Kultur!Aktuell in Siegen-Wittgenstein

Anzeige: Alle KulturAktuell-Sparten [ändernDiese Veranstaltungs-Ansicht können Sie oben im Menü <Sparten-Filter> nach Belieben erweitern oder einschränken. Gleiches gilt für die Anzeige von Veranstaltungen nur in bestimmten Orten unter dem Menüpunkt <Orte-Filter>.]

 Samstag, 26.09.2020:
 Musik
Samstag | 26.09.2020 | 13.00 Uhr
Maske auf und ab in den Park! PUSH Explosion 2020
Keine Jugendkultur?! Vergiss es! Der PUSH e.V. in Kooperation mit dem KJB Hilchenbach nimmt die Verantwortung ernst und feiert mit Abstand, aber united, die nachtfrequenz20 – Nacht der Jugendkultur - unter besonderen Umständen. Am Freitag dem 25. und Samstag dem 26. September steigt im Dirtbikepark Hilchenbach ein Wochenende mit Musik, Sport und Kunst. Für schmale 2,00€ Eintritt lädt der Freitag zum Party machen auf höchstem Niveau ein. Mit Mokult, bekannt aus dem DJ-Kollektiv Kosmonautenklang, wird ab 18.00 Uhr zu den Sternen abgehoben. Der Samstag steht ganz im Zeichen des Sports! Die Mitglieder der U-Zing-Crew des PUSH e.V. sind bestens vorbereitet für den Bike-Contest ab 13.00 Uhr in den Disziplinen: „Best Line“, „Pumtrack“ und „Best Trick“. Unterlegt wird der Tag von DJ Michbeck, mit dem Feinsten aus Rock, Alternative und Punk. Der Eintritt ist an diesem Tag kostenlos. Das Tragen einer Mund- und Nasenbedeckung ist Pflicht! Biker/innen während des Contest sind davon ausgenommen. Um an der Veranstaltung teilnehmen zu können, ist eine Anmeldung unter www.kjb-angebote.de erforderlich. Nach der Anmeldung erhalten die Teilnehmer/innen eine schriftliche Teilnahme-Bestätigung durch die Stadt Hilchenbach. Der Einlass ist nur mit dieser Bestätigung möglich!
Dirtbikepark Hilchenbach Hilchenbach, Mühlenweg -
Veranstalter: PUSH e.V. & mit dem KJB Hilchenbach
Veranstaltungs-ID: 37123 
Der Tipp für Daheimbleiber:
Samstag | 26.09.2020 | 18.00 Uhr
Stream: Urban Dance Night In der Blue Box findet ein hochkarätiges Tanzbattle unter dem Motto „Urban Dance Night“ und im Rahmen der Nachtfrequenz/Nacht der Jugendkultur statt. Zu den Kategorien Allstyle und Hip Hop werden insgesamt 30 Teilnehmer aus der erweiterten Region erwartet. In beiden Styles werden die Sieger in einen 1 vs 1 Battle gekürt. Es szenebekannte Jury (bestehend aus BBoy Mayo, Jaybadu, Albert) wird die Tanzkünste innerhalb der Battles beurteilen. DJ Esco versorgt die Tänzer mit den passenden Beats. Durch das Programm führt als Host Ibrahim El-Chartouni alias Pipo. Da aufgrund der Coronaschutzbestimmungen keine Zuschauer möglich sind, wird das gesamte Battle gestreamt. Der Stream ist über den BlueBox Youtubechannel zu verfolgen. https://www.youtube.com/channel/UCIycaay7hKycfGE7sI0huHg
Bei mir daheim in Siegen -
Veranstalter: BlueBox | Stadtjugendringes Siegen eV
Veranstaltungs-ID: 37171 
Samstag | 26.09.2020 | 19.00 Uhr
26. Siegener Orgelwochen 2020 mit Professor Friedhelm Flamme
Friedhelm Flamme studierte an der Hochschule für Musik Detmold Schulmusik, Kirchenmusik, Orgel, Dirigieren und Tonsatz und legte das Kirchenmusik-A-Examen sowie das Konzertexamen Orgel (mit Auszeichnung) ab. Nach leitender Tätigkeit als Kirchenmusikdirektor der Hannoverschen Landeskirche unterrichtet er als Oberstudienrat an der Paul-Gerhardt-Schule Dassel und lehrt als Honorarprofessor an der Hochschule für Musik Detmold. Seine umfangreiche Diskographie umfasst Gesamteinspielungen der Orgelwerke mehrerer Komponisten. Friedhelm Flamme ist ein regelmäßiger und gern gesehener Gast an den bedeutenden Orgeln in Deutschland, Europa und Übersee, um zu konzertieren und Meisterkurse zu halten. Er ist Künstlerischer Leiter des internationalen Orgelfestivals Vox Organi.
