsentationen der in der Gemeinde Wilnsdorf vertretenen Konfessionen. Wie Schaufenster erlauben die Vitrinen einen Einblick in die katholische und die evangelische Kirche und die Freie evangelische Gemeinschaft.
Museen Wilnsdorf, Rathausstr. 9 02739/8020
Veranstalter: Gemeinde Wilnsdorf
Veranstaltungs-ID: 23700
31.08.2017 bis 24.09.2017
Di. - Sa. 14 - 18 Uhr | So. & Feiertags 11 - 13 Uhr & 14 - 18 Uhr
„imgrün“ mit Arbeiten von Ulrich BenderMit seiner Malerei kämpft Ulrich Bender für die Tierrechte.
Städtische Galerie Haus Seel Siegen, Kornmarkt 20 -
Veranstalter: KulturSiegen und der Kunstverein Siegen
Veranstaltungs-ID: 24146
25.06.2017 bis 17.09.2017
Di. - So. 10 bis 17 Uhr
KunstSommer 2017 Rubens in Antwerpen Stecher der Rubens-WerkstattSiegerlandmuseum im Oberen Schloss Siegen, Burgstraße -
Veranstalter: Siegerlandmuseum
Veranstaltungs-ID: 23897
25.06.2017 bis 03.09.2017
Di. - So.: 10 bis 17 Uhr
KunstSommer 2017 Sonderausstellung „Weltkunst auf Würstchenpappen“Eine Kooperation von Kultur!Büro. Siegen-Wittgenstein und Siegerlandmuseum aus Anlass des Rubenspreisverleihs 2017 Seit 1958 wird in der Geburtsstadt des flämischen Barockmalers Peter Paul Rubens der Rubenspreis verliehen. Alle fünf Jahre wird ein Künstler/eine Künstlerin mit Wohnsitz in Europa für sein/ihr Lebenswerk geehrt. 2017 geht der 13. Preis an den in Paris lebenden Schweizer Maler und Konzeptkünstler Niele Toroni. Albrecht Thomas, Vorsitzender des Kunstvereins Siegen und ehemaliger Kunsterzieher hat sich mit spitzer Feder und oftmals Augenzwickern mit den Rubenspreisträgern der Stadt Siegen auseinandergesetzt. Als Zeichengrund wählte er einfache Würstchenpappen. Zur Ausstellung erscheint auf Initiative des Kultur!Büros. Siegen-Wittgenstein eine Broschüre mit Abbildungen aller „Rubenspreisträger à la AT“.
Siegerlandmuseum im Oberen Schloss Siegen, Burgstraße -
Veranstalter: Siegerlandmuseum
Veranstaltungs-ID: 23940
01.01.2016 bis 31.12.2017
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Dauerpräsentation Sammlung Lambrecht-Schadeberg | Rubenspreisträger der Stadt Siegen | mit Sonderpräsentation „Rupprecht Geiger“Die Sammlung Lambrecht-Schadeberg entstand vor knapp zwanzig Jahren und ist mittlerweile auf einen Gesamtumfang von 190 Arbeiten angewachsen. Seit 2001 beherbergt das Museum für Gegenwartskunst die private Malereisammlung, die repräsentative Werke aller Rubenspreisträger der Stadt Siegen besitzt. Sie umfasst Gemälde, Zeichnungen, Grafiken, sowie einige Fotografien und skulpturale Arbeiten. Als ständige Dauerleihgabe wird die Sammlung Lambrecht-Schadeberg in einer stetig wechselnden Zusammenstellung gezeigt. Die Rubenspreisträger der Stadt Siegen: Hans Hartung (1957), Giorgio Morandi (1962), Francis Bacon (1967), Antoni Tàpies (1972), Fritz Winter (1977), Emil Schumacher (1982), Cy Twombly (1987), Rupprecht Geiger (1992), Lucian Freud (1997), Maria Lassnig (2002), Sigmar Polke (2007) und Bridget Riley (2012).
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 22244
02.07.2017 bis 15.10.2017
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Niele Toroni 13. Rubenspreisträger der Stadt SiegenNiele Toroni (geboren 1937) erhält am 2. Juli 2017 den 13. Rubenspreis der Stadt Siegen. Der renommierte Kunstpreis wird seit 1957/58 vergeben und ist mit 5200 € dotiert, verbunden mit einer Ausstellung und mit einem Katalog. Im Anschluss an die Preisverleihung wird die Preisträgerausstellung im Museum für Gegenwartskunst Siegen eröffnet. Toroni zählt zu den Hauptvertretern einer konzeptuellen Malerei. 1966/1967 bildete er zusammen mit Daniel Buren, Michel Parmentier und Olivier Mosset die von der Kunstkritik BMPT (Buren, Mosset, Parmentier, Toroni) genannte Künstlergruppe, die mit radikalen Gesten traditionelle Methoden der Kunst in Frage stellte und ihnen neue theoretisch begründete Praktiken entgegensetzte. Niele Toroni blieb seiner damals entwickelten Arbeitsmethode bis heute treu: Auf verschiedene Oberflächen und Malgründe setzt er Abdrücke eines Pinsels Nr. 50 in regelmäßigen Abständen von 30 cm. Toronis Arbeiten wurden in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen gezeigt, darunter documenta 7 und 9. Der Künstler erhielt bislang mehrere Auszeichnungen und Preise, u. a. 1995 den Grand Prix National de la Peinture en France, 2003 den Wolfgang-Hahn-Preis und 2012 den Prix Meret Oppenheim.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 22491
07.05.2017 bis 31.12.2017
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
