Kultur!Aktuell in Siegen-Wittgenstein

Anzeige: Alle KulturAktuell-Sparten [ändernDiese Veranstaltungs-Ansicht können Sie oben im Menü <Sparten-Filter> nach Belieben erweitern oder einschränken. Gleiches gilt für die Anzeige von Veranstaltungen nur in bestimmten Orten unter dem Menüpunkt <Orte-Filter>.]

 Freitag, 20.08.2021:
 Musik
Freitag | 20.08.2021 | 19.00 Uhr
Vokalensemble "Rêverie" aus Dresden
Zum wiederholten Male kommt ein Vokalensemble aus Abiturienten des Dresdner Kreuzchors nach Siegen-Geisweid und gibt ein vielfältiges A-cappella-Konzert. Über sich selbst schreibt das Ensemble: „Wir, eine Gruppe aus (fast) ehemaligen Mitgliedern des Dresdner Kreuzchors, kommen seit nunmehr drei Jahren wöchentlich zum Proben zusammen und konnten unsere Probenarbeit mit vielen Konzerten und Auftritten komplettieren. Unser musikalisches Repertoire reicht von Klassik bis Pop, von geistlicher A- cappella-Musik bis zu modernen Klängen aus dem 20. und 21. Jahrhundert. Wir, das sind 10 Sänger, die ihren schulischen und chorischen Abschluss mit einer kleinen Tour unseres Ensembles feiern möchten.“ Einlass ist ab 18.00 Uhr. Karten für 12 Euro (Kinder und Jugendliche 5 Euro) gibt es an der Abendkasse, sie können aber auch vorab im Büro der Ev.-Ref. Kirchengemeinde Klafeld reserviert werden. Für den Einlass gelten die aktuellen Corona-Schutzbestimmungen.
Ev. Talkirche Siegen-Geisweid, Koomansstraße 8 0271/83554
Veranstalter: Ev.-ref. Kirchengemeinde Klafeld
Veranstaltungs-ID: 46274 
Freitag | 20.08.2021 | 19.30 Uhr
Wildes Holz Grobe Schnitzer
Grobe Schnitzer sind aus dem Leben nicht wegzudenken. Gerade bei Instrumenten aus Holz. Wer hat eigentlich dem Kind die Blockflöte geschenkt? Das ist eine Frage, die sich manche Eltern ein Leben lang stellen. Vor allem, wenn das Kind dann die Flöte nicht mehr aus der Hand legt und zusammen mit anderen eine Band gründet. Im neuen Programm von Wildes Holz geht es um genau diese groben Schnitzer, aus denen etwas Neues entsteht. Denn mit Fehlern muss man kreativ umgehen, sonst wird´s langweilig. Und selbst aus den gröbsten Schnitzern kann etwas entstehen, wenn man Improvisationstalent und Humor hat. Und Instrumente aus Holz. Das ist klar. Virtuose akustische Live-Konzerte ohne Genre-Grenzen, spontane Komik und kraftvolles Spiel sind seit über 20 Jahren die Markenzeichen von Wildes Holz. Im neuen Programm zeigen sie zudem ihr musikalisches Draufgängertum. Denn wer Fehler vermeidet, macht alles richtig. Aber wer Fehler kultiviert, der macht Musik. Oder eben grobe Schnitzer. Man muss sich halt auch mal was leisten.
Zentrum Via Adrina Bad Berleburg, Stedenhofstraße 2 02751/9363542  [Karten]
Veranstalter: Kulturgemeinde Bad Berleburg e.V.
Veranstaltungs-ID: 46109 bsw
 Theater/Kleinkunst
Freitag | 20.08.2021 | 20.00 Uhr
Freilichtbühne Freudenberg: Sind denn alle verrückt geworden?
Eine turbulente Komödie! Basierend auf den beliebten Stücken der vergangenen Jahre bietet die Freilichtbühne eine neue Inszenierung, mit der man in Erinnerungen schwelgen und auch manchen Zusammenhang ganz neu entdecken kann... Die Vorstellungen finden bis auf weiteres mit Infektionsschutzmaßnahmen statt. Details hierzu finden Sie auf der Webseite der Freilichtbühne.
Südwestfälische Freilichtbühne Freudenberg, Kuhlenberg 34 02734/4797 3333  [Karten]
Veranstalter: Südwestfälische Freilichtbühne Freudenberg e.V.
