Kultur!Aktuell in Siegen-Wittgenstein

Anzeige: Alle KulturAktuell-Sparten [ändernDiese Veranstaltungs-Ansicht können Sie oben im Menü <Sparten-Filter> nach Belieben erweitern oder einschränken. Gleiches gilt für die Anzeige von Veranstaltungen nur in bestimmten Orten unter dem Menüpunkt <Orte-Filter>.]

 Sonntag, 08.08.2021:
 Musik
Sonntag | 08.08.2021 | 16.00 Uhr
Sonntagnachmittag um 4 im Schlossgarten Blues66
Zwei Musiker vom Niederrhein in absolut Blues tauglichem Alter spielen ihn – den Blues. Beide haben schon lange Jahre in unterschiedlichen Formationen gespielt. Den Blues spielen sie nach wie vor, weil es ihnen Spaß macht – mit dem Acoustic Duo Blues 66 aus den Baumwollfeldern des linken Niederrheins. Gitarre, zwei gebrauchte Stimmen, Bluesharp, Querflöte und Sax machen die Bluesstimmung, die glücklich macht und den Alltagsstress vergessen lässt! Wer den Blues noch nicht hat, der kann ihn sich bei Blues 66 holen.
Schlossgarten am Oberen Schloss Siegen, Burgstraße 5 0271/404-1528
Veranstalter: KulturSiegen
Veranstaltungs-ID: 45986 bsw
 Theater/Kleinkunst
Sonntag | 08.08.2021 | 18.00 Uhr
Le p'tits Bras "Bruits de Coulisses"
Nach ihrem spektakulären Erstauftritt in Siegen laden wir das Artisten-Ensemble aus der französischen Auvergne zu ihrem zweiten Genie-Streich ein. Sie wollten schon immer mal hinter die Kulissen eines großen Kultur-Spektakels schauen? Einen Blick durchs Schlüsselloch werfen, wo sich die Künstler umziehen? Oder hautnah beim Warm up dabei sein, bei dem die Artisten unter Hochspannung dem Startschuss der Show entgegenfiebern? In „Bruits de Coulisses“ werden wir optisch und akustisch um 400 Jahre ins Barockzeitalter zurückversetzt. Das Publikum erlebt ein einstündiges Akrobatik-Spektakel vom Allerfeinsten - mit Artisten in goldbestickten Kostümen, vor und hinter dekorativen Samtkulissen - mit viel Pomp und noch mehr Nervenkitzel. Vom Menuett-Tanzen auf dem Drahtseil bis hin zu den waghalsigsten Kunststücken in luftiger Höhe ist alles dabei. Lassen Sie sich vom barocken Glanz genauso blenden wie von den akrobatischen Höchstleistungen der fünfköpfigen Compagnie. Erleben Sie ein artistisches Historienspektakel der Extraklasse – mit Netz und ohne doppelten Boden! Eintritt frei, Hutsammlung nach der Vorstellung (gerne 10 € p.P) Es gelten die tagesaktuellen Bestimmungen der Coronaschutzverordnung
Jakob-Scheiner-Platz Siegen (vor dem Apollo-Theater), Bahnhofstr./Ecke Morleystr 0271 / 404-1528
Veranstalter: Kultur Siegen
Veranstaltungs-ID: 45808 bsw
 Film
Sonntag | 08.08.2021 | 15.00 Uhr
Die Croods - Alles auf Anfang
(USA 2020, 96 Minuten, ab 0) Die Steinzeitfamilie der Croods ist nach dem Einsturz ihrer Höhle auf der Suche nach einem neuen Zuhause. Auf ihrer Expedition entdecken sie hinter hohen Mauern ein modernes Baumhaus mit einem Garten voller Obst und Gemüse und sogar einer Toilette mit Spülung! Dieses Paradies gehört jedoch der Familie Bessermann, die überhaupt nicht daran denkt, ihre Idylle mit den Croods zu teilen! „Mit seinen fulminanten Action-Sequenzen, seinem trockenen Humor und überhaupt seinen Unmengen an kreativen Einfällen entpuppt sich ‚Die Croods 2‘ als extrem kurzweilige Familienunterhaltung!“ (Filmstarts)
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 46196 
Sonntag | 08.08.2021 | 17.30 Uhr
Catweazle
