Kultur!Aktuell in Siegen-Wittgenstein

Anzeige: Musik, Literatur und Kinder [ändernDiese Veranstaltungs-Ansicht können Sie oben im Menü <Sparten-Filter> nach Belieben erweitern oder einschränken. Gleiches gilt für die Anzeige von Veranstaltungen nur in bestimmten Orten unter dem Menüpunkt <Orte-Filter>.]

 Freitag, 01.11.2019:
 Musik
Freitag | 01.11.2019 | 20.00 Uhr
British Proms
Oh Mann! – Da drohte bei den British Proms-Konzerten der letzten Spielzeit eine Glaubenswelt einzustürzen: Just an dem offiziellen Brexit-Termin baten Philharmonie Südwestfalen und das Apollo-Theater zu einer durch und durch britischen Kultveranstaltung. Wehmut lag über der schrägen Konzerttradition. In liebgewordene Rituale mischten sich verschämte Abschiedstränen. Und das rhythmische Schwenken des Union Jack wurde überdeckt durch ein blaues Meer an EU-Fähnchen. Dirigent Russell N. Harris, umjubelter Liebling des Publikums, konnte nicht umhin, in unnachahmlicher Weise seinen britischen Humor über dem Brexit auszuschütten. Und in der neuen Spielzeit? – Alles beim Alten. Politisch (?) und musikalisch (!). Wieder zelebriert die Philharmonie Südwestfalen unter bewährter Dirigentenhand bekanntere und unbekanntere Petitessen aus dem unerschöpflichen Reich der Musik. Die Sopranistin Christina Rümann bindet glanzvolle Koloraturgirlanden durch den Saal. Und gemeinsam singen wir voll Inbrunst: „Rule, Britannia! Britannia rule the waves; Britons never, never will be slaves.“
Apollo-Theater Siegen, Morleystr. 1 0271/77027720
Veranstalter: Apollo-Theater Siegen
Veranstaltungs-ID: 33683 bsw

 Samstag, 02.11.2019:
 Musik
Samstag | 02.11.2019 | 20.00 Uhr
„All Time Favorites“ Konzert mit Duo Palatino
Christiane Meininger (Flöte) und Volker Höh (Gitarre) präsentieren Serenadenmusik vom Feinsten! Eine intensive musikalische Liaison, die frisch, temperamentvoll, leidenschaftlich, aber auch gefühlvoll und nicht zuletzt mit einer Prise Humor daher kommt.
Christuskirche Zeppenfeld Neunkirchen, Vor dem Berge 2 02735/767409
Veranstalter: Gemeinde Neunkirchen
Veranstaltungs-ID: 34199 bsw
Samstag | 02.11.2019 | 20.30 Uhr
Greyhounds Acoustics live im Hotel Schäfer
Rock, Country, Beat, Blues - akustisch. Die 5 Musiker spielen Klassiker der 60er - 90er Jahre u. a. von den Beatles, Rolling Stones, CCR, E. Clapton, Johnny Cash, Kris Kristofferson, Bob Dylan, Santana, Dire Straits, Status Quo, Deep Purple, Buddy Holly, REM, Gary Moore, Fleetwood Mac, Chuck Berry und ganz vielen mehr.
Hotel Schäfer Siegen, Rosterstr. 111 0271/338720
Veranstalter: Hotel Schäfer
Veranstaltungs-ID: 34453 

