Kultur!Aktuell in Siegen-Wittgenstein

Anzeige: Alle KulturAktuell-Sparten [ändernDiese Veranstaltungs-Ansicht können Sie oben im Menü <Sparten-Filter> nach Belieben erweitern oder einschränken. Gleiches gilt für die Anzeige von Veranstaltungen nur in bestimmten Orten unter dem Menüpunkt <Orte-Filter>.]

 Samstag, 18.06.2022:
 Musik
Samstag | 18.06.2022 | siehe Zeitplan (Website)
Tango-Reiselust Musiker-Seminar Es stehen unmittelbar weitere besondere Tango-Tage bei uns bevor: das „Musiker-Seminar“ mit vielen Tango-Ensembles und einem reichhaltigen Angebot auch für Tänzerinnen und Tänzer. Versierte Tango-Musiker*innen bilden neue vielversprechende Formationen, bestehende und erfolgreiche Ensembles lassen sich von den international geschätzten Profis von Cuarteto Rotterdam weiterbilden. Alle Musiker*innen gemeinsam gestalten das musikalische Rahmen-Programm für die drei Milongas am Freitag- und Samstagabend, sowie am Sonntagnachmittag. Andreas Küttner aus Leipzig wird an diesem Wochenende gleich in drei Positionen aktiv: als Tangosänger coacht er die Ensembles mit Gesang, ist als Musiker am musikalischen Rahmen der Milongas beteiligt und bietet letztlich als Tangolehrer gemeinsam mit Angela Sallat verschiedene Workshops für Tänzerinnen und Tänzer zum Thema „Musikalität“ an. Während das Coaching für die Musiker*innen bereits Tage zuvor beginnt, startet das Wochenende für Tänzer*innen am Freitag, den 17.06. mit ersten Workshopangeboten und abends ab 21.00 Uhr mit der Milonga mit Cuarteto Rotterdsam. Die Milonga am Samstag mit mehreren Tango-Ensembles beginnt bereits um 20.30 Uhr. Es werden an diesem Abend mindestens vier, möglicherweise bis zu 7 Ensembles auftreten. Beim Tango-Café am Sonntagnachmittag, ab 14.00 Uhr wird dann noch einmal ein Ensemble (vielleicht auch mehrere Ensembles) den musikalischen Rahmen bilden. Weitere Infos hierzu... Wie immer bieten wir im Rahmen mehrtägiger Veranstaltungen Verpflegung und verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten an. Wobei dieses mal die Schlafplätze in unseren Bahnwagen den teilnehmenden Musiker*innen vorbehalten waren und deshalb vollständig ausgebucht sind. Weitere Übernachtungsmöglichkeiten bieten wir in unseren Seminarräumen an und Ihr dürft wie immer auch mit Eurem Wohnmobil oder Zelt anreisen. Hier geht es zu den entsprechenden Buchungsmöglichkeiten.
Café Basico Kreuztal, Hüttenstr. 30 02732/4477
Veranstalter: Café Basico
Veranstaltungs-ID: 48940 
 Theater/Kleinkunst
Samstag | 18.06.2022 | 20.00 Uhr
Wochenend und Sonnenschein Theater für Erwachsene
Tommi, Manni und Otto sind in diesem Jahr nicht so erfolgreich mit ihrer Band und machen sich deshalb auf die Suche nach einem festen Engagement für den Sommer. Dabei begegnen sie den Mädchen eines hiesigen Internats, das nebst Hausmeister und der Internatsleitung auf dem Weg in die Sommerferien auf den Campingplatz ist. Die Jungs beschließen kurzerhand, den Mädchen zu folgen. Doch die Jungs haben es nicht leicht. Denn auch für einen Urlaub auf dem Campingplatz haben sie keinen Pfennig und müssen sich den Aufenthalt mit Hilfsarbeiten verdienen. Was sie dabei nicht wissen: Sie sind in das Visier der Polizei geraten, die dabei ist eine Räuberbande zu schnappen, die den Campingplatz ausraubt. Ist die Band wirklich die lang gesuchte Räuberbande? Und was würden sie alles tun, um in der Nähe der Mädchen bleiben zu können? Erleben Sie eine Weltpremiere auf der Freilichtbühne Freudenberg und lassen Sie sich entführen in das Deutschland der 70er Jahre, mit bunten Kostümen, tollen Tänzen und dem besonderen Charme dieser Zeit.
Südwestfälische Freilichtbühne Freudenberg, Kuhlenberg 34 02734/4797 3333  [Karten]
Veranstalter: Südwestfälische Freilichtbühne Freudenberg e.V.