Der 12-jährige Benny (Julius Weckauf) entdeckt in seinem Keller den Zauberer Catweazle, (Otto Waalkes) der sich versehentlich aus dem Jahr 1022 in die Gegenwart katapultiert hat. Als die raffgierige Kunstexpertin Dr. Metzler (Katja Riemann) in den Besitz von Catweazles Zauberstab kommt, ohne den keine Zeitreise möglich ist, müssen die beiden ungleichen Freunde zusammenhalten! Basierend auf der erfolgreichen britischen TV-Serie aus den 1970er Jahren entstand „eine temporeiche, mit großem Aufwand inszenierte Komödie, die einen großen, darstellerisch und visuell bunt ausgemalten Bilderbogen entwirft, in dem Sentiment und Witz hübsch ausbalanciert werden. Die ganz auf den Hauptdarsteller Otto Waalkes zugeschnittene Figur des Magiers tritt streckenweise in den Hintergrund, weil auch Nebenfiguren mit viel Liebe zum Leben erweckt werden.“ (Filmdienst)
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 46201 
Sonntag | 08.08.2021 | 20.00 Uhr
Der Spion
1962, kurz vor der Kubakrise, wird der britische Geschäftsmann Greville Wynne (Benedict Cumberbatch) vom britischen Geheimdienst MI6 rekrutiert, um als Kontaktmann zu dem sowjetischen Spionage-Offizier Oleg Penkowski (Merab Ninidze) zu dienen. Zwischen den beiden Männern entsteht nicht nur eine Geschäftsbeziehung, sondern auch eine Freundschaft, die von der bis ins Privatleben eindringenden Eskalation der Großmächte zerstört zu werden droht. „Ein spannend erzählter Spionagethriller, der in der prosaischen Abbildung von Privatleben und Geheimdiensttätigkeit große Stärken hat.“ (Filmdienst)
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 46192 
Sonntag | 08.08.2021 | 21.30 Uhr
Siegener Open Air Kino Ich bin dein Mensch
Alma (Maren Eggert) ist Wissenschaftlerin am berühmten Pergamon-Museum in Berlin. Um an Forschungsgelder für ihre Arbeit zu kommen, lässt sie sich zur Teilnahme an einer außergewöhnlichen Studie überreden. Drei Wochen lang soll sie mit einem ganz auf ihren Charakter und ihre Bedürfnisse zugeschnittenen humanoiden Roboter zusammenleben, dessen künstliche Intelligenz darauf angelegt ist, der perfekte Lebenspartner für sie zu sein. Alma trifft auf Tom (Dan Stevens), eine hochentwickelte Maschine in Menschengestalt, einzig dafür geschaffen, sie glücklich zu machen…. ICH BIN DEIN MENSCH erzählt von einer Begegnung, die uns in der nahen Zukunft vielleicht erwartet. Es ist eine melancholische Komödie um die Fragen der Liebe, der Sehnsucht und was den Menschen zum Menschen macht.
Schlosshof und Burgwiese Oberes Schloss Siegen 0271 / 23 191 65  [Karten]
Veranstalter: Siegener Open Air Kino
Veranstaltungs-ID: 45856 
Sonntag | 08.08.2021 | verschiedene Anfangszeiten
Diese Woche im CineStar Siegen
WOOZLES Kino mit Wumms / Suicide Squad (2021) / Tom & Jerry / Spirit - Frei und ungezähmt / Seven Days War / Space Jam: A New Legacy / Rausch / Peter Hase 2 - Ein Hase macht sich vom Acker / Old / Ostwind 5 - Der große Orkan / Olchis - Willkommen in Schmuddelfing / Jungle Cruise / Kaiserschmarrndrama / Godzilla vs. Kong 3D / Generation Beziehungsunfähig / Fast & Furious 9 / Conjuring 3: Im Bann des Teufels / Croods 2 - Alles auf Anfang / Cash Truck / Catweazle / Black Widow / A Quiet Place 2 | Nicht jeder Film läuft an jedem Tag der Woche. Genaue Anfangszeiten finden Sie auf https://www.cinestar.de/kino-siegen
CineStar Siegen, Sandstr. 31 0271/23638406
Veranstalter: CineStar Siegen
Veranstaltungs-ID: 46213 
 Kinder
Sonntag | 08.08.2021 | 15.00 Uhr
Freilichtbühne Freudenberg: Der Räuber Hotzenplotz
Der Klassiker der Kinderbuchliteratur in einer unterhaltsamen Inszenierung mit kleinem Ensemble. Die Vorstellungen finden bis auf weiteres mit Infektionsschutzmaßnahmen statt. Details hierzu finden Sie auf der Webseite der Freilichtbühne.
