Kultur!Aktuell in Siegen-Wittgenstein

Anzeige: Alle KulturAktuell-Sparten [ändernDiese Veranstaltungs-Ansicht können Sie oben im Menü <Sparten-Filter> nach Belieben erweitern oder einschränken. Gleiches gilt für die Anzeige von Veranstaltungen nur in bestimmten Orten unter dem Menüpunkt <Orte-Filter>.]

 Sonntag, 02.02.2020:
 Musik
Sonntag | 02.02.2020 | 11.00 Uhr
Jazzfrühschoppen in der „Alten Linde“ Smooth Talks
Die Musiker Ulli Vollmer (Drums) Achim Weiß (Piano) Klaus Panten (Saxophone, Flute ) und Christoph Dupont (Bass) spielen schon seit Jahren in verschiedenen Formationen zusammen. Das Quartett blickt auf einen reichen musikalischen Erfahrungsschatz zurück und bewegt sich stilsicher durch alle Facetten des zeitgenössischen Jazz. Das Repertoire der Band reicht daher von modernem, eindrucksvollem Jazz, über emotionale Balladen, feurigem Latin, Jazz bis zu groovigem Blues. Eintritt: Gäste 14 Euro und Mitglieder 12 Euro. Reservierungen unter der Tel. 0271/399602
Zur alten Linde Wilnsdorf-Niederdielfen 0271-399091
Veranstalter: Bürgerverein zur Alten Linde
Veranstaltungs-ID: 35330 
Sonntag | 02.02.2020 | 16.00 Uhr
Musical Bartimäus
Hickengrundhalle Burbach-Niederdresselndorf, Westerwaldstr. 80 -
Veranstalter: FeG Niederdresselndorf
Veranstaltungs-ID: 35441 
Sonntag | 02.02.2020 | 18.00 Uhr
Das Konzert fällt leider aus! Chorkonzert W.A. Mozart Marietta Zumbült, Sopran | Alexandra Ionis, Alt | Alexander Fedorov, Tenor | Konstantin Ingenpaß, Bass. Philharmonischer Chor Siegen, Konzertchor des Städtischen Musikvereins Hamm, Philharmonie Südwestfalen. Dirigent: Lothar R. Mayer.
Leonhard-Gläser-Saal der Siegerlandhalle Siegen, Koblenzer Str. 151 02741/21315
Veranstalter: Philharmonischer Chor Siegen
Veranstaltungs-ID: 33280 bsw
Sonntag | 02.02.2020 | 19.00 Uhr
Night of Worship
Musik ist für die Mitglieder der Band Discover eine Brücke in neue Dimensionen, die nicht immer so leicht zugänglich sind. Sie sagen von sich selbst: „Neue Entdeckungen und Herausforderungen des Lebens prägen und verändern uns.[...]" „Discover“ heißt, über den Tellerrand zu schauen und offen für Neues zu sein, sich zu finden und neu zu erkennen. „Für uns ist Mehrstimmigkeit das perfekte Klangbild. Gerade der mehrstimmige Gesang zeichnet uns aus. Unser musikalischer Schwerpunkt ist die Popmusik mit Einflüssen aus Gospel, Jazz und Country.“ Die Atmosphäre soll in der Night of Worship durch multimediale Elemente verstärkt werden. Damit die Inhalte der Songs von jedem verstanden werden können, gibt es für jeden Besucher die Möglichkeit, die deutschen Übersetzungen mitzulesen.
Friedenskirche Kreuztal-Fellinghausen -
Veranstalter: Jugendbüro der Region 7
Veranstaltungs-ID: 35424 
 Theater/Kleinkunst
Sonntag | 02.02.2020 | 15.00 Uhr
Konrad Stöckel Wenn's stinkt und kracht ist's Wissenschaft
Die Comedy- Wissenschaftsshow mit den beklopptesten Live-Experimenten für die ganze Familie. Konrad Stöckel, bekannt aus diversen Fernseh- und Liveshows als der durchgeknallte Professor mit der Einstein-Frisur, beglückt uns mit seinem neuen gnadenlosen Programm! Wie kann man mit einem Vakuum Dinge durch den Raum pfeffern? Warum man sich mit Pyrowatte nicht abschminken und keine T-Shirts aus Blitzbaumwolle tragen sollte. Warum ist Überdruck so beeindruckend? Und wie misst man mit Schokolade die Zeit? Dass Wissenschaft richtig Spaß machen kann, wissen wir spätestens seit seiner letzten erfolgreichen Show rund um physikalische Phänomene und bisher weitgehend ungelüftete Geheimnisse. In seinem aktuellen Programm gibt es neben neuen, abgefahrenen Versuchen und den wohl beklopptesten Experimenten, die je auf einer Bühne stattfanden, wieder spannende Sachen zu erfahren, viel zu staunen und selbstredend auch mehr denn je zu lachen. Wie Konrad diese Fragen und noch viele mehr in gewohnt aberwitziger Manier bei vollem Körpereinsatz in spektakulären Experimenten zeigt und verblüffende Antworten gibt, erfahrt ihr in seinem brandneuen Bühnenspektakel: Stimmung!