Veranstaltungs-ID: 45675 bsw
Freitag | 20.08.2021 | 22.00 Uhr
Nachtwächterführung
Gehüllt in einen grünen Umhang und ausgestattet mit Laterne und Hellebarde, sagt er den Bürgern die Stunde an und achtet darauf, dass ihr Schlaf wohlbehütet ist.Die Nachtwächterführung ist von besonderer Art. Fakten zur Geschichte Siegens und zum Leben der Menschen sind verpackt in den szenischen Monolog der Nachtwächterfigur Balthasar. Anmeldungen bitte über die Stadtmarketing Siegen GmbH Tel: 0271 404 4000 Mail: stadtmarketing@siegen.de
Nikoleikirche , Markt 2, 57072 Siegen 0271 404 4000
Veranstalter: Stadtmarketing Siegen GmbH
Veranstaltungs-ID: 45931 
 Film
Freitag | 20.08.2021 | 15.00 Uhr
Ostwind
(D 2019, 102 Minuten, ab 0) Während eines Sommergewitters suchen Carlo und sein Vater Nicolai auf Gut Kaltenbach Unterschlupf. Als Dankeschön für die Gastfreundschaft verschenken die beiden Kunstreiter Eintrittskarten für ihre Pferdeshow. Als die Hauptattraktion der Show, Hengst Orkan, nicht auftreten kann entwickelt die junge Ari einen Plan, um dem Tier zu helfen. Sie ahnt nicht, dass sie Ostwind dadurch in große Gefahr bringt. "Ostwind - Der große Orkan" ist nicht nur "großartiges Emotionskino mit hervorragenden Darsteller, sondern zeigt, da das Showreiten eine große Rolle einnimmt, auch spektakuläre und beeindruckende Reitsequenzen." (FBW) Mit dem fünften Teil, in dem alle bekannten und beliebten Figuren wie Mika und der geheimnisvolle Herr Kaan noch einmal auftreten, findet das Abenteuer rund um das Gut Kaltenbach und dem stolzen Hengst Ostwind ein spannendes und mitreißendes Finale.
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 46419 
Freitag | 20.08.2021 | 17.30 Uhr
Catweazle
(D 2021, 96 Min., ab 0 Jahren): Der 12-jährige Benny (Julius Weckauf) entdeckt in seinem Keller den Zauberer Catweazle (Otto Waalkes), der sich versehentlich aus dem Jahr 1022 in die Gegenwart katapultiert hat. Dabei hat der Magier dummerweise seinen Zauberstab verloren, ohne den eine Rückkehr nicht möglich ist. Basierend auf der britischen TV-Serie entstand „eine temporeiche und mit großem Aufwand inszenierte Komödie!“ (Filmdienst)
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 46410 
Freitag | 20.08.2021 | 20.00 Uhr
Das letzte Land Mit anschließendem Q&A mit Regie & Produktion
(D 2019, 113 Minuten, ab 12) Ein fremder Planet jenseits unseres Sonnensystems. Gefängnisausbrecher Adem und Deserteur Novak kämpfen sich durch einen Sandsturm. Plötzlich taucht vor ihnen ein kleines, gestrandetes Raumschiff auf – alt und verlassen, aber flugtauglich, wie sich bald herausstellt. In letzter Minute gelingt ihnen die Flucht durch die staubigen Wolken, der Himmel öffnet sich ins unendliche Weltall. Und nun? Wohin fliehen ohne Ziel? Auf ihrer Suche nach einem besseren Ort zieht es die beiden bis hinter die letzten Vorposten ihrer Welt – und zunehmend in grundverschiedene Richtungen.Während Adem herausfinden will, woher das Schiff eigentlich stammt und was mit der alten Crew passiert ist, wird Novak mehr und mehr in den Bann einer hypnotischen Macht gezogen. „Das letzte Land” wurde in Siegen-Wittgenstein produziert, die gesamte Filmcrew, einschließlich des Regisseurs Marcel Barion, stammt aus Siegen. "Eine spannungsreiche, transzendental aufgeladene Film-Melange, die den Beweis antritt, dass man für clevere Sci-Fi-Geschichten keineswegs nach Hollywood schielen muss." (Kino-Zeit.de) "Atmosphärisch dicht, eine Art „Das Boot“ im Weltall." (Tagesspiegel) "Ein formal ambitioniertes, in bleierner Dunkelheit spielendes Science-Fiction-Kammerspiel, das die Beschränkungen des geringen Budgets gekonnt für eine Atmosphäre der Bedrängung nutzt. Zwar nicht gerade innovatives, dennoch kreatives und audiovisuell überzeugendes Genre-Spannungskino." (Filmdienst)
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 46357 
Freitag | 20.08.2021 | 20.30 Uhr
2. Sparkassen-Open-Air-Kino in Bad Laasphe „Greatest Showman“
Die Musical-Filmbiografie mit Hugh Jackman und Zac Efron in den Hauptrollen thematisiert das Leben und Wirken von P.T. Barnum, der im Amerika des 19. Jahrhunderts zum Zirkuspionier wird. Er gründet nicht nur ein Kuriositätenkabinett, in dem es eine bärtige Frau und einen kleinwüchsigen Mann zu „bestaunen“ gibt, sondern sorgt auch mit spektakulären Akrobatik-Shows für Aufsehen. Doch der Erfolg hat seinen Preis… Der Einlass startet jeweils um 19.30 Uhr. Der vordere Bereich des Zuschauerraums ist als Liegefläche ausgewiesen. Hier können sich immer zwei Personen auf einer Decke niederlassen (nur paarweise Buchung möglich). Im hinteren Sitzbereich nehmen die Zuschauerinnen und Zuschauer hingegen auf Stühlen Platz (auch Einzelbuchungen möglich). zur Verfügung stehen, umfasst der Sitzbereich 190 Plätze. Die Veranstalter bitten wieder darum, Decken und Stühle von zu Hause mitzubringen.
