Kultur!Aktuell in Siegen-Wittgenstein

Anzeige: Alle KulturAktuell-Sparten [ändernDiese Veranstaltungs-Ansicht können Sie oben im Menü <Sparten-Filter> nach Belieben erweitern oder einschränken. Gleiches gilt für die Anzeige von Veranstaltungen nur in bestimmten Orten unter dem Menüpunkt <Orte-Filter>.]

 Sonntag, 19.09.2021:
 Musik
Sonntag | 19.09.2021 | 11.00 Uhr
Lazy Sunday: Brunch & more Camphausen & Van der Schoor
Wenn Fräulein Grete, die blonde Inge und Ruth in die Sommerfrische fahren und die Badegirls dem Eisverkäufer begegnen. Wenn sie den Garcon-Models auf den Reklametafeln nacheifern und sich im neuen Modekaufhaus kurze Kleider kaufen. Wenn sie sich einen Bubikopf schneiden lassen und im Charleston Kleid nächtens die Füsse wund tanzen - dann befinden wir uns mitten in den 20ern des vorigen Jahrhunderts! Genau dorthin nehmen Sie Aglaja Camphausen (Sopran, Cello) und Ulrich van der Schoor (Klavier) mit. In historischem Tanzzelt-Ambiente präsentiert das charmante Duo zum Abschluss der diesjährigen Spiegelzelt-Saison stimmungsvolle Chansons, Tangos, Charleston und Gassenhauer - mit viel Witz, Verve und feinem Gespür für das Lebensgefühl der Roaring Twenties. Achtung: Der Ticketverkauf bzw. die Annahme telefonischer Reservierungen für die vier LAZY SUNDAYs ist erst ab dem 17. August und NUR an der Theaterkasse im Siegener Apollo-Theater (Tel. 0271 770277-20) möglich! Aktuelle Informationen zu den Corona-Schutzmaßnahmen finden Sie auf der Homepage.
Spiegelzelt vor dem Apollo Theater, Jakob-Scheiner-Platz, 57072 Siegen 0271-77 02 77 20 (ab 17.08.21)  [Karten]
Veranstalter: KulturSiegen
Veranstaltungs-ID: 46255 bsw
Sonntag | 19.09.2021 | 13.30 Uhr
The Cuters acoustic rock live
Mit live Trödel shoppen
Kulturgut Schrabben Hof Kirchhundem, Hohlweg 8 027647613
Veranstalter: Kulturgut Schrabben Hof
Veranstaltungs-ID: 46761 
 Theater/Kleinkunst
Sonntag | 19.09.2021 | 14.00 Uhr
Kammerkätzchen und Pistazienpralinen Köstliche Schauspiel-Stadtführung Anno 1883
Es ist das Jahr 1883: Während Kaiser Wilhelm in Berlin die erste Straßenbahn einweiht, bei der der Strom durch die Gleise fließt, in Indonesien der Vulkan Kratakau ausbricht und die Preußen unter dem "asiatischen Ungeheuer", der Cholera zu leiden haben, hat eine Person im kaiserlichen Berleburg ganz andere Probleme: Madame Sybil Montagnier, Hofdame Seiner Durchlaucht Fürst Albrecht II zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg soll den Empfang ihres Dienstherrn mit köstlichen Pralines bestücken. Dieser hat nämlich den Magistrat der Stadt mit Bürgermeister Fürchtegott Bahr zum Stehimbiss eingeladen. Doch Madame Montagnier, die die Berleburger natürlich sehr gut kennt, weiß, dass Pralines nun wirklich nichts für den Geschmack gestandener Wittgensteiner Männer ist. Sie ersinnt eine List, den Stehempfang zu retten. Doch dafür braucht sie Zeit und diese nutzt sie, indem sie mit ihren Gästen durch die Oberstadt spaziert. Da ist Zeit genug, um aus dem „fürstlichen“ Nähkästchen zu plaudern und den Gästen viel von Berleburger Geschichte(n) zu berichten. Natürlich vergisst die Hofdame auch nicht, die tragische Liebesgeschichte Kaiser Wilhelms zu kommentieren und sich über die allgemeine Mode jener Zeit zu echauffieren. Dabei ist sie auch noch allzu spendabel mit den wunderbaren Schloß-Pralines, die eigentlich für den Fürsten bestimmt waren. Die Führung dauert 2 Stunden und findet bei jedem Wetter statt. Die Führung findet unter Corona-Präventionsmaßnahmen statt, eine Anmeldung unter 0151 566 264 53 ist erforderlich. Treffpunkt ist das Torhaus am Goetheplatz. Weitere Informationen unter www.berleburger-zeitenspruenge.de
Torhaus Schloss Berleburg, Goetheplatz 8, 57319 Bad Berleburg 0151-56626453  [Karten]
Veranstalter: Berleburger Zeitensprünge
Veranstaltungs-ID: 46441 
Sonntag | 19.09.2021 | 19.00 Uhr
"Frizzels" Spontantheater mit allen Mitteln