Gebrüder-Busch-Theater, Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 02732/51-324
Veranstalter: Kreuztalkultur
Veranstaltungs-ID: 32672 bsw
Sonntag | 02.02.2020 | 15.00 Uhr
Lauf doch nicht immer weg Das verrückte Pfarrhaus
Hier rennen Leute völlig verwirrt durch den Raum, da fliegen Türen auf und zu und dort verstecken sich gleich mehrere Personen im Wandschrank oder klettern aus dem Fenster... Die 589 mal in London aufgeführte Verwechslungskomödie von Philip King mit viel Sprachwitz, englischem Humor und jeder Menge skurriler Situationen ist ein wahrer Angriff auf die Lachmuskeln. Vorbestellungen: doro@jeffel.de
Ev. Erlöserkirche Siegen-Winchenbach, Lessingstr. 33 0271 3300045
Veranstalter: Ev. Erlöser-Kirchengemeinde Siegen
Veranstaltungs-ID: 35074 
 Film
Sonntag | 02.02.2020 | 18.00 Uhr
Papstfilm Gezeigt wird der deutsche Dokumentarfilm über den amtierenden Papst Franziskus. In diesem Film offenbart der Papst seine Vision einer Kirche, die von tiefer Sorge um die Armen geprägt ist. Er bezieht Stellung zu den Themen Umwelt, soziale Gerechtigkeit und Frieden für die Krisengebiete dieser Welt sowie zwischen den verschiedenen Religionen. Der Eintritt ist frei!
St.Matthias Kirche Netphen Deuz, Berliner Str. 1 02737-226780
Veranstalter: Kath. Kirchengemeinde St. Matthias Deuz
Veranstaltungs-ID: 35402 
Sonntag | 02.02.2020 | 20.00 Uhr
JoJo Rabbit 1945 in einer deutschen Kleinstadt: Der zehnjährige Johannes (Roman Griffin Davis) ist ein fanatischer Anhänger des Nationalsozialismus. Während der Vater als Soldat an der Front kämpft, nimmt Jojo voller Euphorie am Ertüchtigungslager der Hitler-Jugend teil. Bei der Mutprobe, dem Töten eines Hasen, scheitert der Junge jedoch, was ihm unter Gespött den Spitznamen „Jojo Rabbit“ einbringt. Doch selbst der Unfall mit einer Handgranate bringt JoJo nur kurzfristig von seinem Enthusiasmus ab, denn er hat einen (imaginären) Freund, der ihm in der Not mit Rat und Tat zur Seite steht: Adolf Hitler (Taika Waititi) persönlich. JoJos Weltbild wird erschüttert, als er im trauten Heim das jüdische Mädchen Elsa (Thomasin McKenzie) entdeckt, welches seine Mutter Rosie (Scarlett Johansson) dort versteckt. Plötzlich stehen alle antisemitischen Vorurteile, die dem Jungen eingeimpft wurden, auf dem Prüfstand der Wirklichkeit. Brenzlig wird die Lage, als plötzlich fünf Gestapo-Leute vor der Türe stehen und die Mutter wie vom Erdboden verschwunden scheint. Je mehr der Krieg sich dem Ende zuneigt, desto mehr geraten Jojos Überzeugungen ins Wanken. Regisseur Taiki Waititi („5 Zimmer Küche Sarg“) versteht sein Werk ganz allgemein als „Anti Hass-Satire“ und „die gelingt absolut grandios mit sehr guten Pointen samt bewegender Momente. Ein Film, der mit den Beatles beginnt und mit David Bowie samt Rilke endet, kann sowieso kaum schlecht sein.“ (Programmkino.de) „Ein etwas entfernter, aber mehr als würdiger Verwandter zu Mel Brooks‘ ‚‘Frühling für Hitler‘, Ernst Lubitsch‘ ‚Sein oder Nichtsein‘ und Charlie Chaplins ‚Der große Diktator‘.“ (Filmstarts.de) Mit sechs Oscar-Nominierungen (u.a. Bester Film, Bestes Drehbuch, Beste Nebendarstellerin) gehört „Jojo Rabbit“ zu den ersten positiven Überraschungen des neuen Kinojahres!
