Wichtiger Hinweis:

Auf Grundlage der aktuellen Verordnung zur Eindämmung der Corona-Pandemie müssen alle Kultur-, Sport- und Freizeiteinrichtungen in Deutschland vom 2. bis 30. November 2020 schließen.
Wir versuchen, dies auch in den Veranstaltungsankündigungen zu berücksichtigen und eventuelle Ausweichtermine anzukündigen, sobald uns entsprechende Informationen vorliegen. Trotzdem wird dies nicht bei allen abgesagten oder verschobenen Terminen der Fall sein. Ggf. informieren Sie sich daher bitte über die Info-Telefonnummern der einzelnen Veranstaltungen über Termin-Verschiebungen.

Kultur!Aktuell in Siegen-Wittgenstein

Anzeige: Alle KulturAktuell-Sparten [ändernDiese Veranstaltungs-Ansicht können Sie oben im Menü <Sparten-Filter> nach Belieben erweitern oder einschränken. Gleiches gilt für die Anzeige von Veranstaltungen nur in bestimmten Orten unter dem Menüpunkt <Orte-Filter>.]

 Dienstag, 27.10.2020:
 Film
Dienstag | 27.10.2020 | 19 Uhr
Waves
Drama, USA 2019, 135 Min, FSK 12Regie: Trey Edward ShultsAutor, Regisseur und Produzent Trey Edward Shults erzählt die bewegende Geschichte der afroamerikanischen Vorstadtfamilie Williams, die nach einem tragischen Ereignis wieder zu sich selbst finden muss. Der Film wirft einen mitfühlenden aber nicht selten auch schmerzhaften Blick auf universelle Themen wie elterlichen Druck, die Liebe in ihren unzähligen Inkarnationen und darauf, wie sie Menschen auseinandertreiben oder auch zusammenführen kann. Besetzt mit einem spektakulären Cast, zeichnet WAVES ein berührendes Bild von Liebe, Vergebung, Mitgefühl und familiärem Zusammenhalt.
Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, Siegen 0271/333-2448  [Karten]
Veranstalter: Filmklub Kurbelkiste e.V.
Veranstaltungs-ID: 36869 
Dienstag | 27.10.2020 | verschiedene Anfangszeiten
Diese Woche im Cinestar Siegen After Truth | Beach House | Brave Mädchen tun das nicht | Drachenreiter | Drachenreiter 3D | Es ist zu deinem Besten | Follow Me | Geheime Garten | Gott, du kannst ein Arsch sein! | Greenland | Hausen | Hello Again | Iki Gözüm Ahmet (türk. OmU) | Jim Knopf und die wilde 13 | Mein Liebhaber, der Esel & ich | Meine Freundin Conni - Geheimnis um Kater Mau | Mortuary - Jeder Tod hat eine Geschichte | Mortuary - Jeder Tod hat eine Geschichte (OV) | Onward | Ooops! 2 - Land in Sicht | Sonic the Hedgehog | Tenet | The Dragon Dentist | CineSneak | Vergiftete Wahrheit | Witch Next Door | Yakari - Der Kinofilm | Nicht alle Filme werden an allen Tagen gezeigt. Infos dazu finden Sie auf der Webseite des Kinos.
CineStar Siegen, Sandstr. 31 0271/23638406
Veranstalter: CineStar Siegen
Veranstaltungs-ID: 37439 

 Mittwoch, 28.10.2020:
 Vorträge
Mittwoch | 28.10.2020 | 19.00 Uhr
„Mut-Mach-Wochen 2020“ „Alter schützt vor Depression nicht“
Vortrag und Gespräch mit Rüdiger Saßmannshausen, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie: Depression gehört neben den dementiellen Erkrankungen zu den häufigsten psychischen Erkrankungen im höheren Lebensalter. Grundsätzlich unterscheidet sich die Altersdepression nicht von einer Depression in jüngeren Jahren, doch gibt es einige Besonderheiten, die dazu führen können, dass Depression im Alter oft nicht oder spät erkannt wird. Der Bad Berleburger Psychiater Rüdiger Saßmannshausen informiert anschaulich und praxisnah über die Entstehung, Merkmale, Diagnose und Behandlungsmöglichkeiten von Depression. Eine Veranstaltung des Psychosozialen Forums Wittgenstein im Rahmen der „Mut-Mach- Wochen“ des Bündnisses gegen Depression Olpe-Siegen-Wittgenstein. Eintritt frei. Wegen begrenzter Teilnehmerzahl bitten wir um telefonische Anmeldung unter: 02752-4703 (Margit Haars, August-Hermann – Francke Haus).
Haus des Gastes Bad Laasphe, Wilhelmsplatz 3 0271 333-2808
Mittwoch | 28.10.2020 | 19.00 Uhr
Wiederaufbau in Siegen Liebe auf den 2. Blick »Siegen ist der Stolz des Landes, die heilige Stadt der Berge des westfälischen Südens. Von dem Wege nach der Halde der Johannishütte ist die Stadt ein herrlich aufgebautes Jerusalem. Im Mittelalter, als ihre dichtgeschlossene, blendend weiße Häusermasse noch von einem Mauergürtel zusammengehalten war, muss sie ungemein prächtig ausgesehen haben. Doch auch heut ist's ein Anblick, wohl wert hellsten Zujubelns. Im nahen und weiteren Kreis ein wundersamer Bergekranz, der den Blick in die Welt einengt und auf das Städtewunder zu seinen Füßen zwingt.« (Mielert, Fritz, 1920: Das schöne Westfalen. Dortmund) Dieses historische Siegen ist im Bombenhagel und dem Feuersturm des 16. Dezember 1944 untergegangen. Bis heute trauern viele Siegener diesem Erscheinungsbild der Vorkriegszeit nach. Dabei übersehen sie leider, dass die Leistung des Wiederaufbaus der zerstörten Stadt im Vergleich zu den meisten anderen Städten mit ähnlichem Schicksal eine Erfolgsgeschichte darstellt. Das Ergebnis kann aus heutiger Sicht als beispielhafte Lösung im traditionellen Stil betrachtet werden, die eine tragfähige Grundlage für ein nachhaltig schönes Stadtbild bildet. Wesentliches Prinzip der Planung war damals - im Gegensatz zu den »modernen« verkehrsgerechten Wiederaufbauten mit neuer Architektur - die Beibehaltung des Stadtgrundrisses, der Parzellierung und die Erhaltung der prägenden Merkmale der Architektur - die steilen Schieferdächer und weißen Wandflächen. Nicht selbstverständlich war in anderen Städten die Rekonstruktion der wichtigsten Imageträger: der Schlösser, der Kirchen und des Rathauses. Anmeldung erforderlich! (Teilnehmer*innenzahl begrenzt)
VHS Siegen, KrönchenCenter, Vortragsraum, Markt 25 0271/404-3000
Veranstalter: VHS Siegen
Veranstaltungs-ID: 37141 
 Film
Mittwoch | 28.10.2020 | 18.00 Uhr
„Mut-Mach-Wochen 2020“ „Überwindungen“
Ein Film über Depressionen im Seniorenalter, Laufzeit ca. 90 min: Die Volkskrankheit Depressionen betrifft alle Altersgruppen, aber gerade ältere Menschen leiden unter einer großen Scham, innere Nöte auszusprechen. Der Weg zur professionellen Hilfe erfordert sehr viel Überwindung. In diesem Dokumentarfilm erzählen drei Betroffene im Alter zwischen 63 und 72 Jahren, wie sie diesen Schritt erfolgreich bewältigt haben.
in den Räumen des Sozialdienst kath. Frauen e.V. Siegen, Häutebachweg 5 0271 333-2808
Mittwoch | 28.10.2020 | verschiedene Anfangszeiten
Diese Woche im Cinestar Siegen After Truth | Beach House | Brave Mädchen tun das nicht | Drachenreiter | Drachenreiter 3D | Es ist zu deinem Besten | Follow Me | Geheime Garten | Gott, du kannst ein Arsch sein! | Greenland | Hausen | Hello Again | Iki Gözüm Ahmet (türk. OmU) | Jim Knopf und die wilde 13 | Mein Liebhaber, der Esel & ich | Meine Freundin Conni - Geheimnis um Kater Mau | Mortuary - Jeder Tod hat eine Geschichte | Mortuary - Jeder Tod hat eine Geschichte (OV) | Onward | Ooops! 2 - Land in Sicht | Sonic the Hedgehog | Tenet | The Dragon Dentist | CineSneak | Vergiftete Wahrheit | Witch Next Door | Yakari - Der Kinofilm | Nicht alle Filme werden an allen Tagen gezeigt. Infos dazu finden Sie auf der Webseite des Kinos.
CineStar Siegen, Sandstr. 31 0271/23638406
Veranstalter: CineStar Siegen
Veranstaltungs-ID: 37440 
 Verschiedenes
Mittwoch | 28.10.2020 | 13.00-17.00
ALTERaktiv Fahrrad-Reparatur-Treff
Die Werkstatt ist eine Selbsthilfe-Werkstatt, in der man selbst Hand anlegt und sich gegenseitig hilft. Den Werkstattgästen steht eine Sammlung von Werkzeugen zur Verfügung. Es kann jeder mithelfen. Wir versuchen alte Fahrräder zu reparieren, alte Fahrräder aus Spenden aufzuarbeiten. Ersatzteile muss jeder selber mitbringen oder wir versuchen günstig welche zu besorgen. Gute Schrauber, die ehrenamtlich mithelfen wollen, sind willkommen. Wir nehmen gerne Spenden an: Alte Fahrräder (auch defekte) Ersatzteile, Werkzeug oder Geldspenden.
Siegen, Sandstraße 20 Innenhof 0171 8821420
Veranstalter: Klaus Reifenrath - ALTERAktiv Siegen-Wittgenstein e.V.
Veranstaltungs-ID: 35725 

 Donnerstag, 29.10.2020:
 Musik
Donnerstag | 29.10.2020 | 19.30 Uhr
Martiniklänge
In der Martinikirche gibt es ein neues Musikformat: eine etwa halbstündige geistliche Abendmusik – jeden Donnerstag. Orgelmusik, Kerzenschein, ein kurzer geistlicher Impuls, Raum und Stille – ein besonderes Angebot in außergewöhnlichen Zeiten. Das hervorragende Instrument und der inspirierende Kirchenraum laden ein zu einem meditativen Tagesabschluss. Die Abendmusik wird im Wechsel von Kreiskantor Peter Scholl und KMD Ulrich Stötzel gestaltet, gemeinsam mit Pfarrerin Ute Waffenschmidt-Leng.
Martinikirche Siegen, Grabenstr. 27 0271-2380127
Veranstalter: Bach-Chor Siegen
Veranstaltungs-ID: 36988 bsw
Donnerstag | 29.10.2020 | 19.30 Uhr
Klavierduo Vincent und Sophie Neeb
Die Kulturgemeinde Bad Berleburg bietet bis Weihnachten ein reduziertes Programm mit Veranstaltungen im Bürgerhaus am Markt, weil dort die geltenden Hygienevorschriften und Abstandsregeln eingehalten werden können, um die Besucherinnen und Besucher nicht zu gefährden. Das gilt auch für die Konzerte, die ursprünglich im Schloss hätten stattfinden sollen – dort aber nicht durchgeführt werden können. „Wir hoffen, dass wir durch den Ortswechsel ins Bürgerhaus den gleichen Zuspruch haben, wie im Schloss,“ betont Andreas Wolf, 1. Vorsitzender der Kulturgemeinde. Extra für dieses Konzert wird ein großer Konzertflügel ausgeliehen und auf der Bühne im Saal des Bürgerhauses platziert. Dort präsentieren Vincent und Sophie Neeb „Vierhändige Vielfalt“. Auf dem Programm stehen unter anderem 16 Walzer, op. 39, von Johannes Brahms, Andante mit fünf Variationen in G-Dur, KV 501, von Wolfgang Amadeus Mozart sowie die Rhapsodie espagnole von Maurice Ravel. Das Klavierduo gastiert im Rahmen der erfolgreichen Reihe „Konzerte junger Künstler“ in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Musikrat. Die Dauer des Konzerts (ohne Pause) liegt bei ca. 70 Minuten.
Bürgerhaus am Markt Bad Berleburg, Marktplatz 1a 02751/9363542
Veranstalter: Kulturgemeinde Bad Berleburg e.V.
Veranstaltungs-ID: 37384 bsw
Donnerstag | 29.10.2020 | 19.30 Uhr
Martiniklänge Orgelkonzert Bei den Martiniklängen wird an diesem Donnerstag das Bach-Orchester Siegen auftreten. Tänzerisches und Virtuoses steht auf dem Programm: der Frühklassiker Sammartini mit einer lebendigen, spielfreudigen Sinfonie, eine beschwingte Suite mit Arrangements ungarischer Tänze aus der Feder des Ungarn Ferenc Farcas sowie Händels bekanntes Solokonzert für Orgel und Streicher B-Dur. Die Leitung und der Orgelsolopart liegen in den Händen des Kreiskantors Peter Scholl. Der Eintritt ist frei, Beginn ist um 19.30 Uhr in der Siegener Martinikirche.
Martinikirche Siegen, Grabenstr. 27 0176/55112294
Veranstalter: Peter Scholl
Veranstaltungs-ID: 37500 
 Theater/Kleinkunst
Donnerstag | 29.10.2020 | 20 Uhr
LÿzMixVarieté Kabarett, Musik, Akrobatik und Zauberei
LÿzMixVarieté - seit 1993 und nach mehr als 230 Shows ist der Name in Siegen  Programm! Im Kleinen Theater im Kulturhaus Lÿz wird den Besuchern in den Varieté-Programmen wieder ein einmaliger Cocktail aus der Welt des Varietés serviert, das große ABC der kleinen Künste: Artistik, Comedy, Dramatik, Kabarett, Lyrik, Musik, Pantomime, Rap und Stepp, Travestie und Zauberei -  mit  Künstlern aus ganz Deutschland. Zur Saisoneröffnung gibt es am 29.10. wieder ein Special mit gleich vier Bauchrrednern und ihren Partnern: Christoph Quernheim aus Limburg, Stefan Schenke aus Hamburg, Andreas Minze aus Moers und Hans Jürgen Kellner aus Morsbach verzaubern mit ihren Puppen und jede Menge Humor aus dem Bauch das diesjähre LÿzMix2020-Premieren-Publikum.
Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, Siegen 0271/333-2448  [Karten]
Veranstalter: 1. FCKV
Veranstaltungs-ID: 36870 bsw
 Vorträge
Abgesagt
Donnerstag | 29.10.2020 | 19.00-20.30
Abgesagt! Ehrenamt-Fortbildungen 2020 Vorbei und vergessen? Die Lösung: Das Vereinsarchiv!
Die Veranstaltung richtet sich an Vereinsarchivare sowie an Vereinsverantwortliche, die ein Archiv aufbauen möchten. Das Vereinsarchiv soll die rechtlich wichtigen und geschichtlich relevanten Unterlagen eines Vereins sichern und nutzbar machen. Das Archiv dokumentiert dauerhaft das Vereinsleben für die Nachwelt. Nach einer kurzen Einführung werden die Möglichkeiten, das Archivgut zu erfassen und zu erschließen, dargestellt. Einfache Tipps zur Behandlung von geschädigtem Archivgut fehlen ebenso wenig wie Angaben zu den erforderlichen Raum- und Klimabedingungen. Die Möglichkeiten und Grenzen der digitalen Archivierung werden diskutiert sowie Kooperationsmöglichkeiten aufgezeigt. Referent: Thomas Wolf, Kreisarchivar, Kreis Siegen-Wittgenstein
Kulturhaus Lÿz, Raum 205, 2. Etage Siegen, St.-Johann-Str. 18 0271 333 2310
Veranstalter: Ehrenamtservice Kreis Siegen-Wittgenstein
Veranstaltungs-ID: 35530 
 Literatur
Donnerstag | 29.10.2020 | 19.00 Uhr
Lesung »Die Unwillkommenen« - Fluchterfahrungen damals und heute
Sommer 2015: Eine syrische Flüchtlingsfamilie platzt in Bettys heiles Familienleben. Plötzlich ist alles ganz nah: der Krieg, der Islam, die Politik, Termine beim Jobcenter. Nicht überall ist die Familie Ibrahim so willkommen wie in Bettys Familie. Und bei Betty kommt die Vergangenheit ihrer eigenen Familie hoch: Ihre Großeltern flüchteten aus Ostpreußen und Oberschlesien, während ihre westdeutsche Oma auf dem Bauernhof 1945 Flüchtlinge aufnehmen musste. Und auch damals waren die Flüchtlinge nicht überall willkommen ... In »Die UnWillkommenen« verknüpft Marina Jenkner die Geschichte einer syrischen Flüchtlingsfamilie mit jener ihrer eigenen Vorfahren, die am Ende des zweiten Weltkrieges teils aus den deutschen Ostgebieten fliehen und teils in Westdeutschland auf einem Bauernhof Flüchtlinge aufnehmen. Marina Jenkner legt ein umfassendes Flucht-Mosaik vor von den Willkommenen und Nicht-Willkommenen damals und heute. Anmeldung erforderlich! (Teilnehmer*innenzahl begrenzt)
VHS Siegen, KrönchenCenter, Vortragsraum, Markt 25 0271/404-3000
Veranstalter: VHS Siegen
Veranstaltungs-ID: 37142 
 Kunst/Vernissage
Donnerstag | 29.10.2020 | 12.30 Uhr
Kunstpause Öffentlich Führung zu Die Wolken und die Wolke Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 37055 