Bei den „Frizzles“ ist Improvisation Programm. Es gibt kein Skript, alles entsteht spontan im Moment und mit der Interaktion des Publikums. Bei den Künstlern treffen Comedy, Musik, Schauspiel, Gesang und Bewegungstheater zusammen. Wer Lust auf einen kurzweiligen Abend mit amüsanter, spontan improvisierter Kleinkunst auf hohem Niveau hat, ist bei den „Frizzles“ genau richtig. Kein Auftritt ist wie der andere, aber auf eines dürfen sich Besucher in jedem Fall freuen: Unterhaltung pur! Eintrittskarten sind ab sofort im Fachdienst Kultur der Gemeinde Wilnsdorf erhältlich (telefonisch unter 02739 802-234) oder persönlich am Empfang des Wilnsdorfer Rathauses. Der Eintritt kostet 20 Euro; eine Ermäßigung erhalten Abonnenten und Inhaber der Ehrenamtskarte. Bei der Veranstaltung gilt freie Platzwahl. Der Einlass ist nur für geimpfte, genesene oder getestete Personen mit entsprechendem Nachweis – digital oder in Papierform – möglich (Testnachweise dürfen max. 48 Stunden alt sein). Zudem sind die aktuellen Coronabestimmungen einzuhalten.
Festhalle Wilnsdorf, Rathausstraße 9A 02739/802234
Veranstalter: Gemeinde Wilnsdorf
Veranstaltungs-ID: 46704 bsw
 Vorträge
Sonntag | 19.09.2021 | 15.00 Uhr
Sophie Scholl - Vortrag von Dr. Marlies Obier Kulturcafé Romantischer Hickengrund
Zur Erinnerung an Sophie Scholl (1921-1943). Die junge deutsche Widerstandskämpferin gegen Krieg und Diktatur wurde am 22. Februar 1943 nach der Verurteilung wegen „Wehrkraftzersetzung“ und „Hochverrat“ durch Enthauptung hingerichtet. Ein furchtbares und brutales Lebensende, das die Grauen und Schrecken der Nazi-Herrschaft zeigt, gegen die sie in der Widerstandsverbindung der „Weißen Rose“ mutig angetreten war. Wer war die junge Frau, die an diesem Tag gemeinsam mit ihrem Bruder Hans Scholl und Christoph Probst starb? Wir wissen heute sehr viel von ihr, von ihrer Kindheit, von ihrer Jugend und ihrer ersten Liebe, und von ihrer Entwicklung, die sie schließlich zum Widerstand führte.
Alte Schule Burbach-Niederdresselndorf 02736/4588
Veranstalter: Kulturbüro Burbach
Veranstaltungs-ID: 46178 bsw
 Film
Sonntag | 19.09.2021 | 12.30 Uhr
KinderKino Catweazle
(D 2020, 96 Minuten, ab 0) Der 12-jährige Benny (Julius Weckauf) entdeckt in seinem Keller den Zauberer Catweazle, (Otto Waalkes) der sich versehentlich aus dem Jahr 1022 in die Gegenwart katapultiert hat. Als die raffgierige Kunstexpertin Dr. Metzler (Katja Riemann) in den Besitz von Catweazles Zauberstab kommt, ohne den keine Zeitreise möglich ist, müssen die beiden ungleichen Freunde zusammenhalten! Basierend auf der erfolgreichen britischen TV-Serie aus den 1970er Jahren entstand „eine temporeiche, mit großem Aufwand inszenierte Komödie, die einen großen, darstellerisch und visuell bunt ausgemalten Bilderbogen entwirft, in dem Sentiment und Witz hübsch ausbalanciert werden. Die ganz auf den Hauptdarsteller Otto Waalkes zugeschnittene Figur des Magiers tritt streckenweise in den Hintergrund, weil auch Nebenfiguren mit viel Liebe zum Leben erweckt werden.“ (Filmdienst)
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 46859 
Sonntag | 19.09.2021 | 15.00 Uhr
Paw Patrol Der Film
(USA 2021, 86 Minuten, ab 0) Auf die Pfoten, fertig, los: Die beliebte PAW-Patrol-Gang ist zurück in Action! Als ihr größter Rivale, Bürgermeister Besserwisser, das Amt des Bürgermeisters in der nahe gelegenen Abenteuerstadt übernimmt und anfängt, ordentlich Chaos zu stiften, schalten der junge Ryder und seine vierpfotigen Fellfreunde einen Gang höher. Denn: Kein Einsatz ist zu groß, keine Pfote zu klein! Während sich einer der jungen Super-Hunde in der Abenteuerstadt seiner Vergangenheit stellen muss, findet das Team Hilfe bei einer neuen Verbündeten, dem smarten Dackelmädchen Liberty. Gemeinsam – und bestens ausgestattet mit aufregenden neuen Gadgets und einer mega Ausrüstung – scheut das PAW-Patrol-Team keine Herausforderung, um die Bürger der Abenteuerstadt zu retten!