Nikolaikirche Siegen, Krämergasse 2 -
Veranstalter: N.N
Veranstaltungs-ID: 37058 
Samstag | 26.09.2020 | 20.00 Uhr
Bodo Wartke 6. Klavierkabarett-Programm
Leonhard-Gläser-Saal der Siegerlandhalle Siegen, Koblenzer Str. 151 06691/22464
Veranstalter: Konzertbüro Emmert
Veranstaltungs-ID: 33983 bsw
Samstag | 26.09.2020 | 20.00 Uhr
Kammermusik Festival
Ev. Kirche Hilchenbach, Kirchplatz 4 -
Veranstalter: N.N.
Veranstaltungs-ID: 37147 
 Theater/Kleinkunst
Samstag | 26.09.2020 | 20 Uhr
Nachholtermin für den 21.03.2020 Jess Jochimsen: Heute wegen gestern geschlossen | Kabarett. Songs. Dias.
An seiner Stammkneipe hängt außen ein Schild: „Heute wegen gestern geschlossen.“ Das bringt es auf den Punkt. Im Kleinen wie im Großen. Weil gestern einfach alles zu viel war ... machen wir heute zu: den Laden, die Grenzen, England, Amerika – „Sorry, we’re closed.“ Aber Zusperren und Hoffen, dass alles wieder so wird wie früher, ist kein Plan. Und langweilig ist es obendrein. Also macht sich der Freiburger Autor, Kabarettist, Fotograf und Musiker auf den Weg, um herauszufinden, welcher Schlüssel zu welcher Tür passen könnte. Oder ob da nicht irgendwo ein Fenster ist. Muss ja auch mal wieder frische Luft rein. Was war gestern wirklich? Wie raubt man der Dummheit den Nerv? Und was ist morgen? Jess Jochimsen präsentiert mit beißendem Spott und leiser Nostalgie eine wundervolle Mixtur aus zwerchfellerschütternden Geschichten, schlimmen Dias und sterbensschönen Songs – staubtrocken, liebevoll und sehr, sehr komisch.
Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, Siegen 0271/333-2448  [Karten]
Veranstalter: 1. FCKV
Veranstaltungs-ID: 35937 bsw
 Film
Samstag | 26.09.2020 | 13.30 Uhr
Der Herr der Ringe - Extended Version
Zwischen 2001 und 2003 kam die Filmtrilogie „Der Herr der Ringe“ von Regisseur Peter Jackson in die Kinos und avancierte zum weltweiten Blockbuster und mehrfachen Oscar-Gewinner! Wir zeigen die ein paar Jahre später erschienen (und deutlich längeren) „Extended Versions“ der drei Filme am Stück: „Die Gefährten“ dauert 178 Minuten, „Die zwei Türme“ 234 Minuten und „Die Rückkehr des Königs“ 262 Minuten. Zwischen den Vorstellungen wird es ca. 30-minütige Pausen sowie herzhafte Snacks geben.
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 37145 
Samstag | 26.09.2020 | verschiedene Anfangszeiten
Diese Woche im CineStar Siegen After Truth | Boonies - Eine bärenstarke Zeitreise | Brave Mädchen tun das nicht | Brave Mädchen tun das nicht (OV) | Es ist zu deinem Besten | Faking Bullshit | Follow Me | Gott, du kannst ein Arsch sein! | Hello Again | I Still Believe | Jim Knopf und die wilde 13 | Made in Abyss: Dawn of a Deep Soul | Max und die Wilde 7 | Meine Freundin Conni - Geheimnis um Kater Mau | Mina und die Traumzauberer | New Mutants | Onward | Ooops! 2 - Land in Sicht | Outpost - Überleben ist alles | Secret - Das Geheimnis | Sonic the Hedgehog | Tenet | Witch Next Door | After Truth | Boonies - Eine bärenstarke Zeitreise | Nicht alle Filme werden an allen Tagen gezeigt. Infos dazu finden Sie auf der Webseite des Kinos.