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 35413 
Sonntag | 02.02.2020 | verschiedene Anfangszeiten
Diese Woche im CineStar Siegen (Not) Perfect Man (russ. OV) | 1917 (UPI) | Bad Boys for Life | Birds of Prey | Countdown | Eiskönigin 2 | Fantastische Reise des Dr. Dolittle 3D | Fantastische Reise des Dr. Dolittle 3D (OV) | Grudge | Heinzels - Rückkehr der Heinzelmännchen | Hochzeit | Jojo Rabbit | Jumanji 2: The Next Level | Jumanji 2: The Next Level 3D | Kartoffelsalat 3 - Das Musical | Knives Out | Latte Igel und der Wasserstein | | Lindenberg! Mach dein Ding! | Little Women | CineSneak | MET: Gershwin: Porgy and Bess (LIVE) | NFL: Super Bowl 2020 (LIVE) | Perfekte Geheimnis | Spione Undercover | Star Wars: Episode IX | Star Wars: Episode IX (3D) | Underwater | Vier zauberhafte Schwestern | Wolf-Gäng | Nicht alle Filme werden an allen Tagen gezeigt. Infos dazu finden Sie auf der Webseite des Kinos.
CineStar Siegen, Sandstr. 31 0451/7030-200
Veranstalter: CineStar Siegen
Veranstaltungs-ID: 35406 
 Kunst/Vernissage
Sonntag | 02.02.2020 | 11.00 Uhr
Vernissage: Martin Sonnleitner Rockin‘ Pop Art
Der niederösterreichische Maler Martin Sonnleiter ist bekannt für seine bunten und knalligen Kunstwerke. Durch seine Malereien im Pop-Art-Stil hat er bereits international Bekanntheit erlangt und ist auf zahlreichen Ausstellungen vertreten. Seine Werke, die Porträts berühmter Persönlichkeiten aus der Musik- und Künstlerszene zeigen, bestehen aus einer Mixtur aus Emotionen und Techniken. Denn das Oeuvre des Künstlers mit der popartigen Farbflächenmalerei wird durch realistische, kubistische und expressionistische Kunsteinflüsse ergänzt und spiegelt eine Vielschichtigkeit Sonnleiters malerischen Kunst wider. Auf gekonnte Weise nähert sich Sonnleiter der abzubildenden Persönlichkeit und verfremdet ihr Gesicht durch Farbigkeit und Abstraktion, ohne dass ihr Wiedererkennungswert verloren geht. Besonders wichtig ist für den Künstler der Mensch hinter der Kunstfigur, seine Geschichte, die er künstlerisch zu ergründen versucht. Er sucht „die Schnittstelle zwischen Ikone und Person“ und gibt dabei nicht einfach die Realität wieder, sondern bildet seine eigene individuelle Interpretation eines Menschen. Das Vereinen der vermeintlich gegensätzlichen Abstraktion und Gegenständlichkeit in den Bildern von Martin Sonnleiter wiederspricht sich nicht, vielmehr entsteht eine Mixtur aus anarchischer Disharmonie durch verschiedene Ebenen, Farben, Formen, Techniken und Emotionen. „Nichts würde einen Künstler so sehr verletzen wie keine Reaktion“ lautet eine seiner Aussagen zur Kunst, die Vermittlung von Gefühl ist somit ein permanenter Bestandteil seiner Malerei. Martin Sonnleitner, geboren 1965 in Niederösterreich lebt heute mit seiner Frau Elisabeth in St. Pölten.
Art Galerie Siegen, Fürst-Johann-Moritz-Str. 1 0271/339603
Veranstalter: ART Galerie
Veranstaltungs-ID: 35369 
Sonntag | 02.02.2020 | 15.00 Uhr
Ursel Decker – Einblicke in ihr Werk Sonderführung mit der Künstlerin
Experten beurteilen ihre Exponate als farbig und fröhlich, verschmitzt, dennoch hintergründig. Beim Betrachten könne ein „Schmunzeln in den Bildern“ entdeckt werden. Ursel Decker, Künstlerin aus Netphen, versieht jedenfalls ihre Werke mit einem ganz individuellen Reiz. Oft sind es karikierenden Zeichnungen, die die Themen Mensch und Umwelt behandeln und als Lithografie, Radierung oder in Mischtechniken umgesetzt werden.