Südwestfälische Freilichtbühne Freudenberg, Kuhlenberg 34 02734/4797 3333
Veranstalter: Südwestfälische Freilichtbühne Freudenberg e.V.
Veranstaltungs-ID: 45665 bsw
 Verschiedenes
Sonntag | 08.08.2021 | 14.30 Uhr
Als Siegen über sich hinauswuchs. Stadtführung
Der Rundgang „Als Siegen über sich hinauswuchs“ beleuchtet die letzten 150 Jahre der Stadtentwicklung. Eine Zeitenwende markiert das Jahr 1861 mit der Eröffnung der Ruhr-Sieg-Strecke. Mit der Eisenbahn kam die Kohle. Anmeldungen bitte über die Stadtmarketing Siegen GmbH Tel: 0271 404 4000 Mail: stadtmarketing@siegen.de
Hauptportal Martinikirche, Grabenstraße 27, 57072 Siegen 0271 404 4000
Veranstalter: Stadtmarketing Siegen GmbH
Veranstaltungs-ID: 45908 
Sonntag | 08.08.2021 | 16.00 Uhr
Benno & Max - Genie oder Wahnsinn Artistik, Stunt-Show, Comedy und Zauberei auf Weltmeister-Niveau.
Spektakulär, humorvoll und am Puls der Zeit. Benno Jacob und Max Fröhlich sind ein weltweit einzigartiges Entertainment Duo. Ihre unglaubliche Vielseitigkeit aus Moderation, weltklasse Artistik, Stunt Show, Comedy und Zauberei ist einmalig und wurde bereits mit zahlreichen Internationalen Preisen ausgezeichnet (u. a. dem Weltmeistertitel im Diabolo, dem Internationalen Artistikfestival in China, Russland und Spanien, sowie dem Cirque de Demain in Paris). Benno und Max standen jeweils bereits seit ihrer Kindheit als Entertainer und Artisten mit Hingabe und Passion auf der Bühne. Dabei teilen die beide zwar dieselbe Leidenschaft, könnten aber nicht unterschiedlicher sein. Aufgewachsen in den gegensätzlichsten Ecken der Republik, treffen bei dem Hauptstädter Benno und dem Badener Max Großstadt auf Dorf, Spätzle auf Currywurst, Aldi Nord auf Aldi Süd, badische Maultasche auf Berliner Schnauze. Die Liebe zur Bühne hat sie zusammengeführt und eine einmalige Dynamik und Freundschaft entstehen lassen. Mit unterschiedlichen Frequenzen auf einer Wellenlänge. Mit Dosenbier und Chardonnay auf denselben Pegel. Vollblutentertainer im Doppelpack, eben Genie oder Wahnsinn: Eine spektakuläre Show voller Adrenalin, Fantasie, Humor und einer riesigen Portion Leidenschaft. Die beiden tischen großzügig auf. Erleben sie Comedy, weltklasse Artistik, Stunts und Zauberei. Eine ganz neue Show-Form der Comedy. Sozusagen Extrem-Comedy! Umsonst & draußen Aufgrund der Maßnahmen zum Infektionsschutz beginnt der Einlass am Veranstaltungstag bereits um 15:00 Uhr. Ausführliche Infos zu Vorsichtsmaßnahmen und Einschränkungen finden Sie auf www.kreuztal-kultur.de.
Dreslers Park Kreuztal 02732 51-429
Veranstalter: Kreuztalkultur
Veranstaltungs-ID: 45588 bsw
 Kunst/Vernissage
Sonntag | 08.08.2021 | 10-16 Uhr
Kunstsommer 2021 Fashion-Fast-Forward-Tage im Atelier Wohlstandsmüll
WORKSHOP 1: 100% ALTKLEIDER, SCHÖPFEN AUS DEM WOHLSTANDSMÜLL 7./8. August, je 10-16 Uhr WORKSHOP 2: KLEIDUNG UND POLITISCHE PERFORMANCE 14./15. August, je 11-15 Uhr
Atelier Wohlstandsmüll Siegen, Siegbergstr. 1 0176-66690843
Veranstalter: Teresa Pešl c.o. Bruchwerk Theater
Veranstaltungs-ID: 45578 
Sonntag | 08.08.2021 | 11 bis 18 Uhr
WELTWALD Audiovisuelle Installation vor dem Haus Seel
Audiovisuelle Installation im Kleintransporter. Weltweite Waldgeräusche aus dem Studibus sorgen für Irritationen im städtischen Kontext. Der Kontrast zwischen Stadt und Natur wird zusätzlich durch die Installation im Innern verstärkt. 08.08.2021 11-18 Uhr / 57072 Siegen / Kornmarkt 20 / vor dem Haus Seel. Eine Installation von Sabine Ullrich und Thomas Greiner im Rahmen des Projekts trans_port der gruppe 3/55 e.V. für den KUNSTSOMMERS 2021.
