Kultur!Aktuell in Siegen-Wittgenstein

Anzeige: Alle KulturAktuell-Sparten [ändernDiese Veranstaltungs-Ansicht können Sie oben im Menü <Sparten-Filter> nach Belieben erweitern oder einschränken. Gleiches gilt für die Anzeige von Veranstaltungen nur in bestimmten Orten unter dem Menüpunkt <Orte-Filter>.]

 Samstag, 02.10.2021:
 Musik
Samstag | 02.10.2021 | 18 Uhr
VOICEBOX -Acappella Pop und Jazz über den Dächern der Krönchen Stadt
Erleben Sie mehrstimmigen Pop und Jazz Gesang auf hohem Niveau mit Gänsehautfeeling und der schönsten Aussicht auf Siegen und der Möglichkeit zu einem exklusiven 3 Gänge Menü.
Berghotel Johanneshöhe, Walhausenstr. 1, 57072 Siegen 01713128871  [Karten]
Veranstalter: Voicebox Siegen
Veranstaltungs-ID: 46924 
Samstag | 02.10.2021 | 20 Uhr
28. Siegener Orgelnacht Dichtung und Musik
28. Siegener Orgelnacht mit Organist*Innen der Region und Jörn Heller (Rezitation) Dichtung und Musik | Abwechselnd und vielSeitig inspirierende Orgelklänge in gemütlicher Atmosphäre Eintritt: 10 € | ermäßigt 7 € Es gelten die jeweiligen Corona-Bestimmungen des Veranstalters. Infos dazu und das Programm finden Sie auf www.siegener-orgelwochen.de
Nikolaikirche Siegen, Krämergasse 2 02733-51156
Veranstalter: Kantorei Siegen
Veranstaltungs-ID: 46630 bsw
Samstag | 02.10.2021 | 20.00 Uhr
Gogol & Mäx Concerto Humoroso
Größte Heiterkeit in Theatersälen und Konzerthäusern von den Niederlanden, Concertgebouw Amsterdam, bis ins spanische Hochgebirge Festival de teatre Esterri d'Àneu, Pyrenäen: Herzlich Willkommen in der herrlich grotesken und umwerfend komischen Welt der meisterlichen Konzertakrobaten Gogol & Mäx. Was diese frohen Botschafter instrumentaler Komik auf den Theaterbühnen Europas präsentieren, ist einzigartig, furios, grandios – schlichtweg atemberaubend! Zwei prall gefüllte Stunden des Lachens und Staunens über die akrobatische und musikalische Kunstfertigkeit und die schier unbegreifliche Instrumentenvielfalt sind garantiert. Allerfeinster Humor der komödiantischen Extraklasse.
Heimhof-Theater Burbach, Heimhofstr. 7a 02736/5096850  [Karten]
Veranstalter: Förderverein Heimhof-Theater e.V.
Veranstaltungs-ID: 46111 bsw
Samstag | 02.10.2021 | 20.00 Uhr
"kultur. AM ORT" Spielzeit-Eröffnung mit Jojo Weber und Henning Bauseler
Zwei Lokalmatadore und Publikumslieblinge schicken sich an, die Kultur in Neunkirchen nach der Coronapause wiederzubeleben: Jojo Weber, der mit seiner Band Dimis Weinfest ebenso rockt wie die 50-Jahr-Feier oder die beliebten Sommer-Open-Airs in der Region sowie Henning Bauseler, den alle @coustic-Fans aus seiner Zeit mit der feinen Herrenband kennen - Multiinstrumentalist und Spaßvogel zugleich. Am kommenden Samstag spielt das Duo erstmals gemeinsam zusammen! Unter der Überschrift „Handgemacht“, lassen die beiden Künstler ihre Stimmen und ihre Instrumente sprechen. Das Publikum kann sich auf Interpretationen der Beatles, Tom Petty und CCR freuen. Und auch noch auf eine „kleine“ Überraschung! Der Einlass bei dieser Veranstaltung basiert auf der 3G-Regel. Karten sind für 12,- bzw. ermäßigt 10,- Euro (VVK) im Bürgerzentrum, am Empfang des Rathauses, in der Buchhandlung Braun sowie über das Kartentelefon (02735 767-0) erhältlich.
Otto-Reiffenrath-Haus, Neunkirchen, Bahnhofstr. 1 02735/767502
Veranstalter: Gemeinde Neunkirchen
Veranstaltungs-ID: 47065 bsw
Samstag | 02.10.2021 | 20.00 Uhr
Nachholtermin für den 12.09.2020 Rondo Veneziano - unter der Leitung: Maestro Gian Piere REVERBERI
Das aus 46 Personen bestehende Orchester Rondo Veneziano aus Italien, bietet den Besuchern ein unvergessenes Konzert der Extraklasse. Venezianisches Barock- und Rockmusikkonzert „Einen Sound, der Klassik und Pop in einem harmonischen Zusammenspiel voller Farbe, Klang, Emotionen und Distanz vereint.“ Rondo Veneziano ist das wohl bekannteste klassische Ensemble der Welt. Unter der Leitung von Maestro Gian Piero Reverberi präsentieren die Musiker und Musikerinnen seit 1979 einen ganz besonderen eigenen Stil. Eine künstlerische Symbiose zwischen barocker Klassik und moderner Musik. „La Serenissima“ und „Odissea“ traten ihren Siegeszug um die Welt an und gelten heute allgemein als konzertante venezianische Evergreens.
