Sonntag, 26.04.2015:
Musik
26.04.2015 / 15.00 UhrKultur in der Klinik"Livemusik um Café Kristen"Andreas Witt singt Hits & Schlager aktueller und vergangener Zeiten.Celenus Klinik für Neurologie Hilchenbach, Ferndorfstr. 14Tel.: 02733/897-133
26.04.2015 / 17.00 UhrHYMNE„Nicht nur Schubert“Es stehen Werke von Gastoldi, Haydn, Mozart, Dvorák, Saint-Saens, Rheinberger u. a. auf dem Programm. Ausführende sind der Gemischte Chor St. Augustinus Dahlbruch, der Männerchor St. Augustinus Dahlbruch-Kreuztal und der Gemischte Chor der Chorgemeinschaft Kreuztal. Die musikalische Leitung liegt in der bewährten Hand von Musikdirektor Maurizio Quaremba. Ein attraktives Konzertangebot, das trotz seiner Vielfältigkeit immer hymnisch bleibt.Kath. St. Johannes-Kirche Kreuztal, PfarrstraßeTel.: 02732/80368
26.04.2015 / 17.00 Uhr"Lieder, die vom Leben singen"Chor "VIVACE" Gernsdorf Rudersdorf. Klavier: Katharina Fritzen; Querflöte: Salome Ax; Leitung: Christina SchmittEv. Kirche Netphen-DeuzTel.: 02737/1389
26.04.2015 / 17.00 UhrFrauenchor "Aviva"Ev. Kirche Hilchenbach, Kirchplatz 4Tel.: 02721/20846
26.04.2015 / 17.00 UhrBlasorchester Stadt Kreuztal e. V.FrühjahrskonzertWer bei Musicals an das „Phantom der Oper“, „Cabaret“ und „Over the Rainbow“ aus dem Zauberer von Oz denkt und meint, dass er das alles schon kennt, wird bei diesem Konzert seine Meinung schnell ändern. Neben diesen Klassikern stehen auch neuere Musicals auf dem Programm, wie „Tarzan“ und „Sister Act“. Da Musicals, außer für instrumentale Musik, auch für Gesang und Tanz stehen, hat das Blasorchester die vielfach ausgezeichnete Kennerin des Genres Lena Poppe aus Kreuztal als Gesangssolistin verpflichtet. Mit „The Life I Never Led“ aus Sister Act wird eine Uraufführung zu hören sein, denn dieses Stück wurde extra von André Becker für dieses Konzert und diese Besetzung arrangiert. Aktueller denn je ist das Orchester mit dem Musical „Chess“, das den politischen Konflikt zwischen West- und Ostblockstaaten thematisiert.Stadthalle Kreuztal, Am Erbstollen 7Tel.: 02732/792844
26.04.2015 / 17.00 Uhr"Mixed Voices"Den Auftakt bildet "inTakt", der dynamische gemischte Chor aus Niederndorf. Von Volkslied bis Pop, all dies ist im Repertoire des 2005 gegründeten Chors (damals noch unter dem Namen Mango) vorhanden. Diese Bandbreite zeigt auch "VoiceBox", ein 2015 neu gegründetes Ensemble, dessen Mitwirkende die Freude am Singen gemeinsam ausleben wollen. Den Abschluss wird *Sono Vocale *mit einer musikalischen Reise in den Norden bilden. Der frische Kammerchor aus dem Siegerland wird derzeit von Adelheid Faßbender geleitet.Kath. Kirche St. Marien, Wenscht Siegen, Hans-Böckler-Platz 12Tel.: 02738/358035
26.04.2015 / 18.00 UhrOratorienkonzertmit dem Philharmonischen Chor Siegen, Chor des Städtischen Musikvereins Hamm und der Philharmonie Südwestfalen.Leonhard-Gläser-Saal der Siegerlandhalle Siegen, Koblenzer Str. 151Tel.: 02741/21315
