Kultur!Aktuell in Siegen-Wittgenstein

Anzeige: Ausstellungen [ändernDiese Veranstaltungs-Ansicht können Sie oben im Menü <Sparten-Filter> nach Belieben erweitern oder einschränken. Gleiches gilt für die Anzeige von Veranstaltungen nur in bestimmten Orten unter dem Menüpunkt <Orte-Filter>.]
 Ausstellungen
01.07.2018 bis 31.08.2018
10 - 17 Uhr
Walter Helsper (1927-1992)Geboren in Herdorf/Sieg, besuchte der Sohn eines Hüttenobmanns die Volksschule, wo seine künstlerische Begabung auffiel. Er entschied sich zum Beruf des Kirchenmalers. Nach dem 2. Weltkrieg, den er aktiv erlebte, besuchte er die Malfachschule Siegerland. Seinen Lebensunterhalt verdiente er sich als freiberuflicher Plakatmaler und Schaufensterdekorateur. Aufmerksamkeit erregte Helsper Ende der 1950er Jahre mit einer Freiluft-Ausstellung großer Panoramabilder. Die eigenständige künstlerische Arbeit musste aus finanziellen Gründen immer wieder durch Auftragsarbeiten unterbrochen werden. Helsper starb 1992, er war das Opfer seiner stets substanzzehrenden Lebensweise, die sich selten um Konventionen scherte.
Kleine Galerie, Siegerlandmuseum im Oberen Schloss Siegen, Burgstraße 0271/230410
Veranstalter: Siegerlandmuseum
Veranstaltungs-ID: 28375 | Basiert auf der online sichtbaren Veranstaltung ID
22.05.2018 bis 01.09.2018
10 - 17 Uhr
People in the city Malereien und Zeichnungen von Stephanie SüßenbachMenschen (in) der Stadt. Stadtmenschen. Menschen, die ganz unterschiedliche Dinge zu ganz unterschiedlichen Zeiten tun. Beim Festhalten dieser Dinge geht es also vielmehr um das Sichtbarmachen der jeweiligen Handlung als um das Wiedererkennen der handelnden Person. Zwar werden äußerliche Besonderheiten gezeigt, doch lediglich auf eine stark reduzierte Art und Weise. Der Hauptfokus liegt auf dem Sichtbarmachen von Konturen, den Umrisslinien, die die Person in ihren Tätigkeiten und ihren Bewegungen hervorbringt. Um diese vergänglichen Eigenschaften festzuhalten, ist meine Arbeitsmethode schnell und skizzenhaft. Das hilft mir, mich auf das Wesentliche der Person zu konzentrieren und eben diese Linien, die sie in ihren Bewegungen erzeugt, wahrzunehmen und in der Zeichnung wiederzugeben. Somit entstehen keine Portraits sondern Momentaufnahmen von alltäglichen Situationen und Handlungen.
Siegerlandmuseum im Oberen Schloss Siegen, Burgstraße -
Veranstalter: Siegerlandmuseum / Stephanie Süßenbach
Veranstaltungs-ID: 27845 | Basiert auf der online sichtbaren Veranstaltung ID
28.03.2018 bis 30.09.2018
11 - 18 Uhr; Do. 11 - 20 Uhr
Sammlung Lambrecht-Schadeberg Im Fokus: Schwarz und WeissIn der aktuellen Sonderpräsentation treffen mit den Farben Schwarz und Weiß Neuerwerbungen auf altbekannte Werke aus der Sammlung Lambrecht-Schadeberg. Ausgangspunkt dieser Zusammenstellung war der Neuerwerb eines weiteren frühen Gemäldes von Bridget Riley mit dem Titel „Turn“. Das simple Nebeneinander von Schwarz, Weiß und einigen Grautönen führt hier zu einer höchst komplexen Seherfahrung. Auf den ersten Blick erkennt man, wie auch andere Malerinnen und Maler den Schwarz-Weiß Kontrast für sich einsetzen: Papier als Arbeitsgrund wird mit Graphit, Kohle, Tusche und Bleistift bearbeitet. Leinwand bietet Fläche für Lack, Öl, Sand und sogar Asphalt. Lithographie, Bronzeguss und Radierung ergänzen das Programm. Genauso unterschiedlich und essentiell wie das Material der Kunstwerke ist, zeigt sich auch die Wirkung, auf die die Künstler damit abzielen.