 Freitag, 30.10.2020:
 Musik
Freitag | 30.10.2020 | 19.30 Uhr
SOUND.LABOR V_0.2
Das sound.labor gastiert bereits zum zweiten Mal im Bruchwerk Theater. Wie der Name bereits erahnen lässt, bietet dieser Abend viel Platz für musikalische Experimente. Die einzige Auflage: „Schräg sein!“. Und dem werden die fünf Musiker mit Leib und Seele nachkommen und musikalisch untersuchen, welche Forschungsfragen sich aus den letzten 237 Tagen ergeben haben.
Bruchwerk Theater Siegen, Siegbergstraße 1 0271-809 18 968
Veranstalter: sound.labor
Veranstaltungs-ID: 36548 bsw
Verschoben
Freitag | 30.10.2020 | 20.00 Uhr
Verschoben auf 25.09.2021: Bookends Simon & Garfunkel - Through the years in concert
Die Ausnahmemusiker DAN HAYNES und PETE RICHARD zeigen die mit Abstand authentischste SIMON & GARFUNKEL Tribute-Show, die es je gab. Auf grandiose Art und Weise gelingt es den beiden Sängern, den unverwechselbaren Sound und die Performance des Originals auf der Bühne lebendig werden zu lassen. Fast glaubt man, PAUL und ART live zu erleben und ihnen auf dem Höhepunkt ihrer Karriere zuzuhören. In ihren Kritiken überschlägt sich die englische Presse vor Begeisterung über die Show: „Eine der besten SIMON & GARFUNKEL Shows weltweit. Als ob es Paul und Art selbst wären.“ – BBC Radio „Diese Show ist ein Muss – ein Meisterwerk. Umwerfend.“ – ITV-Fernsehen, UK „SIMON & GARFUNKEL - Through the years in concert“ ist eine Zeitreise in die wunderbare Musikwelt eines der erfolgreichsten amerikanischen Folk-Duos aller Zeiten. In der Darbietung von BOOKENDS klingen Songperlen wie The Boxer, Sound Of Silence, Mrs. Robinson oder das legendäre Bridge Over Troubled Water frisch und zeitlos. SIMON & GARFUNKEL prägten mit ihrer Musik eine ganze Generation. Durch ihren Einfluss wurde Folkmusik populär und entwickelte sich zum Gegengewicht zur Rock- und Beatmusik. In ihren Live-Performances bringen BOOKENDS diesen faszinierenden Reiz der Musik von SIMON & GARFUNKEL spielend leicht auf den Punkt. Ein zweistündiges, überwältigendes Konzerterlebnis, prall gefüllt mit zeitlosen und unvergessenen Hits. Nicht nur für Fans von Simon & Garfunkel ein absolutes Muss.
Eichener Hamer Kreuztal, Am Parkplatz 2 02732/51-324
Veranstalter: Kreuztalkultur
Veranstaltungs-ID: 34634 bsw
Freitag | 30.10.2020 | 20.00 Uhr
Schumann Klavierkonzert mit Elena Bashkirova
Elena Bashkirova studierte in Moskau bei ihrem berühmten Vater Dimitrij Bashkirov. Ihre glanzvolle Karriere führte sie in alle großen Konzertsäle der Welt, ließ sie mit den bedeutendsten Orchestern konzertieren und machte sie zur gefragten Partnerin herausragender SolistInnen. Weltweite Aufmerksamkeit erregte sie durch die Gründung des Jerusalem International Chamber Music Festivals, dessen erfolgreiche Leiterin sie seit über zwei Jahrzehnten ist. Die „Rheinische Sinfonie“ zählt zu Schumanns großartigsten Werken. Die Euphorie des Umzugs von Dresden nach Düsseldorf schlägt sich in der lebensfrohen Grundstimmung nieder.
Apollo-Theater Siegen, Morleystr. 1 0271/77027720
Veranstalter: Apollo-Theater Siegen
Veranstaltungs-ID: 37236 bsw
 Theater/Kleinkunst
Freitag | 30.10.2020 | 18.00 und 21.00 Uhr
Ausverkauft! Florian Schroeder: Neustart
Aufgrund aktueller Zulassungsbeschränkugen findet die Veranstaltung nicht wie geplant um 20 Uhr statt, sondern um 18 Uhr und noch einmal um 21 Uhr. Es ist Zeit für einen Neustart – so sehr wie noch nie. Und zwar heute. Eigentlich schon gestern. Aber da hatten wir keine Zeit. So hat das Geschrei das Gespräch ersetzt, es gibt keine Freunde mehr, nur noch Feinde – und Opfer. Die Digitalisierung ist unsere Chance und doch schafft sie uns ab! Disruption und Revolution sind permanent geworden. Wir kennen alles und wissen nichts. ADHS ist keine Krankheit mehr, sondern die neue Digitalkompetenz. Alles soll eindeutig sein und ist doch so paradox: Während wir mit Hochgeschwindigkeit der Apokalypse entgegenrasen, sehnen wir uns verzweifelt nach neuen Helden. Der neue Messias – dringend gesucht. Aber wehe, er ist dann doch (nur) ein Mensch. Die Welt ist oft genug untergegangen, drehen wir sie einmal auf links! Florian Schroeder drückt den Reset-Knopf. An diesem Abend formatieren wir die Festplatte neu – jenseits von Weltuntergang und Erlösungsversprechen, jenseits von Hysterie und Gleichgültigkeit, jenseits von Gut und Böse. Reflexion statt Reflexe. Ein Virus hat gezeigt, was das unerreichte Ideal von Millionen selbsternannter Influencer weltweit war: viral zu gehen, die Menschheit zu infizieren – ganz ohne Anstrengungen. Und jetzt? Der Neustart wird kleiner, aber nicht enger; vorsichtiger, aber nicht ängstlicher; regionaler, aber nicht nationaler. Oder kommt doch alles anders? Neustart ist ein Abend in Masken – Schroeder setzt sie auf - nicht, um uns zu schützen vor Infektionen, sondern um uns zu impfen mit dem Wahnsinn. Denn in jedem Wahnsinn liegt eine Wahrheit und jede Wahrheit braucht eine Spur Wahnsinn. Wenn alle „Game over“ rufen, setzt Schroeder auf Neustart.
Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, Siegen 0271/333-2448
Veranstalter: 1. FCKV
Veranstaltungs-ID: 36871 bsw
Verschoben
Freitag | 30.10.2020 | 20.00 Uhr
Verschoben auf 28.02.2021: Urban Priol "Im Fluss"
Man kann nicht zwei Mal in den gleichen Fluss steigen, sagt Heraklit, alles Sein ist Werden. Man denkt an den Berliner Großflughafen, und merkt: der alte Grieche hatte recht. „Alles Sein ist Werden“ – zu diesem Schluss kommt Urban Priol regelmäßig, wenn er kurz vor der Deadline an seinem Pressetext sitzt. Einem Fluss im ständigen Wandel gleich ist auch sein neues Programm. Mit Argusaugen verfolgt der Kabarettist den steten Strom des politischen Geschehens, auch wenn besonders die großkoalitionäre deutsche Politik der letzten Jahre eher an einen Stausee erinnert als an ein fließendes Gewässer. Priol ist immer am Puls der Zeit, spontan und tagesaktuell spottet er oft schneller als sein Schatten denken kann. Er grollt, donnert, blitzt und lässt so, einem reinigenden Gewitter gleich, vieles in einem hellen, heiteren Licht erstrahlen. Uferlos pflügt der Meister der Parodie durch die Nacht, bringt komplexe Zusammenhänge auf den Punkt und verwandelt undurchsichtig-trübe Strudel in reines Quellwasser. Mit Freude stürzt er sich in die Fluten des täglichen Irrsinns, taucht in den Abgrund des Absurden, lästert lustvoll und hat dabei genauso viel Spaß wie sein Publikum. „Im Fluss“ ist wie ein Rafting-Trip, der mit rasantem Tempo über Absätze und an Felsenblöcken vorbei durch wild schäumende Stromschnellen führt. Kommen Sie mit! Folgen Sie dem Motto eines anderen großen griechischen Philosophen, Costa Cordalis: „Steig‘ in das Boot heute Nacht!“ Sie werden es nicht bereuen.
Leonhard-Gläser-Saal der Siegerlandhalle Siegen, Koblenzer Str. 151 06073/722740
Veranstalter: S-Promotion Event GmbH
Veranstaltungs-ID: 33984 bsw
 Film
Freitag | 30.10.2020 | 18.00 Uhr
Viktoria Kino Yakari Der Kinofilm
Der kleine Indianerjunge Yakari hat einen Traum: Er möchte eines Tages auf Kleiner Donner reiten, dem Wildpferd, das noch von keinem Sioux gezähmt werden konnte. ACHTUNG: Da sich der Kreis Siegen-Wittgenstein aktuell in der "Gefährdungsstufe 2" befindet, gelten ab sofort folgenden Regeln: 1) Auch während der Vorstellung muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden! 2) Pro Vorstellung sind nicht mehr als 100 Personen erlaubt! Reservieren Sie sich Ihre Tickets bitte online.
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 37485 
Freitag | 30.10.2020 | 19.00 Uhr
Historisches Siegerland »Der Eisenwald und 700 Jahre Siegen« Unter der Regie von Herbert Ladendorff, der später in Siegen als Filmproduzent lebte, drehte der Kameramann Herbert Apelt dieses zeitgeschichtliche Filmdokument, über die Siegerländer Lebens- und Arbeitswelt der frühen fünfziger Jahre. Er zeigt die seit Generationen betriebene Haubergswirtschaft und die Kräfte zehrende und harte körperliche Arbeit des Eisenerzabbaus unter Tage, die den Menschen dort frühzeitig Opfer an Gesundheit und Leben abforderte.»700-Jahrfeier der Stadt Siegen« (1924 gedreht - 2008 neu aufbereitet) Der Film über die »700 Jahrfeier der Stadt Siegen«wurde im Jahr 1924 im professionellen 35 mm Kinoformat in schwarzweiß gedreht. Initiatoren dieses Filmes waren damals die Gebrüder Helms, Siegens Kinobetreiber. Der Film, der seinerzeit noch stumm »gekurbelt wurde« -Tonfilm gab damals noch nicht - ist in den 50er Jahren durch Ludwig Schäffler in Siegerländer Platt und Versform nachvertont worden. Anmeldung erforderlich! (Teilnehmer*innenzahl begrenzt)
VHS Siegen, KrönchenCenter, Vortragsraum, Markt 25 0271/404-3000
Veranstalter: VHS Siegen
Veranstaltungs-ID: 37143 
Freitag | 30.10.2020 | 20.30 Uhr
Viktoria Kino Zombie - Dawn of the Dead
„Wenn in der Hölle kein Platz mehr ist, kommen die Toten auf die Erde zurück!“ Genau dieser Fall scheint eingetreten zu sein, denn in den USA steigen die Toten aus ihren Gräbern und kein Mensch weiß, warum. Jeder, der von ihnen gebissen wird, verwandelt sich selbst in einen Untoten. In kürzester Zeit sind ganze Großstädte wie Philadelphia menschenleer. Eine kleine Gruppe Überlebender schafft es, sich in einem Einkaufszentrum zu verbarrikadieren. Während sich draußen die toten Horden versammeln, nimmt im Einkaufsparadies ein klaustrophobischer Alptraum seinen Anfang. Der Horrorschocker von Regisseur George A. Romero gilt unter Film- und Kunstkritikern heute wegen seines unorthodoxen Aufbaus und der speziellen Atmosphäre als Klassiker des Genres - so hat z.B. das Museum of Modern Art eine Kopie des Films für seine Sammlung gekauft. Wir zeigen den sogenannten "Argento-Cut", also jene (ungekürzte) Schnittfassung, die der italienische Horror-Regisseur Dario Argento erstellt hat! Der Siegener Filmwissenschaftler & Genre-Spezialist Dr. Kai Naumann, der über Dario Argento promoviert hat, wird eine kurze Einführung zum Film geben! ACHTUNG: Da sich der Kreis Siegen-Wittgenstein aktuell in der "Gefährdungsstufe 2" befindet, gelten ab sofort folgenden Regeln: 1) Auch während der Vorstellung muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden! 2) Pro Vorstellung sind nicht mehr als 100 Personen erlaubt! Reservieren Sie sich Ihre Tickets bitte online.
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 37483 
 Literatur
Abgesagt
Freitag | 30.10.2020 | 19.30 Uhr
Abgesagt! 77 Jahre zurück in die Vergangenheit Michaela Küpper liest aus neuem Roman "Der Kinderzug"
Zurückversetzt in das Jahr 1943 tauchen die Zuhörer in das Leben der jungen Lehrerin Barbara Salzmann ein, die eine Gruppe Mädchen im Rahmen der sogenannten Kinderlandverschickung für drei Monate begleiten soll. Am Schicksal der Lehrerin und ihrer Kinder erzählt Michaela Küpper tiefgreifend und atmosphärisch von der Kinderlandverschickung unter dem Nationalsozialismus. Angst, aber auch gespannte Unruhe beherrschen die Gedanken der Kinder, denn sie wissen nicht, was sie erwartet. Es beginnt eine Odyssee, die nicht nur die Kinder, sondern auch Barbara an ihre Grenzen führt, denn mehr und mehr wird sie, die sich bisher aus der Politik herauszuhalten versucht hat, mit den grausamen Methoden und Plänen der Nationalsozialisten konfrontiert – und mit Menschen, die für ihre Ideologie vor nichts zurückschrecken. Als eines der Mädchen verschwindet und ein polnischer Zwangsarbeiter verdächtigt wird, kommt für die junge Lehrerin die Stunde der Entscheidung... Ein mitreißender Roman nach wahren Begebenheiten, der sensibel über ein schweres Thema berichtet und einen Teil unserer Geschichte beleuchtet, der nie so recht beachtet wurde. Ihre Vorträge verknüpft die Autorin mit exklusivem, thematisch hochspannendem Bildmaterial, berichtet über die Hintergründe der Entstehung ihrer Bücher und tritt in Dialog mit dem Publikum.
Museum Wilnsdorf, Rathausstr. 9 02739/802-200
Veranstalter: Bibliothek Wilnsdorf
Veranstaltungs-ID: 37241 

 Samstag, 31.10.2020:
 Musik
Samstag | 31.10.2020 | 20 Uhr
RiZZe’s Drive’n’Groove Quintet
Frænk Reitz (auch bekannt als "Darizze"), Thomas Salzbauer, Michael Strunk, Martin Varnholt & Achim Weiss (in alphabetical order) spielen Jazz-Funk-Soul-Blues-Kompositionen mit Tenorsaxophon, Gitarre, Schlagzeug, Bass & Klavier. Die erfahrenen und spielfreudigen Musiker nehmen Bezug auf ihre Lieblings-Grooves im Stil von Ray Charles, Joe Sample, Wilton Felder, George Duke & Chuck Loeb ? um nur einige ihrer großen musikalischen Vorbilder zu nennen."Das ist ja sensationeller Wackel-Dackel-Groove!" so Klaus &sbquo;MacHommi Homrighausen, der Bandmaler beim Anhören des Programms (kleine Bemerkung am Rande: Typischerweise stehen Wackeldackel ja auf der Hutablage eines PKW, sodass die Beschleunigungskräfte des Fahrens ? in diesem Fall des "Groovens" ? zum Nicken, Wenden und Drehen des Kopfes führen). Wir schlagen vor, dass Sie vorbeikommen und es sich anhören ? und mitgrooven!
Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, Siegen 0271/333-2448  [Karten]
Veranstalter: Jazzclub Oase
Veranstaltungs-ID: 36872 bsw
Der Tipp für Daheimbleiber:
Samstag | 31.10.2020 | 20 Uhr
Im Livestream: RiZZe’s Drive’n’Groove Quintet
Die Veranstaltung des Jazzclub Oase in Siegen wird auf www.Lyz.de zusätzlich live als Stream gesendet.
Bei mir daheim in Siegen 0271/333-2448  [Karten]
Veranstalter: Jazzclub Oase
Veranstaltungs-ID: 37446 bsw
Abgesagt
Samstag | 31.10.2020 | 20.00 Uhr
Abgesagt! Vocapella „Einfach heldenhaft“
Eine musikalische Vokal-Show der Superheldenlative mit mitreisendem Chorgesang, charmanten Solisten und vielen Überraschungen. Großes Heldenehrenwort! In einer Zeit, in der bunt-kostümierte Superwesen eine Kino-Ära prägen, besingt auch Vocapella Heldenmut. Ob Idole unserer Kindheit, Freunde auf vier Pfoten oder Helden des Alltags, das vierstimmige Dutzend um Chorleiterin Christina Schmitt würdigt jede Facette des Heldenhaften mit ganz unterschiedlichen Songs und Arrangements. Das passionierte Ensemble führt 007 und die Gummibärenbande musikalisch ebenso zusammen wie Legenden des Rock-Olymps wie Freddie Mercury und Bonnie Tyler. Das Publikum darf sich auf mitreißenden Chorgesang, charmante Solisten, berührende Momente und weitere Überraschungen freuen. Großes Heldenehrenwort!
Heimhof-Theater Burbach, Heimhofstr. 7a 02736 5096850
Veranstalter: Förderverein Heimhof-Theater e.V. in Zusammenarbeit mit Martin Horne
Veranstaltungs-ID: 36791 bsw
 Theater/Kleinkunst
Samstag | 31.10.2020 | 16.00 + 19.00 Uhr
Nathan der Weise Lessing's Klassiker
Jerusalem im Jahr 1192 – und zur Zeit des dritten Kreuzzuges – ist der Nährboden für ein Gewirr der drei monotheistischen Religionen Judentum, Christentum und Islam, das sich dramatisch zuspitzt und die Figuren vor schier unlösbare, wahrlich herzzerreißende Konflikte stellt.Von einer Handelsreise zurückkehrend, erfährt der reiche jüdische Kaufmann Nathan, dass sein Haus angezündet wurde. Tochter Recha wäre verbrannt, hätte sich nicht ein junger, christlicher Tempelritter in die Flammen gestürzt und das Mädchen gerettet. Im Sog der aufkeimenden Liebe zwischen den jungen Menschen brechen jedoch unüberwindlich scheinende Abgründe auf: Recha ist nicht Nathans leibliche Tochter, sondern ein angenommenes Christenkind. Mit dem Kopf in einer fest geknüpften Religions-Schlinge steckend, quält sich Nathan jene Geschichte aus der Seele, die als Ringparabel zur zeitlosen Friedensbotschaft wurde: Nur im humanen Handeln, in gelebter sozialer Praxis, erweist sich der wahre Wert einer Religion. In der weltpolitischen Realität ist dieses Gewirr bis heute nicht lösbar.
Apollo-Theater Siegen, Morleystr. 1 0271/77027720
Veranstalter: Apollo-Theater Siegen
Veranstaltungs-ID: 37237 bsw
Samstag | 31.10.2020 | 18.00 Uhr
FISCHE Schauspiel von Nele Stuhler
E: Die kleinste ethische Einheit ist die zwischen uns beiden. FISCH: Is’ mir doch egal. E: Zu spät. FISCHE von Nele Stuhler zeigt den Mikrokosmos zweier Menschen. Sie möchten zusammen sein. Sie möchten lieben. Und darum kämpfen Sie. Unerbitterlich. Fische stellt die Frage nach dem Möglichsein von Liebe, von Symbiose, trotz dem Unterschiedlichsein des Individuums. Der Regisseur Milan Pešl fühlt mit dem Ensemble unserer ganz privaten Sehnsucht nach Zweisamkeit auf den Zahn. Bis es weh tut. Mit dem Text gewann die Autorin den renommierten Else Lasker-Schüler Preis. Die Uraufführung fand kurz darauf 2019 statt. Das Bruchwerk ist das zweite Theater, das sich dieser schrägen Beziehungskomödie annimmt.
Bruchwerk Theater Siegen, Siegbergstraße 1 0271 809 18 968
Veranstalter: Bruchwerk Theater
Veranstaltungs-ID: 36543 bsw
 Film
Samstag | 31.10.2020 | 12.30 Uhr
Viktoria Kino Yakari Der Kinofilm
Der kleine Indianerjunge Yakari hat einen Traum: Er möchte eines Tages auf Kleiner Donner reiten, dem Wildpferd, das noch von keinem Sioux gezähmt werden konnte. ACHTUNG: Da sich der Kreis Siegen-Wittgenstein aktuell in der "Gefährdungsstufe 2" befindet, gelten ab sofort folgenden Regeln: 1) Auch während der Vorstellung muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden! 2) Pro Vorstellung sind nicht mehr als 100 Personen erlaubt! Reservieren Sie sich Ihre Tickets bitte online
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 37502 
Samstag | 31.10.2020 | 18.00 Uhr
Viktoria Kino Yakari Der Kinofilm
Der kleine Indianerjunge Yakari hat einen Traum: Er möchte eines Tages auf Kleiner Donner reiten, dem Wildpferd, das noch von keinem Sioux gezähmt werden konnte. ACHTUNG: Da sich der Kreis Siegen-Wittgenstein aktuell in der "Gefährdungsstufe 2" befindet, gelten ab sofort folgenden Regeln: 1) Auch während der Vorstellung muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden! 2) Pro Vorstellung sind nicht mehr als 100 Personen erlaubt! Reservieren Sie sich Ihre Tickets bitte online
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 37484 
Samstag | 31.10.2020 | 20.30 Uhr
Viktoria Kino Blues Brothers Extended Version
Am 16. Oktober 1980, also vor fast genau 40 Jahren, fand der deutsche Kinostart der "Blues Brothers" statt. Aus Anlass des Jubiläums hat der Filmverleih UPI im Sommer erstmals die "Extended Version" mit 15 zusätzlichen Szenen in die deutschen Kinos gebracht. ACHTUNG: Da sich der Kreis Siegen-Wittgenstein aktuell in der "Gefährdungsstufe 2" befindet, gelten ab sofort folgenden Regeln: 1) Auch während der Vorstellung muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden! 2) Pro Vorstellung sind nicht mehr als 100 Personen erlaubt! Reservieren Sie sich Ihre Tickets bitte online
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 37492 
Samstag | 31.10.2020 | 20.30 Uhr
Viktoria Kino Blues Brothers - Extended Version
Der Filmverleih Universal Pictures feiert das 40-jährige Jubiläum der „Blues Brothers“ (Kinostart 1980) am 22. Juli 2020 mit einer exklusiven Sondervorführung in den deutschen Kinos. Der Klassiker ist mit 15 Minuten an zusätzlichen Szenen zu sehen. Die Wiederaufführung des Kultfilms von Regisseur John Landis bringt damit erstmals die komplett deutsch synchronisierte und insgesamt 148 Minuten lange Extended Version auf die große Leinwand. "Sie sind im Auftrag des Herrn unterwegs: Die Musiker-Ganoven Jake und Elwood Blues, die Blues Brothers. Sie wollen das Waisenhaus, in dem sie aufgewachsen sind, vor dem Ruin retten. Dafür müssen sie in wenigen Tagen ihre alte Band wieder zusammenbringen und 5.000 Dollar einspielen. Sie tragen Sonnenbrillen, haben einen 1974er Dodge Monaco und geben Gas! So legen sie mit cooler Miene und viel Musik in wilden Verfolgungsjagden den mittleren Westen in Schutt und Asche!" (Filmecho) "Eine ungewöhnliche Mischung aus Musik- und Actionfilm, die durch überdrehte Ausgelassenheit, eine unbändige Zerstörungswut, zündende Musiknummern und urige Hauptdarsteller gekennzeichnet ist." ACHTUNG: Da sich der Kreis Siegen-Wittgenstein aktuell in der "Gefährdungsstufe 2" befindet, gelten ab sofort folgenden Regeln: 1) Auch während der Vorstellung muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden! 2) Pro Vorstellung sind nicht mehr als 100 Personen erlaubt! Reservieren Sie sich Ihre Tickets bitte online.
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 37503 
 Kunst/Vernissage
Samstag | 31.10.2020 | 11.00 Uhr
Kinderatelier am Samstag mit Tina Grigo Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 37056 