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 46857 
Sonntag | 19.09.2021 | 17.30 Uhr
Oscars 21 The Father
(GB 2020, 98 Minuten, ab 6) Ein 80-jähriger Mann (Anthony Hopkins) weigert sich trotz seines hohen Alters, seine komfortable Wohnung in London zu verlassen oder eine Pflegekraft zu engagieren. Doch er leidet an Demenz und ist zunehmend verwirrt. Regisseur Florian Zeller schuf „ein packendes Drama um Demenz und Identitätsverlust, das konsequent aus Sicht der Titelfigur erzählt ist. Die Verwirrung des Protagonisten überträgt sich somit unmittelbar auf den Zuschauer.“ (Filmdienst) „Große, bewegende Schauspielkunst!“ (epd Film) Ausgezeichnet mit dem Oscar 2021 für das beste adaptierte Drehbuch und den besten Hauptdarsteller (Anthony Hopkins)!
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 46864 
Sonntag | 19.09.2021 | 20.00 Uhr
Der Rausch
(DK 2020, 117 Minuten, ab 12) Früher war Martin (Mads Mikkelsen) Lehrer aus Leidenschaft. Heute sind nicht nur seine Schüler von seinem fehlenden Enthusiasmus gelangweilt, auch in Martins Ehe ist die Luft raus. Bei einer Geburtstagsrunde diskutiert er mit seinen Freunden die Theorie eines Philosophen, nach der ein Mensch nur mit einem erhöhten Alkoholgehalt im Blut zu Bestleistungen fähig ist. Die vier beschließen den Selbsttest zu machen! „Eine glänzend inszenierte und gespielte Tragikomödie von Regisseur Thomas Vinterberg („Das Fest“) über die sozialen und gesundheitlichen Gefahren des Alkohols.“ (Filmdienst) Ausgezeichnet mit dem Europäischen Filmpreis 2020 für den besten Film, die beste Regie, das beste Drehbuch & den besten Darsteller (Mads Mikkelsen)!
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 46869 
Sonntag | 19.09.2021 | verschiedene Anfangszeiten
Diese Woche im CineStar Siegen
Wickie und die starken Männer (2021) / Suicide Squad (2021) / Tom & Jerry / Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings/ Small World (pol. OmU) / Rosengarten von Madame Vernet / Saw: Spiral / Paw Patrol: Der Kinofilm / Many Saints of Newark / Ostwind 5 - Der große Orkan / Hilfe, ich hab meine Freunde geschrumpft / Je suis Karl / Free Guy / Generation Beziehungsunfähig / Dune / Escape Room 2: No Way Out / Donnie Darko / Don't Breathe 2 / Cash Truck / Catweazle / Beckenrand Sheriff / After Love | Nicht jeder Film läuft an jedem Tag der Woche. Genaue Anfangszeiten finden Sie auf https://www.cinestar.de/kino-siegen
CineStar Siegen, Sandstr. 31 0271/23638406
Veranstalter: CineStar Siegen
Veranstaltungs-ID: 46875 
 Verschiedenes
Sonntag | 19.09.2021 | 14.00 Uhr
Mit der Vespa durch die Heimat Vesprima! Erlebnistour Wasserburg Hainchen Vesprima! RENT EVENT & TOUR bietet eigene Touren, alleine oder zu zweit, mit Freunden und der Familie oder im Rahmen eines Touren-Events zu den schönsten Ecken des Siegerlandes, Wittgensteiner Landes und das angrenzende Sauerland. Unzählige Seen und Talsperren, Burgen und Schlösser, urige Städtchen, idyllische Dörfer und malerische Landschaften erwarten Sie. Diese Tour führt über schöne Wege zur Wasserburg Hainchen und dauert ca. 4 Stunden. Dort erwartet Sie eine Führung mit Verköstigung. Mietbedingungen und Infos auf: www.vesprima.de Anmeldung per Mail an post@vesprima.de
Treffpunkt Vesprima!, Hilchenbach, Vormwalder Straße 43b 0173/4232452
Veranstalter: Vesprima!
Veranstaltungs-ID: 45689 
Sonntag | 19.09.2021 | 14.30 Uhr
Als Siegen über sich hinauswuchs. Stadtführung
Der Rundgang „Als Siegen über sich hinauswuchs“ beleuchtet die letzten 150 Jahre der Stadtentwicklung. Eine Zeitenwende markiert das Jahr 1861 mit der Eröffnung der Ruhr-Sieg-Strecke. Mit der Eisenbahn kam die Kohle.
