Kultur!Aktuell in Bad Laasphe, Netphen, Neunkirchen und Kreuztal

Anzeige: Alle KulturAktuell-Sparten [ändernDiese Veranstaltungs-Ansicht können Sie oben im Menü <Sparten-Filter> nach Belieben erweitern oder einschränken. Gleiches gilt für die Anzeige von Veranstaltungen nur in bestimmten Orten unter dem Menüpunkt <Orte-Filter>.]

 Freitag, 15.11.2019:
 Literatur
Freitag | 15.11.2019 | 19.30 Uhr
Autorenlesung „Tristan Irle – Das Pferdegrab“
Privatdetektiv Tristan Irle ermittelt dieses Mal im Milieu des Pferdesports und gerät dabei selbst in Gefahr… Im Anschluss steht der Autor für eine Signierstunde zur Verfügung. Das Team der ortsansässigen Buchhandlung Braun wird wieder mit einem begleitenden Büchertisch anwesend sein.
Bibliothek Neunkirchen, Kölner Str. 174a 02735/767409
Veranstalter: Gemeinde Neunkirchen
Veranstaltungs-ID: 34590 bsw
 Kinder
Freitag | 15.11.2019 | 16.30 Uhr
Leseraben „Einfach ungeheuerlich! Rotzschleimtorte für alle“ Freddi ist ein Ungeheuer, sieht aber zum Leid seiner Eltern aus wie ein Mensch. Warum er in die Menschenschule soll, versteht er nicht: Schließlich kann er schon alles. Z.B. aus den Ohren pfeifen oder Rotzschleimtorte essen… Hinterher spielen wir „Monsterbande“. Für Kinder ab 6 Jahren. Eintritt frei, Anmeldung nicht erforderlich.
Stadtbibliothek Kreuztal am Roten Platz 02732/51-410/424
Veranstalter: Stadtbibliothek Kreuztal
Veranstaltungs-ID: 34000 
Freitag | 15.11.2019 | 17 - 20 Uhr
Kulturrucksack NRW "Lightpainting" - Lichtkunst-Workshop 2-tägiger Workshop für Mädchen von 10-14 Jahren (2. Termin: 16.11.19). Anmeldung erforderlich! Die größte Inspiration ist die Dunkelheit. Aus ihr lässt sich so viel Neues erschaffen. Lichtquellen hinterlassen Spuren - genau darauf basiert die Lichtkunstfotografie. In diesem Bereich gibt es viele unterschiedliche Techniken, jedoch handelt es sich immer um die gleiche Aufnahmetechnik: Eine Langzeitbelichtung. Mittels Langzeitbelichtung werden Bewegungen, die Du mit den verschiedensten Lichtwerkzeugen machst, fotografisch festgehalten. Deiner Phantasie kannst Du dabei freien Lauf lassen. Das Ergebnis sind „abgefahrene“ und vor allem einmalige Bilder.
Jugendtreff "Glonk" Kreuztal-Littfeld, Adolf-Wurmbach-Str. 7 02732/51-359
Veranstalter: Stadt Kreuztal, Kinder- und Jugendförderung
Veranstaltungs-ID: 31887 
 Kunst/Vernissage
Freitag | 15.11.2019 | 16.00 Uhr
Finissage "Thirty Names of Grey // Gold" von Stefan Bünnig (Qulturwerkstatt)
Die Inuit haben hundert Wörter für den Schnee. Das ist wohl das größte linguistische Märchen der Menschheitsgeschichte. Sie haben nicht mehr als wir auch: Pulverschnee, Neuschnee, Firn, Harsch, Griesel usw. In Afghanistan kennt man über dreißig Brauntöne. Das stimmt sicherlich. Aber längst nicht jedes Braun hat einen eigenen Namen. Im Siegerland jedoch sind die Menschen dem Himmel so nahe, dass sie dreißig verschiedene Arten von Grau beim Namen nennen können. So finden sich am vermeintlichen tristen Winterhimmel Erscheinungen wie die „Kleine Hoffnung“, das gefährliche „Hungrige Grau“ oder das nur im Siegerland vorkommende „Krönchen“. Im Herbst wird jeder reich! Das zeigt die Begleitausstellung „Gold“. Es legt sich auf Sträucher und Wälder, den dunklen Schiefer der Häuser, ja sogar auf die Straße. Die Kamera bewahrt das flüchtige Gold, macht den Betrachter für einen Augenblick zum Millionär. Die Künstler Stefan Bünnig und Giulia Gendolla haben die Qulturwerkstatt gegründet. Sie wird vom Land NRW durch das Programm „Dritte Orte“ gefördert.
Rathaus Netphen + Steuerbüro Friedrich Netphen, Amtsstraße 2+6 02738/603-111
Veranstalter: Kulturforum Netphen
Veranstaltungs-ID: 33254 bsw
 Ausstellungen
29.09.2019 bis 31.12.2019
14 - 18 Uhr
„ins weite Land der Sprache“ Der Märchenwald der Brüder GrimmDie 1812 von den Brüdern Jacob und Wilhelm Grimm herausgegebene Sammlung „Kinder- und Hausmärchen“ ist weltweit bekannt. Der Wald ist in den Märchen ein eigenes, geheimnisvolles Reich. Das schöne „Schneewittchen“ flüchtete in den Wald. Die sieben Zwerge haben dort ihr Auskommen und können ohne Anfeindungen ihr ruhiges Leben führen. „Brüderchen und Schwesterchen“ suchen im Wald Schutz vor der bösen Stiefmutter.... Noch keine Märchenfigur, die in den Wald ging, so dunkel und gefährlich er auch ist, hat nicht letztlich dort ihr Glück gemacht! „Hänsel und Gretel“ überlisteten die Hexe und wurden unvorstellbar reich. „Schneewittchen“ heiratete einen Königssohn. Und war nicht der „Eisenhans“ ein einsamer und zufrieden lebender Mann in seinem Pfuhl mitten im Wald? Als ihn die Jäger des Königs aufspürten und in Ketten mitnahmen, wurde er in einem eisernen Käfig gefangen gehalten und ausgestellt. In den Wäldern war er einst glückselig verschollen und frei. Dr. Marlies Obier, Literaturhistorikerin und Künstlerin, geht in ihrer Ausstellung in Bild und Text der Bedeutung des Waldes in den Märchen der Brüder Grimm nach.
Forsthaus Hohenroth Netphen, An der Eisenstr. 02739 891032
Veranstalter: Regionalforstamt Siegen-Wittgenstein und Verein Waldland Hohenroth e.V.
Veranstaltungs-ID: 34066 

<<Tag vorheralle anzeigennächster Tag>>
heute | morgen | 7 Tage | 14 Tage

<<November 2019>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30
Anzeige:
Alle KulturAktuell-Sparten[ändern]
in Bad Laasphe, Netphen, Neunkirchen und Kreuztal [ändern]



 KulturAktuell | Veranstaltungskalender für Siegen-Wittgenstein | kulturhaus lÿz | st.-johann-str. 18 | 57074 siegen | 0271-333-2446 | www.siwikultur.de

Impressum / Haftungsauschluss | Datenschutzerklärung

Der Veranstaltungskalender Kultur!Aktuell wird erstellt vom Kultur!Büro. des Kreises Siegen-Wittgenstein | www.siwitermine.de