 Sonntag, 01.11.2020:
 Musik
Sonntag | 01.11.2020 | 16.00 Uhr
Twelve Strings
Mal als Duo, mal solistisch präsentieren die beiden Musiker einen bunten Mix aus Gitarrenmusik verschiedenster Stilistik. Werner Hucks, Deutschlands erster examinierter Jazzgitarren-Pädagoge, blickt auf eine lange internationale Karriere zurück. Auf seinen Reisen mit der Gitarre wird er immer wieder durch Menschen und Orte zu neuen Kompositionen inspiriert. Dominik Jung, der studierte und international ausgezeichnete „Klassiker“ ist stets auf der Suche nach neuen Ausdrucksmöglichkeiten. Ob auf Renaissancelaute, Steelstring, Konzert- oder Flamencogitarre, mit seiner Neugier begibt er sich immer wieder auf neue Wege in den Bereichen Folk, Pop und Klassik. In der Kirche muss die Zahl der Sitzplätze begrenzt werden, um den erforderlichen Abstand einzuhalten. Außerdem müssen die KonzertbesucherInnen rückverfolgbar sein. Hierzu werden Kontaktdaten abgefragt. Daher ist es erforderlich, sich vorab per Email unter Angabe des Namens, kompletter Anschrift sowie Telefonnummer anzumelden. Mail an musikschule@siegen.de. Die angemeldeten Gäste erhalten am Veranstaltungsabend bei Nennung ihres Namens Eintritt. Man kann sich auch noch spontan entscheiden. Die Angaben zur Person werden dann vor Ort erfasst, vorausgesetzt, es sind noch freie Plätze verfügbar.
Martinikirche Siegen, Grabenstr. 27 0271/404-1435
 Theater/Kleinkunst
Sonntag | 01.11.2020 | 16.00 + 19.00 Uhr
Nathan der Weise Lessing's Klassiker
Jerusalem im Jahr 1192 – und zur Zeit des dritten Kreuzzuges – ist der Nährboden für ein Gewirr der drei monotheistischen Religionen Judentum, Christentum und Islam, das sich dramatisch zuspitzt und die Figuren vor schier unlösbare, wahrlich herzzerreißende Konflikte stellt. Von einer Handelsreise zurückkehrend, erfährt der reiche jüdische Kaufmann Nathan, dass sein Haus angezündet wurde. Tochter Recha wäre verbrannt, hätte sich nicht ein junger, christlicher Tempelritter in die Flammen gestürzt und das Mädchen gerettet. Im Sog der aufkeimenden Liebe zwischen den jungen Menschen brechen jedoch unüberwindlich scheinende Abgründe auf: Recha ist nicht Nathans leibliche Tochter, sondern ein angenommenes Christenkind. Mit dem Kopf in einer fest geknüpften Religions-Schlinge steckend, quält sich Nathan jene Geschichte aus der Seele, die als Ringparabel zur zeitlosen Friedensbotschaft wurde: Nur im humanen Handeln, in gelebter sozialer Praxis, erweist sich der wahre Wert einer Religion. In der weltpolitischen Realität ist dieses Gewirr bis heute nicht lösbar.
Apollo-Theater Siegen, Morleystr. 1 0271/77027720
Veranstalter: Apollo-Theater Siegen
Veranstaltungs-ID: 37238 bsw
 Film
Sonntag | 01.11.2020 | 10.00 Uhr
Viktoria Kino Yakari Der Kinofilm
Der kleine Indianerjunge Yakari hat einen Traum: Er möchte eines Tages auf Kleiner Donner reiten, dem Wildpferd, das noch von keinem Sioux gezähmt werden konnte. ACHTUNG: Da sich der Kreis Siegen-Wittgenstein aktuell in der "Gefährdungsstufe 2" befindet, gelten ab sofort folgenden Regeln: 1) Auch während der Vorstellung muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden! 2) Pro Vorstellung sind nicht mehr als 100 Personen erlaubt! Reservieren Sie sich Ihre Tickets bitte online
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 37488 
Sonntag | 01.11.2020 | 12.30 + 15.30 + 18.00
Viktoria Kino Yakari Der Kinofilm
Der kleine Indianerjunge Yakari hat einen Traum: Er möchte eines Tages auf Kleiner Donner reiten, dem Wildpferd, das noch von keinem Sioux gezähmt werden konnte. ACHTUNG: Da sich der Kreis Siegen-Wittgenstein aktuell in der "Gefährdungsstufe 2" befindet, gelten ab sofort folgenden Regeln: 1) Auch während der Vorstellung muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden! 2) Pro Vorstellung sind nicht mehr als 100 Personen erlaubt! Reservieren Sie sich Ihre Tickets bitte online
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 37487 
Sonntag | 01.11.2020 | 20.30 Uhr
Viktoria Kino Gott, Du kannst ein Arsch sein!
Die 16-jährige Steffi (Sinje Irslinger) freut sich auf die bevorstehende Abschlussfahrt mit der Klasse nach Paris. Doch eine unheilbare Krebsdiagnose macht ihr von jetzt auf gleich einen Strich durch alle Pläne und Träume. Als sie den jungen Zirkusartisten Steve (Max Hubacher) kennenlernt, der auf der Flucht vor seinem Vater (Jürgen Vogel) ist, brennt sie kurzerhand mit ihm durch: Mit geklautem Auto, ohne Geld und verfolgt von den besorgten Eltern (Heike Makatsch & Til Schweiger) brechen die beiden zu einer Reise voller Lebenslust auf! „Die Tragikomödie nach einer wahren Geschichte erzählt eine fulminante, witzig-lebenskluge Story. Ein unsentimentales Drehbuch, die stimmige Inszenierung, eine sorgfältig ausgewählte Musik und spielfreudige Darsteller tragen zum Gelingen bei.“ ACHTUNG: Da sich der Kreis Siegen-Wittgenstein aktuell in der "Gefährdungsstufe 2" befindet, gelten ab sofort folgenden Regeln: 1) Auch während der Vorstellung muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden! 2) Pro Vorstellung sind nicht mehr als 100 Personen erlaubt! Reservieren Sie sich Ihre Tickets bitte online.
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 37504 
 Kunst/Vernissage
Sonntag | 01.11.2020 | Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Die Wolken und die Wolke
Die künstlerische „Entdeckung“ der Wolke verläuft seit dem Mittelalter, verstärkt im 19. Jahrhundert, parallel zu ihrer Bedeutung in den Natur- und Geisteswissenschaften. Im Kontext der Globalisierung, Virtualisierung und Theorie des 20. Jahrhunderts entwickelt sich die Wolke zu einem Modell, um die Komplexität gegenwärtiger Verhältnisse zu umschreiben. Sie wird zum Sinnbild einer vernetzten Informationsarchitektur, geopolitischer Beziehungen und neuer Raumvorstellungen. Wolken halten sich bekanntlich nicht an Grenzen. Die Ausstellung „Die Wolken und die Wolke“ im MGKSiegen beschäftigt sich mit dem Phänomen der Wolke aus einer aktuellen Perspektive. Sie greift dabei über die gewohnten Wolkenbilder hinaus. Unter Einbezug unterschiedlichster Medien reichen die Beiträge von der künstlerischen Übersetzung des natürlichen Motivs bis hin zu der technischen Infrastruktur der Clouds und ihren Affekten. Die präsentierten Werke verbinden ökologische, soziopolitische, ökonomische und technologische Aspekte. Im Zentrum steht die Auseinandersetzung mit verschiedenen Auffassungen, Materialitäten und Funktionen der Wolke heute. aufgrund der aktuellen Beschlüsse der Bundes- sowie Landesregierung NRW schließt das MGKSiegen bis zum 30. November vorübergehend im Rahmen der COVID-19 Prävention. Auch die in diesem Zeitraum geplanten Veranstaltungen können nicht vor Ort stattfinden. Die Vortragsreihe „Die Wolken und die Wolke“, die in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Kunstgeschichte der Universität Siegen realisiert wird, findet online statt. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite www.mgksiegen.de.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 37512 

 Montag, 02.11.2020:
 Film
Abgesagt
Montag | 02.11.2020 | 15.30 Uhr
Abgesagt! Viktoria Kino Yakari Der Kinofilm
Der kleine Indianerjunge Yakari hat einen Traum: Er möchte eines Tages auf Kleiner Donner reiten, dem Wildpferd, das noch von keinem Sioux gezähmt werden konnte. ACHTUNG: Da sich der Kreis Siegen-Wittgenstein aktuell in der "Gefährdungsstufe 2" befindet, gelten ab sofort folgenden Regeln: 1) Auch während der Vorstellung muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden! 2) Pro Vorstellung sind nicht mehr als 100 Personen erlaubt! Reservieren Sie sich Ihre Tickets bitte online
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 37489 
Abgesagt
Montag | 02.11.2020 | 20.00 Uhr
Abgesagt! Viktoria Kino Für Sama
Die syrische Journalistin Waad al-Kateab verliebt sich während der Belagerung in Aleppo in den Arzt Hamaza, heiratet ihn, wird schwanger und bringt eine Tochter zur Welt - all das filmt sie mit ihrer Kamera inmitten eines Bürgerkrieges. ACHTUNG: Da sich der Kreis Siegen-Wittgenstein aktuell in der "Gefährdungsstufe 2" befindet, gelten ab sofort folgenden Regeln: 1) Auch während der Vorstellung muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden! 2) Pro Vorstellung sind nicht mehr als 100 Personen erlaubt! Reservieren Sie sich Ihre Tickets bitte online
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 37496 

 Dienstag, 03.11.2020:
 Film
Abgesagt
Dienstag | 03.11.2020 | 15.30 Uhr
Abgesagt! Viktoria Kino Yakari Der Kinofilm
Der kleine Indianerjunge Yakari hat einen Traum: Er möchte eines Tages auf Kleiner Donner reiten, dem Wildpferd, das noch von keinem Sioux gezähmt werden konnte. ACHTUNG: Da sich der Kreis Siegen-Wittgenstein aktuell in der "Gefährdungsstufe 2" befindet, gelten ab sofort folgenden Regeln: 1) Auch während der Vorstellung muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden! 2) Pro Vorstellung sind nicht mehr als 100 Personen erlaubt! Reservieren Sie sich Ihre Tickets bitte online
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 37490 
Abgesagt
Dienstag | 03.11.2020 | 17.30 Uhr
Abgesagt! Viktoria Kino Gott, Du kannst ein Arsch sein
Die 16-jährige Steffi (Sinje Irslinger) freut sich auf die bevorstehende Abschlussfahrt ihrer Klasse nach Paris. Doch eine unheilbare Krebsdiagnose macht ihr von jetzt auf gleich einen Strich durch alle Pläne und Träume. ACHTUNG: Da sich der Kreis Siegen-Wittgenstein aktuell in der "Gefährdungsstufe 2" befindet, gelten ab sofort folgenden Regeln: 1) Auch während der Vorstellung muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden! 2) Pro Vorstellung sind nicht mehr als 100 Personen erlaubt! Reservieren Sie sich Ihre Tickets bitte online
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 37494 
Abgesagt
Dienstag | 03.11.2020 | 19 Uhr
Abgesagt! Die obskuren Geschichten eines Zugreisenden
Tragikomödie, Spanien 2019, 103 Min, FSK 18, Regie: Aritz Moreno. Die Verlegerin Helga Pato wird während einer Zugfahrt von dem Psychiater Ángel Sanagustin angesprochen. Um die Zugfahrt etwas angenehmer zu gestalten, beginnt er, ihr seine Lebensgeschichte und insbesondere von seinem ungewöhnlichsten Fall zu erzählen: Die Geschichte des Patienten, der Soldat war: Im Krieg begegnete er einer Ärztin, die ein Kinderkrankenhaus unter den widrigsten Umständen erhalten möchteund dabei auf eine zwielichtige Gestalt stößt, die Verstörendeserblickt. Nach dem Matroschka-Prinzip wird Helga Pato in immer tiefere Schichten der Erzählung hineingezogen. Das zufällige Zusammentreffen mit dem Psychiater wird unwiderruflich die Zukunft der Verlegerin als auch die der Figuren aus den Geschichten bestimmen, die in einer Serie von unvorhersehbaren Ereignissen verwickelt sind, die sich Schicht für Schicht ineinander verweben, bis sie einen wahnsinnigen Höhepunkt erreichen.
Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, Siegen 0271/333-2448  [Karten]
Veranstalter: Filmklub Kurbelkiste e.V.
Veranstaltungs-ID: 36873 
Abgesagt
Dienstag | 03.11.2020 | 20.00 Uhr
Abgesagt! Viktoria Kino 972 Breakdowns Auf dem Landweg nach New York
Fünf Freunde fassen einen tollkühnen Plan: von Halle (Saale) aus wollen sie zehntausende Kilometer quer durch Eurasion auf dem Landweg bis nach New York fahren. ACHTUNG: Da sich der Kreis Siegen-Wittgenstein aktuell in der "Gefährdungsstufe 2" befindet, gelten ab sofort folgenden Regeln: 1) Auch während der Vorstellung muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden! 2) Pro Vorstellung sind nicht mehr als 100 Personen erlaubt! Reservieren Sie sich Ihre Tickets bitte online
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 37498 
 Kunst/Vernissage
Dienstag | 03.11.2020 | Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Die Wolken und die Wolke
Die künstlerische „Entdeckung“ der Wolke verläuft seit dem Mittelalter, verstärkt im 19. Jahrhundert, parallel zu ihrer Bedeutung in den Natur- und Geisteswissenschaften. Im Kontext der Globalisierung, Virtualisierung und Theorie des 20. Jahrhunderts entwickelt sich die Wolke zu einem Modell, um die Komplexität gegenwärtiger Verhältnisse zu umschreiben. Sie wird zum Sinnbild einer vernetzten Informationsarchitektur, geopolitischer Beziehungen und neuer Raumvorstellungen. Wolken halten sich bekanntlich nicht an Grenzen. Die Ausstellung „Die Wolken und die Wolke“ im MGKSiegen beschäftigt sich mit dem Phänomen der Wolke aus einer aktuellen Perspektive. Sie greift dabei über die gewohnten Wolkenbilder hinaus. Unter Einbezug unterschiedlichster Medien reichen die Beiträge von der künstlerischen Übersetzung des natürlichen Motivs bis hin zu der technischen Infrastruktur der Clouds und ihren Affekten. Die präsentierten Werke verbinden ökologische, soziopolitische, ökonomische und technologische Aspekte. Im Zentrum steht die Auseinandersetzung mit verschiedenen Auffassungen, Materialitäten und Funktionen der Wolke heute. aufgrund der aktuellen Beschlüsse der Bundes- sowie Landesregierung NRW schließt das MGKSiegen bis zum 30. November vorübergehend im Rahmen der COVID-19 Prävention. Auch die in diesem Zeitraum geplanten Veranstaltungen können nicht vor Ort stattfinden. Die Vortragsreihe „Die Wolken und die Wolke“, die in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Kunstgeschichte der Universität Siegen realisiert wird, findet online statt. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite www.mgksiegen.de.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 37513 
Dienstag | 03.11.2020 | Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Onlinevortragsreihe Die Wolken und die Wolke
Die Ausstellung „Die Wolken und die Wolke“ im MGKSiegen beschäftigt sich mit dem Phänomen der Wolke aus einer aktuellen Perspektive. Sie greift dabei über die gewohnten Wolkenbilder hinaus. Unter Einbezug unterschiedlichster Medien reichen die Beiträge von der künstlerischen Übersetzung des natürlichen Motivs bis hin zu der technischen Infrastruktur der Clouds und ihren Affekten. Die präsentierten Werke verbinden ökologische, soziopolitische, ökonomische und technologische Aspekte. Im Zentrum steht die Auseinandersetzung mit verschiedenen Auffassungen, Materialitäten und Funktionen der Wolke heute. Aufgrund der aktuellen Beschlüsse der Bundes- sowie Landesregierung NRW schließt das MGKSiegen bis zum 30. November vorübergehend im Rahmen der COVID-19 Prävention. Auch die in diesem Zeitraum geplanten Veranstaltungen können nicht vor Ort stattfinden. Die Vortragsreihe „Die Wolken und die Wolke“, die in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Kunstgeschichte der Universität Siegen realisiert wird, findet online statt. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite www.mgksiegen.de.
Bei mir daheim in Siegen 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 37540 

