Kultur!Aktuell in Siegen

Anzeige: Alle KulturAktuell-Sparten [ändernDiese Veranstaltungs-Ansicht können Sie oben im Menü <Sparten-Filter> nach Belieben erweitern oder einschränken. Gleiches gilt für die Anzeige von Veranstaltungen nur in bestimmten Orten unter dem Menüpunkt <Orte-Filter>.]

 Samstag, 18.09.2021:
 Musik
Samstag | 18.09.2021 | 18.00 Uhr
Musical Konzert
Nach knapp zwei Jahren endlich wieder live auf der Bühne: LIMITED EDITION - Musical and more begeistert seit 14 Jahren sein Publikum mit spektakulärem Live-Gesang und Bühnenshows. Die Mission: Ein kleines Stück Broadway nach Siegen holen! Am Samstag präsentiert LIMITED EDITION eine bunte Revue aus Musical- und Filmhits in gemütlicher Atmosphäre im Biergarten des Vortex Surfer Musikclub. Tickets erhältlich unter www.Vortex-surfer.de oder an der Abendkasse. Die Veranstaltung wird vom Kulturbüro Kreis Siegen-Wittgenstein gefördert. Mehr Informationen zu LIMITED EDITION - Musical and more gibt es auf der gleichnamigen Facebook-Seite, auf der Homepage www.limitededitionsiegen.de und auf Instagram @limitededitionsiegen. Ansprechperson: Jenny Kolloch, jenny.kolloch@web.de, Tel.: 0157 59630885 .
Vortex Surfer Musik Club, Auf den Hütten 4, Siegen-Weidenau 0271/89028940
Veranstalter: Vortex Surfer Musik Club
Veranstaltungs-ID: 46879 
Samstag | 18.09.2021 | 19.00 Uhr
27. Siegener Orgelwochen - Konzert 2 Orgelkonzert mit Michael Bottenhorn
Michael Bottenhorn, Organist an St.-Josef Bonn-Beuel, gilt als einer der vielseitigsten deutschen Kirchenmusiker seiner Generation. Er ist seit 2012 an der Kirche St. Josef in Bonn-Beuel tätig, wo er sowohl die künstlerische Leitung der Internationalen Orgelkonzertreihe an der im französisch – symphonischen Stil erbauten Oberlinger – Orgel innehat, als auch den Dienst als Organist und Dirigent versieht. Vorher war er als Assistent am Würzburger Dom sowie als Dekanatskantor in Neunkirchen (Saar) tätig. Seine Ausbildung erhielt er an der Hochschule für Musik Würzburg bei Günther Kaunzinger sowie bei Ludger Lohmann an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart. Darüber hinaus nahm er an Meisterkursen bei Daniel Roth, Marie-Claire Alain, Oliver Latry, Peter Planyavsky und John Laukvik teil. 2000 wurde er als Stipendiat in die Studienstiftung des Deutschen Volkes aufgenommen, und 2003 war er Finalist beim Internationalen Orgelimprovisationswettbewerb Schwäbisch Gmünd. 2017 leitete er auf Einladung der „American Guild of Organists“ in Chicago einen Meisterkurs für Improvisation. 2018 gab Michael Bottenhorn u.a. sein Debüt im Gewandhaus zu Leipzig und in der Kathedrale Notre Dame Paris. Michael Bottenhorn spielte Konzerte in Deutschland, Österreich, Frankreich, Italien, Spanien, den USA und Südafrika. Sein besonderes Interesse dabei gilt der französischen Orgelmusik; Transkriptionen sowie der liturgischen und konzertanten Improvisation. Eintritt: 10 € | ermäßigt 7 € Es gelten die jeweiligen Corona-Bestimmungen des Veranstalters. Infos dazu und das Programm finden Sie auf www.siegener-orgelwochen.de
Nikolaikirche Siegen, Krämergasse 2 0271/51121
Veranstalter: Ev. Nikolaikirchengemeinde Siegen
