Kultur!Aktuell in Siegen-Wittgenstein

Anzeige: Alle KulturAktuell-Sparten [ändernDiese Veranstaltungs-Ansicht können Sie oben im Menü <Sparten-Filter> nach Belieben erweitern oder einschränken. Gleiches gilt für die Anzeige von Veranstaltungen nur in bestimmten Orten unter dem Menüpunkt <Orte-Filter>.]

 Sonntag, 29.09.2019:
 Musik
Sonntag | 29.09.2019 | 16.00 Uhr
"Querfeldein" Bläserkonzert der Fritz-Busch-Musikschule der Universitätsstadt Siegen
Dargeboten wird eine nach Besetzung wie Programm sehr vielfältige Auswahl an geblasener Musik. Nicht nur „Klassisches“ kommt zu Gehör. Zum ersten Mal präsentiert sich ein Ensemble aus 25 Schülerinnen und Schülern, die bei Melodien wie u.a. Star Wars erste Bühnenerfahrung sammeln können. Als besonderen musikalischen Leckerbissen erwartet den Hörer der Beitrag des Bläserquintetts Anemoi (Flöte, Oboe, Klarinette, Horn, Fagott). Die jungen Musikerinnen und Musiker kommen aus ganz NRW zu ihren Proben zusammen so auch die Oboistin als Schülerin der städtischen Musikschule. Der Eintritt zum Konzert ist frei.
Ratssaal im Rathaus Siegen, Markt 2 0271/404-1435
Sonntag | 29.09.2019 | 17.00 Uhr
Jubiläumskonzert 125 Jahr Posaunenchor Setzen
Mitwirkende sind der MGV Harmonie Setzen und natürlich der Posaunenchor Setzen.
Ev. Talkirche Siegen-Geisweid, Koomansstraße 8 -
Veranstalter: Posaunenchor Setzen
Veranstaltungs-ID: 32956 
Sonntag | 29.09.2019 | 18.00 Uhr
Wolf Maahn Solo & Acoustic
Auf über 1200 Konzerten, 18 Tourneen und etlichen Festivals u.a. mit Bob Marley, Fleetwood Mac oder Bob Dylan konnte der gebürtige Berliner und Linkshänder Millionen Konzertbesucher begeistern. Dabei kann sich "einer der besten deutschen Live Acts" (Kölner Stadtanzeiger) auf Rockklassiker und lyrische Geniestreiche wie "Rosen im Asphalt", "Ich wart auf Dich" oder "Kind der Sterne" verlassen. Für Musiker, Texter, Schulklassen, Coverbands oder mitgesungen auf nächtlichen Strandparties sind sie längst "zu neuem deutschen Liedgut geworden" (wdr.de). Die Songtexte wirken dabei oft so frisch am Puls der Zeit, als hätte er sie gerade erst geschrieben. Das gilt auch für die Songs auf seinem jüngsten Studiowerk “Sensible Daten”, auf dem zwischen betörenden Lovesongs wieder bissige Zeitkommentare serviert werden.
Weiße Villa in Dreslers Park Kreuztal, Hagener Str. 24 02732/51-324
Veranstalter: Kreuztalkultur
Veranstaltungs-ID: 31297 bsw
Sonntag | 29.09.2019 | 18.00 Uhr
Chorsinfonisches Konzert Franz von Suppè: REQUIEM d-moll für Soli, Chor und Orchester
Siegener Erstaufführung. Robyn Allegra Parton: Sopran; Alexandra Ionis: Alt; André Khamasmie: Tenor; Tomasz Wija: Bass. Philharmonischer Chor Siegen, Konzertchor des Städtischen Musikvereins Hamm, Philharmonie Südwestfalen. Dirigent: Lothar R. Mayer. Ein Requiem vom König der Operette? Was wird das schon sein? Leichte Kavallerie? Dichter und Bauer in ein liturgisches Korsett gepresst? Eine kirchenmusikalische Petitesse ohne weitere Bedeutung? Franz von Suppé ist wenig bekannt im Bereich der geistlichen Musik, verbindet man doch den Komponisten fast ausschließlich mit seinen zahlreichen Opern- und Operettenkompositionen. Neben seinen Bühnenwerken schrieb Suppé aber auch einige geistliche Werke, von denen das bedeutendste das Requiem ist, das er 1855 als Gedenkmesse zum Tode seines großen Gönners und Lehrers Franz Pokorny, des Leiters des Theaters an der Wien, komponierte. Gewidmet aber hat er es Seiner Heiligkeit, Papst Pius IX. Das Werk war zwar in den folgenden Jahren verschiedene Male zu hören, wurde jedoch als zu italienisch - und zu fröhlich - getadelt, verschwand allmählich aus dem Repertoire und galt bis Ende des 20. Jahrhunderts als verschollen. Seitdem wird es wieder aufgeführt und zu Recht wertgeschätzt. Vieles klingt süffiger, mediterraner, als wir Mitteleuropäer uns die ernste geistliche Musik vorstellen, aber gerade das macht den unglaublichen Reiz und Zauber dieses großartigen Werkes aus. Gefördert von: Landesmusikrat NRW Stadt Siegen.