 Sonntag, 03.11.2019:
 Musik
Sonntag | 03.11.2019 | 15.00 Uhr
Kultur in der Klinik Hits & Schlager aus vergangenen Zeiten mit Andreas Witt
Celenus Klinik für Neurologie Hilchenbach, Ferndorfstr. 14 02733/897-948
Veranstalter: Celenus Klinik für Neurologie
Veranstaltungs-ID: 34650 
Sonntag | 03.11.2019 | 16.00 Uhr
"Durch die Wüste bis zum Meer" Herbstkonzert Siegener Blasorchester
Erleben Sie eine abenteuerliche Reise mit dem Siegener Blasorchester. Die Musikerinnen und Musiker entführen Sie gemeinsam mit ihrem Dirigenten Daniel Ridder in ferne Länder. Durch die Wüste führt der Weg vorbei an Oasen mit ihren Palmen, mystischen Stätten und geheimnisvollen Menschen. Manches Abenteuer liegt auf dem Weg – musikalisch dargestellt durch das Siegener Blasorchester. Endlich erreichen Sie das Ziel: Den weiten Ozean. Sie haben die Wüste und ihre Gefahren endgültig hinter sich gelassen.
Leonhard-Gläser-Saal der Siegerlandhalle Siegen, Koblenzer Str. 151 0271/3131144
Veranstalter: Siegener Blasorchester e.V.
Veranstaltungs-ID: 33620 bsw
Sonntag | 03.11.2019 | 16.00 Uhr
Benefizkonzert der Ü - 60 Singers
Es wirken mit: Ü-60 Singers, Chorleiter: Michael Blume | am Flügel: Marko Hoffmann | Männerchor Liederkranz Netphen, Chorleiter: Thomas Bröcher | Tonrebelion, Chorleiter: Gerrit Schwan | Dieter Korstian, Imitator von Max Raabe | am Flügel: Mechthild Stötzel | Kinderchöre: Vokalklasse Clara Schumann Gesamtschule Kreuztal, Chorleiter: Volker Arns | Schulchor der Grundschule Deuz, Chorleiter: Michael Blume. Das Benefizkonzert ist für krebskranke Kinder und den Kinderhospizdienst in der Kinderklinik. Eintritt frei - aber um eine Spende am Ausgang wird gebeten.
Großer Saal, Bismarckhalle Siegen-Weidenau, Bismarckstr. 47 0271/8706899
Veranstalter: Die Ü-60 Singers
Veranstaltungs-ID: 33621 bsw
Sonntag | 03.11.2019 | 17.00 Uhr
Gemeinschaftskonzert Gospeltrain meets ReachOut Reach Out, ursprünglich 2001 aus einem Projektchor entstanden, sind bekannt für ihr Modern Gospel und ihre populäre Musik. Sie sind popig, rockig, bluesig und modern. Sie singen Titel, wie: Thinking out loud, You are the Voice und Salvation and Glory. Ihr Chor besteht aus etwa 35 Sängerinnen und Sängern, welche die Kirche kraftvoll zum Klingen bringen wird. Gospeltrain war der erste Gospelchor Südwestfalens und setzt seit Jahrzehnten wichtige musikalische Impulse in dieser Region. Alte Spirituals, moderne Gospels und aktueller Vokal-Pop bestimmen die Programme. Eine Band namhafter heimischer Musiker sorgt bei Gospeltrain-Auftritten für zusätzlichen Dampf.
Ev. Kirche Netphen-Deuz, Beienbacher Weg 4 -
Veranstalter: N.N.
Veranstaltungs-ID: 34638 
Sonntag | 03.11.2019 | 19.00 Uhr
CLEO, Jan Luley & Rick Trolsen „CLEO & Luley´s Lagniappes”