Veranstaltungs-ID: 46619 bsw
Samstag | 18.09.2021 | 20.00 Uhr
S-Klassik
S-Klassik ist der zum Kult gewordene Saisonauftakt der Philharmonie Südwestfalen. Festlich gestimmte Gäste erleben Festspielwürdiges. Diesem Grundsatz folgen auch in diesem Jahr Programmauswahl und der geladene Solist: 1977 in Moskau geboren, zählt Boris Brovtsyn zu den vielseitigsten Virtuosen — und mittlerweile auch Pädagogen — der internationalen Musikszene. Mit aufgeregter Neugier darf man sich auf seine Interpretation von Pjotr Iljitsch Tschaikowskis einzigem Violinkonzert in D-Dur freuen. Auch nach der Pause steht eines der bedeutendsten Werke des russischen Genies auf dem Programm: Tschaikowskis 5. Sinfonie zählt längst zu den exemplarischen Werken der Musikgeschichte, obwohl er selbst an der Qualität — vorrangig des großen Finalsatzes — immer wieder zweifelte. Einziger Wermutstropfen: Die Sparkasse Siegen, Namensgeber und wichtiger Unterstützer der Orchester-Gala, muss auch in diesem Jahr auf die vielgeliebte Einladung verzichten. Namen und ideeller Hintergrund allerdings bleiben. Und ein spektakuläres Sommerkonzert ebenfalls.
Apollo-Theater Siegen, Morleystr. 1 0271/77027720
Veranstalter: Apollo-Theater Siegen
Veranstaltungs-ID: 46432 bsw
 Theater/Kleinkunst
Samstag | 18.09.2021 | 15.00 Uhr
Der Zauberlehrling Familien- und Kindertheater
Rino ist der Zauberlehrling, der ins streng verbotene Zauberbuch schaut, als sein Meister zu einem Treffen mit anderen Zauberern reist. ,,Und nun sollen die Geister auch nach meinem Willen leben" schrieb schon Goethe - und das denkt sich auch Rino. Doch die Geister machen sich selbständig, und er wird sie nicht mehr los: Der Besen will nicht mehr aufhören zu fegen, die Wäsche springt von der Leine, und die Klammern tanzen im Ballett. Und dann kehrt auch noch der Hexenmeister zurück. Doch Rino findet einen Ausweg. Aktuelle Informationen zu den Corona-Schutzmaßnahmen finden Sie auf der Homepage.
Spiegelzelt vor dem Apollo Theater, Jakob-Scheiner-Platz, 57072 Siegen 0271-77 02 77 20 (ab 17.08.21)  [Karten]
Veranstalter: KulturSiegen
Veranstaltungs-ID: 46253 bsw
Samstag | 18.09.2021 | 19.30 bis 21.00 Uhr
All das Schöne Schauspiel von Duncan Macmillan
Ein Kind beginnt aufzuschreiben, was auf der Welt wunderbar ist: beginnend mit „Schokolade“ über „freundliche Katzen“ und „die Farbe Rot“ bis zu „sich umarmen“ – hunderte und später dann tausende gute Gründe, warum es sich zu leben lohnt. Begonnen hat der Junge damit, nachdem seine Mutter einen Selbstmordversuch unternommen hat. Die Liste wächst und wächst – aber kann er ihr so helfen? „Um in der Gegenwart zu leben, müssen wir in der Lage sein, uns eine Zukunft vorzustellen, die besser sein wird als die Vergangenheit.“ Duncan Macmillan hat es gewagt, ein Stück über Depressionen zu schreiben. Und zwar ein herzzerreißendes und gleichzeitig komisches Stück über Abgründe und Hoffnungen, über das, was uns verzweifeln und das, was uns leuchten lässt. Mit: Milan Pešl / Regie: Vincenz Türpe / Bühne und Kostüme: Teresa Pešl / Licht: Johannes Umbach, Matthias Umbach / Produktionsleitung: Tim Lechthaler / Dramaturgie und Assistenz: Ulrike Marski.
