Kultur!Aktuell in Siegen-Wittgenstein

Anzeige: Alle KulturAktuell-Sparten [ändernDiese Veranstaltungs-Ansicht können Sie oben im Menü <Sparten-Filter> nach Belieben erweitern oder einschränken. Gleiches gilt für die Anzeige von Veranstaltungen nur in bestimmten Orten unter dem Menüpunkt <Orte-Filter>.]

 Sonntag, 12.03.2023:
 Musik
Sonntag | 12.03.2023 | 17.00 Uhr
Romantik meets Volkslied Kammermusik mit Musikern der Philharmonie Südwestfalen
Ein Klaviertrio, gebildet aus dem Violinisten Timothy Braun, dem Cellisten Erik Asgeirsson und dem Pianisten Dr. Christoph Sobanski, wird unter dem Motto „Romantik meets Volkslied“ Musik der Komponisten Leos Janácek, Zoltan Kodály und Antonin Dvorak aufführen. Was den „roten Faden“ des Programms bildet, ist die den Komponisten gemeinsame künstlerisch-ideelle Basis ihres Schaffens: das Interesse an der Volksmusik ihrer Herkunftsländer. Sie hören und erforschen die Lieder und Tänze der Menschen im bäuerlichen Milieu, zeichnen diese auf und lassen sich von deren Rhythmik und Melodik zu eigenen Kompositionen anregen. Oft sind es nur kleine Elemente, die aus den Originalen übernommen werden, aber sie prägen die Musik so, dass ihr Ursprung aus Ungarn, aus Böhmen und Mähren erkennbar und erlebbar ist. Vor dem Konzert besteht für die Konzertbesucher die Möglichkeit, an einer ca. 45-minütigen Führung durch das Internat-Museum teilzunehmen. Die Führung beginnt um 15:45 Uhr. Allerdings ist dazu eine Voranmeldung unter der Telefonnummer 02733 – 691209 oder schwarz@stiftkeppel.de erforderlich.
Konventsaal Stift Keppel, Hilchenbach, Stift-Keppel-Weg 37 02733/53350
Veranstalter: Gebrüder-Busch-Kreis e.V.
Veranstaltungs-ID: 51402 bsw
 Theater/Kleinkunst
Abgesagt
Sonntag | 12.03.2023 | 16.00 Uhr
Abgesagt! EINFACHE LEUTE Schauspiel von Anna Gschnitzer
... mehr anzeigen
Sonntag | 12.03.2023 | 20 Uhr
Drama Statt Siegen Konfusionen
Uraufführung feierte das Stück Konfusionen von Alan Ayckbourn 1974. Es besteht aus fünf Einzelaktstücken, die durch Charaktere oder Orte lose miteinander verbunden sind. Darin geht es um Verwirrungen und kommunikative Missverständnisse, um Themen wie Isolation und das menschliche Bedürfnis nach Gesellschaft und Verbundenheit. Inmitten einer noch anhaltenden weltweiten Pandemie untersucht Drama statt Siegen e.V., inwiefern diese Themen bis heute eine Relevanz haben. Welche Aspekte des Stücks spielen nach 49 Jahren noch eine Rolle? Hat sich durch die gesellschaftlichen Entwicklungen der letzten Jahrzehnte der Blick auf die Szenen und Inhalte, die Einschätzung und Interpretation der Handlungen, die Sichtweise auf die Charaktere geändert? Wie zum Beispiel begegnet der Zuschauer einer Mutter dreier Kleinkinder, während der Familienvater auf Geschäftsreise ist? Wie lernt man einen One-Night-Stand kennen? Kann ein scheinbar simpler Restaurantbesuch zur Katastrophe werden? Wem kann man mitteilen, was einen zutiefst bewegt?
Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, Siegen 0271/333-2448  [Karten]
Veranstalter: Drama Statt Siegen
Veranstaltungs-ID: 49768 
 Vorträge
Sonntag | 12.03.2023 | 17.00 Uhr
So ein Kappest und andere Geschichten Klaus-Peter Kappest & Roman Schauert
Der Kameramann und Filmemacher Roman Schauerte aus Schmallenberg-Grafschaft und der Fotograf und Reisejournalist Klaus-Peter Kappest aus Schmallenberg-Oberkirchen erzählen ihre Lieblingsgeschichten aus dem Schmallenberger Sauerland. Bei einem gemeinsamen Projekt mit der Schauspielerin Daniela Bette-Koch stellten sie fest, wie gut sie zusammenarbeiten können. Klaus Peter Kappest kann sich für seine Motive im Schmallenberger Sauerland begeistern und ebenso begeistert davon erzählen. Roman Schauerte kann die Motive und das Erzählte einfühlsam und prägnant in emotionale Filme fassen. Die beiden erzählen vom Zauber von Sonnenaufgängen und von alten Fabriken voller Staub, vom Waldbaden und von Borkenkäfern, von Hexen und von jungen Künstlern. Vor allem aber erzählen sie von ihrer Liebe zur Heimat, was ihnen das Sauerland bedeutet und was es dort zu entdecken gibt. Live auf der Bühne zeigen sie ihre Filme und Fotos, kommentieren sie und bieten so manchen Blick hinter die Kulissen.
Turn- & Festhalle Buschhütten, Buschhüttener Str. 91, 57223 Kreuztal 02732 / 51-324  [Karten]
Veranstalter: Stadt Kreuztal, Kulturamt
Veranstaltungs-ID: 50053 bsw
Sonntag | 12.03.2023 | 20.00 Uhr
Dr. Mark Benecke - Blutspuren
Dr. Mark Benecke ist der berühmteste Kriminalbiologe der Welt. Mit Tattoos und Piercings übersät, begeistert der „Herr der Maden“ die gesamte Bundesrepublik mit seiner Arbeit. Benecke wurde vom FBI ausgebildet und operiert international. Sein Wissen und seine mysteriösesten Fälle gibt er gerne an sein wissbegieriges Publikum weiter und sorgt stets für mitreißende Vorträge. Blutspuren finden sich sehr häufig an Tatorten und zeigen, dass in Blut mehr steckt als nur Erbsubstanz … Kriminalbiologe Dr. Mark Benecke widmet sich auf skurrile bis teilweise eklige Weise spannenden Fragen, die man manchmal lieber nicht beantwortet haben möchte. Folge ihm in eine schockierende und faszinierende Welt. Wenn die Maden den Mörder entlarven, hat er alles richtig gemacht … Erlebe einen spannenden Einblick in die spektakulärsten Fälle des bekanntesten und erfolgreichsten Kriminalbiologen unserer Zeit. Einen perfekten Mord gibt es nicht, denn Insekten schlafen nie. (Zutritt erst ab 16 Jahren)
Leonhard-Gläser-Saal der Siegerlandhalle Siegen, Koblenzer Str. 151 0176/176 76 730
Veranstalter: a.s.s. concerts & promotion GmbH
Veranstaltungs-ID: 50240 bsw
 Film
Sonntag | 12.03.2023 | 14.30 Uhr
Die drei ??? - Erbe des Drachen
(D 2022, 96 Min., ab 6 Jahren): Justus Jonas, Peter Shaw und Bob Andrews reisen in den Sommerferien nach Rumänien, wo Peters Vater ihnen ein Praktikum am Set eines Horrorfilms vermittelt hat. Kaum in Transsilvanien angekommen, kommt es zu einer Serie mysteriöser Ereignisse auf dem alten Schloss. Die drei Detektive machen sich auf die Suche nach einem Jungen, der vor über 50 Jahren spurlos verschwand! Achtung: Der Film ist erst ab 6 Jahren freigegeben und somit für jüngere Kinder verboten (auch in Begleitung der Eltern)!