Das Trio verbindet ihre Liebe zu New Orleans, ihre musikalische Weltoffenheit und eine tiefe, bluesige Emotionalität in ihrer Musik. Es ist eine nicht-alltägliche Besetzung: Ein Posaunist aus New Orleans, der mehr als nur traditionellen Jazz zu bieten hat, der mit seiner langjährigen Band in „JazzRockFusionPunk“ zu Hause ist. Eine junge deutsche Jazz-Sängerin, die neben Klavier und Gitarre auch Geige spielt und deren Seele im Blues verwurzelt ist. Dazu Jan Luley, der seine Musik als „Contemporary New Orleans Style“ bezeichnet. Entsprechend vielseitig und voller Überraschungen ist auch die Musik des Trios: swingend, mit rockigen Elementen, mit Soundeffekten spielend, dem modernen Jazz nicht abgeneigt, aber immer mit einem Fuß im Blues.
Heimhof-Theater Burbach, Heimhofstr. 7a 02736/5096850  [Karten]
Veranstalter: Förderverein Heimhof-Theater e.V. / Martin Horne
Veranstaltungs-ID: 33219 bsw
 Literatur
Sonntag | 03.11.2019 | 16.00 Uhr
Villa Musica – Heinrich Heine Eine Lesung mit musikalischer Begleitung
Am 13. Dezember 1797 wurde Heinrich Heine in Düsseldorf geboren. Als Autor war er schon zu Lebzeiten sehr umstritten und ist es bis heute geblieben. Bekannt ist er uns einerseits durch seine häufig mit feiner Ironie versehenen romantischen Gedichte. Als Vorkämpfer für Demokratie und soziale Gerechtigkeit verfasste er andererseits zahlreiche politische Texte und stand schnell im Visier der Preußischen Zensurbehörde. Er spricht Themen an, die uns auch heute noch und wieder auf ganz besondere Weise beschäftigen: Ausgrenzung, Behinderung der freien Meinungsäußerung, Unterdrückung. Er stirbt 1856 in Paris: „Gott wird mir verzeihen, das ist sein Beruf“ (Heinrich Heine) Herbert Straßburger liest Gedichte aus Heines "Buch der Lieder" sowie religions- und gesellschaftskritische Texte und Ausschnitte aus "Deutschland - ein Wintermärchen". Die musikalische Gestaltung des Nachmittags übernehmen Mechthild Hendricks (Keyboard, Geige, Flöte), Jürgen Clemens (Saxophon) und Vitali Kellermann (Gitarre).
Villa Bubenzer, Villa-Bubenzer-Weg 7, Freudenberg 02734-3836
Veranstalter: KulturFlecken Silberstern
Veranstaltungs-ID: 34616 
 Kinder
Sonntag | 03.11.2019 | 15.00 Uhr
Kreuztaler Teddybärenkonzert - Paddington Bärs erstes Konzert Nach einer Geschichte von Herbert Chappell
Eigentlich geht das ja gar nicht: Ein kleiner Bär aus Peru sitzt am Bahnsteig eines Londoner Bahnhofs mit einem Schild um den Hals, auf dem geschrieben steht: "Bitte kümmern Sie sich um diesen Bären! Danke schön!" Wie könnte man da nein sagen, insbesondere wenn man in seine traurigen Kulleraugen sieht? Schnell beginnt für Paddington in London eine Zeit voller spannender Abenteuer. Sogar ein Konzert besucht der junge Held, bei dem er gemeinsam mit seinen jungen Freunden die Welt der klassischen Musik erkundet. Jedes Kind kennt den Bären Paddington. Die nach dem gleichnamigen Londoner Bahnhof benannte Figur aus dem Kinderbuch mit ihrer Vorliebe für Marmelade und Bitterorangen eroberte seit ihrer Erfindung im Jahr 1958 Kinderherzen in aller Welt.
Kreuzkirche Kreuztal, Martin-Luther-Str. 1 02732/51-324
Veranstalter: Kreuztalkultur
Veranstaltungs-ID: 32658 bsw