Bruchwerk Theater Siegen, Siegbergstraße 1 0271 80918968  [Karten]
Veranstalter: Bruchwerk Theater
Veranstaltungs-ID: 46803 bsw
Samstag | 18.09.2021 | 20.00 Uhr
Nachholtermin für den 23.01.2021 Dennis aus Hürth - Vol. 3: Wenn ich Du wär, wär ich doch lieber ich!
Der sympathische Berufsschüler Dennis aus Hürth kommt nach dem Erfolg mit seinen Soloprogrammen „Leider nein! Leider gar nicht!“ und „Ich seh voll reich aus!“ nun mit seinem neuen, dritten Programm „Wenn ich Du wär, wär ich doch lieber ich!“ ab Frühjahr 2021 zurück auf die Bühnen Deutschlands. Endlich! Er bezeichnet sich als ein „Transfinanzieller“, ein „reicher Typ im Körper einer armen Sau“. Dennis – der sympathische Berufsschüler und Lebenskünstler aus Leidenschaft – hat das Jugendzimmer bei seiner Oma Claudia (39) fast aufgegeben und chillt jetzt lieber in der Wohnung seiner Freundin „Larissa das Mädchen“, dabei wird Romantik von ihm nicht immer richtig, aber dafür großgeschrieben. Er geht dabei den Geheimnissen der Partnerschaft ebenso auf den Grund, wie der Frage warum Mädchen so sind wie sie sind. Er nimmt den Zuschauer an seine mit Currysoße verschmierten Hand mit auf seine Reise durchs Leben, dass er wie immer, leicht mit Übergewicht nimmt und immer aktuell, wie das Leben selbst. Treu dem Motto „Wenn ich Du wär, wär ich doch lieber ich!“, erleben wir Dennis mit jeder Menge neuer Geschichten, die sonst wahrscheinlich niemals so passieren würden. Dennis, einer von uns und eben mitten im Leben ... ein Otto wie Du und ich und Sie – eben ein richtiger Otto!
Leonhard-Gläser-Saal der Siegerlandhalle Siegen, Koblenzer Str. 151 0211 544 71 30
Veranstalter: Rhein Konzerte GmbH
Veranstaltungs-ID: 46260 bsw
Samstag | 18.09.2021 | 20.15 Uhr
Tina Teubner Protokolle der Sehnsucht
Teubners „Protokolle der Sehnsucht“ sind eine Verneigung vor all den heißgeliebten nicht-systemrelevanten genialen Köpfen, die uns in der Krise ein Zuhause gegeben haben: Schubert, Element of Crime, Marquez, Brel, Barbara, sowie eigene Lieder und Erkenntnisse. Mit Klavier, singender Säge, Stimme, Rotwein, Geige, Ukulele, E-Gitarre, Witz und Wehmut. Ein Fest der Sehnsucht, ein Feuerwerk der Melancholie! Tina Teubner und Ben Süverkrüp (Piano) haben in ihrem „Corona-Programm“ die wehmütigsten Lieder, die betörendsten Gedanken und die allerschönste Musik zusammengetragen. „Für uns wäre es das Schönste, wenn Ihr nach der Vorstellung nach Hause geht in der tiefen Überzeugung: Wenn das das Ergebnis der Traurigkeit ist, dann kann ich mich getrost hineinfallen lassen. Denn trösten können am Ende doch nur die nicht Systemrelevanten, die Liebe und die Kunst. Denn ohne die Kunst, ohne Bücher, Filme, Musik hätte ich gar nicht gewusst wohin mit mir in den letzten Monaten, mit all meiner Sehnsucht nach Berührung und Menschen, Meer und Wind und Süden…“ Aktuelle Informationen zu den Corona-Schutzmaßnahmen finden Sie auf der Homepage.