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 27327 | Basiert auf der online sichtbaren Veranstaltung ID
13.05.2018 bis 07.10.2018
14 - 18 Uhr
„Dreispitz, Skalp und Spitzenhäubchen“ Die Geschichte der amerikanischen FreiheitsbewegungAm 4. Juli jährt sich in den USA der Tag der Unabhängigkeitserklärung, in diesem Jahr zum 242. Mal. Für Deutschland und die Deutschen scheint der Feiertag von wenig Belang zu sein – doch schaut man genauer hin, offenbart die Geschichte der amerikanischen Freiheitsbewegung auch deutsche Facetten: Viele von ihren Landesherren vermietete Soldaten kämpften für die englische Armee in Amerika, manche von ihnen auch nach ihrer Desertion für die Kontinentalarmee. Tausende der ursprünglich deutschen Soldaten blieben nach Ende des Krieges in Amerika und nahmen Einfluss auf die entstehende, vermeintlich „typisch“ amerikanische Kultur. Die Ausstellung versucht, wie bisher jede der großen Ausstellungen in Wilnsdorf, die Menschen hinter den Mächten sichtbar zu machen und rückt vor allem das Alltagsleben an der Ostküste in den Mittelpunkt. Die Lebensverhältnisse europäischer Soldaten und Siedler werden ebenso thematisiert wie das Leben der Indianer.
Museum Wilnsdorf, Rathausstr. 9 02739/802-145
Veranstalter: Gemeinde Wilnsdorf
Veranstaltungs-ID: 27739 | Basiert auf der online sichtbaren Veranstaltung ID
01.07.2018 bis 25.08.2018
14 - 19 Uhr, u.n.V.
KunstSommer 2018 Landschaft in Meditation | Shen GuboShen Gubo malt weite beeindruckende Landschaften, die die Verbindung zwischen Menschen, dem Universum und der Natur erkunden. Seinen Werken wohnen eine Reinheit und ein Mysterium inne, welche den Betrachter in stilles Nachdenken versetzen. Der Künstler vermittelt sein Verständnis von Menschlichkeit und Ehrerbietung an das Leben mit seinem Ausdruck durch die Kunst. Sein Blickpunkt schwebt weit über der Landschaft, um Menschen innerhalb ihrer Umgebung darzustellen. Szenen des Alltags thematisieren in seinen Malereien existenzielle Fragen von Menschlichkeit und menschlichem Wert. Durch das Kontrastieren von Menschheit und Umwelt suggeriert der Künstler eine stetige Reflektion unseres Verhaltens und unserer Beziehungen in der Natur. Der Künstler bedient sich den spezifischen Eigenschaften von Erd- und Mineralpigment um die Struktur von Stein und Felsen nachzuempfinden. Menschliche Details bildet er durch traditionell chinesische Maltechniken ab. Das Resultat ist eine Schichtung von Kontrasten: groß/klein, weit/schmal, bewegt und unbewegt, satt und farblos. Der Betrachter wird dadurch in seine poetische Darstellung der Welt hineingesogen.
