Kultur!Aktuell in Siegen-Wittgenstein

Anzeige: Alle KulturAktuell-Sparten [ändernDiese Veranstaltungs-Ansicht können Sie oben im Menü <Sparten-Filter> nach Belieben erweitern oder einschränken. Gleiches gilt für die Anzeige von Veranstaltungen nur in bestimmten Orten unter dem Menüpunkt <Orte-Filter>.]

 Sonntag, 13.09.2020:
 Musik
Sonntag | 13.09.2020 | 18.00 Uhr
Flötenkonzert "Flute Flight"
Unter dem Titel "Flute Flight" musiziert die Weidenauer Flötistin Almut Pieck Werke von Bártok, Fauré, Amirov und Widor. Begleitet wird sie dabei von Hanna Heimaa auf dem Klavier. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten. Anmeldung zum Konzert unter Tel.: 0271-25056847 oder unter pfr.martin.hellweg@ev-kirche-weidenau.de.
Haardter Kirche Weidenau, Setzer Weg 4 0271-25056847
Veranstalter: Ev. Kirchengemeinde Weidenau
Veranstaltungs-ID: 37018 
 Film
Sonntag | 13.09.2020 | 13.30 Uhr
KinderKino Die kleine Hexe Die kleine Hexe (Karoline Herfurth) hat ein großes Problem: Sie ist erst 127 Jahre alt und damit viel zu jung, um mit den anderen Hexen in der Walpurgisnacht zu tanzen. Deshalb schleicht sie sich heimlich auf das Hexenfest – und wird erwischt! Zur Strafe muss sie innerhalb eines Jahres alle Zaubersprüche aus dem großen magischen Buch auswendig lernen! Zusammen mit ihrem sprechenden Raben Abraxas (Stimme: Axel Prahl) macht sich die kleine Hexe an die Arbeit; doch die böse Hexe Rumpumpel (Suzanne von Borsody) versucht mit allen Mitteln zu verhindern, dass sie die Prüfung besteht. „Die frech-lustige Adaption der Geschichte von Otfried Preußler entpuppt sich durch ihre liebevolle Ausstattung, charmante Einfälle und eine ideale Hauptdarstellerin als prächtiger Kinderfilm aus einem Guss. Kindgerecht, witzig und magisch-poetisch!“ (filmdienst.de) Der Eintritt beträgt nur 4,00 EUR je Person auf allen Plätzen!
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 37040 
Sonntag | 13.09.2020 | 16.00 Uhr
Max und die Wilde 7 Die Verfilmung des ersten Bandes der gleichnamigen Kinder-buchreihe erzählt vom 9-jährigen Max, der mit seiner Mutter (Alwara Höfels) in einem Altersheim auf einer Burg wohnt. Als den Bewohnern immer wieder Wertgegenstände gestohlen werden, macht sich Max, unterstützt von der „Wilden 7“ auf, den Dieb zu fassen. „Mit witzigen Einfällen, großartigen Darstellern und einer als Identifikationsfigur überzeugenden Hauptfigur macht der Film kleinen Kinofans (und ihren erwachsenen Begleitern) großen Spaß!“ (FBW)
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 37031 
Sonntag | 13.09.2020 | 18.00 Uhr
Filmpalast im Heimhof-Theater „Die Zeitmaschine“
Am Silvesterabend 1899 lädt der Erfinder George seine Freunde zu sich nach Hause ein, um ihnen seine neueste Errungenschaft zu zeigen: Eine Zeitmaschine. Als alle wieder gegangen sind, testet er sie zum ersten Mal an sich selbst. Er reist immer weiter durch die Zeit, und im Jahr 802.701 findet er schließlich eine Welt vor, die scheinbar das Paradies auf Erden ist – bis er das neue Menschenvolk der Eloi entdeckt, die von den nachtaktiven, monsterartigen Morlocks, die im Untergrund leben, beherrscht werden. Als George wieder in seine Zeit zurückreisen will, muss er feststellen, dass seine Zeitmaschine heimlich von den Morlocks gestohlen wurde und er in dieser vollkommen fremden Welt gestrandet ist…
Heimhof-Theater Burbach, Heimhofstr. 7a 02736 5096850
Veranstalter: Förderverein Heimhof-Theater e.V. in Zusammenarbeit mit Mart