CineStar Siegen, Sandstr. 31 0271/23638406
Veranstalter: CineStar Siegen
Veranstaltungs-ID: 37133 
 Kinder
Samstag | 26.09.2020 | 11.00 Uhr
Kinderatelier am Samstag Kreativworkshop im Kunstatelier für Kinder von 6 bis 11 Jahren. Mit Anmeldung unter: 0271 – 4057710
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 36750 
 Kunst/Vernissage
Samstag | 26.09.2020 | 10.00 - 13.00 Uhr
Kunstaktion „Zeigt Euch!“
Im Rahmen des Siegener Urban Art-Festivals „Out & About“ lädt der Künstler Ludwig Frankovski im Rahmen der Kunstaktion „Zeigt Euch!“ alle Interessierten ein, sich als Modelle in dem ehemaligen Ladenlokal von „Hees privat“ in der Kölner Straße 27 fotografieren lassen und mit dem eigenen Foto somit Teil einer großformatigen, im Laden entstehenden Fotocollage werden. Mit der Teilnahme kann man nicht nur einen kleinen persönlichen Beitrag zu einem schönen Bild leisten, sondern auch an einem guten Zweck mitwirken, da zum Ende der Aktion am 1. Oktober eine Versteigerung der Collage stattfinden wird, deren Erlös der Obdachlosenhilfe in Siegen (Café Patchwork der Diakonie Südwestfalen gGmbH) zugutekommt. Wer an der Auktion interessiert ist, kann sich hierfür im Ladenlokal gleich registrieren lassen. Um die Collage abwechslungsreich zu gestalten, wird den Modellen die Wahl des Bildausschnitts und die Art der Körperhaltung selbst überlassen. Die Variationsmöglichkeiten bei den Fotoaufnahmen werden am Aktionsort erläutert. Für die Fotoaufnahmen hat der Künstler auch eigene Fotohintergründe entwickelt.
ehemaliges Ladenlokal von „Hees privat“ Siegen, Kölner Straße 27 -
Veranstalter: Ludwig Frankovski
Veranstaltungs-ID: 37084 
 Ausstellungen
07.05.2020 bis 31.12.2020
10 - 17 Uhr
Siegerlandmuseum im Oberen SchlossDas Siegerlandmuseum im Oberen Schloss ist wieder für den Publikumsverkehr geöffnet und kann zu den gewohnten Öffnungszeiten täglich außer montags von 10.00 bis 17.00 Uhr besucht werden. Auf Grund der räumlichen Gegebenheiten wurde für die Besucherinnen und Besucher ein Rundgang festgelegt, einige kleine Räume bleiben zunächst geschlossen. Der Zugang zum Schaubergwerk und der Wirtschaftsgeschichte ist durch einen gesonderten Ein- und Ausgang gewährleistet. Die Museumsleitung bittet alle Gäste, einen Mund-Nasenschutz zu tragen, den geforderten Mindestabstand einzuhalten und den Anweisungen des Aufsichtspersonals nachzukommen. Neu im Siegerlandmuseum ist eine kleine Ausstellung zu Jakob Scheiner, der vor 200 Jahren in Siegen-Sohlbach geboren wurde. Außerdem warten digitale Biografien von Rubens und Fürst Johann Moritz auf die Besucher.