Veranstaltungs-ID: 48091 bsw
 Film
Samstag | 18.06.2022 | 15.00 Uhr
Kino für Kids Die Biene Maja: Das geheime Königreich
(D 2020, 88 Minuten, ab 0) Den beiden Freunden Maja und Willi wird von einer verletzten Ameise eine goldene „Kugel“ anvertraut, die sie zu einem weit entfernten Ameisenbau bringen sollen. In Wahrheit handelt es sich dabei um ein Ei, aus dem bald eine Prinzessin schlüpfen wird, von der das Überleben der Ameisen abhängt. Auf ihrer abenteuerlichen Reise bekommen Maja und Willi nicht nur Ärger mit den fiesen Krachkäfern, sie müssen sich alsbald auch um ein Ameisenbaby kümmern. Das dritte Kino-Abenteuer der Biene Maja ist „liebenswert amüsant und dazu sympathisch-eigenständig bebildert.“ (Filmstarts) Der Eintritt kostet 5,00 EUR im Parkett und 6,00 EUR auf dem Balkon (die Eltern zahlen den Kinderpreis).
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 48925 
Samstag | 18.06.2022 | 17.00 Uhr
Downton Abbey: Eine neue Ära
(USA 2022, 126 Minuten, ab 0) Auf Downton Abbey brechen im Jahr 1928 turbulente Zeiten an: Lady Mary (Michelle Dockery) hat, um die Familienkasse aufzubessern, das Anwesen einer Film-crew aus Hollywood zur Verfügung gestellt. Um den „schrecklichen Amerikanern“ aus dem Weg zu gehen, reisen der Earl of Grantham (Hugh Bonneville), seine Frau Cora (Elizabeth McGovern) sowie der Rest der Familie an die Côte d’Azur: Dort hat nämlich die Gräfinwitwe Lady Violet (Maggie Smith) von einem früheren Verehrer eine Villa geerbt - was für ein Skandal! Der zweite Kinoableger der britischen TV-Serie „glänzt mit üppigen Dekors und luxuriösen Sets, einer ungezwungenen Atmosphäre, unbeschwerter Leichtigkeit und der Schlagfertigkeit der Figuren.“ (Filmdienst)
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 48929 
Samstag | 18.06.2022 | 20.00 Uhr
Top Gun: Maverick
(USA 2022, 130 Minuten, ab 12) Im Leben des einstigen Flieger-Ass Pete "Maverick" Mitchell (Tom Cruise) ist es im Laufe der letzten 30 Jahre deutlich ruhiger geworden. Aufregende Missionen, wie er sie in jungen Jahren fliegen durfte, gehören längst der Vergangenheit an. Als Fluglehrer ist es heute vielmehr seine Aufgabe, der nachkommenden Generation an Piloten und Pilotinnen zu zeigen, worauf es im Cockpit ankommt. Er genießt es, sein Wissen weitergeben zu können. Gleichzeitig ist ihm jedoch mehr als bewusst, dass sein Beruf zunehmend vom Aussterben bedroht ist. Denn auch wenn er nach wie vor an seiner Leidenschaft festhält, muss auch Maverick langsam erkennen, dass die menschliche Komponente im Flugverkehr eine immer kleinere Rolle spielt. Flugdrohnen übernehmen nun jene gefährlichen Missionen, die er und seine Kollegen einst selbst flogen. Als er eine Gruppe von Top-Gun-Piloten für eine Sondermission trainieren soll, trifft er auf Lt. Bradley Bradshaw (Miles Teller) mit dem Spitznamen „Rooster“, den Sohn von Mavericks verstorbenem Co-Piloten und Freund Nick Bradshaw, genannt „Goose“. Konfrontiert mit den Geistern der Vergangenheit, ist Maverick gezwungen, sich seinen tiefsten Ängsten zu stellen.