Wabach-Bad Bad Laasphe, Gennernbach 38 02752/820
Veranstalter: Residenz Kino Center
Veranstaltungs-ID: 45958 
Freitag | 20.08.2021 | 20.30 Uhr
Freibad trifft auf Kinoleinwand Westenergie Open-Air-Kino
Westenergie lädt gemeinsam mit der Gemeinde Neunkirchen und dem Familienbad Freier Grund zum ersten Open-Air Kinowochenende in der Kommune ein. Die Besucher dürften sich dabei von Vin Diesel in „Fast & Furious 9“ und Elyas M'Barek in „Nightlife“ vor ungewohnter Kulisse unterhalten lassen. Zum ersten Mal macht das Westenergie Open-Air Kino Halt in Neunkirchen - und das in einer ganz besonderen Umgebung: Das Familienbad Freier Grund begrüßt Kinofans auf der großen Liegewiese zum „Rudelgucken“. Der Eintritt zu den Vorstellungen liegt bei 5 Euro. Filmbegeisterte können die Karten in Rathaus und Bürgerzentrum sowie in der Buchhandlung Braun und im Familienbad Freier Grund erwerben. Für die richtige Kinoatmosphäre stehen an beiden Tagen jede Menge Popcorn und kalte Getränke bereit. Um für alle Gäste den bestmöglichen Schutz vor der Corona-Infektion zu bieten, werden die Besucherinnen und Besucher auf die 3-G-Kriterien (getestet, geimpft, genesen) bei Einlass geprüft.
Familienbad Freier Grund Neunkirchen, Jung-Stilling-Straße 30 02715842058
Veranstalter: Westenergie / Gemeinde Neunkirche / Familienbad Freier Grund
Veranstaltungs-ID: 46327 
Freitag | 20.08.2021 | 21.00 Uhr
Siegener Open Air Kino The United States vs. Billie Holiday
Ende der 1930er-Jahre, zur Zeit der Rassentrennung in den USA: Das Elend ihrer Jugend hinter sich gelassen, ist Billie Holiday (Andra Day) zu einer der erfolgreichsten Jazzsängerinnen der Welt aufgestiegen. Der Regierung jedoch ist die gefeierte „Lady Day” ein Dorn im Auge – nicht zuletzt wegen ihres kraftvollen Protestsongs „Strange Fruit”, in dem sie offen die rassistisch motivierten Lynchmorde anprangert, die in den Südstaaten begangen werden. Weil sie das Lied trotz Aufführverbot weiterhin öffentlich singt, setzen die Behörden den Bundesagenten Jimmy Fletcher (Trevante Rhodes) auf sie an. Er soll ihre Schwäche für Drogen und Männer publik machen und gegen sie verwenden. Doch als Fletcher der Frau mit der unverwechselbaren Stimme begegnet, verliebt er sich in sie ...
Schlosshof und Burgwiese Oberes Schloss Siegen 0271 / 23 191 65  [Karten]
Veranstalter: Siegener Open Air Kino
Veranstaltungs-ID: 45862 
Freitag | 20.08.2021 | verschiedene Anfangszeiten
Diese Woche im CineStar Siegen
Tom & Jerry / Superintelligence / Spirit - Frei und ungezähmt / Suicide Squad (2021) / Snake Eyes: G.I. Joe Origins / Space Jam: A New Legacy / Promising Young Woman (OV) / Rausch (ab12) / Promising Young Woman / Peter Hase 2 - Ein Hase macht sich vom Acker / Ostwind 5 - Der große Orkan / Paw Patrol: Der Kinofilm / Olchis - Willkommen in Schmuddelfing / Old / Jungle Cruise / Kaiserschmarrndrama / Generation Beziehungsunfähig / Forever Purge / Free Guy / Fast & Furious 9 / Escape Room 2: No Way Out / Conjuring 3: Im Bann des Teufels / Croods 2 - Alles auf Anfang / Cash Truck / Catweazle / Beflügelt - Ein Vogel namens Penguin Bloom / Black Widow | Nicht jeder Film läuft an jedem Tag der Woche. Genaue Anfangszeiten finden Sie auf https://www.cinestar.de/kino-siegen
CineStar Siegen, Sandstr. 31 0271/23638406
Veranstalter: CineStar Siegen
Veranstaltungs-ID: 46404 
 Literatur
Freitag | 20.08.2021 | 19.00 Uhr
Raubdruck Backstage Musikalische Lesung mit Gästen
Im schönen Vortex Biergarten kommen hochkarätige Gäste zusammen: Osiris "Ossi Guitar" Pausch hat haufenweise "Spass mit Bullen" und ein Buch darüber geschrieben. Wir vom Raubdruck Verlag freuen uns, den Entertainer aus Düren endlich wieder auf die Bühne von Siegens schönstem Club zu holen. Es wird wild! Der Käpt’n (bürgerlich: Axel Horst) ist Autor, Conférencier und Punkrocker. Er war Sänger der gefürchteten Bonner Band „USCHIS HAARMODEN“ und führt deren Werk inzwischen mit „DIE MANFREDS“ fort. Seit einigen Jahren hat er sich hauptsächlich seinen Texten verschrieben, ist damit regelmäßig auf Lesungen und Kleinkunstbühnen zu sehen und moderiert außerdem die Kopfnuss Lesebühne in Bonn. „Am saufenden Band“ ist sein erstes Buch. Außerdem gibt es eine Tombola vom Goldenen Schuß, Siegens liebster Klolektüre. Kommt zahlreich und reserviert einen Tisch vorab: biergarten@Vortex-surfer.de Der Eintritt ist frei!
