Kultur!Aktuell in Siegen-Wittgenstein

Anzeige: Alle KulturAktuell-Sparten [ändernDiese Veranstaltungs-Ansicht können Sie oben im Menü <Sparten-Filter> nach Belieben erweitern oder einschränken. Gleiches gilt für die Anzeige von Veranstaltungen nur in bestimmten Orten unter dem Menüpunkt <Orte-Filter>.]

 Montag, 17.01.2022:
 Musik
Montag | 17.01.2022 | 20.00 Uhr
Kuss Quartett Apollos Gäste
Eigentlich sollte das Kuss Quartett im Februar 2020 zum Silberjubiläum des Studios für Neue Musik auftreten. Da sich der Bratschist kurz vorher den Finger brach, sprang damals das „Marmen Quartet“ ein. Jetzt steht ihrem Auftritt aber hoffentlich nichts mehr im Wege. Mit seinem unverwechselbaren künstlerischen Ansatz gehört das Kuss Quartett zu den international anerkannten Spitzenformationen. Die Einsicht in Reifeprozesse für ein tieferes Werkverständnis ist ebenso selbstverständlich wie der Mut zum Experiment. Dafür steht das mehrfach ausgezeichnete Quartett seit Beginn seiner professionellen Karriere im Jahr 2002. Die Werk-Spanne der vier Künstler reicht von der Renaissance bis zur Gegenwart, ihr Markenzeichen ist die Erarbeitung konzeptueller Programme – stets mit rotem Faden. So erreichen sie sowohl das traditionelle Streichquartett-Publikum, können aber auch einer neuen Hörerschaft einmalige Erlebnisse mit grenzüberschreitenden Konzertformen bieten. Am Konzertabend im Apollo-Theater kommt es zu einer klangreichen Begegnung zwischen originalem Beethoven und zeitgenössischer Reflexion. Teil des Programms ist das Werk „Poems and Variations“ von Prof. Martin Herchenröder, dem Gründer des Studios für Neue Musik der Universität Siegen. Das Konzert findet in Zusammenarbeit mit dem Studio für Neue Musik der Universität Siegen statt. Es werden Werke von Enno Poppe, Bruno Mantovani, Ludwig van Beethoven, Martin Herchenröder gespielt.
Apollo-Theater Siegen, Morleystr. 1 0271/77027720
Veranstalter: Apollo-Theater Siegen
Veranstaltungs-ID: 47577 bsw
 Film
Montag | 17.01.2022 | 20.00 Uhr
Die Unbeugsamen
(D 2020, 104 Minuten, ab 0) Der Dokumentarfilm "Die Unbeugsamen" erzählt die Geschichte der Frauen in der Bonner Republik, die sich ihre Beteiligung an den demokratischen Entscheidungsprozessen gegen erfolgsbesessene und amtstrunkene Männer wie echte Pionierinnen buchstäblich erkämpfen mussten. Unerschrocken, ehrgeizig und mit unendlicher Geduld verfolgten sie ihren Weg und trotzten Vorurteilen und sexueller Diskriminierung. Politikerinnen von damals kommen heute zu Wort. Ihre Erinnerungen sind zugleich komisch und bitter, absurd und bisweilen erschreckend aktuell. "Die stimmigen Interviews und historischen Aufnahmen zeigen, wie sehr sich die Politikerinnen jedweder Coleur die Teilhabe am demokratischen Prozess im Bonner Parlament gegen ignorante Männer erkämpfen mussten. Grosses politisches Kino!" (Programmkino.de) "Die vorzüglich recherchierte Dokumentation aus den Untiefen des selbstherrlichen Patriarchats setzt den Vorkämpferinnen der parlamentarischen Gleichbehandlung ein Denkmal. In den chronologisch angeordneten tragikomischen Erinnerungen spiegelt sich eine misogyne Ära, die schlicht fassungslos macht." (Filmdienst)
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 47726 
Montag | 17.01.2022 | verschiedene Anfangszeiten
Diese Woche im CineStar Siegen