Großer Saal der Siegerlandhalle Siegen, Koblenzer Str. 151 -
Veranstalter: Global Event UG
Veranstaltungs-ID: 46307 bsw
Samstag | 02.10.2021 | 20.00 Uhr
„Handgemacht“ mit Jojo Weber und Henning Bauseler
Zwei Vollblutmusiker, die ihr Handwerk verstehen, gehen auf musikalische Zeitreise und machen Station bei den Beatles, bei Billy Joel und AC/DC. Jojo Weber und Henning Bauseler zeigen, dass es für einen Abend mit guter Musik neben Können, vor allem Herzblut und Leidenschaft braucht. Karten (VVK 12,-/10,- AK 14,-/12,-) gibt es im Bürgerzentrum, am Empfang im Rathaus, in der Buchhandlung Braun und an der Abendkasse. Es gelten die 3G-Regeln.
Otto-Reiffenrath-Haus, Neunkirchen, Bahnhofstr. 1 02735/767502
Veranstalter: Gemeinde Neunkirchen
Veranstaltungs-ID: 46991 bsw
 Theater/Kleinkunst
Samstag | 02.10.2021 | 19.30 Uhr
DAS EINMALEINS DES C-SCHAUSPIELERS tollMut-Projekt nach Michael Green
"C-Schauspieler: Ein Schauspieler, der sich zwar an seine einzelnen Sätze, nicht aber an deren Reihenfolge erinnern kann." Es ist also geschehen: Sie haben in einem schwachen Moment zugesagt, eine Rolle in einer Amateur-Theaterproduktion zu übernehmen. Keine Panik, denn hier wird Ihnen geholfen! Unser charismatischer Kursleiter verfügt über jahrzehntelange Bühnenerfahrung und hält jede Menge pfiffige Tipps und Kniffe für Sie parat, wie Sie das Ganze unbeschadet überstehen. Wir klären ein für alle Mal die fundamentalsten Theaterfragen: Wie bereitet man sich auf eine Rolle vor? Von wo kommt man auf die Bühne und wie kommt man unversehrt wieder herunter? Was gilt es bei der Wahl des Kostüms zu beachten? Und wie merkt man sich, verdammt nochmal, den ganzen Text!? Im schillernden Gewand eines Workshops präsentiert das tollMut Ensemble ab dem 01. Oktober 2021 Michael Greens Sammelsorium an Bühnenanekdoten, die so absurd sind, dass sie nur wahr sein können. Mit: Pierre Stoltenfeldt als Michael Grün // Regie: David Penndorf.
Bruchwerk Theater Siegen, Siegbergstraße 1 0271 80918968  [Karten]
Veranstalter: Bruchwerk Theater
Veranstaltungs-ID: 46810 bsw
Verschoben
Samstag | 02.10.2021 | 20 Uhr
Verschoben auf wird noch bekannt gegeben: Tino Bomelino Mit der Kraft der Power
... mehr anzeigen
Samstag | 02.10.2021 | 20.00 Uhr
„Und es war Flutlicht“
Die „Heimatkomödie mit Inzidenzen“ von Magnus Reitschuster verarbeitet auf tragikomische Weise, was die Herzen in der Pandemie bewegt hat. Worüber man schon wieder lachen kann, ist nur noch halb so schlimm. Vom Balkon einer Wohnung mit Stadionblick auf das Leimbachstadion verfolgen der „Sportfreund“ und der „Käner“, früher in den Vorständen ihrer Vereine tätig, gemeinsam das Lokalderby ihrer Mannschaften. Es ist ein entscheidendes Spiel: Wer verliert, steigt ab. Wegen der Pandemie ist es ein Geisterspiel. Der Sportfreund feiert seinen 70. Geburtstag und bekommt eine Schwarzwälder-Kirsch-Torte, die schließlich im Gesicht des Käners landet. Außerdem steht er vor dem Auszug aus seiner Wohnung. Er muss in den „Seeblick“, den sauerländischen Seeblick – eine Seniorenresidenz am Biggeufer. Er verweigert sich nicht nur dem Umzug in das Sauerland, sondern auch der Corona-Schutzimpfung („Testen ja, impfen nein“). Was sich natürlich rächt. Durch das Derby und das Misslingen der Vereinigung der beiden Vereine wird die persönliche Freundschaft zwischen Sportfreund und Käner arg strapaziert. Sie räsonieren – zumeist kontrovers – über den Fußball, das Leben und das Alter („Irgendwann ist alles nur noch Schalke“) – insbesondere aber über die Frauen und den Frauenfußball. Die Enkelin des Sportfreunds ist nämlich Nationalspielerin, steht vor ihrer Wahl zur Weltfußballerin des Jahres und dem Transfer nach Barcelona. Als sie doch noch zum Geburtstag auftaucht, gibt es trotz aller Nöte im persönlichen und sportlichen Bereich eine Art Happy End mit „You’ll never walk alone“. Nach der Stadion-Fassung, die im Sommer im Rahmen des Apollo-Freilicht-Festivals uraufgeführt wurde, folgt jetzt die „Urfassung“ für das Theater.