 Mittwoch, 04.11.2020:
 Musik
Der Tipp für Daheimbleiber:
Mittwoch | 04.11.2020 | 20.14 Uhr
Der virtuelle Hut Dennie & Schaum im Café Basico
Endlich geht es wieder los. Der „Virtuelle Hut“ hilft allen Kulturhungrigen durch den Lockdown. Mit dem Irish/American-Folk Duo Dennie & Schaum präsentiert der Hut wieder neue und frische Künstler. Kennengelernt haben sich Dennie und Schaum auf dem berühmt, berüchtigten und legendären Herzbergfestival in 2018. Ein Jahr später sahen sie sich wieder und kamen zusammen. Seit dem spielen, singen und leben sie die irische und amerikanische Folk-Musik mit ganzem Herzen. Zu finden ist der Live-Stream am 04. November ab 20:14 auf der Homepage www.der-virtuelle-hut.de oder unter facebook.com/dervirtuellehut.
Bei mir daheim in Siegen 0179-6644417
Veranstalter: Der virtuelle Hut
Veranstaltungs-ID: 37538 
 Theater/Kleinkunst
Verschoben
Mittwoch | 04.11.2020 | 20.00 Uhr
Verschoben auf 04.09.2021: Nachholtermin Lisa Feller: Ich komm' jetzt öfter!
Lisa Feller hat es geschafft. Ob im Fernsehen, auf den angesagten Bühnen der Republik oder in der Timeline ihrer zahlreichen Bewunderer: Die sympathische Komikerin ist überall ein mehr als nur gern gesehener Gast. Genau deswegen ist es auch nicht verwunderlich, dass Lisa Feller selbstbewusst in ihrem neuen Programm verspricht: „Ich komm’ jetzt öfter!“ Und das ist ein Glück für Jeden, der wissen möchte wie das eine berufstätige „Supermom“ hinbekommt! Die Frage ist nur - wie oft darf eine Mutter denn etwas für sich tun, ohne als egoistische Rabenmutter dazustehen? Und wenn eine attraktive Entertainerin behauptet „Ich komm’ jetzt öfter!“ drängt sich geradezu die nächste Frage auf: Gilt das auch fürs Überleben im erotischen Alltagsdschungel, zwischen flotter Anmache an der Wursttheke und frivolem Kugelschreibertauschen mit dem Single-Vater beim Elternabend? Denn was Aufschnitt und gewagten Ausschnitt angeht, kann ein simples „darf’s ein bisschen mehr sein“ schnell zu Komplikationen führen. Während kluge Köpfe über Feminismus debattieren, sagt Lisa Feller bodenständig und verschmitzt: „Gleichberechtigung würde mir schon reichen!“ „Ich komm’ jetzt öfter!“ ist das neue Soloprogramm von Lisa Feller. Gut gelaunt, lustig, und ohne großes Geschrei bleibt die beliebte Komödiantin ihrem Erfolgsrezept treu und vergisst dabei vor allem nicht, sich selbst nicht ganz so ernst zu nehmen. Wie wohltuend.
Foyersaal Siegerlandhalle Siegen, Koblenzer Str. 151 0211 544 71 30
Veranstalter: Rhein Konzerte GmbH
Veranstaltungs-ID: 36023 bsw
 Vorträge
Mittwoch | 04.11.2020 | 14.00 bis 16.00
Digitales Klassenzimmer "DigitaleTools (Bee-Bots,Ozobots,VR und andere) für den Unterricht” Lernroboter und VR für den Unterricht. Es werden diverse Roboter wie Bee-Bots,Ozobots etc.sowie auch der Einsatz von VR-Brillen im Unterricht vorgestellt und ausprobiert. Anmeldung: Christine Büdenbender(0271 333-1446)
Kulturhaus Lÿz, Raum 206 Siegen, St.-Johann-Str. 18 0271 333-1446
Veranstalter: Regionales Bildungsbüro
Veranstaltungs-ID: 36849 
Abgesagt
Mittwoch | 04.11.2020 | 18.00 Uhr
Abgesagt! Nicht nur Madonnenmaler Raffaels bunte Palette von den Portraits bis zur Historie
In seinem kurzen Leben legte Raffaello Sanzio (1483-1520) eine beachtliche Künstlerkarriere zurück: Durch seine stilsicheren und zukunftsweisenden Gemälde setzte er Maßstäbe und wurde zu einem sehr beliebten und viel imitierten Meister. Der illustrierte Vortrag bietet einen Überblick seiner großzügigen Produktion von den durch seinen Lehrer Perugino geprägten Anfängen in Urbino, über die Erweiterung seiner künstlerischen Horizonte dank Leonardo in Florenz bis zur Findung einer unverwechselbaren, eigenen Sprache in Rom. Neben den weltbekannten, lieblichen Madonnenszenen erschuf Raffael meisterhafte Portraits und visionäre Historienbilder, ausserdem beschäftigte er sich sogar mit der Architektur. Anmeldung erforderlich! (Teilnehmer*innenzahl begrenzt)
VHS Siegen, KrönchenCenter, Vortragsraum, Markt 25 0271/404-3000
Veranstalter: VHS Siegen
Veranstaltungs-ID: 37416 
 Film
Abgesagt
Mittwoch | 04.11.2020 | 15.30 Uhr
Abgesagt! Viktoria Kino Yakari Der Kinofilm
Der kleine Indianerjunge Yakari hat einen Traum: Er möchte eines Tages auf Kleiner Donner reiten, dem Wildpferd, das noch von keinem Sioux gezähmt werden konnte. ACHTUNG: Da sich der Kreis Siegen-Wittgenstein aktuell in der "Gefährdungsstufe 2" befindet, gelten ab sofort folgenden Regeln: 1) Auch während der Vorstellung muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden! 2) Pro Vorstellung sind nicht mehr als 100 Personen erlaubt! Reservieren Sie sich Ihre Tickets bitte online
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 37491 
Abgesagt
Mittwoch | 04.11.2020 | 17.30 Uhr
Abgesagt! Viktoria Kino Für Sama
Die syrische Journalistin Waad al-Kateab verliebt sich während der Belagerung in Aleppo in den Arzt Hamaza, heiratet ihn, wird schwanger und bringt eine Tochter zur Welt - all das filmt sie mit ihrer Kamera inmitten eines Bürgerkrieges. ACHTUNG: Da sich der Kreis Siegen-Wittgenstein aktuell in der "Gefährdungsstufe 2" befindet, gelten ab sofort folgenden Regeln: 1) Auch während der Vorstellung muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden! 2) Pro Vorstellung sind nicht mehr als 100 Personen erlaubt! Reservieren Sie sich Ihre Tickets bitte online
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 37497 
Abgesagt
Mittwoch | 04.11.2020 | 20.00 Uhr
Abgesagt! Viktoria Kino Gott, Du kannst ein Arsch sein
Die 16-jährige Steffi (Sinje Irslinger) freut sich auf die bevorstehende Abschlussfahrt ihrer Klasse nach Paris. Doch eine unheilbare Krebsdiagnose macht ihr von jetzt auf gleich einen Strich durch alle Pläne und Träume. ACHTUNG: Da sich der Kreis Siegen-Wittgenstein aktuell in der "Gefährdungsstufe 2" befindet, gelten ab sofort folgenden Regeln: 1) Auch während der Vorstellung muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden! 2) Pro Vorstellung sind nicht mehr als 100 Personen erlaubt! Reservieren Sie sich Ihre Tickets bitte online
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 37495 
 Verschiedenes
Abgesagt
Mittwoch | 04.11.2020 | 13.00-17.00
Abgesagt! ALTERaktiv Fahrrad-Reparatur-Treff
Die Werkstatt ist eine Selbsthilfe-Werkstatt, in der man selbst Hand anlegt und sich gegenseitig hilft. Den Werkstattgästen steht eine Sammlung von Werkzeugen zur Verfügung. Es kann jeder mithelfen. Wir versuchen alte Fahrräder zu reparieren und alte Fahrräder aus Spenden aufzuarbeiten. Ersatzteile muss jeder selber mitbringen oder wir versuchen günstig welche zu besorgen. Gute Schrauber, die ehrenamtlich mithelfen wollen, sind willkommen. Wir nehmen gerne Spenden an: Alte Fahrräder(auch Defekt) Ersatzteile, Werkzeug oder Geldspenden.
Siegen, Sandstraße 20 Innenhof 0171 8821420
Veranstalter: Klaus Reifenrath - ALTERAktiv Siegen-Wittgenstein e.V.
Veranstaltungs-ID: 35726 
 Kunst/Vernissage
Abgesagt
Mittwoch | 04.11.2020 | Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Abgesagt! Die Wolken und die Wolke
Die künstlerische „Entdeckung“ der Wolke verläuft seit dem Mittelalter, verstärkt im 19. Jahrhundert, parallel zu ihrer Bedeutung in den Natur- und Geisteswissenschaften. Im Kontext der Globalisierung, Virtualisierung und Theorie des 20. Jahrhunderts entwickelt sich die Wolke zu einem Modell, um die Komplexität gegenwärtiger Verhältnisse zu umschreiben. Sie wird zum Sinnbild einer vernetzten Informationsarchitektur, geopolitischer Beziehungen und neuer Raumvorstellungen. Wolken halten sich bekanntlich nicht an Grenzen. Die Ausstellung „Die Wolken und die Wolke“ im MGKSiegen beschäftigt sich mit dem Phänomen der Wolke aus einer aktuellen Perspektive. Sie greift dabei über die gewohnten Wolkenbilder hinaus. Unter Einbezug unterschiedlichster Medien reichen die Beiträge von der künstlerischen Übersetzung des natürlichen Motivs bis hin zu der technischen Infrastruktur der Clouds und ihren Affekten. Die präsentierten Werke verbinden ökologische, soziopolitische, ökonomische und technologische Aspekte. Im Zentrum steht die Auseinandersetzung mit verschiedenen Auffassungen, Materialitäten und Funktionen der Wolke heute. aufgrund der aktuellen Beschlüsse der Bundes- sowie Landesregierung NRW schließt das MGKSiegen bis zum 30. November vorübergehend im Rahmen der COVID-19 Prävention. Auch die in diesem Zeitraum geplanten Veranstaltungen können nicht vor Ort stattfinden. Die Vortragsreihe „Die Wolken und die Wolke“, die in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Kunstgeschichte der Universität Siegen realisiert wird, findet online statt. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite www.mgksiegen.de.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 37514 
Der Tipp für Daheimbleiber:
Mittwoch | 04.11.2020 | Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Onlinevortragsreihe Die Wolken und die Wolke
Die Ausstellung „Die Wolken und die Wolke“ im MGKSiegen beschäftigt sich mit dem Phänomen der Wolke aus einer aktuellen Perspektive. Sie greift dabei über die gewohnten Wolkenbilder hinaus. Unter Einbezug unterschiedlichster Medien reichen die Beiträge von der künstlerischen Übersetzung des natürlichen Motivs bis hin zu der technischen Infrastruktur der Clouds und ihren Affekten. Die präsentierten Werke verbinden ökologische, soziopolitische, ökonomische und technologische Aspekte. Im Zentrum steht die Auseinandersetzung mit verschiedenen Auffassungen, Materialitäten und Funktionen der Wolke heute. Aufgrund der aktuellen Beschlüsse der Bundes- sowie Landesregierung NRW schließt das MGKSiegen bis zum 30. November vorübergehend im Rahmen der COVID-19 Prävention. Auch die in diesem Zeitraum geplanten Veranstaltungen können nicht vor Ort stattfinden. Die Vortragsreihe „Die Wolken und die Wolke“, die in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Kunstgeschichte der Universität Siegen realisiert wird, findet online statt. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite www.mgksiegen.de.
Bei mir daheim in Siegen 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 37541 

 Donnerstag, 05.11.2020:
 Musik
Abgesagt
Donnerstag | 05.11.2020 | 19.00 Uhr
Abgesagt! Roman Salyutov Konzert und Vortrag
In einer Kooperationsveranstaltung mit der VHS Siegen-Wittgenstein und dem Gymnasium Stift Keppel wird das Leben und Werk des großen Pianisten und Komponisten Frédéric Chopin in Form eines Vortrags mit anschließendem Konzert präsentiert. Im Vortrag zeichnet Roman Salyutov anhand von Bildern sowie Audio- und Videobeispielen den künstlerischen Weg Frédéric Chopins nach. Im Anschluss folgt das ca. 50-minütige Konzert, in dem verschiedene Werke des Komponisten aufgeführt werden.
Gebrüder-Busch-Theater, Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 02733/53350
Veranstalter: Gebrüder-Busch-Kreis e.V.
Veranstaltungs-ID: 36893 bsw
Abgesagt
Donnerstag | 05.11.2020 | 19.30 Uhr
Abgesagt! Martiniklänge
In der Martinikirche gibt es ein neues Musikformat: eine etwa halbstündige geistliche Abendmusik – jeden Donnerstag. Orgelmusik, Kerzenschein, ein kurzer geistlicher Impuls, Raum und Stille – ein besonderes Angebot in außergewöhnlichen Zeiten. Das hervorragende Instrument und der inspirierende Kirchenraum laden ein zu einem meditativen Tagesabschluss. Die Abendmusik wird im Wechsel von Kreiskantor Peter Scholl und KMD Ulrich Stötzel gestaltet, gemeinsam mit Pfarrerin Ute Waffenschmidt-Leng.
Martinikirche Siegen, Grabenstr. 27 0271-2380127
Veranstalter: Bach-Chor Siegen
Veranstaltungs-ID: 36989 bsw
Abgesagt
Donnerstag | 05.11.2020 | 20.00 Uhr
Abgesagt! Kammerkonzert-Trio aus der Reihe „Best of NRW“ La Rèjouissance
La Réjouissance hat sich 2018 aus Studierenden der Hochschule für Musik und Tanz Köln gebildet, der passende Name fand sich bei einem französischen Volkstanz des 18. Jahrhunderts. „Freude“ ist dafür nicht nur die treffliche Übersetzung, nein: auch die Besetzung mit Traversflöte, Viola da Gamba und Cembalo erweckt kammermusikalische Freude mit Werken von Telemann, Couperin und Carl Philipp Emanuel Bach.
Apollo-Theater Siegen, Morleystr. 1 0271/77027720
Veranstalter: Apollo-Theater Siegen
Veranstaltungs-ID: 37307 bsw
 Theater/Kleinkunst
Verschoben
Donnerstag | 05.11.2020 | 20.00 Uhr
Verschoben auf 07.10.2021: EURE MÜTTER - Die neue Show Comedy, die auch in den Ecken putzt
EURE MÜTTER - die neue Show ist da! Über 20 Jahre ist es her, dass das Stuttgarter Comedy-Trio erstmals eine Bühne betrat und im Anschluss die Welt der Unterhaltung komplett auf links drehte. In ganz Deutschland und darüber hinaus wurden sie im Nu zu Lieblingen des Comedy-Publikums mit ihrer einzigartigen Mischung aus Wort, Musik und Akrobatik. Okay, vielleicht ist „Akrobatik“ etwas übertrieben. Ihre Mischung aus Wort, Musik und meisterhaftem Tanz… Ja, also gut: Es ist eine Mischung aus Wort, Musik und entspanntem Sitzen auf bequemen Stühlen. In jedem Fall einzigartig. Hunderttausende Live-Zuschauer und 50 Millionen YouTube-Views später präsentieren EURE MÜTTER nun zwei Stunden völlig neues Material, für das ganz klar gilt: All killer, no filler! Im mittlerweile siebten Programm der drei schwarzgewandten Herren Andi Kraus, Don Svezia und Matze Weinmann stecken erneut jede Menge Songs und Sketche, wie sie einfach niemand sonst schreiben kann. Geschweige denn spielen. Immer mitten aus dem Leben, aber stets außerhalb des Gewöhnlichen.
Turn- und Festhalle Kreuztal-Buschhütten, Buschhüttener Str. 91 02732/51-324
Veranstalter: Kreuztalkultur
Veranstaltungs-ID: 33610 bsw
Verschoben
Donnerstag | 05.11.2020 | 20.00 Uhr
Verschoben auf 29.10.2021: Nachholtermin für den 23.04.2020 Kawus Kalantar - Gut gemeint
Kawus Kalantar ist ein Glücksfall für originelle Stand-up Comedy: Direkt, ehrlich und absolut witzig. Keine Grimassen und keine Klischees. Nur frischer Stand-up nach US-Vorbild. Egal ob eigene Unsicherheiten, steigende Milchpreise, Elyas M’Barek oder andere Symptome einer kranken Welt - Kawus hat keine Lösungen, aber am Ende des Abends euer Geld (technisch gesehen schon am Nachmittag). Setzt ein Zeichen für Toleranz und kauft Tickets für die Show dieses sehr guten Ausländers. Aus der Neuen Vahr Süd bis nach Berlin und jetzt bundesweit: Erlebt Einhundertprozent (100%) Kalantar beim ersten Soloprogramm, damit ihr später mal sagen könnt „Ich hab den schon gesehen, da ist er noch ohne Backgroundtänzer und Tiger aufgetreten.“ Ist alles gut gemeint.
Foyersaal Siegerlandhalle Siegen, Koblenzer Str. 151 0176/176 76 730
Veranstalter: a.s.s. concerts & promotion GmbH
Veranstaltungs-ID: 36073 bsw
 Vorträge
Abgesagt
Donnerstag | 05.11.2020 | 16.00-20.00
Abgesagt! Ehrenamt-Fortbildungen 2020 Nachgefragt: Besonderheiten im Steuerrecht für Vereine
An diesem Nachmittag möchten wir Ihnen in kompakten vier Stunden sehr nachgefragte und wichtige Themen des Steuerrechts für Vereine näherbringen. Die Zeit soll aktiv genutzt werden, um die Themen Jahresabschluss, Einnahmen-Ausgaben-Rechnung, Rücklagenbildung, Lohn- und Umsatzsteuer und das Spendenrecht vertiefen zu können. Ein Grundlagenwissen sollte vorhanden sein, welches bereits in den vorherigen Seminaren angeeignet werden kann. Bitte bringen Sie einen Taschenrechner mit!
Kulturhaus Lÿz, Raum 205, 2. Etage Siegen, St.-Johann-Str. 18 0271 333 2310
Veranstalter: Ehrenamtservice Kreis Siegen-Wittgenstein
Veranstaltungs-ID: 35531 
Abgesagt
Donnerstag | 05.11.2020 | 18.00 Uhr
Abgesagt! Akiko Stein Vortrag "Wasser - allumfassendes Element - unser Lebenselixir"
Die Leiterin des EMOTO PEACE PROJECT und Gründerin der Stiftung OMNI AQUA, Akiko Stein, spricht über die Eigenschaften und Fähigkeiten des Wassers als Ursprung von Allem, vom Wasser als Informationsträger und darüber, wie die Wasserkristall-Fotografien eine Brücke schlagen zwischen Spiritualität und den neuesten Erkenntnissen aus Wissenschaft und Wasserforschung. Freuen Sie sich auf diesen spannenden und inspirierenden Vortrag voller wissenswerter Informationen und Alltagstipps für ein bewusstes, gesundes und lebendiges Leben. Der Vortrag findet im Rahmen der Kunstausstellung „WUNDERWELT WASSER“ von Jutta R. Zimmermann statt. Die Werke können im Anschluss betrachtet werden.
Rathaus der Gemeinde Netphen, Amtsstr. 6 02738/603-111
Veranstalter: Kulturforum Netphen
Veranstaltungs-ID: 37282 bsw
Der Tipp für Daheimbleiber:
Donnerstag | 05.11.2020 | 19.00 Uhr
ONLINE Depression / Burnout Gesundheitsforum »Volkskrankheiten« In Zusammenarbeit mit VHS Böblingen-Sindelfingen e.V. Die Veranstaltung findet online statt. Seelische Erkrankungen sind hierzulande derzeit laut den gesetzlichen Krankenkassen die vierthäufigste Ursache von Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) bezeichnet Depression bereits als mögliche Jahrhunderterkrankung. Doch wo liegen die Grenzen zwischen natürlicher Verarbeitung von Lebenskrisen und einer behandlungsbedürftigen Depression? Was sind typische Anzeichen? Welche Faktoren spielen bei der Entstehung eine Rolle? Welche Behandlungsmöglichkeiten stehen zur Verfügung? Ist eine Depression heilbar? Wie kommt es zu immer mehr Diagnosen in Deutschland? Wie verändert sich diesbezüglich unsere Gesellschaft? Auf diese Fragen wird Prof. Dr. Rainer Rupprecht in seinem Vortrag mit Berücksichtigung des aktuellen Forschungsstands eingehen.
KrönchenCenter Siegen, Markt 25 oder online 0271/404-3000
Veranstalter: VHS Siegen
Veranstaltungs-ID: 37417 
 Literatur
Abgesagt
Donnerstag | 05.11.2020 | 20 Uhr
Abgesagt! vielSeitig - Europäisches Literaturfestival Siegen Aglaia Szyszkowitz &Walter Sittler: Gut gegen Nordwind
Als Emmi Rothner auf ihrer Tastatur versehentlich ein e zu viel eingibt, landet ihre Mail statt beim Like-Verlag bei Sprachwissenschaftler Leo Leike. Leo antwortet mit trockenem Humor. Bald wird aus dem lockeren Schlagabtausch ein virtueller Seelenaustausch. "Telefonsex ohne Sex und ohne Telefon" nennt Emmi ihren Mailwechsel. "Schreiben ist wie Küssen, nur ohne Lippen!", kontert Leo. Im E-Mail-Roman Gut gegen Nordwind erzählt der Österreicher Daniel Glattauer amüsant wie geistreich die Geschichte einer beginnenden Liebe und zweier Menschen, die sich auf der Suche nach bedingungsloser Nähe in die totale Unverbindlichkeit des Internets begeben. Aglaia Szyszkowitz und Walter Sittler verleihen der leichtfüßigen Erzählung eine überraschende Tiefe und schaffen eine intime Atmosphäre, die Zuhörerinnen und Zuhörer mit den Figuren lachen, leiden und lieben lässt. Aglaia Szyszkowitz ist TV-Zuschauern neben diversen Tatort-Auftritten insbesondere in der Rolle als Kommissarin Jenny Berlin aus Einsatz in Hamburg bekannt. Walter Sittler, ausgezeichnet mit dem Adolf-Grimme-Preis und dem Deutschen Fernsehpreis, kennen Krimifans nicht zuletzt aus "Der Kommissar und das Meer". Auf der Lÿz-Bühne war er 2016 mit "Ich bin immer noch da" zu sehen, einer Hommage an Dieter Hildebrandt.
Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, Siegen 0271/333-2448  [Karten]
Veranstalter: Kultur!Büro. Kreis Siegen-Wittgenstein & Universität Siegen
Veranstaltungs-ID: 36884 bsw
Abgesagt
Donnerstag | 05.11.2020 | 20 Uhr
Abgesagt! Livestream bei vielSeitig Aglaia Szyszkowitz & Walter Sittler: Gut gegen Nordwind
Die Veranstaltung des europäischen Literaturfestivals in Siegen wird auf www.LYZ.de zusätzlich live als Stream gesendet.
Bei mir daheim in Siegen 0271/333-2448  [Karten]
 Kunst/Vernissage
Der Tipp für Daheimbleiber:
Donnerstag | 05.11.2020 | 19.00 Uhr
Online-Vortragsreihe - Die Wolken und die Wolke Johannes Stückelberger - Skying. Wolkenbilder als Übungsfeld abstrakter Kunst
Von «Skying» spricht der englische Landschaftsmaler John Constable im Zusammenhang mit seiner Wolkenmalerei. Er hat erkannt, dass man Wolken wegen ihrer dauernden Veränderung nicht porträtieren, sondern nur so malen kann, dass man sie im Malprozess aus sich heraus entstehen lässt, analog dazu, wie sie sich in der Natur bilden. Der Weg von den Wolkenbildern zur abstrakten Malerei ist nicht weit. Der Vortrag diskutiert Wolkenmalerei der Romantik sowie des 20. Jahrhunderts als Übungsfeld abstrakter Kunst. Prof. Dr. Johannes Stückelberger ist Titularprofessor für Neuere Kunstgeschichte an der Universität Basel und Dozent für Religions- und Kirchenästhetik an der Universität Bern. Der Vortrag wird über Zoom übertragen. Zugang zum Vortrag erhalten Interessierte über die Homepage des Museums https://www.mgksiegen.de/de/kalender/2138/johannes-stuckelberger.
Bei mir daheim in Siegen 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 37551 