Art Galerie Siegen, Fürst-Johann-Moritz-Str. 1 0271/339603
Veranstalter: Helga Oberkalkofen
Veranstaltungs-ID: 27641 | Basiert auf der online sichtbaren Veranstaltung ID
12.07.2018 bis 21.09.2018
7 - 16 Uhr
szenenwechsel XL Mustafa Kizilcay: „Anblick – Durchblick – Ausblick“Kulturbahnhof Kreuztal, Bahnhofstr. 11 02732/51-264
Veranstalter: Kreuztal Kultur
Veranstaltungs-ID: 28524 | Basiert auf der online sichtbaren Veranstaltung ID
04.05.2018 bis 31.08.2018
8 - 18 Uhr
KunstSommer 2018 Highway to Hell | Michael SchumannHees Bürowelt Siegen, Leimbachstr. 266 -
Veranstalter: Kunstverein Siegen e.V. und Hees Bürowelt
Veranstaltungs-ID: 27627 | Basiert auf der online sichtbaren Veranstaltung ID
13.06.2018 bis 15.07.2018
Di.-Sa. 14-18 Uhr, So. 11-13 Uhr und 14-18 Uhr
KunstSommer 2018 The rest of the time you are left with your thoughtsStudierende u. Absolventen/innen der HBKsaar & der Universität Siegen. Den Rest der Zeit bleibst du alleine mit deinen Gedanken. Dieser Satz trifft - den Kern sowohl der künstlerischen Produktion, Rezeption, als auch der menschlichen Existenz. Er beschreibt einen gedanklichen Raum und Zustand zwischen Künstler/in, Kunstwerk und Betrachter/in. Der Ausstellungstitel ist ein Zitat aus einem Brief des Künstlers Sol LeWitt an die Künstlerin Eva Hesse. Der Brief, in seiner ganzen Länge, ist ein eindrucksvolles Dokument über existenzielle Fragen und grundlegende Parameter künstlerischer Produktion. Was passiert in dem gedanklichen Raum wenn ein Werk entsteht und dann wenn wir es betrachten? Diese beiden Perspektiven führen zu unterschiedlichen Erkenntnissen, Fragestellungen, visuellen und sinnlichen Erfahrungen. Das Kunstwerk als Spiegel, Projektionsfläche oder Wand. Diesen Augenblick der Konfrontation und Selbsterfahrung versucht die Ausstellung, mit ganz unterschiedlichen Arbeiten, herauszufordern. Einzeln und in der Konstellation sind sie sperrig, absurd, cool und sinnlich zugleich.
Städtische Galerie Haus Seel Siegen, Kornmarkt 20 0271/7403956
Veranstalter: Universität Siegen, Fakultät II - Kunst u. HBKsaar, Saarbrücken
Veranstaltungs-ID: 27637 | Basiert auf der online sichtbaren Veranstaltung ID
10.06.2018 bis 30.09.2018
Di.-So. 11-18 Uhr, Do. bis 20 Uhr
KunstSommer 2018 Landschaft, die sich erinnertIn modernen Landschaften werden häufig Spuren sichtbar – von ökonomischen Eingriffen, wechselnden Grenzziehungen, Flucht, Krieg oder von Zersiedlung und Bergbau. Übrig bleibt Restnatur, in der Ruinen von geschichtlichen Ereignissen zeugen. Öde Landschaften, die von vergangener Gewalt sprechen, degradiert zu Material. Gleichzeitig werden (Kriegs-)Erinnerungen durch architektonische Monumente des 20. Jahrhunderts sichtbar verkörpert. 25 Künstler und Künstlergruppen der Ausstellung bringen Landschaften zum Sprechen. Sie schaffen aktuelle Landschaftsbilder zwischen Fiktion, Sinnbild und Dokumentation und appellieren an unser Vermögen, diese zu lesen und zu entziffern – aber auch an unsere Imagination und unsere Fähigkeit, zu trauern.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 27635 | Basiert auf der online sichtbaren Veranstaltung ID
29.04.2018 bis 31.10.2018
Mi + Fr: 13 - 17 Uhr; So: 10 - 17 Uhr
„Jim Knopf, Urmel & Co. - 70 Jahre Augsburger Puppenkiste“Neben einer großen Anzahl an Marionetten werden Informationen zur Augsburger Puppenkiste multimedial präsentiert. Fotos und Videos stehen im Vordergrund und ermöglichen einen Blick hinter die Kulissen des bekanntesten Marionetten-Theaters. Wegen des langen Ausstellungszeitraumes über sechs Monate haben sich die Verantwortlichen dazu entschieden, die Ausstellung im Laufe der Saison immer wieder etwas zu verändern. Dazu durchforsten die Augsburger den über 6000 Marionetten umfassenden Fundus sowie das große Requisitenlager. Es lohnt sich also, die Ausstellung im Technikmuseum im Jahresverlauf immer mal wieder zu besuchen. Während der gesamten Saison wird es ein umfangreiches Zusatzprogramm geben. Im außerschulischen Lernort des Museums zum Beispiel können Kinder und Jugendliche an bestimmten Tagen selbst Marionetten bauen.