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 48918 
Samstag | 18.06.2022 | 22.15 Uhr
Siegener Open-Air Kino The Lost City Loretta Sage ist eine brillante Autorin, die zurückgezogen lebt und sich Liebes- und Abenteuerromane über exotische Orte ausdenkt. In den Geschichten geht es um den gutaussehenden Dash, der stets auf den Romancovern abgedruckt ist und vom selbstverliebten Modell Alan verkörpert wird. Auf einer Buch-Tournee mit Alan wird Loretta entführt: Der exzentrische Milliardär Fairfax steckt dahinter und verlangt von der Autorin, ihn zum Schatz der antiken verlorenen Stadt aus einem ihrer Romane zu führen. Alan reist zur Rettung von Loretta in den Dschungel, wo er beweisen will, dass er ein echter Held ist und mehr auf dem Kasten hat als nur zu posen. Ein tropisches Abenteuer nimmt seinen Lauf. Alan und Loretta müssen ein Team werden, um die Gefahren des Urwalds zu überleben und den Schatz zu finden. Doch es würde enorm helfen, wenn Alan dabei nicht dermaßen unbeholfen wäre …
Schlosshof Oberes Schloss Siegen, Burgstraße 0271 / 23 191 65
Veranstalter: Siegener Open Air Kino
Veranstaltungs-ID: 48886 
 Märkte/Feste
Samstag | 18.06.2022 | 11-18 Uhr
„Dinosaurier des Industriezeitalters“ Museumsfest im Museum Wilnsdorf
Am 18. und 19. Juni ist es endlich wieder soweit: Das Museum Wilnsdorf lädt herzlich zum diesjährigen Museumsfest ein. Unter dem Motto „Dinosaurier des Industriezeitalters“ dürfen sich Besucherinnen und Besucher auf ein abwechslungsreiches Aktionsprogramm rund um das Museum freuen, das Jung und Alt gleichermaßen begeistern wird. Im „FreiRaum“ des Museums werden zwei sogenannte Feldbahnen zum (vorsichtigen) Fahren gebracht. Ganz nach dem Motto des Museumsfestes gehört das besondere Transportsystem, das 1875 erstmals auf Feldern zum Einsatz kam und bis in die 1950er Jahre ein weltweit wichtiges Transportmittel in der Zeit der Industrialisierung war, mittlerweile zu den „ausgestorbenen Arten“. Darüber hinaus werden auf dem Außengelände einige sehenswerte Oldtimer sowie historische Traktoren ihren Platz einnehmen und mehr als 60 Jahre Technikgeschichte verkörpern. In der benachbarten Festhalle lassen die I.G. Modellbahn Siegerland und ein privater Aussteller die Epoche des Industriezeitalters mit zwei beeindruckenden Modellanlagen wiederaufleben. Mit rund 20 und 16 Metern Länge werden die detailreichen Modellbahnen sicherlich für großes Staunen sorgen. Historische Akteure bevölkern das Museum Im gesamten Museum werden historische Akteure für zwei Tage ihr Lager aufschlagen. So wird beispielsweise ein altgedienter römischer Zenturio in seiner Taverne Traubensaft anbieten und aus seiner schillernden Vergangenheit berichten; weitere historische Persönlichkeiten werden ihr handwerkliches Geschick demonstrieren und die Besucherinnen und Besucher mit auf eine Zeitreise ins 19. und frühe 20. Jahrhundert mitnehmen. Zudem öffnet Tante Emma ihren Laden und freut sich nach langer Corona-Pause endlich wieder auf begeisterte Kundschaft. Zu einer Reise durch die Evolutionsgeschichte lädt außerdem die aktuelle Sonderausstellung „Abenteuer Urzeit“ ein. Hier kann man nicht nur lebensgroßen Dinosauriern begegnen, sondern auch Bekanntschaft mit einigen der ältesten Lebewesen unseres Planeten machen. Das Museumsfest bietet ganz viel Wissen und Unterhaltung für alle Altersklassen. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. er Eintritt kostet 5 € für Erwachsene, 4 € ermäßigt, Familien zahlen 13 €. Aktuelle Informationen gibt es auch online unter www.museum-wilnsdorf.de.
Museum Wilnsdorf, Rathausstr. 9 02739/802211
Veranstalter: Museum Wilnsdorf
Veranstaltungs-ID: 48909 
Samstag | 18.06.2022 | unterschiedliche Uhrzeiten
2. Siegener Urban Art Festival Alles am Fluss! Zum zweiten Mal nach 2020 hat KulturSiegen Künster/-innen aus Siegen und ganz Südwestfalen eingeladen, für das Siegener Urban Art Festival Projektideen zu entwickeln und im Rahmen eines Festivals zu präsentieren. Der Gestaltungsfreiheit sind dabei keine Grenzen gesetzt. Gedanklicher und geografischer Roter Faden ist allerdings der Lauf der Sieg. „Alles am Fluss!“ lautet folgerichtig der gemeinsame Nenner, auf denen sich die 16 Kunstaktionen bringen lassen, die zwischen dem 12. Juni und 18. September 2022 präsentiert werden. Rund 50 Künstler/-innen greifen an 10 Stellen in den öffentlichen Raum ein und machen Unorte zu Kunstorten. Das Publikum ist eingeladen, diese Orte bei einer Tour per Pedes oder mit dem Rad zu entdecken und auf sich wirken zu lassen. Über das komplette Programm, Orte und Termine informiert die Homepage www.urban-art-siegen.de ab dem 7. Juni.