Veranstaltungs-ID: 36843 
Sonntag | 13.09.2020 | 18.00 Uhr
Deutscher Filmpreis 2020 Berlin Alexanderplatz Der Flüchtling Francis (Welket Bungué) hat auf dem Weg nach Europa Schuld auf sich geladen hat und schwört bei seiner Ankunft in Berlin, fortan ein ehrliches Leben zu führen. Zunächst verdingt er sich illegal auf einer Baustelle, wo er nach einem Unfall aber gefeuert wird. Francis lässt sich mit dem Drogendealer Reinhold (Albrecht Schuch) ein und verliert bei einem Überfall seinen linken Arm. In dem Gangsterkönig Pums (Joachim Król) findet er einen väterlichen Freund und in der Prostituierten Mieze (Jella Haase) die Liebe seines Lebens, doch Francis hat einfach kein Glück in dieser Welt. Die Neuverfilmung des Romans von Alfred Döblin durch Regisseur Burhan Qurbani („Wir sind jung. Wir sind stark“) „besitzt eine Wucht, die man selten gesehen hat im deutschen Film der letzten Jahrzehnte!“ (epd Film) „Weit mehr als ein großer Schauspielerfilm und eine virtuose Literaturverfilmung - es ist eine Parabel gegen den Rassismus!“ (Zeit Online) Ausgezeichnet mit fünf Deutschen Filmpreisen 2020! Aufpreis 2,00 EUR wegen Überlänge. Siegerländer Erstaufführung.
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 37041 
Sonntag | 13.09.2020 | verschiedene Anfangszeiten
Diese Woche im CineStar Siegen After Truth | Boonies - Eine bärenstarke Zeitreise | BTS: Break the Silence (kor. OmU m. dt. UT) | CineSneak | Faking Bullshit | Follow Me | CineLady Hello Again | I Still Believe | Max und die Wilde 7 | Meine Freundin Conni - Geheimnis um Kater Mau | Mina und die Traumzauberer | New Mutants | New Mutants (OV) | Onward | Petla (pol. OmU) | Secret - Das Geheimnis | Sonic the Hedgehog | Tenet | Tenet (OV) | Unhinged - Ausser Kontrolle | Witch Next Door | Nicht alle Filme werden an allen Tagen gezeigt. Infos dazu finden Sie auf der Webseite des Kinos.
CineStar Siegen, Sandstr. 31 0271/23638406
Veranstalter: CineStar Siegen
Veranstaltungs-ID: 37025 
 Verschiedenes
Sonntag | 13.09.2020 | 15.00 - 18.00 Uhr
Der Tag des offenen Denkmals 2020 Landhaus Ilse
Der Tag des offenen Denkmals steht 2020 unter dem Motto „Chance Denkmal: Erinnern. Erhalten. Neu denken.“ Auch in diesem Jahr öffnen historische Gebäude in der Gemeinde Burbach ihre Pforten und laden herzlich zum gemeinsamen Erkunden der Bauwerke ein. Das Landhaus Ilse in Burbach birgt viele Chancen, Erinnerungen zu erhalten und neu zu denken. Lange in der Bevölkerung als „Kaffeemühle und Schlangen- oder Hexenhaus“ bekannt, zeigt es sich heute als ein Pendant zum Haus am Horn in Weimar (Weltkulturerbe). Die Frage bleibt bestehen, wie sich Erinnerungen und Neues im Landhaus Ilse zusammenführen lassen. Denn seine Geschichte vom Gästehaus einer Firma bis hin zu einem vergessenen Schatz der Bauhaus-Geschichte ist erzählenswert. Aber auch Neues soll sich im Landhaus Ilse wiederfinden. Ausstellungen, Führungen, ein Zusammenkommen aller Generationen, um neue Erinnerungen zu schaffen. Katrin Mehlich, Kulturbeauftragte der Gemeinde Burbach, wird vor dem Haus einen Vortrag über die spannende Geschichte des Landhaus Ilse halten. Alle Veranstaltungen finden unter den Auflagen der Corona-Schutzverordnung statt. Bitte beachten Sie, dass es aufgrund eines veränderten Infektionsgeschehens zu kurzfristigen Absagen von Veranstaltungen kommen kann. Eine Anmeldung für die Veranstaltung (Kulturbüro Burbach 02736/4588) ist erforderlich.