Technikmuseum Freudenberg, Olper Straße 5a 02734/3248 oder 02734/8090
Veranstalter: Technikmuseum Freudenberg
Veranstaltungs-ID: 27549 | Basiert auf der online sichtbaren Veranstaltung ID
13.06.2018 bis 17.10.2018
Mo - Fr: 7 - 20 Uhr; Sa: 7.30 - 12 Uhr
Florian Afflerbach Zeichnungen und AquarelleFlorian Afflerbach zeichnete unentwegt – Städte, Gebäude, Autos, Menschen, Comics. Die Ausstellung zeigt Ausschnitte dieses vielfältigen grafischen Werks, das aus kurzer Schaffenszeit alleine mehr als 30 fantastische Skizzenbücher hinterlässt. Darüber hinaus will "hell" Afflerbachs Emphase für die Zeichnung ganz unmittelbar und authentisch wiedergeben. "hell" faksimiliert und verlegt zwei Skizzenbücher. In diesen Faksimiles kann jeder am Nacheinander und Miteinander von Zeichnungen teilhaben, Reisen begleiten und Ziele Afflerbachs nachvollziehen. Man erkennt Arbeitsspuren, wenn sich Kohle und weicher Bleistift auf gegenüberliegende Seiten übertragen und wie eingelegte Papiere und Prospekte Übertragungen verhindern wollen – und dabei etwas Eigenes zu erzählen beginnen. Man ahnt etwas von des Zeichners Disziplin, seinem Mut, auch die komplexesten Perspektiven zu meistern.
Galerie hell Siegen, Campus Paul-Bonatz-Str. 9-11, PB-A 120/3 0271/7403956
Veranstalter: Universität Siegen, Fakultät II - Kunst
Veranstaltungs-ID: 28274 | Basiert auf der online sichtbaren Veranstaltung ID
11.06.2018 bis 14.09.2018
Mo, Di, Do: 7.30-16.30 Uhr; Mi, Fr: 7.30-12.30 Uhr
Fotoausstellung "Das was uns gefällt!... Wir können auch kreativ!"Überwiegend haben die 3 Hobbyfotografinnen Marlies Schaffrath, Silvia Schwarzpaul und Anke Setzer Landschaftsbilder ausgesucht, aber auch Makroaufnahmen und Tierbilder sind zu sehen.
1. + 2. OG, Rathaus Hilchenbach, Markt 13 02733/288-229
Veranstalter: Stadt Hilchenbach
Veranstaltungs-ID: 28692 | Basiert auf der online sichtbaren Veranstaltung ID
04.07.2018 bis 31.07.2018
Mo. - Fr. 7.00 bis 20.00 Uhr
Lehrgut. Kunstgeschichte in Schulbüchern und Unterrichtsmedien um 1900Eine Ausstellung des Lehrstuhls für Kunstgeschichte der Universität Siegen. Konzipiert von Prof. Dr. Joseph Imorde und PD Dr. Andreas Zeising. Dem Problemfeld der Kunstgeschichte im Schulbuch widmet sich die Ausstellung mit einer Vielzahl von Exponaten aus der Zeit von 1880 bis 1930. Sie zeigt, wie die Beschäftigung mit Kunstgeschichte seit der Gründerzeit zunächst zaghaft Eingang in den schulischen Unterricht hielt, bevor sich in den Jahren vor dem Ersten Weltkrieg die Verlage auf den wachsenden Bedarf eingestellt hatten. Die Ausstellung wurde im Rahmen eines kunstwissenschaftlichen Seminars mit Studierenden der Universität Siegen erarbeitet. Ziel war es, den selten am konkreten Objekt erforschten kunstgeschichtlichen Schulunterricht an einer repräsentativen Auswahl von Schulbüchern und Tafelwerken zu veranschaulichen.