Leonhard-Gläser-Saal der Siegerlandhalle Siegen, Koblenzer Str. 151 02741/21315  [Karten]
Veranstalter: Philharmonischer Chor Siegen
Veranstaltungs-ID: 32806 bsw
Sonntag | 29.09.2019 | 19.00 Uhr
Drei Chöre – Oberschelden in Concert Die drei Chöre des CVJM Oberschelden geben ein gemeinsames Konzert. Dabei werden Posaunenchor, Männerchor und der Chor „taktvoll“ jeweils „solo“ wie auch gemeinsam oder mit Bandbegleitung ein sehr vielfältiges Programm vorstellen. Von Felix Mendelssohn-Bartholdy, John Rutter und Michael W. Smith bis hin zu aktueller Filmmusik wird ein breiter Bogen gespannt.
Ev. Kirche in Gosenbach, Auf der Kunst 7 0271/354874
Veranstalter: CVJM Oberschelden e.V.
Veranstaltungs-ID: 34253 
Sonntag | 29.09.2019 | 19.00 Uhr
Die Liedarchäologen "Zwischen Demokratie und Diktatur"
Musikalische Zeitreise durch die Weimarer Republik und den Nationalsozialismus mit den Liedarchäologen Stephan Höning und Joachim Seltmann. In einer Mischung aus Konzert und Vortrag führen sie ihre Zuhörer durch die geschichtlichen Besonderheiten der Zeit zwischen etwa 1918 und 1945
Mehrgenerationenzentrum Martinigemeinde Siegen, St.-Johann-Straße 7 -
 Theater/Kleinkunst
Sonntag | 29.09.2019 | 19.30 Uhr
Gastspiel: Lola Blau
Mit Irina Ries. Regie: Karsten Kochan. Dauer: ca. 140 Min. Dieses außergewöhnliche Stück von Georg Kreisler für eine einzelne Sängerin und Schauspielerin erzählt von der Karriere einer jungen Bühnenkünstlerin, beginnend in der Zeit des Anschlusses Österreichs an Nazi-Deutschland 1938. Lola Blau geht über die Schweiz ins Exil nach Amerika, wird berühmt, verliert ihre Illusionen und kehrt nach dem Krieg nach Wien zurück. Seit seiner Uraufführung 1971 in Wien hat LOLA BLAU nicht an Aktualität verloren. Die Kabarettsongs des großen Komponisten, Sängers und Dichters Georg Kreisler (1922-2011) umfassen eine Spannweite von virtuoser Komödie bis zur berührenden Tragödie.
Bruchwerk Theater Siegen, Siegbergstraße 1 0176-68662800
Veranstalter: Bruchwerk Theater / tollMut
Veranstaltungs-ID: 32983 bsw
 Kinder
Sonntag | 29.09.2019 | 15 Uhr
Die Complizen Hast Du Angst?, fragte die Maus
Puh, Mama konnte der Katze gerade noch entwischen, doch sie hatte große Angst. Was ist Angst eigentlich, fragt sich die kleine Maus Mina. Forsch klettert sie ganz alleine aus der Mausehöhle. Vielleicht weiß da draußen jemand, was Angst ist.Der Elefant hat keine Angst, dafür lässt er Mina die Rüsselrutsche runtersausen. Mit dem Stinktier und seinem Sti-, Sta-, Stu-, Stinktiertanz rockt Mina den Saal und hat nicht die Bohne Angst. Doch dann trifft Mina ein Tier, das ihr Herz schneller klopfen lässt. "Ddddddd...", stottert sie und... Spielerisch bringen Die Complizen Kindern ein wichtiges Gefühl näher und setzen der Angst bis zum kuscheligen Ende einiges entgegen: mit Musik, Mitmachelementen und sehr viel Spaß!
Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, Siegen 0271/333-2448  [Karten]
Veranstalter: Kultur!Büro.
Veranstaltungs-ID: 33791 
 Märkte/Feste
Sonntag | 29.09.2019 | 10-17 Uhr
Oldtimer-Treffen Käfer und Bullis
Wer kennt sie nicht - die wohl beliebtesten Fahrzeugtypen des VW-Konzerns? Sie stehen wie kaum etwas Anderes für die Wirtschaftswunderzeit der Bundesrepublik Deutschland. Sie sind Kult geworden. Doch Käfer und Bulli stehen noch für viel mehr: Sie sind zu einem Synonym eines Lebensgefühls von Generationen geworden. Stehen für Freiheit und Unbeschwertheit. Und nicht zuletzt Hollywood-Filme wie „Herbie“ prägen unser Verhältnis zu diesen Fahrzeugen bis heute. Das Technikmuseum Freudenberg lädt alle Besitzerinnen und Besitzer von Käfer- und Bulli-Fahrzeugen zu einem Dreiländereck-Treffen ein. So dürfen sowohl originale Oldtimerfahrzeuge als auch getunte- oder Spezialfahrzeuge präsentiert werden. Die Fahrzeuge müssen jedoch mindestens 30 Jahre oder älter sein. Das Wochenende steht dann ganz im Zeichen der Fahrzeugschau und Präsentation auf dem Museumsgelände. So ist eine Teilnahme an beiden Tagen oder auch an einem der beiden Ausstellungstage möglich. Wer einen mindestens 30 Jahre alten Käfer oder Bulli besitzt ist herzlich willkommen. Eine vorherige Anmeldung der Oldtimerbesitzer wird zwecks besserer Planbarkeit erbeten (pressestelle@technikmuseum-freudenberg.de)
Technikmuseum Freudenberg, Olper Straße 5a 02734/3248 oder 02734/8090
Veranstalter: Technikmuseum Freudenberg
Veranstaltungs-ID: 32801 
Sonntag | 29.09.2019 | 11 - 15.30 Uhr
Mädelsflohmarkt
Welche Frau kennt das nicht? Der Kleiderschrank quillt über und man hält Blusen, T-Shirts und Pullover in der Hand, die man schon seit einiger Zeit nicht mehr angezogen hat, weil sie in Ver-gessenheit geraten oder zu klein geraten sind. Aber sie deshalb weggeben? Auf keinen Fall! Und auf normalen Flohmärkten ist es halt immer so ein Durcheinander. Bei einem Mädels-Flohmarkt weiß man direkt, dass man das bekommt, was man sucht bzw. das los wird, was man verkaufen will. Damit man die Kleidungsstücke in Ruhe Anprobieren kann, stehen Umkleidekabinen zur Ver-fügung. Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Der Eintritt kostet 3,- Euro, Kinder bis 12 Jahren haben freien Einlass (in Begleitung eines Erwachsenen).
Hüttensaal der Siegerlandhalle, Siegen, Koblenzer Str. 151 02293/539
Veranstalter: Grote & Hiller
Veranstaltungs-ID: 31913 
Sonntag | 29.09.2019 | 11 - 17 Uhr
ABGESAGT! Freudenberger Backes-Tour
Das Unglück in Alchen beim dortigen Backesfest hat die Mitglieder der Heimatvereine tief erschüttert. Die Todesnachricht hat den Schrecken noch einmal vergrößert. In Anbetracht der Trauer und des Mitgefühls für die Hinterbliebenen wie der Vereins-Aktiven, die unter dem Eindruck der schockierenden Geschehnisse stehen, hat die Arbeitsgemeinschaft der Heimatvereine die Freudenberger Backes-Tour in diesem Jahr abgesagt.