Vortex Surfer Musik Club, Auf den Hütten 4, Siegen-Weidenau -
Veranstalter: Raubdruck verlag
Veranstaltungs-ID: 46306 
 Kinder
Freitag | 20.08.2021 | 16.00 Uhr
Clownerie am Römer: Pikkus und Micha Jonglage und Magie Auf der Römer-Bühne werden jetzt ab 16 Uhr Clown Pikkus und Clown Micha für strahlende Gesichter bei den jungen Burbacherinnen und Burbachern sorgen. Als David Copperfield und Mr. Bean in Personalunion verzaubert der magische Entertainer Pikkus sein Publikum bereits seit 25 Jahren. Kollege Micha begeistert mit Jonglage, Comedy und vierbeinigem „Show-Praktikanten“, der die Herzen der Zuschauer im Sturm erobern wird. Lachmuskeltraining ist bei beiden Auftritten garantiert, zwischendurch kann sich die strapazierte Körpermitte bei gepufftem Mais aus der Popcorn-Maschine etwas entspannen. Die Veranstaltung ist kostenlos, aber auf 200 Besucher bei freier Platzwahl begrenzt, ein negativer Testnachweis (ab Kinder im Schulalter), der Impfnachweis oder ein Nachweis der Corona-Genesung ist bei Einlass vorzuweisen. Die erforderliche Anmeldung erfolgt per E-Mail an pressestelle@burbach-siegerland.de, benötigt werden zunächst der Name des Anmeldenden sowie die geplante Anzahl der Personen, die die Veranstaltung besuchen wollen. Mit der Bestätigungs-Mail wird ein Datenblatt für die Rückverfolgung versendet, das ausgefüllt zur Veranstaltung mitgebracht und dort abgegeben werden muss.
"Auf dem Römer" - Kirchplatz vor der Ev. Kirche Burbach 02736 45-46
Veranstalter: Familienbüro Burbach
Veranstaltungs-ID: 46222 
 Märkte/Feste
Freitag | 20.08.2021 | 15 - 17 Uhr
Großer Bücherflohmarkt in der Hellertalschule Reiseführer, Koch- und Kinderbücher, Romane und Krimis in verschiedensten Ausführungen warten darauf, entdeckt zu werden. Auch Bücher mit Siegerland-Bezug sind vorhanden. Suchen Sie seit langem schon an einem bestimmten Buch? Bei uns könnten Sie fündig werden, denn wir bieten Ihnen nicht nur Neuerscheinungen, sondern auch Bücher, die nicht mehr im Buchhandel zu erhalten sind.
Alte Hellertalschule Burbach, Killingstraße 10 02736/4588
Veranstalter: Kulturbüro Burbach
Veranstaltungs-ID: 45618 
 Verschiedenes
Freitag | 20.08.2021 | 22.00 Uhr
Nachtwächterführung
Gehüllt in einen grünen Umhang und ausgestattet mit Laterne und Hellebarde, sagt er den Bürgern die Stunde an und achtet darauf, dass ihr Schlaf wohlbehütet ist.Die Nachtwächterführung ist von besonderer Art. Fakten zur Geschichte Siegens und zum Leben der Menschen sind verpackt in den szenischen Monolog der Nachtwächterfigur Balthasar. Anmeldungen bitte über die Stadtmarketing Siegen GmbH Tel: 0271 404 4000 Mail: stadtmarketing@siegen.de
Nikoleikirche , Markt 2, 57072 Siegen 0271 404 4000
Veranstalter: Stadtmarketing Siegen GmbH
Veranstaltungs-ID: 45945 
 Natur
Freitag | 20.08.2021 | 17.00 Uhr
Wildkräuterspaziergang
Wildkräuter am Wegesrand Löwenzahn, Bärlauch und Thymian - Kräuter verfeinern jede Küche, sind zudem noch sehr gesund und wachsen in der freien Natur. Kräuter begleiten uns auf Schritt und Tritt. Nur wenige wissen, dass man sie essen kann und sie oft sogar eine ungewöhnliche Delikatesse oder Heilpflanze sind. Sie schmecken gut, sind wertvoll und gut bekömmlich. Allein die Brennnessel hat 20x mehr Vitamin C als Kopfsalat! Begleiten sie uns auf einem gemütlichen uns spaßigen Kräuterspaziergang und erleben Sie, wie durch Fühlen, Riechen, Sehen und Schmecken Wildkräuter erkannt und auf einfache Art und Weise zu leckeren Delikatessen zubereitet werden können. Abgerundet wird die kleine Runde mit Tipps und Ideen zum Nachmachen. Dauer: etwa 1 Stunde Kosten: 5€/Person Hinweis: Aufgrund der aktuellen Situation sind auch wir natürlich an Vorgaben für Outdoor- Veranstaltungen gebunden. - Aufgrund begrenzter Teilnehmerzahl vorherige Anmeldung telefonisch oder per WhatsApp erforderlich. - Unkostenbeitrag unbedingt passend mitbringen - Am Treffpunkt und während der Führung ist ein Mindestabstand einzuhalten - Bitte vorsichtshalber Mund- Nasenschutz bereithalten
Wanderparkplatz Leimbachtal Netphen, 0152/01752274
Veranstalter: Rothaar Touren
Veranstaltungs-ID: 46444 
 Ausstellungen
01.08.2021 bis 27.08.2021
9 bis 19 Uhr
"Reisen in die Wälder der Welt" mit Georg Forster und Alexander von HumboldtMarlies Obier, geb. 1960 in Siegen, Magistra Artium. Promotion in der deutschen Philologie. Zahlreiche Veröffentlichungen, Bücher und Kataloge. Sprach- und Konzeptkünstlerin. In den zweihundert Jahren nach den Forschungsreisen von Georg Forster und Alexander von Humboldt hat sich die Welt der Wälder völlig verändert. Die Vernichtung der tropischen Urwälder und Wälder weltweit durch den Menschen, und die Zerstörungen durch den Klimawandel sind zur alles Leben gefährdenden Bedrohung geworden.
