Kultur!Aktuell in Siegen-Wittgenstein

Anzeige: Alle KulturAktuell-Sparten [ändernDiese Veranstaltungs-Ansicht können Sie oben im Menü <Sparten-Filter> nach Belieben erweitern oder einschränken. Gleiches gilt für die Anzeige von Veranstaltungen nur in bestimmten Orten unter dem Menüpunkt <Orte-Filter>.]

 Samstag, 13.11.2021:
 Musik
Samstag | 13.11.2021 | 19.00 Uhr
Duruflé-Requiuem
Bis heute übt die Gregorianik eine große Faszination auf die Menschen aus. Gerade in großen Kirchenräumen entfalten die archaischen Klänge ihren besonderen Reiz. Das wusste auch Maurice Duruflé und bediente sich in vielen seiner Kompositionen der durch die Jahrhunderte überlieferten Melodien. Dabei gelang es ihm meisterhaft, seine moderne Tonsprache mit dem Alten zu verweben. Sein Requiem, aber auch die Motetten und Orgelwerke laden zum Gedenken an die Verstorbenen ein. Die Veranstaltung wird durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien gefördert. Maurice Duruflé: Requiem und Motetten für Chor und Orgel; Dmitri Grigoriev, Orgel capella cantabilis; Ute Debus, Leitung. Eintritt: Parkett 14, SchülerInnen 10 Weitere Informationen und Karten: Geschäftsstelle des Gebrüder-Busch-Kreises, Steiler Weg 2, Hilchenbach-Dahlbruch, Telefon 02733/53350, Internet: www.proticket.de und alle bekannten Vorverkaufsstellen. Weitere Infos auch unter www.hilchenbach.de, www.gebrueder-busch-kreis.de. Für den Besuch der Veranstaltung ist der „3G“-Nachweis erforderlich.
Ev. Kirche Hilchenbach, Kirchplatz 3 02733/53350
Veranstalter: Gebrüder-Busch-Kreis e.V.
Veranstaltungs-ID: 47277 bsw
Samstag | 13.11.2021 | 20 bis 20.30 Uhr
Kammerchor Betzdorf - geistliche und weltliche Chorliteratur Siegener Nacht der Musik
Eintritt frei Ende 2019 präsentierte sich der neue Kammerchor Betzdorf mit einem Klangerlebnis der Extra-Klasse. Das Ensemble, unter der Leitung von Luis Perathoner, ist Freunden der anspruchsvollen Chormusik bereits unter dem alten Namen „Doppelquartett“ bekannt. Die Sängerinnen und Sänger haben es sich zusammen mit ihrem Chorleiter zum Ziel gemacht, anspruchsvolle geistliche und weltliche a-cappella-Chorliteratur aus allen Epochen auf hohem Niveau einzustudieren und aufzuführen. Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy, Josef Rheinberger, Edvard Grieg und Ola Gjelo gehören zum Repertoire. Informationen zu den aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen finden Sie unter "Wetter & Aktuelles"
Martinikirche Siegen, Grabenstr. 27 02741/22355
Veranstalter: Kammerchor Betzdorf
Veranstaltungs-ID: 47287 bsw
Samstag | 13.11.2021 | 20 bis 20.30 Uhr
Pop Generation - Pop-Rock-Jazz und Gospel Siegener Nacht der Musik
Eintritt frei. Pop Generation aus Siegen: Sie singen so ziemlich alles, was Spaß macht: Von den Ärzten bis Rammstein, von Adele bis Eric Clapton, von Antonio Carlos Jobim bis Stevie Wonder, von Michael Jackson bis Ed Sheeran. Sie sind ein gemischter Chor für alle, die gerne gemeinsam musizieren wollen. Und ein überzeugender Chorsound ist ihr Ziel. Für die „Nacht der Musik“ hat Pop Generation diesmal sehr emotionale Songs ausgewählt: von Louis Armstrong und Elvis Presley, aus World Music, Gospel und Love Songs. Gerade jetzt sind das für Pop Generation die Songs, die „die Herzen am Lagerfeuer erwärmen können“.
Martinikirche Siegen, Grabenstr. 27 .
Veranstalter: Music Factory - Chor Pop Generation
Veranstaltungs-ID: 47288 bsw
Samstag | 13.11.2021 | 20 bis 20.30 Uhr
Voicebox - Pop- und Jazzmusik Siegener Nacht der Musik
Eintritt frei. Gegründet wurde der Chor Voicebox im Herbst 2015 als kleines gemischtes Ensemble, mit dem Ziel mehrstimmige anspruchsvolle Pop- und Jazzmusik zu singen. Als junge Chorleiterin konnte Marina Müller geworben werden. Heute besteht Voicebox aus 22 aktiven Mitgliedern in den Stimmlagen Sopran, Mezzo, Alt, Tenor, Bariton sowie Bass. Geprobt wird einmal wöchentlich mittwochs. In den Proben wird Chorliteratur aller Epochen erarbeitet. Der Schwerpunkt liegt jedoch bei mehrstimmigem Pop/Jazz Gesang.
Nikolaikirche Siegen, Krämergasse 2 01713128871
Veranstalter: Voicebox Siegen
Veranstaltungs-ID: 47289 bsw
Samstag | 13.11.2021 | 20 bis 21 Uhr
M. Mammone und W. Hucks - improvisierte Saitenkunst Siegener Nacht der Musik
Eintritt frei – Spendensammlung während der Veranstaltung. Seit über 40 Jahren kennen und schätzen sich die beiden Gitarristen Mario Mammone und Werner Hucks, die seit einigen Jahrzehnten an der Fritz-Busch-Musikschule Siegen als Diplom Musik-Pädagogen tätig sind. Während sich bei Mario Mammone immer mehr der Jazz als Zentrum seines musikalischen Schaffens herauskristallisiert, bleibt Werner Hucks stilistisch in unterschiedlichsten Bereichen tätig. Die gemeinsame Schnittmenge bleibt improvisierte Saitenkunst, gerne auch über eigene Kompositionen der beiden Musiker. In diesem Konzert werden auch einige Titel mit dem Bezug zur Nacht als Improvisationsvorlage dienen.
Städtische Galerie Haus Seel Siegen, Kornmarkt 20 -
Veranstalter: M. Mammone und W. Hucks
Veranstaltungs-ID: 47291 bsw
Samstag | 13.11.2021 | 20 bis 21 Uhr
Brazilified - brasilianische Jazz Musik Siegener Nacht der Musik
Eintritt frei – Spendensammlung während der Veranstaltung. Samba, Bossa-Nova und klassisch brasilianische Kompositionen von Jobim, Bonfa oder Neto bilden die musikalische Grundlage für den RHYTHM-TALK des Sextetts mit erweitertem Programm. Emilie Bosch (sax,vocals), Nico Deppisch (bass), Marco Hoffmann (piano), Johannes Koch (gitarre), Klaus Panten (flöte, sax) und Christian Schneider (percussion) spielen von der brasilianischen Musik inspirierte Stücke aus dem Jazz-Fusion Bereich.