The World Champion (russ. OV) / Venom 2: Let There Be Carnage / Spider-Man: No Way Home / Scream 5 / Sing - Die Show deines Lebens / Resident Evil: Welcome to Raccoon City / Schule der magischen Tiere / Paw Patrol: Der Kinofilm / Lauras Stern / Matrix: Resurrections / King's Man - The Beginning / Kesisme: Iyi Ki Varsin Eren Bulbul / Keine Zeit zu sterben (007) / Ghostbusters: Legacy / House of Gucci / Clifford der große rote Hund / Encanto / 355 (Leo) / Addams Family 2 / Boss Baby 2 - Schluss mit Kindergarten| Nicht jeder Film läuft an jedem Tag der Woche. Genaue Anfangszeiten finden Sie auf https://www.cinestar.de/kino-siegen
CineStar Siegen, Sandstr. 31 0271/23638406
Veranstalter: CineStar Siegen
Veranstaltungs-ID: 47711 
 Ausstellungen
Der Tipp für Daheimbleiber:
09.01.2022 bis 06.02.2022
ganztägig / online
Florian Nöther - Die auratische Welt der Dinge POOOLmag11 der gruppe 3/55 e.V.Florian Nöther nutzt die digitale Plattform POOOLmag der gruppe 3/55, um seine Masterarbeit im Fach Kunst „Aura - Material und Artefakte in der künstlerischen Untersuchung von biografischen Räumen und Gegenwart „ der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Bedingt durch die Pandemie änderte Florian Nöther, der Ideen und Materialien für seine Werke eigentlich auf seinen nomadischen Streifzügen durch die gegebene Lebenswelt und den öffentlichen Raum auffindet und weiterentwickelt, seine künstlerische Strategie und fokussierte sich auf den privaten Raum. Er durchsuchte sein Materiallager und das ganze Haus, in dem er lebt, vom Keller bis zum Dachboden, die Garage und den Garten nach interessanten und verwendbaren Dingen, denen eine gewisse Energie - eine Art Aura- innewohnt. So fand er verschiedenste Materialien und Artefakte wie Holz, Metallgegenstände, Ton, Plastik, Pappen, Schubladen, Kisten, Regale, Stöcke, Blüten, Federn, Folien, Vlies, Textilien, die er kontextualisierte, sortierte, ordnete, kombinierte und in einen neuen Zusammenhang transformierte. Die in der Auseinandersetzung mit den Fundstücken entstandenen Werke fluktuieren in einem Spannungsfeld zwischen Alltäglichkeit, intimer Selbstreflexion und exponierter Darstellung, zwischen wissenschaftlich-ernsthafter und spielerisch-ironischer Herangehensweise, zwischen profanem und shamanisch-spirituellem Charakter, zwischen Vergangenem, Vergessenem und Gegenwärtigem. Zoom Talk 23.01.22 ab 18 Uhr
Bei mir daheim aus Siegen 0271-2107372
Veranstalter: gruppe 3/55 e.V.
Veranstaltungs-ID: 47660 
14.11.2021 bis 31.01.2022
Mo. bis Fr. 10–19 Uhr, Sa. 10–16 Uhr
Elaine Duigenen: Bloßfedts Lehrling Elaine Duigenan, britische Fotokünstlerin, stellt Karl Blossfeldt‘s ikonische Fotografien von Pflanzen in Bindfäden nach. Diese Serie wurde von der Galerie Klompching [New York] auf der AIPAD [Association of International Photography Art Dealers] uraufgeführt und hat kontinuierlich Aufmerksamkeit erregt. Sie erhielt Gold beim Prix de la Photographie (Paris) und einen internationalen Fotografenpreis beim Pingyao International Festival of Photography, in China. Die Bilder zeigen handgefertigte Objekte aus Kabelbindern*. Sie versuchen, Pflanzenstrukturen nachzubilden, die auf ikonischen Fotografien des deutschen Künstlers Karl Blossfeldt (1920er Jahre) zu sehen sind. Karl Blossfeldt (1865-1932) war ein deutscher Kunstprofessor und wollte seine Studenten zur bewussten Aufmerksamkeit anregen. Er baute eine Kamera, die eine bis zu 30-fache Vergrößerung ermöglichte, und machte Hunderte von Fotos von Pflanzenformen. Er wollte damit demonstrieren, dass das beste Design bereits in der Natur vorgegeben war. Die Künstlerin beschäftigte sich mit seinen Bildern und wurde so, zu einer Schülerin von heute - sie drehte, band und bog das Material nach ihrem Willen. Sie sagt: "Meine unvollkommenen Exemplare verspotteten mich mit ihren Grenzen. Aber die Umarmung der Fehler wurde zum Sinn der Arbeit, und das Zeigen der Verbindungen und losen