Hauptportal Martinikirche, Grabenstraße 27, 57072 Siegen 0271 404 4000
Veranstalter: Stadtmarketing Siegen GmbH
Veranstaltungs-ID: 45909 
Sonntag | 19.09.2021 | 14.00; 14.45; 15.30
Rundgänge durch die Bunkeranlage Burgstraße . Die beiden Hochbunker, die die Stadtsilhouette prägen, sollen das Siegerlandmuseums im Oberen Schoss erweitern. Vor dem Umbau können die historischen Bauten besichtigt werden. Jeweils um 14.00 Uhr, 14.45 Uhr und 15.30 Uhr finden die Führungen in kleinen Gruppen statt. Die Teilnahme ist nach einer verbindlichen Anmeldung per E-Mail unter siegerlandmuseum@siegen.de bis Freitag, 17. September, 12.00 Uhr, möglich. Telefonisch geht es ab 10.00 Uhr über die Kasse des Siegerlandmuseums unter (0271) 23041 13. Die Kosten betragen 3 Euro, die vorab an der Kasse des Siegerlandmuseums gezahlt werden. Der Kassenbeleg berechtigt zur Teilnahme an der Führung. Auf Grund des engen Zeitrasters der Veranstaltungen beginnen die Rundgänge pünktlich direkt vor den Bunkern in der Burgstraße. Für die Veranstaltungen ist laut Corona-Schutzverordnung ein „3G“-Nachweis erforderlich bzw. das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.
Bunkeranlage Burgstraße Siegen, Burgstr. 13 & 15 -
Veranstalter: Stadt Siegen
Veranstaltungs-ID: 46881 
 Kunst/Vernissage
Sonntag | 19.09.2021 | 16.00 Uhr
Anna Boghiguian, Manchmal trifft die Gegenwart unerwartet auf die Vergangenheit Öffentliche Führung mit Chiara Manon Bohn
Die vielreisende, aus Kairo stammende Künstlerin Anna Boghiguian beschäftigt sich in ihren ausdrucksstarken Werken mit Geschichten, die Vergangenes erfahrbar machen. Anhand von Künstlerbüchern, Zeichnungen und Installationen lassen sich zudem ihre persönlichen Reiseerlebnisse nachvollziehen. Ihre gesellschaftskritischen Arbeiten verleiten dazu sich mit geschichtlichen Ereignissen, wie dem Sklavenhandel,der Entstehung des Suez-Kanals oder dem Umgang mit weltweiten Pandemien noch einmal neu auseinanderzusetzen. Jeden Sonntag um 16 Uhr lädt das Museum in der Oberstadt zur öffentlichen Führung ein. In einer guten Stunde wird die aktuelle Ausstellung vorgestellt. Im Anschluss daran besteht die Möglichkeit noch etwas länger in den Museumsräumen zu verweilen und die Arbeiten genauer zu betrachten. Die Führung ist im Eintrittspreis des Museums enthalten. Ohne Anmeldung. Teilnahme nur möglich mit 3-G-Nachweis.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271 4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 46782 
Sonntag | 19.09.2021 | 6 bis 24 Uhr
"How much the World loves your Cage" Die Transformation der Welt.
Künstlerische Intervention durch Jürgen Stahl im öffentlichen Raum. Bei Stahl's neuem Projekt geht es um die zunehmende Digitalisierung insbesondere der Überwachung und die Risiken und Gefahren für die Demokratie. Mit seinem Video möchte er sensibilisieren für ein Thema was letztlich alle betrifft. Unterstüzt wird die Kunstaktion durch das Kultur!Büro des Kreis Siegen-Wittgenstein und der LED Marketing GmbH.
Mediawand an Kochs Ecke Siegen, Koblenzer Str. 60 01797580576
Veranstalter: Jürgen Stahl
Veranstaltungs-ID: 46706 
 Ausstellungen
03.09.2021 bis 19.09.2021
15 bis 18 Uhr (weitere Termine nach Vereinbarung)
Sabine Helsper-Müller Gemälde in Acryl auf PapierSabine Helsper-Müller zeigt in der Ausstellung ganz neue, farbintensive Gemälde in Acryl auf Papier, in denen sie die schillernde Welt der Siegerländer Mineralien thematisiert. Bitte beachten Sie die aktuellen Hygieneregeln.