Apollo-Theater Siegen, Morleystr. 1 0271/77027720
Veranstalter: Apollo-Theater Siegen
Veranstaltungs-ID: 45716 bsw
 Film
Samstag | 02.10.2021 | 16.00 / 20.00 Uhr
James Bond Keine Zeit zu Sterben
(GB/USA 201, 163 Minuten, ab 12) James Bond (Daniel Craig) hat den aktiven Dienst verlassen und genießt ein ruhiges Leben auf Jamaika. Doch der Frieden währt nur kurz: Sein alter Freund Felix Leiter (Jeffrey Wright) von der CIA sucht ihn auf, um den berenteten Agenten um Hilfe zu bitten: Ein geheimnisvoller Bösewicht mit gefährlicher neuer Technologie treibt sein Unwesen und muss gestoppt werden. Bonds konkrete Mission lautet, einen entführten Wissenschaftler zu befreien. Doch die Rettung entpuppt sich als schwieriger als erwartet und führt den Agenten zusammen mit der Doppelnull-Agentin Nomi (Lashana Lynch) auf die Spur eines eines geheimnisvollen Maskenträgers (Rami Malek). Steckt am Ende sogar James Bonds Freundin Madeleine Swann (Léa Seydoux) in der Sache mit drin? Um diese Frage zu beantworten muss er sich widerwillig an alte Bekannte wenden, sie sowohl auf seiner als auch auf der gegnerischen Seite stehen. Ab Montag, 13. September, können Sie Karten reservieren für den neuen James-Bond-Film "Keine Zeit zu Sterben", der am 30. September im Viktoria Filmtheater anläuft! Wenn Sie Ihre Karten vorab kaufen möchten, dann können Sie diese an der Kinokasse tun. Der Aufpreis bei "Keine Zeit zu Sterben" beträgt 2,00 EUR, da der Film 163 Minuten dauert.
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 46829 
Samstag | 02.10.2021 | verschiedene Anfangszeiten
Diese Woche im CineStar Siegen
Wickie und die starken Männer (2021) / Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings / Tom & Jerry / Saw: Spiral / Pfefferkörner und der Schatz der Tiefsee / Paw Patrol: Der Kinofilm / Ostwind 5 - Der große Orkan / Keine Zeit zu sterben (007) / Hilfe, ich hab meine Freunde geschrumpft / Escape Room 2: No Way Out / Feuerwehrmann Sam - Helden fallen nicht vom Himmel / Free Guy / Dune / Catweazle / Don't Breathe 2 / Beckenrand Sheriff / After Love| Nicht jeder Film läuft an jedem Tag der Woche. Genaue Anfangszeiten finden Sie auf https://www.cinestar.de/kino-siegen
CineStar Siegen, Sandstr. 31 0271/23638406
Veranstalter: CineStar Siegen
Veranstaltungs-ID: 47060 
 Verschiedenes
Samstag | 02.10.2021 | 10 bis 15 Uhr
Jonglage-Workshop mit Mo de Bleu
25 Jahre ...und es geht weiterJonglage- & Diabolo-Workshops mit Mo de BleuSeit 25 Jahren lehrt Mo de Bleu diese Kunstformen in der Aula im Siegener Lÿz. Neue Anregungen bekommt er regelmäßig bei nationalen und internationalen Jongliertreffen. In entspannter Atmosphäre werden grundlegende Techniken im Umgang mit Diabolo, Bällen, Ringen, Keulen und Pois erlernt und Erlerntes intensiviert. Die Workshops fördern Konzentration, Koordination, Gleichgewicht und das soziale Miteinander. Sie richten sich an Anfänger und Fortgeschrittene. Hochwertige Jonglierrequisiten werden zur Verfügung gestellt. Alle Kurse sind ab 9 Jahre sowie für Jugendliche, Erwachsene und Großeltern. In Ausnahmefällen und auf Nachfrage auch ab 8 Jahre.
Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, Siegen 0271/333-2448  [Karten]
Veranstalter: Mo de Bleu
Veranstaltungs-ID: 46532 
Samstag | 02.10.2021 | 14.00 Uhr
Mit der Vespa durch die Heimat Vesprima! Erlebnistour Wasserburg Hainchen Vesprima! RENT EVENT & TOUR bietet eigene Touren, alleine oder zu zweit, mit Freunden und der Familie oder im Rahmen eines Touren-Events zu den schönsten Ecken des Siegerlandes, Wittgensteiner Landes und das angrenzende Sauerland. Unzählige Seen und Talsperren, Burgen und Schlösser, urige Städtchen, idyllische Dörfer und malerische Landschaften erwarten Sie. Diese Tour führt über schöne Wege zur Wasserburg Hainchen und dauert ca. 4 Stunden. Dort erwartet Sie eine Führung mit Verköstigung. Mietbedingungen und Infos auf: www.vesprima.de Anmeldung per Mail an post@vesprima.de
Treffpunkt Vesprima!, Hilchenbach, Vormwalder Straße 43b 0173/4232452
Veranstalter: Vesprima!
Veranstaltungs-ID: 45690 
 Kunst/Vernissage
Samstag | 02.10.2021 | 6 bis 24 Uhr
"How much the World loves your Cage" Die Transformation der Welt.