Fäden enthüllt die Spannung zwischen Perfektion und Unvollkommenheit". *Ein Kabelbinder ist ein Metalldraht, der mit einem dünnen Kunststoffstreifen ummantelt ist und zum Verschließen der Öffnungen von Tüten, wie z. B. Müll- oder Brottüten, verwendet wird. Die Künstlerin hat international ausgestellt und ihre Werke befinden sich in Sammlungen wie dem V&A und dem Museum of Fine Art in Houston. Ihr Werk wird von der Klompching Gallery in New York vertreten. Ende 2009 wurde eines ihrer Bilder mit dem Shuttle Atlantis zur internationalen Raumstation geflogen. Elaine hat in den 90er Jahren dazu beigetragen, die Praxis des digitalen Scannens (Scanography)
Art Galerie Siegen, Fürst-Johann-Moritz-Str. 1 0271/339603
Veranstalter: ART Galerie
Veranstaltungs-ID: 46603 
15.11.2021 bis 29.04.2022
Mo.- Fr., 7 bis 18 Uhr
Kunst im Treppenhaus Point of view - Charlotte Braun I Katharina Falentin I Vivien SchneiderDrei Kunststudentinnen setzen sich mit dem ehemaligen Mädchengymnasium und jetzigen Kulturhaus Lÿz auseinander. Der Ort dient dabei als Ausgangspunkt für Arbeiten auf großformatigen Leinwänden.
Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, Siegen 0271/333-2448
Veranstalter: Kultur!Büro. & Kunstverein Siegen
Veranstaltungs-ID: 47318 
15.11.2021 bis 28.02.2022
Momentan nur nach Anmeldung geöffnet
1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland 1700 Jahre gibt es jüdisches Leben in Deutschland. Dies hat das Museumsteam des Heimatvereins Netpherland zum Anlass genommen, jüdisches Leben in seinen verschiedenen Facetten, mit seinen Bräuchen, Riten und Festen, aber natürlich auch die Zeit der Verfolgung und der Shoah in den Blick zu nehmen. Auch in Netphen gab es bis zu Beginn der 40er Jahre jüdische Familien. Ihr Leben und Schicksal soll unter anderem nachvollzogen werden. Aber das ist nur ein Teilaspekt, denn auch die Jahrhunderte davor und die Zeit danach soll in den Blick genommen und schließlich soll versucht werden, an einigen Stellen einen tieferen Einblick in das zu nehmen, was das „Jüdischsein“ ausmacht. Ein Puzzlestein dieses Versuches ist die Ausstellung im Museum Netpherland. Es gilt die 3 G-Regel. Die nächste Veranstaltung im Rahmen dieser Themenreihe, ein Erzählabend mit jüdischen Märchen, Legenden und Geschichten, findet am 27. November um 16.00 Uhr, ebenfalls in den Räumen des Museums in Netphen statt. Informationen und Anmeldung auch jederzeit unter 01578-9607769 möglich.
Heimatmuseum Netpherland, Stadt Netphen, Lahnstraße 47 02738/2469
Veranstalter: Heimatverein Netphen
Veranstaltungs-ID: 47351 
26.02.2021 bis 13.02.2022
täglich 10 bis 22 Uhr
Auf der Medienfassade des MGKSiegen MGKWalls: Christine Sun Kim und Thomas MaderAuf der Medienfassade des Museums für Gegenwartskunst am Schloßplatz ist die Videoarbeit „Find Face“ von Christine Sun Kim und Thomas Mader zu sehen. Im Entdecken-Bereich auf unserer Website finden Sie virtuelle Rundgänge, Gespräche mit Künstlerin Mariana Castillo Deball und auch Aktivitäten für Kinder.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 37785 

<<Tag vorheralle anzeigennächster Tag>>
heute | morgen | 7 Tage | 14 Tage

<<Januar 2022>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31
Anzeige:
Alle KulturAktuell-Sparten[ändern]
in Siegen-Wittgenstein [ändern]



 KulturAktuell | Veranstaltungskalender für Siegen-Wittgenstein | kulturhaus lÿz | st.-johann-str. 18 | 57074 siegen | 0271-333-2446 | www.siwikultur.de

Impressum / Haftungsauschluss | Datenschutzerklärung

Der Veranstaltungskalender Kultur!Aktuell wird erstellt vom Kultur!Büro. des Kreises Siegen-Wittgenstein | www.siwitermine.de