Spiegelzelt vor dem Apollo Theater, Jakob-Scheiner-Platz, 57072 Siegen 0271-77 02 77 20 (ab 17.08.21)  [Karten]
Veranstalter: KulturSiegen
Veranstaltungs-ID: 46254 bsw
 Film
Samstag | 18.09.2021 | verschiedene Anfangszeiten
Diese Woche im CineStar Siegen
Wickie und die starken Männer (2021) / Suicide Squad (2021) / Tom & Jerry / Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings/ Small World (pol. OmU) / Rosengarten von Madame Vernet / Saw: Spiral / Paw Patrol: Der Kinofilm / Many Saints of Newark / Ostwind 5 - Der große Orkan / Hilfe, ich hab meine Freunde geschrumpft / Je suis Karl / Free Guy / Generation Beziehungsunfähig / Dune / Escape Room 2: No Way Out / Donnie Darko / Don't Breathe 2 / Cash Truck / Catweazle / Beckenrand Sheriff / After Love | Nicht jeder Film läuft an jedem Tag der Woche. Genaue Anfangszeiten finden Sie auf https://www.cinestar.de/kino-siegen
CineStar Siegen, Sandstr. 31 0271/23638406
Veranstalter: CineStar Siegen
Veranstaltungs-ID: 46874 
 Verschiedenes
Samstag | 18.09.2021 | 14.30 Uhr
Gruftenwegführung Erinnerungskultur in der Kaiserzeit
Angelegt wurde die Begräbnisstätten ab 1889. Auf einer Strecke von 280 Metern reihen sich 60, teils kunstvoll gestaltete Gruften aneinander, über die die Zeit hinweggegangen ist. Historisch wertvoll ist die Anlage nicht nur aus Sicht des Denkmalschutzes. Sie ist ein Zeitzeugnis, das eine Epoche der Siegener Geschichte anschaulich macht, namentlich die Kaiserzeit, in der Siegen sich als aufstrebende Industriestadt etablierte. Es sind die Unternehmerfamilien und Honoratioren, die gegen Ende des 19. Jahrhunderts ihre gesellschaftliche Stellung mit den Grabmonumenten versinnbildlichten. Anmeldungen bitte über die Stadtmarketing Siegen GmbH Tel: 0271 404 4000 Mail: stadtmarketing@siegen.de
Lindenbergfriedhof / Alte Friedhofskapelle, Frankfurter Str. 120, 57072 Siegen 0271 404 4000
Veranstalter: Stadtmarketing Siegen GmbH
Veranstaltungs-ID: 45953 
Samstag | 18.09.2021 | 19.00 Uhr
Blind-Tasting Schokolade Genuss Seminar in 100% Finsternis
Wir alle lieben Schokolade und doch wissen wir im Grunde genommen fast nichts über diesen edlen Rohstoff. Wo wird Kakao angebaut, wie wird er verarbeitet? Woran erkenne ich hochwertige Schokolade? Bereits seit 2018 bieten wir unseren Gästen mit unserem Blind-Tasting alles Wissenswerte über Schokolade an. In absoluter Dunkelheit konzentrieren wir uns ganz auf das Schmecken, zelebrieren den Genuss mehrerer exquisiter Schokoladen und begeben uns auf die Spur der Aromen und Zutaten. Anmeldung erwünscht.
Dunkelcafé Siegen, Kölner Strasse 11 0271/2367694  [Karten]
Veranstalter: Dunkelcafé
Veranstaltungs-ID: 45706 
 Kunst/Vernissage
Samstag | 18.09.2021 | 6 bis 24 Uhr
"How much the World loves your Cage" Die Transformation der Welt.
Künstlerische Intervention durch Jürgen Stahl im öffentlichen Raum. Bei Stahl's neuem Projekt geht es um die zunehmende Digitalisierung insbesondere der Überwachung und die Risiken und Gefahren für die Demokratie. Mit seinem Video möchte er sensibilisieren für ein Thema was letztlich alle betrifft. Unterstüzt wird die Kunstaktion durch das Kultur!Büro des Kreis Siegen-Wittgenstein und der LED Marketing GmbH.