26.04.2015 / 18.00 UhrDas Fest der Feste 2015Präsentiert von Florian SilbereisenMit seinem ganz neuen Tourneeprogramm „Das Fest der Feste“ konnte Florian Silbereisen 2014 das Publikum und die Fans überraschen. Nach Standing Ovations und umjubelten Zugaben steht jetzt fest: „Die Party geht weiter!“ Florian Silbereisen wird das Erfolgsprogramm fortsetzen. Der Entertainer präsentiert von Januar bis Mai „Das Fest der Feste 2015“ - natürlich wieder mit einem völlig neuen Programm unter dem Motto: „Volksmusik macht Spaß - auch wenn’s nicht jeder zugibt;-)“ Präsentiert wird „Das Fest der Feste 2015“ natürlich wieder von Florian Silbereisen! Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Florian Silbereisen ist nicht nur Moderator, sondern Showmaster. Er kündigt Unterhaltung nicht nur an, er sorgt selbst für Unterhaltung - zum Beispiel mit spektakulären Rekorden und ungewöhnlichen Aktionen. Genauso leidenschaftlich singt er und genauso kraftvoll spielt er auf seiner Harmonika - mal virtuos, mal emotional, mal klassisch, mal rockig. In seinem Tourneeprogramm will er auch 2015 zeigen, dass Volksmusik Spaß macht - auch wenn’s nicht jeder zugibt.Großer Saal der Siegerlandhalle Siegen, Koblenzer Str. 151Tel.: 0271/2330727
26.04.2015 / 18.00 UhrOrgelkonzert"Maryam Haiawi"Es erklingen Werke von Johann Sebastian Bach, Robert Schumann, César Franck und Louis Vierne.Kath. Kirche St. Marien Freudenberg, Friedenshortstr.Tel.: 02734/2350
26.04.2015 / 19.00 UhrPosaunenchor des CVJM Dreis-Tiefenbach"ZwischenZeiten - ZwischenTöne"Musik und Texte für die Zeit von Ostern bis Pfingsten.Ev. Kirche, Netphen-Dreis-TiefenbachTel.: 0271/7412440 o. 0271/71350
Theater/Kleinkunst
26.04.2015 / 18.00 Uhr"Die Possenhofer"Kein Platz für Liebe - Tür auf, Tür zu! Wer schläft denn nun in welchem Zimmer? Liebe zwischen Koffer-Chaos und Hotelflur: eine Farce, die keine Zeit zum Luftholen lässt. Diese durchaus pikante englische Komödie schildert ein Wochenende im Lawns-Hotel, das zweifellos schon bessere Zeiten erlebt hat. Dr. Garfield hat dieses Hotel gewählt, um ungestört ein Wochenende mit seiner Sprechstundenhilfe zu verbringen. Gut gemeint, aber er hat weder mit der permanenten Unlust des Portiers noch mit der etwas schrulligen Art des Hoteldirektors gerechnet.Heimhof-Theater Burbach, Heimhofstr. 7aTel.: 02736/5096850
Film
26.04.2015 / 12.30 UhrMuseum & Kino"National Gallery"Was haben die Bilder von Tizian und Turner, von Rembrandt und Rubens, von Leonardo, Caravaggio und Vermeer uns heute noch zu erzählen? Wie werden die Meisterwerke den Besuchern vermittelt? Was steckt hinter einem Museumsbetrieb, und wie lässt sich eine solche Institution vermarkten? Der Dokumentarist Frederick Wiseman verbrachte 2011-2012 zwölf Wochen in der National Gallery in London, die eine der berühmtesten Kunstsammlungen der Welt beherbergt und jährlich über 6 Millionen Besucher anzieht. Im klassischen Direct-Cinema-Stil zeigt Wiseman, was er als stiller Zeuge im Museum alles beobachtet: Die großen Kunstwerke in monumentalen Großaufnahmen, die Besucher und ihr Blick auf die Bilder, die Führungen, Vorträge, Konzerte, Kuratoren und Kunstvermittler, die Museumsleitung und Marketingspezialisten bei der Arbeit.Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6Tel.: 02733/61467