Vor dem Haus Seel, Kornmarkt 20, 57072 Siegen 02712107372
Veranstalter: gruppe 3/55 e.V.
Veranstaltungs-ID: 46235 
Sonntag | 08.08.2021 | 12.00 Uhr
Kunstsommer 2021: trans_port II „und täglich grüßt“ Sabine Ullrich/Thomas Greiner
Ungefähr 3,0m x 1,7m x 1,9m (Länge, Breite, Höhe) misst in diesem Sommer der Ausstellungsraum der gruppe 3/55. Der Kleinbus ist ein klassisches Transportmittel, das wir zur Überbrückung von Raum und Zeit nutzen. In der aktuell erstarrten und kontaktarmen Zeit steht unser Transporter für Bewegung und wird als zwischenmenschliches Verbindungselement eingesetzt. Mit 4 Rädern, einem Ladevolumen von ca. 10 m³ und damit genug Raum für Kunst im Provisorium, sind wir im Stadtraum Siegen unterwegs und machen an verschiedenen Standorten , z.B. beim Kunstverein, dem Bruchwerk Theater, bei Fuck being creative in der Friedrichstraße Zwischenstopps und tauschen Bilder, kleine Objekte und andere skurrile Kunstgegenstände aus. Wir liefern und übertragen Unterschiedlichstes: Bilder, Töne, Informationen, Nachrichten, kleine und große Dinge- Nützliches und Unnützes, Festkörper oder flüchtige Phänomene.
verschiedene Veranstaltungsorte in Siegen 0271/37725
Veranstalter: gruppe 3/55
Veranstaltungs-ID: 37943 
Sonntag | 08.08.2021 | 17.00 Uhr
Finissage: Mariana Castillo Deball - Amarantus
Künstlerin-Gespräch mit Marianna Castillo Deball. In ihrer künstlerischen Arbeit folgt Castillo Deball (*1975, Mexiko-Stadt, Mexiko) deren Geschichten, um einen neuen Blick und ein tieferes Verständnis kultureller, zeitlicher und räumlicher Zusammenhänge zu gewinnen. Sie hinterfragt die museale Erzählung, die über den Objekten liegt. Dazu recherchiert sie in Bibliotheken und Archiven, sucht die Zusammenarbeit mit Wissenschaftler*innen und nutzt Methoden der Archäologie, Ethnografie und historischen Forschung. In umfangreichen Installationen, Skulpturen, Videos, Fotografien, Druckgrafiken und (Künstler-)Publikationen übersetzt Castillo Deball ihre Erkenntnisse in eine eigene, künstlerische Sprache. Mit Blick auf die Gegenwart macht sie entscheidende Momente der Kulturgeschichte sichtbar und lässt uns unsere eigene Entfremdung von den Dingen erfahren. Der Titel ihrer Ausstellung „Amarantus“ nimmt Bezug auf die weltweit verbreitete Pflanze Amarant, auch Fuchsschwanz genannt. Die Amarant-Samen sind einer der wichtigsten Nahrungsmittel in Mexiko und wurden lange auch in religiösen Ritualen eingesetzt, weswegen sie zeitweise während der spanischen Kolonialzeit in Amerika verboten wurden. Die griechische Bedeutung des Wortes vermittelt die Vorstellung einer Blume, die nie verwelkt. In ähnlicher Weise begreift Mariana Castillo Deball auch die Objekte denen sie folgt. Selbst außerhalb ihres ursprünglichen Kontexts gleichen sie nie verwelkenden Blumen. In diesem Sinne stellt sich die Künstlerin ein Museum vor, das andere Lesarten kulturellen Wissens zulässt und neue Verbindungslinien zwischen den Dingen aufzeigt. Die Ausstellung im MGKSiegen ist die erste Einzelpräsentation zum Gesamtwerk der mexikanischen Künstlerin in Deutschland. In 14 Räumen werden Werke aus den letzten 15 Jahren präsentiert. Darunter befinden sich zahlreiche aktuelle Installationen, die für die Siegener Ausstellung überarbeitet und neu produziert wurden.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 46049 
 Natur
Sonntag | 08.08.2021 | 13.30 Uhr
Single-Wandertour ins Netpherland
Hier besteht völlig ungezwungen die Möglichkeit, neue Leute aus der Region kennen zu lernen und dabei einige fröhliche Stunden zu erleben. Angesprochen sind alle, die nicht länger allein wandern, neue Bekanntschaften machen, Freunde oder Wanderpartner finden oder vielleicht sogar dem Lieblingsmenschen über den Weg laufen wollen.... Die Wanderrunde führt nach Netphen-Deuz, wo wir auf einem abwechslungsreichen Weg Berge, Täler, knackige Anstiege, tolle Aussichten, Wasser und Kunst miteinander vereinen. Nach einer kurzen Begrüßung und einem Getränk aus der WanderBar (bitte möglichst eigene Becher mitbringen) geht es insgesamt auf eine etwa 2,5 stündige, gemütliche Rundtour von 7,5 km Länge. Im Anschluß haben wir die Möglichkeit, auf ein Stück Kuchen das Hotel Fünf10 zu besuchen – der Außenbereich wird uns hier bei gutem Wetter zur Verfügung stehen.