Landhaus Ilse Burbach, Erzweg 3 02736/4588
Veranstalter: Kulturbüro Burbach
Veranstaltungs-ID: 36980 bsw
Sonntag | 13.09.2020 | rund um die Uhr
„Out and About“ Siegener Urban Art Festival Gruppenbild
Boris Hoppek hinterließ bereits 1997 Spuren im Siegener Stadtbild als er anlässlich des 1. Rubensfestes eine Fassade des Bunkers an der Burgstraße gestaltete. Das Urban Art Festival nutzt er als Gelegenheit, seine im typischen Stil gehaltenen Wandbilder mit Rubens Elementen zu vermischen. Hoppek stellt Menschenmassen dar, die miteinander spielen oder sich umarmen und die sich an der Bunkerfassade , gleich gegenüber des Rubensgeburtshauses, mit Rubensfiguren verbinden. In Corona-Zeiten haben Hoppeks Menschenbilder eine unverkennbar aktuelle Aussage.
Bunker Burgstraße Siegen 0271/404-1529
Veranstalter: Kultur Siegen, Boris Hoppek, Patenschaft: KulturSiegen
Veranstaltungs-ID: 36324 
Sonntag | 13.09.2020 | verschiedene Anfangszeiten
"Tag des offenen Denkmals"
Der zweite Sonntag im September ist traditionell der "Tag des offenen Denkmals". In diesem Jahr fällt der Termin mit der Kommunalwahl (13. September) zusammen; vor diesem Hintergrund hat die städtische Kulturabteilung ein Paket an Informations- und Unterhaltungsangeboten geschnürt, das unter dem Motto steht: "Wählen Sie das Siegerlandmuseum!" Auch das Siegener Stadtmarketing beteiligt sich mit mehreren Führungen. Zur Gestaltung des Denkmal-Tags tragen viele weitere Akteure in der Stadt Siegen bei: Martinikirche: Ort der Ruhe und Besinnung | Nikolaikirche: Kantatengottesdienst mit Solo-Kantate | Museum für Gegenwartskunst: Freier Eintritt! | Stadtmarketing: Kostenlose Rundgänge
versch. Orte in der Siegener Innenstadt 0271-404 3057
Veranstalter: KulturSiegen
Veranstaltungs-ID: 36974 bsw
 Kunst/Vernissage
Sonntag | 13.09.2020 | 16.00 Uhr
Öffentliche Führung zu Die Wolken und die Wolke Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 36746 
Sonntag | 13.09.2020 | zwischen 15.00 und 18.00 Uhr
„Die Route wird berechnet“ Gruppe 3/55 lädt Publikum zu einer Tape Aktion ein!
Seit dem 14. August war in der ehemaligen Ladenpassage Herrengarten die Ausstellung „Die Route wird berechnet“ zu sehen mit Arbeiten der Siegener Künstlergruppe 3/55 und deren Gästen aus dem Raum Rhein/Ruhr. Nun endet die Präsentation, die im Rahmen des Siegener Urban Art Festivals „Out & About“ stattfand. Zum Abschluss lädt die Gruppe 3/55 das Publikum ein, an einer Tape-Aktion teilzunehmen. Eswerden die KünstlerInnen, darunter Andrea Freiberg und Jule Sammartino und Thomas Greiner, in der Ladenpassage Herrengarten vor Ort sein und Interessierte dabei anleiten, eigene Wege, Strecken und Routen aufzuzeichnen, zu kartographieren, Wegeskizzen einzuzeichnen, aufzukleben und zu markieren. Per Tapeband und Marker über Fensterscheiben, Landkarten und Bodenfließen soll ein globales Wegenetz aller Beteiligten entstehen. In die Phantasiekarte eingebracht werden können auch mitgebrachte Postkarten, Fotografien, Fundstücke oder Zeichnungen.