KrönchenCenter Siegen, Markt 25 0271/404-3000
Veranstalter: VHS Siegen
Veranstaltungs-ID: 46271 
22.07.2021 bis 22.08.2021
Di. bis So. 14 bis 18 Uhr, So und feiertags auch 11 bis 13 Uhr
Kunstsommer 2021 ver-rückt / Austauschaustellung 3Mit ver-rückten Zeiten setzen sich die Teilnehmer aus den drei BBK-Verbänden Bonn/Rhein-Sieg, Aachen und Düsseldorf sowie der ASK Siegen auseinander. Neben Malerei, Zeichnung und Fotografie finden sich auch Cyanotypie, Skulptur, kinetische Objekte und Installationen in der Vielfalt der Exponate und reflektieren die Gefühle, die aktuell viele Menschen beschleichen: Verunsicherung und Ängste sind dabei, aber auch kritischer Humor und beißender Kommentar. Es gelten die aktuellen Corona-Regelungen. Die Öffnungszeiten können ggf. variieren. Bitte informieren sie sich vorab auf www.siegen.de oder www.ask-siegen.de Am Freitag, 20. August 2021, wird die aktuell in der Galerie zu sehende Ausstellung „ver-rückt“ der Arbeitsgemeinschaft Siegerländer Künstlerinnen und Künstler (ASK) in der oberen Ausstellungsebene (Erdgeschoss) wegen einer geschlossenen Veranstaltung erst ab 15.30 Uhr zugänglich sein. Der Teilbereich der Galerie, der im Untergeschoss liegt, kann regulär ab 14 Uhr besichtigt werden. Dort sind aktuell 25 vielschichtige Exponate der ASK und des Bundesverbandes Bildender Künstlerinnen und Künstler (BBK) aus Aachen, Bonn, Düsseldorf und dem Rhein-Sieg-Kreis zu sehen, darunter die summende Installation „Glückosaat“ von Maria Kontz (Bonn). Von 15.30 bis 18.00 Uhr wird auch die obere Erdgeschoss-Ebene zugänglich sein.
Städtische Galerie Haus Seel Siegen, Kornmarkt 20 0151-40518477
28.05.2021 bis 13.02.2022
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Von Erde schöner Die Sammlungen des MGKSiegenDie neue Sammlungspräsentation „Von Erde schöner“ setzt den Dialog zwischen den beiden Sammlungen Lambrecht-Schadeberg und der Sammlung Gegenwartskunst des MGKSiegen aus dem vergangenen Jahr fort. Der Titel der Ausstellung ist der gleichnamigen Fotoserie von Peter Piller entliehen. Der Rubensförderpreisträger (2004) entwickelte aus einem Firmennachlass von 20.000 Luftbildaufnahmen deutscher Einfamilienhäuser eigene Sammelgebiete. In ähnlicher Weise sucht auch „Von Erde schöner“ nach den Verbindungslinien in der eigenen Sammlung und verknüpft damit ein besonderes Interesse an räumlichen Themen. Das Verhältnis von natürlichen und künstlichen Landschaften, die Beziehung zwischen Mensch, Architektur und Ort sowie die Konstruktion des Bildraums spielen dabei ebenso eine Rolle wie Fragen nach Distanz, Nähe und persönlichem Raumempfinden. „Von Erde schöner“ unternimmt eine Kartografie der eigenen Sammlung.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 37927 
28.05.2021 bis 03.10.2021
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Maria Lassnig zeichnerisch Studiolo„Die Zeichnung ist der Idee am nächsten. Die Zeichnung ist dem Augenblick am nächsten. Jeder Augenblick hat nur eine Möglichkeit.“ Neben ihrer Malerei hat Rubenspreisträgerin Maria Lassnig sich in ihrer künstlerischen Arbeit ausgiebig der Zeichnung gewidmet, die sogar für ihr filmisches Schaffen maßgeblich war. Erstmals werden neuerworbene Zeichnungen (1974–2009) sowie ein frühes Gemälde aus der Sammlung Lambrecht-Schadeberg im Rahmen des neuen Ausstellungsformats „Studiolo“ gezeigt.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 37928 
07.05.2021 bis 10.10.2021
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Kunstsommer 2021 Michael Beutler: Fliegender MarktDie Installation „Fliegender Markt“ von Michael Beutler ist eigenständige Skulptur und gesellschaftlicher Treffpunkt zugleich. Gemeinsam mit dem Bildhauer und Installationskünstler Michael Beutler und in Kooperation mit verschiedenen Siegener Kulturinstitutionen wird das MGKSiegen über einen Zeitraum von fünf Monaten eine ortsbezogene, begehbare Außeninstallation mit gesellschaftlich-sozialem Nutzen schaffen. „Fliegender Markt“ markiert auf dem Museumsvorplatz, dem Unteren Schlossplatz, eine sichtbare Öffnung des Hauses und eine Einbindung der Stadtgesellschaft. Das Museum für Gegenwartskunst wird die geschaffene Installation dazu nutzen, einen Teil seines Rahmenprogramms sowie seine Vermittlungsaktivitäten bei schönem Wetter nach draußen zu verlagern und sich über die Sommermonate als buchstäblich „offenes Museum“ zu präsentieren. Dazu