Parkplatz am Hotel Fünf10 Netphen-Deuz, Nauholzer Weg 19 0152/01752274
Veranstalter: Rothaar Touren
Veranstaltungs-ID: 46162 
 Ausstellungen
22.07.2021 bis 22.08.2021
Di. bis So. 14 bis 18 Uhr, So und feiertags auch 11 bis 13 Uhr
Kunstsommer 2021 ver-rückt / Austauschaustellung 3Mit ver-rückten Zeiten setzen sich die Teilnehmer aus den drei BBK-Verbänden Bonn/Rhein-Sieg, Aachen und Düsseldorf sowie der ASK Siegen auseinander. Neben Malerei, Zeichnung und Fotografie finden sich auch Cyanotypie, Skulptur, kinetische Objekte und Installationen in der Vielfalt der Exponate und reflektieren die Gefühle, die aktuell viele Menschen beschleichen: Verunsicherung und Ängste sind dabei, aber auch kritischer Humor und beißender Kommentar. Es gelten die aktuellen Corona-Regelungen. Die Öffnungszeiten können ggf. variieren. Bitte informieren sie sich vorab auf www.siegen.de oder www.ask-siegen.de Am Freitag, 20. August 2021, wird die aktuell in der Galerie zu sehende Ausstellung „ver-rückt“ der Arbeitsgemeinschaft Siegerländer Künstlerinnen und Künstler (ASK) in der oberen Ausstellungsebene (Erdgeschoss) wegen einer geschlossenen Veranstaltung erst ab 15.30 Uhr zugänglich sein. Der Teilbereich der Galerie, der im Untergeschoss liegt, kann regulär ab 14 Uhr besichtigt werden. Dort sind aktuell 25 vielschichtige Exponate der ASK und des Bundesverbandes Bildender Künstlerinnen und Künstler (BBK) aus Aachen, Bonn, Düsseldorf und dem Rhein-Sieg-Kreis zu sehen, darunter die summende Installation „Glückosaat“ von Maria Kontz (Bonn). Von 15.30 bis 18.00 Uhr wird auch die obere Erdgeschoss-Ebene zugänglich sein.
