Kultur!Aktuell in Siegen-Wittgenstein

Anzeige: Alle KulturAktuell-Sparten [ändernDiese Veranstaltungs-Ansicht können Sie oben im Menü <Sparten-Filter> nach Belieben erweitern oder einschränken. Gleiches gilt für die Anzeige von Veranstaltungen nur in bestimmten Orten unter dem Menüpunkt <Orte-Filter>.]

 Mittwoch, 05.02.2020:
 Musik
Mittwoch | 05.02.2020 | 20.00 Uhr
Swingin' on 40 Jahre Uni Bigband Siegen
Traditionell startet die Uni Bigband Siegen im Bahnhof Deuz in die neue Saison. Im Jahr 1980 formierte sich dieses famose Jazzorchester an der Siegener Universität - gewiss nicht in der Annahme, dass 40 Jahre später eine solch niveauvolle Band die hiesigen Jazzfreunde kontinuierlich begeistern könnte. Enthusiasmus allein genügte nicht, das hatten damals die jungen Musiker rasch verstanden. Ein Glücksfall trat ein - Jiggs Whigham, der amerikanische Posaunist und erster Jazz- Professor an der Musikhochschule Köln vermochte den begehrlichen Bitten der Siegener Studenten nicht zu widerstehen und schulte die Band 4 Jahre lang mit seiner perfekten Unterrichtsweise. Über 60 Musiker haben unterdessen zeitweilig mitgespielt, viele mit großer Leidenschaft und immer wieder solche als fantastische Solisten. Seit nunmehr 25 Jahren hält die Band dem freundlichen Bahnhofsverein in Deuz die Treue und präsentiert dort ihre neuen Titel dem Publikum. Und noch ein Jubiläum ist zu verzeichnen: Seit 10 Jahren leitet Martin Reuthner die Band, mit großer Routine und immer mit neuen Zielen. Seine mitreißenden Trompetensoli werden auch diesmal wieder die schöne Bahnhofsatmosphäre füllen. Der Eintritt ist frei.
Alter Bahnhof Deuz, Albert-Irle-Straße 12 -
Veranstalter: N.N.
Veranstaltungs-ID: 35392 
 Theater/Kleinkunst
Mittwoch | 05.02.2020 | 19.00 Uhr
The Desperate Thespians präsentieren Martin McDonaghs The Pillowman
Das Stück des oscarprämierten, irischen Schriftstellers, Regisseurs und Drehbuchautoren thematisiert eine dystopische Zukunftsvision. In einem totalitären Staat sieht sich der Autor Katurian mit der Polizei konfrontiert. In der Stadt passierten drei Kindsmorde und Katurian gilt als Hauptverdächtiger. Nicht dass er am Tatort gesehen wurde, viel schlimmer noch: Seine Geschichten sind eine verdächtige Blaupause für diese Taten. Mit jeder Menge schwarzem Humor, vielen gut platzierten Fallstricken und plötzlichen Wendungen zählt The Pillowman zu den wichtigsten Theaterstücken des 21. Jahrhunderts. Martin McDonagh ist neben dem Theater auch für seine Filme Brügge sehen und Sterben (2008) und Three Billboards Outside Ebbing, Missouri (2018) bekannt. Letzterer war 2018 in sechs Kategorien für einen Oscar nominiert, darunter auch bester Film und bestes Drehbuch. Die goldene Trophäe gewann McDonagh bereits für seinen Kurzfilm Six Shooter (2004).
Vortex Surfer Musik Club, Auf den Hütten 4, Siegen-Weidenau -
Veranstalter: N.N.
