Kultur!Aktuell in Siegen-Wittgenstein

Anzeige: Alle KulturAktuell-Sparten [ändernDiese Veranstaltungs-Ansicht können Sie oben im Menü <Sparten-Filter> nach Belieben erweitern oder einschränken. Gleiches gilt für die Anzeige von Veranstaltungen nur in bestimmten Orten unter dem Menüpunkt <Orte-Filter>.]

 Freitag, 15.05.2020:
 Musik
Abgesagt
Freitag | 15.05.2020 | 19.30 Uhr
Abgesagt! Veganissimo
Endlich ist sie da, die musikalisch vollwertige Solo-Koch-Show ohne Abzugshaube. Stimmenimitator und Tastengenie André Hartmann hat für sein neues Programm noch eine zusätzliche Taste in sein Klavier eingebaut: die Bad Taste. André Hartmann hat das große Fleischlos gezogen. Vegan ist das denn?! Das geschmacklose Element im Dreiklang dieses völlig neuartigen „Dinners for One“. Aber anders als im Original beherrscht nicht Freddie Frinton sondern Fischers Frittenwitz die Szenerie des Abends.
Schloss Berleburg, Goetheplatz 8 02751/9363542  [Karten]
Veranstalter: Kulturgemeinde Bad Berleburg e.V.
Veranstaltungs-ID: 33365 bsw
Freitag | 15.05.2020 | 20.00 Uhr
Schostakowitsch, Prokofiev
Das Warten auf die Exekution ist eines der Themen, die mich mein Leben lang gemartert haben, viele Seiten meiner Musik sprechen davon.“ Die Verhaftung fürchtend ging Schostakowitsch nachts in Straßenkleidern schlafen. Er schrieb dem kommunistischen Regime Hymnen und blieb gleichzeitig auf Distanz. Daraus entstand Musik zwischen Konvention und Revolution, modern in Melodik und Harmonik und getragen von fundiertem Handwerk. Mstislaw Rostropowitsch, Uraufführungscellist des 1. Cellokonzerts, sah im Schaffen Schostakowitschs eine „Geheimgeschichte Russlands“. Das Cello-Konzert entstand in der Tauwetter-Periode nach Stalin und gilt als musikalische Abrechnung. Prokofiev, als Komponist ebenso frühbegabt wie Schostakowitsch und zudem ein brillanter Pianist, versuchte sich dem politischen Druck zu entziehen und ging 1918 ins Ausland. Aber weder sein zweijähriger Amerika-Aufenthalt noch das Pariser Exil konnten ihm die Heimat ersetzen. 1936 kehrte er nach Moskau zurück und erlebte – Diskriminierungen zum Trotz – eine Schaffensblüte. Die Ballettmusik zu Romeo und Julia stand allerdings unter schlechten Sternen und galt als nicht tanzbar. „Es gibt keine traurigere Geschichte auf der Welt als ein Trauerspiel Shakespeares mit Ballettmusik von Prokofiev.“, ulkte Galina Ulanowa. Heute zählt das Ballett zu Prokofjievs bedeutendsten Werken.
Apollo-Theater Siegen, Morleystr. 1 0271/77027720
Veranstalter: Apollo-Theater Siegen
Veranstaltungs-ID: 34311 bsw
 Theater/Kleinkunst
Abgesagt
Freitag | 15.05.2020 | 20.00 Uhr
Abgesagt! Simon Pearce
Die angekündigte Vorstellung mit Simon Pearce im Heimhof-Theater muss leider wegen einer Fernsehverpflichtung des Künstlers abgesagt werden. Bereits gekaufte Karten werden selbstverständlich erstattet. Tel. 02736/5096850
Heimhof-Theater Burbach, Heimhofstr. 7a 02736/5096850  [Karten]
Veranstalter: Förderverein Heimhof-Theater e.V. / Martin Horne
Veranstaltungs-ID: 33241 bsw
 Film
Freitag | 15.05.2020 | 17.00 Uhr
KinOX – das Autokino A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando
Woody wusste immer um seinen Platz im (Spielzeug-)Universum, seine Priorität war es, sich um "sein" Kind zu kümmern, sei es sein alter Kindheits-Freund Andy oder die süße Bonnie. Aber als Bonnie ein äußerst widerspenstiges neues Spielzeug in ihre Sammlung aufnimmt, hat Woodys ruhiger gewordenes Kinderzimmerleben ein Ende. Denn Forky hat eine schwere Identitätskrise und ist davon überzeugt, kein Spielzeug zu sein. Doch was ist er dann? Müll? Forky ist sich jedenfalls sicher für etwas anderes bestimmt zu sein. Und das versucht er auf abenteuerliche Art zu beweisen. Zusammen mit alten und neuen Freunden erleben Forky und Woody den Roadtrip ihres Lebens und lernen dabei, dass die Welt für ein Spielzeug viel größer ist als jemals gedacht. (Quelle: Verleih)