Städtische Galerie Haus Seel Siegen, Kornmarkt 20 0151-40518477
28.05.2021 bis 13.02.2022
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Von Erde schöner Die Sammlungen des MGKSiegenDie neue Sammlungspräsentation „Von Erde schöner“ setzt den Dialog zwischen den beiden Sammlungen Lambrecht-Schadeberg und der Sammlung Gegenwartskunst des MGKSiegen aus dem vergangenen Jahr fort. Der Titel der Ausstellung ist der gleichnamigen Fotoserie von Peter Piller entliehen. Der Rubensförderpreisträger (2004) entwickelte aus einem Firmennachlass von 20.000 Luftbildaufnahmen deutscher Einfamilienhäuser eigene Sammelgebiete. In ähnlicher Weise sucht auch „Von Erde schöner“ nach den Verbindungslinien in der eigenen Sammlung und verknüpft damit ein besonderes Interesse an räumlichen Themen. Das Verhältnis von natürlichen und künstlichen Landschaften, die Beziehung zwischen Mensch, Architektur und Ort sowie die Konstruktion des Bildraums spielen dabei ebenso eine Rolle wie Fragen nach Distanz, Nähe und persönlichem Raumempfinden. „Von Erde schöner“ unternimmt eine Kartografie der eigenen Sammlung.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 37927 
28.05.2021 bis 03.10.2021
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Maria Lassnig zeichnerisch Studiolo„Die Zeichnung ist der Idee am nächsten. Die Zeichnung ist dem Augenblick am nächsten. Jeder Augenblick hat nur eine Möglichkeit.“ Neben ihrer Malerei hat Rubenspreisträgerin Maria Lassnig sich in ihrer künstlerischen Arbeit ausgiebig der Zeichnung gewidmet, die sogar für ihr filmisches Schaffen maßgeblich war. Erstmals werden neuerworbene Zeichnungen (1974–2009) sowie ein frühes Gemälde aus der Sammlung Lambrecht-Schadeberg im Rahmen des neuen Ausstellungsformats „Studiolo“ gezeigt.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 37928 
29.01.2021 bis 08.08.2021
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Mariana Castillo Deball AmarantusIn ihrer künstlerischen Arbeit folgt Castillo Deball (*1975, Mexiko-Stadt, Mexiko) deren Geschichten, um einen neuen Blick und ein tieferes Verständnis kultureller, zeitlicher und räumlicher Zusammenhänge zu gewinnen. Sie hinterfragt die museale Erzählung, die über den Objekten liegt. Dazu recherchiert sie in Bibliotheken und Archiven, sucht die Zusammenarbeit mit Wissenschaftler*innen und nutzt Methoden der Archäologie, Ethnografie und historischen Forschung. In umfangreichen Installationen, Skulpturen, Videos, Fotografien, Druckgrafiken und (Künstler-)Publikationen übersetzt Castillo Deball ihre Erkenntnisse in eine eigene, künstlerische Sprache. Mit Blick auf die Gegenwart macht sie entscheidende Momente der Kulturgeschichte sichtbar und lässt uns unsere eigene Entfremdung von den Dingen erfahren. Der Titel ihrer Ausstellung „Amarantus“ nimmt Bezug auf die weltweit verbreitete Pflanze Amarant, auch Fuchsschwanz genannt. Die Amarant-Samen sind einer der wichtigsten Nahrungsmittel in Mexiko und wurden lange auch in religiösen Ritualen eingesetzt, weswegen sie zeitweise während der spanischen Kolonialzeit in Amerika verboten wurden. Die griechische Bedeutung des Wortes vermittelt die Vorstellung einer Blume, die nie verwelkt. In ähnlicher Weise begreift Mariana Castillo Deball auch die Objekte denen sie folgt. Selbst außerhalb ihres ursprünglichen Kontexts gleichen sie nie verwelkenden Blumen. In diesem Sinne stellt sich die Künstlerin ein Museum vor, das andere Lesarten kulturellen Wissens zulässt und neue Verbindungslinien zwischen den Dingen aufzeigt. Die Ausstellung im MGKSiegen ist die erste Einzelpräsentation zum Gesamtwerk der mexikanischen Künstlerin in Deutschland. In 14 Räumen werden Werke aus den letzten 15 Jahren präsentiert. Darunter befinden sich zahlreiche aktuelle Installationen, die für die Siegener Ausstellung überarbeitet und neu produziert wurden.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 46048 
07.05.2021 bis 10.10.2021
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Kunstsommer 2021 Michael Beutler: Fliegender MarktDie Installation „Fliegender Markt“ von Michael Beutler ist eigenständige Skulptur und gesellschaftlicher Treffpunkt zugleich. Gemeinsam mit dem Bildhauer und Installationskünstler Michael Beutler und in Kooperation mit verschiedenen Siegener Kulturinstitutionen wird das MGKSiegen über einen Zeitraum von fünf Monaten eine ortsbezogene, begehbare Außeninstallation mit gesellschaftlich-sozialem Nutzen schaffen. „Fliegender Markt“ markiert auf dem Museumsvorplatz, dem Unteren Schlossplatz, eine sichtbare Öffnung des Hauses und eine Einbindung der Stadtgesellschaft. Das Museum für Gegenwartskunst wird die geschaffene Installation dazu nutzen, einen Teil seines Rahmenprogramms sowie seine Vermittlungsaktivitäten bei schönem Wetter