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 51431 
Sonntag | 12.03.2023 | 17.00 Uhr
Ein Mann namens Otto
Otto (Tom Hanks) ist der Albtraum einer jeden Nachbarschaft, ein mürrischer Spießer, der Falschparker denunziert, auf Ordnung und Sauberkeit pocht, keinerlei Humor hat und Empathie noch nicht mal vom Hörensagen kennt. Dabei dient seine launische Art nur einem Zweck: zu kaschieren, dass er nach dem Tod seiner Frau keinen Sinn mehr im Leben sieht. Gerade als es scheint, als hätte er das Leben endgültig aufgegeben, zieht in der Nachbar- schaft eine lebhafte junge Familie ein. In der schlagfertigen und hochschwangeren Marisol (Mariana Trevino) trifft Otto auf eine ebenbürtige Gegnerin, die ihn unermüdlich ermutigt, das Leben aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten.
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 51421 
Sonntag | 12.03.2023 | 18.00 Uhr
Filmpalast im Heimhof-Theater AWAKEN
Ein atemberaubendes, audiovisuelles Erlebnis. Produziert von Terrence Malick (Tree of Life) und Godfrey Reggio (Koyaanisqatsi) und erzählt von Liv Tyler (Herr der Ringe), nimmt uns Visionär Tom Lowe mit auf eine faszinierende und einzigartige Reise durch 30 Länder. Der Soundtrack stammt von Joseph Trapanese (Jason Bourne). Produktion: USA 2021 Regie: Tom Lowe
Heimhof-Theater, Heimhofstr. 7 a, 57299 Burbach 02736/45-38
Veranstalter: Förderverein Heimhof-Theater e.V.
Veranstaltungs-ID: 49893 bsw
Sonntag | 12.03.2023 | 19.30 Uhr
Im Westen nichts Neues
(D 2022, 147 Min., ab 16 Jahren): Mehrere Abiturienten melden sich im Frühjahr 1917 freiwillig, um an der Westfront in Frankreich am Ersten Weltkrieg teilzunehmen. Die anfängliche Begeisterung weicht schnell der Desillusionierung angesichts des Grauens und der Brutalität des Krieges. „Die aufwändig realisierte Neuverfilmung des berühmten Antikriegsromans von Erich Maria Remarque legt ihr Hauptgewicht auf die wirklichkeitsnahe Darstellung der Schlachten.“ (Filmdienst)
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 51432 
Sonntag | 12.03.2023 | verschiedene Anfangszeiten
Diese Woche im CineStar Siegen
65 / Die Fabelmans / Scream VI / Creed III: Rocky's Legacy / Lucy ist jetzt Gangster / Sonne und Beton / Missing / What's Love Got to Do With It? / Mumien - Ein total verwickeltes Abenteuer / Perfect Addiction / Ant-Man and the Wasp: Quantumania / Knock at the Cabin / Magic Mike's Last Dance / Maurice der Kater / Ein Mann namens Otto / Plane / Die drei ??? - Erbe des Drachen / Kutsal Damacana 4 / M3GAN / Der gestiefelte Kater: Der letzte Wunsch / Avatar: The Way of Water / Der Räuber Hotzenplotz / Die Mucklas und wie sie zu Pettersson und Findus kamen / Die Schule der magischen Tiere 2 | Nicht jeder Film läuft an jedem Tag der Woche. Genaue Anfangszeiten finden Sie auf https://www.cinestar.de/kino-siegen
CineStar Siegen, Sandstr. 31 0271/23638406
Veranstalter: CineStar Siegen
Veranstaltungs-ID: 51442 
 Kunst/Vernissage
Sonntag | 12.03.2023 | 16 bis 17 Uhr
Neu-Entdeckungen, Sammlung Lambrecht-Schadeberg und Sammlung Gegenwartskunst im MGKSiegen Öffentliche Führung mit Ingeborg Kellnhofer
Ohne Anmeldung, Ticket in Eintrittspreis enthalten. In deutscher Lautsprache.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271 405 77 10
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 51381 
Sonntag | 12.03.2023 | 16.00 Uhr
Buchpräsentation, Künstleringespräch, Videovorführung mit Ani Schulze, Florian Lamm & Jennifer Cierlitza
Die Publikation Hang in There, Baby der Künstlerin Ani Schulze (herausgegeben vom Kunstverein Siegen und Mousse Publishing) wird im Rahmen einer Veranstaltung vorgestellt: Kuratorin Jennifer Cierlitza diskutiert mit der Künstlerin Ani Schulze und dem Designer Florian Lamm (Lamm&Kirch) über die Übersetzung der künstlerischen Arbeiten in das Medium Buch. Darüberhinaus werden zwei Videos der Künstlerin gezeigt. Hang in There, Baby ist ihr erster Katalog, der einen Einblick in ihre sich nahtlos zwischen Video, Malerei, Zeichnung, Skulptur und Installation bewegende Praxis gibt. Die Monographie ist im Rahmen der Einzelausstellung Lovers & Hunters im Kunstverein Siegen 2022 entstanden und wurde freundlich unterstützt von der Kunststiftung NRW und der E.ON Stiftung.  