KrönchenCenter Lesecafé Siegen, Markt 25 -
Veranstalter: Brazilified
Veranstaltungs-ID: 47292 bsw
Samstag | 13.11.2021 | 20 bis 21 Uhr
Forum junger Instrumentalisten Siegener Nacht der Musik
Eintritt frei – Spendensammlung während der Veranstaltung. Im „Forum junger Instrumentalisten“ präsentieren sich regelmäßig fortgeschrittene Schülerinnen und Schüler der Fritz-Busch-Musikschule der Universitätsstadt Siegen. So werden auch bei der diesjährigen Nacht der Musik junge Instrumentalisten in unterschiedlichsten Zusammensetzungen im historischen Ratssaal zu hören sein. Eine „Mädchenband“ wird den Abend mit Pop- und Klassikstücken eröffnen. Im Anschluss präsentieren sich die unterschiedlichsten Solisten, begleitet von einem Dozentenstreichquartett. Noah Grimm wird am Klavier eine seiner Eigenkompositionen vorstellen. Abgerundet wird das Programm mit einigen Stücken des Querflötenensembles von Arnim Klüser.
Ratssaal im Rathaus Siegen, Markt 2 -
Veranstalter: Forum junger Instrumentalisten
Veranstaltungs-ID: 47293 bsw
Samstag | 13.11.2021 | 20 bis 21.30 Uhr
Sperl-Trio feat J. Adarkwah - Jazz & Soul Siegener Nacht der Musik
Eintritt frei – Spendensammlung während der Veranstaltung. Eine spielfreudige Formation, die improvisatorisch zwischen Jazz-, Soulstandards und Rockbearbeitungen musiziert und jedem Einzelnen breiten Raum zu solistischen Ausflügen lässt. Der Kontakt der Vier auf der Bühne führt zu ständigen Überraschungen, eine Eigenschaft, die das Publikum vom ersten Ton an in den Bann zieht . Interessant klingen vor allem die Versionen lyrischer Hendrix-Songs wie „The Wind Cries Mary“, aber auch Rhythm n’BlueS-Klassiker wie „Route 66“ finden bei den Hörern und Hörerinnen großen Anklang. Das Trio besteht aus Florian Schnurr, Schlagzeug, Stefan Schwarzinger, Kontrabass und Hartmut Sperl, Piano. Die Vokalistin Judith Adarkwah rundet das Quartett ab.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 -
Veranstalter: Sperl-Trio
Veranstaltungs-ID: 47290 bsw
Samstag | 13.11.2021 | 20 bis 21.30 Uhr
Alte Musik der Musikschule - Renaissance und Barock Siegener Nacht der Musik
Eintritt frei - Spendensammlung während der Veranstaltung Die Klangpracht der „Alten Musik“, wie sie in ihrer originalen Schönheit auftritt, fasziniert Lehrer/innen und Schüler/innen der „Fritz-Busch-Musikschule“ im gleichnamigen Fachbereich. Das diesjährige Programm mit Gesang, Cembalo, Violen da Gamba und Blockflöten bindet einen blühenden Strauß musikalischer Blüten zwischen Renaissance und Barock. Besonders das Thema „Idylle“ rückt in diesem Jahr in den Mittelpunkt des Konzertes, Grüße aus dem sagenumwobenen „Arcadien“.
Siegerlandmuseum im Oberen Schloss Siegen, Burgstraße 0271/404-1435
Veranstalter: Fritz-Busch-Musikschule der Universitätsstadt Siegen
Veranstaltungs-ID: 47294 bsw
Samstag | 13.11.2021 | 20.30 bis 21 Uhr
TonRebellion - Rock und Pop Siegener Nacht der Musik
Eintritt frei. Das Chorensemble TonRebellion ist im Jahr 2015 aus einem Projektchor entstanden. Für eine Veranstaltung mit einer Rockband wurde ein Backgroundchor gesucht. Aus dem Projekt wurde ein etablierter, von Gerrit Schwan geleiteter Chor. Aus seiner Feder stammen auch einige Arrangements, die bis heute zum Repertoire gehören. Seit Oktober 2019 ist Moritz Schönauer neuer Dirigent. Nach langer Probenpause durch die Pandemie studiert der Chor nun wieder frische, rockige Songs ein. Das Repertoire umfasst u.a. Lieder von Bands wie Metallica, Deep Purple, Rolling Stones, Joris oder Maybebop.
Martinikirche Siegen, Grabenstr. 27 -
Veranstalter: TonRebellion
Veranstaltungs-ID: 47295 bsw
Samstag | 13.11.2021 | 20.30 bis 21 Uhr
Notencocktail - weltliche und Jazz Musik Siegener Nacht der Musik
Eintritt frei. Der Chor "Notencocktail" der Chorgemeinschaft Eichen-Bockenbach e.V. besteht aus 30 Sängerinnen und Sängern. Die Gründung der Chorgemeinschaft erfolgte im Jahre 1880. Unter dem Dirigat von Kai Uwe Schöler erzielte der Chor achtenswerte Erfolge beim Leistungssingen, aber auch im Rahmen seiner Präsenz im Kulturleben. Das Repertoire des Chores umfasst weltliche und geistliche Werke. Ebenso gehören dazu die Stilrichtungen Jazz, Country und Beat.
St. Marienkirche Siegen, Löhrstr. 23 -
Veranstalter: Notencocktail
Veranstaltungs-ID: 47296 bsw
Samstag | 13.11.2021 | 20.30 bis 21 Uhr
Frauenchor Eckmannshausen - Popmusik und Gospels Siegener Nacht der Musik
Eintritt frei. Der Frauenchor Eckmannshausen wurde 2003 gegründet. Dank ihrer jungen und sehr engagierten Chorleiterin hat der Chor schon zahlreiche Erfolge bei Chorwettbewerben errungen. Die Sängerinnen im Alter von 20 bis 85 Jahren erreichten 2016 den Titel „Meisterchor“ mit der Traumnote sehr gut in allen vier Kategorien. Das Liedgut des Chores beinhaltet deutsche und englische Popmusik, Volkslieder, Gospels und Balladen, bekannte Stücke aus Musicals sowie deutsche und lateinische Chorwerke.
Nikolaikirche Siegen, Krämergasse 2 -
Veranstalter: Frauenchor Eckmannshausen
Veranstaltungs-ID: 47297 bsw
Samstag | 13.11.2021 | 21.15 bis 21.45 Uhr
KlangWerk - Rock, Pop, Klassik und Gospel Siegener Nacht der Musik
Eintritt frei. Der Chor KlangWerk e.V. wurde Ende 2009 gegründet und besteht derzeit aus 15 aktiven Sängerinnen und Sängern. Seit Juni 2019 steht der Chor unter Leitung von Marina Müller. KlangWerk möchte mit Musik begeistern. Jedes musikalische Werk soll ein Klangerlebnis für das Publikum sein. Um dies zu gewährleisten, stehen Freude und Spaß an der Musik und an den Proben im Vordergrund. Als Team miteinander und füreinander Musik machen ist ihr Ziel.
Martinikirche Siegen, Grabenstr. 27 02739/303644
Veranstalter: KlangWerk
Veranstaltungs-ID: 47299 bsw
Samstag | 13.11.2021 | 21.15 bis 21.45 Uhr
Akzente - Jazz, Gospel und Pop Siegener Nacht der Musik
Eintritt frei. „Akzente Siegen" ist ein 30köpfiger gemischter Chor, der sich in seinen Konzerten immer wieder vielfältig präsentiert. Leiter ist Michael Blume, seit Jahrzehnten einer der wichtigen Erneuerer der Chorszene deutschlandweit. Zum Repertoire gehören Chorwerke von Renaissance bis zur Moderne, Jazz- und Popmusik sowie Gospels. Der Chor wurde 2018 neuer NRW Meisterchor sowie im gleichen Jahr auch Sing & Swing Meisterchor.