werden auch andere Institutionen und Vereine eingeladen, die Installation für ihre Zwecke zu nutzen. An den veranstaltungsfreien Tagen ist der Markt sich selbst überlassen. Studierende der umliegenden Universitätsgebäude und Passant*innen können unter den Dächern Schutz vor Sonne und Regen suchen, sich zum Picknick treffen, spontan Vorführungen auf dem Innenplatz darbieten oder sich mit der künstlerischen Struktur selbst inszenieren. In Sichtweite zum Museumseingang setzt „Fliegender Markt“ von Michael Beutler den künstlerischen Rahmen für ein im Sommer 2021 besonders nötiges Kulturprogramm im öffentlichen Raum, das so vielfältig wird wie die beitragenden Personen und Initiativen – stets unter Einhaltung der geltenden Hygiene- und Versammlungsbestimmungen.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 37870 
10.05.2021 bis 31.08.2021
Jederzeit nach tel. Anmeldung
„Werkstattgespräche“In der Werkstatt von Renate Hahn können die Arbeiten nach telefonischer Verabredung und unter aktuell gültigen Corona-Bedingungen betrachtet werden. Ein Gespräch über diese minimalistische Ausstellung kann eine Anregung sein, über die alltäglichen Sorgen einen Augenblick hinauszudenken und sich daran zu erinnern, dass der Künstler, die Künstlerin uns mitnehmen möchte in ihre Welt. Zwei Künstlerinnen – vielmehr ihre Werke – begeben sich in einen Dialog fernab allen Übels und aller Ängste, die die Menschen seit Monaten beherrschen. „Ur-Formen“ von Gabriel Schulz, eine kleine Auswahl von 7 Formen, Samen gleich, riesig und den Raum beherrschend – das Material alter Zeitungen verwendend, Tagesnachrichten, deren Wesen es ist, sofort veraltet zu sein – erfahren in der neuen Struktur der Zellulose und in der Form der Samen gleichsam eine Dauer und Wiederkehr, die dem Betrachter die Zeitlosigkeit des Lebens bewusst macht. Alles ist vergänglich, durch die Hand der Künstlerin Gabriele Schulz aber wird daran erinnert, dass hinter der Vergänglichkeit die Möglichkeit des Neu-Werdens aufscheint. Renate Hahn hat zu den „Ur-Formen“ zwei Werke gewählt: eine kleine Installation „Geburt“ und ein Künstlertagebuch mit dessen letzter Seite „Es entgeht nur das Ungezeugte“. Der Bogen zwischen Geburt und Sterben wird hier gezogen, denn in der kleinen Ellbogenschale aus Japan manifestiert sich die spirituelle Geburt (diese Schalen werden als Opferschalen im Sinto-Tempel in Japan genutzt) und findet konkrete Form in dem Strom von aus der „Geburtsschale“ stürzenden Kinderschar. Und dazu das Zitat, das einen Gedanken von Salomo aufgreift mit einem in Wachs versinkenden Kind…wie wir gerade bitter lernen müssen: das Leben verschont uns nicht – und dennoch sehnen wir uns danach und wollen das Wagnis auf uns nehmen. Immer wieder durch Zeugung und immer wieder in trauerndem Abschied.
Atelier Renate Hahn, Bad Laasphe, Obere Rote Haardt 32 02752/200331
Veranstalter: Renate Hahn
Veranstaltungs-ID: 37875 
14.08.2021 bis 26.09.2021
Mi., Sa., So., jeweils 14 – 17 Uhr
Hannelore Volk "Auf den Pfaden der Erinnerung"Die Künstlerin, geboren 1929 in Köln, war bereits als Kind von der Malerei fasziniert. Beeinflusst war sie vom Vater, der sich bis zu seinem frühen Tod 1938 intensiv der Kunstmalerei widmete. Der Traum vom Besuch einer Kunstschule konnte durch den Krieg nicht verwirklicht werden, Mutter und Tochter flohen zu den Großeltern nach Betzdorf, um der Bombardierung der Großstadt zu entgehen. Hier besuchte Hanne die Mittelschule und wurde anschließend zum "Nähmädchen" ausgebildet, mit der Chance, Kostüme zeichnen zu können. Ihre Leidenschaft galt der Malerei. Auch als Mutter von drei Söhnen blieb sie ihr treu und war auf der Suche nach einem Lehrmeister, um sich weiterbilden zu können. Sie fand ihn in dem Kunsterzieher und renommierten Künstler Erwin Rickert, der sie in die Kunst des Auquarellierens einführt. Ab 1991 nahm sie an Fortbildungskursen und Seminaren der ev. Landesjugendakademie Altenkirche unter der Leitung des Dozenten für ästhetische Bildung Ulrich Summerer teil. Auf Kunstreisen nach Florenz und in die Toskana gewann sie neue Eindrücke. Ihre Bilder haben ein weites Spektrum an Themen und Techniken. Begleiten Sie die Künstlerin "Auf den Pfaden der Erinnerung" durch eine vielseitige Ausstellung. Der Eintritt beträgt 3€. Ein Museumsbesuch ist gleichzeitig möglich. Bitte beachten Sie bei ihrem Besuch die aktuellen Corona-Auflagen.
