Kultur!Aktuell in Siegen

Anzeige: Alle KulturAktuell-Sparten [ändernDiese Veranstaltungs-Ansicht können Sie oben im Menü <Sparten-Filter> nach Belieben erweitern oder einschränken. Gleiches gilt für die Anzeige von Veranstaltungen nur in bestimmten Orten unter dem Menüpunkt <Orte-Filter>.]

 Sonntag, 26.03.2017:
 Musik
HEUTE | Sonntag | 26.03.2017 | 16.00 Uhr
Melodien aus dem Alten Russland Konzert für Mandoline und Gitarre. Horst Krätzer (Mandoline) und Gerd Schreiner (Gitarre).
Heimathaus Siegen-Bürbach, Obere Dorfstr. 32 0151/28264106
Veranstalter: Russisch-Deutsches Kulturzentrum LITERA e. V.
Veranstaltungs-ID: 23089
HEUTE | Sonntag | 26.03.2017 | 18.00 Uhr
Die Schöpfung Oratorium für Soli, Chor und Orchester Anna Palimina, Sopran / Tobias Glagau, Tenor / Horst Lamnek, Bass / Philharmonischer Chor Siegen / Konzertchor des Städtischen Musikvereins Hamm / Philharmonie Südwestfalen. Dirigent: Lothar R. Mayer. Mitsingkonzert! Neue Sängerinnen und Sänger willkommen!
St. Peter und Paul Kirche Siegen 02741/21315
Veranstalter: Philharmonischer Chor Siegen
Veranstaltungs-ID: 23008
 Theater/Kleinkunst
HEUTE | Sonntag | 26.03.2017 | 18.00 Uhr
Gosenbacher Kom(m)ödchen „Jeder rennt zum Trend“ Das Gasthaus von Wirt Alfred Scholl steht kurz vor der Pleite. Ausgerechnet jetzt steht Alfreds Schwester Freya vor der Tür, mit der er sich vor vielen Jahren wegen ihres Lebenswandels zerstritten hat. Auch wenn die Ansichten der beiden sehr weit auseinandergehen, sind sie sich einig, dass sehr schnell etwas geschehen muss, um „Das Schwarze Lamm“ zu retten. Der hiesige Bürgermeister und sein Geschäftsfreund, Bauunternehmer Richard Kümmerling, haben abere andere Pläne mit Alfreds Gasthaus. Um zahlungskräftige Kunden anzulocken, wendet Freya Methoden an, die ihrem Bruder und den letzten beiden Gästen Waldmar und Felix überhaupt nicht gefallen. Als sich das neu eröffnete Lokal aber wirklich als Goldgrube entpuppt, beginnen die Probleme erst richtig... doch sehen Sie selbst! Der Einlass ist jeweils etwa anderthalb Stunde vor Vorstellungsbeginn. Kartenvorverkauf bei Christel Görzel, 0271-354004, Rainer Merten, 0271-20626, im Salon Briese in Gosenbach, im Schelder Presse Laden in Niederschelden und an der Abendkasse. Eintrittspreise liegen bei 8,00 Euro, ermäßigt (Schüler/Studenten) 5,00 Euro.
Bürgerhaus Gosenbach 0271/20626
Veranstalter: Gosenbacher Kom(m)ödchen
Veranstaltungs-ID: 22879
 Film
HEUTE | Sonntag | 26.03.2017 | verschiedene Anfangszeiten
Diese Woche im CineStar Siegen Life | Lommbock | Power Rangers | Der Hunderteinjährige | Die Häschenschule | Die Schöne und das Biest | Moonlight | Kong: Skull Island | Sleepless | Logan | Bailey | Bibi & Tina | Lion | John Wick: Kapitel 2 | Recep Ivedik 5 | Fifty Shades of Grey 2 | The Lego Batman Movie | Split | Wendy – Der Film | Vaiana | Originalfassung russ. OV: Odnoklassnicy | CineLady "Zu guter letzt" | Happy Family Boss Baby 3D | Konzertfilm Rammstein: Paris | Anime Kino Attack on Titan 2 | Nicht alle Filme werden an allen Tagen gezeigt. Infos dazu finden Sie auf der Webseite des Kinos.