Nikolaikirche Siegen, Krämergasse 2 0271/88699
Veranstalter: Akzente e.V.
Veranstaltungs-ID: 47303 bsw
Samstag | 13.11.2021 | 21.15 bis 22.30
the magic four - Akustik-Quartett Siegener Nacht der Musik
Eintritt frei – Spendensammlung während der Veranstaltung. „the magic four" sind ein Akustik- Quartett aus dem Sauerland. Die vier Ladies begeistern mit mehrstimmigem Gesang, tollem Akustiksound, mit Liedern aus eigener Feder und Coversongs ihr Publikum. Aus einer "Not" heraus entstand diese Formation, für die Veranstaltung "Kunst Gegen Bares". Im Siegener Spiegelzelt durften die vier Mädels ihre Musik zum Besten geben und wurden direkt vom Publikum zum "Kapitalisten Schwein des Abends" gekürt. Natürlich musizieren Marina, Ella, Sandra und Nicole schon etwas länger und somit sind solche spontanen Aktionen für die Mädels kein Problem.
KrönchenCenter Lesecafé Siegen, Markt 25 -
Veranstalter: the magic four
Veranstaltungs-ID: 47301 bsw
Samstag | 13.11.2021 | 21.15 bis 22.30 Uhr
Jördis Tielsch - Singer-Songwriter und Folk-Pop Siegener Nacht der Musik
Eintritt frei. Seit mehr als 10 Jahren steht Jördis Tielsch mit ihrer Musik auf der Bühne. Die Singer-Songwriterin und Geigerin aus Hessen hat bereits mehrere Alben veröffentlicht und die „Wise Guys“ sowie Heinz-Rudolf Kunze als Gast auf Tourneen begleitet. Die Musikstudentin besticht durch ihre warme und markante Stimme sowie ihr grandioses Geigenspiel, das sie im Duett mit Rea Garvey beim Free ESC 2021 unter Beweis stellte. Mit ihrer bezaubernden und sympathischen Art entführt sie ihre Zuhörer jedes Mal aufs Neue in eine ganz eigene Welt und nimmt sie mit auf eine musikalische „Wohlfühlreise“. Neben selbst geschriebenen Songs fügt Jördis Tielsch immer wieder eigens interpretierte bekannte Coversongs und Instrumentalstücke in ihr neues Programm „New Mornings“ ein. Musikalisch liegt ihr Stil zwischen Singer-Songwriter und Folk-Pop mit irischen Elementen. Dabei ist vor allem die Geige aus ihrer Musik nicht mehr wegzudenken. Und so verschmelzen die Stile schon einmal und heraus kommt ein Abend für Kopf, Herz und Seele. Bei dem Konzert wird sie von dem Gitarristen Peter Schneider begleitet.
Martinikirche Siegen, Grabenstr. 27 -
Veranstalter: Jördis Tielsch
Veranstaltungs-ID: 47298 bsw
Samstag | 13.11.2021 | 21.15 bis 22.30 Uhr
Duo "allesaussergewöhnlich" - klassische Klänge und Rockmusik Siegener Nacht der Musik
Eintritt frei – Spendensammlung während der Veranstaltung. In diesem Konzert "Telemann u.A." muss sich das Publikum schon Einiges gefallen lassen: die beiden Musiker, Michael Bergen (Viola) und Dominik Jung (Gitarre), lieben Gegensätze und Kontraste. Auf sanfte klassische Klänge, kann schon mal treibende Rockmusik folgen. Einfach nur zurücklehnen und zuhören geht auch nicht. Von den Zuhörern wird immer wieder mal die aktive Teilnahme eingefordert. Musikalische Sa(e)itenwege und persönliche Se(a)itenhiebe sind Programm, wenn die beiden Musiker aufeinander treffen.
Städtische Galerie Haus Seel Siegen, Kornmarkt 20 -
Veranstalter: Duo "allesaussergewöhnlich"
Veranstaltungs-ID: 47300 bsw
Samstag | 13.11.2021 | 21.15 bis 22.30 Uhr
A. Breitenbach und M. Feng - vom stürmischen Beethoven bis zum sanften Chopin Siegener Nacht der Musik
Eintritt frei – Spendensammlung während der Veranstaltung. Eine Nacht im Herbst 2021 im Siegener Ratssaal möchten wir Klängen füllen, die vom stürmischen Beethoven bis zum sanften Chopin reichen. Wir, Mufei Feng (Violoncello, HfMDK Frankfurt) und Alexander Breitenbach (Klavier, HfMT Köln) präsentieren u.a. Werke von u.a. Beethoven, Schubert, Schumann, Dvorak, Tschaikowski, Ravel. Seit 2019 treten die beiden Musiker regelmäßig als festes Duo gemeinsam auf. Die 1996 geborene Cellistin Mufei Feng begann ihre musikalische Laufbahn im Alter von fünf Jahren. Schon im Alter von 11 Jahren besuchte sie das renommierte Central Conservatory of Music in Peking und erhielt ab 2015 Unterricht bei Prof. Chu Yi-bing. Ab 2017 studierte sie in der Klasse von Prof. Susanne Müller-Hornbach an der HfMT Köln und hat im Oktober 2021 ihr Masterstudium an der HfMDK Frankfurt bei Prof. Jan Ickert begonnen. Seit 2019 erkundet sie mit dem Cellotrio „OnoTrio“ verschiedene Stilrichtungen, Neukompositionen und Kunstformen. Der 1997 geborene Pianist Alexander Breitenbach begann 2004 seine Ausbildung bei der Klavierdozentin Evelyn Rück an der Fritz-Busch-Musikschule Siegen. Ab 2015 studierte er an der Hochschule für Musik und Tanz Köln in der Klasse von Prof. Dr. Florence Millet, seit 2020 absolviert er sein Masterstudium an der HfMT als Schüler von Prof. Claudio Martinez-Mehner. Neben seiner solistischen Tätigkeit ist er als Liedbegleiter und Kammermusiker aktiv. 2019 begann er seine Lehrtätigkeit an der HfMT Köln.
Ratssaal im Rathaus Siegen, Markt 2 -
Veranstalter: A. Breitenbach und M. Feng
Veranstaltungs-ID: 47302 bsw
Samstag | 13.11.2021 | 21.45 bis 22.15 Uhr
BelCanto - Jazz, Pop und sakrale Musik Siegener Nacht der Musik
Eintritt frei. Seit 2016 hat die international agierende und diplomierte Sopranistin Anush Mkrtchyan mit dem Aufbau des Freudenberger Chors „Belcanto“ begonnen. Rund 16 Frauen und Männer üben inzwischen gemeinsam mit Chorleiter- und Stimmbildnerin „Lieder, die Spaß machen“ - aus den Bereichen Oper, sakrale Musik, Jazz und Pop - ein. Konsequent arbeiten sie an Stimme und Haltung, es geht um das Formen von Klang, den Ausdruck beim Singen und die Haltung und Spannung.
St. Marienkirche Siegen, Löhrstr. 23 02754/8104
Veranstalter: Chor BelCanto
Veranstaltungs-ID: 47304 bsw
Samstag | 13.11.2021 | 21.45 bis 22.15 Uhr
Kammerchor CarpeSonum - weltliche Literatur aller Epochen Siegener Nacht der Musik
Eintritt frei. Der Kammerchor Carpe Sonum wurde 2014 von dem Chorleiter Jens Schreiber gegründet. Den Klangkörper bilden 25 hochmotivierte Sängerinnen und Sänger sowie fundiert ausgebildete Musiker. Das Repertoire umfasst weltliche Literatur der gesamten Epochen. So finden sich hier Bach-Motetten, Mozart- oder Mendelssohn Werke, ebenso aber auch modernere Volksliederbearbeitungen. In einem höchst intensiven und fruchtbaren Zusammenwirken mit der Chorleitung arbeitet der Chor kontinuierlich an Homogenität und Technik.