versch. Orte in Freudenberg, -
Veranstalter: Heimatvereine in Freudenberg
Veranstaltungs-ID: 34070 
 Kunst/Vernissage
Sonntag | 29.09.2019 | 15 - 18 Uhr
KunstSommer 2019 Thomas Kellner - Good Bye
Studio / Atelier Thomas Kellner, Siegen, Friedrichstr. 42 0271-2383343
Veranstalter: Thomas Kellner
Veranstaltungs-ID: 32211 
Sonntag | 29.09.2019 | 15.00 Uhr
Ausstellungseröffnung: „ins weite Land der Sprache“ Der Märchenwald der Brüder Grimm
Thomas Vehoff vom Verein Waldland Hohenroth e.V. eröffnet die Ausstellung und Dr. Marlies Obier spricht im Anschluss der Vernissage über Leben und Werk der Brüder Jacob und Wilhelm Grimm, die vor allem Sprachforscher waren. Die 1812 von den Brüdern Jacob und Wilhelm Grimm herausgegebene Sammlung „Kinder- und Hausmärchen“ ist weltweit bekannt. Der Wald ist in den Märchen ein eigenes, geheimnisvolles Reich. Das schöne „Schneewittchen“ flüchtete in den Wald. Die sieben Zwerge haben dort ihr Auskommen und können ohne Anfeindungen ihr ruhiges Leben führen. „Brüderchen und Schwesterchen“ suchen im Wald Schutz vor der bösen Stiefmutter.... Noch keine Märchenfigur, die in den Wald ging, so dunkel und gefährlich er auch ist, hat nicht letztlich dort ihr Glück gemacht! „Hänsel und Gretel“ überlisteten die Hexe und wurden unvorstellbar reich. „Schneewittchen“ heiratete einen Königssohn. Und war nicht der „Eisenhans“ ein einsamer und zufrieden lebender Mann in seinem Pfuhl mitten im Wald? Als ihn die Jäger des Königs aufspürten und in Ketten mitnahmen, wurde er in einem eisernen Käfig gefangen gehalten und ausgestellt. In den Wäldern war er einst glückselig verschollen und frei. Dr. Marlies Obier, Literaturhistorikerin und Künstlerin, geht in ihrer Ausstellung in Bild und Text der Bedeutung des Waldes in den Märchen der Brüder Grimm nach.
Forsthaus Hohenroth Netphen, An der Eisenstr. 02739 891032
Veranstalter: Regionalforstamt Siegen-Wittgenstein und Verein Waldland Hohenroth e.V.
Veranstaltungs-ID: 34067 
Sonntag | 29.09.2019 | 16-17 Uhr
Öffentliche Führung "Lena Henke. My Fetish Years" Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 33346 
 Ausstellungen
20.08.2019 bis 14.10.2019
11 bis 19 Uhr
„Die Zukunft“Bilderausstellung von Kindern aus dem Atelier Da Mere der Künstlerin Maria Rosemere Langenbach. Kinder drücken in den ausgestellten Bildern ihre Vorstellungen, Gedanken und Fantasien aus. Aus der Eigenart jedes Kindes sind eindrucksvolle Kunstwerke entstanden.
Celenus Klinik für Neurologie Hilchenbach, Ferndorfstr. 14 02733/897-948
Veranstalter: Celenus Klinik für Neurologie
Veranstaltungs-ID: 34191 
15.09.2019 bis 29.09.2019
14 - 17 Uhr
12. Ausstellung des Künstlerkreises Oberes SiegtalWassermühle Netphen-Nenkersdorf, Sieg-Lahn-Str. 68 -
Veranstalter: Künstlerkreis Oberes Siegtal
Veranstaltungs-ID: 33285 
11.08.2019 bis 27.10.2019
14 - 18 Uhr
Sonderausstellung Zeit und MenschIm Mittelpunkt dieser Ausstellung steht die vierte Dimension. Aus ganz verschiedenen Blickwinkeln werden verschiedene räumliche und technische Aspekte der Zeit betrachtet, etwa die verschiedenen Zeitzonen dieser Welt, die Geschichte der europäischen Zeitrechnungssysteme und vieles mehr. Aufgegriffen werden aber auch kulturelle Phänomene, wie die „Endzeit“ in der Vorstellung unterschiedlicher Völker.