Veranstaltungs-ID: 35390 
Mittwoch | 05.02.2020 | 20.00 Uhr
Poetry Slam: Dead or Alive
Singer-Songwriter-Slam, Science Slam, Recruiting Slam – der feste Stammbaum des Poetry Slams erhielt reichlich Zuwachs und Verzweigungen in den letzten Jahren. Eine der poetischsten Formen der immer größer werdenden Poetry-Slam-Familie ist mit Sicherheit „Dead or Alive“: Wortkünstler*innen der Gegenwart treten an gegen tote Dichter*innen. – Upps! – Das klingt skurril. Ist es aber nicht. Denn gute Dichter*innen sind nicht tot. Sie sind unsterblich durch ihre Kunst. Die Dramaturgie des Abends sieht folgende Teambildung vor: Auf der einen Seite hauchen professionelle Schauspieler*innen den Texten längst verstorbener Dichter*innen neuen Atem ein. Auf der anderen Seite ringen bestbewährte Poetry Slammer*innen mit ihren Worteskapaden um die Punkte der Zuschauer*innen. Und diese Publikumsgunst adelt den oder die Sieger*in jeder Gruppe für’s Finale. Dort gewinnt immer der oder die Slammer*in. Aber mit unermüdlichem Engagement wird daran gefeilt, endlich einen Poeten aus dem Club der toten Dichter*innen mit Lorbeer zu bekränzen. Zur Beflügelung gibt es ja diesen traditionsreichen Theaterwunsch: „Toi toi toi“, drei Mal über die linke Schulter gespuckt. Mal sehen, ob es hilft und Totgeglaubte am Ende doch den längeren Atem haben. Nur dies eine Mal. Vielleicht.
Apollo-Theater Siegen, Morleystr. 1 0271/77027720
Veranstalter: Apollo-Theater Siegen
Veranstaltungs-ID: 34258 bsw
 Vorträge
Mittwoch | 05.02.2020 | 19.30 Uhr
"Schlafstörungen und mögliche Auslöser" Warum können Schlafstörungen die Lebensqualität beeinflussen? Und was kann man selbst dagegen tun? Monika Neuser von der Präventionsberatung Wilndorf lädt als aktives Mitglied des Vereins für Gesundheit, Vitalität und Lebensqualität e.V. zum Vortrag mit anschließender Gesprächsrunde ein. Erleben Sie an diesem Abend alltagstaugliche Tipps und Hintergrundwissen. Anmeldung unter: 02739 871721
Siegerlandhalle Siegen, Koblenzer Str. 151 02739 871721
Veranstalter: Förderverein für Gesundheit, Vitalität und Lebensqualität e.V.
Veranstaltungs-ID: 35393 
 Film
Mittwoch | 05.02.2020 | 15.00 Uhr
KinderKino Pippi Langstrumpf Als Pippi Langstrumpf mit ihrem Pferd Kleiner Onkel und dem Äffchen Herr Nilsson in die leer stehende Villa Kunterbunt einzieht, verbreitet sich diese Nachricht im Ort wie ein Lauffeuer. Denn Pippi ist kein gewöhnliches Mädchen. Sie ist stark wie ein Bär, hat den Kopf immer voller verrückter Ideen, und als Tochter eines echten Königs besitzt sie sogar einen Koffer voller Goldstücke. Klar, dass ein solcher Schatz auch sogleich die Diebe Donner-Karlsson und Blom auf den Plan ruft. Aber Pippi wäre nicht Pippi, wenn sie die Gauner nicht das Fürchten lehren würde. Der allererste Film mit den lustigen Abenteuern der "Pippilotta Rollgardinia Viktualia Pfefferminz Efraimstochter Langstrumpf" nach den Geschichten von Astrid Lindgren! Der Eintritt beträgt nur 4,00 EUR je Person auf allen Plätzen!