Siegerlandmuseum im Oberen Schloss Siegen, Burgstraße 0271/2304113
Veranstalter: Siegerlandmuseum
Veranstaltungs-ID: 36192 
04.09.2020 bis 10.01.2021
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Die Wolken und die WolkeDie künstlerische „Entdeckung“ der Wolke verläuft seit dem Mittelalter, verstärkt im 19. Jahrhundert, parallel zu ihrer Bedeutung in den Natur- und Geisteswissenschaften. Im Kontext der Globalisierung, Virtualisierung und Theorie des 20. Jahrhunderts entwickelt sich die Wolke zu einem Modell, um die Komplexität gegenwärtiger Verhältnisse zu umschreiben. Sie wird zum Sinnbild einer vernetzten Informationsarchitektur, geopolitischer Beziehungen und neuer Raumvorstellungen. Wolken halten sich bekanntlich nicht an Grenzen. Die Ausstellung „Die Wolken und die Wolke“ im MGKSiegen beschäftigt sich mit dem Phänomen der Wolke aus einer aktuellen Perspektive. Sie greift dabei über die gewohnten Wolkenbilder hinaus. Unter Einbezug unterschiedlichster Medien reichen die Beiträge von der künstlerischen Übersetzung des natürlichen Motivs bis hin zu der technischen Infrastruktur der Clouds und ihren Affekten. Die präsentierten Werke verbinden ökologische, soziopolitische, ökonomische und technologische Aspekte. Im Zentrum steht die Auseinandersetzung mit verschiedenen Auffassungen, Materialitäten und Funktionen der Wolke heute.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 36936 
Verschoben
12.07.2020 bis 08.11.2020
Mi. bis So., 14 - 18 Uhr
Verschoben auf 2021: „Kein Gold, kein Sex, kein Kannibalismus“
„Kein Gold, kein Sex, kein Kannibalismus“ – Unter diesem plakativen Titel blickt das Museum in einer Sonderausstellung auf die Archäologie zu 6000 Jahren Erzgewinnung im Siegerland. Die Ausstellung zeigt erstmalig die Ausgrabungsergebnisse des LWL-Museumsamtes und bringt erstaunliche Erkenntnisse über die Besiedlung des Siegerlandes, seine Bewohner und deren Tätigkeiten seit dem Ende der mittleren Steinzeit ans Tageslicht. Besucher haben die Möglichkeit, sich auf Spurensuche zu begeben und den Funden der Archäologie aus den vergangenen 50 Jahren genauer auf den Grund zu gehen.
Museum Wilnsdorf, Rathausstr. 9 02739/802211
Veranstalter: Museum Wilnsdorf
Veranstaltungs-ID: 35507 
13.05.2020 bis 31.12.2020
Mi. bis So., 14 - 18 Uhr
Entdeckungsspaß für Jung und AltDas Museum Wilnsdorf öffnet wieder seine Pforten und lädt seine Besucher zu einer spannenden und wissenswerten Entdeckungstour ein. „Wir freuen uns sehr, dass es wieder losgehen kann“, sagt Museumsleiterin Dr. Corinna Nauck. „Ein Museum ohne staunende und begeisterte Gesichter ist eben nicht dasselbe.“ In der Zwischenzeit haben die Mitarbeiter das Museum coronasicher gemacht. Im Eingangsbereich steht ein Desinfektionsspender, die Mitarbeiter an der Kasse sind durch eine eingebaute Glasscheibe geschützt und für alle Mitarbeiter und Besucher gilt die Schutzmaskenpflicht. Die Besucher können das Museum jetzt auf einem festgelegten Rundgang erkunden – lediglich die interaktiven Attraktionen dürfen aus Hygienegründen derzeit nicht zum Einsatz kommen. Richtungspfeile an den Wänden und auf dem Boden weisen den Weg und führen im „Einbahnstraßenprinzip“ durch die Ausstellungen „Damit stellen wir sicher, dass sich niemand an Engstellen wie beispielsweise im Treppenhaus begegnet“, erklärt Dr. Nauck. „Trotzdem gilt es natürlich überall, genügend Abstand zu anderen Personen zu halten.“
Museum Wilnsdorf, Rathausstr. 9 02739/802211
Veranstalter: Museum Wilnsdorf
Veranstaltungs-ID: 35506 
13.09.2020 bis 07.11.2020
Mo.-Fr. 10 - 19 Uhr | Sa. 10 -16 Uhr
Andrés Wertheim Los Espíritus del Museo (Die Museumsgeister)„Wie kann man mit einer Kamera das erfassen, was nichts Fotografisches an sich hat – den komplexen Dialog zwischen visueller Wahrnehmung und menschlicher Phantasie?“ (vgl. von Alasdair Foster verfassten Essay auf S.17 in dem Buch “Los Espíritus del Museo” von Andrés Wertheim). Mit dieser speziellen Aufgabe beschäftigte sich der Fotokünstler Andrés Wertheim. Das oben abgebildete Werk „Paris“, im Jahr 2014 von Wertheim abgelichtet, ist eine Fotografie des Gemäldes „Die glückliche Regierung“ von dem gebürtigen Siegener Peter Paul Rubens (1577–1640) und bildet das Herzstück der fantastischen Ausstellung. Neben einigen Fotografien aus seiner Heimatstadt Buenos Aires werden in der Ausstellung auch mehrere europäische Bilder präsentiert. Andrés Wertheim erkundet in seiner Arbeit die verschiedenen Ebenen der sichtbaren Wirklichkeit. In seinen Dokumentationen zeichnet er das, was vor unseren Augen liegt, auf, wohlwissend aber, dass der Begriff der Wahrhaftigkeit in der Fotografie Zweifel mit sich bringt: Lügt die Kamera niemals oder ist sie nur ein Gerät, das das Vorhandene erfasst und einfach versucht, es zu imitieren? Als Folge dessen, spricht er in seinen konzeptionellen Bilderreihen diese Mehrdeutigkeit an. Er projiziert Dias auf Gesichter und Körper, um in die Persönlichkeit des Dargestellten zu tauchen. Er klont architektonische Räume und verwandelt sie in unmögliche Konstruktionen, die die Entfremdung des Menschen von der Welt in Frage stellen. Durch Doppelbelichtungen verschmelzt er leblose Darsteller mit Museumsbesuchern und macht uns auf unsere Beziehung zur Kunst aufmerksam. Wertheim verwendet das photographische Dokument um Bilder zu erzeugen, die mit den Sinnen des Betrachters spielen, und versucht dabei die Türen unserer Wahrnehmung zu öffnen.