4Fachwerk Mittendrin Museum Freudenberg, Mittelstraße 4-6 02734/7223
Veranstalter: 4FACHWERK Freudenberg e.V.
Veranstaltungs-ID: 35396 
Sonntag | 02.02.2020 | 15.00 Uhr
Vernissage „Annett Serafin - eine emotionale Reise"
Neben Malerei auf Leinwand und Fliesen werden auch Keramik- sowie kunsthandwerkliche Objekte zu sehen sein. Unter künstlerischer Leitung von Annett Serafin findet seit einem Jahr regelmäßig die „KunstWerkstatt“ im Gemeindehaus der Ev.-Ref. Kirchengemeinde Netphen statt. So werden auch ausgewählte Arbeiten, welche im Rahmen der KunstWerkstatt entstanden, zu sehen sein.
Heimatmuseum Netpherland, Stadt Netphen, Lahnstraße 47 02738/2469
Veranstalter: Heimatverein Netpherland e.V.
Veranstaltungs-ID: 35278 
 Ausstellungen
29.01.2020 bis 02.02.2020
14 - 18 Uhr
Rundgang 2020Beim Rundgang stellen Studierende ausgewählte Arbeiten vor, die in den letzten Semestern im Rahmen des Atelierstudiums entstanden sind. Sie geben Aufschluss über die künstlerischen Fragestellungen, den Stand der individuellen Entwicklungen und über die aktuellen künstlerisch-praktischen Produktionsweisen im Studium. Zu sehen sind Zeichnungen, Druckgrafiken, Malereien, Installationen, Plastiken, Objekte, Fotografien und Videoarbeiten. Die Ausstellung bietet allen Interessierten einen spannenden Einblick in die künstlerischen Aktivitäten im Fach Kunst und präsentiert ein breites Spektrum der Möglichkeiten des Kunststudiums in Siegen.
Räume im Herrengarten Siegen, Herrengarten 2 0271/7403956
Veranstalter: Universität Siegen, Fakultät II - Kunst
Veranstaltungs-ID: 35363 
08.12.2019 bis 16.02.2020
14-18 Uhr
WinterzeitEine Zeit zur Besinnung und Besinnlichkeit. Das Museum Wilnsdorf präsentiert in dieser Ausstellung einige Facetten winterlicher Bräuche und Traditionen sowie historische Aspekte zum Thema "Winter". Besucher der Ausstellung „Winterzeit“ können sich auf interessante und außergewöhnliche Präsentationen zu Themen wie Winterarbeit, Winterspiele, Winterbräuche oder Winterfeste freuen. Unter diesen Überschriften lädt die Sonderausstellung zu einer Reise zurück in die Vergangenheit ein und macht die kalte Jahreszeit in historischem Gewand erlebbar. Dabei zeigt sie aber nicht nur die Unbill des Winters vergangener Zeiten, sondern erinnert auch an die schönen Seiten
Museum Wilnsdorf, Rathausstr. 9 02739/802211
Veranstalter: Museum Wilnsdorf
Veranstaltungs-ID: 33117 
02.09.2019 bis 31.12.2020
Di - So: 11 - 18 Uhr, Do: 11 - 20 Uhr
Dauerpräsentation Sammlung Lambrecht-Schadeberg/ Rubenspreisträger der Stadt SiegenMuseum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 33333 
16.01.2020 bis 16.02.2020
Di. - Sa. 14 - 18 Uhr; So. 11 - 13 und 14 - 18 Uhr
Mitgliederausstellung 2020 - mit Sonderschau IslandDie Mitglieder des Fotokreises Siegen zeigen in ihrer Jahresausstellung aktuelle Arbeiten aus verschiedenen Bereichen der Fotografie. In einer Sonderschau zum Thema Island zeigen fünf "Fotokreisler" beeindruckende Aufnahmen von ihren Reisen in das nordische Land.
Städtische Galerie Haus Seel Siegen, Kornmarkt 20 02732/80906
Veranstalter: Fotokreis Siegen e.V.