Teilbibliothek Unteres Schloss (US) Siegen, Kohlbettstr. 15 -
Veranstalter: Lehrstuhl für Kunstgeschichte der Universität Siegen
Veranstaltungs-ID: 28439 | Basiert auf der online sichtbaren Veranstaltung ID
06.05.2018 bis 07.09.2018
nach Vereinbarung und Anmeldung
Bild | Architekturmit Werken von Götz Diergarten, Roger Eberhard, Gudrun Kemsa, Matthias Koch, Thomas Neumann, Josef Schulz, Gesche Würfel. Durch die Fotografie wird einem Gebäude eine neue Bedeutungsebene hinzugefügt. Es liegt in der Hand des Künstlers, ein Bauwerk als Zeitzeugnis vergangener Tage zu fotografieren oder den Fokus des Bildes auf den veränderten Kontext des Gebäudes zu legen. In der Kunstfotografie wird die Architektur in ihrer Bedeutung erweitert, verändert oder enteignet. Sie vermittelt nicht nur sich selbst, sondern ruft Emotionen und Assoziationen hervor. Die Fotografien fangen die Aura der Architektur ein und transportieren diese auf den Betrachter. Durch ihre fotografische Abbildung wird das emotionale Potenzial der Gebäude aktiviert. Architekturfotografie verbindet Expression des Bauwerks mit Ausdruck von Bildgewalt.
Studio / Atelier Thomas Kellner, Siegen, Friedrichstr. 42 0271/2383343
Veranstalter: Atelier Friedrichstr. Studio Thomas Kellner
Veranstaltungs-ID: 27750 | Basiert auf der online sichtbaren Veranstaltung ID
29.05.2018 bis 28.08.2018
während der Öffnungszeiten der Klinik
Fotoausstellung von Gudrun NeuserDie Hobbyfotografin Gudrun Neuser ist seit einer Hirnblutung im Jahr 2005 linksseitig gelähmt. Trotz ihres Handicaps geht sie mit viel Engagement und Freude Ihrem Hobby, der Fotografie nach. So entstehen bei ihren vielen Ausflügen und Reisen wunderbare Naturaufnahmen. Mit dieser Ausstellung möchte Gudrun Neuser besonders Menschen mit Einschränkungen Mut machen, nicht aufzugeben und Dinge zu tun, die ihnen Spaß machen.
Celenus Klinik für Neurologie Hilchenbach, Ferndorfstr. 14 02733/897-948
Veranstalter: Celenus Klinik für Neurologie
Veranstaltungs-ID: 27868 | Basiert auf der online sichtbaren Veranstaltung ID
07.06.2018 bis 26.08.2018
zu den Öffnungszeiten des Stadtmuseums
Aquarelle von Christa Kühn, Charlotte Pöschel und Hanna MenzelChrista Kühn und Charlotte Pöschel waren mit der Künstlerin Hanna Menzel (1924-1993) sehr verbunden und haben ihre Art der Aquarellmalerei zu schätzen gelernt. Vor 21 Jahren engagierten sie sich, mit der Großnichte Franziska Menzel eine Erinnerungs-Ausstellung im Stadtmuseum zu gestalten. Für Christa Kühn und Charlotte Pöschel ist die Begeisterung zur Aquarellmalerei geblieben und sie lassen sich von den Farben in der Natur zum Aquarellieren inspirieren. Die Zwillings-Schwestern, 1946 in Siegen geboren, haben seit frühester Kindheit die Lust und Leidenschaft zum gemeinsamen Zeichnen und Malen. Mit Freude und Energie haben die beiden Damen diese Ausstellung vorbereitet, um interessierten Besuchern die Aquarellmalerei näher zu bringen.
Stadtmuseum Hilchenbach in der Wilhelmsburg Hilchenbach, Im Burgweiher 1 02733-288231
Veranstalter: Stadt Hilchenbach, Bürgerdienste
Veranstaltungs-ID: 28082 | Basiert auf der online sichtbaren Veranstaltung ID

<<Tag vorheralle anzeigennächster Tag>>

-- Ende dieser Auswahlliste --
heute | morgen | 7 Tage | 14 Tage

<<Juli 2018>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31
Anzeige:
Ausstellungen[ändern]
in Siegen-Wittgenstein [ändern]


 KulturAktuell | Veranstaltungskalender für Siegen-Wittgenstein | kulturhaus lÿz | st.-johann-str. 18 | 57074 siegen | 0271-333-2446 | www.siwikultur.de

Impressum / Haftungsauschluss | Datenschutzerklärung

Der Veranstaltungskalender Kultur!Aktuell wird erstellt vom Kultur!Büro. des Kreises Siegen-Wittgenstein | www.siwitermine.de