Museum Wilnsdorf, Rathausstr. 9 02739/802211
Veranstalter: Museum Wilnsdorf
Veranstaltungs-ID: 31016 
29.09.2019 bis 31.12.2019
14 - 18 Uhr
„ins weite Land der Sprache“ Der Märchenwald der Brüder GrimmDie 1812 von den Brüdern Jacob und Wilhelm Grimm herausgegebene Sammlung „Kinder- und Hausmärchen“ ist weltweit bekannt. Der Wald ist in den Märchen ein eigenes, geheimnisvolles Reich. Das schöne „Schneewittchen“ flüchtete in den Wald. Die sieben Zwerge haben dort ihr Auskommen und können ohne Anfeindungen ihr ruhiges Leben führen. „Brüderchen und Schwesterchen“ suchen im Wald Schutz vor der bösen Stiefmutter.... Noch keine Märchenfigur, die in den Wald ging, so dunkel und gefährlich er auch ist, hat nicht letztlich dort ihr Glück gemacht! „Hänsel und Gretel“ überlisteten die Hexe und wurden unvorstellbar reich. „Schneewittchen“ heiratete einen Königssohn. Und war nicht der „Eisenhans“ ein einsamer und zufrieden lebender Mann in seinem Pfuhl mitten im Wald? Als ihn die Jäger des Königs aufspürten und in Ketten mitnahmen, wurde er in einem eisernen Käfig gefangen gehalten und ausgestellt. In den Wäldern war er einst glückselig verschollen und frei. Dr. Marlies Obier, Literaturhistorikerin und Künstlerin, geht in ihrer Ausstellung in Bild und Text der Bedeutung des Waldes in den Märchen der Brüder Grimm nach.
Forsthaus Hohenroth Netphen, An der Eisenstr. 02739 891032
Veranstalter: Regionalforstamt Siegen-Wittgenstein und Verein Waldland Hohenroth e.V.
Veranstaltungs-ID: 34066 
14.09.2019 bis 12.10.2019
Di - So ab 11 Uhr
Ausstellung Ingrid Häuser und Inge BraachGasthaus Klein Netphen-Deuz, Marburger Straße 7 0 27 37 / 59 33 - 0
Veranstalter: Gasthaus Klein
Veranstaltungs-ID: 34155 
02.09.2019 bis 31.12.2020
Di - So: 11 - 18 Uhr, Do: 11 - 20 Uhr
Dauerpräsentation Sammlung Lambrecht-Schadeberg/ Rubenspreisträger der Stadt SiegenMuseum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 33333 
22.09.2019 bis 03.11.2019
Di – Sa 14 bis 18 Uhr | So und feiertags 11 – 13 Uhr und 14 – 18 Uhr
KunstSommer 2019 - Preisträgerin „Junge Kunst 2019“ Astrid Kajsa Nylander: Mega WiderstandskraftDie Jury hat aus 21 Bewerbungen für 2019 Astrid Kajsa Nylander (Göteborg), Absolventin der Hochschule für Bildende Künste Hamburg, ausgewählt. Sie verbindet klassische Ölmalerei mit Performances und Musik. Ihre Arbeiten reflektieren soziale Themen, insbesondere die Rolle der Frau in der Gesellschaft. Die Kunst ist formal vielschichtig und endet nicht am Bildrahmen, sondern greift in den Ausstellungsraum ein.
Städtische Galerie Haus Seel Siegen, Kornmarkt 20 0271 21624
Veranstalter: Kunstverein Siegen & Sparkasse Siegen
Veranstaltungs-ID: 32208 
27.09.2019 bis 26.01.2020
Di-So: 11-18 Uhr, Do: 11-20 Uhr
Lena Henke: „My Fetish Years“Preisträgerin 8. Förderpreis zum Rubenspreis der Stadt Siegen. Ein grellgelber Körper, gefertigt aus wetterbeständigem, synthetischem Kautschuk – ebenso schlafender Elefant wie postmoderne Architektur; ein knallroter Huf aus Forton, changierend zwischen Pferdefuß, Baumstamm und Ziegelstein; dazu eine skulpturale Familienaufstellung in tiefviolettem Gummi gegossen – zugleich Portrait einer Sammlung figurativer Plastik des 20. Jahrhunderts.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 33314 
15.09.2019 bis 05.01.2020
Di. - So. 10 bis 17 Uhr
KunstSommer 2019 Décollages imprimésBüchsendrucke und Objets décollagés | Reinhold Koehler zum 100. Geburtstag
Siegerlandmuseum im Oberen Schloss Siegen, Burgstraße 0271/230410
Veranstalter: Siegerlandmuseum
Veranstaltungs-ID: 32206 
15.09.2019 bis 03.11.2019
Di. - So. 10 bis 17 Uhr
Reinhold Koehler - zum 100. GeburtstagSir Anthony Thwaites schrieb 1964: „Koehler ist besonders für eine Erfindung bekannt: die Décollage oder das Abreiß-Bild. Mit dieser Erfindung, mit ihren Möglichkeiten und verschiedenen Formen, befasst er sich seit 1948. Hinzukommt jetzt eine weitere Erfindung: die Contre-Collage oder das Bild aus zerschmettertem Glas. (…) Auf solche neuen Techniken gibt es meistens zwei Reaktionen. Entweder man lässt sich von der Technik fangen und behauptet, sie sei die eigentliche Bedeutung, oder man erklärt, mit einer solchen hemmenden Technik könne man zu keinem Resultat kommen. Man vergisst eins: jeder bedeutende Künstler erfindet die Technik von neuem…“ Die Ausstellung wird sich auf Konservendrucke, zerschlagene Teller und Flaschen sowie Contratexte konzentrieren. Die Arbeiten kommen schwerpunktmäßig aus dem Nachlass des Künstlers und werden durch Leihgaben aus Privatbesitz ergänzt.