versch. Orte Innenstadt Siegen 0271-4040
Veranstalter: KulturSiegen
Veranstaltungs-ID: 48766 
 Verschiedenes
Samstag | 18.06.2022 | 10.00-20.00 Uhr
Ökumenischer Kirchentag in der Siegener Innenstadt Unglaublich, wofür Kirche steht! Unter diesem Motto laden das katholische Dekanat Siegen und der Evangelische Kirchenkreis Siegen am Samstag, 18. Juni, zum Ökumenischen Kirchentag in die Siegener Innenstadt ein. Von 10 bis 20 Uhr nehmen ein prominent besetztes Bühnenprogramm mit Gesprächen und Musik sowie viele Aktionen für Jung und Alt die großen Themen in den Blick, die jeden Menschen betreffen und die katholische und evangelische Kirche ausmachen: Glaube, Liebe und Hoffnung. Zu den Gästen gehören die EKD-Ratsvorsitzende und westfälische Präses Annette Kurschus sowie der Bundestagsabgeordnete Volkmar Klein. Ergänzt wird das Bühnenprogramm durch Ausstellungen, Mitmach-Aktionen und Gesprächsangebote auf der Achse zwischen Bahnhof und Martinikirche sowie zwischen Apollo-Theater und Herrengarten. „Beim Ökumenischen Kirchentag kommt die Kirche direkt zu den Menschen in die Siegener Innenstadt“, erklären Dechant Karl-Hans Köhle und Superintendent Peter-Thomas Stuberg. „Wir wollen mit den Bürgern über die großen Themen Glaube, Liebe und Hoffnung ins Gespräch kommen. Wir wollen hören, was sie bewegt, und zeigen, wie und wo Kirche an ihrer Seite sein will.“
versch. Orte in der Siegener Innenstadt 0271/303710-10
Veranstalter: Dekanat Siegen
Veranstaltungs-ID: 48758 
Samstag | 18.06.2022 | 16 Uhr
ROSTIGER STAHL Gemeinsamer Audiowalk
"Die schönsten Planeten haben die bissigsten Blumen" Die Spaziergänger werden mit Kopfhörern im Ohr als Space-Flaneure auf die Erde gebeamt. Auf ihrer Expedition erkunden sie gemeinsam mit dem Forschungsroboter D.A.P.P.-es794 die fremdartige Flora und Fauna, bis die Crew eine verstörende Entdeckung macht: Ein vollständig zu Metall transformierter Erdling. Die Bedrohung breitet sich aus und die Crew bemerkt immer weitere metallisierte Einheimische. Bald wird klar, dass eine finstere Macht versucht, alles Leben auf der fremden Erde auszulöschen. Die Space-Flaneure müssen gefährliche Prüfungen bestehen, Hindernisse überwinden und Rätsel lösen. Kann die Crew die Bedrohung aufhalten? Wird der liebestolle Roboter sein Glück finden? Ist der erste Maat schon wieder betrunken? Welchen finsteren Plan verfolgt Doktor Langenscheid? Und werden es die Flaneure schaffen, rechtzeitig zum Abendessen zurück an Bord des Mutterschiffs zu sein? Eine Produktion im Rahmen der Siegener Audiowalks, einem Projekt des Kunstverein Siegen, konzipiert und organisiert von Jennifer Cierlitza und Cynthia Krell. Künstlerische Leitung: Pierre Stoltenfeldt und David Penndorf. Benötigt werden: Smartphone, Kopfhörer und Zugang zum Internet. Der Hörspaziergang kann über die Website des Kunstvereins jederzeit abgerufen werden. Für diesen Audiowalk wird allerdings die Nutzung der kostenlosen App "Guidemate" (App-Store/Google-Play) empfohlen. Treffpunkt für den gemeinsamen Spaziergang ist das Haupttor des Oberen Schlosses.