Art Galerie Siegen, Fürst-Johann-Moritz-Str. 1 0271/339603
Veranstalter: ART Galerie
Veranstaltungs-ID: 37064 
20.08.2020 bis 03.10.2020
rund im die Uhr
„Out and About“ Siegener Urban Art Festival Henner und Frieder - Stadtkultur als ComicIn einer Bildgeschichte haucht der Jugend mal anders e.V. den Siegener Statuen neues Leben ein. Auf einigen Quadratmetern Fläche entsteht mit Farbe und Pinsel eine moderne und lebhafte Interpretation der Bergmannsikonen zum Anschauen und Lesen auf großer Fläche.
Herrengarten, Fassade des ehem. Reformhaus Bach Siegen 0271/404-1529
Veranstalter: Kultur Siegen, Jugend mal anders e.V.
Veranstaltungs-ID: 36316 
28.08.2020 bis 31.10.2020
rund im die Uhr
„Out and About“ Siegener Urban Art Festival Siegberg-Bummel à la Ingo Schultze-SchnablDer Künstler Ingo Schultze-Schnabl hat als Beitrag zum Siegener Urban Art-Festival „Out & about“ ein Kunstwerk für die Fassade des Hauses Kölner Straße 48 geschaffen. Drei blaue Tafeln (jede ca. 200 x 120 cm groß) schmücken nun die Fassade in prominenter Lage der Siegener Oberstadt bis zum Ende des Festivals im Oktober des Jahres. Mit der monochrome Farbe will Schultze-Schnabl an das ikonische Blau „IKB 191“ des französischen Avantgarde-Künstlers Yves Klein erinnern. Die entworfenen Strukturen innerhalb der drei Tafeln, so der Künstler, sind ein Ausdruck, der sich auf minimalistische Weise auf Wege und Treppen bezieht, die auf den Siegberg führen. Seiner Arbeit hat Schultze-Schnabl den Titel „Siegberg-Bummel“ gegeben. Ingo Schultze-Schnabl benutzt für seine Werke meist mehrteilige Bildformen. Seit 1997 ist das Triptychon aus Komponenten mit rechteckiger Grundform und gleichen Abständen zueinander sein Erkennungsmerkmal. Er bezeichnet dieses Vorgehen als „sein Spielzeug, einen gefundenen Kasten, der sich von Jahr zu Jahr geheimnisvoll erweitert.“ Die Abstände zwischen den Tafeln ergeben sich aus der Frage, welche Informationen Auge und Gehirn erhalten müssen, um die Elemente miteinander zu verbinden.
Kölner Straße 48 Siegen -
Veranstalter: KulturSiegen
Veranstaltungs-ID: 36935 

<<Tag vorheralle anzeigennächster Tag>>
heute | morgen | 7 Tage | 14 Tage

<<September 2020>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30
Anzeige:
Alle KulturAktuell-Sparten[ändern]
in Siegen-Wittgenstein [ändern]



 KulturAktuell | Veranstaltungskalender für Siegen-Wittgenstein | kulturhaus lÿz | st.-johann-str. 18 | 57074 siegen | 0271-333-2446 | www.siwikultur.de

Impressum / Haftungsauschluss | Datenschutzerklärung

Der Veranstaltungskalender Kultur!Aktuell wird erstellt vom Kultur!Büro. des Kreises Siegen-Wittgenstein | www.siwitermine.de