Städtische Galerie Haus Seel Siegen, Kornmarkt 20 0271/21624
Veranstalter: Kunstverein Siegen
Veranstaltungs-ID: 51405 
 Ausstellungen
26.02.2023 bis 12.03.2023
15 bis 19 Uhr
HO FATTO MOLTO STRADA* Malerei & ObjekteIn der Fremde beginnt die Sinnsuche... So ist das Gehen durch Rom für mich zum Ritual geworden. Wie das Flanieren für Walter Benjamin seiner Zeit, forderte der Spaziergang mich heraus, die italienische Hauptstadt aus meiner eigenen Perspektive neu zu entdecken. Im Lockdown 2020-21 wechselte der Alltagsblick den touristischen Blick ab und lenkte die Aufmerksamkeit in der entleerten Stadt besonders auf die Lebensspuren der Bewohner Roms. Beobachtungen, Fotografien und Fundstücke sind gesellschaftliche Zeitzeugen meiner künstlerischen Forschung und bilden den Kontext in der Übersetzung gelebter Wirklichkeit in eine fiktional-metaphysische Bildrealität. In Kombination mit der gegenständlichen Malerei schaffen Trophäen der Straße - ausrangierte und abgestellte Gegenstände, die im Alltag keine Verwertung mehr finden - poetische Bühnenbilder mit neuen Sinngebungen. In Kombination mit der gegenständlichen Malerei schaffen Trophäen der Straße - ausrangierte und abgestellte Gegenstände, die im Alltag keine Verwertung mehr finden - poetische Bühnenbilder mit neuen Sinngebungen. Dabei stoße ich auf Gewohnheiten, Bräuche und gesellschaftliche Widersprüche im Umgang mit den Werten in unserer modernen Konsumwelt. Prozesse der Werterhaltung und Wertschätzung, Recycling und Nachhaltigkeit, greife ich in künstlerischen Handlungs- und Präsentationsformen auf. Andrea Freiberg * aus dem Italienischen: Ich bin den weiten Weg gegangen. Oder: Ich habe es weit gebracht.
Produzentengalerie KUKU Siegen, Schloßblick 69 0176 24260968
Veranstalter: Produzentengalerie KUKU Verein zur Förderung von Kunst und K
Veranstaltungs-ID: 51346 
29.01.2023 bis 28.03.2023
Di 15 bis 18 Uhr, So 14 bis 17 Uhr
Einige waren Nachbarn. Täterschaft, Mitläufertum und WiderstandEine Ausstellung des 'United States Holocaust Memorial Museum'. Wie war der Holocaust möglich? Im nationalsozialistischen Deutschland und in dem von Deutschland dominierten Europa entwickelten sich überall, in Regierung und Gesellschaft, Formen von Zusammenarbeit und Mittäterschaft, wo immer die Opfer von Verfolgung und Massenmord auch lebten. Die Sonderausstellung beleuchtet deshalb die Rolle der gewöhnlichen Menschen im Holocaust und die Vielzahl von Motiven und Spannungen, die individuelle Handlungsoptionen beeinflussten. Die Ausstellung zeigt auch Personen, die den Möglichkeiten, ihre Mitmenschen zu verraten, nicht nachgegeben haben und uns daran erinnern, dass es auch in außergewöhnlichen Zeiten Alternativen zu Kollaboration und Täterschaft gibt. Der Eintritt ist frei.