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 35421 
Mittwoch | 05.02.2020 | 17.15 Uhr
Als Hitler das rosa Kaninchen stahl Berlin, 1933: Anna (Riva Krymalowski) ist erst neun Jahre alt, als sich ihr Leben von Grund auf ändert: Nach Hitlers Machtergreifung ist ihr Vater Arthur (Oliver Masucci) gezwungen, das Land zu verlassen. Der berühmte Theaterkritiker und erklärte Feind der Nationalsozialisten beschließt, Berlin zu verlassen und in die Schweiz zu flüchten. Seine Frau Dorothea (Carla Juri) sowie Anna und Sohn Max (Marinus Hohmann) kommen nach. Doch es muss alles ganz schnell gehen, Zeit zu packen bleibt kaum: Und so kommt es, dass Anna ausgerechnet ihr geliebtes rosa Stoffkaninchen zurücklassen muss. Doch auch in der Schweiz haben es die Flüchtlinge nicht leicht, sodass die Kempers schon bald weiterziehen: Über Paris geht es bis nach London, wo die Familie endlich Zuflucht findet. Während Anna ihr geliebtes Stoffkaninchen schmerzlich vermisst, ist sie dennoch davon überzeugt, dass schon alles irgendwie gut gehen wird, solange ihre Familie zusammenhält. „Mit der eindrucksvollen Adaption des autobiografischen Jugendromans von Judith Kerr gelingt Oscar-Preisträgerin Caroline Link („Der Junge muss an die frische Luft“) erneut großes Erzählkino!“ (Programmkino.de) Die Musik zum Film komponierte der aus Kreuztal-Ferndorf stammende Musiker Volker Bertelmann („Hauschka“).
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 35419 
Mittwoch | 05.02.2020 | 20.00 Uhr
JoJo Rabbit 1945 in einer deutschen Kleinstadt: Der zehnjährige Johannes (Roman Griffin Davis) ist ein fanatischer Anhänger des Nationalsozialismus. Während der Vater als Soldat an der Front kämpft, nimmt Jojo voller Euphorie am Ertüchtigungslager der Hitler-Jugend teil. Bei der Mutprobe, dem Töten eines Hasen, scheitert der Junge jedoch, was ihm unter Gespött den Spitznamen „Jojo Rabbit“ einbringt. Doch selbst der Unfall mit einer Handgranate bringt JoJo nur kurzfristig von seinem Enthusiasmus ab, denn er hat einen (imaginären) Freund, der ihm in der Not mit Rat und Tat zur Seite steht: Adolf Hitler (Taika Waititi) persönlich. JoJos Weltbild wird erschüttert, als er im trauten Heim das jüdische Mädchen Elsa (Thomasin McKenzie) entdeckt, welches seine Mutter Rosie (Scarlett Johansson) dort versteckt. Plötzlich stehen alle antisemitischen Vorurteile, die dem Jungen eingeimpft wurden, auf dem Prüfstand der Wirklichkeit. Brenzlig wird die Lage, als plötzlich fünf Gestapo-Leute vor der Türe stehen und die Mutter wie vom Erdboden verschwunden scheint. Je mehr der Krieg sich dem Ende zuneigt, desto mehr geraten Jojos Überzeugungen ins Wanken. Regisseur Taiki Waititi („5 Zimmer Küche Sarg“) versteht sein Werk ganz allgemein als „Anti Hass-Satire“ und „die gelingt absolut grandios mit sehr guten Pointen samt bewegender Momente. Ein Film, der mit den Beatles beginnt und mit David Bowie samt Rilke endet, kann sowieso kaum schlecht sein.“ (Programmkino.de) „Ein etwas entfernter, aber mehr als würdiger Verwandter zu Mel Brooks‘ ‚‘Frühling für Hitler‘, Ernst Lubitsch‘ ‚Sein oder Nichtsein‘ und Charlie Chaplins ‚Der große Diktator‘.“ (Filmstarts.de) Mit sechs Oscar-Nominierungen (u.a. Bester Film, Bestes Drehbuch, Beste Nebendarstellerin) gehört „Jojo Rabbit“ zu den ersten positiven Überraschungen des neuen Kinojahres!