Mediawand an Kochs Ecke Siegen, Koblenzer Str. 60 01797580576
Veranstalter: Jürgen Stahl
Veranstaltungs-ID: 46705 
 Natur
Samstag | 18.09.2021 | 10.30 Uhr
Wanderung im Historischen Tiergarten mit BUND Siegen-Wittgenstein Skulpturen, Infotafeln, Tiergehege – der „Erlebnispark Historischer Tiergarten“ ist der wohl vielseitigste Wald im Siegener Stadtgebiet. Der Bund für Umwelt- und Naturschutz (BUND) Siegen-Wittgenstein lädt zu einer rund vier Kilometer langen Wanderung durch den Siegener Stadtwald ein. Diplombiologe Ralf Kubosch vermittelt dabei Wissenswertes zur kulturhistorischen Bedeutung des Areals und dessen Wandel. Wie könnte der Wald in Zukunft aussehen? Welche Maßnahmen können zu seinem Erhalt ergriffen werden? Ausgangspunkt ist der Wanderparkplatz Wellersbergstraße oberhalb der DRK-Kinderklinik Siegen (Herderstraße 2, 57072 Siegen). Im Anschluss an die Wanderung ist eine gemeinsame Einkehr in das Café del Sol in der Siegener Numbach geplant. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Siegener Tiergarten-Wald 0271/332177
 Ausstellungen
03.09.2021 bis 19.09.2021
15 bis 18 Uhr (weitere Termine nach Vereinbarung)
Sabine Helsper-Müller Gemälde in Acryl auf PapierSabine Helsper-Müller zeigt in der Ausstellung ganz neue, farbintensive Gemälde in Acryl auf Papier, in denen sie die schillernde Welt der Siegerländer Mineralien thematisiert. Bitte beachten Sie die aktuellen Hygieneregeln.
Produzentengalerie Kuku Siegen, Schloßblick 69 0271 6980830
Veranstalter: Kuku Galerie
Veranstaltungs-ID: 46637 
22.08.2021 bis 03.10.2021
Di-So: 10-17 Uhr
Kunstsommer 2021 Poetische Malerei und Magische ObjekteDorothea Jaspers Objekte, Reisealtäre und Trouvalien strahlen gleichsam eine magische Anziehungskraft aus. Durch Symbole des Christentums reichen sie bis in animistisch-schamanische Schichten menschlichen Seins. In Rudolf Bielers skurrilen Eigenwelten treten fabuleske Leitfiguren zu märchenhaft anmutenden Szenarien in Erscheinung. Neben kalligrafischen Aspekten gelangt zunehmend spontan gesetztes Bildzeichen-und Chiffrenmaterial in seine Arbeiten.
Siegerlandmuseum im Oberen Schloss Siegen, Burgstraße 0271/230410
Veranstalter: Siegerlandmuseum
Veranstaltungs-ID: 45583 
03.09.2021 bis 09.01.2022
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Anna Boghiguian Manchmal trifft die Gegenwart unerwartet auf die VergangenheitDas Museum für Gegenwartskunst Siegen präsentiert die erste monografische Museumsausstellung von Anna Boghiguian (*1946 Kairo, EG) in Deutschland. Die ägyptisch-kanadische Künstlerin armenischer Herkunft untersucht in ihren Arbeiten die Auswirkungen von historischen, ökonomischen und politischen Ereignissen auf unsere Gegenwart. Aus einer sehr persönlichen Perspektive und tief verwurzelt in der Literatur beschäftigt sich die vielreisende Künstlerin mit Menschen, Kulturen, Orten und großen Verbindungslinien der Welt. Ihre nomadischen Erfahrungen übersetzt Boghiguian in Künstlerbücher, Zeichnungen, Malereien, Collagen und Installationen. Die Ausstellung im MGKSiegen liefert anhand von wegweisenden Rauminstallationen einen umfassenden Überblick zum Werk von Anna Boghiguian. Außerdem zeigt sie erstmals neue Werkgruppen, die sich mit dem Bau des Suez-Kanals und Zeit der Spanischen Grippe beschäftigen. Boghiguian gilt als eine der interessantesten Gegenwartskünstlerinnen unserer Zeit. Sie nahm unter anderem an der dOCUMENTA 13 in Kassel teil und erhielt 2015 den Goldenen Löwen für ihren Beitrag im armenischen Pavillon auf der 56. Biennale di Venezia. Ihre Arbeiten waren weltweit in großen Einzelausstellungen zu sehen, zuletzt im S.M.A.K., Gent (2020), Tate St. Ives (2019), dem New Museum, New York (2018) und dem Museum der Moderne, Salzburg (2018). Die Ausstellung entsteht in Zusammenarbeit mit dem Institut Valencià d’Art Modern (IVAM), Valencia.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 46088 