Künstlerische Intervention durch Jürgen Stahl im öffentlichen Raum. Bei Stahl's neuem Projekt geht es um die zunehmende Digitalisierung insbesondere der Überwachung und die Risiken und Gefahren für die Demokratie. Mit seinem Video möchte er sensibilisieren für ein Thema was letztlich alle betrifft. Unterstüzt wird die Kunstaktion durch das Kultur!Büro des Kreis Siegen-Wittgenstein und der LED Marketing GmbH.
Mediawand an Kochs Ecke Siegen, Koblenzer Str. 60 01797580576
Veranstalter: Jürgen Stahl
Veranstaltungs-ID: 46719 
 Natur
Samstag | 02.10.2021 | 8.30 Uhr
Intersport Bergo Rothaar-Wandermarathon "Kleiner Wisent"
Es geht wieder auf die lange Distanz - diesmal allerdings nicht über 42 Kilometer, sondern lediglich auf 34 Kilometer um die Stadt Bad Berleburg herum. Der Reiz dieser Tour liegt dann diesmal auch nicht in der Länge, sondern der Höhe - wir werden 1.000 Höhenmeter überwinden und dabei Wanderhöhepunkte wie das "Goldene Ei", ein idyllisches Forsthaus, die Eder oder uralte Schieferabbaugebiete erleben und dabei die urwüchsige Natur Wittgensteins in vollen Zügen genießen können. Und wer weiß - vielleicht begegnet uns ja unterwegs auch noch das heimliche Wappentier der Stadt Bad Berleburg: das Wisent. 1.000 aussichts- und abwechslungsreiche Höhenmeter sind also garantiert. Und brennende Waden ebenso! Natürlich müssen auch wir uns der aktuellen Situation stellen und daher einige Punkte beachten, damit wir sicher wandern gehen können. Bitte daher unbedingt folgendes beachten: 1) Wir haben eine beschränkte Teilnehmerzahl festgesetzt – die Teilnahme erfolgt nach der Reihenfolge der Anmeldungen. 2) Auf der Strecke ist Selbstverpflegung mit Speisen und Getränken angesagt 3) Wie immer geben wir T-Shirts aus. Eine Anprobe vor Ort ist allerdings nicht möglich, so dass Ihr die Größe nehmen müßt, die ihr uns vor Ort nennt. Sollte sich später daheim herausstellen, dass ein Shirt nicht passt, klären wir das schon irgendwie. 4) Wir laufen einen Rundkurs mit „Einbahnstraßen-Regelung“, auf dem ein Mindestabstand von 1,50 Metern einzuhalten ist. 5) Eine gemeinsame Einkehr nach der Tour ist voraussichtlich leider nicht machbar. Ergibt sich spontan etwas, nehmen wir dies natürlich gern mit. 6) Die Rückverfolgbarkeit der Teilnehmer ist sicherzustellen: teilnehmen kann nur, wer sich ab heute schriftlich per eMail an info@rothaartouren.de anmeldet. 7) Die Teilnahmegebühr bitte passend zum Treffpunkt mitbringen. Teilnahmegebühr 15 € / Person (bitte passend zum Treffpunkt mitbringen), weitere Infos zur Wanderung bei Frank Rother unter info@rothaartouren.de oder 0152/01752274
Bahnhof Bad Berleburg Bad Berleburg, Bahnhofstr. 1 0152/01752274
Veranstalter: Rothaar Touren
Veranstaltungs-ID: 46665 
 Ausstellungen
30.09.2021 bis 09.01.2022
Di & Fr 10.00 Uhr bis 18.30 Uhr / Do 9.00 Uhr bis 18.30 Uhr / Sa 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
"Alma Siedhoff-Buscher – Tochter dieser Stadt" Kunsthandwerkerin und Designerin am Bauhaus in Weimar und DessauEin Bruch mit tradierten Vorstellungen und alten Lebenswelten, ein Neudenken in Kunst und Architektur, in Design und Pädagogik: Mit dem Bauhaus begründete Walter Gropius 1919 eine der bedeutendsten Schulen für Gestaltung, die bis heute Impulse in alle Welt streut. Die in Kreuztal geborene Alma Buscher gestaltete erfolgreich mit. Bestens ausgebildet, handwerklich sehr begabt, voller Talente und Ideen, so beginnt Alma Buscher in den 1920er-Jahren ihre Ausbildung am Staatlichen Bauhaus in Weimar. Sie wird zur bekanntesten Gestalterin zweckmäßiger Möbel und reformpädagogischen Spielzeugs. Ihre Produkte entsprechen der Forderung Walter Gropius nach attraktiven und gleichzeitig industriell herstellbaren Produkten. Sie entwickelt für Jungen und Mädchen gleichermaßen kindgerechtes Spielzeug, das sowohl die Möglichkeit der Nachahmung als auch der freien kreativen Entfaltung bietet. Die Wurfpuppen aus Bast werden zum Patent angemeldet. Malfibeln und ihr „Kleines Schiffbauspiel“ werden bis heute produziert und vertrieben. Alma Buschers Möbel sind ein Verkaufsschlager. Die Stadt Kreuztal stellt mit dieser am 29.09.2021 beginnenden „Hommage“ erstmals das Leben und Wirken von Alma Buscher, geboren am 04. Januar 1899 in Kreuztal, 1926 verh. Siedhoff, in das Zentrum einer kommunalen Ausstellung und damit in die geneigte Öffentlichkeit. 122 Jahre nach ihrer Geburt, 102 Jahre nach Gründung des Bauhauses. Das Stadtarchiv hat aus seinen Beständen die Kopie der Geburtsurkunde von Alma Siedhoff-Buscher aus dem Jahr 1899 zur Ausstellung beigesteuert. Die 12 großformatigen Fotografien zur Person und den Werken der Künstlerin wurden dem Stadtarchiv durch das Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung in Berlin zur Verfügung gestellt.