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 35416 
Mittwoch | 05.02.2020 | verschiedene Anfangszeiten
Diese Woche im CineStar Siegen (Not) Perfect Man (russ. OV) | 1917 (UPI) | Bad Boys for Life | Birds of Prey | Countdown | Eiskönigin 2 | Fantastische Reise des Dr. Dolittle 3D | Fantastische Reise des Dr. Dolittle 3D (OV) | Grudge | Heinzels - Rückkehr der Heinzelmännchen | Hochzeit | Jojo Rabbit | Jumanji 2: The Next Level | Jumanji 2: The Next Level 3D | Kartoffelsalat 3 - Das Musical | Knives Out | Latte Igel und der Wasserstein | | Lindenberg! Mach dein Ding! | Little Women | CineSneak | MET: Gershwin: Porgy and Bess (LIVE) | NFL: Super Bowl 2020 (LIVE) | Perfekte Geheimnis | Spione Undercover | Star Wars: Episode IX | Star Wars: Episode IX (3D) | Underwater | Vier zauberhafte Schwestern | Wolf-Gäng | Nicht alle Filme werden an allen Tagen gezeigt. Infos dazu finden Sie auf der Webseite des Kinos.
CineStar Siegen, Sandstr. 31 0451/7030-200
Veranstalter: CineStar Siegen
Veranstaltungs-ID: 35409 
 Verschiedenes
Mittwoch | 05.02.2020 | 16.30 Uhr
„Wolle & Nadel“ in der Stadtbibliothek Siegen Anfänger wie auch Fortgeschrittene, die gerne in Gemeinschaft handarbeiten und sich darüber austauschen möchten, sind herzlich eingeladen. Die Stadtbibliothek kocht Tee und die Teilnehmenden bringen Wolle und Nadel mit. Zudem stehen allen Strickfreunden zahlreiche Bücher und Zeitschriften aus dem Bestand der Bibliothek als Vorlage zur Verfügung. Die Teilnehmerzahl ist nicht begrenzt, eine vorherige Anmeldung nicht erforderlich.
Stadtbibliothek Siegen, Krönchen Center, Markt 25 0271/404-3011
Veranstalter: Stadtbibliothek Siegen
Veranstaltungs-ID: 35394 
 Ausstellungen
05.02.2020 bis 23.02.2020
10 - 17 Uhr
geritzt, geätzt, geschnitten und gedruckt 12 Jahre DruckgrafikDie Ausstellung von Kurt Wiesner wird verlängert. In der zum Teil neu gestalteten Ausstellung zeigt er druckgrafische Arbeiten der vergangenen 12 Jahre in den Techniken: Radierung, Buchdruck sowie Holz- und Linolschnitt.
Siegerlandmuseum im Oberen Schloss Siegen, Burgstraße 0271/230410
Veranstalter: Siegerlandmuseum
Veranstaltungs-ID: 35504 
08.12.2019 bis 16.02.2020
14-18 Uhr
WinterzeitEine Zeit zur Besinnung und Besinnlichkeit. Das Museum Wilnsdorf präsentiert in dieser Ausstellung einige Facetten winterlicher Bräuche und Traditionen sowie historische Aspekte zum Thema "Winter". Besucher der Ausstellung „Winterzeit“ können sich auf interessante und außergewöhnliche Präsentationen zu Themen wie Winterarbeit, Winterspiele, Winterbräuche oder Winterfeste freuen. Unter diesen Überschriften lädt die Sonderausstellung zu einer Reise zurück in die Vergangenheit ein und macht die kalte Jahreszeit in historischem Gewand erlebbar. Dabei zeigt sie aber nicht nur die Unbill des Winters vergangener Zeiten, sondern erinnert auch an die schönen Seiten
Museum Wilnsdorf, Rathausstr. 9 02739/802211
Veranstalter: Museum Wilnsdorf
Veranstaltungs-ID: 33117 
02.09.2019 bis 31.12.2020
Di - So: 11 - 18 Uhr, Do: 11 - 20 Uhr
Dauerpräsentation Sammlung Lambrecht-Schadeberg/ Rubenspreisträger der Stadt SiegenMuseum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 33333 
16.01.2020 bis 16.02.2020
Di. - Sa. 14 - 18 Uhr; So. 11 - 13 und 14 - 18 Uhr
Mitgliederausstellung 2020 - mit Sonderschau IslandDie Mitglieder des Fotokreises Siegen zeigen in ihrer Jahresausstellung aktuelle Arbeiten aus verschiedenen Bereichen der Fotografie. In einer Sonderschau zum Thema Island zeigen fünf "Fotokreisler" beeindruckende Aufnahmen von ihren Reisen in das nordische Land.