CineStar Siegen, Sandstr. 31 0271/2363401
Veranstalter: CineStar Siegen
Veranstaltungs-ID: 23207
 Literatur
HEUTE | Sonntag | 26.03.2017 | 15.00 Uhr
Montesquieu – Philosoph und Dichter Im Literaturcafé wird am Sonntag Nachmittag der Philosoph und Dichter Montesquieu vorgestellt. Jürgen Simon wird erläutern, worin die damalige und heutige Bedeutung dieses Repräsentanten der französischen Aufklärung liegt. Charles de Secondat, Baron de Montesquieu (1689 - 1755), neben Voltaire, Diderot und Rousseau der Repräsentant der französischen Aufklärung, war Parlamentspräsident, Akademie-Direktor und Mitglied der "Akademie francaise". Er lebte auf seinem Schloss bei Bordeaux und viele Monate des Jahres in Paris. Dort war er Mittelpunkt der berühmten literarischen intellektuellen Salons. Weltruhm erlangte er 1721 mit den „Persischen Briefen“: fiktive, faszinierende Harems-Geschichten, in denen er scharfe Kritik am französischen Staat mit Witz und sprachlicher Eleganz übte. Auf einer dreijährigen Reise durch Europa sammelte er Stoff für sein Hauptwerk „Vom Geist der Gesetze“. Seine „Klima-Theorie“ darin fand große Aufmerksamkeit, und sein Modell der Gewaltenteilung wurde zum Vorbild für die französische und amerikanische Verfassung. Die Literaturreihe unter der Leitung von Prof. Dr. Wolfgang Popp steht in diesem Jahr unter dem Motto „Vergessene Autorinnen und Autoren in Ost und West“. Info: 0271-20596, www.friedenspaedagogen.de
Zentrum für Friedenskultur (ZFK), Siegen, Kölner Str. 11 -
Veranstalter: N.N.
Veranstaltungs-ID: 23196
 Kinder
HEUTE | Sonntag | 26.03.2017 | 15 Uhr
Figurentheater Eigentlich Sieben Geißlein (... und der Wolf) Ein Geschwisterabenteuer mit Puppen- und Schauspiel für alle von 3½ bis 100 Jahren Vicky Geißlein, das kleinste von 7 Geißlein, ist mittlerweile groß und erinnert sich an das größte Abenteuer ihrer Kindheit: Der böse Wolf versucht sie zu fressen, und trotz der guten Ratschläge ihrer Mama erwischt der Kerl ihre sechs Geschwister. Dann nimmt Mama Geißlein die Rettung in Angriff, und am Ende muss das Zotteltier im Brunnen ersaufen, wie es sich gehört!Das sieht der `böse Wolf` natürlich etwas anders. Er hat Hunger, wie jeder irgendwann Hunger hat, und weil er ja ein Schlauer ist (sagt seine Mama immer), weiß er sich zu helfen. Schließlich sind sieben Geißlein - frisches Jungfleisch, sehr aromatisch und zudem noch hübsch verpackt - nicht zu verachten! Und die glauben doch wohl nicht im Ernst, sie wären schlauer als er. Wo gibt es denn so was ...? Vicky Geißlein alias Birte Hebold vom Figurentheater Eigentlich spielt den Märchenklassiker amüsant, lebendig und erfrischend anders.(ca. 45 Minuten)
Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, Siegen 0271/333-2448  [Karten]
Veranstalter: 1. FCKV
Veranstaltungs-ID: 21115
 Kunst/Vernissage
HEUTE | Sonntag | 26.03.2017 | 16.00 Uhr
Öffentliche Führung durch die Ausstellung „Sebastián Díaz Morales. Ficcionario IV“ Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 22805
 Ausstellungen
10.03.2017 bis 31.03.2017
14 bis 18 Uhr