Produzentengalerie Kuku Siegen, Schloßblick 69 0271 6980830
Veranstalter: Kuku Galerie
Veranstaltungs-ID: 46637 
18.09.2021 bis 03.10.2021
18 bis 19 Uhr
Jule Sammartino - same but different im Rahmen des KUNSTSOMMERsame but different - verlaufen die Tage vom März 2020 bis heute. Zeit scheint still zu stehen, Kontakte und Kommunikation sind eingeschränkt, wenig Abwechslung. Jule Sammartino reagiert: Tag für Tag verpasst sie dem Ort auf einer alten Postkarte, die in ihrer grau-beigen Farbigkeit ihre Stimmung widerspiegelt, mit ein, zwei Pinselstrichen eine Art Maske. Die Karten, nach Monaten geordnet und installiert mit rosafarbenen Neons, offenbaren: Alles ist gleich, aber doch irgendwie anders. Nach Absprache und von außen jederzeit
Gegenüber des oberen Eingangs der Karstadt Siegen, Kölner Straße 27 0163 9707912
Veranstalter: Jule Sammartino
Veranstaltungs-ID: 46916 
22.08.2021 bis 03.10.2021
Di-So: 10-17 Uhr
Kunstsommer 2021 Poetische Malerei und Magische ObjekteDorothea Jaspers Objekte, Reisealtäre und Trouvalien strahlen gleichsam eine magische Anziehungskraft aus. Durch Symbole des Christentums reichen sie bis in animistisch-schamanische Schichten menschlichen Seins. In Rudolf Bielers skurrilen Eigenwelten treten fabuleske Leitfiguren zu märchenhaft anmutenden Szenarien in Erscheinung. Neben kalligrafischen Aspekten gelangt zunehmend spontan gesetztes Bildzeichen-und Chiffrenmaterial in seine Arbeiten.
Siegerlandmuseum im Oberen Schloss Siegen, Burgstraße 0271/230410
Veranstalter: Siegerlandmuseum
Veranstaltungs-ID: 45583 
03.09.2021 bis 09.01.2022
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Anna Boghiguian Manchmal trifft die Gegenwart unerwartet auf die VergangenheitDas Museum für Gegenwartskunst Siegen präsentiert die erste monografische Museumsausstellung von Anna Boghiguian (*1946 Kairo, EG) in Deutschland. Die ägyptisch-kanadische Künstlerin armenischer Herkunft untersucht in ihren Arbeiten die Auswirkungen von historischen, ökonomischen und politischen Ereignissen auf unsere Gegenwart. Aus einer sehr persönlichen Perspektive und tief verwurzelt in der Literatur beschäftigt sich die vielreisende Künstlerin mit Menschen, Kulturen, Orten und großen Verbindungslinien der Welt. Ihre nomadischen Erfahrungen übersetzt Boghiguian in Künstlerbücher, Zeichnungen, Malereien, Collagen und Installationen. Die Ausstellung im MGKSiegen liefert anhand von wegweisenden Rauminstallationen einen umfassenden Überblick zum Werk von Anna Boghiguian. Außerdem zeigt sie erstmals neue Werkgruppen, die sich mit dem Bau des Suez-Kanals und Zeit der Spanischen Grippe beschäftigen. Boghiguian gilt als eine der interessantesten Gegenwartskünstlerinnen unserer Zeit. Sie nahm unter anderem an der dOCUMENTA 13 in Kassel teil und erhielt 2015 den Goldenen Löwen für ihren Beitrag im armenischen Pavillon auf der 56. Biennale di Venezia. Ihre Arbeiten waren weltweit in großen Einzelausstellungen zu sehen, zuletzt im S.M.A.K., Gent (2020), Tate St. Ives (2019), dem New Museum, New York (2018) und dem Museum der Moderne, Salzburg (2018). Die Ausstellung entsteht in Zusammenarbeit mit dem Institut Valencià d’Art Modern (IVAM), Valencia.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 46088 
28.05.2021 bis 13.02.2022
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Von Erde schöner Die Sammlungen des MGKSiegenDie neue Sammlungspräsentation „Von Erde schöner“ setzt den Dialog zwischen den beiden Sammlungen Lambrecht-Schadeberg und der Sammlung Gegenwartskunst des MGKSiegen aus dem vergangenen Jahr fort. Der Titel der Ausstellung ist der gleichnamigen Fotoserie von Peter Piller entliehen. Der Rubensförderpreisträger (2004) entwickelte aus einem Firmennachlass von 20.000 Luftbildaufnahmen deutscher Einfamilienhäuser eigene Sammelgebiete. In ähnlicher Weise sucht auch „Von Erde schöner“ nach den Verbindungslinien in der eigenen Sammlung und verknüpft damit ein besonderes Interesse an räumlichen Themen. Das Verhältnis von natürlichen und künstlichen Landschaften, die Beziehung zwischen Mensch, Architektur und Ort sowie die Konstruktion des Bildraums spielen dabei ebenso eine Rolle wie Fragen nach Distanz, Nähe und persönlichem Raumempfinden. „Von Erde schöner“ unternimmt eine Kartografie der eigenen Sammlung.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 37927 