Stadtbibliothek Kreuztal am Roten Platz .
Veranstalter: Stadt Kreuztal
Veranstaltungs-ID: 46993 
24.09.2021 bis 21.11.2021
Di – Sa 14 bis 18 Uhr | So und feiertags 11 – 13 Uhr und 14 – 18 Uhr
Ani Schulze Lovers & HuntersIn der Ausstellung „Lovers & Hunters“ verbindet Ani Schulze Skulptur, Malerei, Zeichnung und Video zu fantastisch-surrealen Rauminstallationen, in denen Menschen, Tiere, Organisches, Ökonomie, belebte wie unbelebte Dinge und bio-technische Hybride miteinander verwoben sind. Dabei kombiniert sie verschiedene Materialien wie Keramik, Polymer, Stahl und Stoffe und stellt einen komplexen Bezugsrahmen zu persönlichen Geschichten und biographischen Referenzen her. Halb- und Fabelwesen agieren in traumartigen Szenarien und bilden in ihrer Gesamtheit eine fragmentarische Erzählung. Die Siegener Räumlichkeiten versteht Ani Schulze als organisches Gebilde. Der Film „Flint House Lizard“ als permanentes pulsierendes Herz der Ausstellung schafft einen surrealen Mikrokosmos, in der die Auswirkungen der Sonne auf unser menschliches Verhalten deutlich wird. Die skulpturalen Arbeiten nehmen unterschiedliche Rollen ein: als Wächter, Glücksbringer und Reisende, die sich im Übergang zwischen verschiedenen Sehnsuchts- und Seinszuständen befinden. Ani Schulze (*1982) studierte an der Städelschule in Frankfurt am Main, der Glasgow School of Arts und den Kunsthochschulen in Düsseldorf und Karlsruhe. Ihre Arbeiten wurden in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen, Screenings und Gesprächen gezeigt, u.a. in der Kunsthalle Schirn in Frankfurt, dem Salzburger und Kölnischen Kunstverein, I: Project Space in Beijing, Pavilhão Branco in Lissabon, auf dem Oberhausen Kurzfilmfestival und in der Extra City Kunsthalle in Antwerpen. Jeden Donnerstag, 18 Uhr: Führung durch die Ausstellung 04.11., 19 Uhr: Künstleringespräch mit Ani Schulze, Oriane Durand und Jennifer Cierlitza Im Anschluss an die Ausstellung erscheint eine Publikation.
Städtische Galerie Haus Seel Siegen, Kornmarkt 20 0271/21624
Veranstalter: Kunstverein Siegen
Veranstaltungs-ID: 46880 
22.08.2021 bis 03.10.2021
Di-So: 10-17 Uhr
Kunstsommer 2021 Poetische Malerei und Magische ObjekteDorothea Jaspers Objekte, Reisealtäre und Trouvalien strahlen gleichsam eine magische Anziehungskraft aus. Durch Symbole des Christentums reichen sie bis in animistisch-schamanische Schichten menschlichen Seins. In Rudolf Bielers skurrilen Eigenwelten treten fabuleske Leitfiguren zu märchenhaft anmutenden Szenarien in Erscheinung. Neben kalligrafischen Aspekten gelangt zunehmend spontan gesetztes Bildzeichen-und Chiffrenmaterial in seine Arbeiten.