Parkplatz OX Discothek Freudenberg, Gewerbestraße 7 +49 (0) 170 411 81 43  [Karten]
Veranstalter: OX Discothek
Veranstaltungs-ID: 36216 
 Ausstellungen
05.05.2020 bis 15.08.2020
Di. - So. und Feiertage 11 - 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Unsere GegenwartWir freuen uns, Sie wieder im MGKSiegen begrüßen zu können. Zu Ihrem Schutz haben wir verschiedene Maßnahmen vorbereitet. Bitte denken Sie daran, dass Sie auch in unserem Haus derzeit einen Mund-Nasen-Schutz tragen müssen. Eric Baudelaire, Pauline Boudry / Renate Lorenz, Forensic Oceanography / Forensic Architecture, Geumhyung Jeong, Hanne Lippard, Basim Magdy, Frida Orupabo, Wong Ping, Clemens von Wedemeyer und Werken aus den Sammlungen Lambrecht-Schadeberg und Gegenwartskunst
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 35315 
13.05.2020 bis 31.12.2020
Mi. bis So., 14 - 18 Uhr
Entdeckungsspaß für Jung und AltDas Museum Wilnsdorf öffnet wieder seine Pforten und lädt seine Besucher zu einer spannenden und wissenswerten Entdeckungstour ein. „Wir freuen uns sehr, dass es wieder losgehen kann“, sagt Museumsleiterin Dr. Corinna Nauck. „Ein Museum ohne staunende und begeisterte Gesichter ist eben nicht dasselbe.“ In der Zwischenzeit haben die Mitarbeiter das Museum coronasicher gemacht. Im Eingangsbereich steht ein Desinfektionsspender, die Mitarbeiter an der Kasse sind durch eine eingebaute Glasscheibe geschützt und für alle Mitarbeiter und Besucher gilt die Schutzmaskenpflicht. Die Besucher können das Museum jetzt auf einem festgelegten Rundgang erkunden – lediglich die interaktiven Attraktionen dürfen aus Hygienegründen derzeit nicht zum Einsatz kommen. Richtungspfeile an den Wänden und auf dem Boden weisen den Weg und führen im „Einbahnstraßenprinzip“ durch die Ausstellungen „Damit stellen wir sicher, dass sich niemand an Engstellen wie beispielsweise im Treppenhaus begegnet“, erklärt Dr. Nauck. „Trotzdem gilt es natürlich überall, genügend Abstand zu anderen Personen zu halten.“
Museum Wilnsdorf, Rathausstr. 9 02739/802211
Veranstalter: Museum Wilnsdorf
Veranstaltungs-ID: 35506 
03.03.2020 bis 19.08.2020
Mo, Di, Do 7.30 - 16.30 Uhr & Mi, Fr 7.30 - 12.30 Uhr
Fotoausstellung „WAHRNEHMUNGEN“Zwölf Hobbyfotografen und -fotografinnen des Siegener Stammtischs der Internet-Plattform Fotocommunity präsentieren ihre abwechslungsreichen Fotografien, die sehr eindrucksvoll zeigen, wie individuell jede oder jeder die eigenen Motive findet und fotografisch umsetzt. Der Stammtisch der Fotocommunity wurde vor fast zwölf Jahren von dem Siegener Hobbyfotografen Jutta Grote und Karl-Heinz Althaus, der seine Leidenschaft inzwischen professionell betreibt, gegründet. Vor sechs Jahren haben die Hilchenbacherinnen Ruth Eyhorn und Christa Hees die Leitung übernommen. Zum Stammtisch treffen sich regelmäßig zehn bis zwanzig Fotografie-Begeisterte aus der Region im Dorint-Hotel in Siegen-Geisweid.
Rathaus Hilchenbach, Markt 13 02733/288-0
Veranstalter: Stadt Hilchenbach
Veranstaltungs-ID: 35762 
13.03.2020 bis 09.06.2020
Mo.- Do. 8 bis 16.30 Uhr, Fr.: 8 - 15.30 Uhr
Siebte Ausstellung der Reihe „IHKansichten“ „Mit meinen Augen“ – Malerei von Sabine Nelles„Nicht den Gegenstand malen, sondern die Wirkung, die er erzeugt.“ Diesem Postulat des französischen Schriftstellers Stéphane Mallarmé folgt Sabine Nelles, um in ihren Werken ihrer individuellen Sichtweise auf Mensch und Natur Ausdruck zu verleihen. Die Künstlerin verzichtet dabei bewusst auf konkrete Darstellungen, malt Landschaften und Blumen rein aus ihrer Erinnerung heraus und interpretiert die Natur nach ihren Empfindungen. Es entstehen Farbimpressionen, Blumentupfer im abstrahierten Umfeld. Bei menschlichen Figuren geht es ihr nicht darum, dass einzelne Personen wiedererkennbar sind. Vielmehr möchte sie Erlebnisse, Begegnungen, Situationen, Stimmungen und Erinnerungen vermitteln und dem Betrachter Anregungen für eigene Assoziationen oder Interpretationen liefern.