 Freitag, 06.11.2020:
 Theater/Kleinkunst
Freitag | 06.11.2020 | 19.30 Uhr
FISCHE Schauspiel von Nele Stuhler
E: Die kleinste ethische Einheit ist die zwischen uns beiden. FISCH: Is’ mir doch egal. E: Zu spät. FISCHE von Nele Stuhler zeigt den Mikrokosmos zweier Menschen. Sie möchten zusammen sein. Sie möchten lieben. Und darum kämpfen Sie. Unerbitterlich. Fische stellt die Frage nach dem Möglichsein von Liebe, von Symbiose, trotz dem Unterschiedlichsein des Individuums. Der Regisseur Milan Pešl fühlt mit dem Ensemble unserer ganz privaten Sehnsucht nach Zweisamkeit auf den Zahn. Bis es weh tut. Mit dem Text gewann die Autorin den renommierten Else Lasker-Schüler Preis. Die Uraufführung fand kurz darauf 2019 statt. Das Bruchwerk ist das zweite Theater, das sich dieser schrägen Beziehungskomödie annimmt.
Bruchwerk Theater Siegen, Siegbergstraße 1 0271 809 18 968
Veranstalter: Bruchwerk Theater
Veranstaltungs-ID: 36539 bsw
 Film
Abgesagt
Freitag | 06.11.2020 | 19.00 Uhr
Abgesagt! Filmabend Historisches Siegerland »Notizen zu einer Stadt«
»Siegen - Notizen zu einer Stadt« entstand im Jahr 1965 als Fernsehessay. Regie führte der aus Siegen stammende Journalist Heinrich Vormweg. Der zeitkritische Film von Filmemacher Walter Krüttner widmet sich unter anderem der Mentalität der Menschen im Siegerland. Diese wurde stark geprägt von calvinistisch-pietistisch ausgelegter Religiosität und dem damit verbundenen oft einseitigen Kulturverständnis. Aber auch auf die infrastrukturellen Probleme der Region - die A 45 gab es damals noch nicht - geht der Film ein. Ausgestrahlt wurde der Film am 17.06.1966 im WDR-Fernsehen. Dieser Film ist schonungslos und spannend. Doch trotz aller Kritik versöhnt er mit einmaligen Ansichten der Stadt Siegen, wie es sie heute nicht mehr gibt. Anmeldung erforderlich! (Teilnehmer*innenzahl begrenzt)
VHS Siegen, KrönchenCenter, Vortragsraum, Markt 25 0271/404-3000
Veranstalter: VHS Siegen
Veranstaltungs-ID: 37418 
 Literatur
Abgesagt
Freitag | 06.11.2020 | 18 Uhr
Abgesagt! vielSeitig - Europäisches Literaturfestival Siegen Pippa Goldschmidt & Zoë Beck: Von der Notwendigkeit, den Weltraum zu ordnen
In Zusammenarbeit mit dem Studio für Neue Musik der Universität SiegenEine Studentin beginnt eine Affäre mit ihrem verheirateten Professor, und schon bald erfährt sie die Grundlagen der Astrophysik am eigenen Leib. Bertolt Brecht schreibt sein "Leben des Galilei" im amerikanischen Exil neu und gerät vor das Komitee für unamerikanische Umtriebe. Albert Einstein versucht, mit dem Verlust seines ersten Kindes zurechtzukommen. Ein sprachgesteuerter Lift nimmt eine Anweisung etwas zu genau ...Goldschmidts geistreiche und berührende Erzählungen bieten faszinierende Einsichten in die menschliche Natur. Sie erzählt von der Rolle der Frauen in der Forschung, von Wendepunkten im Leben berühmter Wissenschaftler und Künstler, vom jüdischen Überleben nach dem Zweiten Weltkrieg, von Liebe und Sex und der immer aktuellen Suche nach Erkenntnis. Pippa Goldschmidt wuchs in London auf und lebt heute in Edinburgh. 2012 gewann die promovierte Astronomin den angesehenen Scottish Book Trust/Creative Scotland New Writers Award. "Von der Notwendigkeit, den Weltraum zu ordnen" stand auf der Longlist des Frank OConnor International Short Story Award. Moderation und deutsche Leseparts übernimmt Krimiautorin, Übersetzerin und Verlegerin Zoë Beck. Die Trägerin des Friedrich-Glauser-Preises und des deutschen Krimipreises war 2019 mit ihrem Thriller "Die Lieferantin" im Lÿz zu Gast. Studierende des Fachs Musik an der Universität Siegen umrahmen den Abend mit Werken von John Cage, George Crumb, Karlheinz Stockhausen sowie eigenen Kompositionen. 
Kulturhaus Lÿz Siegen, St.-Johann-Str. 18 0271/333-2448  [Karten]
Veranstalter: Kultur!Büro. Kreis Siegen-Wittgenstein & Universität Siegen
Veranstaltungs-ID: 37242 bsw
Abgesagt
Freitag | 06.11.2020 | 19.00 Uhr
Abgesagt! RegionsQultur Werkstattgespräch
Die Regionsschreiberin für Südwestfalen Barbara Peveling stellt in einem Werkstattgespräch in der Qulturwerkstatt Netphen am Freitag dem 6. November 2020 um 19 Uhr ihre aus dem Aufenthalt in der Kulturregion Südwestfalen entstandene Arbeit vor. Die in Siegen geborene Autorin war vier Monate unterwegs, um über die Region zu forschen und ist dabei überraschend auch ihrer eigenen Vergangenheit sowie ihrer lokalen Familiengeschichte begegnet. Über ihre Erfahrungen und Einsichten aus und über die Region hat sie auf dem Blog von Stadt.Land.Text NRW (www.stadt.land.text.de) zahlreiche Texte veröffentlicht. In der Qulturwerkstatt liest die Autorin aus einer Auswahl dieser Texte und möchte mit dem Publikum in ein gemeinsames Gespräch über persönliche Erlebnisse, Menschen, Geschichte und Geschichten in Südwestfalen kommen. Die Teilnahme an der Lesung ist kostenlos. Die Teilnehmerzahl für die Lesung ist auf 15 Zuhörer begrenzt. Das Projekt wird im Rahmen des Literaturprojektes Stadt.Land.Text NRW vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft gefördert. RegionsQultur ist eine Kooperationsveranstaltung von der Qulturwerkstatt Netphen, der Kulturregion Südwestfalen sowie Stadt.Land.Text NRW Wir bitten um Anmeldung bis zum 23. Oktober unter: hallo@qulturwerkstatt.de
Qulturwerkstatt Netphen, Johannlandstr. 41a 02352 966-7066
Veranstalter: Kulturregion Südwestfalen
Veranstaltungs-ID: 36948 
Der Tipp für Daheimbleiber:
Freitag | 06.11.2020 | 19.00 Uhr
RegionsQultur Digitales Werkstattgespräch mit Barbara Peveling
Unsere Regionsschreiberin für Südwestfalen Barbara Peveling stellt in einem Werkstattgespräch in der Qulturwerkstatt Netphen am Freitag dem 6. November 2020 um 19 Uhr ihre aus dem Aufenthalt in der Kulturregion Südwestfalen entstandene Arbeit vor. Die in Siegen geborene Autorin war vier Monate unterwegs, um über die Region zu forschen und ist dabei überraschend auch ihrer eigenen Vergangenheit sowie ihrer lokalen Familiengeschichte begegnet. Die Teilnahme an dem digitalen Werkstattgespräch ist kostenlos. Anmeldung bis zum 5. November unter orga@kulturregion-swf.de oder auf https://www.kulturregion-swf.de/stadtlandtext.
Bei mir daheim in Siegen 02352/966-7066
Veranstalter: Kulturregion Südwestfalen - Servicebüro
Veranstaltungs-ID: 37537 
Abgesagt
Freitag | 06.11.2020 | 20 Uhr
Abgesagt! vielSeitig - Europäisches Literaturfestival Siegen Sven Regener: Wiener Straße
Kreuzberg vor dem Mauerfall - ein krea-tiver Urknall, eine surreale Welt aus Künstlern, Hausbesetzern, Freaks und Punks. Jeder kann ein Held sein und alles das nächste große Ding werden. Wer könnte böser, lustiger und liebevoller darüber schreiben als Sven Regener? 1980: Frank Lehmann verschlägt es mit der rebellischen Chrissie sowie den Extremkünstlern Karl Schmidt und H.R. Ledigt in eine Wohnung über dem Café Einfall. Österreichische Aktionskünstler,  ein ehemaliger Intimfriseurladen, ein Kontaktbereichsbeamter, eine Kunstausstellung, der Kampf um die Einkommensoptionen Putzjob und Kuchenverkauf und ein Schwangerschaftssimulator setzen eine Kette von Ereignissen in Gang, die alle ins Verderben reißen. Außer einen! Sven Regener ist Musiker (Element of Crime) und Schriftsteller. 2001 veröffentlichte er seinen ersten Roman "Herr Lehmann", der sich über eine Million Mal verkaufte. Es folgten "Neue Vahr Süd", "Der kleine Bruder", "Magical Mystery oder die Rückkehr des Karl Schmidt" und "Wiener Straße".
Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, Siegen 0271/333-2448  [Karten]
Veranstalter: Kultur!Büro. Kreis Siegen-Wittgenstein & Universität Siegen
Veranstaltungs-ID: 36885 bsw
Abgesagt
Freitag | 06.11.2020 | 20 Uhr
Abgesagt! Livestream bei vielSeitig Sven Regener: Wiener Straße
Die Veranstaltung des europäischen Literaturfestivals in Siegen wird auf www.LYZ.de zusätzlich live als Stream gesendet.
Bei mir daheim in Siegen 0271/333-2448  [Karten]
Veranstalter: Kultur!Büro. Kreis Siegen-Wittgenstein & Universität Siegen
Veranstaltungs-ID: 37444 bsw
Abgesagt
Freitag | 06.11.2020 | 22 Uhr
Abgesagt! vielSeitig - Europäisches Literaturfestival Siegen Labyrinth der Zeit von Nicolas Trenti - Ein interaktives Lesespektakel
Wenn wir ein Buch aufschlagen, wollen wir uns in aller Ruhe in dessen Welt verlieren. Wir wollen mit den Figuren mitfiebern und hoffen auf ein für sie lohnenswertes Ende. Schließlich können wir am Ausgang der Geschichte nichts ändern. Oder etwa doch? Was wäre, wenn sich die Handlung eines Buchs aktiv gestalten lässt? Wenn jede Entscheidung über Leben und Tod, Sieg oder Niederlage entscheidet? Genau das erwartet das Publikum bei der Lesung zu Nicolas Trentis Buch "Labyrinth der Zeit" aus der "Pocket Escape Room"-Reihe. Die Gäste schlüpfen in die Rolle einer entführten Person, die nicht nur hinter das Geheimnis ihres Kidnappings kommen, sondern auch um ihr Entkommen kämpfen muss. Der Haken dabei? Im Wettlauf gegen die Zeit müssen gemeinsam Kombinationsrätsel gelöst werden. Dabei ist nicht nur Grips, sondern auch ein kühler Kopf gefragt. Moderiert wird das spannungsreiche Action-Event von Studenten der Universität Siegen. Nicolas Trenti ist Ingenieur und geschäftsführender Direktor der Firma Webtales. Er hat auch die Website Polars Pourpres (Purple Thrillers) ins Leben gerufen. Er liebt Thriller und Rätsel aller Art.
Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, Siegen 0271/333-2448  [Karten]
Veranstalter: Kultur!Büro. Kreis Siegen-Wittgenstein & Universität Siegen
Veranstaltungs-ID: 37243 bsw
 Kunst/Vernissage
Abgesagt
Freitag | 06.11.2020 | Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Abgesagt! Die Wolken und die Wolke
Die künstlerische „Entdeckung“ der Wolke verläuft seit dem Mittelalter, verstärkt im 19. Jahrhundert, parallel zu ihrer Bedeutung in den Natur- und Geisteswissenschaften. Im Kontext der Globalisierung, Virtualisierung und Theorie des 20. Jahrhunderts entwickelt sich die Wolke zu einem Modell, um die Komplexität gegenwärtiger Verhältnisse zu umschreiben. Sie wird zum Sinnbild einer vernetzten Informationsarchitektur, geopolitischer Beziehungen und neuer Raumvorstellungen. Wolken halten sich bekanntlich nicht an Grenzen. Die Ausstellung „Die Wolken und die Wolke“ im MGKSiegen beschäftigt sich mit dem Phänomen der Wolke aus einer aktuellen Perspektive. Sie greift dabei über die gewohnten Wolkenbilder hinaus. Unter Einbezug unterschiedlichster Medien reichen die Beiträge von der künstlerischen Übersetzung des natürlichen Motivs bis hin zu der technischen Infrastruktur der Clouds und ihren Affekten. Die präsentierten Werke verbinden ökologische, soziopolitische, ökonomische und technologische Aspekte. Im Zentrum steht die Auseinandersetzung mit verschiedenen Auffassungen, Materialitäten und Funktionen der Wolke heute. aufgrund der aktuellen Beschlüsse der Bundes- sowie Landesregierung NRW schließt das MGKSiegen bis zum 30. November vorübergehend im Rahmen der COVID-19 Prävention. Auch die in diesem Zeitraum geplanten Veranstaltungen können nicht vor Ort stattfinden. Die Vortragsreihe „Die Wolken und die Wolke“, die in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Kunstgeschichte der Universität Siegen realisiert wird, findet online statt. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite www.mgksiegen.de.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 37516 