28.05.2021 bis 13.02.2022
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Von Erde schöner Die Sammlungen des MGKSiegenDie neue Sammlungspräsentation „Von Erde schöner“ setzt den Dialog zwischen den beiden Sammlungen Lambrecht-Schadeberg und der Sammlung Gegenwartskunst des MGKSiegen aus dem vergangenen Jahr fort. Der Titel der Ausstellung ist der gleichnamigen Fotoserie von Peter Piller entliehen. Der Rubensförderpreisträger (2004) entwickelte aus einem Firmennachlass von 20.000 Luftbildaufnahmen deutscher Einfamilienhäuser eigene Sammelgebiete. In ähnlicher Weise sucht auch „Von Erde schöner“ nach den Verbindungslinien in der eigenen Sammlung und verknüpft damit ein besonderes Interesse an räumlichen Themen. Das Verhältnis von natürlichen und künstlichen Landschaften, die Beziehung zwischen Mensch, Architektur und Ort sowie die Konstruktion des Bildraums spielen dabei ebenso eine Rolle wie Fragen nach Distanz, Nähe und persönlichem Raumempfinden. „Von Erde schöner“ unternimmt eine Kartografie der eigenen Sammlung.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 37927 
28.05.2021 bis 03.10.2021
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Maria Lassnig zeichnerisch Studiolo„Die Zeichnung ist der Idee am nächsten. Die Zeichnung ist dem Augenblick am nächsten. Jeder Augenblick hat nur eine Möglichkeit.“ Neben ihrer Malerei hat Rubenspreisträgerin Maria Lassnig sich in ihrer künstlerischen Arbeit ausgiebig der Zeichnung gewidmet, die sogar für ihr filmisches Schaffen maßgeblich war. Erstmals werden neuerworbene Zeichnungen (1974–2009) sowie ein frühes Gemälde aus der Sammlung Lambrecht-Schadeberg im Rahmen des neuen Ausstellungsformats „Studiolo“ gezeigt.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 37928 
07.05.2021 bis 10.10.2021
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Kunstsommer 2021 Michael Beutler: Fliegender MarktDie Installation „Fliegender Markt“ von Michael Beutler ist eigenständige Skulptur und gesellschaftlicher Treffpunkt zugleich. Gemeinsam mit dem Bildhauer und Installationskünstler Michael Beutler und in Kooperation mit verschiedenen Siegener Kulturinstitutionen wird das MGKSiegen über einen Zeitraum von fünf Monaten eine ortsbezogene, begehbare Außeninstallation mit gesellschaftlich-sozialem Nutzen schaffen. „Fliegender Markt“ markiert auf dem Museumsvorplatz, dem Unteren Schlossplatz, eine sichtbare Öffnung des Hauses und eine Einbindung der Stadtgesellschaft. Das Museum für Gegenwartskunst wird die geschaffene Installation dazu nutzen, einen Teil seines Rahmenprogramms sowie seine Vermittlungsaktivitäten bei schönem Wetter nach draußen zu verlagern und sich über die Sommermonate als buchstäblich „offenes Museum“ zu präsentieren. Dazu werden auch andere Institutionen und Vereine eingeladen, die Installation für ihre Zwecke zu nutzen. An den veranstaltungsfreien Tagen ist der Markt sich selbst überlassen. Studierende der umliegenden Universitätsgebäude und Passant*innen können unter den Dächern Schutz vor Sonne und Regen suchen, sich zum Picknick treffen, spontan Vorführungen auf dem Innenplatz darbieten oder sich mit der künstlerischen Struktur selbst inszenieren. In Sichtweite zum Museumseingang setzt „Fliegender Markt“ von Michael Beutler den künstlerischen Rahmen für ein im Sommer 2021 besonders nötiges Kulturprogramm im öffentlichen Raum, das so vielfältig wird wie die beitragenden Personen und Initiativen – stets unter Einhaltung der geltenden Hygiene- und Versammlungsbestimmungen.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 37870 