26.04.2015 / 16.00 Uhr"Spongebob Schwammkopf"Als der fiese Pirat Burger Beard das Geheimrezept für den allseits beliebten Krabbenburger stiehlt, stürzt er damit Bikini Bottom und seine Einwohner ins Chaos. Spongebob und seine Freunde Patrick, Sandy, Thaddäus und Mr. Krabs wagen sich in die Welt der Menschen, um Burger Beard das Handwerk zu legen!Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6Tel.: 02733/61467
26.04.2015 / 18.00 Uhr"Yaloms Anleitung zum Glücklichsein"Der 83jährige Psychiater und Schriftsteller Irvin D. Yalom („Und Nietzsche weinte“) ist der wohl bedeutendste Vertreter der existentiellen Psychotherapie. Der Dokumentarfilm der Filmemacherin Sabine Gisiger gibt nicht nur Einblicke in die Lebensgeschichte einer faszinierenden Persönlichkeit, sondern nimmt den Zuschauer auch mit auf die Suche nach den Tiefen und Untiefen der menschlichen Psyche.Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6Tel.: 02733/61467
Literatur
26.04.2015 / 15.00 UhrRevolutionäre"Pierre Paolo Pasolini"Olaf n Schwanke wird interessante Facetten aus dem Leben und Werk Pasolinis zur Geltung bringen. Pierre Paolo Pasolini, der 1922 geboren und 1975 auf ungeklärte Weise ermordet wurde, ist im bäuerlichen Milieu Norditaliens aufgewachsen. Er hat früh ein Gespür für die Welt der einfachen Leute entwickelt, das ihn später zum Kommunismus führte. In Rom studierte er vor allem die kleinkriminelle Subkultur der „Ragazzi“, der rebellischen Straßenjungen und drehte seine ersten Filme über sie und mit ihnen.Zentrum für Friedenskultur (ZFK), Siegen, Kölner Str. 11Tel.: 0271/2382521
26.04.2015 / 16.00 Uhr"Lesung mit Lisa Neumann"Mit originellen Texten und zauberschöner Stimme wird Sie uns an Ihren Gedanken teilhaben lassen.Kleinod Siegen, Löhrstr. 32Tel.: 0176/53770869
26.04.2015 / 19.00 Uhr39. Siegener Poetry Slam, Moderation: Olaf neopan SchwankeBei Apollo-Slams trifft sich nämlich längst nicht mehr nur die junge Szene. Auch viele Ältere – Stichwort: klassische Theatergänger - haben ihren hellen Spaß an diesen wortakrobatischen Wettstreiten. Und sie alle vertragen sich blendend.Apollo-Theater Siegen, Morleystr. 1Tel.: 0271/7702772
Märkte/Feste
26.04.2015 / 10.00 - 12.00 UhrFrühjahrs-Secondhand BasarEs warten tolle Kleidungsstücke in den Grössen 46 bis 176 auf Euch. Neben Schwangerschaftsmode und Spielzeug für Minis bis zum Kinderalter werden Bücher, Rucksäcke, CD's, DVD's und Gesellschaftsspiele zum Verkauf stehen. Kinderwagen, Möbel, Autositze, Babyfone, Babybetten und Laufställe u.a. werden ebenfalls angeboten.Giebelwaldhalle MudersbachTel.: .