Siegerlandmuseum im Oberen Schloss Siegen, Burgstraße 0271/230410
Veranstalter: Siegerlandmuseum
Veranstaltungs-ID: 45583 
03.09.2021 bis 09.01.2022
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Anna Boghiguian Manchmal trifft die Gegenwart unerwartet auf die VergangenheitDas Museum für Gegenwartskunst Siegen präsentiert die erste monografische Museumsausstellung von Anna Boghiguian (*1946 Kairo, EG) in Deutschland. Die ägyptisch-kanadische Künstlerin armenischer Herkunft untersucht in ihren Arbeiten die Auswirkungen von historischen, ökonomischen und politischen Ereignissen auf unsere Gegenwart. Aus einer sehr persönlichen Perspektive und tief verwurzelt in der Literatur beschäftigt sich die vielreisende Künstlerin mit Menschen, Kulturen, Orten und großen Verbindungslinien der Welt. Ihre nomadischen Erfahrungen übersetzt Boghiguian in Künstlerbücher, Zeichnungen, Malereien, Collagen und Installationen. Die Ausstellung im MGKSiegen liefert anhand von wegweisenden Rauminstallationen einen umfassenden Überblick zum Werk von Anna Boghiguian. Außerdem zeigt sie erstmals neue Werkgruppen, die sich mit dem Bau des Suez-Kanals und Zeit der Spanischen Grippe beschäftigen. Boghiguian gilt als eine der interessantesten Gegenwartskünstlerinnen unserer Zeit. Sie nahm unter anderem an der dOCUMENTA 13 in Kassel teil und erhielt 2015 den Goldenen Löwen für ihren Beitrag im armenischen Pavillon auf der 56. Biennale di Venezia. Ihre Arbeiten waren weltweit in großen Einzelausstellungen zu sehen, zuletzt im S.M.A.K., Gent (2020), Tate St. Ives (2019), dem New Museum, New York (2018) und dem Museum der Moderne, Salzburg (2018). Die Ausstellung entsteht in Zusammenarbeit mit dem Institut Valencià d’Art Modern (IVAM), Valencia.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 46088 
28.05.2021 bis 13.02.2022
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Von Erde schöner Die Sammlungen des MGKSiegenDie neue Sammlungspräsentation „Von Erde schöner“ setzt den Dialog zwischen den beiden Sammlungen Lambrecht-Schadeberg und der Sammlung Gegenwartskunst des MGKSiegen aus dem vergangenen Jahr fort. Der Titel der Ausstellung ist der gleichnamigen Fotoserie von Peter Piller entliehen. Der Rubensförderpreisträger (2004) entwickelte aus einem Firmennachlass von 20.000 Luftbildaufnahmen deutscher Einfamilienhäuser eigene Sammelgebiete. In ähnlicher Weise sucht auch „Von Erde schöner“ nach den Verbindungslinien in der eigenen Sammlung und verknüpft damit ein besonderes Interesse an räumlichen Themen. Das Verhältnis von natürlichen und künstlichen Landschaften, die Beziehung zwischen Mensch, Architektur und Ort sowie die Konstruktion des Bildraums spielen dabei ebenso eine Rolle wie Fragen nach Distanz, Nähe und persönlichem Raumempfinden. „Von Erde schöner“ unternimmt eine Kartografie der eigenen Sammlung.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 37927 
28.05.2021 bis 03.10.2021
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Maria Lassnig zeichnerisch Studiolo„Die Zeichnung ist der Idee am nächsten. Die Zeichnung ist dem Augenblick am nächsten. Jeder Augenblick hat nur eine Möglichkeit.“ Neben ihrer Malerei hat Rubenspreisträgerin Maria Lassnig sich in ihrer künstlerischen Arbeit ausgiebig der Zeichnung gewidmet, die sogar für ihr filmisches Schaffen maßgeblich war. Erstmals werden neuerworbene Zeichnungen (1974–2009) sowie ein frühes Gemälde aus der Sammlung Lambrecht-Schadeberg im Rahmen des neuen Ausstellungsformats „Studiolo“ gezeigt.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 37928 
07.05.2021 bis 10.10.2021
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Kunstsommer 2021 Michael Beutler: Fliegender MarktDie Installation „Fliegender Markt“ von Michael Beutler ist eigenständige Skulptur und gesellschaftlicher Treffpunkt zugleich. Gemeinsam mit dem Bildhauer und Installationskünstler Michael Beutler und in Kooperation mit verschiedenen Siegener Kulturinstitutionen wird das MGKSiegen über einen Zeitraum von fünf Monaten eine ortsbezogene, begehbare Außeninstallation mit gesellschaftlich-sozialem Nutzen schaffen. „Fliegender Markt“ markiert auf dem Museumsvorplatz, dem Unteren Schlossplatz, eine sichtbare Öffnung des Hauses und eine Einbindung der Stadtgesellschaft. Das Museum für Gegenwartskunst wird die geschaffene Installation dazu nutzen, einen Teil seines Rahmenprogramms sowie seine Vermittlungsaktivitäten bei schönem Wetter nach draußen zu verlagern und sich über die Sommermonate als buchstäblich „offenes Museum“ zu präsentieren. Dazu werden auch andere Institutionen und Vereine eingeladen, die Installation für ihre Zwecke zu nutzen. An den veranstaltungsfreien Tagen ist der Markt sich selbst überlassen. Studierende der umliegenden Universitätsgebäude und Passant*innen können unter den Dächern Schutz vor Sonne und Regen suchen, sich zum Picknick treffen, spontan Vorführungen auf dem Innenplatz darbieten oder sich mit der künstlerischen Struktur selbst inszenieren. In Sichtweite zum Museumseingang setzt „Fliegender Markt“ von Michael Beutler den künstlerischen Rahmen für ein im Sommer 2021 besonders nötiges Kulturprogramm im öffentlichen Raum, das so vielfältig wird wie die beitragenden Personen und Initiativen – stets unter Einhaltung der geltenden Hygiene- und Versammlungsbestimmungen.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 37870 
19.09.2021 bis 17.10.2021
digital / rund um die Uhr
POOOLmag06 - Sabrina Diehl STILLSTAND?Sabrina Barbara Diehl bewegt sich beim Fotografieren von verlassenen Räumen auf einem Zeitstrahl, der nicht so schnell abläuft, wie wir es sonst kennen.Ihre Fotos von darin zurückgebliebenen Einrichtungsobjekten konservieren auf seltsame Weise Zeit, die aber beim Eintritt in diese vorgefundene nicht bekannte Welt in den Hintergrund tritt, völlig nebensächlich wird. Um die komplexe Erfassung der Situation (oder besser: Szenerie?) geht es Sabrina Barbara Diehl, um die Atmosphäre, unabhängig vom Ort und Zeit der Aufnahmen. Sie ist nicht interessiert an spektakulären Effekten oder reißerischen Schockbildern, sondern bestrebt, ihre Sicht der Dinge mitzuteilen und Spuren des Lebens oder der Lebensweise der vorigen Benutzer aufzuzeigen. Seit über drei Jahren arbeitet sie an dem Thema und kann so aus einem großen Fundus schöpfen. Immer wieder sichtet, sortiert und gruppiert sie die Bilder, stellt sie wie in ihrem Fotobuch „Aus der Zeit gefallen“ zusammen und kombiniert sie ständig von Neuem aus einem anderen Blickwinkel heraus. Stillstand?