26.08.2021 bis 19.09.2021
Di–Sa: 14–18 Uhr, So & Feiertag 11–13 & 14–18 Uhr
Kunstsommer 2021 Schöne AussichtenIn der von KulturSiegen veranstalteten Ausstellung in der Städtischen Galerie Haus Seel zeigen Michael Schumann, Martin Steiner und Eva Weinert aktuelle malerische und plastische Arbeiten. Während Schumanns Malerei sich mit Formfindungsprozessen zwischen Zufall und Kontrolle auseinander setzt, zeigen Weinert und Steiner plastische Arbeiten, die auf reduzierten Formen basieren und den Raumkontext mit einbeziehen. In diesem Spannungsfeld werden Kontraste hergestellt, die neue Sichtweisen eröffnen.
Städtische Galerie Haus Seel Siegen, Kornmarkt 20 0271/404-1447
Veranstalter: Städtische Galerie Haus Seel
Veranstaltungs-ID: 45584 
10.09.2021 bis 22.10.2021
Mo. bis Do. 8.00 bis 16.30 Uhr I Fr. 8.00 bis 15.30 Uhr
Rolf Kluge Zwei Welten in einem BildRolf Kluge geht nicht wie ein Tourist durch eine Stadt. Er „knipst“ nicht nur die Sehenswürdigkeiten. Rolf Kluge ist auf der Suche nach „GEGENÜBERWELTEN“. So nennt er die faszinierenden Spiegelungen, die er mit seiner Kamera und seinem ganz besonderen Blick festhält. Und so heißt auch die Ausstellung, die vom 10. September bis zum 22. Oktober im Rahmen der Reihe „IHKansichten“ in der IHK-Galerie in Siegen zu sehen ist. „What you see is what you guess“ lautet der englische Untertitel der Ausstellung. Er weist auf das Rätselhafte hin, das in vielen Fotos von Rolf Kluge steckt: Was ist real und was ist die Spiegelung? Menschen kommen in seinen Fotos selten vor – seine Arbeiten sind die fotografische Auseinandersetzung mit der Architektur von heute und mit physikalischen Erscheinungen. Es geht nicht um die konkrete Darstellung eines Gebäudes oder eines Innenraumes. Ihn interessieren die Effekte, die sich durch den Einfluss des Lichtes beim Fotografieren einer Fensterfront ergeben. Seine Motive befinden sich, wenn er auf den Auslöser drückt, gleichzeitig hinter und vor ihm. Und: Jedes Bild ist eine Momentaufnahme. Es kann sich in der nächsten Minute bereits eine andere Reflexion ergeben. „Ich nehme die Gegenwelten in einem Bild wahr“, erklärt Rolf Kluge. Die Überlagerungen, Verschiebungen und grafischen Elemente, die so entstehen, machen seine Fotografien so reizvoll.In der Ausstellung zeigt er nicht nur Fassaden, sondern auch impressionistisch wirkende Interieurs. Am Flughafen von Bangkok hat er durch die Glasscheibe einer Halle fotografiert. Die Einrichtung und die Umrisse der wartenden Menschen sind leicht verwischt, darüber öffnet sich ein weiter, weißer Horizont. Manchmal verleiht Rolf Kluge auch prominenten und oft abgelichteten Gebäuden eine ganz neue Perspektive – etwa der „Ronald Reagan Library“ in der Nähe von Los Angeles. Sie ist durch die originale „Airforce One“ des ehemaligen US-Präsidenten, die im von einer runden Galerie eingefassten Foyer steht, eine Touristen-Attraktion. Rolf Kluge hat durch eine Glaswand Menschen fotografiert, die wiederum vor einer Fensterfront stehen. Auch das eine Etage tiefer geparkte Flugzeug ist zu erkennen. Die Spiegelungen, Verwischungen und die Farben Gelb, Rot und Himmelblau ergeben ein stimmungsvolles, heiteres Gesamtbild.