 Samstag, 07.11.2020:
 Musik
Abgesagt
Samstag | 07.11.2020 | 19.00 Uhr
Abgesagt! Neapolitanische Klänge bei den World Music Nights
Assurd hat sich vor über 25 Jahren in Neapel gegründet, um Süditaliens traditionelle Musik neu zu beleben. Heute zählt die Formation zu den bekanntesten Protagonisten des neuen Neapolitanischen Liedes. Bei den World Music Nights tritt Assurd als Duo auf, bestehend aus Cristina Vetrone (Gesang, Akkordeon, Tammorra und Komposition) und Lorello Monti (Gesang, Tammorra, Kastagnetten und Tanz). Mit ihren außergewöhnlichen kraftvollen Stimmen, leidenschaftlichem Temperament und einer expressiven Körpersprache bringen die Musikerinnen von Assurd ausdrucksstark Volkslieder und traditionelle Tänze auf die Bühne, die aus Neapel selbst bzw. den ländlichen Gegenden der Regionen Kampaniens, Apuliens und der Basilikata stammen. Mit dynamischer Spielfreude und oft ironisch gebrochener Theatralik präsentieren sie nicht nur alte Lieder, sondern auch neue und eigene Kompositionen, die jedoch immer in der Tradition des Volksliedes stehen - dem canto popolare. Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung unter der Adresse www.worldmusicnights.de wird gebeten.
Martinikirche Siegen, Grabenstr. 27 0271 / 404-1528
Veranstalter: Kultur Siegen
Veranstaltungs-ID: 37456 bsw
 Theater/Kleinkunst
Verschoben
Samstag | 07.11.2020 | 19.00 Uhr
Verschoben auf 23.06.2021: Der Menschenfeind Ein Disput über die Vor- und Nachteile sozialer Konventionen
Alceste (Ulrich Matthes) verachtet die ihn umgebende Gesellschaft für ihre Heuchelei und Oberflächlichkeit. Sein Ideal ist die unbedingte Aufrichtigkeit und Wahrhaftigkeit. Fanatisch versucht er, sein Umfeld zu bekehren. Alcestes Weigerung, sich den gesellschaftlichen Spielregeln anzupassen und sich diplomatisch zu verhalten, führt zu bitteren Erfahrungen. Da er den Dichter Oronte (Timo Weisschnur) unerbittlich kritisiert, macht er sich diesen zum Feind. Da er es ablehnt, die Richter zu bestechen, verliert er den von Oronte angestrebten Prozess. Die gut gemeinten Ratschläge seines treuen Freundes Philinte (Manuel Harder) schlägt er in den Wind. Die schwerste Niederlage erfährt Alceste aber in der Liebe: Die von ihm umworbene lebenslustige Célimène (Franziska Machens) lehnt es trotz ihrer Zuneigung zu Alceste ab, zusammen mit ihm die Einsamkeit zu suchen und das Alleinsein mit einem mürrischen Menschenverächter gegen das reizvolle Spiel wechselnder Flirts einzutauschen. Ob Alceste die von ihm ständig angekündigte Weltflucht am Ende allein antritt, bleibt offen. Molières tragisch-komischer Titelheld verkörpert das Dilemma eines Idealisten, der an der Wirklichkeit leidet und sie ändern will. In einer zutiefst verlogenen Gesellschaft ist er derjenige, der immer die Wahrheit sagt. Seine Selbstgerechtigkeit und der Fundamentalismus, mit der er seine Überzeugungen zum Ausdruck bringt, treiben ihn allerdings in eine Isolation, aus der heraus Veränderung nicht möglich ist.
Apollo-Theater Siegen, Morleystr. 1 0271/77027720
Veranstalter: Apollo-Theater Siegen
Veranstaltungs-ID: 37239 bsw
Verschoben
Samstag | 07.11.2020 | 20.00 Uhr
Verschoben auf 02.10.2021: Gogol & Mäx „Concerto Humoroso“
Zwei prall gefüllte Stunden des Lachens und Staunens über die akrobatische und musikalische Kunstfertigkeit und die schier unbegreifliche Instrumentenvielfalt sind garantiert. Größte Heiterkeit in Theatersälen und Konzerthäusern von den Niederlanden, Concertgebouw Amsterdam, bis ins spanische Hochgebirge Festival de teatre Esterri d'Àneu, Pyrenäen: Herzlich Willkommen in der herrlich grotesken und umwerfend komischen Welt der meisterlichen Konzertakrobaten Gogol & Mäx. Was diese frohen Botschafter instrumentaler Komik auf den Theaterbühnen Europas präsentieren, ist einzigartig, furios, grandios – schlichtweg atemberaubend! Allerfeinster Humor der komödiantischen Extraklasse.
Heimhof-Theater Burbach, Heimhofstr. 7a 02736 5096850
Veranstalter: Förderverein Heimhof-Theater e.V. in Zusammenarbeit mit Martin Horne
Veranstaltungs-ID: 36792 bsw
 Literatur
Abgesagt
Samstag | 07.11.2020 | 10 - 16 Uhr
Abgesagt! RegionsQultur Literaturatelier
Wir möchten Menschen aus der Region dazu ermutigen, ihre selbst geschriebenen Texte oder Textentwürfe aus der Schublade zu ziehen, um diese gemeinsam zu lesen und zu besprechen. Dabei wird das literarische Handwerkszeug, das Schleifen am Text, das Lesen zwischen den Zeilen, die Arbeit an den Worten und ihrer Bedeutung im Vordergrund stehen. Passend zum Titel „RegionsQultur“ und zur Qulturwerkstatt als regional verankerten Ort der Kommunikation, sollen sich die Geschichten um reale oder fiktive Ereignisse oder Menschen aus der Heimat drehen. Die Textgattung und das Genre, sei es Familienroman, historisches Exposé oder Dorfchronik, sind dabei offen, denn im Zentrum steht die Poesie des Wortes und der literarische Blick. Die Teilnehmerzahl für das Literaturatelier auf 9 Teilnehmer. Daher bitten wir um Anmeldung bis zum 23. Oktober unter: hallo@qulturwerkstatt.de Die Teilnahme an dem Literaturatelier ist kostenlos. Das Projekt wird im Rahmen des Literaturprojektes Stadt.Land.Text NRW vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft gefördert. RegionsQultur ist eine Kooperationsveranstaltung von der Qulturwerkstatt Netphen, der Kulturregion Südwestfalen sowie Stadt.Land.Text NRW
Qulturwerkstatt Netphen, Johannlandstr. 41a 0159 061 290 63
Veranstalter: Qulturwerkstatt Netphen
Veranstaltungs-ID: 36949 
Abgesagt
Samstag | 07.11.2020 | 15 Uhr
Abgesagt! vielSeitig - Europäisches Literaturfestival Siegen Lesung statt Vorlesung - Vom Nachttisch der Dozenten
Welchen Schmökern widmen sich DozentInnen in ihrer Freizeit? WissenschaftlerInnen sind belesen und kennen sich in ihrem Fachgebiet bestens aus. Forschung und Lehre sind Ihre Leidenschaft. So weit, so klar. Aber welches Buch liegt auf ihrem Nachttisch? Fantasy, historischer Roman, Krimi oder Lyrik? Wir liefern die Antwort mit dem Format "Lesung statt Vorlesung" und lüften das gut gehütete Geheimnis, zu welcher Gute-Nacht-Lektüre die Lehrenden greifen, welches Buch einen ganz besonderen Platz in ihrem Herzen und ihrem Bücherregal einnimmt. Die Fachbereiche Mathematik, Sozialwissenschaft und Literaturwissenschaft sowie das Sprachenzentrum sind mit von der Partie und versprechen ein abwechslungsreiches Event. Die Moderation übernimmt Andrea Polaschegg, Professorin für neuere deutschsprachige Literatur an der Universität Siegen, die uns mit ihrer charmanten und schlagfertigen Art durch den gemeinsamen Nachmittag im Kleinen Theater Lÿz führt.
Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, Siegen 0271/333-2448  [Karten]
Veranstalter: Kultur!Büro. Kreis Siegen-Wittgenstein & Universität Siegen
Veranstaltungs-ID: 37244 bsw
Abgesagt
Samstag | 07.11.2020 | 17 Uhr
Abgesagt! vielSeitig - Europäisches Literaturfestival Siegen All You Can Read - Kultur trotz Corona
Albert Camus "Die Pest", Edgar Allan Poes "Die Maske des roten Todes" oder auch Giovanni Boccaccios "Decamerone": Schon immer hat sich die Literatur mit Seuchen beschäftigt. Und vor allem mit der Frage, zu welchem moralisch-zivilisatorisch geprägten Handeln Menschen in solchen Ausnahmesituationen in der Lage sind. Aber wie setzt sich die Literatur der Gegenwart mit dem Thema Pandemie auseinander? Diese Frage möchten wir bei "All you can read" beantworten, denn es geht diesmal um Texte rund um das Thema Pandemie! Dabei soll vor allem den betroffenen Menschen eine Stimme verliehen werden, indem die sozialen Auswirkungen von Isolation, Abstandsregeln und Maskenpflicht in den Vordergrund rücken. Romanausschnitte, Essays und Lyrik werden von Studierenden der Uni Siegen in verschiedenen Sprachen und in der deutschen Übersetzung vorgetragen.
Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, Siegen 0271/333-2448  [Karten]
Veranstalter: Kultur!Büro. Kreis Siegen-Wittgenstein & Universität Siegen
Veranstaltungs-ID: 37245 bsw
Abgesagt
Samstag | 07.11.2020 | 18 Uhr
Abgesagt! vielSeitig - Europäisches Literaturfestival Siegen Samer Tannous & Gerd Hachmöller: Kommt ein Syrer nach Rotenburg (Wümme)
Samer Tannous floh 2015 mit seiner Familie aus Damaskus und lebt seitdem im Städtchen Rotenburg an der Wümme. Dass das Leben in Deutschland anders sein würde als in Syrien, darauf war Tannous vorbereitet. Aber wie vielfältig die kleinen und die grundsätzlichen Unterschiede zwischen Arabern und Deutschen sind, erstaunt ihn immer wieder. Eineinhalb Jahre lang schrieb er gemeinsam mit Gerd Hachmöller eine wöchentliche Kolumne für SPIEGEL+. "Was denn, Sie wollen nicht feilschen" oder "Nicht so laut, die Nachbarn" bringen treffsicher die Eigenheiten auf den Punkt, die für den anderen oft gewöhnungsbedürftig sind. So wurde die Sammlung ihrer Kolumnen in "Kommt ein Syrer nach Rotenburg (Wümme)"" zum witzig-charmanten und sehr wahren Bestseller. Samer Tannous arbeitete als Dozent für französische Sprache und Literatur an den Universitäten Damaskus und Hama. 2015 kam er mit seiner Familie nach Deutschland und lebt seitdem mit seiner Frau und seinen beiden Töchtern im niedersächsischen Rotenburg (Wümme). Nachdem er im Eigenstudium die deutsche Sprache erlernt hat, ist er seit Sommer 2016 als Französischlehrer an verschiedenen Schulen tätig. Gerd Hachmöller arbeitete u. a. bei der Europäischen Kommission und ist heute Stabstellenleiter im Kreis Rotenburg (Wümme) und dort für Migration und Integration zuständig.
Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, Siegen 0271/333-2448  [Karten]
Veranstalter: Kultur!Büro. Kreis Siegen-Wittgenstein & Universität Siegen
Veranstaltungs-ID: 37246 bsw
Abgesagt
Samstag | 07.11.2020 | 20 Uhr
Abgesagt! vielSeitig - Europäisches Literaturfestival Siegen AUSVERKAUFT: Annette Frier und Dietmar Bär: „Das wär dir ein schönes Gartengelände...
"Das wär dir ein schönes Gartengelände, wo man den Weinstock  mit Würsten bände!" (Goethe) - Ein Abend im Zeichen der Wurst Alle haben sie über die Wurst geschrieben: Johann Wolfgang G., Elfriede Jelinek, Theodor Fontane und Wiglaf Droste. Wurst ist ein wichtiges literarisches Sujet - fast so gängig wie der Bruderzwist oder der Ehebruch! Dabei streift die Wurst große menschliche Themen: Gier, Ekel, Sexualität, Lust, Mordlust, Hoffnung und Eitelkeit. An diesem Abend erzählen Annette Frier und Dietmar Bär von der Entdeckung der Currywurst, von sozialistischen Würsten, von Metzgern und Essern und - jetzt halten Sie sich fest - von Wurstschmuck! Schauspieler Dietmar Bär (Deutscher Fernsehpreis, Goldene Kamera) ist vor allem durch seine Rolle als Kölner Tatort-Kommissar Freddy Schenk bekannt. Schauspielerin und Komödiantin Annette Frier (Deutscher Fernsehpreis, Deutscher Comedypreis) spielt neben Anwältin Danni Lowinski viele Hauptrollen in Fernseh- und Kinoprojekten.
Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, Siegen 0271/333-2448
Veranstalter: Kultur!Büro. Kreis Siegen-Wittgenstein & Universität Siegen
Veranstaltungs-ID: 36886 bsw
Abgesagt
Samstag | 07.11.2020 | 20 Uhr
Abgesagt! Livestream bei vielSeitig Annette Frier und Dietmar Bär: „Das wär dir ein schönes Gartengelände...
Die Veranstaltung des europäischen Literaturfestivals in Siegen wird auf www.Lyz.de zusätzlich live als Stream gesendet.
Bei mir daheim in Siegen 0271/333-2448  [Karten]
Veranstalter: Kultur!Büro. Kreis Siegen-Wittgenstein & Universität Siegen
Veranstaltungs-ID: 37445 bsw
Abgesagt
Samstag | 07.11.2020 | 22 Uhr
Abgesagt! vielSeitig - Europäisches Literaturfestival Siegen Sarah Khan & Gunnar Schmidt - Der Geist im Treppenhaus - Lesung und Sound
Gespenster gehören mittlerweile zur popkulturellen Unterhaltungssphäre aus TV-Serien, Computerspielen und Kinderliteratur. Sarah Khan, Berliner Autorin mit pakistanischen Wurzeln, bringt das Unheimliche zurück in das Format der Kurzgeschichte. In "Der Geist im Treppenhaus" führt Khan Leserinnen und Lesern vor, wie es sich anfühlt, wenn das Irrationale, Unverständliche und Unerklärliche in den Alltag einer modernen Familie einbricht.Sarah Khan wurde für ihren Feuilleton-Essay über die Fernsehserie Dr. House mit dem Michael-Althen-Preis für Kritik der Frankfurter Allgemeinen Zeitung ausgezeichnet. Für den Sound zur Lesung (ca. 25 Minuten) sorgt der Hamburger Klangkünstler Gunnar Schmidt mit einer schaurig-schönen elektroakustischen Live-Performance. Wohliges Gruseln ist also garantiert! Anschließend spricht die Kultur- und Medienwissenschaftlerin Prof. Dr. Susanne Regener mit Sarah Khan über die Bedeutung des Unheimlichen, Bösen und Bedrohlichen in unserer Kultur. Das Publikum ist eingeladen, am Gespräch teilzunehmen.
Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, Siegen 0271/333-2448  [Karten]
Veranstalter: Kultur!Büro. Kreis Siegen-Wittgenstein & Universität Siegen
Veranstaltungs-ID: 37247 bsw
 Verschiedenes
Abgesagt
Samstag | 07.11.2020 | 10 Uhr
Abgesagt! 25 Jahre ...und es geht weiter Jonglage- & Diabolo-Workshops mit Mo de Bleu
Voller Freude und Begeisterung lehrt Mo de Bleu diese Kunstformen inzwischen seit 25 Jahren in der Aula im Siegener Lÿz. Er ist seit fast 30 Jahren Jongleur und Diabolospieler und hat sich dabei einen umfangreichem Erfahrungsschatz erarbeitet. Neue Anregungen bekommt er regelmäßig bei nationalen und internationalen Jongliertreffen. In entspannter Atmosphäre werdern grundlegende Techniken im Umgang mit Diabolo, Bällen, Ringen, Keulen und Pois erlernt und Erlerntes intensiviert. Die Workshops fördern Konzentration, Koordination, Gleichgewicht und das soziale Miteinander. Sie richten sich an Anfänger und Fortgeschrittene. Hochwertige Jonglierrequisiten werden zur Verfügung gestellt. Alle Kurse sind ab 9 Jahre sowie für Jugendliche, Erwachsene und Großeltern. In Ausnahmefällen und auf Nachfrage auch ab 8 Jahre.   Bitte mitbringen: Verpflegung für die Mittagspause, ausreichend Getränke und bequeme Kleidung sowie vorhandenes Jongliermaterial. Max. 15 Teilnehmer je Kurs. Anmeldung erforderlich unter Tel.: 0271/333-2448
Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, Siegen 0271/333-2448  [Karten]
Veranstalter: Mo de Bleu
Veranstaltungs-ID: 36887 bsw
Abgesagt
Samstag | 07.11.2020 | 16.00 Uhr
Abgesagt! Drehkoite Girkhausen
Zu sehen gibt es u.a. eine Original Drechsel-Werkstatt (ca. 100 Jahre alt), Drehbänke im Wandel der Zeit und Werkzeuge des Schlüsseldrehens und Löffelschnitzens. Die Vorführung der Drechslerkunst und die Besichtigung der Ausstellung dauern ca. eine Stunde. Auf Vorbestellung werden im Anschluss Kaffee, Kuchen und auch warmes Essen angeboten. Die Drehkoite ist jeweils am ersten Samstag des Monates (außer Dezember) geöffnet. Zusätzliche Termine sind auf Anfrage möglich.
Verkehrs- und Heimatverein Girkhausen Bad Berleburg, In der Odeborn 4 0 27 58 2 01 42 88
Veranstalter: Verkehrs- und Heimatverein Girkhausen
Veranstaltungs-ID: 35225 
 Kunst/Vernissage
Verschoben
Samstag | 07.11.2020 | 15.00 Uhr
Verschoben auf voraussichtlich den 05.12.2020: Window Shopping Eva Berendes und Alexandra Leykauf
In der Ausstellung Window Shopping treten die Künstlerinnen Eva Berendes und Alexandra Leykauf in Dialog. Das "Window Shopping" bezeichnet den Akt der Betrachtung eines Schaufensters oder einer Vitrine. Betrachtende versetzen sich in das bildhafte Stilllebens hinter der Scheibe hinein und imaginieren das Benutzen von Waren und Produkten ohne eine unmittelbare Kaufabsicht zu verfolgen. Die Gleichzeitigkeit von Betrachten und Benutzen treten im englischen Ausdruck deutlicher zu Tage, als im deutschen Schaufensterbummel. Letzterer beschreibt den Akt des Window Shoppens weniger als einen Konflikt von Fantasie und Wirklichkeit, sondern eher als einen Bewegungsablauf des langsamen Gehens, Bummelns und wiederholten Verweilens vor den Auslagen der Schaufenster. Mittels Skulpturen, wandbasierten Arbeiten und ortsbezogenen Interventionen spielen die Künstlerinnen auf konsum- und handlungsbezogene Zusammenhänge an. Sie beziehen sich auf architektonische Elemente des Übergangs von Außen nach Innen und führen die Besucher*innen durch Türen, Tore, Fenster und Schranken in und durch die Ausstellung in eine andere (Konsum-) Welt.
Städtische Galerie Haus Seel Siegen, Kornmarkt 20 0271/21624
Veranstalter: Kunstverein Siegen
Veranstaltungs-ID: 37455 
Abgesagt
Samstag | 07.11.2020 | Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Abgesagt! Die Wolken und die Wolke
Die künstlerische „Entdeckung“ der Wolke verläuft seit dem Mittelalter, verstärkt im 19. Jahrhundert, parallel zu ihrer Bedeutung in den Natur- und Geisteswissenschaften. Im Kontext der Globalisierung, Virtualisierung und Theorie des 20. Jahrhunderts entwickelt sich die Wolke zu einem Modell, um die Komplexität gegenwärtiger Verhältnisse zu umschreiben. Sie wird zum Sinnbild einer vernetzten Informationsarchitektur, geopolitischer Beziehungen und neuer Raumvorstellungen. Wolken halten sich bekanntlich nicht an Grenzen. Die Ausstellung „Die Wolken und die Wolke“ im MGKSiegen beschäftigt sich mit dem Phänomen der Wolke aus einer aktuellen Perspektive. Sie greift dabei über die gewohnten Wolkenbilder hinaus. Unter Einbezug unterschiedlichster Medien reichen die Beiträge von der künstlerischen Übersetzung des natürlichen Motivs bis hin zu der technischen Infrastruktur der Clouds und ihren Affekten. Die präsentierten Werke verbinden ökologische, soziopolitische, ökonomische und technologische Aspekte. Im Zentrum steht die Auseinandersetzung mit verschiedenen Auffassungen, Materialitäten und Funktionen der Wolke heute. aufgrund der aktuellen Beschlüsse der Bundes- sowie Landesregierung NRW schließt das MGKSiegen bis zum 30. November vorübergehend im Rahmen der COVID-19 Prävention. Auch die in diesem Zeitraum geplanten Veranstaltungen können nicht vor Ort stattfinden. Die Vortragsreihe „Die Wolken und die Wolke“, die in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Kunstgeschichte der Universität Siegen realisiert wird, findet online statt. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite www.mgksiegen.de.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 37517 