 Montag, 04.11.2019:
 Literatur
Montag | 04.11.2019 | 16.00 Uhr
Wortwolqen Ein Schreibgewitter mit Crauss
Eine Begleitveranstaltung zur Fotoausstellung „Thirty Names of Grey“ im Rathaus Netphen. An diesem Mini-Schreibworkshop können alle Wetterfrösche zwischen 10 und 100 ohne weitere Vorkenntnisse teilnehmen. Crauss führt auf spielerische Weise ein in unterhaltsame Methoden, Texte zu erfinden und zu gestalten. Wir schauen in den Himmel und versuchen, einmal keine Schäfchen zu sehen, sondern offene Systeme: WORTWOLQEN in Kumulus- oder Nimbusform, Wolken von Mücken, Schwärme von Vögeln u.v.m. Was haben Uhren mit dem Wetter zu tun, was ist eine politische Wolke – und was ist das Gegenteil einer Wolke? Dauer: ca. 90 min. Die Teilnahme ist kostenfrei! Bringt bitte Stift, Notizbuch und eine „Wolke“ mit. Anmeldung bitte per Mail an: hallo@qulturwerkstatt.de Schnell sein, die Plätze sind begrenzt.
Kleiner Ratssaal im Rathaus Netphen, Amtsstraße 6 0159 061 290 63
Veranstalter: Qulturwerkstatt & Kulturforum Netphen
Veranstaltungs-ID: 34521 
Montag | 04.11.2019 | 19.30 Uhr
Buchvorstellung von Tine Nell und Mimi Heeger Die Kreuztaler Autorin Mimi Heeger und ihre Siegener Kollegin Tine Nell haben beide ganz frisch ihren ersten Roman geschrieben. "Secret Kiss“ und „Weightless Heart". Bei beiden geht es um die Welt des Sports und ganz große Gefühle. Der Eintritt ist frei. Um eine Anmeldung wird gebeten.
Buchhandlung "Bücher Buy Eva" Hilchenbach, Markt 5 02733-7420
Veranstalter: Buchhandlung "Bücher Buy Eva"
Veranstaltungs-ID: 34644 