„rebel_rebel“ von Mirjam ElburnIden*ti*tät 1. der Zustand, das jmd. oder etwas mit sich selbst eins ist. Nahezu alle Zellen des menschlichen Körpers, mit Ausnahme von Herzmuskel- und Nervenzellen, werden im Laufe des Lebens mehrfach ausgetauscht – und trotzdem stimmen wir noch mit uns selbst überein. Das Bewusstsein der eigenen Identität muss nicht immer mit der Wahrnehmung der Außenwelt übereinstimmen. Im Haar ist der Mensch dem Tier am nächsten, aber das abgeschnittene Haar der Objekte ist niemandem – auch keinem Geschlecht mehr zuzuordnen. Eine Hülle tierischen Ursprungs erinnert an menschliche Körperumhüllung – oder den überdimensionalen Kokon eines eben geschlüpften fremdartigen Wesens. Auf zerlegten Polaroids lassen Fragmente nackten menschlichen Körper vermuten – oder täuscht unsere menschliche Wahrnehmung? Nach der erfolgreichen Ausstellung „secretly_secretly_“ von Jule Sammartino zeigt die wvh2 nun die Arbeiten von Mirjam Elburn. Wie in den Werken von Sammartino geht es erneut um „Wahrnehmung“ als konzeptionelles Thema. In Ihren Werken zur Ausstellung “rebel_rebel” präsentiert Mirjam Elburn die Zusammenhänge zwischen Bewußtsein und Wahrnehmung, Identität und Aussenwelt, Materialien und daraus generierten Formen. Häute, Hüllen und Haare, verarbeitet zu Plastiken, fragmentiert auf Polaroids oder installiert auf den Ausstellungswänden verwandeln die wvh2 in ein Kabinett der Irritationen.
Galerie wvh2 Siegen, Wilhelm-von-Humboldt-Platz 2 0271/3846090
Veranstalter: wvh2
Veranstaltungs-ID: 23020
05.03.2017 bis 21.05.2017
Di. - So. 10 bis 17 Uhr
Karikaturen 1848Karikaturen, aktuell und situationsbezogen, vielseitig in ihren Ausdruckmöglichkeiten, reagieren auf politische und gesellschaftliche Zustände, charakterisieren Personen und Persönlichkeiten und werden nicht selten auch als Kampfmittel eingesetzt. Das Siegerlandmuseum verfügt über eine Sammlung von Lithografien und Radierungen, die sich inhaltlich mit verschiedenen Aspekten des Frankfurter Parlamentes 1848 – 1849 auseinandersetzen. Die teils kolorierten Blätter zeigen das Präsidium und die Abgeordneten, es gibt bissige Karikaturen auf die parlamentarische Arbeit der Nationalversammlung und die Gegensätze zwischen der Rechten und Linken, und auch das Thema Reichsverweser und die Wahl Friedrich Wilhelm IV. zum deutschen Kaiser wird in bissigen Satiren vorgestellt – Parallelen zur aktuellen Politik sind nicht auszuschließen. Es ist ein Katalog erschienen, der alle 108 Blätter der Sammlung abbildet.
Siegerlandmuseum im Oberen Schloss Siegen, Burgstraße 0271/230410
Veranstalter: Siegerlandmuseum
Veranstaltungs-ID: 22905
22.01.2017 bis 07.05.2017
Di. - So. 10 bis 17 Uhr
Erhörte Bilder – Anspruch und WirklichkeitEinzelpräsentation von Helmut Geis.
Siegerlandmuseum im Oberen Schloss Siegen, Burgstraße 0271/584-2240
01.01.2016 bis 31.12.2017
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Dauerpräsentation Sammlung Lambrecht-Schadeberg | Rubenspreisträger der Stadt Siegen | mit Sonderpräsentation „Rupprecht Geiger“Die Sammlung Lambrecht-Schadeberg entstand vor knapp zwanzig Jahren und ist mittlerweile auf einen Gesamtumfang von 190 Arbeiten angewachsen. Seit 2001 beherbergt das Museum für Gegenwartskunst die private Malereisammlung, die repräsentative Werke aller Rubenspreisträger der Stadt Siegen besitzt. Sie umfasst Gemälde, Zeichnungen, Grafiken, sowie einige Fotografien und skulpturale Arbeiten. Als ständige Dauerleihgabe wird die Sammlung Lambrecht-Schadeberg in einer stetig wechselnden Zusammenstellung gezeigt. Die Rubenspreisträger der Stadt Siegen: Hans Hartung (1957), Giorgio Morandi (1962), Francis Bacon (1967), Antoni Tàpies (1972), Fritz Winter (1977), Emil Schumacher (1982), Cy Twombly (1987), Rupprecht Geiger (1992), Lucian Freud (1997), Maria Lassnig (2002), Sigmar Polke (2007) und Bridget Riley (2012).