Nikolaikirche Siegen, Krämergasse 2 -
Veranstalter: Carpe Sonum
Veranstaltungs-ID: 47305 bsw
Samstag | 13.11.2021 | 22.30 Uhr
Die Feldfunk-Party im Lÿz Mit Wahnschaffe, 1-Live-DJ Klaus Fiehe und DJ Chris
Das Lÿz feiert 25. Geburtstag: Das Kultur!Büro. des Kreises schmeißt zusammen mit Kulturfunk e.V. die passende Party. Gewohnt größenwahnsinnig planen die beiden Veranstalter eine Sause, die dem Jubiläum der Kulturstätte würdig ist. Die Atmosphäre des Feldfunk Sommerfestivals, geprägt von Musik, Kunst, Lichtdesign, Drinks und Snacks, hält Einzug ins Lÿz und es soll, nein, es muss getanzt werden! Die fabelhafte Band Wahnschaffe aus Köln eröffnet die Party mit einem Elektropop Liveset und übergibt dann an die DJ Legende Klaus Fiehe und an DJ Chris. Wir freuen uns auf alle Gäste und Gratulierende und hoffen, dass ihr weder in Hawaiihemd noch mit Basthut erscheint.
Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, Siegen 0271/333-2448  [Karten]
Veranstalter: Kulturfunk e.V. & Kultur!Büro.
Veranstaltungs-ID: 46561 bsw
Samstag | 13.11.2021 | Ab 20 Uhr
6. Siegener Live Music Hopping Kneipen-Festival
In diesem Jahr wird das Siegener Live Music Hopping Festival mit einer Spendenaktion für den „Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Siegen“ verknüpft. Es handelt sich hierbei um eine regionale Herzensangelegenheit. Die Besucher werden die Möglichkeit haben, sowohl online als auch in den Locations vor Ort zu spenden. Ab 20 Uhr startet in den 15 teilnehmenden Locations in der ganzen Stadt das Programm. Vom Solokünstler bis zur Band, von lokalen Musikern bis zu überregionalen Künstlern und von zarten Stimmen bis zum harten Rocker ist alles dabei. Mit dabei sein werden das Mirror, das myfirst.kitchen, der Verstärker, sowie das Burgerrestaurant Want Beef. Auch das Gusto Puro, das Café Flocke, das Opa Adam Kiez & Küche und das Camelot öffnen an diesem Samstagabend ihre Türen für die Besucher. Zusätzlich sind das Fricke´s, Laternchens WeinLiebe und Jiggers die Bar mit von der Partie. Abgerundet wird das Programm von den Locations Onkel Toms Hütte, J.I.M.bar und das MaKrönchen. Für ein buntes Programm sorgen zum Bespiel die Gruppe the molzbergers?, die mit cooler Barmukke begeistern, sowie die Band ALTUU. Jeder, der ein Fan von Partymusik, Schlager oder auch Mallorca-Hits ist, wird sich in der J.I.M.bar gut aufgehoben fühlen. Dort wird DJ Thomas Rottmann auflegen. Das vollständige Programm ist auf der Homepage des Kneipenfestivals einsehbar. Die Veranstaltung findet unter Berücksichtigung der aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen für die Gastronomie statt. Mehr Informationen hierzu findet man auf der Homepage des Festivals unter www.live-music-hopping.de/corona.
InnenStadt Siegen 02174 - 74740
Veranstalter: funconcept GmbH
Veranstaltungs-ID: 47343 
 Theater/Kleinkunst
Samstag | 13.11.2021 | 14 Uhr
Henriettes Petitessen Rokoko-Schauspielführung um das Schloss Berleburg
Frivolitäten und Verwicklungen am Hofe Casimirs und Marie Esther Polyxena Die ca. 60minütige Schauspielführung findet outdoor statt und führt vom Schloßplatz zur Orangerie und ein Stück die Schlossmauer entlang in den Park. Hofdame Henriette von Bülow erzählt humorvoll-frech wahre Geschichten aus ihrem Leben im Rokoko, das sie auf Schloß Berleburg im Jahre 1738 verbringt. Sie ist aufgebracht: Die Türen des Schlosses Berleburg sind für Audienzen nicht mehr geöffnet, denn Graf und Gräfin befinden sich im Umzug in den neuen Corps de Logis, der jetzt endlich bezugsbereit ist. Drinnen geht es Drunter und Drüber – Hofmeister Etienne de Purement-Tenir stöhnt unter den zahlreichen Befehlen und Anordnungen der Gräfin Marie Esther Polyxena – und draußen versucht Hofdame Henriette von Bülow, die ankommenden Untertanen, die das Schloss besichtigen wollen, in Schach zu halten. Munter und mit einem Augenzwinkern erzählt sie, was sie Grafen und Gräfinnen in der Zeit des Rokoko und besonders die Familie zu Sayn-Wittgenstein bewegt: kleine Indiskretionen inbegriffen. Die Führung ist auch für Menschen mit leichter Gehbehinderung geeignet – Rollatoren können gern mitgebracht werden. Auf Wunsch gibt es nach der Schauspielführung noch gebündelt Informationen und Fakten zur Stadt-/Schlossgeschichte, damit auch die Gäste, die einen Überblick über (fast) alle Epochen haben möchten, nicht zu kurz kommen. Anmeldung ist erforderlich.
Schlossplatz Schloss Berleburg, Goetheplatz 8, 57319 Bad Berleburg 0151-56626453  [Karten]
Veranstalter: Berleburger Zeitensprünge
Veranstaltungs-ID: 46265 
Abgesagt
Samstag | 13.11.2021 | 18 Uhr
Abgesagt! Simon & Jan Alles wird gut
... mehr anzeigen
Samstag | 13.11.2021 | 20.00 Uhr
"Verzeihung, Herr Premierminister" Ein irrwitziges Treiben von Politik und Moral
Ab dem 30. Oktober verwandelt das Flecker WinterTheater die Bühne am Silberstern in die Downing Street Nr. 10. Ein strenger Staatshaushalt soll verabschiedet werden. Um Sittenverfall und Unmoral zu vertreiben, will der Schatzkanzler Alkohol, Bingo, erotische Etablissements auf alles, was den Engländern Freude macht, mit bis zu 90 Prozent Steuern belegen. Aber wie soll der Premier George Venables (Patrick Kruse) das dem Volk klar machen, wo er doch selbst so gern dem Laster frönt. Da braucht der Premierminister erst mal einen Whiskey. Premierminister George Venables und sein Schatzkanzler (Stefan Bäumer) liefern sich erbitterte Machtkämpfe. George muss ihm aus politischen Gründen mehr Zugeständnisse machen, als ihm oftmals lieb ist. Da werden beide von moralisch zweifelhaften Taten der Vergangenheit eingeholt: Eine junge Dame (Fenja Leiendecker) erscheint auf der Bildfläche, deren Existenz beiden Politikern peinlich ist. Eine Journalistin (Josefine Fornasier) und die Sekretärin (Ingrid Bradu) des Schatzkanzlers sorgen zusätzlich dafür, dass die beiden nicht mehr zur Ruhe kommen und die urkomischen Katastrophen sich immer unentrinnbarer auftürmen ... Die Farce von Edward Taylor und John Graham ist immer noch ziemlich zeitgemäß und wird spitzfindig in Szene gesetzt. Zumindest, dass eine Regierung, die die Moral ihrer Bürger durch Wirtschaftspolitik diktiert, gezwungen ist, diese Politik aufgrund ihrer persönlichen kleinen (oder großen) Sünden aufzugeben, kommt einem schließlich aktueller denn je vor.... Das Ensemble des Flecker WinterTheaters feiert am Samstag, dem 30. Oktober Premiere mit dem Stück „Verzeihung, Herr Premierminister" im Sängerheim Freudenberg. Karten können über www.fleckerwintertheater.de reserviert werden. An den Aufführungsterminen gelten die dann aktuellen Corona-Regeln (z.Zt. 3G). Der Aufstand der Anständigen endet nach gut zweieinhalbstündiger Spielzeit natürlich mit einem Happy-End. Aber wie, das sollte man gesehen haben.