IHK-Galerie, Siegen, Koblenzer Str. 121 0271 3302-306
Veranstalter: IHK Siegen
Veranstaltungs-ID: 35864 
25.04.2020 bis 13.06.2020
rund im die Uhr
Online- und Schaufensterausstellung Felipe Giménez Postkarten vom AlltagDiese Liebe „…reicht uns plötzlich die Hand und rettet uns ” Jacques Prevert. Wenn Liebe von Ironie, Naivität und Zärtlichkeit begleitet wird, wird sie zu dem Heilmittel, das es uns ermöglicht, die Welt mit einem Hauch von Optimismus zu betrachten. Felipe Gimenez ist einer, der uns die Hand reicht, und er gibt uns auch die vergessene Zärtlichkeit zurück, die im rastlosen Hin- und Her unterzugehen drohte. Es lädt uns ein, die Spinnweben von unseren Augen zu wischen, die sich durch so viele und noch mehr irreführende Bedenken ansammeln, und am Ende wissen wir, dass was wirklich wichtig ist, nicht mehr ist als ein Koffer mit ein paar Sachen. Wie Antonio Machado sagt, der große spanische Dichter: „Wenn das Schiff, das nie zurückkommen wird, ablegt, werdet ihr mich an Bord finden, mit leichtem Gepäck.“ So lässt uns Felipe Gimenez, Argentinier und international renommierter Künstler, Alltägliches sehen, so wie Machado, wie Prevert oder wie Tschechov, in der unauslotbaren Tiefe, die das Alltägliche offenbart, wenn man es vom Blickpunkt der Poesie aus betrachtet, von der Farbe her, von der Magie, die darin besteht zu wissen, was die wirklich wichtigen Dinge sind. So gibt er uns unsere Augen zurück, damit wir auf unsere eigene Alltäglichkeit schauen können. In seinen Werken, in Installationen in verschiedensten Ländern, in seinen Projekten knüpft Gimenez immer neue Verbindungen zu Kindern, zu Lehrern, zu Erwachsenen, zu uns. Verbindungen, die uns einladen, in seiner Kunst viel mehr zu erfahren als sonst zuweilen in der reichlich unzugänglichen Welt der Kunst, wo wir längst nicht immer wissen, wo sie sich versteckt. Wir sind sicher, dass es in den Werken von Felipe Gimenez viel mehr als Kunst gibt; es gibt darin etwas von uns, etwas, das uns zu seinen Komplizen macht, Mittätern und Mitreisenden unterwegs in unsere Zukunft. Maria Benites
Art Galerie Siegen, Fürst-Johann-Moritz-Str. 1 0271/339603
Veranstalter: ART Galerie
Veranstaltungs-ID: 36166 
Der Tipp für Daheimbleiber:
04.05.2020 bis 31.05.2020
rund im die Uhr
„Kunst- Ans Licht geholt“Auch wenn unsere Städtische Galerie im Haus Seel geschlossen ist möchten wir trotzdem versuchen Sie weiterhin mit Kunst zu erfreuen. Dazu haben wir eine neue Reihe entworfen. Unter dem Titel „Kunst – Ans Licht geholt“ werden wir nun regelmäßig Kunstwerke aus unseren Depotbeständen zeigen. Sie fragen sich nun sicherlich wie dies erfolgt wenn doch die Galerie nicht geöffnet ist? Auch wenn die Galerie geschlossen bleiben muss, so ist doch unser Schaufenster 24 Stunden für sie geöffnet! Wenn Sie in der Oberstadt unterwegs sind werfen Sie vom Kornmarkt aus einen Blick in unser Schaufenster! Den Anfang machen Kunstwerke des Siegener Künstlers Theo Meier-Lippe (1907 - 1980), der sich zu seiner Schaffenszeit in Siegen zunächst mit Abstraktion auseinandersetzte bevor durch die Förderung von Kunst an öffentlichen Bauwerken eine Beschäftigung mit den Themen Sgraffito, Mosaik und Wandmalerei folgte.
Städtische Galerie Haus Seel Siegen, Kornmarkt 20 0271 / 404-1528
Veranstalter: Kultur Siegen
Veranstaltungs-ID: 36187 bsw

<<Tag vorheralle anzeigennächster Tag>>
heute | morgen | 7 Tage | 14 Tage

<<Mai 2020>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Anzeige:
Alle KulturAktuell-Sparten[ändern]
in Siegen-Wittgenstein [ändern]



 KulturAktuell | Veranstaltungskalender für Siegen-Wittgenstein | kulturhaus lÿz | st.-johann-str. 18 | 57074 siegen | 0271-333-2446 | www.siwikultur.de

Impressum / Haftungsauschluss | Datenschutzerklärung

Der Veranstaltungskalender Kultur!Aktuell wird erstellt vom Kultur!Büro. des Kreises Siegen-Wittgenstein | www.siwitermine.de