 Dienstag, 05.11.2019:
 Musik
Dienstag | 05.11.2019 | 20.00 Uhr
Gesellschaft für Christliche und Jüdische Zusammenarbeit „Liszt, Chopin und Heinrich Heine: Französische Verhältnisse“
In der Mitte des 19. Jahrhunderts war Paris das musikalische Zentrum Europas. „Die edle Tonkunst überschwemmt unser ganzes Leben“, schrieb der scharfzüngige Heinrich Heine, „wie Heuschrecken kommen die Klaviervirtuosen jeden Winter nach Paris.“ Oft berichtete er von der musikalischen Saison in Paris in Zeitungsartikeln, mit denen er ein großes Publikum erreichte. Liszts virtuoses Klavierspiel war nicht zu übertreffen, „bei Liszt denkt man nicht mehr an überwundene Schwierigkeit ... es offenbart sich die Musik“. Noch mehr gefiel Heine Chopin, der „Raffael des Fortepiano“. „Ein halbes Wort, ein halber Ton reichte aus, damit sie sich verstanden, und der Musiker antwortete mit überraschenden Erzählungen auf die Fragen, die der Dichter ihm leise stellte“, beobachtete Franz Liszt. Claude Debussy, dessen Talent von einer ehemaligen Chopin-Schülerin entdeckt wurde, traf 1885 im Alter von 23 Jahren in Rom den 74jährigen Franz Liszt, der ihm aus seinen romantisch-impressionistischen Klavierwerken (Année de pèlerinage) vorspielte. Liszt sei der größte Pianist, den er je gehört habe, schwärmte Debussy.
Ratssaal im Rathaus Siegen, Markt 2 0271 4040
Veranstalter: CJZ Siegen & Gustav-Heinemann-Friedensgesellsch. e.V. Siegen, mit Unterstützung d. UniversitätsStadt Siegen
Veranstaltungs-ID: 33576 
Dienstag | 05.11.2019 | 20.00 Uhr
Chris de Burgh & Band
Der Titel „Weltstar“ wird schon einmal leicht vergeben und oft inflationär gebraucht. Ein „echter“ Weltstar sollte zumindest in den meisten Kontinenten oder Ländern der Welt bekannt sein und Gastspiele geben. Ein solcher Künstler ist zweifellos der Ire Chris de Burgh. Entweder Solo oder mit seiner Band tourt er regelmäßig durch nahezu alle Staaten Europas, durch Nord- und Südamerika, durch Australien und vielen Ländern Asiens. Auch in Südafrika und einigen anderen Ländern Afrikas ist er unterwegs. Von Müdigkeit auch nach einer über 50-jährigen Karriere keine Spur. Die zahlreichen Fans in Siegen und Umgebung dürfen sich auf ein außergewöhnliches Konzert freuen. Gespielt werden sollen alle Songs von seinem größten Bestseller-Album „Into the Light“, sowie sein persönliches Lieblingsalbum „Moonfleet“. Selbstverständlich wird es auch ein Medley seiner größten Hits geben, die ihn weltberühmt gemacht haben.
Großer Saal der Siegerlandhalle Siegen, Koblenzer Str. 151 0271/23200-0
Veranstalter: JoKo Promotion
Veranstaltungs-ID: 29992 bsw
Dienstag | 05.11.2019 | 20.00 Uhr
Salaputia Brass Quintett Le Coq & The Eagle - A Brass Menagerie
Werke von Jean-Philippe Rameau (1683-1764), Claude Debussy (1862- 1918), Paul Dukas (1865-1935), George Gershwin (1898-1937), André Lafosse (1890-1975) u.a. “salaputium” – “salaputia” – Auch wenn die/der Befragte im Besitz des klassischen Großen Latinums ist, wird sie/er schlicht und ehrlich mit den Schultern zucken. „salaputium“ meint „der Knirps“ oder „der Zwerg“. Und da fünf junge, frohgemute, hochbegabte Musiker, 2007 eine Brass-Band gründeten und für diese einen originellen Namen suchten, entstand in Erinnerung an erlittene, ertragene oder auch begeistert erlebte Lateinstunden: „salaputia brass quintett“. Der Erfolg stellte sich bald ein: 1. Platz beim „Bundeswettbewerb Jugend musiziert“, Stipendien der „Deutsche Stiftung Musikleben“ usw. Auftritte bei den großen deutschen Musikfestivals folgten. Und auch im Ausland waren „die Knirpse“ bald gern gehörte und begeistert gefeierte Gäste. Die Begeisterung des Publikums hielt auch an, als sich die Formation erweiterte, als aus und zusammen mit dem „Quintett“ eine Art kleine „Big-Band“ mit bis zu 13 Musikern und zuweilen Gästen entstand. Heute können die Konzertveranstalter wählen: „salaputia“ – groß oder klein? Qualität ist in jedem Fall garantiert. Inzwischen haben viele der Ensemblemitglieder Solopositionen in bedeutenden deutschen Orchestern. Und wie von Anfang ist es ihr Ziel, „Musik mit hohem künstlerischem Anspruch auf professionellem Niveau in unterhaltsamer Art und Weise zu präsentieren". (Booklet CD)
Gebrüder-Busch-Theater, Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 02733/53350
Veranstalter: Gebrüder-Busch-Kreis e.V.
Veranstaltungs-ID: 34117 bsw
 Literatur
Dienstag | 05.11.2019 | 20.00 Uhr
Hessisches Landes Theater Marburg Das Tagebuch der Anne Frank
Das Tagebuch, das Anne Frank in ihrem Versteck während der Verfolgung durch die Nazis schrieb, gehört unbestritten zur Weltliteratur. Die 13-Jährige beginnt kurz nach ihrem Geburtstag mit den Tagebucheinträgen. Sie enden zwei Jahre später – drei Tage vor ihrer Verhaftung und Deportation in das Konzentrationslager Bergen-Belsen, wo sie kurz vor Kriegsende Opfer des Holocaust wird. In den Tagebucheinträgen ist immer und immer wieder die Teenagerin zu spüren, die ihr Leben noch vor sich hat. Ein historisches Dokument, das Anne Frank zur Symbolfigur gegen die Unmenschlichkeit in der Zeit des Nationalsozialismus werden ließ. Diese szenische Lesung bringt das Werk der Anne Frank in all seiner jugendlichen Leichtigkeit, Aufmüpfigkeit und auch Schwere auf jede Bühne, in jeden Klassenraum, um zu erinnern und zu mahnen und ist gemacht für all jene Menschen ab 12 Jahren, die nicht vergessen wollen.
Haus des Gastes Bad Laasphe, Wilhelmsplatz 3 02752/898
Veranstalter: Kulturring Bad Laasphe e.V.
Veranstaltungs-ID: 34175 bsw

<<Tag vorheralle anzeigennächster Tag>>
heute | morgen | 7 Tage | 14 Tage

<<Oktober 2019>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31
Anzeige:
Musik, Literatur und Kinder[ändern]
in Siegen-Wittgenstein [ändern]



 KulturAktuell | Veranstaltungskalender für Siegen-Wittgenstein | kulturhaus lÿz | st.-johann-str. 18 | 57074 siegen | 0271-333-2446 | www.siwikultur.de

Impressum / Haftungsauschluss | Datenschutzerklärung

Der Veranstaltungskalender Kultur!Aktuell wird erstellt vom Kultur!Büro. des Kreises Siegen-Wittgenstein | www.siwitermine.de