Sängerheim der Liedertafel, Am Silberstern 23, 57258 Freudenberg -
Veranstalter: Flecker WinterTheater e.V.
Veranstaltungs-ID: 47132 
Samstag | 13.11.2021 | 20.00 Uhr
Schlosspark-Theater Berlin, Dieter Hallervorden: Gottes Lebenslauf
Dieter Hallervorden und sein Schlosspark Theater spielen „Gottes Lebenslauf“, eine deutschsprachige Erstaufführung, die ihre Premiere an Hallervordens 85. Geburtstag am 5. September 2020 in Berlin feierte. Vom 21. bis 24. Oktober spielte der leidenschaftliche Theatermann sein Stück zum Saisonstart in Siegen – pandemiebedingt leider nur für etwa ein Viertel des Publikums. Für die übrigen drei Viertel kommt er nun wieder. Hallervorden (im Bild mit Peter Bause) steht wie kaum ein anderer für Mut, Tatkraft und Unternehmungsgeist, gerade angesichts der Krise. Gott (Dieter Hallervorden) hat die Schöpfung hinter sich: Der Himmel ist fertig, die Erde ist fertig, die Tiere sind fertig und so auch der Mensch. Jetzt fühlt sich der Schöpfer selbst fix und fertig. Er verfällt in tiefe Melancholie. Schnellstens muss er beginnen, wieder aktiv zu werden, irgendetwas Neues anzugehen. Er entscheidet sich, Arbeit zu suchen, wie jeder gewöhnliche Sterbliche auch. Dafür stellt er seinen Lebenslauf zusammen, formuliert ein Bewerbungsschreiben und wird umgehend zur Erde zitiert, zum Sitz einer großen Unternehmensgruppe. Vor ihm liegt eine Woche mit Tests und diversen Gesprächen, die der Personaldirektor (Peter Bause) mit ihm führt. Sie sprechen über prachtvolle Sonnenuntergänge und zerstörerische Tsunamis, lebendigen Urwald und tote Wüste, Albert Einstein und Donald Trump, Mutter Teresa und Adolf Hitler. Zu allem, was die Menschheit bewegt, muss Gott Rede und Antwort stehen - ein humorvoller Hürdenlauf! Die satirische Komödie von Jean-Louis Fournier hat Dieter Hallervorden selbst aus dem Französischen ins Deutsche übertragen. Den Feinschliff bekam das Stück in Zusammenarbeit mit den Co-Autoren Frank Lüdecke und Arnulf Rating.
Apollo-Theater Siegen, Morleystr. 1 0271/77027720
Veranstalter: Apollo-Theater Siegen
Veranstaltungs-ID: 45726 bsw
Samstag | 13.11.2021 | 20.00 Uhr
Daubs Melanie „Nä, wat en Gedäh!“
Kabarett – Premiere mit der „Siegerländer Kabarettqueen Daubs Melanie“ (Siegener Zeitung). Nach Krisenmüdigkeit, überstandenem Homeschooling, aufgehobenen Ausgangssperren und Mutanten in Lauerstellung traut sich Daubs Melanie wieder auf die Bühne. Regeneriert, refreshed, gerüstert für alles, was bei einer Live-Veranstaltung passieren kann. Und als erstes zählt Daubs Melanie natürlich de Omma und de Gote dazu. Die beiden sind – wie immer – mit dabei. Doch auch ihr Ehemann Rudi und ihr Sohn Boris dürfen bei der neuen Kabarett-Show „Nä, wat en Gedäh!“ nicht fehlen. Wer sonst könnte auch erklären, dass zum Leben auch eines Siegerländer Mannes das Grillen überlebenswichtig und warum „Zoom“ zu den gefährlichsten Herausforderungen in privaten Haushalten geworden ist. Warum die Erscheinungsformen der Pandemie für einen jungen Menschen zur Verlängerung der Pubertät werden oder therapeutisches Kochen und Backen ganzer Tortenstraßen - von Live-Hacks begleitet - wichtiger und integraler Bestandteil des familiären Wochenablaufs geworden sind. Sportlich ambitioniert zeigt sich de Omma - paddelt sie doch auf der Sieg – und zwar Standup – auch vor der immer noch recht neuen Kulisse des Siegufers, an dem auch schon mal die `Handabbeidsgruppe Siegerland Süd` sitzt und chillt oder über Themen wie Tesla, Stuttgart 21, die Bundestagswahlen, Klimaschutz und Königshäuser `dispetiert`. Doch egal ob und wie diese Gruppe diese Themen einordnet und bewertet, viel wichtiger ist doch die Meinung der Lenkungsgruppe des Kreises Siegen-Wittgenstein, de Omma, de Gote und Daubs Melanie, diesmal unter dem Motto: „Nä, wat en Gedäh!“. Am Klavier: Jörg Fuhrländer!
Heimhof-Theater Burbach, Heimhofstr. 7a 02736/4588  [Karten]
Veranstalter: Kulturbüro Burbach
Veranstaltungs-ID: 46184 bsw
 Literatur
Samstag | 13.11.2021 | 12 bis 15.30 Uhr
Biographisches Schreiben Workshop mit Crauss
Kreativ zu sein ist ein Prozess, kein Ergebnis. Kreative Selbstgestaltung bedeutet deshalb auch Selbstbestimmung, das Wecken leidenschaftlicher Interessen und der Kraft der Veränderung. Biographisches Schreiben ist ein Motor, sich selbst zu entdecken und das Erreichen neuer Ziele anzustreben. Crauss fördert besonders die selbstbewusste Ausdrucksfähigkeit: Worum geht es mir in meinem Leben? Wie knüpfe ich an meine Umwelt an? Ziel ist es, sich einzelne Phasen zu vergegenwärtigen, über sie zu &sbquo;sprechen oder sie unter der kompetenten Anleitung des Workshopleiters mit denen andererTeilnehmer zu vergleichen. Für die anderen ist es eine »Story« (oder ein Gedicht), für mich ist es die Zukunft.Dieser Workshop eignet sich für Menschen, die ...&bull; ihre eigene Stimme entdecken wollen,&bull; sich neue Erfahrungsräume eröffnen möchten,&bull; sich selbst besser verstehen wollen,&bull; sich neue Lebensziele wünschen.
Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, Siegen 0271/333-2448  [Karten]
Veranstalter: Crauss
Veranstaltungs-ID: 46562 
Samstag | 13.11.2021 | 20 Uhr
Siegener Poetry Slam
Eines der angesagtesten Bühnenformate kommt wieder ins Lÿz! Gespickt mit den Stars der deutschsprachigen Slam-Szene, dazu hungriger Nachwuchs aus der Region. Poetry Slam ist Party, Poetry Slam ist Emotion, Poetry Slam ist jedes einzelne Mal wieder absolut einzigartig. Seit 2016 sind die modernen Dichterwettstreite sogar ganz offiziell (und zu Recht !) als immaterielles UNESCO Kulturerbe anerkannt. Die Regeln sind dabei einfach wie effizient: selbstgeschriebene Texte, festes Zeitlimit und IHR entscheidet wer nach dieser spektakulären Show Ruhm und Ehre mit nach Hause nehmen darf. Es ist EURER Abend und den werdet ihr garantiert nicht mehr vergessen. Moderation: Jan Schmidt (Bochum) und Tristan Kunkel (Köln)
Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, Siegen 0271/333-2448  [Karten]
Veranstalter: slam_kultur
Veranstaltungs-ID: 46560 bsw
 Verschiedenes
Samstag | 13.11.2021 | 10 Uhr
Von der Töchterschule zum Kulturhaus Vortrag des Kreis-Archivars
In den 1840er Jahren als höhere Töchterschule gegründet, entwickelte sich das Lÿz zum heutigen Kulturhaus des Kreises Siegen-Wittgenstein. Seit 135 Jahren befindet sich das Lÿz am heutigen Standort. Die abwechslungsreiche Geschichte der Schule sowie des Gebäudes beschreibt Kreisarchivar Thomas Wolf in einem Vortrag, der mit Fotos und Videos illustriert sein wird. Die Entwicklung der seit 1842 bestehenden Anstalt wird in den Blick genommen, um die Entstehungsgeschichte des Gebäudes verstehen zu können. Ebenso werden die Rahmenbedingungen der staatlichen wie auch der städtischen Bildungspolitik in die Darstellung eingebunden werden. Ein knapper Exkurs zum Lÿz-Schülerinnenstreiks von 1969 wird nicht fehlen. Die gesellschafts- und wirtschaftspolitischen Umstände, die nach der Schließung des Staatlichen Mädchengymnasiums zur Gründung des Technologiezentrums und später des Lÿz führten, werden angesprochen. Zum Schluss sollen die Höhepunkte  der Lÿz-Geschichte vorgestellt werden.
Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, Siegen 0271/333-2448
Veranstalter: Kreisarchiv Siegen Wittgenstein
Veranstaltungs-ID: 46697 bsw
Samstag | 13.11.2021 | 11 bis 18 Uhr
make superheroes great again Ein interaktives Drama Game zum Thema "Vorurteile"
Vorurteile begleiten unseren Alltag, und sind allgegenwärtig – auf dem Schulhof, in Medien, auf der Straße. Aber was ist mit den eigenen Vorurteilen? Wie sehen die aus? Wieso erkenne ich die Vorurteile bei anderen, aber meine eigenen nicht? Warum habe ich das Gefühl, mich verteidigen zu müssen, wenn mir jemand diesen Vorwurf macht? Gibt es nicht vielleicht auch positive Vorurteile? mit Waldritter e.V. und StyleFiasko e.V.
Bunte Hammerhütte Siegen, Effertsufer 104, 3.OG 0271/790690
Veranstalter: Jugendkunstschule Siegen-Wittgenstein
Veranstaltungs-ID: 47103 
Samstag | 13.11.2021 | 11 Uhr
Live eSports 1. Lÿz FIFA-Cup
E-Sport boomt. Ob online, live in den großen Arenen oder ganz bequem auf dem heimischen Sofa. Selbst die großen Bundesligaclubs unterhalten längst eigene Digitalabteilungen ihrer Mannschaften. Erstmals heißt es deshalb nun auch im Siegener Lÿz "Ran an den Controller" und zwar beim brandaktuellen FIFA22: Einfach anmelden, Turniersieg sichern und Premieren-Champion werden! Jeder kann teilnehmen, ob Hobbyspieler oder Profi.Game: FIFA 22Konsole: Playstation 4 (offline) Modus: 1 vs 1 + Coach, FUT, freie Teamwahl / 32 Teilnehmer in acht Vierergruppen; Gruppenerster und -zweiter qualifizieren sich fürs Achtelfinale; ab Achtelfinale K.o.-System Spieldauer: 6 min. + evtl. Verlängerung (3 min.) + evtl. Elfmeterschießen Alter: ab 16 Jahre &bull; Preisgelder: 1. Platz 500,- € / 2. Platz 250,- € / 3. Platz 125,- € Keine Teilnahmegebühr Anmeldung: ab 02.11.2021, 18.00 Uhr unter eSports@Lyz.de unter Angabe von Klarnamen, Alter, Mailadresse, Wohnanschrift, Teamnamen und Alias-Namen des Teams. 
Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, Siegen 0271/333-2448
Veranstalter: Kultur!Büro. Kreis Siegen-Wittgenstein
Veranstaltungs-ID: 46558 bsw
Samstag | 13.11.2021 | 14 bis 17 Uhr
Blaudruckkurs zur Herbstzeit
Der Heimatverein Littfeld-Burgholdinghausen e.V. lässt nach coronabedingter Zwangspause die schon traditionelle Veranstaltungsreihe der Blaudruckkurse mit der neuen Kursleiterin Lena Keller wieder aufleben. Das Blaudruckverfahren wurde zusammen mit der Indigo-Färberpflanze durch Reisende der Niederländischen Ostindien-Kompanie in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts in Europa eingeführt. Blaudruck ist ein Reservedruckverfahren, das auf Naturmaterialien wie Leinen, Baumwolle oder Seide angewandt wird. Mehr über die Tradition, das Handwerk und die Technik des Blaudrucks erfahren Sie anhand praktischer Übungen unter der kundigen Leitung von Lena Keller. Bitte melden Sie sich bis spätestens 11.11.2021 bei Lena Keller, Tel. 02732-6079502 an. Beachten Sie bitte die Anwendung 3G-Coronaregel zum Einlass in die Räumlichkeiten des Bürgertreffs Kapellenschule Littfeld.
Bürgertreff Kapellenschule Kreuztal-Littfeld, Hagener Str.428 02732/86147
Veranstalter: Heimatverein Littfeld-Burgholdinghausen e.V.
Veranstaltungs-ID: 47285 
 Ausstellungen
24.10.2021 bis 24.01.2022
10 bis 17 Uhr
Lutz Dransfeld Ohne Punkt„Lutz Dransfeld wandert in seinen Kunstwerken auf dem schmalen Grat, der Gegensätze trennt und sie gleichzeitig verbindet, er lotet die Zusammenhänge zwischen unterschiedlichen Realitätsdar- und vorstellungen aus, die durch die oft nur hauchdünnen Assoziations- und Gedankenketten fassbar werden. Er legt dabei verborgene, überraschende Strukturen offen, weist auf unerwartete Parallelen und mögliche Kontrastpunkte hin. Er fragt damit nach unserer Wahrnehmung der Wirklichkeit, konfrontiert sie mit der Anderer, zeigt Grenzen und Verbindungen auf“. Dr. G. Müller-Zimmermann, Siegener Zeitung 2005 Für seine Ausstellung in Siegen hat der Architekt und Künstler Lutz Dransfeld eigens Installationen entworfen, die sich den Gesetzen der Räume unterordnen, darüber hinaus werden Zeichnungen und Malereien aus den letzten Jahren gezeigt.