28.05.2021 bis 03.10.2021
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Maria Lassnig zeichnerisch Studiolo„Die Zeichnung ist der Idee am nächsten. Die Zeichnung ist dem Augenblick am nächsten. Jeder Augenblick hat nur eine Möglichkeit.“ Neben ihrer Malerei hat Rubenspreisträgerin Maria Lassnig sich in ihrer künstlerischen Arbeit ausgiebig der Zeichnung gewidmet, die sogar für ihr filmisches Schaffen maßgeblich war. Erstmals werden neuerworbene Zeichnungen (1974–2009) sowie ein frühes Gemälde aus der Sammlung Lambrecht-Schadeberg im Rahmen des neuen Ausstellungsformats „Studiolo“ gezeigt.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 37928 
07.05.2021 bis 10.10.2021
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Kunstsommer 2021 Michael Beutler: Fliegender MarktDie Installation „Fliegender Markt“ von Michael Beutler ist eigenständige Skulptur und gesellschaftlicher Treffpunkt zugleich. Gemeinsam mit dem Bildhauer und Installationskünstler Michael Beutler und in Kooperation mit verschiedenen Siegener Kulturinstitutionen wird das MGKSiegen über einen Zeitraum von fünf Monaten eine ortsbezogene, begehbare Außeninstallation mit gesellschaftlich-sozialem Nutzen schaffen. „Fliegender Markt“ markiert auf dem Museumsvorplatz, dem Unteren Schlossplatz, eine sichtbare Öffnung des Hauses und eine Einbindung der Stadtgesellschaft. Das Museum für Gegenwartskunst wird die geschaffene Installation dazu nutzen, einen Teil seines Rahmenprogramms sowie seine Vermittlungsaktivitäten bei schönem Wetter nach draußen zu verlagern und sich über die Sommermonate als buchstäblich „offenes Museum“ zu präsentieren. Dazu werden auch andere Institutionen und Vereine eingeladen, die Installation für ihre Zwecke zu nutzen. An den veranstaltungsfreien Tagen ist der Markt sich selbst überlassen. Studierende der umliegenden Universitätsgebäude und Passant*innen können unter den Dächern Schutz vor Sonne und Regen suchen, sich zum Picknick treffen, spontan Vorführungen auf dem Innenplatz darbieten oder sich mit der künstlerischen Struktur selbst inszenieren. In Sichtweite zum Museumseingang setzt „Fliegender Markt“ von Michael Beutler den künstlerischen Rahmen für ein im Sommer 2021 besonders nötiges Kulturprogramm im öffentlichen Raum, das so vielfältig wird wie die beitragenden Personen und Initiativen – stets unter Einhaltung der geltenden Hygiene- und Versammlungsbestimmungen.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 37870 
19.09.2021 bis 17.10.2021
digital / rund um die Uhr
POOOLmag06 - Sabrina Diehl STILLSTAND?Sabrina Barbara Diehl bewegt sich beim Fotografieren von verlassenen Räumen auf einem Zeitstrahl, der nicht so schnell abläuft, wie wir es sonst kennen.Ihre Fotos von darin zurückgebliebenen Einrichtungsobjekten konservieren auf seltsame Weise Zeit, die aber beim Eintritt in diese vorgefundene nicht bekannte Welt in den Hintergrund tritt, völlig nebensächlich wird. Um die komplexe Erfassung der Situation (oder besser: Szenerie?) geht es Sabrina Barbara Diehl, um die Atmosphäre, unabhängig vom Ort und Zeit der Aufnahmen. Sie ist nicht interessiert an spektakulären Effekten oder reißerischen Schockbildern, sondern bestrebt, ihre Sicht der Dinge mitzuteilen und Spuren des Lebens oder der Lebensweise der vorigen Benutzer aufzuzeigen. Seit über drei Jahren arbeitet sie an dem Thema und kann so aus einem großen Fundus schöpfen. Immer wieder sichtet, sortiert und gruppiert sie die Bilder, stellt sie wie in ihrem Fotobuch „Aus der Zeit gefallen“ zusammen und kombiniert sie ständig von Neuem aus einem anderen Blickwinkel heraus. Stillstand?
Bei mir daheim aus Siegen 0271-2107372
Veranstalter: gruppe 3/55 e.V.
Veranstaltungs-ID: 46915 
26.08.2021 bis 19.09.2021
Di–Sa: 14–18 Uhr, So & Feiertag 11–13 & 14–18 Uhr
Kunstsommer 2021 Schöne AussichtenIn der von KulturSiegen veranstalteten Ausstellung in der Städtischen Galerie Haus Seel zeigen Michael Schumann, Martin Steiner und Eva Weinert aktuelle malerische und plastische Arbeiten. Während Schumanns Malerei sich mit Formfindungsprozessen zwischen Zufall und Kontrolle auseinander setzt, zeigen Weinert und Steiner plastische Arbeiten, die auf reduzierten Formen basieren und den Raumkontext mit einbeziehen. In diesem Spannungsfeld werden Kontraste hergestellt, die neue Sichtweisen eröffnen.