Veranstaltungs-ID: 34973 
19.01.2020 bis 15.03.2020
Di. - So. 10 bis 17 Uhr
Ulrich Langenbach „daneben & entsprechend“1. “Ausgangspunkt seiner Zeichnungen und Collagen sind die Spuren, die das Material trägt – weniger als formale Elemente, die er gezielt fortführen würde, sondern als flüchtige Bekanntschaften mit undurchsichtigen Biografien, zu denen er sich an den Tisch setzt, um mit ihnen über Gott und die Welt zu quatschen – und manchmal über Kunst. „Was könnte man zeichnen, wenn einem nichts einfällt? Z.B. einen Hund oder einen Jäger. Vielleicht einen Priester oder eine Rakete“, steht in krakeligen Lettern auf bleichem Millimeterpapier zwischen Dutzenden von Bildern, die sich in chaotischen Clustern an den Wänden verteilen und so tun, als seien sie nicht gemacht, sondern einfach passiert. In einem Farbklecks auf Karton scheint so die „Idee einer Tasche“ auf, der verschmierte Fehlabzug eines unterbelichteten Landschaftsmotivs wird zum Ideal verklärt („So hätte die Nacht Sinn“) und auf den schwarz übermalten Schnappschüssen, die Langenbach hinter schmutzigem Glas präsentiert, sind nur noch die Bildunterschriften zu erkennen: „Eva im Brautkleid“, „Maria, nackt“. 2. Der assoziative Witz dieser Arbeiten und ihre hinreißende Do-It-Yourself-Ästhetik, die scheinbar keiner Regel folgt, aber gerade darin seltsam präzise das erzählerische Potenzial des Verzettelns einfängt, umkreisen auf subtile Weise die Paradoxie der absoluten Hingabe an den Moment bei maximaler (selbst-)ironischer Distanz. Die Punks haben diesen Widerspruch in Zweiminutensongs gepackt. Ulrich Langenbach verwandelt ihn in große Poesie.”
Siegerlandmuseum im Oberen Schloss Siegen, Burgstraße 0271/230410
Veranstalter: Siegerlandmuseum
Veranstaltungs-ID: 35240 
13.10.2019 bis 02.02.2020
Di. - So. 10 bis 17 Uhr
geritzt, geätzt, geschnitten und gedruckt 12 Jahre DruckgrafikIn der Reihe „ASK zu Gast im Siegerlandmuseum“ zeigt Kurt Wiesner Arbeiten aus den letzten 12 Jahren. Seit dem Wintersemester 2006/2007 ist er Gasthörer der Uni-Siegen. Im Weidenauer Brauhaus erlernte er die verschiedenen Techniken der Druckgrafik. In dieser Ausstellung zeigt er ausgewählte Drucke, die seitdem entstanden sind. Daneben auch eine Acrylarbeit, bei der er mit dem Pinsel grafisch arbeitet (die Rubenspreisträgerin Bridget Riley gab den Anstoß). Angefangen hatte er mit Linoldruck, den er vor zwei Jahren nochmals aufgriff, um die Wirkung des „Goldenen Schnitt“ in vielfarbigen Drucken zu ergründen. Seine bevorzugte Technik ist aber die Radierung, konkret die Aquatinta mit ihrem Nuancenreichtum und den samtenen Farbflächen. Auch Strich- und Tiefätzungen sowie Kaltnadelarbeiten sind im Lauf der Zeit mehrfach entstanden. Bei vielen seiner Arbeiten experimentiert er mit verschiedenen Materialien und Techniken zur Erstellung der Druckplatten. Immer wieder versucht er auch Hoch- und Tiefdruck in einer Arbeit gemeinsam sinnvoll einzusetzen. Das Ausprobieren des Buchdrucks mit dem Bleisatz im Jahr 2010, bei dem zunächst viele gestaltete Texte entstanden, führte schließlich dazu, dass er über Jahre fast ausschließlich Linienbilder mit Unterstreichungsstrichen druckte. Der mehrfache, leicht verschobene Druck mit dem immer wieder neu positionierten Druckstock in unterschiedlichen Farben erzeugt interessante Strukturen mit überraschenden Moirés und zum Teil unerwarteten Mischfarben. Das Interesse am Farb-Holzschnitt, den er von Anfang an immer wieder genutzt hat, wurde durch einen Besuch bei Alfred Pohl in Göttingen noch verstärkt. Hier hat er insbesondere die Technik der ‚verlorenen Platte’ kennengelernt, die auch Pablo Picasso einsetzte. Im Hochdruck benutzt er neben Holz- und Spanplatten auch unübliche Materialien zur Herstellung der Druckstöcke. Für die Arbeit „Lärche“ diente ihm z. B. eine Lärchenrinde als Druckstock.