IHK-Galerie, Siegen, Koblenzer Str. 121 0271 3302 - 0
Veranstalter: IHK Siegen
Veranstaltungs-ID: 46728 
05.09.2021 bis 06.11.2021
Mo. bis Fr. 10–19 Uhr, Sa. 10–16 Uhr
James Rizzi – Der Geschichtenerzähler aus New York Die Kunstwerke von James Rizzi sind vieles, aber vor allem bunt und beinahe grotesk lebensfroh und humorvoll. Im Popart Stil illustriert der Künstler mal mehr und mal weniger kleinteilige Bilder, die stets Bezug zu seiner Heimatstadt New York haben. So malt er die typisch gelben New Yorker Taxis, riesige Wolkenkratzer, die Stadt während der Rush Hour oder im wahrsten Sinne des Wortes den Big Apple. Seine Bilder nehmen den Betrachter mit auf eine Reise durch eine Stadt, die für Rizzi Inbegriff kultureller Diversität zu sein scheint und daher sämtliche Farben und Formen, Menschen und New Yorker Symbole miteinander vereint. Rizzis Kunstwerke werden dabei zu einem Reiseführer, in dem der Künstler seine Lieblingsstadt förmlich anpreist und die positive Lebensenergie durch die Buntheit und Mimik abgebildeter Personen und Objekte unterstreicht. Ein Lächeln taucht nämlich sowohl in den zweidimensionalen Gemälden als auch in den aus mehreren Ebenen bestehenden Papierkonstruktionen immer wieder auf und zeigt eine dauerhaft fröhliche Gesellschaft und sogar strahlende Wolkenkratzer und Tiere. Rizzi schafft mit seinen Werken eine idealisierte Wunschwelt, die seine lebensbejahende Art widerspiegelt und New York zum besten und vor allem fröhlichsten Ort der Welt stilisiert. Die Kunst von James Rizzi gleicht demnach einer Hommage an seine Heimat New York. Ganz nach dem Motto ‚Die Stadt der unbegrenzten Möglichkeiten‘ lädt der Künstler zu einer befreiten und rein positiven Reise durch sein New York, durch seine Kunst ein.
Art Galerie Siegen, Fürst-Johann-Moritz-Str. 1 0271/339603
Veranstalter: ART Galerie
Veranstaltungs-ID: 46604 
26.02.2021 bis 13.02.2022
täglich 10 bis 22 Uhr
Auf der Medienfassade des MGKSiegen MGKWalls: Christine Sun Kim und Thomas MaderAuf der Medienfassade des Museums für Gegenwartskunst am Schloßplatz ist die Videoarbeit „Find Face“ von Christine Sun Kim und Thomas Mader zu sehen. Im Entdecken-Bereich auf unserer Website finden Sie virtuelle Rundgänge, Gespräche mit Künstlerin Mariana Castillo Deball und auch Aktivitäten für Kinder.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 37785 

<<Tag vorheralle anzeigennächster Tag>>
heute | morgen | 7 Tage | 14 Tage

<<September 2021>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30
Anzeige:
Alle KulturAktuell-Sparten[ändern]
in Siegen [ändern]



 KulturAktuell | Veranstaltungskalender für Siegen-Wittgenstein | kulturhaus lÿz | st.-johann-str. 18 | 57074 siegen | 0271-333-2446 | www.siwikultur.de

Impressum / Haftungsauschluss | Datenschutzerklärung

Der Veranstaltungskalender Kultur!Aktuell wird erstellt vom Kultur!Büro. des Kreises Siegen-Wittgenstein | www.siwitermine.de