Haupttor Oberes Schloss , Burgstraße , 57072 Siegen 0271 80918968
Veranstalter: Bruchwerk Theater
Veranstaltungs-ID: 48302 bsw
 Kunst/Vernissage
Samstag | 18.06.2022 | 19 Uhr
raumlaborberlin: Holy Temple of Siegen Ein Projekt im öffentlichen Raum
Das Team von raumlaborberlin wählt interdisziplinäre Herangehensweisen, die Architektur, Stadtplanung und Kunst verbindet und neu denkt. Dafür suchen sie sich Orte aus, die mitten in der Stadtlandschaft übrig geblieben sind, keine Benutzung erfahren haben oder aufgegeben wurden. Durch Interventionen im öffentlichen Raum schaffen sie für diese Orte neue Möglichkeitsräume, Treffpunkte und Experimentierfelder. Hier in Siegen widmen sie sich mit Holy Temple of Siegen der Neugestaltung eines Platzes unter der HTS. In dieser temporären Installation werden den Sommer über verschiedene Formate wie Video- und Soundinstallationen, Vorträge und Ausstellungen stattfinden. Wir laden Sie herzlich dazu ein, den Blick auf die eigene Stadt zu erweitern, den Ort neu zu erkunden und ihn gemeinsam mit uns zu erobern. Eröffnung: 18.6., 19 Uhr, Gespräch mit raumlaborberlin Ort: Morleystraße, Fläche unter der HTS, neben dem Parkhaus der City-Galerie, gegenüber der SVB, Koordinaten: 50.873320,8.013550 | Das Projekt ist Teil vom diesjährigen Kunstsommer und des Siegener Urban Art Festivals. Es wird unterstützt von der Stiftung Kunstfonds, Neustart Kultur
Innenstadt Siegen 0271/21624
Veranstalter: Kunstverein Siegen
Veranstaltungs-ID: 48915 
 Natur
Samstag | 18.06.2022 | 15 bis 17 Uhr
Qids4Adults - SDG Workshop für die Elterngeneration
SDGs???? sustainable development goals?? Noch nie gehört? Keine Ahnung? Es geht um unsere Zukunft. Und dafür brauchen wir euch! Die TheaterQids im Q haben einen Workshop für die Generation ihrer Eltern entwickelt. Das Ziel ist es spielerisch über die SDGs aufzuklären und zum Nachdenken über unser alltägliches Handeln anzuregen, denn noch sind wir es, die zum großen Teil bestimmen, wie unsere Kinder in Zukunft leben werden. Also, nehmt euren Mut zusammen und macht mit, die Teilnehmendenzahl ist begrenzt. Wir bitten um Anmeldung bis zum 16.06.22 unter Angabe von Name und Anzahl der Teilnehmenden an anmeldung@Qulturwerkstatt.de
Q, Zaunstr. 1d, 57250 Netphen 015906129063
Veranstalter: Qulturwerkstatt e.V.
Veranstaltungs-ID: 48751 
 Ausstellungen
02.04.2022 bis 29.06.2022
14 bis 18 Uhr
„Reisen in die Wälder der Welt“ mit Georg Forster und Alexander von Humboldt Eine Ausstellung von Dr. Marlies ObierCoronabedingt konnten die Ausstellungen „Alexander von Humboldt: Ansichten der Natur“ im Jahr 2020 und „Reisen in die Wälder der Welt mit Georg Forster und Alexander von Humboldt “ im Jahr 2021 nicht in Präsenz gezeigt werden. Der Verein Waldland Hohenroth e.V. und Dr. Marlies Obier laden 2022 noch einmal ins Waldlandhaus ein! Die Ausstellung zeigt in einem neuen Konzept wesentliche Aspekte beider Ausstellungen mit einer Fülle von Bildern und Informationen.
Forsthaus Hohenroth Netphen, An der Eisenstr. 0271 392573
Veranstalter: Verein Waldland Hohenroth
Veranstaltungs-ID: 47939 
20.05.2022 bis 10.07.2022
14.00-17.00 Uhr
Natur. Kunst. Landschaft. Fotografien von Jürgen Strasser und Christine SteyerDas 4Fachwerk-Mittendrin-Museum beginnt in dieser Woche mit einem Fotografie-Schwerpunkt. In der ersten Ausstellung zeigt das Fotografen-Ehepaar Jürgen Strasser und Christine Steyer ihre Werke. Die sich der Fotografie verschriebenen Künstler leben in Worpswede und Wiesbaden. Christine Steyer beschäftigt sich seit 2002 intensive Cyanotypie (Eisenblaudruck) aus der Frühzeit der Fotografie. Jürgen Strassers Arbeiten gehen von konkreten Fotografien aus, die er digital verfremdet und in eine andere Art von Landschaften transformiert. Er findet seine Motive überall in der Welt. Beide erfuhren bei internationalen Ausstellungen große Wertschätzung. Scharf und unscharf – monochrom und farbig. Auf den ersten Blick offenbart die Ausstellung von Steyer und Strasser mehr Kontraste als Dialoge. Und doch sind sich die Blicke der beiden Künstler näher, als es Technik und Motive bei oberflächlicher Betrachtung nahelegen. Denn beide betrachten Landschaften nicht nur als Naturräume, sondern auch als Räume der Imagination. Gemeinsam ist ihnen das virtuose Spiel zwischen Klarheit und Abstraktion, das Herauslösen von Landschaften aus dem Kontext reiner Naturbetrachtungen. Ihre Arbeiten laden ein, Details zu betrachten und den Blick auf einzelne Bestandteile des Gesamtbildes zu lenken. Die Präsentation „NATUR. KUNST. LANDSCHAFT.“ wird bis zum 10. Juli 2022 in Freudenberg zu sehen sein. Sonderführungen sind nach Absprache möglich. Der Eintritt beträgt drei Euro.