Siegerlandmuseum im Oberen Schloss Siegen, Burgstraße 0271/230410
Veranstalter: Siegerlandmuseum
Veranstaltungs-ID: 47219 
30.09.2021 bis 09.01.2022
Di & Fr 10.00 Uhr bis 18.30 Uhr / Do 9.00 Uhr bis 18.30 Uhr / Sa 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
"Alma Siedhoff-Buscher – Tochter dieser Stadt" Kunsthandwerkerin und Designerin am Bauhaus in Weimar und DessauEin Bruch mit tradierten Vorstellungen und alten Lebenswelten, ein Neudenken in Kunst und Architektur, in Design und Pädagogik: Mit dem Bauhaus begründete Walter Gropius 1919 eine der bedeutendsten Schulen für Gestaltung, die bis heute Impulse in alle Welt streut. Die in Kreuztal geborene Alma Buscher gestaltete erfolgreich mit. Bestens ausgebildet, handwerklich sehr begabt, voller Talente und Ideen, so beginnt Alma Buscher in den 1920er-Jahren ihre Ausbildung am Staatlichen Bauhaus in Weimar. Sie wird zur bekanntesten Gestalterin zweckmäßiger Möbel und reformpädagogischen Spielzeugs. Ihre Produkte entsprechen der Forderung Walter Gropius nach attraktiven und gleichzeitig industriell herstellbaren Produkten. Sie entwickelt für Jungen und Mädchen gleichermaßen kindgerechtes Spielzeug, das sowohl die Möglichkeit der Nachahmung als auch der freien kreativen Entfaltung bietet. Die Wurfpuppen aus Bast werden zum Patent angemeldet. Malfibeln und ihr „Kleines Schiffbauspiel“ werden bis heute produziert und vertrieben. Alma Buschers Möbel sind ein Verkaufsschlager. Die Stadt Kreuztal stellt mit dieser am 29.09.2021 beginnenden „Hommage“ erstmals das Leben und Wirken von Alma Buscher, geboren am 04. Januar 1899 in Kreuztal, 1926 verh. Siedhoff, in das Zentrum einer kommunalen Ausstellung und damit in die geneigte Öffentlichkeit. 122 Jahre nach ihrer Geburt, 102 Jahre nach Gründung des Bauhauses. Das Stadtarchiv hat aus seinen Beständen die Kopie der Geburtsurkunde von Alma Siedhoff-Buscher aus dem Jahr 1899 zur Ausstellung beigesteuert. Die 12 großformatigen Fotografien zur Person und den Werken der Künstlerin wurden dem Stadtarchiv durch das Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung in Berlin zur Verfügung gestellt.
Stadtbibliothek Kreuztal am Roten Platz .
Veranstalter: Stadt Kreuztal
Veranstaltungs-ID: 46993 
24.09.2021 bis 21.11.2021
Di – Sa 14 bis 18 Uhr | So und feiertags 11 – 13 Uhr und 14 – 18 Uhr
Ani Schulze Lovers & HuntersIn der Ausstellung „Lovers & Hunters“ verbindet Ani Schulze Skulptur, Malerei, Zeichnung und Video zu fantastisch-surrealen Rauminstallationen, in denen Menschen, Tiere, Organisches, Ökonomie, belebte wie unbelebte Dinge und bio-technische Hybride miteinander verwoben sind. Dabei kombiniert sie verschiedene Materialien wie Keramik, Polymer, Stahl und Stoffe und stellt einen komplexen Bezugsrahmen zu persönlichen Geschichten und biographischen Referenzen her. Halb- und Fabelwesen agieren in traumartigen Szenarien und bilden in ihrer Gesamtheit eine fragmentarische Erzählung. Die Siegener Räumlichkeiten versteht Ani Schulze als organisches Gebilde. Der Film „Flint House Lizard“ als permanentes pulsierendes Herz der Ausstellung schafft einen surrealen Mikrokosmos, in der die Auswirkungen der Sonne auf unser menschliches Verhalten deutlich wird. Die skulpturalen Arbeiten nehmen unterschiedliche Rollen ein: als Wächter, Glücksbringer und Reisende, die sich im Übergang zwischen verschiedenen Sehnsuchts- und Seinszuständen befinden. Ani Schulze (*1982) studierte an der Städelschule in Frankfurt am Main, der Glasgow School of Arts und den Kunsthochschulen in Düsseldorf und Karlsruhe. Ihre Arbeiten wurden in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen, Screenings und Gesprächen gezeigt, u.a. in der Kunsthalle Schirn in Frankfurt, dem Salzburger und Kölnischen Kunstverein, I: Project Space in Beijing, Pavilhão Branco in Lissabon, auf dem Oberhausen Kurzfilmfestival und in der Extra City Kunsthalle in Antwerpen. Jeden Donnerstag, 18 Uhr: Führung durch die Ausstellung 04.11., 19 Uhr: Künstleringespräch mit Ani Schulze, Oriane Durand und Jennifer Cierlitza Im Anschluss an die Ausstellung erscheint eine Publikation.
Städtische Galerie Haus Seel Siegen, Kornmarkt 20 0271/21624
Veranstalter: Kunstverein Siegen
Veranstaltungs-ID: 46880 
03.09.2021 bis 09.01.2022
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Anna Boghiguian Manchmal trifft die Gegenwart unerwartet auf die VergangenheitDas Museum für Gegenwartskunst Siegen präsentiert die erste monografische Museumsausstellung von Anna Boghiguian (*1946 Kairo, EG) in Deutschland. Die ägyptisch-kanadische Künstlerin armenischer Herkunft untersucht in ihren Arbeiten die Auswirkungen von historischen, ökonomischen und politischen Ereignissen auf unsere Gegenwart. Aus einer sehr persönlichen Perspektive und tief verwurzelt in der Literatur beschäftigt sich die vielreisende Künstlerin mit Menschen, Kulturen, Orten und großen Verbindungslinien der Welt. Ihre nomadischen Erfahrungen übersetzt Boghiguian in Künstlerbücher, Zeichnungen, Malereien, Collagen und Installationen. Die Ausstellung im MGKSiegen liefert anhand von wegweisenden Rauminstallationen einen umfassenden Überblick zum Werk von Anna Boghiguian. Außerdem zeigt sie erstmals neue Werkgruppen, die sich mit dem Bau des Suez-Kanals und Zeit der Spanischen Grippe beschäftigen. Boghiguian gilt als eine der interessantesten Gegenwartskünstlerinnen unserer Zeit. Sie nahm unter anderem an der dOCUMENTA 13 in Kassel teil und erhielt 2015 den Goldenen Löwen für ihren Beitrag im armenischen Pavillon auf der 56. Biennale di Venezia. Ihre Arbeiten waren weltweit in großen Einzelausstellungen zu sehen, zuletzt im S.M.A.K., Gent (2020), Tate St. Ives (2019), dem New Museum, New York (2018) und dem Museum der Moderne, Salzburg (2018). Die Ausstellung entsteht in Zusammenarbeit mit dem Institut Valencià d’Art Modern (IVAM), Valencia.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 46088 
28.05.2021 bis 13.02.2022