Bei mir daheim aus Siegen 0271-2107372
Veranstalter: gruppe 3/55 e.V.
Veranstaltungs-ID: 46915 
02.10.2021 bis 14.11.2021
Mi., Sa., So., jeweils 14 – 17 Uhr, Sonderführungen auf Anfrage.
Kunst-Trilogie - Teil 3: Jevgenij KulikovDer 1946 in Kiew geborene Künstler Jevgenij Kulikov ist national wie international mit seinen Werken auf Präsentationen vertreten und greift heute in seinem Freusburger Atelier zu Pinsel oder Werkzeug. Er ist als freiberuflicher Maler und Bühnenbildner wie als Bildhauer gefragt. „Seine Bronze-Skulptur Balance‘ vor dem KulTour-Backes am Marktplatz in Freudenberg verleiht dem Eingangsbereich zum Alten Flecken einen ganz besonderen künstlerischen Glanz und zeigt trefflich seine Begabung,“ so Dr. Ingrid Leopold. Die Pandemie ließ die ursprüngliche Jahresplanung des 4Fachwerk-Museums zur Makulatur werden. Nachdem die Inzidenzwerte nun weiter deutlich gesunken sind, haben die 4Fachwerker ihre Vorhaben für das restliche Jahr 2021 neu gebündelt. Zustande gekommen ist zunächst eine Ausstellungs-Trilogie mit Künstlerinnen und Künstlern aus dem Nachbarkreis Altenkirchen.
4Fachwerk Mittendrin Museum Freudenberg, Mittelstraße 4-6 02734/7223
Veranstalter: 4FACHWERK Freudenberg e.V.
Veranstaltungs-ID: 45772 
10.09.2021 bis 22.10.2021
Mo. bis Do. 8.00 bis 16.30 Uhr I Fr. 8.00 bis 15.30 Uhr
Rolf Kluge Zwei Welten in einem BildRolf Kluge geht nicht wie ein Tourist durch eine Stadt. Er „knipst“ nicht nur die Sehenswürdigkeiten. Rolf Kluge ist auf der Suche nach „GEGENÜBERWELTEN“. So nennt er die faszinierenden Spiegelungen, die er mit seiner Kamera und seinem ganz besonderen Blick festhält. Und so heißt auch die Ausstellung, die vom 10. September bis zum 22. Oktober im Rahmen der Reihe „IHKansichten“ in der IHK-Galerie in Siegen zu sehen ist. „What you see is what you guess“ lautet der englische Untertitel der Ausstellung. Er weist auf das Rätselhafte hin, das in vielen Fotos von Rolf Kluge steckt: Was ist real und was ist die Spiegelung? Menschen kommen in seinen Fotos selten vor – seine Arbeiten sind die fotografische Auseinandersetzung mit der Architektur von heute und mit physikalischen Erscheinungen. Es geht nicht um die konkrete Darstellung eines Gebäudes oder eines Innenraumes. Ihn interessieren die Effekte, die sich durch den Einfluss des Lichtes beim Fotografieren einer Fensterfront ergeben. Seine Motive befinden sich, wenn er auf den Auslöser drückt, gleichzeitig hinter und vor ihm. Und: Jedes Bild ist eine Momentaufnahme. Es kann sich in der nächsten Minute bereits eine andere Reflexion ergeben. „Ich nehme die Gegenwelten in einem Bild wahr“, erklärt Rolf Kluge. Die Überlagerungen, Verschiebungen und grafischen Elemente, die so entstehen, machen seine Fotografien so reizvoll.In der Ausstellung zeigt er nicht nur Fassaden, sondern auch impressionistisch wirkende Interieurs. Am Flughafen von Bangkok hat er durch die Glasscheibe einer Halle fotografiert. Die Einrichtung und die Umrisse der wartenden Menschen sind leicht verwischt, darüber öffnet sich ein weiter, weißer Horizont. Manchmal verleiht Rolf Kluge auch prominenten und oft abgelichteten Gebäuden eine ganz neue Perspektive – etwa der „Ronald Reagan Library“ in der Nähe von Los Angeles. Sie ist durch die originale „Airforce One“ des ehemaligen US-Präsidenten, die im von einer runden Galerie eingefassten Foyer steht, eine Touristen-Attraktion. Rolf Kluge hat durch eine Glaswand Menschen fotografiert, die wiederum vor einer Fensterfront stehen. Auch das eine Etage tiefer geparkte Flugzeug ist zu erkennen. Die Spiegelungen, Verwischungen und die Farben Gelb, Rot und Himmelblau ergeben ein stimmungsvolles, heiteres Gesamtbild.