4FACHWERK Mittendrin Museum Freudenberg, Mittelstraße 4-6 027347223
Veranstalter: 4Fachwerk-Mittendrin-Museum
Veranstaltungs-ID: 46275 
02.07.2021 bis 05.09.2021
Mo. - Fr., 6.30 bis 10.30 Uhr und 14.30 bis 18.30 Uhr
Ausstellung szenenwechsel LI / Kreuztalkultur „In eigener Sache“ Fotografien von Alexander KißSeit vielen Jahren prägt Kreuztalkultur die Kulturlandschaft im Siegerland mit. Fast immer dabei: das Auge des Fotografen. Über die Zeit hat sich dadurch ein eindrucksvolles Archiv an Fotos gebildet, von denen nun eine Auswahl im Kulturbahnhof in Kreuztal zu sehen ist. 66 Fotografien bilden einen Teil des kulturellen Lebens in der Stadt am Fuße des Kindelsbergs ab – vom kleinen aber feinen Kinderkonzert in Dreslers Park, über Shows mit viel Technik, Licht und Publikum, bis hin zu bekannten und unbekannteren Namen aus den Bereichen Kabarett, Kleinkunst, Literatur, Comedy und Musik. Der gebürtige Kreuztaler Alexander Kiß ist Kreuztalkultur seit dem ersten Praktikum im Rahmen seines Studiums an der Universität Siegen vor fast zwei Jahrzehnten als Aushilfe und Unterstützer treu geblieben. Nach rund 12 Jahren erfolgreicher freiberuflicher Tätigkeit im Bereich Werbung, Grafik und Fotografie, ist er Ende 2018 als Sachbearbeiter Kultur- und Öffentlichkeitsarbeit gänzlich beim Kulturamt der Stadt Kreuztal angekommen. Zu seinem Aufgabenspektrum, das sich nun freilich etwas erweitert hat, gehört bis zum heutigen Tage die Begleitung der Kreuztaler Kulturveranstaltungen mit der Kamera.
Kulturbahnhof Kreuztal, Bahnhofstr. 11 02732/51-324
Veranstalter: Kreuztalkultur
Veranstaltungs-ID: 45887 bsw
16.07.2021 bis 03.09.2021
Mo. bis Do. 8.00 bis 16.30 Uhr I Fr. 8.00 bis 15.30 Uhr
"vielfältlich" Drucke und Radierungen von Kurt WiesnerDie Druckgrafik in ihrer großen Variabilität bildet den roten Faden dieser Ausstellung. Bilder begegnen uns täglich in vielfältiger Art und Weise, wir werden davon überflutet, es ist so einfach geworden, Situationen und Objekte mit einem Klick festzuhalten und zu verbreiten. Auch in der Kunstwelt haben sich berechtigterweise die neuen Techniken ihren Platz erobert. Kurt Wiesners Arbeiten sind überwiegend grafischer Natur, aber auch naturalistische Motive sind vor allem bei seinen Radierungen zu finden. Er geht meist suchend, entdeckend, spielerisch und manchmal mit einem Augenzwinkern an die Arbeit. Die Bildideen entstehen im Kopf durch unterschiedlichste Anregungen. Führungen durch die Ausstellung bietet Kurt Wiesner am 28. Juli und am 18. August jeweils um 15:30 Uhr an. Erforderliche Anmeldung unter: www.ihk-siegen.de/fuehrung1 (28.07.2021) und www.ihk-siegen.de/fuehrung2 (18.08.2021).
IHK-Galerie, Siegen, Koblenzer Str. 121 0271/3302316
Veranstalter: Industrie- und Handelskammer Siegen (IHK)
Veranstaltungs-ID: 45866 
03.05.2021 bis 12.11.2021
Mo. bis Fr., 7.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Kunst im Treppenhaus Otto Arnold: FotografienIn der Reihe Kunst im Treppenhaus zeigen das Kreisarchiv und das Kultur!Büro. des Kreises Siegen-Wittgenstein in den Fluren und Aufgängen des Siegener Kulturhauses Lÿz acht Werke des Fotografen Otto Arnold (1881-1944).  Der als kluger Beobachter der Siegerländer Kultur- und Wirtschaftsgeschichte geltende Arnold bereiste zwischen 1927 und 1938 das heutige Kreisgebiet und fertigte während dieser Reisen mit einer Plattenkamera über 500 Aufnahmen regionaler Lebens- und Arbeitswelten an. Anfang der 1990er Jahre erwarb der Kreis Siegen-Wittgenstein Abzüge dieser Fotografien und die nun ausgewählten Werke entstammen diesem Fundus, vornehmlich aus den Themenbereichen "Hauberg", "Zechen" und "Lederindustrie". Für die Präsentation im Rahmen von "Kunst im Treppenhaus" wurden Ausschnitte der jeweiligen Motive großformatig reproduziert und durch Bildminiaturen des Originalfotos um eine direkte Vergleichsmöglichkeit ergänzt.  Die Kunst im Treppenhaus ist bis zum 12. November 2021 während der üblichen Öffnungszeiten im Kulturhaus Lÿz zu sehen. Parallel zur Lÿz-Bilderschau sind weitere Werke Otto Arnolds in den Räumen des Kunstgeschichtlichen Seminars der Universität Siegen, Spandauer Str. 40, ausgestellt. Eine Führung durch die Ausstellung in der Spandauer Straße ist nur nach vorheriger Anmeldung an schmidteva@gmx.net möglich.
Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, Siegen 0271/333-2448
Veranstalter: Kultur!Büro. & Archiv des Kreises Siegen-Wittgenstein
Veranstaltungs-ID: 37860 
27.06.2021 bis 28.08.2021
Mo.-Fr. 10 - 19 Uhr | Sa. 10 -16 Uhr
Guckst Du! Zeitgenössische Fotografie zwischen Inszenierung und PerformanceDie Art-Galerie Siegen präsentiert vom 27. Juni bis zum 28. August 2021 Werke von Lutz Matschke (DE), Alexej Mendelevich (IL), Lili Almog (USA), Patty Caroll (USA), Kent Krugh (USA), Dan Nelken (USA) und Michelle Sank (ZA/UK). Mit Fotografie ist heutzutage wirklich schon jeder einmal in Berührung gekommen. Ob als ausgestellte Kunst, im privaten Fotoalbum oder im Internet oder auf Social Media Plattformen. Dabei gleichen Fotografien tendenziell weniger spontanen Momentaufnahmen als geplanten, arrangierten und bearbeiteten Bildern. Während um die nächste Ecke eine Person vor der Handykamera posiert und das Bild danach auf Social Media postet, steht auch der Fotokünstler vor der Aufgabe sein Motiv für die geplante Wirkung in Szene zu setzen. In der Ausstellung Schau! Fotokunst zwischen Inszenierung und Performance veranschaulichen sieben Künstler:innen, wie der Begriff Performance von der Performance Art in die Bildenden Kunst und Fotokunst übertragen werden kann oder vielleicht sogar muss. Denn für die Produktion von Kunst spielt die Inszenierung als Performance hinsichtlich des Motivs eine wesentliche Rolle. Wo liegt der Unterschied zwischen Inszenierung und Wirklichkeit, Performance und Authentizität? Wie bewegt sich der Mensch in einer Welt mit schwindender visueller Verlässlichkeit, aber gleichzeitig zunehmender Bedeutung von Bildlichkeit? In diesem Spannungsverhältnis steht die Gegenwart heute, und mit ihr auch die Kunst. So vereint die von Thomas Kellner kuratierte Ausstellung unterschiedliche künstlerische Perspektiven von Lutz Matschke, Alexej Mendelevich, Lili Almog, Patty Caroll, Kent Krugh, Dan Nelken und Michelle Sank, die das Phänomen der Realitätsinszenierung in ihren Werken zum Schwerpunkt gemacht haben. Die Bilder öffnen in ihrer Zusammenstellung somit nicht nur den Blick für unterschiedliche Kulturen, Identitäten und das Verhältnis vom Inneren der Seele zur Außendarstellung des Menschen, sondern werfen auch die Frage nach der Verwendung von Inszenierung und Performance in der Fotokunst allgemein als auch nach ihrer Intensität, Anwendungsart und Wirkung auf.
Art Galerie Siegen, Fürst-Johann-Moritz-Str. 1 0271/339603
Veranstalter: ART Galerie
Veranstaltungs-ID: 37646 
26.02.2021 bis 13.02.2022
täglich 10 bis 22 Uhr
Auf der Medienfassade des MGKSiegen MGKWalls: Christine Sun Kim und Thomas MaderAuf der Medienfassade des Museums für Gegenwartskunst am Schloßplatz ist die Videoarbeit „Find Face“ von Christine Sun Kim und Thomas Mader zu sehen. Im Entdecken-Bereich auf unserer Website finden Sie virtuelle Rundgänge, Gespräche mit Künstlerin Mariana Castillo Deball und auch Aktivitäten für Kinder.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 37785 

<<Tag vorheralle anzeigennächster Tag>>
heute | morgen | 7 Tage | 14 Tage

<<August 2021>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31
Anzeige:
Alle KulturAktuell-Sparten[ändern]
in Siegen-Wittgenstein [ändern]



 KulturAktuell | Veranstaltungskalender für Siegen-Wittgenstein | kulturhaus lÿz | st.-johann-str. 18 | 57074 siegen | 0271-333-2446 | www.siwikultur.de

Impressum / Haftungsauschluss | Datenschutzerklärung

Der Veranstaltungskalender Kultur!Aktuell wird erstellt vom Kultur!Büro. des Kreises Siegen-Wittgenstein | www.siwitermine.de