Siegerlandmuseum im Oberen Schloss Siegen, Burgstraße 0271/230410
Veranstalter: Siegerlandmuseum
Veranstaltungs-ID: 34099 
08.09.2019 bis 29.09.2019
Di. Mi. Fr. 10 - 18.30 Uhr | Do. 9 - 18.30 Uhr | So. 14 - 18 Uhr
„Lesen und Schreiben öffnet Welten“Allein in Deutschland leben 6,2 Millionen erwachsene Menschen im Alter von 18 – 64 Jahren, davon 1,5 Millionen in NRW, die nicht richtig lesen, schreiben und rechnen können. Ziel ist es, dieses wichtige Thema in der Mitte der Gesellschaft zu bringen, Lernangebote in der Region Südwestfalen bekannter zu machen und das soziale Umfeld zu sensibilisieren. Die Ausstellung ist damit ein weiterer Baustein bei der Herstellung von Öffentlichkeit durch eine Beteiligung an der bundesweiten Kampagne „Besser lesen und schreiben“. Mittlerweile ist auch die Einrichtung einer neuen Medienecke als Selbstlernzentrum in der Kreuztaler Stadtbibliothek abgeschlossen.
Stadtbibliothek Kreuztal am Roten Platz 02732 / 3790
Veranstalter: Stadtteilbüro und Mehrgenerationenhaus Kreuztal
Veranstaltungs-ID: 34001 
21.09.2019 bis 03.11.2019
Mi., Sa., So., jeweils 14 – 17 Uhr, Sonderführungen auf Anfrage.
550 Jahre Asdorfer Weiher Erinnerung an eine der ältesten Talsperren in DeutschlandEinst war der Weiher um ein Vielfaches größer, doch die Infrastruktur-Entscheidung für einen Damm-Bau im Asdorftal wirkt bis heute, 550 Jahre später, nach. Der Asdorfer Weiher, in seiner Ausdehnung deutlich reduziert, gilt als eine der ältesten noch erhaltenen Talsperren in Deutschland. Das 4Fachwerk-Mittendrin-Museum erinnert mit einer Sonderausstellung an die Ereignisse und Entwicklungen ab 1469. Nicht nur die historischen Unterlagen finden in der Ausstellung ihren Wiederhall. Kurator Gottfried Theis besorgte Exponate, um Kartographie, Verkehrswege, Flora und Fauna, Stromerzeugung und nicht zuletzt um die Industriegeschichte, die sich mit dem Bauwerk verbindet, zu dokumentieren.
4Fachwerk Mittendrin Museum Freudenberg, Mittelstraße 4-6 02734/7223
Veranstalter: 4FACHWERK Freudenberg e.V.
Veranstaltungs-ID: 34087 

<<Tag vorheralle anzeigennächster Tag>>
heute | morgen | 7 Tage | 14 Tage

<<September 2019>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30
Anzeige:
Alle KulturAktuell-Sparten[ändern]
in Siegen-Wittgenstein [ändern]



 KulturAktuell | Veranstaltungskalender für Siegen-Wittgenstein | kulturhaus lÿz | st.-johann-str. 18 | 57074 siegen | 0271-333-2446 | www.siwikultur.de

Impressum / Haftungsauschluss | Datenschutzerklärung

Der Veranstaltungskalender Kultur!Aktuell wird erstellt vom Kultur!Büro. des Kreises Siegen-Wittgenstein | www.siwitermine.de