Städtische Galerie Haus Seel Siegen, Kornmarkt 20 02732/80906
Veranstalter: Fotokreis Siegen e.V.
Veranstaltungs-ID: 34973 
19.01.2020 bis 15.03.2020
Di. - So. 10 bis 17 Uhr
Ulrich Langenbach „daneben & entsprechend“1. “Ausgangspunkt seiner Zeichnungen und Collagen sind die Spuren, die das Material trägt – weniger als formale Elemente, die er gezielt fortführen würde, sondern als flüchtige Bekanntschaften mit undurchsichtigen Biografien, zu denen er sich an den Tisch setzt, um mit ihnen über Gott und die Welt zu quatschen – und manchmal über Kunst. „Was könnte man zeichnen, wenn einem nichts einfällt? Z.B. einen Hund oder einen Jäger. Vielleicht einen Priester oder eine Rakete“, steht in krakeligen Lettern auf bleichem Millimeterpapier zwischen Dutzenden von Bildern, die sich in chaotischen Clustern an den Wänden verteilen und so tun, als seien sie nicht gemacht, sondern einfach passiert. In einem Farbklecks auf Karton scheint so die „Idee einer Tasche“ auf, der verschmierte Fehlabzug eines unterbelichteten Landschaftsmotivs wird zum Ideal verklärt („So hätte die Nacht Sinn“) und auf den schwarz übermalten Schnappschüssen, die Langenbach hinter schmutzigem Glas präsentiert, sind nur noch die Bildunterschriften zu erkennen: „Eva im Brautkleid“, „Maria, nackt“. 2. Der assoziative Witz dieser Arbeiten und ihre hinreißende Do-It-Yourself-Ästhetik, die scheinbar keiner Regel folgt, aber gerade darin seltsam präzise das erzählerische Potenzial des Verzettelns einfängt, umkreisen auf subtile Weise die Paradoxie der absoluten Hingabe an den Moment bei maximaler (selbst-)ironischer Distanz. Die Punks haben diesen Widerspruch in Zweiminutensongs gepackt. Ulrich Langenbach verwandelt ihn in große Poesie.”
Siegerlandmuseum im Oberen Schloss Siegen, Burgstraße 0271/230410
Veranstalter: Siegerlandmuseum
Veranstaltungs-ID: 35240 
01.02.2020 bis 10.03.2020
Ganztägig
Jürgen Stahl "Welcome to Slavery" - Grüße aus RongchengDer Künstler Jürgen Stahl, sonst eher bekannt durch seine Illuminationen, zeigt seine neueste Arbeit unter dem Titel: "Welcome to Slavery" zum Thema BIG DATA auf dem Mediaboard an der Kochs Ecke, in Siegen. Die Arbeit beleuchtet die Auswüchse in diesem Bereich und ihre Risiken für die Gesellschaft.