Aktives Museum Südwestfalen, Siegen, Obergraben 10 0271 23834083
Veranstalter: Aktives Museum Südwestfalen
Veranstaltungs-ID: 51162 
22.02.2023 bis 19.03.2023
Di bis Sa: 14-18 Uhr | So & feiertags 11-13 Uhr + 14-18 Uhr
"Transform" in Kooperation mit dem Fach Kunst der Universität SiegenIn der Ausstellung zeigen Jana Dönneweg, Luzie Pfeiffer, Robert Rychlik, Luisa Schmidt, Samuel Schälchen und Leonard Vitt, allesamt Studierende aus dem Fach Kunst der Universität Siegen, Arbeiten aus den Bereichen Druckgrafik, Fotografie, Malerei und Plastik. Die unterschiedlichen Positionen eint eine tranformatorische Herangehensweise in der Verarbeitung von (vor)gefundenen, existierenden Materialien, Objekten, multimedialen Bilddaten und eigenen Bildern. Eröffnung: 22.2., 19 Uhr Begrüßung durch den Bürgermeister der Stadt Siegen Einführung mit Christian Freudenberger, Uschi Huber und Stefan Wissel mit anschließender musikalischer Performance von Getto Tennis
Städtische Galerie Haus Seel Siegen, Kornmarkt 20 0271/21624
Veranstalter: Kunstverein Siegen
Veranstaltungs-ID: 51272 
16.02.2023 bis 13.04.2023
Di. Mi. Fr. 10 - 18.30 Uhr | Do. 9 - 18.30 Uhr | So. 14 - 18 Uhr
Rakel & Pouring Ausstellung des Kreuztaler Malers Klaus MakrsDer in Kreuztal-Ferndorf beheimatete Maler Klaus Marks stellt seine Kunstwerke im Foyer der Stadtbibliothek Kreuztal aus. Alle Werke sind abstrakt und frei, der Phantasie nach entstanden. Klaus Marks präsentiert Werke in Acrylfarben, auf kleinen wie großen Leinwänden, die sich durch die einzigartige „Rakeltechnik“ und das Internetphänomen „Acrylic Pouring“ auszeichnen. Insbesondere die Farbvielfalt bannt der Künstler gekonnt und mit selbst gebauten Werkzeugen auf seine Leinwände.
Stadtbibliothek Kreuztal am Roten Platz 02732/51324
Veranstalter: Stadt Kreuztal Kultur und Stadtwerbung
Veranstaltungs-ID: 51320 
14.01.2023 bis 26.03.2023
Sa. und So. und an Feiertagen 14.00 - 18.00 Uhr
Ausstellung Kindheit und Schule Eine Zeitreise in die Kindheit von 1890 bis 1960Das Landwirtschaftsmuseum Hadem zeigt in einer Ausstellung mit Lern- und Spielcharakter, Spielzeug, Lehrmaterialen und Mobiliar von 1890 bis 1960. Die Ausstellungsstücke lassen vermuten, wie Wissen vor mehr als einhundert Jahren ohne Ipad, Internet und Beamer anschaulich unseren vorangegangenen Generationen vermittelt wurde. Zeigen Sie Ihren Enkeln und Kindern einmal, wie Sie vielleicht damals noch Unterricht (er-)leben durften.
Forsthaus Hohenroth Netphen, An der Eisenstr. 01757772209
Veranstalter: Verein Waldland Hohenroth
Veranstaltungs-ID: 51128 

<<Tag vorheralle anzeigennächster Tag>>
heute | morgen | 7 Tage | 14 Tage

<<März 2023>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31
Anzeige:
Alle KulturAktuell-Sparten[ändern]
in Siegen-Wittgenstein [ändern]



 KulturAktuell | Veranstaltungskalender für Siegen-Wittgenstein | kulturhaus lÿz | st.-johann-str. 18 | 57074 siegen | 0271-333-2446 | www.siwikultur.de

Impressum / Haftungsauschluss | Datenschutzerklärung

Der Veranstaltungskalender Kultur!Aktuell wird erstellt vom Kultur!Büro. des Kreises Siegen-Wittgenstein | www.siwitermine.de