4Fachwerk Mittendrin Museum Freudenberg, Mittelstraße 4-6 027347223
Veranstalter: 4Fachwerk-Mittendrin-Museum
Veranstaltungs-ID: 48641 
12.06.2022 bis 26.06.2022
15.00-18.00 Uhr
Kunstsommer 2022 - "Wir." KuKu ProduzentengalerieZurzeit beschäftigen wir uns mit der Entwicklung von Arbeitsperspektiven in Fotografie und Malerei, die orientiert sind an der Frage nach dem Verhältnis von Skulptur und Fotografie bzw. Skulptur und Malerei. Man könnte auch sagen, wir sind daran interessiert die räumlichen Perspektiven im Foto bzw. Bild zu entwickeln. | Eröffnung: 12.6., 11 Uhr
Produzentengalerie Kuku Siegen, Schloßblick 69 0271 6980830
Veranstalter: Kuku Galerie
Veranstaltungs-ID: 48660 
29.05.2022 bis 08.07.2022
Di-Sa 14.00-18.00 Uhr, So + feiertags 11.00-13.00 Uhr und 14.00-18.00 Uhr
Kunstsommer 2022 - "Bis hierhin und weiter." 100 Jahre Arbeitsgemeinschaft Siegerländer KünstlerUnter diesem Titel stellen die Mitglieder der ASK in der Städtischen Galerie Haus Seel aus. Mit diesem Querschnitt der aktuell vertretenen künstlerischen Positionen zeigt die Gruppe nun nach der Ausstellung im Düsseldorfer Landtag in ihrer Heimatregion ihre Lebendigkeit und Vielfalt. Die Veranstaltung ist regionaler Höhepunkt in einer Vielzahl von fast vierzig Ausstellungsprojekten im Jubiläumsjahr der Künstlerinnen und Künstler. Dieses umfangreiche Konzept, das die Region und ein Netzwerk weit darüber hinaus einbindet, wurde erst durch eine Vielzahl von Förderern möglich, insbesondere durch die LWL Kulturstiftung Münster. Neben den traditionellen Medien Malerei, Zeichnung und Skulptur finden sich in der Präsentation Videoarbeiten, digitale Kunst, installative Arbeiten und auch künstlerische Mischformen. Die breite Palette an Gestaltungsweisen dokumentiert die Vielzahl der Impulse, die von den Mitgliedern aufgenommen und verarbeitet wurden und mit denen sie die Kulturszene der Region immer wieder beleben. Mit einem begleitend erscheinenden Katalog der ASK wird nach ihren Publikationen der vergangenen Jahre ein herausragendes Datum markiert, gibt es doch nur wenige aktive Künstlergruppen in Deutschland, die schon derart lange Bestand haben. Er bietet die Gelegenheit zu vielfältiger Reflexion: Neben zahlreichen Abbildungen aller vertretenen Mitglieder arbeiten Texten Aspekte zur regionalen Kunstgeschichte auf. Sie knüpfen damit auch eine Verbindung zur kürzlich erschienen Publikation von Dr. Andreas Zeising (Universität Dortmund), der in einer aktuell erschienenen Publikation die Rolle von Künstlergruppen in den 20er Jahren des vergangenen Jahrhunderts aufgearbeitet hat. Hier ist die ASK mit einem eigenen Beitrag vertreten. Ergänzend erscheinen speziell für die Ausstellung gestaltete Sondereditionen an Kunstwerken und Katalogen. Damit gibt es auch für das kleinere Budget die Möglichkeit, sich eine wertvolle Erinnerung an das Jubiläum zu sichern.
Städtische Galerie Haus Seel Siegen, Kornmarkt 20 0271/2383343
Veranstalter: Arbeitsgemeinschaft Siegerländer Künstler e.V.