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 22244
14.10.2016 bis 05.06.2017
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Sebástian Díaz Morales: Ficcionario IVDie Filme und Videos von Sebástian Díaz Morales bewegen sich auf der Grenze von Realität und Imagination. Sebastián Díaz Morales wurde 1975 in der argentinischen Stadt Comodoro Rivadavia geboren. Die ‚Hauptstadt des Windes‘, wie sie auch genannt wird, in isolierter Lage zwischen dem Atlantik und der patagonischen Steppe gelegen, prägte seine Bildsprache. Das Aufwachsen in einer extremen Umgebung im Nirgendwo, wie Morales selbst sagt, führte zu einer besonderen Wahrnehmung der Realität. Seine Filme und Videos, die seit 1998 entstanden sind, möchten zeigen, dass Realität nur ein imaginiertes Konstrukt ist. Jeder Charakter und jede Narration sind Metaphern für die Grenze zwischen Realität und Fiktion. Indem Morales in seinen Filmen und Objekten die alltägliche Erfahrung des Zusammenhangs von Raum und Zeit in Frage stellt, beschwört er die surrealen Welten des Traums. Morales arbeitet mit verschiedenen Techniken des Films. So setzt er Montagetechniken ein, Verfremdungen im Comicstil oder Slow Motion. Auch dem Sound kommt eine tragende Rolle zu, sei es durch Geräusche oder Filmmusik. Die Arbeiten erinnern teilweise an Science-Fiction. Ihr Erzählstil und die Dialoge sind minimalistisch, doch die Bilder wecken Assoziationen, die den Betrachter eine neue Konzeption der Realität entdecken lassen. Die monumentale HD-Videoinstallation „Suspension“ (2013) steht neben den beiden großen Videos “Insight” (2012) und dem neu entstandenen Video “The Lost Object” (2016) im Zentrum der Ausstellung mit insgesamt sieben Videoinstallationen sowie weiteren Objekten und Zeichnungen, die sich zu einer eindrucksvollen Gesamtinszenierung zusammenfügen.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 21220
03.03.2017 bis 26.03.2017
Di.-Sa. 14-18 Uhr | So. und Feiertag 11-13 Uhr & 14-18 Uhr
about painting // about production Malerei in einer digitalen BildweltHaus Seel, Siegen, Kornmarkt 20 0271/21624
Veranstalter: Kunstverein Siegen
Veranstaltungs-ID: 22869
05.03.2017 bis 26.03.2017
Di.-Sa. 14-18 Uhr, So. 11-13 & 14-18 Uhr
„Die Botschaft der Bücher“ mit Arbeiten der Konzeptkünstlerin Dr. Marlies ObierHaus Seel, Siegen, Kornmarkt 20 -
Veranstalter: Kultur Siegen
Veranstaltungs-ID: 22470
24.03.2017 bis 27.04.2017
Mi. bis Fr., jew. 14 bis 18 Uhr
Annette Besge "Bacino"Galerie 11 Siegen, Alte Poststr. 11 0271/23374993
Veranstalter: Galerie 11
Veranstaltungs-ID: 23081
21.03.2017 bis 10.04.2017
Mo. - Fr. 7.00 bis 20.00 Uhr