Städtische Galerie Haus Seel Siegen, Kornmarkt 20 0271/404-1447
Veranstalter: Städtische Galerie Haus Seel
Veranstaltungs-ID: 45584 
14.08.2021 bis 26.09.2021
Mi., Sa., So., jeweils 14 – 17 Uhr
Hannelore Volk "Auf den Pfaden der Erinnerung"Die Künstlerin, geboren 1929 in Köln, war bereits als Kind von der Malerei fasziniert. Beeinflusst war sie vom Vater, der sich bis zu seinem frühen Tod 1938 intensiv der Kunstmalerei widmete. Der Traum vom Besuch einer Kunstschule konnte durch den Krieg nicht verwirklicht werden, Mutter und Tochter flohen zu den Großeltern nach Betzdorf, um der Bombardierung der Großstadt zu entgehen. Hier besuchte Hanne die Mittelschule und wurde anschließend zum "Nähmädchen" ausgebildet, mit der Chance, Kostüme zeichnen zu können. Ihre Leidenschaft galt der Malerei. Auch als Mutter von drei Söhnen blieb sie ihr treu und war auf der Suche nach einem Lehrmeister, um sich weiterbilden zu können. Sie fand ihn in dem Kunsterzieher und renommierten Künstler Erwin Rickert, der sie in die Kunst des Auquarellierens einführt. Ab 1991 nahm sie an Fortbildungskursen und Seminaren der ev. Landesjugendakademie Altenkirche unter der Leitung des Dozenten für ästhetische Bildung Ulrich Summerer teil. Auf Kunstreisen nach Florenz und in die Toskana gewann sie neue Eindrücke. Ihre Bilder haben ein weites Spektrum an Themen und Techniken. Begleiten Sie die Künstlerin "Auf den Pfaden der Erinnerung" durch eine vielseitige Ausstellung. Der Eintritt beträgt 3€. Ein Museumsbesuch ist gleichzeitig möglich. Bitte beachten Sie bei ihrem Besuch die aktuellen Corona-Auflagen.
4FACHWERK Mittendrin Museum Freudenberg, Mittelstraße 4-6 027347223
Veranstalter: 4Fachwerk-Mittendrin-Museum
Veranstaltungs-ID: 46275 
14.08.2021 bis 26.09.2021
Mi., Sa., So., jeweils 14 – 17 Uhr, Sonderführungen auf Anfrage.
Kunst-Trilogie - Teil 2: Hannelore VolkDie Betzdorferin Hannelore Volk ermöglicht einen Einblick in ihr künstlerisches Lebenswerk ermöglicht. Die 92-Jährige überrascht mit sehr unterschiedlichen Darstellungsformen, die alle erkennen lassen, wie ausdrucksstark sie ihren Motiven Leben und Seh-Freude verleihen kann. Die Pandemie ließ die ursprüngliche Jahresplanung des 4Fachwerk-Museums zur Makulatur werden. Nachdem die Inzidenzwerte nun weiter deutlich gesunken sind, haben die 4Fachwerker ihre Vorhaben für das restliche Jahr 2021 neu gebündelt. Zustande gekommen ist zunächst eine Ausstellungs-Trilogie mit Künstlerinnen und Künstlern aus dem Nachbarkreis Altenkirchen.
4Fachwerk Mittendrin Museum Freudenberg, Mittelstraße 4-6 02734/7223
Veranstalter: 4FACHWERK Freudenberg e.V.
Veranstaltungs-ID: 45771 
11.09.2021 bis 19.09.2021
Mo-Fr 10-13 Uhr, Sa & So 14-18 Uhr
Kunstsommer 2021 Acredita que aconteceFelipe Gimenez lebt und arbeitet in Mar de Plata, Argentinien. Für die Stiftkirche hat er seit seiner ersten Begegnung mit Lehrenden und Schülern von Stift Keppel im Jahre 2019 eine partizipative Installation geplant, die in den ersten Septembertagen 21 gemeinsam umgesetzt und dann dem Publikum vorgestellt wird. Besucher sind eingeladen, ihre eigenen Wünsche mit in die Kirche zu tragen, denn Acredita que acontece ist eine feste Wendung in Felipes Nachbarland Brasilien: Glaube, dann wird es geschehen – das ist die eine Variante einer Übersetzung. Du kannst es ruhig glauben, denn es wird passieren ist die andere. So oder so, das macht Hoffnung! Als Zeichen dafür gibt es im Tausch auch etwas mitzunehmen.