 Sonntag, 08.11.2020:
 Musik
Verschoben
Sonntag | 08.11.2020 | 17.00 Uhr
Verschoben auf 05.11.2021: Deine Freunde Helikopter Tour 2020
Wenn Deine Freunde in ihren Helikopter steigen, dann ist das kein Zeichen von Größenwahn sondern Teil ihres ausgeprägten Klammeraffen-Syndroms. Flo, Lukas und Pauli können nämlich nicht besonders gut loslassen. Am liebsten würden sie für immer über ihren Fans kreisen und diese ein Leben lang mit Songs versorgen. Doch ganz so einfach ist das nicht, vor allem wenn irgendwann die Pubertät ihrer Hörer zwischen die Rotorblätter kommt. Da diese bei den drei Bandmitgliedern aber schon weit zurück liegt, haben sie eine sehr erwachsene Entscheidung gefasst: Wir machen das für immer. Und so überrascht es nicht, dass im achten Bandjahr ihr fünftes Studioalbum ganz ohne Kerosin in die Kinderzimmer segelt. Markus Pauli, Florian Sump und Lukas Nimscheck haben sich seit ihrer Bandgründung 2011 vom Mama-Blogger-Geheimtipp zu einer festen Instanz der deutschen Musikszene gemausert, spielen heute in den größten Hallen des Landes und ziehen mit ihren eigenen Sommer-Festivals „Kindsköpfe im Park“ fast 50.000 Besucher.
Siegerlandhalle Siegen, Koblenzer Str. 151 06691/22464
Veranstalter: Konzertbüro Emmert
Veranstaltungs-ID: 35866 bsw
Verschoben
Sonntag | 08.11.2020 | 17.00 Uhr
Verschoben auf 25.04.2021: INTERMEZZO Das ,,etwas andere'' Konzert
Von und mit Intermezzo – Gemischter Chor Kreuztal-Langenau, „da CHOR“ Hilchenbach-Dahlbruch (Leitung: Sandra Klein) und weiteren Überraschungsgästen. Intermezzo präsentiert Schlager und Balladen der 70er/80er, aber auch klassische Chorsätze und Volkslieder, während „da Chor“ ein Konzertrepertoire aus Rock- und Popsongs, u.a. von Nena, Herbert Grönemeyer und den Wise Guys, mitbringt. Musikalische Gesamtleitung: Chordirektor FDB Bernd Schneider Karten sind bei allen Sänger/Innen von Intermezzo sowie telefonisch unter Tel.: 02732 - 2 16 71 oder 02732 – 79 12 12 erhältlich. E-Mail-Bestellung unter intermezzo-langenau@gmx.de möglich.
Turn- und Festhalle Kreuztal-Buschhütten, Buschhüttener Str. 91 02732/51-264
Veranstalter: Kreuztalkultur
Veranstaltungs-ID: 36507 bsw
Verschoben
Sonntag | 08.11.2020 | 18.00 Uhr
Verschoben auf 07.11.2021: Vincent Peirani & Émile Parisien Abrazo Tour 2020
Abrazo. Umarmung. Mal Engtanz, mal Nahkampf. Gibt es ein besseres Bild für das Duo Vincent Peirani und Emile Parisien? „Es ist wie eine Ehe“, sagt Peirani. „Am Anfang ist alles großartig, wunderbar, ein Paradies. Doch dann gibt es auch immer wieder Krisen, das ist ganz normal. Und jetzt gerade haben wir einfach eine Riesen-Lust, zusammen zu spielen.“Was all diese unterschiedlichen Elemente verbindet, ist die überdeutlich hörbare, tiefe Seelenverwandtschaft von Peirani und Parisien, die daraus resultierende Sensibilität im Zusammenspiel und ihre Ausnahmestellung als zwei der aktuell wichtigsten Innovatoren ihrer Instrumente. Irgendwas klickt hier auf ganz und gar magische Art. Und es scheint, als könnten die Zutaten für dieses traumwandlerische Zusammenspiel wirklich überall herkommen: Ganz gleich ob traditioneller oder moderner Jazz, freie Avantgarde, Klassik, Folklore, Rock, elektronische, neue oder alte Musik – der Hunger auf Neues, die Lust am Abenteuer scheint unersättlich. Es sind diese grenzenlose Neugier und der Drang, gemeinsam zu wachsen und immer neue Stufen zu erklimmen, die das Duo Peirani & Parisien zusammenschweißen und so einzigartig machen.
Krombacher Brauerei Erlebniswelt Kreuztal, Hagener Str. 261 02732/51-324
Veranstalter: Kreuztalkultur
Veranstaltungs-ID: 36392 bsw
 Theater/Kleinkunst
Verschoben
Sonntag | 08.11.2020 | 19.00 Uhr
Verschoben auf 24.06.2021: Der Menschenfeind Ein Disput über die Vor- und Nachteile sozialer Konventionen
Alceste (Ulrich Matthes) verachtet die ihn umgebende Gesellschaft für ihre Heuchelei und Oberflächlichkeit. Sein Ideal ist die unbedingte Aufrichtigkeit und Wahrhaftigkeit. Fanatisch versucht er, sein Umfeld zu bekehren. Alcestes Weigerung, sich den gesellschaftlichen Spielregeln anzupassen und sich diplomatisch zu verhalten, führt zu bitteren Erfahrungen. Da er den Dichter Oronte (Timo Weisschnur) unerbittlich kritisiert, macht er sich diesen zum Feind. Da er es ablehnt, die Richter zu bestechen, verliert er den von Oronte angestrebten Prozess. Die gut gemeinten Ratschläge seines treuen Freundes Philinte (Manuel Harder) schlägt er in den Wind. Die schwerste Niederlage erfährt Alceste aber in der Liebe: Die von ihm umworbene lebenslustige Célimène (Franziska Machens) lehnt es trotz ihrer Zuneigung zu Alceste ab, zusammen mit ihm die Einsamkeit zu suchen und das Alleinsein mit einem mürrischen Menschenverächter gegen das reizvolle Spiel wechselnder Flirts einzutauschen. Ob Alceste die von ihm ständig angekündigte Weltflucht am Ende allein antritt, bleibt offen. Molières tragisch-komischer Titelheld verkörpert das Dilemma eines Idealisten, der an der Wirklichkeit leidet und sie ändern will. In einer zutiefst verlogenen Gesellschaft ist er derjenige, der immer die Wahrheit sagt. Seine Selbstgerechtigkeit und der Fundamentalismus, mit der er seine Überzeugungen zum Ausdruck bringt, treiben ihn allerdings in eine Isolation, aus der heraus Veränderung nicht möglich ist.
Apollo-Theater Siegen, Morleystr. 1 0271/77027720
Veranstalter: Apollo-Theater Siegen
Veranstaltungs-ID: 37240 bsw
 Vorträge
Abgesagt
Sonntag | 08.11.2020 | 15.30 Uhr
Abgesagt! DIA-VORTRAG in Überblendtechnik Wildes Afrika - Namibia, Kenia und Tansania
Dem Lockruf der Savannen folgend, geht es in die Nationalparks Ostafrikas. Im Masai National Reserve überqueren hunderttausende Gnus und Zebras jahreszeitlich bedingt, von der Serengeti kommen, den Mara Fluss. Der sodahaltige Lake Nakuru, im gleichnamigen Nationalpark, lockt zehntausende Flamingos an und im Amboseli National Park ziehen im Blickfeld des Kilimanjaros größere Elefantenherden umher. Der durch Professor Grzimek berühmt gewordene Serengeti National Park und der Ngorongoro Krater bestechen durch ihren Wildreichtum. So ist es einem als »normalen Touristen« möglich, den Big 5 »Elefant, Löwe, Nashorn, Büffel und Leopard« zu begegnen. Die Reise endet in Mombasa am Indischen Ozean. - Die seit 1990 unabhängige Republik Namibia und ihr boomender Tourismus bieten faszinierende Tierwelten und vielfältige Übernachtungsangebote. Erleben Sie in diesem Vortrag Bilder von einer Safari auf einer privaten Ranch und dem Etosha Nationalpark, von einer Bootstour zu einer Robbenkolonie, einem Rundflug über die Namib Wüste, von der Dünenlandschaft von Sossusvlei und einer Wanderung am Sesriem Canyon. Nicht fehlen darf ein Besuch der Städte Swakopmund und Windhoek, die noch heute von der deutschen Kolonialzeit zeugen. Anmeldung erforderlich! (Teilnehmer*innenzahl begrenzt)
VHS Siegen, KrönchenCenter, Vortragsraum, Markt 25 0271/404-3000
Veranstalter: VHS Siegen
Veranstaltungs-ID: 37419 
 Film
Abgesagt
Sonntag | 08.11.2020 | 18.00 Uhr
Abgesagt! Filmpalast im Heimhof-Theater „Traum ohne Ende“
Ein Architekt spürt ein drohendes Unheil kommen, als ein wiederkehrender Traum in einem einsamen Landhaus Wirklichkeit wird. Die Gäste dort ermutigen ihn zu bleiben und erzählen sich abwechselnd übernatürliche Geschichten.
Heimhof-Theater Burbach, Heimhofstr. 7a 02736 5096850
Veranstalter: Förderverein Heimhof-Theater e.V. in Zusammenarbeit mit Martin Horne
Veranstaltungs-ID: 36846 
 Literatur
Abgesagt
Sonntag | 08.11.2020 | 11 Uhr
Abgesagt! vielSeitig - Europäisches Literaturfestival Siegen KosmoPOLINNEN IV - Martyna Bunda & Karolina Kuszyk
Martyna Bunda, geboren in Gdansk (Danzig), wohnhaft in Warszawa (Warschau) hat eine kaschubische Seele. Ähnlich wie Günter Grass hat sie Kaschubei zur Kulisse ihrer schriftstellerischen Arbeit gemacht. Nach vielen Jahren und zahlreichen Auszeichnungen als Journalistin im meinungsbildenden Polityka-Magazin debütierte sie als Romanautorin mit "Das Glück der kalten Jahre", der berührenden Lebensgeschichte einer Mutter und ihrer drei Töchter, einer Frauensaga von Flucht und Vertreibung vor dem Hintergrund des Zweiten Weltkriegs.Karolina Kuszyk, geboren in Legnica, ehemals Liegnitz, wohnt in Berlin und ist als Autorin zahlreicher Feuilletons und Reportagen für deutsche und polnische Presse sowie als Literaturübersetzerin in beiden Sprachräumen zu Hause. In ihrem von Kritik und Leserschaft gefeierten Buch "Poniemieckie", was so viel wie &sbquo;ehemals deutsch bedeutet, beschäftigt sie sich mit allem, was die Deutschen bei ihrer Flucht gegen Ende des Zweiten Weltkriegs aus den später polnischen Regionen zurücklassen mussten. Erzählt durch das Prisma der Orte, Häuser, Friedhöfe und Alltagsgegenstände aller Art, ob Schränke, kitschige Öldrucke oder Zuckerdosen, schildert Kuszyk menschliche Schicksale aus drei Generationen. "Poniemieckie" wurde mit dem Arthur-Kronthal-Preis 2020 ausgezeichnet. Die literarische Matinee moderiert und dolmetscht Sprach- und Kulturvermittlerin Dr. Natasza Stelmaszyk. Den deutschsprachigen Lesepart übernimmt Anna Maria Weber von der Universität Siegen.
Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, Siegen 0271/333-2448  [Karten]
Veranstalter: Kultur!Büro. Kreis Siegen-Wittgenstein & Universität Siegen
Veranstaltungs-ID: 37248 bsw
Abgesagt
Sonntag | 08.11.2020 | 14 Uhr
Abgesagt! vielSeitig - Europäisches Literaturfestival Siegen Corona und wir. Denkanstöße für eine veränderte Welt
Dana Grigorcea und Philipp Hübl machen sich Gedanken.Nichts wird danach mehr sein, wie es war - und wir werden nicht mehr dieselben sein. Innerhalb kürzester Zeit hat die Corona-Pandemie die Menschheit in eine weltumspannende Krisensituation gebracht. Jeden Einzelnen, aber auch uns alle als Gesellschaft, als Nation, als Weltgemeinschaft. Mit hoher Geschwindigkeit bilden sich neue Formen des Lebens und Arbeitens, aber auch neue Ängste und Sorgen, andere Prioritäten und Werte als zuvor, neue Hoffnungen. Wie geht es weiter, wenn die Pandemie überwunden ist? Zurück zu dem, was vorher war? Hemmungsloses Wachstum und exorbitanter Ressourcenverbrauch? Was können, was müssen wir in die Zeit nach Corona mitnehmen? Steckt ein Körnchen Segen im Virus-Fluch? Gibt es überhaupt ein Wir? Und wird es ein Danach geben? In "Corona und wir. Denkanstöße für eine veränderte Welt" äußern sich namhafte Autorinnen und Autoren, Philosophinnen und Philosophen zum Leben während und nach der Krise und bieten spannende Impulse zum Nachdenken über das, was uns allen momentan widerfährt. "Ich bin überzeugt, dass uns die Sinnlichkeit retten kann", sagt die schweizerisch-rumänische Autorin und Journalistin Dana Grigorcea, ausgezeichnet mit dem 3SAT-Preis im Rahmen des Ingeborg-Bachmann-Preises für ihren Roman "Das primäre Gefühl der Schuldlosigkeit". Philosoph und Publizist Philipp Hübl, Autor des SPIEGEL-Bestsellers "Folge dem weißen Kaninchen", hat seinen Beitrag zu Corona und wir mit "Die Zukunft nach der Pandemie: Solidarität oder autoritärer Reflex?" überschrieben. Im Lÿz machen sich die beiden Gedanken, diskutieren und tauschen sich mit dem Publikum aus. Es moderiert die Journalistin und Autorin Hatice Akyün. Ihr Buch "Einmal Hans mit scharfer Soße" wurde erfolgreich verfilmt, und auch in "Verfluchte anatolische Bergziegenkacke" thematisiert sie den Multikulti-Alltag einer selbstbewussten Deutsch-Türkin - sehr zur Freude ihre Leserinnen und Leser.
Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, Siegen 0271/333-2448  [Karten]
Abgesagt
Sonntag | 08.11.2020 | 16 Uhr
Abgesagt! vielSeitig - Europäisches Literaturfestival Siegen Reinhard Kleist & Matthias Wieland (Mod): Knock Out! –
Eine Graphic Novel: über Boxweltmeister Emile Griffith. "Wie seltsam das ist... Ich töte einen Mann, und die meisten Leute verstehen das und verzeihen mir. Hingegen, ich liebe einen Mann, und so viele halten das für eine unverzeihliche Sünde, die mich zu einem schlechten Menschen macht. Wenn ich auch nicht im Gefängnis gelandet bin, so war ich trotzdem fast mein ganzes Leben lang eingesperrt." - Emile GriffithIn seiner Graphic Novel "Knock Out!"" widmet sich Erfolgsautor Reinhard Kleist ("Nick Cave. Mercy On Me") Boxweltmeister Emile Griffith, der 1962 traurige Berühmtheit erlangte, als er vor laufenden Fernsehkameras seinen Gegner derart hart traktierte, dass dieser ins Koma fiel und wenige Tage später verstarb. Vor dem tödlichen Kampf hatte er Griffith mit homophoben Verunglimpfungen zutiefst beleidigt. Mit gewohnt kraftvollem Pinselstrich zeichnet Reinhard Kleist das sensible Porträt eines homosexuellen Sportlers, der in der Macho-Welt des Boxens zu einem zermürbenden Doppelleben gezwungen war. Es ist die Geschichte eines Kämpfers wider Willen, der dennoch nicht lassen konnte von der Welt des Geldes und des Ruhms. Und es ist die Geschichte eines Knockouts, der ein Leben beendete und ein zweites für immer veränderte. Es moderiert Matthias Wieland, Dipl.-Kulturwissenschaftler, freier Autor, Übersetzer und Comic-(Vor)Leser.
Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, Siegen 0271/333-2448  [Karten]
Veranstalter: Kultur!Büro. Kreis Siegen-Wittgenstein & Universität Siegen
Veranstaltungs-ID: 37250 bsw
Abgesagt
Sonntag | 08.11.2020 | 18 Uhr
Abgesagt! vielSeitig - Europäisches Literaturfestival Siegen Jean Back: kreuz und mehr! Reisen ins Himmelblau und ein Weihnachtsmärchen
Italien als ein Land der Wunder, ein Engel in Skopje, ein Rendezvous mit oder besser in Porto, eine Kurzreise an den Rand Europas nach Albanien, eine politische Apokalypse in Berlin und ein Weihnachtsmärchen: In sechs Texten nimmt der Luxemburger Jean Back seine Leserinnen und Leser mit auf einen Trip durch Europa, bei dem er seine Destinationen mit dem Blick des Fotografen, Zeichners und Filmemachers betrachtet. Dass Back darüber hinaus ein begnadeter Erzähler ist, bewies er mit seinem Roman "Amateur", für den er den European Prize for Literature der Europäischen Union erhielt. In "kreuz und mehr!" zeigt er unentdeckte Orte wie in einem literarischen Fotoalbum. Die Lesung wird von Kunst-Fotografien des Autors begleitet, die er auf seinen Reisen gemacht hat und die mit seinen Texten auf eine synergetische Art kommunizieren. Auch Siegen wird er mit Stift, Schreibblock und Fotoapparat besichtigen. Die Sprach- und Kulturvermittlerin Dr. Natasza Stelmaszyk moderiert und tauscht sich mit Jean Back über seine Reiseerfahrungen aus.
Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, Siegen 0271/333-2448  [Karten]
Veranstalter: Kultur!Büro. Kreis Siegen-Wittgenstein & Universität Siegen
Veranstaltungs-ID: 37251 bsw
Abgesagt
Sonntag | 08.11.2020 | 20 Uhr
Abgesagt! vielSeitig - Europäisches Literaturfestival Siegen Rufus Beck & Jazz-Trio Tango Transit: Ein Sommernachtstraum
Eine musikalische Stand-up-Comedy Feenkönig Oberon und seine Gattin Titania streiten ständig miteinander, dass es nur so hallt im Wald. Nun kommen zwei Liebespaare in eben diesen Wald: Helena, die Demetrius liebt, der jedoch Hermia vergöttert, die in Lysander verliebt ist, der Helena heiraten möchte. Und gleichzeitig probt eine Handwerkertruppe ein Theaterstück. Irrungen und Wirrungen nehmen ihren Lauf ...Für vielSeitig. Europäisches Literaturfestival Siegen spielt Schauspieler, Regisseur und Autor Rufus Beck seine eigene, ironisch-moderne Version des Shakespearschen Sommernachtstraums und schlüpft dabei livehaftig in sämtliche Rollen. Unterstützt wird er vom Jazz-Trio Tango Transit, das Mendelsohn Bartholdys Schauspielmusik Sommernachtstraum mit Blues, Cajun und Drum n Bass mischt. Rufus Beck, einer der erfolgreichsten deutschen TV-, Kino,- und Theaterdarsteller, war u. a. in Kleine Haie und in Der bewegte Mann zu sehen. Beck ist auf den größten deutschsprachigen Bühnen zu erleben und wurde als Interpret und Produzent von Hörbüchern (Harry Potter) mehrfach ausgezeichnet. Bei vielSeitig brillierte er bereits mit Mark Twains Bummel durch Europa und Meine Reisen durch Deutschland 1728/29 von Charles Louis de Montesqueiu.
Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, Siegen 0271/333-2448  [Karten]
Veranstalter: Kultur!Büro. Kreis Siegen-Wittgenstein & Universität Siegen
Veranstaltungs-ID: 36889 bsw
 Verschiedenes
Abgesagt
Sonntag | 08.11.2020 | 16.00 Uhr
Abgesagt! Musikalische Lesung „Vom Suchen und Finden“
Am Sonntag sind Klaus Zarmutek und sein Team erneut zu Gast und der Autobahnkirche Siegerland (Autohof Wilnsdorf). Die musikalische Lesung handelt von einem Ereignis, bei dem Parallelen zur aktuellen Pandemie naheliegen. Anlass für die Geschichte „Vom Suchen und Finden“ war eine Naturkatastrophe, bei der Tausende unschuldiger Menschen den Tod fanden. Und so stellt die Geschichte die kritische Frage, ob es unter diesen Umständen wirklich einen liebenden Gott gibt,- und sie macht deutlich, dass eine Antwort nicht leicht zu erhalten ist. Wie also finden wir einen Sinn, der uns hilft, den Tod zu ertragen, Leid und Elend zu überwinden und in der Liebe zum Anderen unser Glück zu sehen. Es wird eine Geschichte zu hören sein, die uns in besonderer Weise nach Bethlehem führt. Gelesen wird sie von Friedhelm Weinbrenner, musikalisch begleitet von Klaus Zarmutek (Tenorsaxophon) und Manfred Bautzmann (Gitarre). Mit Blick auf die Corona-Schutzmaßnahmen kann nur eine kleine Anzahl von Gästen teilnehmen. Eine Anmeldung und Platzreservierung ist erforderlich über die Homepage des Fördervereins: autobahnkirche-siegerland.de
Autobahnkirche Siegerland, Rasthof Wilnsdorf, Abfahrt 23 02736/6716
Veranstalter: Autobahnkirche Siegerland
Veranstaltungs-ID: 37441 
Abgesagt
Sonntag | 08.11.2020 | 17.00 Uhr
Abgesagt! Panoramavision von D. Freigang "Rund um den Königssee - das Berchtesgadener Land"