nach draußen zu verlagern und sich über die Sommermonate als buchstäblich „offenes Museum“ zu präsentieren. Dazu werden auch andere Institutionen und Vereine eingeladen, die Installation für ihre Zwecke zu nutzen. An den veranstaltungsfreien Tagen ist der Markt sich selbst überlassen. Studierende der umliegenden Universitätsgebäude und Passant*innen können unter den Dächern Schutz vor Sonne und Regen suchen, sich zum Picknick treffen, spontan Vorführungen auf dem Innenplatz darbieten oder sich mit der künstlerischen Struktur selbst inszenieren. In Sichtweite zum Museumseingang setzt „Fliegender Markt“ von Michael Beutler den künstlerischen Rahmen für ein im Sommer 2021 besonders nötiges Kulturprogramm im öffentlichen Raum, das so vielfältig wird wie die beitragenden Personen und Initiativen – stets unter Einhaltung der geltenden Hygiene- und Versammlungsbestimmungen.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 37870 
Der Tipp für Daheimbleiber:
11.07.2021 bis 08.08.2021
ganztägig
Lena Hugger - my favorite genre POOOLmag 07 / gruppe 3-55 e.V.Online-Ausstellung auf http://poool.Kunstwechsel.de/. Die Malerei, die in dem Video zu sehen ist, stammt aus einem Projekt, das Lena Hugger seit Beginn des Jahres 2021 betreibt. Hierbei geht es um die Sammlung von Bildern, die sich auf den "Unterseiten" des Internets befinden, insbesondere Bilder des weiblichen toten Körpers. Dieser erfährt teilweise eine starke Fetischisierung, die weniger nekrophil ist als eine Endstufe der Objektifizierung. Die Künstlerin setzt sich mit diesem Material insofern auseinander, als dass die Malerei als Medium eine gewisse Entschleunigung dieser sich exponentiell verbreitenden Bildern darstellt. So befragt sie die gefundenen Bilder nach ihrem Blick und ihrer Substanz. Es geht ihr dabei um die Frage, inwiefern diese Bilder den Prozess der Entwürdigung rückwärts beschreiten können. Überblendet hat sie die Malerei mit einer Videoarbeit, die sich mit dem eigenen Körper als Medium der Verstörung und der Verführung auseinandersetzt. Lena Hugger hat in Siegen Literatur, Kultur, Medien sowie Kunst auf Lehramt studiert. Daneben war sie als Gast in der Klasse von Mariana Castillo Deball (KA Münster) und Dominique Gonzalez-Foerster (KA Düsseldorf). Sie hat in Siegen das Ausstellungskonzept Manege Experimentelles Schaufenster etabliert. marzanna Drowning ist ein schallkultureller Hintergrundprozess, der aus turbulenten Ticktrieben und aphotischem Bass montierte Lärmverschmutzung zur Verfügung stellt. Ranjas Arbeit als Medienschaffende fokussiert sich auf visuelle und soziale Medien. Für ihre informierenden und emanzipatorischen Beiträge nutzt sie vor allem Analogfotografie und Videografie.
Bei mir daheim aus Siegen 0271-2107372
Veranstalter: gruppe 3/55 e.V.
Veranstaltungs-ID: 45994 
10.05.2021 bis 31.08.2021
Jederzeit nach tel. Anmeldung
„Werkstattgespräche“In der Werkstatt von Renate Hahn können die Arbeiten nach telefonischer Verabredung und unter aktuell gültigen Corona-Bedingungen betrachtet werden. Ein Gespräch über diese minimalistische Ausstellung kann eine Anregung sein, über die alltäglichen Sorgen einen Augenblick hinauszudenken und sich daran zu erinnern, dass der Künstler, die Künstlerin uns mitnehmen möchte in ihre Welt. Zwei Künstlerinnen – vielmehr ihre Werke – begeben sich in einen Dialog fernab allen Übels und aller Ängste, die die Menschen seit Monaten beherrschen. „Ur-Formen“ von Gabriel Schulz, eine kleine Auswahl von 7 Formen, Samen gleich, riesig und den Raum beherrschend – das Material alter Zeitungen verwendend, Tagesnachrichten, deren Wesen es ist, sofort veraltet zu sein – erfahren in der neuen Struktur der Zellulose und in der Form der Samen gleichsam eine Dauer und Wiederkehr, die dem Betrachter die Zeitlosigkeit des Lebens bewusst macht. Alles ist vergänglich, durch die Hand der Künstlerin Gabriele Schulz aber wird daran erinnert, dass hinter der Vergänglichkeit die Möglichkeit des Neu-Werdens aufscheint. Renate Hahn hat zu den „Ur-Formen“ zwei Werke gewählt: eine kleine Installation „Geburt“ und ein Künstlertagebuch mit dessen letzter Seite „Es entgeht nur das Ungezeugte“. Der Bogen zwischen Geburt und Sterben wird hier gezogen, denn in der kleinen Ellbogenschale aus Japan manifestiert sich die spirituelle Geburt (diese Schalen werden als Opferschalen im Sinto-Tempel in Japan genutzt) und findet konkrete Form in dem Strom von aus der „Geburtsschale“ stürzenden Kinderschar. Und dazu das Zitat, das einen Gedanken von Salomo aufgreift mit einem in Wachs versinkenden Kind…wie wir gerade bitter lernen müssen: das Leben verschont uns nicht – und dennoch sehnen wir uns danach und wollen das Wagnis auf uns nehmen. Immer wieder durch Zeugung und immer wieder in trauerndem Abschied.