ehemal. Ladenpassage Herrengarten Siegen, 0271/404-1529
Veranstalter: Kultur Siegen, Gruppe 3/55 e. V. mit div. Künstlergruppen
Veranstaltungs-ID: 37062 
 Ausstellungen
07.05.2020 bis 31.12.2020
10 - 17 Uhr
Siegerlandmuseum im Oberen SchlossDas Siegerlandmuseum im Oberen Schloss ist wieder für den Publikumsverkehr geöffnet und kann zu den gewohnten Öffnungszeiten täglich außer montags von 10.00 bis 17.00 Uhr besucht werden. Auf Grund der räumlichen Gegebenheiten wurde für die Besucherinnen und Besucher ein Rundgang festgelegt, einige kleine Räume bleiben zunächst geschlossen. Der Zugang zum Schaubergwerk und der Wirtschaftsgeschichte ist durch einen gesonderten Ein- und Ausgang gewährleistet. Die Museumsleitung bittet alle Gäste, einen Mund-Nasenschutz zu tragen, den geforderten Mindestabstand einzuhalten und den Anweisungen des Aufsichtspersonals nachzukommen. Neu im Siegerlandmuseum ist eine kleine Ausstellung zu Jakob Scheiner, der vor 200 Jahren in Siegen-Sohlbach geboren wurde. Außerdem warten digitale Biografien von Rubens und Fürst Johann Moritz auf die Besucher.
Siegerlandmuseum im Oberen Schloss Siegen, Burgstraße 0271/2304113
Veranstalter: Siegerlandmuseum
Veranstaltungs-ID: 36192 
04.09.2020 bis 10.01.2021
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Die Wolken und die WolkeDie künstlerische „Entdeckung“ der Wolke verläuft seit dem Mittelalter, verstärkt im 19. Jahrhundert, parallel zu ihrer Bedeutung in den Natur- und Geisteswissenschaften. Im Kontext der Globalisierung, Virtualisierung und Theorie des 20. Jahrhunderts entwickelt sich die Wolke zu einem Modell, um die Komplexität gegenwärtiger Verhältnisse zu umschreiben. Sie wird zum Sinnbild einer vernetzten Informationsarchitektur, geopolitischer Beziehungen und neuer Raumvorstellungen. Wolken halten sich bekanntlich nicht an Grenzen. Die Ausstellung „Die Wolken und die Wolke“ im MGKSiegen beschäftigt sich mit dem Phänomen der Wolke aus einer aktuellen Perspektive. Sie greift dabei über die gewohnten Wolkenbilder hinaus. Unter Einbezug unterschiedlichster Medien reichen die Beiträge von der künstlerischen Übersetzung des natürlichen Motivs bis hin zu der technischen Infrastruktur der Clouds und ihren Affekten. Die präsentierten Werke verbinden ökologische, soziopolitische, ökonomische und technologische Aspekte. Im Zentrum steht die Auseinandersetzung mit verschiedenen Auffassungen, Materialitäten und Funktionen der Wolke heute.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 36936 
Verschoben
12.07.2020 bis 08.11.2020
Mi. bis So., 14 - 18 Uhr
Verschoben auf 2021: „Kein Gold, kein Sex, kein Kannibalismus“
„Kein Gold, kein Sex, kein Kannibalismus“ – Unter diesem plakativen Titel blickt das Museum in einer Sonderausstellung auf die Archäologie zu 6000 Jahren Erzgewinnung im Siegerland. Die Ausstellung zeigt erstmalig die Ausgrabungsergebnisse des LWL-Museumsamtes und bringt erstaunliche Erkenntnisse über die Besiedlung des Siegerlandes, seine Bewohner und deren Tätigkeiten seit dem Ende der mittleren Steinzeit ans Tageslicht. Besucher haben die Möglichkeit, sich auf Spurensuche zu begeben und den Funden der Archäologie aus den vergangenen 50 Jahren genauer auf den Grund zu gehen.