Veranstaltungs-ID: 48613 
11.03.2022 bis 26.02.2023
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Gemischtes Doppel Die Sammlung Lambrecht-SchadebergDie neue Sammlungspräsentation mit dem Titel „Gemischtes Doppel“ zeigt ausgewählte Werke der bisherigen 13 Rubenspreisträger*innen in einer großangelegten Schau. Dabei treffen jeweils zwei Positionen der Sammlung Lambrecht-Schadeberg so aufeinander, dass Spannungen, Gegensätze aber auch Gemeinsamkeiten und Verwandtschaften erkennbar werden. In der Gegenüberstellung werden die verschiedenen Beschäftigungen mit Motiven, künstlerische Haltungen und nicht zuletzt auch die individuellen Praktiken im Umgang mit der Malerei selbst deutlich. Der Rubenspreis der Stadt Siegen wird seit 1957 an europäische Maler*innen und Zeichner*innen als Anerkennung für ihr künstlerisches Lebenswerk verliehen. Seit den 1990er Jahren erwirbt die Sammlung Lambrecht-Schadeberg Werke der Rubenspreisträger*innen für das MGKSiegen. Dadurch bildet sich im Museum die Vielfalt der jüngeren Malereigeschichte Europas als ein Geflecht verschiedener Haupt- und Nebenwege ab. „Gemischtes Doppel“ wurde zusammengestellt von Ines Rüttinger und Prof. Dr. Christian Spies.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 02714057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 48145 
20.05.2022 bis 22.06.2022
Mo-Fr 09.00 - 21.00 Uhr, Sa 10.00 - 14.00 Uhr
»Frau Europa - Positionen zu einem Mythos« Malerei - Objekte - Zeichnung AusstellungTagesaktuell liest sich der Mythos der Europa als der einer Gewalt und Heimatlosigkeit ausgesetzten Frau. Die Künstlerinnen suchen mit unterschiedlicher Form- und Materialsprache das Un“fassbare“ zu greifen. Anne Arend-Schulten reflektiert künstlerisch die Komplexität, die Grausamkeit und die Schönheit der Welt heute. Ideen und Emotionen übersetzt und verdichtet sie in Zeichen, in Formen, in Farben und über die Materialität unterschiedlicher Werkstoffe. Kristin Pfaff-Bonn wendet sich in ihrer Arbeit bewusst gegen den Aspekt des passiven Opfers. Erspüren des Wesentlichen und die Übersetzung in frei assoziierte Linie oder in immer wieder übermalte Farbschichten bis zu nicht mehr Weiterwissen. Katrin Wolf situiert ihre künstlerische Auseinandersetzung mit der mythologischen Figur der Europa in den Koordinaten von Macht und von Genderkonstruktionen. Weit spannt sie dabei den Bogen von der antiken Vorlage bis hin in die heutigen #metoo-Debatten. Ausstellung der Künstlerinnen-Gruppe Fliegende Aufhocker. Zur Vernissage laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein. Grußwort: Angela Jung, stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Siegen / Gespräch mit den Künstlerinnen: Andreas Richter / Musik: Kevin Rudek, Gesang und Gitarre
KrönchenCenter Siegen, Markt 25 0271 404-3047
Veranstalter: VHS Siegen
Veranstaltungs-ID: 48554 
08.05.2022 bis 18.06.2022
Mo-Fr 10-19 Uhr, Sa 10-16 Uhr
Wolfgang Stöcker - "Staubarbeit" Internationales Staubarchiv in der Artgalerie SiegenDer Kölner Künstler Wolfgang Stöcker eröffnete am Sonntagmorgen den 8. Mai seine vierte Ausstellung: Staubarbeit, in der Artgalerie in Siegen. Kann Staub wertvoll sein? Hinter einem roten Schrein aus gespendetem Wachs fällt der Blick auf tote, erblasste Marienkäfer. Mit dieser Frage beschäftigt sich Wolfgang Stöcker künstlerisch schon seit 15 Jahren. Kirsten Schwarz beschrieb in ihrer fachkundigen Eröffnungsrede, dass er Stäube kategorisiert in „sakrale Stäube, politische Stäube, Naturraum-Stäube, Kulturstäube, kulinarische Stäube und musikalische Stäube.“ In der Artgalerie stellt er nun seine vielen verschiedenen Wege, wie man Staub als Gedächtnisspeicher in Szene setzen kann, aus. Betritt man den Ausstellungsraum sieht man Collagen aus Papierschnipseln, Fotos und Texten. Auf den ersten Blick ist nicht zu erkennen worum es Wolfgang Stöcker geht. Doch sobald man sich dem Bild nähert, stellt man fest, dass hinter dem Glas ein kleiner Moment gefangen gehalten wird. In dem Rahmen spielt sich eine Geschichte ab, welche eigentlich der Vergangenheit angehört, jedoch genau in diesem Moment zu neuem Leben erwacht. Wolfgang Stöckers Intention ist besondere Beziehungen herzustellen. Er findet Zusammenhänge zwischen dem Kleinsten, Unbedeutenden und dem Großen und Eigentlichen. Der Marienkäfer als Bewohner des Kölner Stadtmuseums wird die Kunst dort, um die es geht, niemals erleben und steht doch in Stöckers Bild mit ihr im Vordergrund.