IHK-Galerie, Siegen, Koblenzer Str. 121 0271 3302 - 0
Veranstalter: IHK Siegen
Veranstaltungs-ID: 46728 
05.09.2021 bis 06.11.2021
Mo. bis Fr. 10–19 Uhr, Sa. 10–16 Uhr
James Rizzi – Der Geschichtenerzähler aus New York Die Kunstwerke von James Rizzi sind vieles, aber vor allem bunt und beinahe grotesk lebensfroh und humorvoll. Im Popart Stil illustriert der Künstler mal mehr und mal weniger kleinteilige Bilder, die stets Bezug zu seiner Heimatstadt New York haben. So malt er die typisch gelben New Yorker Taxis, riesige Wolkenkratzer, die Stadt während der Rush Hour oder im wahrsten Sinne des Wortes den Big Apple. Seine Bilder nehmen den Betrachter mit auf eine Reise durch eine Stadt, die für Rizzi Inbegriff kultureller Diversität zu sein scheint und daher sämtliche Farben und Formen, Menschen und New Yorker Symbole miteinander vereint. Rizzis Kunstwerke werden dabei zu einem Reiseführer, in dem der Künstler seine Lieblingsstadt förmlich anpreist und die positive Lebensenergie durch die Buntheit und Mimik abgebildeter Personen und Objekte unterstreicht. Ein Lächeln taucht nämlich sowohl in den zweidimensionalen Gemälden als auch in den aus mehreren Ebenen bestehenden Papierkonstruktionen immer wieder auf und zeigt eine dauerhaft fröhliche Gesellschaft und sogar strahlende Wolkenkratzer und Tiere. Rizzi schafft mit seinen Werken eine idealisierte Wunschwelt, die seine lebensbejahende Art widerspiegelt und New York zum besten und vor allem fröhlichsten Ort der Welt stilisiert. Die Kunst von James Rizzi gleicht demnach einer Hommage an seine Heimat New York. Ganz nach dem Motto Die Stadt der unbegrenzten Möglichkeiten‘ lädt der Künstler zu einer befreiten und rein positiven Reise durch sein New York, durch seine Kunst ein.
Art Galerie Siegen, Fürst-Johann-Moritz-Str. 1 0271/339603
Veranstalter: ART Galerie
Veranstaltungs-ID: 46604 
01.09.2021 bis 31.12.2021
Rund um die Uhr
Sci-Fi Audiowalk Rostiger Stahl - Flucht von der fremden ErdeDie Spaziergänger werden mit Kopfhörern im Ohr als Space-Flaneure auf die Erde gebeamt. Auf ihrer Expedition erkunden sie gemeinsam mit dem Forschungsroboter D.A.P.P.-es794 die fremdartige Flora und Fauna, bis die Crew eine verstörende Entdeckung macht: Ein vollständig zu Metall transformierter Erdling. Die Bedrohung breitet sich aus und die Crew bemerkt immer weitere metallisierte Einheimische. Bald wird klar, dass eine finstere Macht versucht, alles Leben auf der fremden Erde auszulöschen. Die Space-Flaneure müssen gefährliche Prüfungen bestehen, Hindernisse überwinden und Rätsel lösen. Kann die Crew die Bedrohung aufhalten? Wird der liebestolle Roboter sein Glück finden? Ist der erste Maat schon wieder betrunken? Welchen finsteren Plan verfolgt Doktor Langenscheid? Und werden es die Flaneure schaffen, rechtzeitig zum Abendessen zurück an Bord des Mutterschiffs zu sein? Eine Produktion im Rahmen der Siegener Audiowalks, einem Projekt des Kunstverein Siegen, konzipiert und organisiert von Jennifer Cierlitza und Cynthia Krell. Mehr Infos unter: www.kunstverein-siegen.de.
InnenStadt Siegen 0271/21624
Veranstalter: Kunstverein Siegen
Veranstaltungs-ID: 46687 
26.02.2021 bis 13.02.2022
täglich 10 bis 22 Uhr
Auf der Medienfassade des MGKSiegen MGKWalls: Christine Sun Kim und Thomas MaderAuf der Medienfassade des Museums für Gegenwartskunst am Schloßplatz ist die Videoarbeit „Find Face“ von Christine Sun Kim und Thomas Mader zu sehen. Im Entdecken-Bereich auf unserer Website finden Sie virtuelle Rundgänge, Gespräche mit Künstlerin Mariana Castillo Deball und auch Aktivitäten für Kinder.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 37785 

<<Tag vorheralle anzeigennächster Tag>>
heute | morgen | 7 Tage | 14 Tage

<<Oktober 2021>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Anzeige:
Alle KulturAktuell-Sparten[ändern]
in Siegen-Wittgenstein [ändern]



 KulturAktuell | Veranstaltungskalender für Siegen-Wittgenstein | kulturhaus lÿz | st.-johann-str. 18 | 57074 siegen | 0271-333-2446 | www.siwikultur.de

Impressum / Haftungsauschluss | Datenschutzerklärung

Der Veranstaltungskalender Kultur!Aktuell wird erstellt vom Kultur!Büro. des Kreises Siegen-Wittgenstein | www.siwitermine.de