KunstSommer 2017 6 x Francis Bacon - Neupräsentation der Sammlung Lambrecht-SchadebergZerrissenheit, Isolation und Gewalt sind die Themen, mit denen sich der irische Maler Francis Bacon beschäftigte. Mit dem Erwerb des großformatigen Gemäldes „Portrait“ von 1962 gelingt es der Sammlung Lambrecht-Schadeberg die repräsentative Werkgruppe zu erweitern. Mit nun insgesamt sechs zentralen Gemälden beherbergt das Museum für Gegenwartskunst in Siegen jetzt eine der wichtigsten Bacon-Sammlungen in Europa. „Was ich mache, mag eine Lüge sein, aber es vermittelt die Wirklichkeit genauer.“ (Francis Bacon)
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 23547
02.07.2017 bis 15.10.2017
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Dasselbe, immer wieder andersAus der Sammlung zeitgenössischer Kunst des MGK Siegen Bernd und Hilla Becher, Sol LeWitt, Hiroshi Sugimoto
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 24348
25.08.2017 bis 06.10.2017
Fr. 14 - 18 Uhr | Sa. 11 - 13 Uhr
Regina Hruby - FacettenWeitere Öffnungszeiten auf Anfrage - Telefon: 02737-5126 oder mobil 0177 3640347
Galerie Camino Wilnsdorf, Kaan-Marienborner Str. 17 02737 / 5126
Veranstalter: Galerist Wilhelm Berner
Veranstaltungs-ID: 24466
02.09.2017 bis 01.10.2017
Mi., Sa., So., jeweils 14 – 17 Uhr, Sonderführungen auf Anfrage.
GEWEBTE BILDERMargret Georg aus Daaden (Kreis Altenkirchen) steht mit ihren modernen Interpretationen eines alten Handwerks im Mittelpunkt der nächsten Ausstellung im Freudenberger 4FACHWERK-Mittendrin Museum. Weben ist eines der ältesten Handwerke der Geschichte. Margret Georg beschäftigt sich seit über 30 Jahren mit der Bildweberei. Für sie ist es immer wieder spannend, mit dieser traditionellen Technik moderne Exponate zu gestalten. Teils handelt es sich um Gegenständliches mit Motiven überwiegend aus der Natur, teils um abstrakte Kreationen, wobei mit den Farben und dem Material (Wolle, Leinen, Baumwolle, Seide und Mischgarnen) experimentiert wird. Margret Georg absolvierte eine langjährige künstlerisch-kreative Ausbildung an der Berufsfachschule für Weben in Siegen absolviert und besuchte parallel dazu die Siegener Fachschule für Malerei bei Theo Meier-Lippe. Exponate entstehen nach eigenen Entwürfen auf einem Hochwebstuhl. Bei der Bildweberei wird jeder Faden von Hand eingelegt und mit einem Handklopfer festgeschlagen. Die Gobelintechnik ermöglicht es, Symbole in feinen Farbschattierungen herzustellen; alles kommt plastischer zum Ausdruck. Die Künstlerin gibt ihr Wissen in Webkursen weiter.
4Fachwerk Mittendrin Museum Freudenberg, Mittelstraße 4-6 02734/7223
Veranstalter: 4FACHWERK Freudenberg e.V.
Veranstaltungs-ID: 24886
13.07.2017 bis 22.09.2017
Mo. - Fr.: 7 bis 18 Uhr | Sa.: 8 bis 13 Uhr
Kulturbahnhof „eigen-art, Jan Köhnholdt 2010 – 2017“Das Kulturamt präsentiert im Rahmen des XXXVI „szenenwechsels“ den Künstler Jan Köhnholdt.
Kulturbahnhof Kreuztal, Bahnhofstr. 11 -
Veranstalter: Stadt Kreuztal
Veranstaltungs-ID: 24322
26.08.2017 bis 16.09.2017
Mo. - Fr.: 8.30 - 18 Uhr | Sa. & So.: 9.30 - 18 Uhr
Ausstellung „Leben mit Behinderung in Siegen – Wittgenstein damals und heute“Eine Ausstellung über die Opfer der NS-Euthanasie-Verbrechen aus Siegen- Wittgenstein und den Umgang mit Menschen mit Behinderung heute. Die Mitglieder von Wittgensteins psychosozialem Forum planen in Kooperation mit dem Freundeskreis für christlich-jüdische Zusammenarbeit eine gemeinsame Fahrt zur Gedenkstätte Hadamar, wo 15.000 Menschen mit Behinderung im Rahmen der NS-Euthanasie-Verbrechen ermordet wurden. Der Termin für diese Tagesfahrt steht derzeit noch nicht fest und ist der Tagespresse zu entnehmen.
Haus des Gastes Bad Laasphe, Wilhelmsplatz 3 02752/13442
Veranstalter: Bad Laaspher Freundeskreis für christlich-jüdische Zusammenarbeit
Veranstaltungs-ID: 24851
02.09.2017 bis 03.09.2017
Sa. und So. 11-18 Uhr
KunstSommer 2017 Sammlung Ulrich Langenbach | Offenes AtelierAtelier Ulrich Langenbach Kreuztal, Bahnhofstr. 11 0170/5885204
Veranstalter: Ulrich Langenbach
Veranstaltungs-ID: 23910

<<Tag vorheralle anzeigennächster Tag>>

-- Ende dieser Auswahlliste --
heute | morgen | 7 Tage | 14 Tage

<<September 2017>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30
Anzeige:
Alle KulturAktuell-Sparten[ändern]
in Siegen-Wittgenstein [ändern]


 KulturAktuell | Veranstaltungskalender für Siegen-Wittgenstein | kulturhaus lÿz | st.-johann-str. 18 | 57074 siegen | 0271-333-2446 | www.siwikultur.de

Der Veranstaltungskalender Kultur!Aktuell wird erstellt vom Kultur!Büro. des Kreises Siegen-Wittgenstein | www.siwitermine.de