Art Galerie Siegen, Fürst-Johann-Moritz-Str. 1 0271/339603
Veranstalter: ART Galerie
Veranstaltungs-ID: 48571 
11.03.2022 bis 26.02.2023
rund um die Uhr
Auf der Medienfassade des MGK Siegen MGKWalls: Florence JungDie dritte Ausgabe der ortsspezifischen Ausstellungsreihe „MGKWalls“ präsentiert die Künstlerin Florence Jung. Die Jahrespräsentation stellt zwei prominente Museumswände in den Mittelpunkt: die Eingangswand im Foyer des Museums sowie die große LED-Wand an der Außenfassade. MGKWalls bildet damit nicht nur einen wichtigen Teil des Ausstellungsprogramms am MGKSiegen, sondern verbindet das Museum mit dem Stadtraum und seinen Bewohner*innen. Florence Jung erschafft Szenarien, die sich von der Fiktion zur Realität bewegen, ähnlich wie Gerüchte im digitalen Zeitalter plötzlich zu Tatsachen werden. Ihre Arbeiten – von denen keine bildlich dokumentiert ist – untersuchen unser Verhältnis zu Ungewissheit, und wie Spekulationen und Ängste unsere Wahrnehmung prägen. Gemeinsam mit dem Berliner Entwicklerteam interkit konzipiert die Künstlerin eine interaktive App für das Smartphone, die ab September 2022 erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt wird. Auf der LED-Außenwand (Jung85, 2021) präsentiert Jung eine Reihe von kurzen Chat-Nachrichten. Sam scheint Passanten zu beobachten, sie herauszufordern oder sie sogar zu verführen, manchmal bis hin zur Provokation. Auf der Foyerwand im Inneren des Museums (Jung84, 2021) sind ungefilterte Bewertungen und Rezensionen veröffentlicht, die Reaktionen auf die App zeigen. Wie so häufig im Netz bleiben die eigentlichen Verfasser dieser Bewertungen anonym. Doch wie einer dieser Kommentare sagt: „Du bist nicht nur du selbst, du bist alles, was die Leute über dich sagen.“ Sam bringt diese Logik auf den Punkt, indem er sich als anonyme*r Online-Freund*in ausgibt, der/die die emotionalen Mechanismen untersucht, die uns an unsere digitalen Werkzeuge binden.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 02714057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 48084 
10.06.2022 bis 10.07.2022
werktags zu Bürozeiten geöffnet, samstags und sonntags von 15.00Uhr - 17.00Uhr
Wege berühmter Frauen der Romantik Dr. Marlies Obier hat eine Ausstellung kuratiert, die als Ergänzung des Literaturwanderwegs "Romantischer Hickengrund" gesehen werden kann. Die Ausstellung zeigt Lebenswege verschiedener Romantikerinnen, Informationen können über Bildschirminformationen und Filme abgerufen werden.
Neue Römergalerie, Römerpassage Burbach, Nassauische Str.8 02736/4588
Veranstalter: Kulturbüro Burbach
Veranstaltungs-ID: 48951 bsw

<<Tag vorheralle anzeigennächster Tag>>
heute | morgen | 7 Tage | 14 Tage

<<Juni 2022>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30
Anzeige:
Alle KulturAktuell-Sparten[ändern]
in Siegen-Wittgenstein [ändern]



 KulturAktuell | Veranstaltungskalender für Siegen-Wittgenstein | kulturhaus lÿz | st.-johann-str. 18 | 57074 siegen | 0271-333-2446 | www.siwikultur.de

Impressum / Haftungsauschluss | Datenschutzerklärung

Der Veranstaltungskalender Kultur!Aktuell wird erstellt vom Kultur!Büro. des Kreises Siegen-Wittgenstein | www.siwitermine.de