Stiftskirche Stift Keppel Hilchenbach, Stift-Keppel-Weg 37 02733/894123
Veranstalter: Gymnasium Stift Keppel
Veranstaltungs-ID: 46335 
19.09.2021 bis 26.09.2021
Mo-Fr: 10-13, Sa–So: 14-18 Uhr
Kunstsommer 2021 Acredita que acontece - Partizipative InstallationAcredita que acontece Partizipative Installation von Felipe Gimenez
Gymnasium Stift Keppel Hilchenbach-Allenbach 02733 894123
Veranstalter: N.N.
Veranstaltungs-ID: 45586 
10.09.2021 bis 22.10.2021
Mo. bis Do. 8.00 bis 16.30 Uhr I Fr. 8.00 bis 15.30 Uhr
Rolf Kluge Zwei Welten in einem BildRolf Kluge geht nicht wie ein Tourist durch eine Stadt. Er „knipst“ nicht nur die Sehenswürdigkeiten. Rolf Kluge ist auf der Suche nach „GEGENÜBERWELTEN“. So nennt er die faszinierenden Spiegelungen, die er mit seiner Kamera und seinem ganz besonderen Blick festhält. Und so heißt auch die Ausstellung, die vom 10. September bis zum 22. Oktober im Rahmen der Reihe „IHKansichten“ in der IHK-Galerie in Siegen zu sehen ist. „What you see is what you guess“ lautet der englische Untertitel der Ausstellung. Er weist auf das Rätselhafte hin, das in vielen Fotos von Rolf Kluge steckt: Was ist real und was ist die Spiegelung? Menschen kommen in seinen Fotos selten vor – seine Arbeiten sind die fotografische Auseinandersetzung mit der Architektur von heute und mit physikalischen Erscheinungen. Es geht nicht um die konkrete Darstellung eines Gebäudes oder eines Innenraumes. Ihn interessieren die Effekte, die sich durch den Einfluss des Lichtes beim Fotografieren einer Fensterfront ergeben. Seine Motive befinden sich, wenn er auf den Auslöser drückt, gleichzeitig hinter und vor ihm. Und: Jedes Bild ist eine Momentaufnahme. Es kann sich in der nächsten Minute bereits eine andere Reflexion ergeben. „Ich nehme die Gegenwelten in einem Bild wahr“, erklärt Rolf Kluge. Die Überlagerungen, Verschiebungen und grafischen Elemente, die so entstehen, machen seine Fotografien so reizvoll.In der Ausstellung zeigt er nicht nur Fassaden, sondern auch impressionistisch wirkende Interieurs. Am Flughafen von Bangkok hat er durch die Glasscheibe einer Halle fotografiert. Die Einrichtung und die Umrisse der wartenden Menschen sind leicht verwischt, darüber öffnet sich ein weiter, weißer Horizont. Manchmal verleiht Rolf Kluge auch prominenten und oft abgelichteten Gebäuden eine ganz neue Perspektive – etwa der „Ronald Reagan Library“ in der Nähe von Los Angeles. Sie ist durch die originale „Airforce One“ des ehemaligen US-Präsidenten, die im von einer runden Galerie eingefassten Foyer steht, eine Touristen-Attraktion. Rolf Kluge hat durch eine Glaswand Menschen fotografiert, die wiederum vor einer Fensterfront stehen. Auch das eine Etage tiefer geparkte Flugzeug ist zu erkennen. Die Spiegelungen, Verwischungen und die Farben Gelb, Rot und Himmelblau ergeben ein stimmungsvolles, heiteres Gesamtbild.
IHK-Galerie, Siegen, Koblenzer Str. 121 0271 3302 - 0
Veranstalter: IHK Siegen
Veranstaltungs-ID: 46728 
26.02.2021 bis 13.02.2022
täglich 10 bis 22 Uhr
Auf der Medienfassade des MGKSiegen MGKWalls: Christine Sun Kim und Thomas MaderAuf der Medienfassade des Museums für Gegenwartskunst am Schloßplatz ist die Videoarbeit „Find Face“ von Christine Sun Kim und Thomas Mader zu sehen. Im Entdecken-Bereich auf unserer Website finden Sie virtuelle Rundgänge, Gespräche mit Künstlerin Mariana Castillo Deball und auch Aktivitäten für Kinder.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 37785 

<<Tag vorheralle anzeigennächster Tag>>
heute | morgen | 7 Tage | 14 Tage

<<September 2021>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30
Anzeige:
Alle KulturAktuell-Sparten[ändern]
in Siegen-Wittgenstein [ändern]



 KulturAktuell | Veranstaltungskalender für Siegen-Wittgenstein | kulturhaus lÿz | st.-johann-str. 18 | 57074 siegen | 0271-333-2446 | www.siwikultur.de

Impressum / Haftungsauschluss | Datenschutzerklärung

Der Veranstaltungskalender Kultur!Aktuell wird erstellt vom Kultur!Büro. des Kreises Siegen-Wittgenstein | www.siwitermine.de