Das Berchtesgadener Land ist das Schmuckkästchen unter den oberbayerischen Bergregionen. Von den bunten Bildern des Marktes Berchtesgaden und dem romantischen Maria Gern führen beliebte Wanderziele hinauf auf Kneifelspitze, Grünstein, Jenner und den Untersberg. Der unvergleichlich schöne Königssee bietet mit der Wallfahrt St. Bartholomä und der Eiskapelle zusätzliche Höhepunkte. Am Königssee startet auch eine mehrtägige Hüttentour über die wüstenartige Karsthochfläche des Steinernen Meeres. Alles überragend und mit einem Minigletscher, der „Übergossenen Alm“ verziert, steht der Hochkönig samt Gipfelhütte etwas abseits. Den Talkessel von Berchtesgaden aber beherrschen der breitwuchtige Göll, der gletscherbestückte Hochkalter über der Ramsau mit dem märchenhaften Hintersee und natürlich das Wahrzeichen des Landes, der Watzmann mit seiner imponierenden Silhouette - für viele Kenner schönster Gipfel und reizvollste Bergtour in deutschen Landen. Ein Info-Blatt enthält alle Daten zwischen Berg und Tal.
Aula Gymnasium Netphen, Haardtstr. 35 02738/603-111
Veranstalter: Kulturforum Netphen
Veranstaltungs-ID: 37283 bsw
 Kunst/Vernissage
Abgesagt
Sonntag | 08.11.2020 | Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Abgesagt! Die Wolken und die Wolke
Die künstlerische „Entdeckung“ der Wolke verläuft seit dem Mittelalter, verstärkt im 19. Jahrhundert, parallel zu ihrer Bedeutung in den Natur- und Geisteswissenschaften. Im Kontext der Globalisierung, Virtualisierung und Theorie des 20. Jahrhunderts entwickelt sich die Wolke zu einem Modell, um die Komplexität gegenwärtiger Verhältnisse zu umschreiben. Sie wird zum Sinnbild einer vernetzten Informationsarchitektur, geopolitischer Beziehungen und neuer Raumvorstellungen. Wolken halten sich bekanntlich nicht an Grenzen. Die Ausstellung „Die Wolken und die Wolke“ im MGKSiegen beschäftigt sich mit dem Phänomen der Wolke aus einer aktuellen Perspektive. Sie greift dabei über die gewohnten Wolkenbilder hinaus. Unter Einbezug unterschiedlichster Medien reichen die Beiträge von der künstlerischen Übersetzung des natürlichen Motivs bis hin zu der technischen Infrastruktur der Clouds und ihren Affekten. Die präsentierten Werke verbinden ökologische, soziopolitische, ökonomische und technologische Aspekte. Im Zentrum steht die Auseinandersetzung mit verschiedenen Auffassungen, Materialitäten und Funktionen der Wolke heute. aufgrund der aktuellen Beschlüsse der Bundes- sowie Landesregierung NRW schließt das MGKSiegen bis zum 30. November vorübergehend im Rahmen der COVID-19 Prävention. Auch die in diesem Zeitraum geplanten Veranstaltungen können nicht vor Ort stattfinden. Die Vortragsreihe „Die Wolken und die Wolke“, die in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Kunstgeschichte der Universität Siegen realisiert wird, findet online statt. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite www.mgksiegen.de.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 37518 
 Ausstellungen vom 27.10.2020 bis 09.11.2020
20.09.2020 bis 30.04.2021
8 bis 16 Uhr
Kunst im Treppenhaus Egbert Hohmann: MaskenMit Kunst im Treppenhaus startet das Kultur!Büro. des Kreises in Zusammenarbeit mit dem Kunstverein Siegen am Sonntag, 20. September eine neue Ausstellungsreihe, die Werke regionaler Künstler auf großformatigen Leinwänden präsentiert. Den Auftakt macht die Ausstellung Masken, die Werke des Künstlers Egbert Hohmann präsentiert. Der Siegener Künstler thematisiert in seinen Arbeiten das Verhältnis von Maske und Identität. Mittels Maskerade kann sich das Erscheinungsbild ändern – man wechselt die Rollen; gleichzeitig ist das eigene Ich nicht mehr erkennbar und bleibt ein Geheimnis. Der Träger ist eine Täuschung. Bei Hohmann jedoch sind verschiedene bekannte Gesichter der Siegener Kulturszene erkennbar: Franz-Josef Weber, Uli Langenbach, Peter Barden etc. Aus vielen gesägten Dachlattenstücken formt er zunächst die Konturen, die schließlich stilistisch vereinfacht bemalt ein überlebensgroßes Gesicht ergeben. Es findet eine Übertragung statt: Ein Gesicht ist physisch präsent, die Masken nehmen seinen Platz in seiner physischen Abwesenheit ein. Er stellt damit die Identität überhaupt in Frage, je genauer man hinschaut, desto weniger bleibt von ihr übrig. Durch die einheitliche Ausfertigung ergeben alle einzelnen Arbeiten zusammen eine Gruppe bzw. Serie. Hohmann, geboren 1951 in Berlin, ist pensionierter Arzt und seit 1969 als Autodidakt künstlerisch tätig.
Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, Siegen 0271/333-2440
Veranstalter: Kultur!Büro. Kreis Siegen-Wittgenstein + Kunstverein Siegen
Veranstaltungs-ID: 37172 
Abgesagt
10.10.2020 bis 22.11.2020
ab 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet
Abgesagt! F. Berndkaster-Ausstellung in Freudenberg Portraits, weltliche und sakrale Motive farbenprächtig dargestellt
Kunst ist seine Leidenschaft. Von Jugend an. Die Rede ist von dem in Kirchen lebenden Künstler F. Berndkaster. Weltliche und sakrale Motive sowie Portraits aus seiner Hand werden jetzt im 4Fachwerk-Mittendrin-Museum in Freudenberg gezeigt. F. Berndkaster, 1958 in Ehrenbreitstein geboren, erlebte seit 1968 seine Jugendzeit in Kirchen. Bereits mit zwölf Jahren begann er, berühmte Köpfe abzuzeichnen, schon zu Schulzeiten konnte er mit seinen kleinen Karikaturen begeistern. Gesichter mit starken, charakteristischen Zügen faszinieren ihn. „Die Macht eines Stiftes einmal kennengelernt, ließ ich diesen nicht mehr los,“ bekennt Berndkaster. Seine Eltern unterstützten ihn bei seinen zeichnerischen Ambitionen. „Sie waren meine ersten wichtige Kritiker.“ Nach seinem Abitur studiert Berndkaster in Bonn und Siegen Germanistik, ev. Theologie und Geschichte. Dem kreativen Schaffen fühlt er sich fortwährend zugeneigt. Er erlebt die Erfahrung von Otto Dix „Kunst kommt nicht von Können, sondern von müssen“. Berndkaster, es ist sein Künstlername, arbeitete sowohl als Maler, Zeichner und Grafiker, im weiteren Sinne auch als Bildhauer wie als Buchautor mit dem Schwerpunkt Lyrik. Die Freusburger Mühle ist 1998 der Ort seiner ersten Ausstellung. Seine Arbeiten entstehen intuitiv u.a. mit Öl, Acryl, Pastellkreide oder Kohle. „Was mich drängt, male ich,“ erläutert er. An einer Serie „Caféhaus-Motive“ zeigt sich beispielhaft, dass es ihm nicht um fotografisch genaue Nachahmung, sondern um den Gesamteindruck, dem Empfinden der Atmosphäre geht. Er fühlt sich hierbei der Intention Paul Klees verbunden: „Nicht bloß sichtbares will ich malen, sondern was nicht sichtbar ist, will ich sichtbar machen.“ F. Berndkaster schuf 1999 eine 27-teilige Kunstserie in Kombination von figurativer und nonfigurativer Malweise zur Ausstattung eines der Gebäude im Düsseldorfer Medienhafen. Das Gebäudeensemble nach den Entwürfen des Architekten und Designers Frank Gehry wurde 1999 eröffnet. Von diesen Arbeiten inspiriert entstand im selben Jahr die Ausstellung „Die alte und die neue Welt“, die Säulen als Kultursymbole mit den Abbildern von Hochhäusern verband. Große Beachtung findet 2007 Berndkasters Themen-Serie „Berühmte Köpfe“. Daraus sind in Freudenberg auch die Exponate Napoleon (Pastellkreise und Kohle auf Papier) oder Martin Buber (ebenfalls in Pastellkreide erstellt) zu sehen. Sich selbst porträtierte F. Berndkaster 2005, verbunden mit der Erinnerung an eine Provence-Reise: die Ansicht von Arles bildet den Hintergrund. Der Eintritt beträgt drei Euro. Sonderführungen durch die Berndkaster-Ausstellung sind nach Absprache möglich. Es gelten im Museum die Hygienemaßnahmen entsprechend der Corona-Verordnungen.
4Fachwerk Mittendrin Museum Freudenberg, Mittelstraße 4-6 02734/7223
Veranstalter: 4FACHWERK Freudenberg e.V.
Veranstaltungs-ID: 37231 
24.09.2020 bis 11.12.2020
Im November 2020: Mo. - Fr.: 6.30 - 10.30 Uhr und 14.30 - 18.30 Uhr
Thomas Kellner The Big PictureThomas Kellner, Fotokünstler, zeigt in einer Installation aus Text und Bild seine Arbeit über den Grand Canyon im Kreuztaler Kulturbahnhof. Über 2 Millionen Jahre festgehalten in über 2.000 Einzelbildern. Er fotografierte im Jahr 2014 genau 2.160 fotografische Aufnahmen des Grand Canyons und setzte sie als Kontaktbogen zusammen, sodass er ein spektakuläres Einzelwerk erstellen konnte. Der Bahnhof in Kreuztal entstand Mitte des 19. Jahrhunderts. Im Jahr 2008 wurde entschieden, die Empfangshalle des Bahnhofsgebäudes zu modernisieren und der Bildenden Kunst einen Bereich für Ausstellungen zu bieten, der Künstlern aller Art offenstehen sollte. Nun soll auch Thomas Kellner eines seiner fantastischen Werke dort ausstellen und möchte dort seine erste, derart detailgetreue Naturszene präsentieren.
Kulturbahnhof Kreuztal, Bahnhofstr. 11 02832/51264
Veranstalter: Kultubahnhof Kreuztal
Veranstaltungs-ID: 37176 
Verschoben
12.07.2020 bis 08.11.2020
Mi. bis So., 14 - 18 Uhr
Verschoben auf 2021: „Kein Gold, kein Sex, kein Kannibalismus“
„Kein Gold, kein Sex, kein Kannibalismus“ – Unter diesem plakativen Titel blickt das Museum in einer Sonderausstellung auf die Archäologie zu 6000 Jahren Erzgewinnung im Siegerland. Die Ausstellung zeigt erstmalig die Ausgrabungsergebnisse des LWL-Museumsamtes und bringt erstaunliche Erkenntnisse über die Besiedlung des Siegerlandes, seine Bewohner und deren Tätigkeiten seit dem Ende der mittleren Steinzeit ans Tageslicht. Besucher haben die Möglichkeit, sich auf Spurensuche zu begeben und den Funden der Archäologie aus den vergangenen 50 Jahren genauer auf den Grund zu gehen.
Museum Wilnsdorf, Rathausstr. 9 02739/802211
Veranstalter: Museum Wilnsdorf
Veranstaltungs-ID: 35507 
Abgesagt
13.05.2020 bis 31.12.2020
Mi. bis So., 14 - 18 Uhr
Abgesagt! Entdeckungsspaß für Jung und Alt
Das Museum Wilnsdorf öffnet wieder seine Pforten und lädt seine Besucher zu einer spannenden und wissenswerten Entdeckungstour ein. „Wir freuen uns sehr, dass es wieder losgehen kann“, sagt Museumsleiterin Dr. Corinna Nauck. „Ein Museum ohne staunende und begeisterte Gesichter ist eben nicht dasselbe.“ In der Zwischenzeit haben die Mitarbeiter das Museum coronasicher gemacht. Im Eingangsbereich steht ein Desinfektionsspender, die Mitarbeiter an der Kasse sind durch eine eingebaute Glasscheibe geschützt und für alle Mitarbeiter und Besucher gilt die Schutzmaskenpflicht. Die Besucher können das Museum jetzt auf einem festgelegten Rundgang erkunden – lediglich die interaktiven Attraktionen dürfen aus Hygienegründen derzeit nicht zum Einsatz kommen. Richtungspfeile an den Wänden und auf dem Boden weisen den Weg und führen im „Einbahnstraßenprinzip“ durch die Ausstellungen „Damit stellen wir sicher, dass sich niemand an Engstellen wie beispielsweise im Treppenhaus begegnet“, erklärt Dr. Nauck. „Trotzdem gilt es natürlich überall, genügend Abstand zu anderen Personen zu halten.“
Museum Wilnsdorf, Rathausstr. 9 02739/802211
Veranstalter: Museum Wilnsdorf
Veranstaltungs-ID: 35506 
Abgesagt
08.10.2020 bis 29.01.2021
Mo - Fr | 8.15 - 12
Abgesagt! Wunderwelt Wasser Kunstausstellung von Jutta Reline Zimmermann
In farbintensiven Bildern zeigt Jutta R. Zimmermann filigrane Zauberwelten und schimmernde Wasseroberflächen. Das Element Wasser ist für die Siegerländer Künstlerin seit vielen Jahren das dominierende Thema ihrer Arbeiten. „Wasser ist wundersam und rätselhaft und wird wohl nie seine Faszination für mich verlieren. Mir scheint, dass die Forschung noch ganz am Anfang steht, denn für viele Anomalien hat die Wissenschaft noch keine Erklärung gefunden. Der Schwerpunkt meiner Arbeit ist allerdings vor allem die Schönheit und Gestaltungskraft dieses geheimnisvollen Lebenselixiers. Dies möchte ich mit meinen Bildern zum Ausdruck bringen.“
Rathaus Netphen, Amtsstraße 6 0271/333-1523
Veranstalter: VHS Siegen-Wittgenstein
Veranstaltungs-ID: 37229 
Abgesagt
05.10.2020 bis 09.11.2020
Mo. - Fr. 8 - 19 Uhr | Sa. 9 - 14 Uhr
Abgesagt! Karl-Heinz Althaus und Katrin Menker "Gezeiten des Lichts"
Beeindruckende Panorama-Ansichten des Siegerlandes, stimmungsvolle Strand-Impressionen von Nord- und Ostsee, Großstädte bei Nacht, imposante Gletscherlandschaften auf Island, die Tierwelt Afrikas, Makro-Ansichten von Fauna und Flora oder traumhafte Naturkulissen vom Mittelmeer (z.B. Korsika und Katalonien) bis zur Südsee. „Gezeiten des Lichts“ ist eine Symbiose kontrastreicher und beeindruckender Lichtstimmungen aus dem Siegerland und fernen Ländern – vom Panoramablick auf das große Ganze über die intensive Wirkung des Natur- oder Land-schaftsmotives bis hin zur Makrobetrachtung kleiner Details.
KrönchenCenter Siegen, Markt 25 0271-404 3057
Veranstalter: KulturSiegen
Veranstaltungs-ID: 37207 bsw
Abgesagt
13.09.2020 bis 07.11.2020
Mo.-Fr. 10 - 19 Uhr | Sa. 10 -16 Uhr
Abgesagt! Andrés Wertheim Los Espíritus del Museo (Die Museumsgeister)
„Wie kann man mit einer Kamera das erfassen, was nichts Fotografisches an sich hat – den komplexen Dialog zwischen visueller Wahrnehmung und menschlicher Phantasie?“ (vgl. von Alasdair Foster verfassten Essay auf S.17 in dem Buch “Los Espíritus del Museo” von Andrés Wertheim). Mit dieser speziellen Aufgabe beschäftigte sich der Fotokünstler Andrés Wertheim. Das oben abgebildete Werk „Paris“, im Jahr 2014 von Wertheim abgelichtet, ist eine Fotografie des Gemäldes „Die glückliche Regierung“ von dem gebürtigen Siegener Peter Paul Rubens (1577–1640) und bildet das Herzstück der fantastischen Ausstellung. Neben einigen Fotografien aus seiner Heimatstadt Buenos Aires werden in der Ausstellung auch mehrere europäische Bilder präsentiert. Andrés Wertheim erkundet in seiner Arbeit die verschiedenen Ebenen der sichtbaren Wirklichkeit. In seinen Dokumentationen zeichnet er das, was vor unseren Augen liegt, auf, wohlwissend aber, dass der Begriff der Wahrhaftigkeit in der Fotografie Zweifel mit sich bringt: Lügt die Kamera niemals oder ist sie nur ein Gerät, das das Vorhandene erfasst und einfach versucht, es zu imitieren? Als Folge dessen, spricht er in seinen konzeptionellen Bilderreihen diese Mehrdeutigkeit an. Er projiziert Dias auf Gesichter und Körper, um in die Persönlichkeit des Dargestellten zu tauchen. Er klont architektonische Räume und verwandelt sie in unmögliche Konstruktionen, die die Entfremdung des Menschen von der Welt in Frage stellen. Durch Doppelbelichtungen verschmelzt er leblose Darsteller mit Museumsbesuchern und macht uns auf unsere Beziehung zur Kunst aufmerksam. Wertheim verwendet das photographische Dokument um Bilder zu erzeugen, die mit den Sinnen des Betrachters spielen, und versucht dabei die Türen unserer Wahrnehmung zu öffnen.
Art Galerie Siegen, Fürst-Johann-Moritz-Str. 1 0271/339603
Veranstalter: ART Galerie
Veranstaltungs-ID: 37064 
28.08.2020 bis 31.10.2020
rund im die Uhr
„Out and About“ Siegener Urban Art Festival Siegberg-Bummel à la Ingo Schultze-SchnablDer Künstler Ingo Schultze-Schnabl hat als Beitrag zum Siegener Urban Art-Festival „Out & about“ ein Kunstwerk für die Fassade des Hauses Kölner Straße 48 geschaffen. Drei blaue Tafeln (jede ca. 200 x 120 cm groß) schmücken nun die Fassade in prominenter Lage der Siegener Oberstadt bis zum Ende des Festivals im Oktober des Jahres. Mit der monochrome Farbe will Schultze-Schnabl an das ikonische Blau „IKB 191“ des französischen Avantgarde-Künstlers Yves Klein erinnern. Die entworfenen Strukturen innerhalb der drei Tafeln, so der Künstler, sind ein Ausdruck, der sich auf minimalistische Weise auf Wege und Treppen bezieht, die auf den Siegberg führen. Seiner Arbeit hat Schultze-Schnabl den Titel „Siegberg-Bummel“ gegeben. Ingo Schultze-Schnabl benutzt für seine Werke meist mehrteilige Bildformen. Seit 1997 ist das Triptychon aus Komponenten mit rechteckiger Grundform und gleichen Abständen zueinander sein Erkennungsmerkmal. Er bezeichnet dieses Vorgehen als „sein Spielzeug, einen gefundenen Kasten, der sich von Jahr zu Jahr geheimnisvoll erweitert.“ Die Abstände zwischen den Tafeln ergeben sich aus der Frage, welche Informationen Auge und Gehirn erhalten müssen, um die Elemente miteinander zu verbinden.
Kölner Straße 48 Siegen -
Veranstalter: KulturSiegen
Veranstaltungs-ID: 36935 
Abgesagt
24.10.2020 bis 08.11.2020
Sa 12 - 18 Uhr, So 10 - 14 Uhr
Abgesagt! Martin Steiner und Eva Weinert: Pompe, saluti di Pompeiana
Mit der Ausstellung danken Martin Steiner und Eva Weinert Michael Schumann, durch den sie „Pompe“, wie er und seine Freunde „ihr“ Dorf Pompeiana nennen, kennenlernen durften. Am Anfang der Sommerferien diesen Jahres traten sie, wie auch schon im Frühjahr 2015, die von Siegen aus über tausend Kilometer weite Reise nach Ligurien an, die durch die Schweiz nach Genua und von dort aus entlang der Küste Richtung Nizza, fast bis an die italienisch-französische Grenze führt. Wie wahrscheinlich schon viele Siegener Familien vor ihnen. Über eine Straße mit engen Kurven, in einer Landschaft, die durch Olivenhaine, Felder, Kakteen und Gewächshäuser geprägt ist, gelangt man vom Küstenort hinauf nach Pompeiana. Die charakteristische Architektur mit engen, zum Teil durch Gewölbe überspannten Gassen, entwickelt sich den Berg hinauf bis zur Piazza mit Kirche und Trattoria und dem Blick über die Dächer zurück zum Meer. In der Ausstellung in der KuKu Galerie zeigen Steiner und Weinert Zeichnungen, Aquarelle und Fotos, die in Pompeiana entstanden sind und die von ihrer Erkundung der Gegend an der Grenze zwischen Italien und Frankreich erzählen: der Begegnung mit Matisse und Leger, der Sammlung Maeght, aber auch der Architektur der Bergdörfer und Küstenorte und deren reicher Vegetation, den Bergen und dem Meer. Auch die später entstandenen plastischen Arbeiten reflektieren ihren Aufenthalt in Ligurien. Sie bringen „saluti di Pompeiana“ nach Siegen. Wie auch die „Sonne für Siegen“, die draußen vor der Galerie im regnerischen, kalten Herbst südliche Wärme ausstrahlen soll.
Produzentengalerie KUKU Siegen, Schloßblick 69 0211 6980830
Veranstalter: Kuku Galerie
Veranstaltungs-ID: 37382 

<<Tag vorheralle anzeigennächster Tag>>
heute | morgen | 7 Tage | 14 Tage

<<Oktober 2020>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31
Anzeige:
Alle KulturAktuell-Sparten[ändern]
in Siegen-Wittgenstein [ändern]



 KulturAktuell | Veranstaltungskalender für Siegen-Wittgenstein | kulturhaus lÿz | st.-johann-str. 18 | 57074 siegen | 0271-333-2446 | www.siwikultur.de

Impressum / Haftungsauschluss | Datenschutzerklärung

Der Veranstaltungskalender Kultur!Aktuell wird erstellt vom Kultur!Büro. des Kreises Siegen-Wittgenstein | www.siwitermine.de