Mediawand an Kochs Ecke Siegen, Koblenzer Str. 60 0179-7580576
Veranstalter: Stahl, Light & Fotoart
Veranstaltungs-ID: 35429 
05.02.2020 bis 01.03.2020
Mi. bis So., 14 - 18 Uhr
Sonderausstellung „Winterzeit“Dank elektrischem Licht, Zentralheizung, Fernsehen, Internet, Telefon und Winterdienst hat der Winter heute seinen Schrecken verloren. Aber nur ein paar Generationen in die Vergangenheit geblickt, war die kalte Jahreszeit eine andere, eine mitunter sehr harte Zeit. "Der Winter zwang zum Rückzug in die eigenen vier Wände, verhinderte Reisen und Kommunikation, konnte dunkel und angsteinflößend sein", weiß Museumsleiterin Dr. Corinna Nauck zu berichten. "Diese und andere Erinnerungen wollen wir mit der nächsten Sonderausstellung im Museum Wilnsdorf wecken".
Museum Wilnsdorf, Rathausstr. 9 02739/802211
Veranstalter: Museum Wilnsdorf
Veranstaltungs-ID: 35505 
18.01.2020 bis 01.03.2020
Mi., Sa., So., jeweils 14 – 17 Uhr, Sonderführungen auf Anfrage.
Ursel Decker Die Schaffenskraft der zehn vergangenen JahreZur Umsetzung ihrer karikierenden Zeichnungen bevorzugt Ursel Decker Lithografie, Radierung und Mischtechniken. Ihre beliebtesten Themen sind der Mensch und seine Umwelt. Deshalb steht die Zeichnung im Mittelpunkt ihres Schaffens. Sie zeigt durch die fünfteilige Serie "Das andere Rotkäppchen", wie eine drei-farbige Radierung entsteht. Für jede Farbe wird eine Druckplatte hergestellt, welche passgenau, von Hell nach Dunkel übereinander gedruckt, das fertige Bild ergibt. Durch Ätzen und Kratzen entsteht in der Metallplatte das Bild als Vertiefung, welches für den Druckvorgang die Farbe aufnimmt. Für jeden einzelnen Druck auf feuchtem Bütten, wird die Radierplatte von Hand präpariert und durch die Presse gedreht. Lithografien hingegen sind Flachdrucke. Sie entstehen, weil Wasser die fetthaltige Zeichnung abstößt. Auch hier wird jeder Druck einzeln behandelt.
4Fachwerk Mittendrin Museum Freudenberg, Mittelstraße 4-6 02734/7223
Veranstalter: 4FACHWERK Freudenberg e.V.
Veranstaltungs-ID: 35300 
23.01.2020 bis 06.03.2020
Mo - Mi 7.30 - 16 Uhr | Do. 7.30 - 18 Uhr | Fr. 7.30 - 12 Uhr
Kunst auf der Treppe "Ohne Vorurteile" - Vorurteile künstlerisch entkräften"Die Bilder von Hauptschülern will doch eh niemand sehen!" – Diese ersten Reaktionen von Schülerinnen und Schülern auf die Anfrage der Verwaltung brachte die Hauptschule auf die Idee, sich mit genau solchen Vorurteilen auseinander zu setzen. Was anfangs als Fotoprojekt angedacht war, entwickelte sich dann zum Kunstprojekt "Ohne Vorurteile", das derzeit im Rahmen der Ausstellungsreihe "Kunst auf der Treppe" im Treppenhaus des Wilnsdorfer Rathauses bestaunt werden kann.
Rathaus Wilnsdorf, Marktplatz 1 02739 802-346
Veranstalter: Gemeinde Wilnsdorf
Veranstaltungs-ID: 35387 
29.11.2019 bis 31.03.2020
Mo. - Fr., 8 bis 18 Uhr
RampensauArbeiten aus dem Kunstunterricht der Gymnasien: Peter-Paul-Rubens | Fürst-Johann-Moritz | Auf der Morgenröthe. Eine Rampensau ist ein umgangssprachlicher Begriff, der überwiegend positiv konnotiert ist. So werden leidenschaftliche Schauspieler bezeichnet oder allgemeiner: Menschen, die gerne im Mittelpunkt stehen. Im Mittelpunkt der aktuellen Kunst im Rampenlicht Ausstellung stehen dieses Mal Schülerinnen und Schüler gleich dreier Gymnasien. Woran sie im Unterricht arbeiten und welche Form sie ihrer Kunstleidenschaft gegeben haben – entdecken Sie es gemeinsam mit uns!