Papyrus, Pergament, Papier. Von schmutzigen Lumpen und prachtvollen BüchernEin Buch zu besitzen, ist heute nichts Besonderes mehr – in vielen Haushalten finden sich bunt bebilderte Kinderbücher, alte Bibeln, Romane oder Sachtexte. Für die Menschen im Mittelalter war solch ein Reichtum noch undenkbar, war doch, bevor Johannes Gutenberg im 15. Jahrhundert den Buchdruck erfand, jedes Schriftstück ein kostbares, handgefertigtes Unikat. Bereits die Herstellung der Beschreibstoffe war langwierig und teuer: das schon im Alten Ägypten aus Pflanzenstreifen zusammengepresste Papyrus und das aus getrockneten Tierhäuten bestehende Pergament wurden erst ab dem 13. Jahrhundert allmählich durch das günstigere, aus einem Faserbrei aus alten Lumpen geschöpfte Papier ersetzt. Tinten und Farben wurden aufwendig aus Pflanzenteilen, gemahlenem Gestein oder tierischen Sekreten erzeugt. Meist waren es Mönche, die die Texte in speziellen Schreibstuben sorgfältig von Hand anfertigten und zuweilen innen wie außen prachtvoll gestalteten. Dem Prozess der mittelalterlichen Buchherstellung widmet sich nun eine Ausstellung in der Passage der Teilbibliothek Unteres Schloss (US), die im Rahmen eines Projektseminars an der Universität Siegen von Studierenden erarbeitet wurde. An verschiedenen Faksimiles aus dem Bestand der Universitätsbibliothek Siegen lässt sich die technische und künstlerische Raffinesse, mit der Bücher im Mittelalter gefertigt wurden, nachvollziehen. Darüber hinaus werden Schreibwerkzeuge, Farbherstellung, Buchmalerei und Schriftgeschichte eingehend erläutert. Zusätzlich sind alle Besucherinnen und Besucher eingeladen, selbst in die Fußstapfen der mittelalterlichen Mönche zu treten: Im Kontext der Universitätsaktion „Eine Uni – ein Buch“, bei der das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland im Mittelpunkt steht, sollen die einzelnen Artikel an einem Schreibpult mit Federkiel und Tinte nach und nach abgeschrieben werden.
Teilbibliothek Unteres Schloss (US) Siegen, Kohlbettstr. 15 -
Veranstalter: Universität Siegen
Veranstaltungs-ID: 23198
02.03.2017 bis 31.05.2017
mo–do 8.00–16.30 Uhr, fr 8.00 –15.30 Uhr, jeden 1. So im Monat 15 –18 Uhr
"entfernungen“ malerei.foto.crossmediaMarlies Backhaus: 1944 geboren in Absberg/Mittelfranken • 1968-2004 Kunsterzieherin am St.-Ursula-Gymnasium Attendorn • seit 1996 Mitglied und von 2009 bis 2017 Vorsitzende im Künstlerbund Südsauerland e.V. • seit 1999 Mitglied im FrauenKunstForum/Westfalen • seit 2004 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler Westfalen e.V. • seit 2005 Bezirksvertreterin für Südwestfalen im Vorstand im Bundesverband Bildender Künstler Westfalen e.V.
IHK-Galerie, Siegen, Koblenzer Str. 121 0271 3302 - 0
Veranstalter: IHK Siegen
Veranstaltungs-ID: 22822
29.01.2017 bis 26.03.2017
Sonntags und Dienstags, 15 bis 18 Uhr
Front und „Heimatfront“ - Regionale Aspekte des Ersten WeltkriegsAktives Museum Südwestfalen, Siegen, Obergraben 10 -
Veranstalter: Aktiven Museum | Stadtarchiv Siegen | Geschichtswerkstatt
Veranstaltungs-ID: 22469

<<Tag vorheralle anzeigennächster Tag>>

-- Ende dieser Auswahlliste --
heute | morgen | 7 Tage | 14 Tage

<<März 2017>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31
Anzeige:
Alle KulturAktuell-Sparten[ändern]
in Siegen [ändern]

Das Web-Portal der Bühnen in Südwestfalen:



 KulturAktuell | Veranstaltungskalender für Siegen-Wittgenstein | kulturhaus lÿz | st.-johann-str. 18 | 57074 siegen | 0271-333-2446 | www.siwikultur.de