Atelier Renate Hahn, Bad Laasphe, Obere Rote Haardt 32 02752/200331
Veranstalter: Renate Hahn
Veranstaltungs-ID: 37875 
26.06.2021 bis 08.08.2021
Mi., Sa., So., jeweils 14 – 17 Uhr, Sonderführungen auf Anfrage.
Kunst-Trilogie - Teil 1: Angelika Brenner, Ulrike Lenz, Martina Schiebe und Simone DillingAngelika Brenner und ihre Atelier-Kolleginnen Ulrike Lenz, Martina Schiebe und Simone Dilling zeigen ihre Werke, die jeweils im Vierer-Format zusammengefügt sind. „Diese mit sehr unterschiedlichen Techniken entstanden ‘Farbwelten‘ zeigen eine tiefgründige schöpferische Vielfalt und eine begeisternde Experimentierfreude,“ zeigt sich Ingrid Leopold von dem Freusburger Künstlerinnen-Ensemble sehr angetan. Die Pandemie ließ die ursprüngliche Jahresplanung des 4Fachwerk-Museums zur Makulatur werden. Nachdem die Inzidenzwerte nun weiter deutlich gesunken sind, haben die 4Fachwerker ihre Vorhaben für das restliche Jahr 2021 neu gebündelt. Zustande gekommen ist zunächst eine Ausstellungs-Trilogie mit Künstlerinnen und Künstlern aus dem Nachbarkreis Altenkirchen.
4Fachwerk Mittendrin Museum Freudenberg, Mittelstraße 4-6 02734/7223
Veranstalter: 4FACHWERK Freudenberg e.V.
Veranstaltungs-ID: 45770 
07.08.2021 bis 21.08.2021
Sa–So: 12-18 Uhr und nach Vereinbarung
Kunstsommer 2021 Untiefen - ein Versuch (kann nichts beweisen)Galerie wvh2 Siegen, Wilhelm-von-Humboldt-Platz 2 0176 40070374
Veranstalter: Mirjam Elburn
Veranstaltungs-ID: 45581 
01.08.2021 bis 22.08.2021
Sa–So: 15-18
Kunstsommer 2021 Paul NeinerPaul Neiner forografiert den Bau der Siegtalbrücke (1964-69)
Produzentengalerie KUKU Siegen, Schloßblick 69 0160 90336455
Veranstalter: Kuku Galerie
Veranstaltungs-ID: 45576 
26.02.2021 bis 13.02.2022
täglich 10 bis 22 Uhr
Auf der Medienfassade des MGKSiegen MGKWalls: Christine Sun Kim und Thomas MaderAuf der Medienfassade des Museums für Gegenwartskunst am Schloßplatz ist die Videoarbeit „Find Face“ von Christine Sun Kim und Thomas Mader zu sehen. Im Entdecken-Bereich auf unserer Website finden Sie virtuelle Rundgänge, Gespräche mit Künstlerin Mariana Castillo Deball und auch Aktivitäten für Kinder.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 37785 

<<Tag vorheralle anzeigennächster Tag>>
heute | morgen | 7 Tage | 14 Tage

<<August 2021>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31
Anzeige:
Alle KulturAktuell-Sparten[ändern]
in Siegen-Wittgenstein [ändern]



 KulturAktuell | Veranstaltungskalender für Siegen-Wittgenstein | kulturhaus lÿz | st.-johann-str. 18 | 57074 siegen | 0271-333-2446 | www.siwikultur.de

Impressum / Haftungsauschluss | Datenschutzerklärung

Der Veranstaltungskalender Kultur!Aktuell wird erstellt vom Kultur!Büro. des Kreises Siegen-Wittgenstein | www.siwitermine.de