Hees Bürowelt Siegen, Leimbachstr. 266 -
Veranstalter: Hees Bürowelt Siegen, Peter-Paul-Rubens, Fürst-Johann-Moritz, Auf der Morgenröthe
Veranstaltungs-ID: 34871 
02.02.2020 bis 28.03.2020
Mo.-Fr. 10 - 19 Uhr | Sa. 10 -16 Uhr
Martin Sonnleitner Rockin‘ Pop ArtDer niederösterreichische Maler Martin Sonnleiter ist bekannt für seine bunten und knalligen Kunstwerke. Durch seine Malereien im Pop-Art-Stil hat er bereits international Bekanntheit erlangt und ist auf zahlreichen Ausstellungen vertreten. Seine Werke, die Porträts berühmter Persönlichkeiten aus der Musik- und Künstlerszene zeigen, bestehen aus einer Mixtur aus Emotionen und Techniken. Denn das Oeuvre des Künstlers mit der popartigen Farbflächenmalerei wird durch realistische, kubistische und expressionistische Kunsteinflüsse ergänzt und spiegelt eine Vielschichtigkeit Sonnleiters malerischen Kunst wider. Auf gekonnte Weise nähert sich Sonnleiter der abzubildenden Persönlichkeit und verfremdet ihr Gesicht durch Farbigkeit und Abstraktion, ohne dass ihr Wiedererkennungswert verloren geht. Besonders wichtig ist für den Künstler der Mensch hinter der Kunstfigur, seine Geschichte, die er künstlerisch zu ergründen versucht. Er sucht „die Schnittstelle zwischen Ikone und Person“ und gibt dabei nicht einfach die Realität wieder, sondern bildet seine eigene individuelle Interpretation eines Menschen. Das Vereinen der vermeintlich gegensätzlichen Abstraktion und Gegenständlichkeit in den Bildern von Martin Sonnleiter wiederspricht sich nicht, vielmehr entsteht eine Mixtur aus anarchischer Disharmonie durch verschiedene Ebenen, Farben, Formen, Techniken und Emotionen. „Nichts würde einen Künstler so sehr verletzen wie keine Reaktion“ lautet eine seiner Aussagen zur Kunst, die Vermittlung von Gefühl ist somit ein permanenter Bestandteil seiner Malerei. Martin Sonnleitner, geboren 1965 in Niederösterreich lebt heute mit seiner Frau Elisabeth in St. Pölten.
Art Galerie Siegen, Fürst-Johann-Moritz-Str. 1 0271/339603
Veranstalter: ART Galerie
Veranstaltungs-ID: 35368 
20.01.2020 bis 01.03.2020
Mo.-Fr. 10.00 - 18.30 und So. 14.00-18.00 Uhr
Ausstellung von Herb Schwarz SCHWARZarbeitenStadtbibliothek Kreuztal am Roten Platz 02732/51-324
Veranstalter: Kreuztalkultur
Veranstaltungs-ID: 35326 bsw

<<Tag vorheralle anzeigennächster Tag>>
heute | morgen | 7 Tage | 14 Tage

<<Februar 2020>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29
Anzeige:
Alle KulturAktuell-Sparten[ändern]
in Siegen-Wittgenstein [ändern]



 KulturAktuell | Veranstaltungskalender für Siegen-Wittgenstein | kulturhaus lÿz | st.-johann-str. 18 | 57074 siegen | 0271-333-2446 | www.siwikultur.de

Impressum / Haftungsauschluss | Datenschutzerklärung

Der Veranstaltungskalender Kultur!Aktuell wird erstellt vom Kultur!Büro. des Kreises Siegen-Wittgenstein | www.siwitermine.de