Museum Wilnsdorf, Rathausstr. 9 02739/802211
Veranstalter: Museum Wilnsdorf
Veranstaltungs-ID: 35507 
13.05.2020 bis 31.12.2020
Mi. bis So., 14 - 18 Uhr
Entdeckungsspaß für Jung und AltDas Museum Wilnsdorf öffnet wieder seine Pforten und lädt seine Besucher zu einer spannenden und wissenswerten Entdeckungstour ein. „Wir freuen uns sehr, dass es wieder losgehen kann“, sagt Museumsleiterin Dr. Corinna Nauck. „Ein Museum ohne staunende und begeisterte Gesichter ist eben nicht dasselbe.“ In der Zwischenzeit haben die Mitarbeiter das Museum coronasicher gemacht. Im Eingangsbereich steht ein Desinfektionsspender, die Mitarbeiter an der Kasse sind durch eine eingebaute Glasscheibe geschützt und für alle Mitarbeiter und Besucher gilt die Schutzmaskenpflicht. Die Besucher können das Museum jetzt auf einem festgelegten Rundgang erkunden – lediglich die interaktiven Attraktionen dürfen aus Hygienegründen derzeit nicht zum Einsatz kommen. Richtungspfeile an den Wänden und auf dem Boden weisen den Weg und führen im „Einbahnstraßenprinzip“ durch die Ausstellungen „Damit stellen wir sicher, dass sich niemand an Engstellen wie beispielsweise im Treppenhaus begegnet“, erklärt Dr. Nauck. „Trotzdem gilt es natürlich überall, genügend Abstand zu anderen Personen zu halten.“
Museum Wilnsdorf, Rathausstr. 9 02739/802211
Veranstalter: Museum Wilnsdorf
Veranstaltungs-ID: 35506 
20.08.2020 bis 03.10.2020
rund im die Uhr
„Out and About“ Siegener Urban Art Festival Henner und Frieder - Stadtkultur als ComicIn einer Bildgeschichte haucht der Jugend mal anders e.V. den Siegener Statuen neues Leben ein. Auf einigen Quadratmetern Fläche entsteht mit Farbe und Pinsel eine moderne und lebhafte Interpretation der Bergmannsikonen zum Anschauen und Lesen auf großer Fläche.
Herrengarten, Fassade des ehem. Reformhaus Bach Siegen 0271/404-1529
Veranstalter: Kultur Siegen, Jugend mal anders e.V.
Veranstaltungs-ID: 36316 
28.08.2020 bis 31.10.2020
rund im die Uhr
„Out and About“ Siegener Urban Art Festival Siegberg-Bummel à la Ingo Schultze-SchnablDer Künstler Ingo Schultze-Schnabl hat als Beitrag zum Siegener Urban Art-Festival „Out & about“ ein Kunstwerk für die Fassade des Hauses Kölner Straße 48 geschaffen. Drei blaue Tafeln (jede ca. 200 x 120 cm groß) schmücken nun die Fassade in prominenter Lage der Siegener Oberstadt bis zum Ende des Festivals im Oktober des Jahres. Mit der monochrome Farbe will Schultze-Schnabl an das ikonische Blau „IKB 191“ des französischen Avantgarde-Künstlers Yves Klein erinnern. Die entworfenen Strukturen innerhalb der drei Tafeln, so der Künstler, sind ein Ausdruck, der sich auf minimalistische Weise auf Wege und Treppen bezieht, die auf den Siegberg führen. Seiner Arbeit hat Schultze-Schnabl den Titel „Siegberg-Bummel“ gegeben. Ingo Schultze-Schnabl benutzt für seine Werke meist mehrteilige Bildformen. Seit 1997 ist das Triptychon aus Komponenten mit rechteckiger Grundform und gleichen Abständen zueinander sein Erkennungsmerkmal. Er bezeichnet dieses Vorgehen als „sein Spielzeug, einen gefundenen Kasten, der sich von Jahr zu Jahr geheimnisvoll erweitert.“ Die Abstände zwischen den Tafeln ergeben sich aus der Frage, welche Informationen Auge und Gehirn erhalten müssen, um die Elemente miteinander zu verbinden.
Kölner Straße 48 Siegen -
Veranstalter: KulturSiegen
Veranstaltungs-ID: 36935 

<<Tag vorheralle anzeigennächster Tag>>
heute | morgen | 7 Tage | 14 Tage

<<September 2020>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30
Anzeige:
Alle KulturAktuell-Sparten[ändern]
in Siegen-Wittgenstein [ändern]



 KulturAktuell | Veranstaltungskalender für Siegen-Wittgenstein | kulturhaus lÿz | st.-johann-str. 18 | 57074 siegen | 0271-333-2446 | www.siwikultur.de

Impressum / Haftungsauschluss | Datenschutzerklärung

Der Veranstaltungskalender Kultur!Aktuell wird erstellt vom Kultur!Büro. des Kreises Siegen-Wittgenstein | www.siwitermine.de