26.04.2015 / 11.00 - 18.00 Uhr"GS Trödelmarkt"Kaufland Kreuztal (komplett überdacht)Tel.: 0271/780545 od. 0160/97773844
Verschiedenes
26.04.2015 / 14.30 UhrSchauspielführung"Von Liebesleid und Mordgelüsten"Autorin und Protagonistin der Führung ist die Kreuztalerin Katja Nix. Sie erfand die Figur „Magda“, die im Jahr 1637 Wirtschafterin im Oberen Schloss ist. Die resolute Angestellte weiß so einiges Pikante über ihre Herrschaft zu berichten, das nicht in den Geschichtsbüchern steht. Liebesleid und Mordgelüste waren auch dem Hause Nassau-Siegen und seinen Angehörigen nicht fremd. Historische Figuren wie Fürst Johann VIII von Nassau und Fürst Johann Moritz wie auch Peter Paul Rubens liefern den Stoff für Magdas Tratschküche,Treffpunkt: Torbogen Oberes Schloss SiegenTel.: 0271/404-1316
26.04.2015 / 15.00 UhrStadtspaziergang:"Die Sandstraße – Ein Spaziergang zur Geschichte einer Straße"Ursprünglich lautete ihr Name »Auf dem Sand« und bezeichnete das Überschwemmungsgebiet der Sieg. Aufgrund von Notstandsarbeiten entstand die Chaussee 1847/48 als Verbindung zwischen Hagener und Koblenzer Straße. Während der Nazi-Diktatur erhielt die Straße zwölf Jahre lang den Namen des damaligen Reichskanzlers. Wir beginnen den Spaziergang am ehemaligen Gewerkschaftshaus (heute Möbel Wonnemann) und beenden ihn am Hotel Kaisergarten. Dazwischen liegen Stationen an einem vergessenen Denkmal, einem »Judenhaus« oder einem Bunker des Weltkriegs.Möbel Wonnemann Siegen, Sandstr. 16-20Tel.: 0271/404-3000
Kunst/Vernissage
26.04.2015 / 16.00 UhrTreffpunkt KunstÖffentliche Führungdurch die Ausstellung „Lucian Freud und das Tier“.Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1Tel.: 0271/4057710

Sonntags geöffnete Ausstellungen
29.01.2015 bis 30.04.2015 / Mo - Do. 08.00-16.00 Uhr, Fr. 08.00 - 15.30 UhrMichael Rintelen„nach der Natur - der Natur nach“IHK-Galerie, Siegen, Koblenzer Str. 121Tel.: 0271/3302316
08.03.2015 bis 31.10.2015 / Mi. - So. 14.00 - 18.00 UhrSonderausstellung"Piraten!"Museum Wilnsdorf, Rathausstr. 9Tel.: 02739/802211
20.03.2015 bis 15.05.2015 / - UhrAusstellung der Lebenskünstler in Form und FarbeAcrylbilder und Aquarelle auf SeideCelenus Klinik für Neurologie Hilchenbach, Ferndorfstr. 14Tel.: 02733/897-133
28.03.2015 bis 26.04.2015 / Mi. + Sa. +So. 14.00 - 17.00 UhrMarja-Leena Römer"Ich sehe, was du nicht siehst"Japanische Tuschemalerei4Fachwerk Freudenberg, Mittelstraße 4-6Tel.: 02734/7223
29.03.2015 bis 03.05.2015 / 10.00 - 17.00Galerieausstellungzum 125. Geburtstag: Carmen Klein (1890-1978)Siegerlandmuseum im Oberen Schloss Siegen, BurgstraßeTel.: 0271/230410
29.03.2015 bis 03.05.2015 / Di. - Sa. 14.00 - 18.00 Uhr So. 11.00 - 13.00 und 14.00 - 18.00 UhrMartin Steiner"Vor Ort"Städtische Galerie Haus Seel, Siegen, Kornmarkt 20Tel.: 0271/21624
03.04.2015 bis 28.06.2015 / Sa. + So. 14.00 - 18.00 UhrFotoausstellung"Frühling im Siegerland-Wittgenstein: Kleine Dinge ganz groß"Forsthaus Hohenroth NetphenTel.: 02733/128529
23.04.2015 bis 14.06.2015 / Di. bis So. 11.00 bis 18.00 Uhr, Do. bis 20.00 UhrSchloss Ringenberg zu Gast im MGK."Weder hier noch dort, Weder Fisch noch Fleisch."Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1Tel.: 0271/4057710
23.04.2015 bis 14.06.2015 / täglich von 11.00 - 18.00 Uhr, Do. 11.00 - 20.00 UhrSchloss Ringenberg zu Gast im MGKMuseum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1Tel.: 0271/4057710


© Kultur!Aktuell.