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Von Erde schöner Die Sammlungen des MGKSiegenDie neue Sammlungspräsentation „Von Erde schöner“ setzt den Dialog zwischen den beiden Sammlungen Lambrecht-Schadeberg und der Sammlung Gegenwartskunst des MGKSiegen aus dem vergangenen Jahr fort. Der Titel der Ausstellung ist der gleichnamigen Fotoserie von Peter Piller entliehen. Der Rubensförderpreisträger (2004) entwickelte aus einem Firmennachlass von 20.000 Luftbildaufnahmen deutscher Einfamilienhäuser eigene Sammelgebiete. In ähnlicher Weise sucht auch „Von Erde schöner“ nach den Verbindungslinien in der eigenen Sammlung und verknüpft damit ein besonderes Interesse an räumlichen Themen. Das Verhältnis von natürlichen und künstlichen Landschaften, die Beziehung zwischen Mensch, Architektur und Ort sowie die Konstruktion des Bildraums spielen dabei ebenso eine Rolle wie Fragen nach Distanz, Nähe und persönlichem Raumempfinden. „Von Erde schöner“ unternimmt eine Kartografie der eigenen Sammlung.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 37927 
08.10.2021 bis 13.02.2022
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Cy Twombly Von geöffneten, geschlossenen und gekritzelten Fenstern Studiolo„Wie hältst Du es mit dem Fenster?“ So lautet eine der Kernfragen der europäischen Malereigeschichte, die sich auch Cy Twombly (1928–2011) gestellt hat. Seit 1957 taucht das Motiv des Fensters in Cy Twomblys Werken immer wieder auf. Anlässlich der ersten Präsentation des Gemäldes „Untitled (Munich)“ von 1964 im MGKSiegen kann seine Beschäftigung mit dem Fenstermotiv nun an einer wichtigen Werkgruppe aus der Sammlung Lambrecht-Schadeberg nachvollzogen werden. 1436 beschrieb der Maler und Kunsttheoretiker Leon Battista Alberti in Zentralperspektive gefertigte Gemälde erstmals als geöffnete Fenster. Seit dem 20. Jahrhundert wurde dieser Durchblick jedoch wieder in Frage gestellt; die undurchdringliche Flächigkeit des Bildes wurde als Kennzeichen von Fortschritt deklariert. Cy Twombly greift das Motiv des Fensters wieder auf und setzt es gezielt ein. Bei „Leda and the Swan“ (1963) findet sich statt einer antiken Erzählung nur noch ein orgiastischer Farbwirbel. Das kleine Fenster erscheint wie ein Symbol für die nicht mehr erkennbare Erzählung. „Untitled (Munich)“ enthält gleich vier verschiedene Fenster. Sie wirken wie von den Farbschlieren in den unbestimmten Bildraum hinauskatapultiert, in den sie sich öffnen. Schließlich sind die Fenster in „Untitled (Rome)“ (1966) vielfach vermehrt und wie funktionslos hintereinander gestapelt. Die schwarze Bildtafel wirkt zunächst wie eine undurchdringliche Wand, die der Maler aber durch die unzähligen gemalten Fenster in einen erdachten Tiefenraum öffnet. Mit seinen Fenstern gibt Twombly keine eindeutige Antwort auf die Kernfrage der Malerei. Sie sind zu Zeichen geworden, die für das moderne Nachdenken über das Bildermachen stehen und dabei ebenso die lange Tradition dieser Überlegungen aufrufen.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 02714057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 47522 
02.10.2021 bis 14.11.2021
Mi., Sa., So., jeweils 14 – 17 Uhr, Sonderführungen auf Anfrage.
Kunst-Trilogie - Teil 3: Jevgenij KulikovDer 1946 in Kiew geborene Künstler Jevgenij Kulikov ist national wie international mit seinen Werken auf Präsentationen vertreten und greift heute in seinem Freusburger Atelier zu Pinsel oder Werkzeug. Er ist als freiberuflicher Maler und Bühnenbildner wie als Bildhauer gefragt. „Seine Bronze-Skulptur Balance‘ vor dem KulTour-Backes am Marktplatz in Freudenberg verleiht dem Eingangsbereich zum Alten Flecken einen ganz besonderen künstlerischen Glanz und zeigt trefflich seine Begabung,“ so Dr. Ingrid Leopold. Die Pandemie ließ die ursprüngliche Jahresplanung des 4Fachwerk-Museums zur Makulatur werden. Nachdem die Inzidenzwerte nun weiter deutlich gesunken sind, haben die 4Fachwerker ihre Vorhaben für das restliche Jahr 2021 neu gebündelt. Zustande gekommen ist zunächst eine Ausstellungs-Trilogie mit Künstlerinnen und Künstlern aus dem Nachbarkreis Altenkirchen.
4Fachwerk Mittendrin Museum Freudenberg, Mittelstraße 4-6 02734/7223
Veranstalter: 4FACHWERK Freudenberg e.V.
Veranstaltungs-ID: 45772 
01.09.2021 bis 31.12.2021
Rund um die Uhr
Sci-Fi Audiowalk Rostiger Stahl - Flucht von der fremden ErdeDie Spaziergänger werden mit Kopfhörern im Ohr als Space-Flaneure auf die Erde gebeamt. Auf ihrer Expedition erkunden sie gemeinsam mit dem Forschungsroboter D.A.P.P.-es794 die fremdartige Flora und Fauna, bis die Crew eine verstörende Entdeckung macht: Ein vollständig zu Metall transformierter Erdling. Die Bedrohung breitet sich aus und die Crew bemerkt immer weitere metallisierte Einheimische. Bald wird klar, dass eine finstere Macht versucht, alles Leben auf der fremden Erde auszulöschen. Die Space-Flaneure müssen gefährliche Prüfungen bestehen, Hindernisse überwinden und Rätsel lösen. Kann die Crew die Bedrohung aufhalten? Wird der liebestolle Roboter sein Glück finden? Ist der erste Maat schon wieder betrunken? Welchen finsteren Plan verfolgt Doktor Langenscheid? Und werden es die Flaneure schaffen, rechtzeitig zum Abendessen zurück an Bord des Mutterschiffs zu sein? Eine Produktion im Rahmen der Siegener Audiowalks, einem Projekt des Kunstverein Siegen, konzipiert und organisiert von Jennifer Cierlitza und Cynthia Krell. Mehr Infos unter: www.kunstverein-siegen.de.
InnenStadt Siegen 0271/21624
Veranstalter: Kunstverein Siegen
Veranstaltungs-ID: 46687 
26.02.2021 bis 13.02.2022
täglich 10 bis 22 Uhr
Auf der Medienfassade des MGKSiegen MGKWalls: Christine Sun Kim und Thomas MaderAuf der Medienfassade des Museums für Gegenwartskunst am Schloßplatz ist die Videoarbeit „Find Face“ von Christine Sun Kim und Thomas Mader zu sehen. Im Entdecken-Bereich auf unserer Website finden Sie virtuelle Rundgänge, Gespräche mit Künstlerin Mariana Castillo Deball und auch Aktivitäten für Kinder.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 37785 

<<Tag vorheralle anzeigennächster Tag>>
heute | morgen | 7 Tage | 14 Tage

<<November 2021>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30
Anzeige:
Alle KulturAktuell-Sparten[ändern]
in Siegen-Wittgenstein [ändern]



 KulturAktuell | Veranstaltungskalender für Siegen-Wittgenstein | kulturhaus lÿz | st.-johann-str. 18 | 57074 siegen | 0271-333-2446 | www.siwikultur.de

Impressum / Haftungsauschluss | Datenschutzerklärung

Der Veranstaltungskalender Kultur!Aktuell wird erstellt vom Kultur!Büro. des Kreises Siegen-Wittgenstein | www.siwitermine.de