Siegerlandmuseum im Oberen Schloss Siegen, Burgstraße 02735 781010
Veranstalter: Arbeitsgemeinschaft Siegerländer Künstlerinnen und Künstler e.V.
Veranstaltungs-ID: 34250 
02.02.2020 bis 30.04.2020
Di.: 16 - 18 Uhr | jeder 1. & 2. So. im Monat: 15 - 17 Uhr
„Annett Serafin - eine emotionale Reise"Neben Malerei auf Leinwand und Fliesen werden auch Keramik- sowie kunsthandwerkliche Objekte zu sehen sein. Unter künstlerischer Leitung von Annett Serafin findet seit einem Jahr regelmäßig die „KunstWerkstatt“ im Gemeindehaus der Ev.-Ref. Kirchengemeinde Netphen statt. So werden auch ausgewählte Arbeiten, welche im Rahmen der KunstWerkstatt entstanden, zu sehen sein.
Heimatmuseum Netpherland, Stadt Netphen, Lahnstraße 47 02738/2469
Veranstalter: Heimatverein Netpherland e.V.
Veranstaltungs-ID: 35277 
01.02.2020 bis 10.03.2020
Ganztägig
Jürgen Stahl "Welcome to Slavery" - Grüße aus RongchengDer Künstler Jürgen Stahl, sonst eher bekannt durch seine Illuminationen, zeigt seine neueste Arbeit unter dem Titel: "Welcome to Slavery" zum Thema BIG DATA auf dem Mediaboard an der Kochs Ecke, in Siegen. Die Arbeit beleuchtet die Auswüchse in diesem Bereich und ihre Risiken für die Gesellschaft.
Mediawand an Kochs Ecke Siegen, Koblenzer Str. 60 0179-7580576
Veranstalter: Stahl, Light & Fotoart
Veranstaltungs-ID: 35429 
18.01.2020 bis 01.03.2020
Mi., Sa., So., jeweils 14 – 17 Uhr, Sonderführungen auf Anfrage.
Ursel Decker Die Schaffenskraft der zehn vergangenen JahreZur Umsetzung ihrer karikierenden Zeichnungen bevorzugt Ursel Decker Lithografie, Radierung und Mischtechniken. Ihre beliebtesten Themen sind der Mensch und seine Umwelt. Deshalb steht die Zeichnung im Mittelpunkt ihres Schaffens. Sie zeigt durch die fünfteilige Serie "Das andere Rotkäppchen", wie eine drei-farbige Radierung entsteht. Für jede Farbe wird eine Druckplatte hergestellt, welche passgenau, von Hell nach Dunkel übereinander gedruckt, das fertige Bild ergibt. Durch Ätzen und Kratzen entsteht in der Metallplatte das Bild als Vertiefung, welches für den Druckvorgang die Farbe aufnimmt. Für jeden einzelnen Druck auf feuchtem Bütten, wird die Radierplatte von Hand präpariert und durch die Presse gedreht. Lithografien hingegen sind Flachdrucke. Sie entstehen, weil Wasser die fetthaltige Zeichnung abstößt. Auch hier wird jeder Druck einzeln behandelt.
4Fachwerk Mittendrin Museum Freudenberg, Mittelstraße 4-6 02734/7223
Veranstalter: 4FACHWERK Freudenberg e.V.
Veranstaltungs-ID: 35300 
20.01.2020 bis 01.03.2020
Mo.-Fr. 10.00 - 18.30 und So. 14.00-18.00 Uhr
Ausstellung von Herb Schwarz SCHWARZarbeitenStadtbibliothek Kreuztal am Roten Platz 02732/51-324
Veranstalter: Kreuztalkultur
Veranstaltungs-ID: 35326 bsw

<<Tag vorheralle anzeigennächster Tag>>
heute | morgen | 7 Tage | 14 Tage

<<Februar 2020>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29
Anzeige:
Alle KulturAktuell-Sparten[ändern]
in Siegen-Wittgenstein [ändern]



 KulturAktuell | Veranstaltungskalender für Siegen-Wittgenstein | kulturhaus lÿz | st.-johann-str. 18 | 57074 siegen | 0271-333-2446 | www.siwikultur.de

Impressum / Haftungsauschluss | Datenschutzerklärung

Der Veranstaltungskalender Kultur!Aktuell wird erstellt vom Kultur!Büro. des Kreises Siegen-Wittgenstein | www.siwitermine.de